Usuario:Thirunavukkarasye-Raveendran/Philosophie

De Wikilibros, la colección de libros de texto de contenido libre.
Ir a la navegación Ir a la búsqueda

Material für Curso de alemán nivel medio con audio.


de:w:Gemeinplatz - ausbauen



Sumario

TO DO[editar]

Vorlage Schreibschrift, [1], [2], [3]
Lektion 025: Bildbeschreibung 1087-1088
Lektion 025: 1089 Audio abschreiben
Lektion 027: 1148a Audio abschreiben
Lektion 008, Übung 357 fehlt
fehlende Übungen 032


Lektion 102: ???
Audios abschreiben
fehlende Übungen 034
fehlende Übungen 037
fehlende: Test-Lektion 001
fehlende Übungen 1121a
fehlende Übungen 1148a
fehlende Übungen 199 in Lektion 005
fehlende Übungen ab 694 - 696 in Lektion 015
fehlende Übungen 4603 in Lektion 099


ab Lektion 036 Lösungen
ab M65 n-Deklination
Lösung 2849
Lektion 077 - Audio Zahlen 3543; 3544 unf 3545
Lektion 033a: weitere Übungen zur Verbkonjugation - in kurzen Dreiergruppen, in Gruppen sortiert, z.B. alle die in der 1. Vergangenheit ein „u“ bekommen; alle die wie „fliegen“ - „i-o-o“ haben; usw.
(siehe: Lektion 091 - Übung 4206)
Lektion 101 - 4739b Orte: Achen - ... ; Köln - Colonia; Bodensee - Lago de Constanza; Hamburg - Hamburgo; ... Berlín; La Haya - Den Haag; Kairo, Havanna


073 defektes Bild
lektion 025
1086; 1087
047 - 2077/2078
Audios transkribieren - Lektion 026 Übung 1101a - Teil 1 bis 3 und 1121a und 1148a
Audios transkribieren - Lektion 029 Übung 1221a
Lektion 029 Übersetzung 1221 und 1225-1254
Lektion 101: Deutsch für Spanier: Gerundium (Verlaufsform) - das weinende Kind, der sprechende Hund, ...
Fotos beschreiben: Lektion 049 - Übung 2159
Fotos beschreiben: Lektion 052 - Übung 2307


knipsen - fotografieren, Nagelknipser
Mathematik 4. Klasse: Rechnen lernen de:Mathematische Übungsbeispiele#Kapitel
de:Mathematische Übungsbeispiele: Textaufgaben


Mathematik Bibliothek: Geometrie, (Günter Aumann) 2011

Spanische WP-Lemmas übersetzen[editar]

Santuario de Las Lajas
Peineta
Fallera Mayor de Valencia
Oretania

Spanienrundfahrt - Andalusien[editar]

Málaga
Granada
Úbeda
Baeza
Jaén
Córdoba
Sevilla
Jerez de la Frontera
Arcos de la Frontera
Cádiz
Gibraltar
Ronda
w:Marbella


Anfänger-Themen[editar]

Wikiboos: Wikijunior Wie Dinge funktionieren/ Leuchtstoffröhre
Wikibooks: Wikiboos:Offene_Schulbücher
Wikibooks: Mathematikunterricht
Wikibooks: Physik in unserem Leben/ Aufbau der Atome
Wikibooks: Physik in unserem Leben/ Elektrizität im Alltag
Kindergeschichten CC, CreativCommons
http://www.zeno.org/
http://www.zeno.org/Geschichte/M/Mommsen,+Theodor/R%C3%B6mische+Geschichte
http://www.zeno.org/Literatur/M/Grimm,+Jacob+und+Wilhelm/M%C3%A4rchen/Kinder-+und+Hausm%C3%A4rchen
http://www.zeno.org/Literatur/M/Kleist,+Heinrich+von
http://www.zeno.org/Literatur/M/Goethe,+Johann+Wolfgang
http://www.zeno.org/Literatur/M/Schiller,+Friedrich
http://www.zeno.org/Literatur/M/May,+Karl
http://www.zeno.org/Literatur/M/Storm,+Theodor
http://www.zeno.org/Naturwissenschaften
http://www.zeno.org/Philosophie/M/Darwin,+Charles/%C3%9Cber+die+Entstehung+der+Arten
http://www.zeno.org/Naturwissenschaften/M/Brehm,+Alfred/Brehms+Thierleben
http://www.zeno.org/Kulturgeschichte/M/Anonym/Sitten,+Gebr%C3%A4uche+und+Narrheiten+alter+und+neuer+Zeit
http://www.zeno.org/Philosophie/M/Windelband,+Wilhelm/Lehrbuch+der+Geschichte+der+Philosophie


http://gutenberg.spiegel.de/










Knie (Singular) - Knie (Plural - aber anders ausgesprochen)


Silvester, Knaller
Ostern
Freiwillige Feuerwehr
NSU
1968er
1848
Rote Armee Fraktion
Mehrwertsteuer
föderale Strukturen
Bundswehr
Zoll
Geheimdienste
BKA, LKA
Schwangerschaftsschutz, Beschäftigungsverbot
Überstunden, Mehrarbeit
Landeskunde
Östereich
Schweiz
Liechtenstein, Luxemburg, Südtirol, Belgien, Eslsaß
Saarland
Sudeten
Ostpreußen, Schlesien
Bundesländer
Heiliges Römisches Reich deutscher Nation
1492, 1789, 1939
Mauerfall
17. Juni 1953
2. Weltkrieg
1. Weltkrieg
DDR
Stasi
Minijobs
Steuererklrärung, Steuergruppe, Steuerkarte
Gewerbeschein
Selbständige
Versicherungen
Rundfunkgebühr
Widerrufsbelehrung, Internetkäufe
GKV, AOK, med. Behandlung,
Rentenarten
Wegeunfall, Arbeitsunfall
Durchgangsarzt
Gerichte
Sozialhilfe
Asylantrag
bekannte Politiker
große Koalition
Parteien
bekannte Künstller und Schriftsteller
bekannte Filem
bekannte klassische Musiker
Philosophen
bekannte Wissenschaftler
Sehenswürdigkeiten
Nordsee
deutsche Autos
TÜV, Kfz-Steuer, Kfz-Haftpflicht, Teilkasko
Führerschein
StVO, Verkehrsregeln
die 7 Weisen
DAX
deutsche DAX-Unternehmen
Ausweise und Pass für Deutsche
Aufenthaltsstatus
Schwarzarbeit, Stuerkarte
Verhaftung, Festnahme, Konsularhilfe, REchtshilfe vom Sozialamt
Vorladung bei Polizei, Verhör, Aussagepflicht, Vorladung vor Gericht
deutsche Speisen, Rezepte
Wohnungssuche, Kaution, Makler, Mietnomaden
Mietvertrag, Warmmiete, Kaltmiete, Meitsteigerung, Kaution, Renovierung
Schwarzfahren, Falschparken, Ladendiebstahl, Körperverletzung
Wetterbericht
Verkehrsmeldung
einzelne Städte, Regionen und Dialekte
deutsche Flughäfen und Fluglinien
Bahnfahren
Autobahn, Bundesstraße
Arbeitslosengeld
Lohnabrechnung
aktuelle bundesdeutsche Geschichte
bekannte Gechichtseeignisse.
Hiroschima
Attentat auf kennedy
Kuba-Krise
9/11
Palästinakonflikt
Korakrieg
Vietnamkrieg
U2-Abschuss
Entwicklung der Atombombe
Enigma - Turing - Blechley Park
ERforschungdes Weltraums - USA - Sowjetunion
Karl Marx
Keynsianismus
Julius Cäsar
Schlacht im Teutoburger Wald
Deutsches Reich 1871
spanischer Bürgerkrieg
unser Planetensystem
Lindenstraße
Karl May - seine Bücher
Der Trommler
Böll
Kästner - seine Bücher
Verfassungsschutz
Landesbank
Bundesbank
Europäische Zentralbank
Euro-Vertrag

Endungen[editar]

bin gefahren - habe gefahren
bin geflogen - habe geflogen
schützen - beschützen


soundso
Dingsbums
Lieschen Müller

Loriot - Texte[editar]

  • berühmte Zitate
  • Tonband

Kinderbibel[editar]

aus russ.

Marmelade mermelada - falsche Freunde in der Rechtschreibung[editar]

in Lektion 101 einsortieren - Übung 4739a


sustancia
mermelada


Parfüm - perfume

Briefe als Übung und andere Themen[editar]

Richtschnur
Äsops Fabeln kopieren - de:w:Kategorie:Werk von Äsop - de:w:Äsop - Fabeln auf Wikisource

Grammatiklinks[editar]

  • [4] inhaltsverzeichnis]
  • [5] unregelmäßige Verben
  • [6] Zeitformen
  • [7] Präpositionen mit Verben
  • [8] Artikel-Regeln
  • [9] Test Bilder
  • [10] Arbeitsblätter - s. Hauptverzeichnis


Partikel (Grammatik)


Was ist falsch?: Ich habe das noch nicht auf schwarz und weiß.


Babel-Unfälle
Aufgaben: Kinderlexikon - Artikel mit google-tanslate ins Spanische übersetzen, dann ins Bulgarische weiterübersetzen, dann ins Deutsche weiterübersetzten: Diesen Artiekl in Scheindeutsch vom Schüler korrigieren lassen.
Verschiedene russische oder fanzösische Artikel mit google-translate ins Deutsch übersetzen und dann vom Schüler korrigieren lassen.
Spanische Wikipedia-Artikel maschinenübersezten lassen und dann korrigieren lassen.


Themen:
Baron Münchhausen
Til Eulenspiegel
Henne- und Ei Problem
Spieltheorie: tit for tat, Gefangenendilemma


von wegen
so was von (Es war gestern so was von heiß, langweilig)

Diverses 4[editar]

---


---
wenn vs. falls
---
Antiquariat vs. Antiquität

Witze[editar]

„“



---
Die ersten 5 Tage nach dem Wochenende sind die härtesten.
---
Das menschliche Hirn ist erstaunlich. Es arbeitet 24 Stunden am Tag - vom Tag unserer Geburt an - und es stoppt nur, wenn wir eine Prüfung haben oder verliebt sind.
---
Wahrheit ist nicht demokratisch.
---
Wenn du auf der Erde 200 kg wiegst, dann wiegst du auf dem Mond nur 76 kg. Also haben wir nicht Übergewicht, sondern leben auf dem falschen Planeten.
---
Sein ganzes Leben lang hat das Schaf Angst vor den Wölfen gehabt, aber zum Schluss hat er Schäfer es aufgegessen.
---
Nichts macht am Morgen so munter, wie der Satz: „Wir haben verschlafen!“
---
Auge um Auge - und die Welt wird blind. (Mahatma Gandhi zum Thema Rache)
---
Einen Dummkopf erkennt man an seinen Worten, einen Weisen an seinem Schweigen.
---
Ein Mann kommt in den Baumarkt und sagt zum Verkäufer: „Ich hätte gerne einen 5er Bohrer und einen 3er Bohrer. ich möchte ein 8er Loch bohren.“
Darauf der Verkäufer: „Nehmen Sie doch lieber zwei 4er Bohrer, dann müssen sie nicht den Bohrer wechseln.“
---
Liebe was du hast, bevor dich das leben lehrt zu lieben was du verloren hast.
---
Geld macht mir keine Sorgen - es beruhigt mich.
---
Bei Psychiater: „Wann fing das an, dass Sie sich für einen Hund gehalten haben?“
„Das fing schon an, als ich noch ein Welpe war.“
---
Der Löwe ist der König der Tiere. Jedenfalls so lange die Löwin noch nicht aufgewacht ist.
---
Es ist gut, wenn deine Arbeit geschätzt wird. Aber noch besser ist es, wenn sie auch noch bezahlt wird.
---
Mein Handy ist mir aus dem 9. Stock gefallen, aber ich hoffe ihm ist nichts passiert - es war auf Flugmodus gestellt.
---
Mut ist nicht die Abwesenheit von Angst, sondern die Einschätzung, dass etwas anderes noch wichtiger ist als die Angst.
---
In der Eskimoschule gibt die Lehrerin den Schülern ein Rätsel auf:
„Es hat im Sommer und im Winter die gleiche Farbe. Was ist das?“
Ein Schüler meldet sich stolz: „Schnee!“
---
Das leben gibt dir nicht immer eine zweite Chance, also nutze die erste.
---
Es gibt drei wahre Freunde:
  • eine alte Ehefrau
  • ein alter Hund und
  • Bargeld
---
Früher hatte ich Angst, dass ich vielleicht verlassen und vergessen werde.
Heute habe ich Angst, dass sie sich an mich erinnern und mich finden.
---
Dein Leben hängt zu 90 % von dir selbst ab und nur zu 10 % von den äußeren Umständen, die wiederum zu 99 % von dir abhängen.
---
Gestern Abend habe ich meine Nachbarin angerufen.
„Hast du ein Nudelholz?“
„Kann ich dir heute nicht geben, ich warte selber auf meinen Mann.“
---
Vergib der Vergangenheit!
Lern von ihr und lass sie los!
---
Krall dich nicht mehr an die Vergangenheit! Du wirst dort nie mehr sein.
---
„Sie hat gesagt, dass die Tür zu ihrem Herzen verschlossen ist.“
„Und? Was hast du gemacht?“
„Ich? Ich bin zum Fenster rein...“
---
Mit dem Verstreichen von Zeit wird Nichtentscheidung zur Entscheidung.
---
Achtung! Kaffee ist die Ursache für Aggressivität! Ich hatte im Gasthaus 7 Gläser Bier, meine Frau zu Hause 3 Becher Kaffee. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie aggressiv sie war, als ich heim kam!
---
Gut: Du küsst eine Frau.
Schlecht: Du bekommst einen Ständer.
Schlimmer: Sie auch.
Totalschaden: Ihrer ist länger als deiner.
---
Wie schön wäre es mit zwei Männern ... Der eine putzt, der andere kocht.
---
Eine aktuelle Studie belegt, dass Frau mit etwas mehr auf den Hüften länger leben als Männer, die es ihnen sagen.
---
In einer Bat meine letztens eine Frau zu mir, dass ihre Socken zu ihrem Slip passen. Dabei hatte sie nicht mal Socken an. Man war die blöd.
---
Mein zukünftiger Ehemann verpasst gerade die besten Jahre meiner Brüste.
---
Liebe Frauen, wenn ein Mann sagt, er repariert das, dann repariert er das! Man muss ihn nicht alle 6 Monate daran erinnern.
---
Es gibt so Sachen, die macht Mann nur ein Mal im Leben. Heiße Herdplatten anfassen, in die Steckdose fassen oder der Ehefrau widersprechen.
---
Mit einer Frau zu diskutieren ist wie Schlamm-Wrestling mit einem Wildschwein. Nach Stunden stellst du erschöpft fest: Die mögen das!
---
"Papa, wo ist das Ding zum Kartoffeln schälen?"
"Die ist einkaufen!"
---
Männer sind wie High Heels. Wir leiben sie, aber trotzdem tun sie uns auch mal weh.
---
Frauen sind nicht kompliziert. Sie haben nur eine System, das Männer nicht verstehen.
---
Eine Möglichkeit das letzte Wort zu haben, hat der Ehemann immer: Er kann um Verzeihung bitten.
---
Frau verbringen wahrscheinlich mehr Zeit damit, darüber nachzudenken, was die Männer denken, als Männer tatsächlich mit Denken verbringen.
---
Ein Holzbrett ist nachgiebig, gegen den Kopf meines Mannes.
---
Brüste
Der Beweis, dass Männer sich sehr wohl auf zwei Dinge gleichzeitig konzentrieren können.
---
Auf die Männer, die wir lieben, und die Penner die wir kriegen. Prost!
---
Schild in einem Geschäft: Fünft fleißige Männer zum Arbeiten gesucht, oder eine Frau.
---
Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit.
---
Nichts schärft die Sinne so sehr, wie der Blick auf den Galgen.
---
Warum haben Giraffen so lange Hälse?
Weil der Kopf so weit oben ist
---
Ein Mann geht auf der Straße, als plötzlich ein Frosch um ihn herum hüpft und sagt: „Nimm mich mit, nimm mit, ich bin bin eine Prinzessin.“ Der Mann geht weiter, der Frosch hüpft ihm hinterher und bettelt: „Nimm mich mit, nimm mich mit, ich bin eine Prinzessin.“ Dann nimmt Mann Frosch mit und steckt ihn in seine Jackentasche, da schallt es heraus: „Küss mich, küss mich, ich bin eine Prinzessin!“ - „Nein danke, sagt der Mann, ich habe lieber einen Frosch, der spricht.“
---
Ein Mensch kann tun was er will, aber nicht wollen was er will. (Schopenhauer)
---
Die größte Herausforderung der Freiheit ist das Richtige wollen können.
---
Wer Helden braucht ist zu faul das Leben selber in die Hand zu nehmen.
---
Sie hat einen Kurschatten. Am ersten Tag hat er sie an der Hand berührt, am zweiten Tag am Ellenbogen und am dritten Tag an der Schulter. Am vierten Tag hat sie ihm gesagt, dass ihre Kur nicht 6 Monate dauern wird.
---
Reichtum darf nicht verteufelt werden, meinte der Teufel.
---
Wenn man die drei obersten Knöpfe der Bluse nicht zu macht, braucht man sich nicht schminken.
---
Nun, was soll ich dir noch für die Nacht wünschen? Guten Appetit!
---
Ich habe nur vor zwei Dingen Angst. Vor Zahnärzten und vor der Dunkelheit. Warum vor Zahnärzten? Na, das ist ja wohl klar. Und warum vor der Dunkelheit? Weil nur der Teufel weiß wie viel Zahnärzte in der Dunkelheit verborgen sind.
---
Klein-Fritzchen wird von seiner Mutter nach seinem Weihnachtswunsch gefragt.
„Tampons“
„Warum denn das? Wofür die denn?“
„Na, das kommt doch immer in der Werbung: Damit kann man reiten, schwimmen, fahrradfahren, kickboxen, ...“
---
„Wie verwöhnst du deinen Mann?“
„Manchmal schweige ich.“
---
Männer haben auch Gefühle. Hunger zum Beispiel oder Durst.
---
Es kommt nicht darauf an die Zukunft vorauszusagen, sondern auf die Zukunft vorbereitet zu sein.
---
„Was war das Schlimmste, was du schon mal für Geld gemacht hast?“
„12 Stunden hintereinander gearbeitet.“
---
Mögen tut man „weil“ und lieben tut man „obwohl".
---
Erzähl deinem Freund nicht das, was dein Feind nicht erfahren soll.
---
„Ich mache eine Diät.“ - „Schon lange?“
„Ja, seit drei Stunden.“ - „Das sieht man.“
„Wirklich?“ - „Ja, an Ihren hungrigen Augen.“
---
„Warum stellen Sie in Ihrer Firma nur Verheiratete ein?“
„Die sind es gewohnt beleidigt zu werden. Und abends haben sie es überhaupt nicht eilig nach Hause zu kommen.“
---
Hör endlich auf jeden glücklich machen zu wollen, Du bist kein Tequilla!
---
Nicht Reichtum oder Armut verdirbt die Leute, sondern Gier und Neid.
---
Wir versprechen nichts, was wir nicht halten können, und wir halten, was wir versprechen.
---
Was meinen Sie, was hier los wäre, wenn mehr Leute begreifen würden, was hier los ist?
---
Wir hören nicht auf zu spielen, weil wir alt werden, sondern wir werden alt, weil wir aufhören zu spielen.
---
Ich habe noch nicht ganz verstanden, ob die besten Jahre meines Lebens noch nicht angefangen haben oder schon vorbei sind.
---
Eltern sind nicht zum Anlehnen da, sie sind dazu da das Anlehnen unnötig zu machen.
---
Bescheidenheit ist eine Zier, doch weiter kommt man ohne ihr. (Der Berliner sagt immer mir, auch wenn es richtig ist.)
---
Wie haben viele Laster...
...und lassen gerne einen für sie fahren
(Werbung eines Transportunternehmens)
---
Wenn man den Sumpf trocken legen will sollte man die Frösche nicht um Rat fragen.
---
Aufrichtigkeit ist höchstwahrscheiblich die verwegenste Form von Tapferkeit.
---
Nur deine Freunde können zu dir nach Hause kommen, an deinen Kühlschrank gehen, sich Schokolade rausnehmen und dich fragen, ob du auch was willst.
---
Wenn der Plan nicht funktioniert, dann änder den Plan, aber nie das Ziel.
---
Das Gehirn wird unterversorgt, wenn das Herz alles Blut für sich beansprucht.
---
„Wie groß bist du?“
„150“
„Wie eine Prinzessin. Und dein Gewicht?“
„Mein Gewicht ist noch weniger. 120“
---
„Herr Doktor, was ist die ideale Größe für mein Gewicht?“
„Vier Meter.“
---
Dumm ist nicht der, der einen Fehler macht, sondern der, der ihn ein zweites mal macht.
---
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
---
...und sie lebten lange und glücklich, weil sie sich rechtzeitig scheiden lassen haben.
---
Wenn du Vollkommenheit willst wirst du nie zufrieden sein.
---
Sie hat ihren Mann gewechselt. Und jetzt ist sie wieder schön und klug und kocht prima.
---
Es gibt nichts nützlicheres im Haushalt, als einen Mann, der Schuld hat.
---
Man muss so leben, daß die anderen die Depression bekommen.
---
Arzt: „Was zwingt sie dazu sich jeden Tag zu betrinken?“
Patient: „Nichts! Ich mache das freiwillig.“
---
Wer wirklich will - sucht eine Möglichkeit. Wer nicht will - sucht einen Grund. (Sokrates)
---
Nichts macht am Morgen so munter, wie der Satz: „Wie haben verschlafen!“
---
Scheue dich nicht etwas zu tun, was du nicht kannst! Erinnere dich: Die Arche Noah hat ein Laie gebaut, die Titanic wurde von Profis gebaut!
---
Das Geheimnis, wie man abnimmt ist ganz einfach. Aber Geheimnis ist Geheimnis.
---
Warte nicht, bis jemand kommt, um dich glücklich zu machen. kauf dir deinen Schnaps selber!
---
Wir werden langsam älter. Neulich habe ich mit meiner Frau einen Porno geschaut: Die Schlafzimmereinrichtung hat uns sehr gefallen, die Fliesen im Bad und der Küchentisch.
---
Um nicht ohne Geld dazusitzen habe ich mich hingelegt.
---
Mit jeder Entscheidung ändern wir unsere Zukunft.
---
Die Kalorien, die ich im Fitness-Studio losgeworden war, haben geduldig im Kühlschrank auf mich gewartet.
---
Kraken sind einfach nur nasse Spinnen.
---
„Für mich bitte einen doppelten Whisky!“
„Mädchen, das hier ist eine Schulkantine.“
„Oh, Verzeihung! Ich war gerade ins Träumen geraten. Ein Kompott bitte!“
---
Kinder und Narren sagen die Wahrheit.
---
Beim Optimisten verwirklichen sich seine Träumen.
Beim Pessimisten verwirklichen sich seine Albträume.
---
Er hat gelernt zu reden, also ist er erwachsen geworden.
Er hat gelernt zu schweigen, also ist er weise geworden.
---
Ein kluger Mensch ignoriert, wenn er kritisiert wird, hört zu wenn er beraten wird und macht sich davon, wenn er nicht geschätzt wird.
---
Die zwei wichtigsten Regeln im Leben:
1. Reg dich nicht wegen jeder Lappalie auf!
2. Alles ist eine Lappalie.
---
Gebt den Leuten immer eine zweite Chance, aber nie eine dritte!
---
Ich war bei REWE um mir Kondome zu kaufen, damit ich fremdgehen kann. Ich habe sogar Treuepunkte dafür bekommen. Hab ich e nicht drauf?
---
Eines Tages wirst du aufwachen und es wird keine Zeit mehr sein die Dinge zu tun, die du noch tun wolltest. Also tu sie jetzt sofort!
---
Der Mann ist ein wundersames Wesen: Für ihn sehen alle Kleider gleich aus, aber die Schraubenzieher ... unterscheiden sich.
---
Frauen denken immer zwei Gehälter im voraus.
---
Manch mal schweigen wir, nicht weil wir nichts zu sagen haben, sondern weil wir etwas zu sagen hätten, was der andere gar nicht verstehen würde.
---
Im Wein liegt die Wahrheit, im Cognac Edelmut. Im Wodka liegt das Abenteuer, im Wasser sind Mikroben. Was wollen wir trinken?
---
Die Tage sind lang, aber die Jahrzehnte sind kurz.
---
Niemand wartet so sehr auf dich, wie die Taxifahrer am Bahnhof.
---
„Ich habe gehört, dass du und dein Mann sich getrennt habt. Warum denn?“
„Könntest du denn mit jemandem zusammenleben, der raucht, säuft, flucht und sich obendrein auch noch schlägt.“
„Nein, natürlich nicht.“
„Siehst du, er auch nicht.“
---
Alle Polizisten fragen mich bei einer Verkehrskontrolle immer, ob ich getrunken habe. Wenn mich doch wenigstens mal einer fragen würde, ob ich auch was gegessen haben.
---
Das Leben sollte nicht nur gelebt werden, es muss gefeiert werden.
---
Viel Geld in deiner Tasche verleiht dir noch keine Flügel, aber es verändert doch schon deinen Gang.
---
Der Neubeginn tarnt sich oft als schmerzhaftes Ende.
---
Ein greiser Kaukasier kommt ins Geschäft und wendet sich an die Verkäuferin: „Zwei Anzüge bitte!“
„Wofür wollen Sie den zwei Anzüge? Sie sind doch schon 80. Nehmen Sie einen, der reicht bis an Ihr Lebensende.“
„Der eine ist für mich, der andere für meinen Vater.“
„Man, wenn Sie 80 sind, dann muß Ihr Vater ja wahrscheinlich so um die 100 bis 105 jahre alt sein!?“
„Ja, schon, wir wollen einfach zur Hochzeit meines Großvaters schick angezogen sein.“
„Wenn Ihr Vater 105 ist, dann wird ja der Opa so um die 130 sein!? Will er denn etwa heiraten?“
„Was heißt hier er will - seine Eltern zwingen ihn.“
---
„Weiß Du wie man jemanden neugierig machen kann?“
„Wie?“
„Das sag ich Dir morgen.“
---
Aufschrift auf einem Fußabtreter: „Oh mein Gott! Nicht schon wieder Du!“
---
Wir haben mit meiner Frau beschlossen mit unserer Beziehung noch mal ganz von vorne durchzustarten. Sie ist nicht mal zum ersten Rendezvous gekommen.
---
„Haben Sie die Möglichkeit Geld beiseite zu legen?“
„Die Möglichkeit habe ich, aber kein Geld dazu.“
---
Vergib deinen Feinden, aber vergiss nie ihre Namen!
---
Beweise niemals und niemandem etwas - das ist dein Leben und nicht Geometrie.
---
Wenn es regnet, dann schau nach dem Regenbogen. Wenn es dunkel ist, dann schau nach den Sternen.
---
Abenteuer beginnen meist mit dem Satz: „Was soll's, wir leben nur einmal.“
---
Spar nicht an dir, das macht schon der Staat mit dir.
---
(Straßenplakat:) Sie sind Alkoholiker und brauchen Hilfe? Wir helfen Ihnen! Lieferungen rund um die Uhr. Wir liefern ein umfangreiches Sortiment an alkoholischen Getränken, Tel: 123 423
---
Es gibt Menschen mit denen wir unseres Zeit vergeuden und Menschen mit denen wir unser Gefühl für Zeit verlieren.
---
Wenn Dich jemand aus irgendeinem Grund hasst, dann gib ihm einen Grund.
---
Meine Waage zeigt an, dass meine Knochen um 8 kg schwerer geworden sind.
---
Anders als und sie Werbung weiß machen will ist das beste Geschirrspülmittel noch immer die Ehefrau.
---
Die klugen Gedanken kommen erst, wenn die Dummheit schon begangen wurde.
---
Wenn Sie keine Probleme haben, dann kontrollieren Sie lieber ganz schnell, ob Sie überhaupt noch einen Puls haben.
---
Einem verheirateten Mann geht es nur ein klein wenig besser als einem toten.
---
Um eine Krankschreibung zu bekommen bin ich ohne Schminke zum Arzt gegangen. Er hätte fast den Rettungswagen gerufen.
---
Ich war mit ihr zusammen in einem Kindergarten. Wir sind in die selbe Klasse gegangen und haben gemeinsam studiert. Jetzt habe ich sie in Facebook wiedergefunden: Sie ist 27 und ich bin 38.
---
„Papa, darf ich Dir einen Kuss geben?“
„Ich habe kein Geld mehr. Mama hat mir schon einen Kuss gegeben.“
---
„Da öffnet man das 3. Türchen, vernascht den Inhalt und wird direkt gekündigt.“ (3.12.2013; Jürgen, 41, Wärter im Frauengefängnis)
---
„Papa, stimmt es, dass im Kaukasus der Bräutigam erst nach der Hochzeit seine Braut kennen lernt?“
„Nicht nur im Kaukasus. Das ist überall so mein Sohn.“
---
„Wie kann ich Mitglied Ihrer Organisation werden?“
„Sie müssen 6 Menschen töten und eine Katze.“
„Warum soll ich eine Katze töten?“
„Glückwunsch, Sie sind aufgenommen.“
---
Sag niemals „nie“, denn das Leben hat einen ungeahnten Sinn für Humor.
---
Wahre Freunde lästern nicht übereinander. Sie lästern gemeinsam über Andere.
---
Ich habe heute dem Elektriker im Negligé die Tür aufgemacht. Wenn Sie jetzt denken: „Ja, so fangen Pornos an!“, dann muss ich Sie enttäuschen. - Ich habe die Tür gleich wieder zugemacht, denn ich traue keinem Elektriker, der ein Negligé trägt.
---
Verheirate Frauen werden selten entführt, weil niemand sicher ist, dass das Lösegeld jemals bezahlt wird.
---
Bei uns auf dem Lande kommt die Pizza schneller als der Krankenwagen.
---
Merkt euch das Mädels: Der junge Mann, der reiche Mann, der witzige Mann, der kluge Mann, der schöne Mann und der großzügige Mann - das sind sechs verschiedene Männer.
---
„Wie verwöhnst du deinen Mann?“
„Manchmal schweige ich.“
---
Für Züge, die schon weg sind werden keine Fahrkarten mehr verkauft.
---
„Was habt ihr für den 1. Januar geplant?“
„Schlitten fahren.“
„Und wenn kein Schnee liegt?“
„Das würde uns natürlich verbittern, aber nicht aufhalten.“
---
Pilot zum Kopiloten: „Geh mal hinter und sag den Fallschirmspringern, dass keiner mehr rausspringen soll! Wir sind noch nicht losgeflogen.“
---
Ich liege schlaflos im Bett und zähle Schäfchen, um endlich einschlafen zu können. Da sagt das letzte Schäfchen zu mir: „Guten Morgen!“
---
Wegweiser im Krankenhaus:
  • Blut im Pipi: Urologie
  • Zu wenig Blut im Kopf: Neurologie
  • Blut! Überall Blut: Unfallchirurgie
  • Blut? Was ist das? Psychiatrie
  • Kein Blut mehr: Pathologie
Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen
---
Die Menschen werden nicht durch Armut oder Reichtum verdorben, sondern durch Neid und Gier.
---
Glück ist nicht die Abwesenheit von Problemen, sondern die Fähigkeit erfolgreich mit ihnen umzugehen.
---
Es folgt eine Nachricht an alle, die nachts nichts essen: Ihr habt was verpasst. Es schmeckt sehr gut.
---
Um eine Nadel im Heuhaufen zu finden reicht es den Heuhaufen anzuzünden und die Nadel mit einem Magneten aus der Asche zu fischen. Man muss sich schließlich das Leben nicht unnötig schwer machen.
---
Wenn man einen Lügendetektor an den Fernseher anschließt, dann brennt er in 7 Sekunden durch.
---
Das Leben ist kein Märchen: Wenn du um Mitternacht deinen Schuh verlierst, dann kommt kein Prinz um dich zu suchen, sondern du bist betrunken.
---
Das leben besteht nicht aus den Tagen, die vergangen sind, sondern aus den Tagen, die wir uns gemerkt haben.
---
Die Mutigen leben nicht lange. Aber die Feigen leben überhaupt nicht.
--
Der Abteilungsleiter ist in den Urlaub gefahren und die ganze Abteilung hat sich erholt.
---
„Was ist mit deinen Problemen?“
„ich habe sie gelöst.“
„Und wie hast du sie gelöst!“
„Ich habe beschlossen, dass es keine Probleme sind.“
---
Das Leben ist wie Radfahren: Wenn es dir schwer fällt, dann bedeutet das, dass es bergauf geht.
---
Schokolade stellt dir keine dummen Fragen. Schokolade versteht dich einfach.
---
Die Welt ist voller netter Menschen. Wenn du keinen finden kannst dann sei einer.
--
„Die Jungs von Heute weinen nicht.“
„Warum?“
„Weil sei Angst haben, dass ihnen die Wimperntusche verschmiert.“
---
Klein zu sein ist in Ordnung. Wenn der Himmel einstürzt werden die Großen zuerst sterben.
---
Folge nicht der Mehrheit, sondern dem richtigen Weg.
---
„Mama, wie hast Du Papa kennen gelernt?“
„Er hat mich 1703 auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Da habe ich geschworen ihn zu finden und mich zu rächen.“
„Wie romantisch.“
---
Es ist schon alles gesagt was es dazu zu sagen gibt, aber nicht von mir.
---
Der Arzt hat mir wegen meiner Lungen Meeresluft empfohlen. Nach einem Blick in mein Portemonnaie habe ich dann einen Hering gekauft und ihn vor den Ventilator gehängt.
---
Überprüfe nochmals deine Worte, bevor du sie aussprichst:
  • sind sie wahr?
  • sind sie notwenig?
  • sind sie freundlich?
--
Wir hängen an der Vergangenheit weil wir der Zukunft nicht trauen.
---
Ich liebe es einer vollendet vorgetragenen Lüge zu lauschen, wenn ich doch die Wahrheit kenne.
---
„Mein Sohn, heirate nie eine schöne Frau, denn sei könnt dich verlassen.“
„Ja, aber eine hässliche Frau könnte mich haber auch verlassen.“
„Das schon, aber zum Teufel mit ihr.“
---
„Ich werde erst nach der Hochzeit mit dir schlafen.“
„Kein Problem, ruf mich an wenn du geheiratet hast!“
---
Ich habe so viel über die Schädlichkeit von Alkohol gelesen, dass ich beschlossen habe ab morgen das Lesen aufzugeben.
---
Wenn ich träume, dann versage ich mir keinen noch so großen Wunsch.
---
Du hast die Wahl und musst dich entscheiden:
Endweder du geniest das Wohlgefühl wenn du dich vollfrist
oder du genießt das Gefühl wenn du nackt vor dem Spiegel stehst und deinen Körper im Spiegel bewunderst.
---
Familie - das ist wenn man an den Schritten erkennt wer kommt.
---
Familienstatut:
1. Mama hat Recht.
2. Egal was ist, Mama hat trotzdem Recht.
3. Mama schimpft nicht - sie berät.
4. Mama nervt nicht - sie betont nur einige Details.
5. Mama streitet nicht - sie erklärt nur die Situation.
---
Es gibt nicht schwereres als leichter zu werde.
---
Lebe so als ob du morgen sterben wirst. Lerne so als ob du ewig leben wirst.
---
Sein Alter kann man einfacht verbergen. Sein Gewicht nicht ganz so einfach.
---
Die Frau sagt immer die Wahrheit. Aber nicht sofort. Und nicht die ganze. Und auch nicht allen.
---
„Angeklagte, warum habe Sie die Bank ausgeraubt?“
„Sie hat zuerst angefangen.“
---
„Doktor, ich habe ein Problem: jeden Morgen, Punkt 8, pinkel ich.“
„Ja, und wo ist das Problem?“
„Ich wache erst um 9 auf.“
---
Drei Dinge muss man geheim halten:
  • seine Beziehungen
  • sein Einkommen
  • und seine nächsten Schritte
---
Ich bewundere meine Kollegin. Sie ist nun schon zum vierten mal verheiratet und hat immer noch den gleichen Liebhaber.
---
Um etwas nicht zu verlieren muss man es schätzen.
---
Du kannst nicht zurückgehen und den Anfang ändern. Aber du kannst dort wo du bist beginnen und das Ende ändern.
---
Je besser ich die Menschen kenne, um so mehr gefallen mir die Hunde.
---
Wenn Du die klügste Person im Raum bist, dann bist Du im falschen Raum.
---
Glaube nicht alles was Du denkst!
---
Polizist: „Alles was Sie sagen kann und wird gegen Sie verwendet werden.“
Gangster: „Ich weiß, ich bin verheiratet.“
---
Lieber Optimist, lieber Pessimist, lieber Realist!
Während ihr damit beschäftigt wart auszudiskutieren, wie voll oder leer das Glas Wasser ist, habe ich es ausgetrunken.
MfG
Der Opportunist
---
Ich wollte gestern Abend etwas ganz besonderes kochen, mit einer leckeren Rotweinsoße. Nach dem fünften Glas hatte ich aber vergesen warum ich in der Küche war.
---
Zwei Gründe warum ich dick bin:
1.) Ich esse wenn ich mich langweile.
2.) Ich langweile mich immer.
---
Deine Kinder werden so werden wie Du bist. Also sei so wie Du sie haben möchtest.
---
Das erste Date:
„Auf Deinem Online-Profile hast Du aber anders ausgesehen.“
„Ich wollte Dich mit meinen Photoshop-Talent beeindrucken“
---
Lächel heute! Weine morgen! (Lies das jeden Tag!)
---
Wenn Du keinen Weg finden kannst, dann erschaffe einen.
---
Nur zwei Dinge können die Stimmung einer Frau ändern:
1.) Ich liebe Dich!
2.) 50% Preisreduzierung
---
Gewinner konzentrieren sich auf den Sieg. Verlierer auf den Gewinner.
---
Arzt zum Patienten: Auf Ihrem Röntgenbild ist eine gebrochene Rippe zu sehen, aber wir haben es mit Photoshop wegbekommen.
---
PREISLISTE
eine Tasse Kaffee: 5 EUR
eine Tasse Kaffee bitte: 4 EUR
Ich wünsche einen guten Tag und hätte bitte gerne eine Tasse Kaffee: 1,75 EUR
---
Nichts bringt Dich so sehr um wie Deine Gedanken.
---
Wahre Weisheit erlangen wir erst, wenn wir begriffen haben wie wenig wir verstehen über das Leben, uns selber und die Welt um uns herum. (Sokrates)
---
Ein Moment Geduld in einem Moment des Ärgers spart die Hundert Momente des Bedauerns.
---
„Was ist Deine Lieblingsfarbe?“
„Hör auf mir solche dämlichen Kinderfragen zu stellen!“
„Wie wird Ameisensäure hergestellt. Welche Reaktionen laufen bei der Herstellung der Zwischenprodukte ab?“
„Gelb! Gelb, ist meine Lieblingsfarbe!“
---
Ein schönes Leben fängt mit schönen Gedanken an.
---
Ich korrigiere die Autokorrektur mehr, als die Autokorrektur mich korrigiert.
---
Als ich ein Junge war hat mich meine Mutter mit einem Dollar zum Laden an der Ecke geschicktund ich kam zurück mit 5 Kartoffeln, 2 Laib Brot, 3 Flaschen Milch, einem großen Stück Käse, einer Schachtel Tee und 6 Eiern. Heute geht es nicht mehr ... Es gibt zu viele Überwachungskameras.
---
Wie sagt meine Nachbarin so schön: Nur die Faulen heiraten nur einmal.
---
Erfolg ist - wenn du neun mal hingefallen bist, aber zehn mal aufgestanden bist.
---
Ein Kind auf dem Spielplatz rennt zur Mutter, mit einem Hundehaufen in der Hand: „Schau mal Mama, ich wäre fast in das hier reingetreten.“
---
Warum heiraten? Leasing tut's auch!
---
Die Jugend endet, wenn der Kosmetikschrank zum Apothekenschrank wird.
---
...und Gott gab mir einen guten Mann.
Aber mein Mann ist nicht regelmäßig in die Kirche gegangen
und so hat er bekommen, was er bekommen hat.
---
Frühstücken wie ein Kaiser,
Mittagessen wie ein König
und Abendessen wie ein Bettler
---
Frühstücke wie eine Königin.
Iss Mittag wie eine Königin.
Iss zu Abend wie eine Königin.
Und denk dran - Du bist nicht dick
denn Du bist eine Königin.
---
Du wirst immer mein bester Freund sein - Du weißt zu viel von mir.
---
Glaubt nicht dem, der im Fernsehen ist, sondern dem, was im Kühlschrank ist.
---
Man kann sein Leben nicht von Neuem anfangen, aber man kann es anders fortsetzen.
---
Die Tabletten gegen Hunger heißen „Frikadellen“.
---
Es gibt keinen Schlüssel zum Glück. - Die Tür ist immer offen.
---
Vorsich! Freilaufende Kellner!

---
Yin yang gut und böse und Leben.svg


---
Wie übersetzt man aus dem Englischen „I don't know.“
„Ich weiß nicht.“
„Mist, keines weiß es.“
---
Gestern bin ich schon wieder erst heute ins Bett gegangen.
---
Lieber eine erregte Bakannte als ein bekannter Errreger.
---
Machen ist wie Wollen, nur krasser.
---
Wenn es Dich glücklich macht - mach es öfter.
---
Manchmal ist die Lösung schlimmer als das Problem.
---
„Sie haben eine Lücke im Lebenslauf.“ - „Ja. War geil!“
---
Du hast drei Möglichkeiten im Leben: aufgeben, nachgeben oder alles geben.
---
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
---
Ach wie gut, dass jeder weiß, Liebe ist der geilste Scheiß.
---
Stell Dir vor Deine große Liebe läuft vorbei Du schaust gerade auf Dein SMARTPHONE!
---
Dieser Tag kann Spuren von Nüssen enthalten.
---
Heute schon gelebt?
---
Natürlich spreche ich mit mir selbst. Manchmal brauche ich eben kompetente BERATUNG.
---
Fassungslosigkeit, Hilflosigkeit, Trauer, Hass, Panik, Atemnot, Schwindelgefühle. Oder auch: letzter Urlaubsabend.
---
Wo immer Sonne scheint ist meistens Wüste.
---
Schild in einer Gaststätte: Unbeaufsichtigte Kinder bekommen einen Hundewelpen und einen doppelten Espresso geschenkt.
---
Ich ergebe keinen Sinn.
---
Ein Diamant ist ein Stück Kohle, das Ausdauer hat.
---
Schlussstriche zieht man nicht mit Bleistiften.
---
Hol den Wein, wir müssen über Gefühle reden.
---
Mir reicht, wenn ich weiß, dass ich könnte, wenn ich wollte.
---
Schneeschaufeln während es schneit, ist wie aufräumen während die Kinder im Haus sind.
---
Umwege erweitern die Ortskenntnis.
---
Kleider machen Leute, aber das Herz macht den Menschen!
---
Freut euch nciht zu spät!
---
Im Laufe der jahre begriff ich, dass es unmöglich ist, allen zu gefallen. Also entschied ich mich, allen auf den Sack zu gehen. Und ich liebe es!
---
Mit dem Wissen von heute, hätte ich gestern andere Fehler gemacht.
---
Neue Wege entstehen beim Gehen.
---
Es heißt "Guten Morgen", weil "halt die Fresse und geh sterben" gesellschaftlich nicht so akzeptiert ist.
---
Sturm ist erst, wenn die Schafe keine Locken mehr haben.
---
Vom Mond aus betrachtet spielt das ganze gar keine so große Rolle.
---
Ich gehe mit meiner Laterne
und meine Laterne mit mir.
Da vorne ist ne Taverne, da
tausch ich das Ding gegen Bier.
---
Mit leerem Kopf nickt es sich leichter.
---
Wer schweig, stimmt nicht immer zu. Er hat nur keine Lust mit Idioten zu diskutieren.
---
Wer zu sich selbst finden will, darf andere nicht nach dem Weg fragen.
---
Merke: Was dich nicht glücklich macht, kann weg.
---
Lange Rede, kurzer Sinn. ich bin auf Arbeit, der Tag ist dahin.
---
"Was machst du?"
"Aufräumen."
"Im Liegen?"
"Ich sortiere gerade meine Gedanken nach Farben."
---
Los! Wir müssen Fett verbrennen. Schmeiß' den Grill an!
---
20 von 11 Menschen sind mit Mathematik überfordert.
---
Ich habe mich gewogen. Laut der Wasserwaage liege ich perfekt auf der Couch.
---
Manche Menschen fahren so langsam - die werden nicht geblitzt, die werden gemalt.
---
Wer nicht vom Weg abkommt, bleibt auf der Strecke.
---
Glückliche Menschen haben nicht das beste von allem. Glückliche Menschen MACHEN das beste aus allem.
---
Du musst Dein Ändern leben!
---
Im Kopf muss immer etwas Platz frei bleiben - für die Phantasie.
---
Nur wer loslässt hat die Hände frei.
---
Schokolade löst keine Probleme. Aber das tut ein Apfel ja auch nicht.
---
Du bist die Stradivari unter den Arschgeigen.
---
Heute Happy Aua: Einmal frech werden - zwei Ohrfeigen.
---
Mit leerem Hirn spricht man nicht.
---
Ich liebe die Menschen, deren Lachen witziger ist als der Witz.
---
Man wird nicht besser, wenn man andere schlecht macht.
---
Du mußt bereit sein das Leben aufzugeben, das du gewohnt bist, um das Leben zu haben, von dem du immer geträumt hast.
---
Das Leben in 6 Bildern:
Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5
Bild 6


---
Das Leben in 5 Bildern
Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5
 
---
Wenn wir wüßten wie selten wir richtig verstanden werden, würden wir viel öfter schweigen. (Goethe)
---
„Du hast Übergewicht.“
„Nicht Übergewicht - sondern Reservegewicht.“
---
Die halbe Wahrheit - ist eine Lüge.
---
In meinem Kopf ist mein Leben viel interessanter.
---
Auf einen groben Klotz gehört ein grober Keil.
---
Wie du mir, so ich dir.
---
Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus.
---
Was du nicht willst das man dir tut, das tue auch den andern nicht.
---
Darf man 30-Grad-Wäsche eigentlich bei 40 Grad aufhängen?
---
Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muss die Gegend verlassen wo sie gelten.
---
Nicht jeder Frosch ist ein verwunschener Prinz.
---
Mein Großvater war Koch in Frankreich.
Sternekoch?
Nein, Feldkoch.
---
Wem du's abends kannst besorgen, den vertröste nicht auf morgen.
Was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen.
---
Die meisten unserer Importe kommen aus dem Ausland.
---
Wenn man einen Hammer hat sieht alles aus wie ein Nagel.
---
„Eigentum verpflichtet“, sagte der Fuchs zum Bauern und holte sich die Gans.
---
Nur wer gegen den Strom schwimmt kommt zur Quelle.
---
Vertraue denjenigen, die die Wahrheit suchen. Und misstraue denjenigen, die behaupten sie gefunden zu haben.
---
Pinkel mir nicht ans Bein und erzähl mir es regnet.
---
Wer die Gegenwart kontrolliert, der kontrolliert auch die Vergangenheit. Wer die Vergangenheit kontrolliert, der kontrolliert auch die Zukunft.
---
Wenn wir unsere Armee nicht ernähren werden wir eine andere zu ernähren haben.
---
Wer nicht weiß wo er hin will - kommt meistens dort an wo er nicht hin will.
---
Ich habe keine Angst vor dem Tod. Wenn er da ist gibt es mich nicht mehr. Und so lange ich da bin ist er nicht da. Ich habe nur Angst davor zu sterben so lange ich lebe.
---
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln:
Erstens durch Nachdenken, das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen, das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung, das ist der bitterste.
(Konfuzius)
---
Männer sind wie Oldtimer
- brauchen viel Pflege
- hoher Spritverbrauch
- stehen oft sinnlos Rum
- ständig knattert der Auspuff
- unten muss gekurbelt werden
---
Der Wert einer Handlung liegt nicht in ihren Motive, sondern in ihren Konsequenzen.
---
Ein Plan ist eine Liste von Dingen, die sowieso nicht passieren werden.
---
Spüre die Angst und tue es trotzdem.
---
Der Kontakt mit Meerwasser glättet die Falten in der Seele.
---
Wisst ihr was wirklich lächerlich ist?
Wenn die Eltern ihrem Kind sagen, dass es schlecht erzogen ist.
---
18, das ist das Alter in dem man laut Gesetz alles darf. Aber Mama erlaubt es nicht.
---
In der Apotheke:
„Geben Sie mir bitte eine Tablette!“
„Welche?“
„Eine weiße.“
„Wir haben hier viele weiße Tabletten.“
„Ja, aber ich möchte nur eine.“
---
„Herr Doktor, mir tut alles weh.“
„Da seh' ich schwarz für Sie. Für alles wird kauf ihr Geld reichen.“
---
Ein Unglück kommt selten allein.
---
Die angenehmsten Filme sind Pornos:
  • keine Explosionen
  • keine Morde
  • alle lieben sich
  • und am Ende gibt es immer ein Happy End.
---
Emotionen vergehen mit der Zeit, aber das was sie gemacht haben - das bleibt.
---
Nach dem Urlaub sollte man nicht einfach wieder so plötzlich auf Arbeit gehen. Das braucht seine Eingewöhnungszeit, so wie im Kindergarten:
  • erst zwei Stunden
  • dann jeweils einen halben Tag
  • und erst nach zwei Wochen ganztags
---
Zwei Möglichkeiten um im Streit mit einer Frau zu gewinnen:
  • als Erster losheulen
  • sich tot stellen
---
Ein Mann kommt zum Arzt und sagt:
„Herr Doktor, seit unserer Hochzeit habe ich Probleme mit dem Sehen.“
„Und was genau?“
„Ich kann kein Geld mehr sehen.“
---
Wie du es auch drehst, der beste Kleiderschrank ist ein Stuhl.
---
Ohne ein hübsches Äußeres will niemand wissen was du für eine schöne Seele hast.
---
Wenn du mehr hast als du brauchst, dann mache nicht deinen Zaun höher, sondern deinen Tisch größer.
---
Wenn du nicht das schätzen kannst was du hast, dann wirst du wohl lernen müssen deine Erinnerungen zu schätzen.
---
Morgens kommt die Krankenschwester ins Krankenzimmer.
Der Patient sagt zu ihr: „Sie sind heute auf der falschen Seite des Bettes aufgestanden.“
„Wie kommen Sie darauf?“
„Sie haben die Schuhe vom Oberarzt an.“
---
Wenn ihr nicht an die Zukunft denkt, dann wird es euch in ihr nicht mehr geben.
---
Die spannendsten und unterhaltsamsten Abenteuer beginnen mit den Wort: „Ich kenne da eine Abkürzung.“
---
Liebe deine Feinde.
Und sie werden verrückt bei dem Versuch rauszubekommen was du damit bezweckst.
---
Gemteck.jpg
Bescheidene und höfliche Menschen leben unauffällig und benutzen einen Schalldämpfer.
---
Besitze mehr als du zeigst!
Sprich weniger als du weist!
---
Die Tatsache, dass die Quallen 650 Mill. Jahre ohne Gehirn überlebt haben gibt vielen Menschen Hoffnung.
---
Man sollte nie mit der Zukunft prahlen.
---
Risiko - ist eine Zukunft, die nie stattfinden soll.
---
Es fällt schwer höflich zu sein wenn man im Recht ist.
---
Frauen denken immer zwei Gehälter im Voraus.
---
„Doktor, was ist die ideale Größe bei meinem Gewicht?“
„Vier Meter.“
---
Verwandtschaft - das ist eine Gruppe von Menschen, die sich regelmäßig zum gemeinsamen Essen trifft, wenn sich ihre Anzahl verändert hat.
---
Früher hat man Kinder ausschließlich mit pflanzlichen Mitteln geheilt. Beispielsweise ein Büschel Brennnessel auf den nackten Hintern.
---
Hoffnung ist der Regenbogen über dem herabstürzenden Bach des Lebens.
---
„Angeklagter, was hat sie dazu bewogen die Bank auszurauben?“
„Sie hat zuerst angefangen.“
---
Das Paradies der Reichen wird durch die Hölle der Armen geschaffen.
---
Schau nicht zurück! Dort kannst du nichts mehr ändern.
---
Ein richtiger Urlaub ist, wenn du dir kurze Hosen und einen Sonnenhut kaufst.
Und nicht wenn du Laminat und Farbe kaufst.
---
Du willst glücklich leben?
Dann lebe schweigsam.
---
„Jeder Irrtum hat drei Stufen:
Auf der ersten wird er ins Leben gerufen,
auf der zweiten will man ihn nicht eingestehen,
auf der dritten macht nichts ihn ungeschehen.“
---
Tränen sind keine Zeichen der Schwäche, sondern ein Zeichen dafür, dass der Mensch eine Seele und ein Herz hat.
---
Du wurdest als Original geboren.
Sterbe nicht als Kopie!
---
Ergophobie - ist die Angst vor der Arbeit.
Alle dachten, dass ich faul bin.
Aber nichts da, ich bin einfach krank.
---
Die beste Erbschaft ist eine gute Erziehung.
---
Glücklich ist der, der gelernt hat zu bewundern statt zu beneiden.
---
Ich habe beschlossen abzunehmen. Deshalb habe ich mir nicht die Pizza bestellt, sondern bin zu Fuß hingegangen sie abzuholen.
---
Der Bahnhof hat mehr innige Küsse gesehen als das Standesamt.
Das Krankenhaus hat mehr inbrünstige Gebete gesehen als die Kirche.
---
Das waren noch Zeiten, als ich meine alten Smartphones an meine Eltern weitergegeben habe.
Jetzt geben sie mir ihr altes Blutdruckmessgerät.
---
„Woran erkennt man einen Veganer?“
„Man muss ihn nicht erkennen, er wird es dir selber sofort erzählen.“
---
Eine gute Ehefrau muss so viel Geld verbrauchen, dass dem Mann nicht mehr genug für eine Geleibte übrig bleibt.
---
Und sie lebten noch lange und glücklich ...
nachdem sie sich getrennt hatten.
---
Lerne dich ohne Alkohol zu freuen,
ohne Drogen zu träumen und
ohne Internet zu kommunizieren.
---
„Sie sind durch die Fahrprüfung gefallen. Sie können wieder aussteigen.“
„Aber ich habe mich doch gerade erst ins Auto gesetzt und noch nicht mal das Lenkrad berührt.“
„Vom Hintersitz werden Sie es auch nicht berühren können.“
---
Ich wollte jetzt anfangen jeden Morgen zu joggen, aber
  • im Herbst ist es zu dreckig
  • im Winter ist es zu grau
  • im Frühjahr ist es zu feucht und
  • im Sommer ist es zu heiß
---
Im Leben gibt es keine „richtige Wahl“.
Es gibt nur eine „Wahl“ und ihre „Folgen“.
---
Gewalt ist keine Lösung. (Original)
Keine Gewalt ist auch keine Lösung. (Verballhornung)
Kein Kuchen ist auch keine Lösung. (Schild in einer Konditorei)
---
Neulich hab ich nen Intelligenztest machen lassen. War Gott sei Dank negativ!
---
Ich mache etwas Salz in die Pfütze - dann habe ich ein kleines Meer.
---
Ich habe eine feste Meinung - verwirrt mich nicht mit Tatsachen.
---
Aktion - Angebot
Kaufen Sie zwei Burger
und bezahlen sie den dritten auch.
---
„Doktor, mir tut die Leber weh.“
„Trinken sie viel Alkohol?“
„Ja, aber das hilft nicht.“
---
„Und? Hast du nun Johanna geheiratet?“
„Nein, sie hat gesagt, dass ich ihr zu arm bin.“
„Warum hast du ihr nicht gesagt, dass du einen reichen Onkel hast?“
„Habe ich doch. Jetzt ist sie meine Tante.“
---
Er stellt sich im Bad auf die Waage und zieht dabei den Bauch ein.
Seine Frau sieht ihm zu und fragt ihn: „Denkst Du das hilft?“
Er: „Ja, natürlich. Sonst sehe ich ja die Zahlen nicht.“
---
Es gibt keine attraktivere Frau als die, die sich selber gefällt.
---
„Es wird Zeit, dass ich mir diese schädliche Angewohnheit abgewöhne.“
„Welche?“
„Zu hoffen.“
---
Wenn ihr keine idiotischen Ratschläge wollt, dann besprecht eure Probleme nicht mit Idioten.
---
Mit einer Nixe hast du zwei Probleme:
Wenn du einen Fisch haben willst hast du eine Frau,
wenn du eine Frau haben willst hast du einen Fisch.
---
Nach einem Besuch im Puff schreibe ein Priester ins Gästebuch: Der Empfang war göttlich. Der Preis war gottlos.
---
Lass die Vergangenheit nicht deine Gegenwart stehlen!
---
„Mama, wie ist das wenn man die beste Tochter der Welt hat?“
„Weiß ich nicht, frag das deine Oma!“
---
Young and Fat (5350627034).jpg
Das Geheimnis wie man abnimmt ist ziemlich einfach.
Aber Geheimnis ist Geheimnis.
---
„Weißt du wie man jemanden neugierig machen kann?“
„Wie?“
„Das erzähle ich dir morgen.“
---
Stehlen - ist eine Straftat
Viel zu stehlen - ist ein Geschäft
Ein ganzes Volk zu bestehlen - ist Politik
---
In der Kindheit war Schlafen eine Bestrafung, und jetzt ist es ein Traum.
---
Ich liebe es der Lüge zu lauschen, wenn dich die Wahrheit dazu kenne.
---
Ich brauche wirklich noch einen zusätzlichen Tag zwischen Samstag und Sonntag.
---
Deutsch Sitzpinkler 2018-06-30.svg
Schilder an einem Unrinal:
NaPiBiSpü
Er ist nicht so lang wie du denkst. Tritt näher ran!
Du pissen daneben - du lecken auf!
---
SIG 225.jpg
Bei Gefahr muss man entschlossen als erster schießen. Aus dem Knast kann man vielleicht wieder rauskommen, aus dem Grab nie.
---
Es ist einfacher zu sagen, dass alles gut ist, als zu erklären, warum es so bescheiden ist.
---
Zwei Omas gehen zum Heu Mähen.
Plötzlich überholt sie ein Motorrad. Der Fahrer hat keinen Kopf.
„Komisch, drehen die hier etwa einen Horrorfilm?“
„Nein, aber du hättest die Sense lieber über der anderen Schulter tragen sollen.“
---
„Schatz, wenn ich dich verlasse und mir eine andere Frau nehme, wird es dir dann Leid tun?“
„Warum soll es mir Leid tun. Ich kenne doch diese Fremde Frau gar nicht.“
---
Die meisten Probleme entstehen bei ihrer Lösung.
---
Jeder hält die Grenzen des eigenen Gesichtsfeldes für die Grenzen der Welt.
---
Sagt der König zum Pfaffen: "Halt du sie dumm! Ich halt sie arm.
---
Wie lange dauert Ramadan? - Fast'n Monat.
---
Lotto ist eine Strafsteuer für diejenigen, die schlecht in Mathematik waren.
---
Es ist schwer die Realität den eigenen Vorstellungen anzupassen.
---
Eine Schwalbemacht noch keinen Frühling.
---
Jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt.
---
Das Leben ist das Produkt unserer Gedanken.
---
Die Wahrheit ist die Lüge auf die man sich einigen konnte.
---
Bei einer gewissen Abstraktionsstufe ist alles gleich.
---
In der Not frisst der Teufel Fliegen.
---
Sein Leben lang lag er falsch, nun liegt er richtig. (Grabsteinspruch)
---
Jede Revolution war zuerst ein Gedanke im Kopf eines Menschen.
---
Not macht erfinderisch.
---
Das Genie erkennt man daran, dass es alle Dummköpfe gegen sich hat.
---
Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß.
---
mitgefangen, mitgehangen
---
Wenn zwei das Gleiche tun, ist es noch immer nicht das Selbe.
---
Wo gehobelt wird fallen Späne.
---
Dumm geboren und nichts dazu gelernt.
---
Manchmal hat sogar der Teufel Angst vor den Gedanken die in einem weiblichen Kopf reifen.
---
Ich mache sehr böse Dinge. Und ich mache sie sehr gut.
---
Die Reisetabletten bringen rein gar nichts. Hab schon 6 Stück genommen und bin immer noch zu Hause.
---
Nicht alles was hinkt ist ein Vergleich.
---
Der Wurm muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler.
---
Jedes Unrecht beginnt mit einer Lüge.
---
Rache ist ein Gericht, das man am besten kalt verzehrt. Mit Anlauf und Verzögerung.
---
Der Fremde, der in die Heimat kommt macht sich selbst nicht heimisch, die Heimat aber fremd.
Wenn der klügere immer nachgibt, regieren die Dummen die Welt.
---
Ein Wessi und ein Ossi streiten sich an der Mauer.
Wessi: Wir haben aber Bananen.
Ossi: Wir haben aber Sozialismus.
Wessi: Den haben wir auch bald.
Ossi: Dann habt ihr aber keine Bananen mehr.
---
Vielwisserei bringt noch keinen Verstand. (Heraklit)
---
Was lange hält, hält auch noch länger.
Was lange währt ...
---
Glaube ist die Angst vor dem Zweifel.
---
„Sitz!“ - „Mach du: Sitz!“ - „Ok, ok!“
---
Wenn du schnell gehen willst, dann geh' alleine.
Wenn du weit gehen willst, dann geh' gemeinsam.
---
Das Auto ist kein Luxus,
das Benzin ist der Luxus.
---
Freunde sind wie Bäume,
es kommt nicht darauf an wie viel es sind,
sondern wie tief ihre Wurzeln sind.
---
„Wie alt bist du?“
„Das ist unterschiedlich. Jedes Jahr anders.“
---
Es gibt nichts nützlicheres im Haushalt, als ein Mann der Schuld ist.
---
Der Mensch muss träumen, um den Sinn des Lebens zu finden.
---
Wenn du das haben willst, was du nie hattest, dann musst du der werden, der du nie warst.
---
Besser man schweigt und wird für einen Dummkopf gehalten, als dass man spricht und damit jeden Zweifel beseitigt.
---
Sprich höflich und denk was du willst. (engl. Sprichwort)
---
„Meine Frau leidet unter Alkoholismus.“
„Wie? Sie säuft?“
„Nein, ich saufe, sie leidet.“
---
Wer den ganzen Tag in Jogginghose oder Trainingsanzug herumläuft, hat die Kontrolle über sein Leben verloren! (Karl Lagerfeld)
---
Horoskop für den Monat Mai.
Für die Pssimisten: Bei euch wird alles schlecht werden.
Für die Optimisten: Bei euch wird alles gut werden.
---
Kennst du das?
Du sitzt auf der Arbeit und denkst: Wo könnte ich nur Geld verdienen?
---
Früher habe ich den Sommer geleibt.
Aber dann habe ich verstanden, dass man zu jeder beliebigen zeit Sommer haben kann, wenn man Geld hat.
Und deshalb liebe ich jetzt das Geld.
---
Ich habe drei Tage lang einen Ameisenhaufen beobachtet. Keine Versammlungen, keine Planer, und das Wichtigste - alle arbeiten.
---
„Die Gerüchte über meinen Tod sind stark übertrieben“, sagt Mark Twain, nachdem eine Zeitung fehlerhaft sein Ableben erklärt hatte.
---
Wo man am meisten drauf erpicht, gerade das bekommt man nicht. (Wilhelm Busch)
---
Die Wahrheit siegt.
Aber sie kann nur siegen, wenn sie gesagt wird.
---
„Ich begreife nicht, wie sie das Passwort von meinem Notebook knacken konnten.“
„Was war denn dein Passswort?“
„Das Jahr, in dem Papst Gregor IX den Gründer des Dominikanerordens - Domenikus - heilig gesprochen hat.“
„Und in welchem Jahr war das?“
„Im Jahr 1234.“
---
„Vielleicht geht es auch 'ohne', denn 'mit' ist es nicht das gleiche Gefühl ...“
„Halt dein' Mund und leg den Fallschirm an!“
---
Geld macht nicht glücklich, aber es macht uns das Unglücklichsein komfortabel.
---
Ja, die Zeit heilt alle Wunden.
Hauptsache man stirbt nicht während der Heilungsphase.
---
Ich: „Endlich habe ich mein Glück gefunden.“
Leben: „Ha, ha. Warte nur noch einen Augenblick!“
---
Sogar eine weiße Rose wirft einen schwarzen Schatten.
---
Hohe Zäune machen gute Nachbarn.
---
Mache Heu so lange die Sonne scheint!
---
Die besten Lehrer sind diejenigen, die dir sagen wo du hinschauen sollst, dir aber nicht sagen was du sehen sollst.
---
Menschen wurde geschaffen um geliebt zu werden.
Dinge wurden geschaffen um benutzt zu werden.
Der Grund warum die Welt im Chaos versinkt ist, dass Dinge geleibt werden und Menschen benutzt werden.
---
Zwei Gründe warum ich Menschen nicht trauen:
1.) Ich kenne sie nicht.
2.) Ich kenne sie.
---
Es ist egal, ob das Glas halb voll oder halb leer ist. Sei froh, dass du ein Glas hast und das etwas drin ist.
---
Wenn du nicht gerne liest hast du nicht das richtige Buch gefunden.
---
Mich quält schon lange eine Frage: Woher kommen die Sachen in meinem Schrank, die mir nicht gefallen?
---
Nachdem er das Morsealphabet gelernt hatte konnte er nicht mehr bei Regen einschlafen.
Erst gestern hörte er wieder, wie der Regen ihn einlud einen Schnaps zu trinken. Er hat ihn sogar bei seinem Namen genannt.
---
In die Notaufnahme wird ein Mann mit schweren Verbrennungen eingeliefert. Nach der Röntgenuntersuchung sagtder Arzt zu ihm: „Komisch. Sie haben mehr Knochenbrüche als Verbrennungen.“
Darauf der Patient: „Die Blödmänner haben mit mit Schaufeln gelöscht.“
---
Glück ist etwas, das man zum ersten Mal wahrnimmt, wenn es sich mit großem Getöse verabschiedet.
---
Vergebe der Vergangenheit! Sie ist vorbei. Lerne von ihr und lass sie gehen!
---
Urlaubs-Kalorien zählen nicht!
---
Es gibt auch Leute die es zustande bringen Wasser anbrennen zu lassen.
---
Nur wer mit dem Strom schwimmt, wird das Meer erreichen.
---
Um an die Quelle zu kommen, muss man gegen den Strom schwimmen.
---
Wenn man aufhört besser werden zu wollen, hört man bald auf gut zu sein.
---
Du bist der Durchschnitt der fünf Menschen, mit denen du dich umgibst.
---
Eine kurze Bitte an die Anfänger: Fangt an!
---
Ich sitze da und weine.
Da kommt ein Junge und fragt: „Tante, warum weinst du denn?“
„Weil mich niemand braucht.“ ...
Er ging ... und kam nach einer Weile zurück.
Dann fragt er: „Hast Du denn alle gefragt?“
---
Der Tag fängt nicht mit einem Kaffee an, sondern mit dem Gedanken: „Ich hätte gestern eher ins Bett gehen sollen.“
---
Ich komm' nicht zum Kaffeetrinken mit.
Trink ihn allein.
Vom Kaffeetrinken habe ich vier Kinder.
---
Glück - das ist eine gute Gesundheit und ein schlechtes Gedächtnis.
---
Ein Schild im Zoo: „Liebe Affen, ihr kapiert es schneller. Esst nichts was euch die Besucher geben!“
---
Intelligenz und schmutzige Gedanken sind eine phantastische Kombination
---
Wenn Plan-A nicht funktioniert, dann bleib ganz ruhig. Das Alphabet hat schließlich noch 25 weitere Buchstaben.
---
Wenn ein Mann denkt, dass er ein Marsmensch ist oder Napoleon, dann wird er behandeit.
Aber wenn ein Mann denkt, dass er eine Frau ist, dann wird für seine Rechte gekämpft.
Warum?
---
Wenn du die Welt ändern willst, dann fang an dein Bett zu machen!
---
Ist das nicht komisch?
Tag für Tag verändert sich nichts.
Aber wenn wir zurückschauen, dann ist alles anders geworden.
---
Nach 30 Ehejahren schrieb er in die Formularspalte „Ehestand“: ausweglos.
---
Es reicht langsam Pläne zu machen - für die Vergangenheit.
---
Sie: „Ich bin so fett.“
Er: „Nein, du bist schön.“
Sie: „Ich sagte, dass ich fett bin, nicht dass ich hässlich bin.“
---
Frauen tuen manchmal sehr geheimnisvoll:
Vorname: Sabine
Familienname: sag ich nicht
Geburtsdatum: sag ich nicht
e-mail: sabine.krause1992@gmx.de
---
Es gibt nur zwei Möglichkeiten, um im Streit mit einer Frau zu gewinnen:
  • als erster losheulen oder
  • sich tot stellen.
---
Das beste Mittel, um sich den Geburtstag seiner Frau zu merken, ist ihn einmal zu vergessen.
---
Mein Opa hat erzählt, dass er, als er die Titanic gesehen hat, sofort gesagt hat, dass das Schiff untergehen wird. Er hat versucht die Leute zu warnen, aber es war vergeblich. Sie haben ihn als Allkoholiker beschimpft und aus dem Kino geworfen.
---
Ich kann auch ohne Spaß zu haben viel Alkohol trinken.
---
Als Gott Adam erschaffen hatte war er begeistert von seinem Werk. Das war ihm gelungen. Stolz sagte er zu Adam: "Einwandfrei! So kannst du rausgehen."
Dann schuf er noch Eva. Da hatte er einen Moment nicht aufgepasst. Er kratzte sich am Kopf und sagte zu Eva: "Na, dann schminkst du dich halt."
---
Es ist immer besser mit der Mehrheit zu irren, als allein Recht zu haben.
---
Mode ist das was man selbst trägt, schrechliche Mode ist dagegen das was die anderen tragen.
---
Die Liebe zu sich selbst ist der Beginn einer lebenslangen Romanze.
---
In den alten Zeiten hatten wir die Folter, heute dagegen haben wir die Presse.
---
Das Gefühl, gut gekleidet zu sein, verschafft eine Sicherheit, wie sie keine Religion geben kann.
---
Die Liebe ist nicht käuflich, man kann sie nur verschenken.
---
Was heißt Babywindel auf Türkisch? - Güllehülle.
---
Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass!
---
Wo ein Wille, da ein Weg.
---
Wer in Trainingshosen rumläuft hat sich schon aufgegeben (Karl Lagerfeld.)
---
Wie man sich bettet so liegt man.
---
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden;
wer entscheidet, findet Ruhe;
wer Ruhe findet, ist sicher;
wer sicher ist, kann überlegen;
wer überlegt, kann verbessern.
(Konfuzius)
---
Man kann nicht tiefer fallen als in Gottes Hand.
---
Eine Party ohne Champagner ist nur ein Meeting.
---
Freiheit ist das Recht dem Anderen das zu sagen, was er nicht hören will.
---
Kuchen hat wenig Vitamine, deshalb muss man viel davon essen.
---
Lehrjahre sind keine Herrenjahre.
---
Welche Nuss ist am ungesündesten? - Die Kopfnuss.
---
Ich gebe gute Ratschläge gern weiter. Sonst kann man ja nichts mit ihnen anfangen.
---
Wer billig kauft, kauft zwei mal.
---
Alle reden vom Wetter, aber keiner unternimmt was dagegen.
---
In der Hoffnung überspringt die Seele die Wirklichkeit.
---
Das Glück bevorzugt den, der vorbereitet ist.
---
Das Gegenteil von Böse ist nicht automatisch gut. Es kann auch ein anderes Böses sein.
---
Alle-Kinder-Witze !!!!!!!!!!!!!!!!!!!
---
„Stimmt es, dass alle Kriege wegen Frauen geführt werden?“
„Aber sicher. Sie haben doch diese Dummköpfe geboren.“
---
Ich bin noch aus der Generation als es noch doppel so viel Kinder gab wie Autos.
---
Die Mutter kommt mit ihrer Tochter in den Kindergarten. Und was sieht sie?
Die Kinder sitzen im Buddelkasten mit ihren Handys während die Kindergärtnerin auf der Bank sitzt und schläft.
Darauf die Mutter entzürnt: „Was soll das denn? Warum schlafen sie? Die Kinder können doch wegrennen.“
Darauf die Kindergärnering: „Ach wo. Wo sollen sie denn hin. Das WiFi ist nur im Sandkasten zu empfangen.“
---
Micka Hočevar, stara 4 leta, Gradenc 1957.jpg
Ich habe beschlossen nicht zu heiraten. Wenn du dich für den einen entscheidest, dann sind die anderen beleidigt.
---
Die 4jährige Tochter zu ihrem Vater: „Schrei mich nicht an, ich bin nicht deine Frau!“
---
Es gibt ein Medikament gegen Dummheit: Lest Bücher!
---
Cigar smoking woman in Cuba.jpg
„Ich habe das Gefühl, dass sich mit den Jahren die Männer immer mehr für mich interessieren.“
„Brunhilde, das sind die Ärzte.“
---
Das Wissen, dass die Qualle 650 Millionen Jahre ohne Gehirn überleben konnte, gibt vielen Menschen Hoffnung.
---
Die einzigen beiden Tage im Jahr, an denen man sein Leben nicht verändern kann sind:
gestern und morgen
---
„Wie haben sie es geschafft 120 Jahre alt zu werden.“
„Indem mich mich nie mit jemandem streite.“
„Aber das ist doch nicht immer möglich.“
„Da haben sie absolut Recht.“
---
Die „Idioten“ sind die mächtigste Organisation auf der Welt. Sie haben ihre Leute überall.
---
„Sie sind so blass. Sie müssen zum Arzt.“
„Nein, ich muss ans Meer.“
---
Weibliche Logik: Wenn sie dich wirklich möchte, dann brauchst du doppelt so lange, um sie rumzukriegen.
---
Der erste Schritt zur Unwissenheit ist anzunehmen, dass man es schon weiß.
---
Nur wer gegen den Strom schwimmt, der gelangt zur Quelle.
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.
---
„Liebling, bevor wir morgen heiraten möchte ich dir meine alten Sünden beichten.“
„Aber das hast du doch schon vor 14 Tagen gemacht.“
„Das sind jetzt neue Sachen.“
---
Das was wir sehen hängt davon ab wie wir gucken.
---
Treffen sich zwei Cowboys.
Sagt der eine: „Ich hab die schnellste Hand im wilden Westen.“
Sagt der andere: „Ich ziehe Frau vor.“
---
Das Leben ist sehr kompliziert.
Versuche nicht die Antworten zu finden auf die Fragen die es stellt.
Denn wenn du die Antwort findest, dann stellt es neue Fragen.
---
Weibliche Logik:
1. Frau: „Mist, was soll ich ihm jetzt sagen?“
2. Frau: „Die Wahrheit.“
1. Frau: „Welche?“
2. Frau: „Ich weiß nicht. Denk dir was aus!“
---
Du denkst, dass du einmalig bist, bis du einen Benutzernamen wählen musst.
---
„Hast du einen Traum?“
„Ja, ich möchte aufhören zu trinken.“
„Na, dann mach das doch!“
„Wie stellst du dir das vor? Und dann soll ich ohne Traum weiterleben?“
---
Leichte Begriffsstutzigkeit macht den Menschen praktisch unverwundbar.
---
Lache nicht über die Vergangenheit andere Leute, denn du kennst deine Zukunft noch nicht.
---
„Warum hackst du das Holz im Sitzen?“
„Ich habe es im Liegen probiert, aber das klappt nicht so gut.“
---
So lange der Mensch Schmerzen fühlt lebt er.
So lange der Mensch die Schmerzen anderer Menschen fühlt ist er ein Mensch.
---
Wenn sich ein Mann für Napoleon oder für einen Marsmenschen hält, dann wird er behandelt, aber nicht wenn er sich für eine Frau hält. Komisch!
---
Versuche nicht perfekt zu sein. Versuche nur besser zu sein als du gestern warst.
---
Ich will Frieden auf der Welt, und ich will essen.
---
Ich bin dafür verantwortlich was ich sage und nicht dafür was ihr hört.
---
Sie nahm stillschweigend meine Hand.
Liebe - dachte ich.
Glatteis - dachte sie.
---
Der Junge fragt seine Lehrerin: „Warum schminken sie sich immer?“
„Damit ich hübsch bin.“
„Und nach wie viel Jahren wirkt es?“
---
Fremde Konten sind immer voller.
Fremde Arbeit ist immer leichter.
Fremde Probleme sind immer einfacher.
Nur die eigenen Kinder sind immer besser.
---
Gestern habe ich den Prozess gegen mich wegen Geschwindigkeitsübertretung gewonnen.
Mein Anwalt hat einen Gutachter aufgetrieben, der den Richter überzeugt hat, dass ich bei 240 km/h das 40-km/h-Schild gar nicht sehen konnte.
--
Wissenschaftler haben jetzt rausgefunden was die Frau will. Aber sie hat es sich schon wieder anders überlegt.
---
Die erste Frau auf dem Mond:
„Houston, wir haben ein Problem.“
„Worin besteht das Problem.“
„Ist schon gut.“
„Was ist das Problem?“
„Nichts.“
„Teilen Sie uns bitte das Problem mit!“
„Mir geht's gut.“
---
Wir sind die letzte Generation, deren Kinderfotos nicht mit dem Telefon gemacht wurden.
---
Wie soll ich denn abnehmen, wenn das Essen das Beste an meinem Leben ist.
---
Was versteht ihr schon von Optimismus? Meine Nachbarin steckt sich einen Wohnungsschlüssel in die Kitteltasche, wenn sie ihre Fenster von außen putzt - für den Fall, dass dabei aus dem Fenster fällt und den Sturz aus dem 9. Stock überleben sollte.
---
Alter ist, wenn man seine Füße nicht mehr im Waschbecken waschen kann.
---
Heute ist es genau ein halbes Jahr, seit dem ich morgen mit Sport anfangen werde.
---
„ist eine Nixe ein Fisch oder eine Frau?“
„Das kommt darauf an, worauf du Appetit hast.“
---
Was machen zwei Blondinen, die sich mit Stroh bewerfen?
Gedankenaustausch!
---
Wenn der Herrgott dir nicht das gibt, was du wolltest, dann heißt das, dass er dir was besseres geben wird.
- Aber erst später.
---
Nicht der Reiche ist zufrieden, sondern der Zufriedene der ist reich.
---
Das Leben ist erst dann beschissen, wenn wir uns nicht zu helfen wissen.
---
Nicht das Erreichte zählt, sonder nur das erzählte reicht.
---
Wenn man dir mit Schweigen geantwortet hat, dann heißt das nicht, dass man dir nicht geantwortet hat.
---
Manchmal hat sogar der Teufel vor den Gedanken Angst, die dem Kopf einer Frau entspringen.
---
Gestern hatten wir zwei Stunden keinen Strom und das Internet ging auch nicht. Also habe ich mich zwei Stunden mit meiner Frau unterhalten. Es hat sich rausgestellt, dass sie ein ganz angenehmer Mensch ist.
---
Deine Vergangenheit war kein Fehler - wenn du von ihr gelernt hast.
---
Der Mann kommt nach Hause. Schließt die Haustür auf und noch bevor er das Licht anmanchen kann bekommt er einen heftigen Schlag mit der Bratpfanne vor den Kopf.
Als er wieder zu sich kommt sagt seine besorgte Frau zu ihm: „Entschuldige Schatz, aber ich hatte ganz vergessen, dass Du Nachtschicht hattest.“
---
„Wie buchstabiert man Liebe?“
„Das buchstabiert man nicht, das fühlt man.“
---
Gehirn sind toll. Ich wünschte jeder hätte eins.
---
Wenn Sie Angst haben zuzunehmen, dann trinken Sie vor dem Essen eine Glas Wein.
Der Wein nimmt die Angst.
---
Fünf Arten von Angst.
  • Panik
  • Entsetzen
  • 10 Anrufe von Mutti verpasst
  • Falscher Benutzername oder falsches Passwort
  • „Wir müssen reden!“
---
Die Frau ändert sich nicht mit dem Alter, sondern mit den Männern.
---
Wie mein Opa schon sagte: Verschieb das Saufen nicht auf morgen und den Sex nicht auf das Alter!
---
Was man mit Liebe tut, das macht man gut.
---
Lache heute!
Weine morgen!
Lies das jeden Tag!
---
Wenn ich keinen Alkohol trinken würde, wie sollten meine Freunde dann wissen, dass ich sie mag.
---
Vergiss nicht immer nett zu Leuten zu sein, die Zugang zu deiner Zahnbürste haben.
---
Lehrer: „Unser heutiges Thema ist Photosynthese. Was ist Photosynthese?“
Schüler: „Photosynthese ist unser heutiges Thema.“
---
Eine Allergie gegen Arbeit kann nur mit einer Erhöhung der Gehalts-Dosis geheilt werden.
---
Die vier größten Wünsche der Menschen:
  • Geld zu verdienen ohne wirklich zu arbeiten
  • klug zu sein ohne zu lernen
  • zu lieben ohne verletzt zu werden
  • zu essen ohne dick zu werden
---
Ich brauch wirklich noch einen weiteren Tag zwischen Samstag und Sonntag.
---
Wenn du einen Fehler immer wieder und wieder machst, dann ist es kein Fehler mehr, sondern eine Entscheidung.
---
Lieber zu spät kommen, als hässlich ankommen.
---
Merkt euch liebe Mädchen: ein reicher Mann, ein schöner Mann, ein kluger Mann, ein witziger Mann und ein großzügiger Mann - dass das sechs verschiedene Männer sind.
---
Und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: „Lächle und sei froh! Es könnte schlimmer kommen.“
Und ich lächelte und war froh. Und es kam schlimmer.
---
Das Gehirn ist ein unglaubliches Organ. Es arbeitet 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr. Von deiner Geburt an bis zu dem Moment, wo du dich verliebst.
---
Ich weiß genau wie viel Alkohol ich vertrage. Wenn ich umfalle, dann bedeutet das: es reicht für heute.
---
Wenn du die Vergangenheit loslässt, dann bekommst du die Zukunft.
---
„Sie sind einfach bezaubernd und sehr liebenswürdig.“
„Das kann ich von Ihnen nicht sagen.“
„na, dann machen Sie es doch wie ich: Lügen Sie einfach.“
---
Disziplin ist die Brücke zwischen Ziel und Erfolg.
---
Er raucht die Zigarette danach.
Sie haucht ihm ins Ohr: „Ich frag' mich, ob wir irgendwann mal heiraten werden.“
Er: „Ach, wer will uns schon haben.“
---
Tränen sind Worte, die das Herz nicht aussprechen kann.
---
Ich wollte ihre Tränen abwischen und habe ihr aus Versehen die Augenbrauchen abgewischt.
---
„Warum entschuldigst du dich nie?“
„Weil ich nie Schuld bin.“
---
Die Frau sagte zu ihrem Mann: „Na siehst du. Du kannst doch wenn du willst.“ - als sie ihn mit der Nachbarin erwischte.
---
„Nur aus dem Grab gibt es keinen Ausweg. Also jammer nicht und denk nach!“
---
Heiraten musst du die Frau, die du als Freundin nehmen würdest, wenn sie schon verheiratet wäre.
---
Zwei Blondinen gehen in den Wald um sich einen Weihnachtsbaum auszusuchen. Nach 7 Stunden sagt die eine zur anderen: „Ich kann nicht mehr. Lass uns jetzt einfach einen ohne Weihnachtskugeln nehmen.“
---
Wenn sei gut mit ihren Mitmenschen auskommen wollen, dann stören Sie sie nicht beim Lügen!
---
Manchmal. wenn man die Wahrheit ausgegraben hat, möchte man sie wieder verbuddeln.
---
„Ich treffen mich mit zwei Männern und weiß nicht für wen ich mich entscheien soll.“
„Und was sagt die dein Herz?“
„Das sagt mir: Wenn dein Mann dass erfährt ist die Kacke am Dampfen.“
---
Der Chefarzt bringt einen Toast zu Sylvester aus: „Lasst uns darauf trinken, dass im nächsten Jahr die Armen nicht krank werden und die Reichen nicht gesund!“
---
Ich frage mich wie viel Geld man haben muss, um zu begreifen, dass das Glück nicht vom Geld abhängt.
---
Was? Ich soll mich mit meiner Frau streiten? Ich bitte dich, mit ihr streitet nicht mal unser Navi.
---
Warte nicht auf den perfekten Moment! Nimm den Moment und mach ihn perfekt!
---
Nach dem Sex hat er immer unbedingt eine Zigarette geraucht. So hat er das Rauchen ganz allmählich aufgegeben.
---
Die Leute warten
die ganze Woche auf den Freitag,
das ganze Jahr auf den Sommer und
das ganze Leben auf das Glück.
---
Wenn sich zwei streiten, dann freut sich der Dritte.
---
Wer viele Schätze anhäuft hat viel zu verlieren.
---
Der zweite Platz ist für den ersten Verlierer.
---
Treffen sich zwei Anwälte. Fragt der eine: „Wie gehts?“
Sagt der andere: „"Schlecht, ich kann nicht klagen.“
---
Scherben bringen Glück.
---
Sauer macht lustig.
---
Wo hat man die besten Aussichten sein Geld nachhaltig in den Sand zu setzen? - In der Ehe, im Spielkasino und an der Börse.
---
Vorsicht ist die Mutter der Porzelankiste.
---
Alter schützt vor Torheit nicht.
---
Ich mache nie den gleichen Fehler zwei mal. Ich mache ihn 5-6 mal, nur um ganz sicher zu gehen.
---
Lieber 5 Minuten feige, als ein Leben lang tot.
---
Glückliche Sklaven sind die größten Feinde der Freiheit.
---
Eine Oma fährt Auto. Sie wird von der Polizei angehalten.
„Ihr Auspuff hängt runter, das kostet 30 Euro.“
Sagt die Oma: „Das geht ja, die wollten in der Werkstatt 250.“
---
Wo man Gefahren nicht besiegen kann, ist Flucht der Sieg.
---
Er klingelt an der Tür. Der Hausherr öffnet die Wohnungstür.
„Hallo Frau Vogel, ich wollte ihre Tochter zum Fischen abholen.“
„Aber ich heiße nicht Vogel, sondern Fischer.“
„Ich wollt ja nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen.“
---
Das Leben ist zu kurz, um den Traum anderer Leute zu leben.
---
„Mit der Dummheit streiten Götter selbst vergebens!“

(Friedr. Schiller)

---
„Wo der Klügere nachgibt, herrscht die Dummheit!“
---
„Der Vorteil der Klugheit ist, daß man sich dumm stellen kann.
Das Gegenteil ist schon schwieriger.“ (Kurt Tucholski)
---
Nachtgall ick hör dir trapsen.
---
Das Internet ist das neue Westfernsehen.
---
Sitzen ist das neue Rauchen.
---
Die Fragen sind es, aus denen das, was bleibt, entsteht.
---
Alle Menschen sind gleich, aber einige sind gleicher.
---
Wenn du in deinem Leben versuchst dir alle Türen offen zu halten, dann führst du dein Leben auf dem Gang.
---
Unsere Eltern kiffen mehr als wir. Wie sollen wir da rebellieren?
---
Man muss schon etwas wissen um verbergen zu können, dass man nichts weiß.
---
Wie nennt man eine Schaumwaffel mit Migrationshintergrund? - Negerkuss.
---
Wenn du glücklich sein willst, dann wühle nicht in deinen Erinnerungen.
---
Unsere Öffnungszeiten:
Wir öffen um 10 Uhr.
Nicht um 9.30 Uhr und schon gar nicht um 8, sondern
um 10.00 Uhr. Das ist wenn der große Zeiger auf die 12 zeigt und der kleine auf die 10.
---
Öffnungszeiten:
Hier ist auf, wenn auf ist. Jetzt ist zu!!
---
Man trifft sich immer zwei mal.
---
Menschen lernt man nicht beim ersten Treffen kennen, sondern beim letzten Treffen.
---
Man bekommt keine zweite Chance für einen ersten Eindruck.
---
Betreten verboten!
Einbrecher werden erschossen.
Wer überlebt wird noch mal erschossen.
---
„Papa, stimmt es, dass im Kaukasus der Bräutigam seine Braut erst nach der Hochzeit kennen lernt?“
„Das ist überall so, mein Sohn.“
---
Wenn du sprichst, dann wiederholst du nur was du schon weißt.
Aber wenn du zuhörst, dann lernst du vielleicht etwas Neues. (Dalai Lama)
---
Ein Lachen ist nur ein Lächeln, das außer Kontrolle geraten ist.
---
Wir erinnern uns nicht an besondere Tage, sondern an besondere Momente.
---
Das gefährlichste Tier für den Menschen sind die Schmetterlinge in seinem Bauch.
---
Achtet eure Eltern, denn so lange sie leben seid ihr ihre Kinder.
---
Man kann alles erklären, aber nicht jedem.
---
„Möchtest du einen Kaffee? Mit Cognac?“
„Ohne.“
„Ohne Cognac?“
„Ohne Kaffee“
---
„Komm mit mir mit! Ich zeige dir die Wunder und Geheimnisse der Welt.“
„Wohin gehen wir? Zum Kühlschrank?“
„Ja!“
---
Nach dem Sex hat er immer eine geraucht. So hat er das Rauchen allmählich aufgegeben.
---
Ich möchte sterben wie mein Großvater. Friedlich schlafend, und nicht schreiend und kreischend wie sein Beifahrer.
---
Fleisch ist ja bekanntlich ein vegetarisches Produkt das im Laufe eines sogenannten Getreideveredlungsprozesses entsteht.
---
Ausnahmen sind nicht immer Bestätigung der alten Regel. Sie können auch Vorboten einer neuen Regel sein.
---
„Was bist du nur für eine Ehefrau? Du nimmst dir das große Stück Fleisch und lässt deinen Mann nur das kleine Stück.“
„Wie hättest du es denn gemacht?“
„Ich hätte mir das kleine Stück genommen und dir das große Stück gelassen.“
„Und warum machst du dann so einen Aufriss? Das hast du doch genau jetzt bekommen.“
---
Achte Deine Eltern, denn sie haben es geschafft die Schule ohne google und Wikiedia abzuschließen.
---
Woanders ist es auch Scheiße.
--
Glück ist nicht wenn Du alles hast, sondern wenn Du Freude an dem hast was Du hast.
---
Verwirkliche deine Träume: Geh schlafen!
---
Das Gehalt ist die Strafe dafür, wenn man zu blös ist zum Klauen.
---
Wer nichts wird, wird Wirt. Und wem auch dieses nicht gelungen, der macht in Versicherungen.
Wer nichts wird, wird Wirt. Wer Wirt nicht wird, wird Gast und fällt dem Wirt zur Last.
Wer nichts wird, wird Wirt. Und wer gar nichts wird, wird Betriebswirt.
---
Die Erfahrung ist eine teure Schule, aber Narren wollen anderswo nicht lernen.
---
Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen.
---
Auch wenn alle einer Meinung sind, können alle Unrecht haben.
---
Zukunft wird aus Mut gemacht.
---
Eine Entdeckung macht man, wenn man sieht, was jeder gesehen hat, und dabei denkt, was niemand gedacht hat.
---
Der einzige Mist auf dem nichts wächst das ist der Pessimist.
---
Am Ende wird alles gut, und wenn es noch nicht gut ist, dann ist es noch nicht das Ende.
---
Wer die falschen Fragen stellt, sollte nicht auf die richtigen Antworten hoffen.
---
Wissenschaft ist wie Sex. Manchmal kommt etwas sinnvolles dabei raus. Das ist aber nicht der alleinige Grund warum wir das tun.
---
Niemand ist weiter von der Wahrheit entfernt als derjenige, der auf alle Fragen eine Antwort weiß.
---
Der wahre Lohn für unser Bemühen liegt nicht darin, was wir dafür bekommen, sonder darin, was wir dadurch werden.
---
Ideale sind wie Sterne. Wir erreichen sie niemals, aber wie die Seefahrer auf dem Meer richten wir unseren Kurs nach ihnen aus.
---
Lieber eine hörende Frau am Herd, als eine taube auf dem Dach.
---
Früher war ich unentschlossen, heute bin ich mir da nicht mehr so sicher.
---
Eine Liebeserklärung ist wie eine Eröffnung beim Schach: Die Konsequenzen sind unübersehbar.
---
Eine erloschene Leidenschaft ist kälter als Eis.
---
Frauen möchten in der Liebe Romane erleben — Männer Kurzgeschichten.
---
Die Zeit heilt nicht alles, aber sie rückt vielleicht das Unheilbare aus dem Mittelpunkt.
---
Es bringt nichts die Uhr anhalten, um Zeit zu sparen.
---
Das Leben war einfacher, als ich Mädchen noch doof fand!
---
Wenn Dir jemand nicht mehr aus dem Kopf geht, dann gehört er in dein Herz.
---
Schlechte Argumente bekämpft man am besten dadurch, dass man ihre Darstellung nicht stört.
---
Gegen Liebe auf den ersten Blick hilft meist ein zweiter.
---
Schöne Worte sind nicht immer wahr, wahre Worte sind nicht immer schön.
---
Die Dinge, die man falsch gemacht hat, bereut man nicht so sehr, wie die, die man erst gar nicht versucht hat.
---
An den Kreuzungen des Lebens stehen leider keine Wegweiser.
---
Der Optimist sieht in jedem Problem eine Aufgabe. Der Pessimist sieht in jeder Aufgabe ein Problem.
---
Ich habe geheiratet. Ich dachte sie kocht wie ihre Mutter, aber sie säuft wie ihr Vater.
---
Liebe deine Eltern!
Wir sind so damit beschäftigt erwachsen zu werden, dass wir oft vergessen, dass sie auch älter werden.
---
Liebe besteht nicht darin, dass man einander anschaut, sondern dass man gemeinsam in dieselbe Richtung blickt.
---
„Es ist so stickig hier im Haus. Lass uns was aufmachen!“
„Na los! Champagner oder Cognac?“
---
Eine Frau, die so gut sein will, wie ein Mann, hat einfach keinen Ehrgeiz!
---
Wer kein Ziel vor Augen hat, kann auch keinen Weg hinter sich bringen.
---
Es ist viel besser zu vergessen und zu lächeln, als sich zu erinnern und traurig zu sein.
---
Manche sind nur tolerant, weil sie zu bequem sind, eine eigene Meinung zu haben.
---
Meinungsfreiheit: Jeder Mensch darf hier frei seine Meinung äußern, er darf nur nicht annehmen, dass das keine Folgen für ihn hat.
---
Man soll die Dinge so nehmen, wie sie kommen. Aber man sollte auch dafür sorgen, dass die Dinge so kommen, wie man sie nehmen möchte.
---
Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.
---
Um an die Quelle zu kommen, muss man gegen den Strom schwimmen.
---
Wer etwas will, der sucht nach Wegen. Wer etwas nicht will, der sucht nach Gründen.
---
Verliebe dich niemals zweimal in die selbe Person, denn beim zweiten Mal verliebst du dich nur in Erinnerungen.
---
Wie soll jemand, den man in den Himmel hebt, mit beiden Füssen auf der Erde stehen?
---
Gib jedem eine zweite Chance, denn irgendwann brauchst du sie selber!
---
Jede Träne ist ein Teil des Weges in eine neue Zeit.
---
Eine tausend Meilen lange Reise beginnt mit einem einzelnen Schritt.
---
Schildkröten können über den Weg mehr erzählen als Hasen.
---
Liebe macht nicht blind. Der Liebende sieht nur weit mehr als da ist.
---
Ich treibe aktiv Sport, und zwar eine alte asiatische Kampfkunst namens Sh'la fen.
---
Bitte entschuldigen Sie, dass ich zu spät komme. Ich musste erst die Schafe aus meiner Wohnung treiben, die ich beim Einschlafen gezählt hatte.
---
Man kann nichts für seine Gefühle, aber man hat die Verantwortung wie man mit ihnen umgeht.
---
Wir kaufen mit Geld, das wir nicht haben, Dinge, die wir nicht brauchen, um damit Leute zu beeindrucken, die wir nicht mögen.
---
Früh aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung!
---
Treffen sich zwei Kekse. Da sagt der eine: „Komm, verkrümeln wir uns!“
---
Treffen sich zwei Blinde, sagt der eine: „Lange nicht gesehen!“
---
Treffen sich zwei Zapfsäulen.
Fragt die eine: „Na, wie läuft's?“
Sagt die andere:Normal, und wie läuft's bei Dir?“
„Super!“
---
Ein Norddeutscher steht im Aufzug.
Ein Bayer betritt den Aufzug und sagt zum deutschen: „Grüß Gott!“
Antwortet der Norddeutsche: „So hoch fahr ich aber nicht!“
---
Wer seine Träume verwirklichen will, muss erstmal aufwachen!
---
Mein Kissen ruft - und das habe ich noch nie warten lassen!
---
Armut macht zum Dieb, Liebe zum Dichter.
---
„So eine wie mich wirst du nie mehr finden.“ - „So eine wie dich werde ich auch nie mehr suchen.“
---
Keine Grenze verlockt mehr zum Schummeln als die Altersgrenze.
---
Man wird nicht dadurch besser, dass man andere schlecht macht.
---
Nachahmung ist die aufrichtigste Form der Schmeichelei.
---
Gehen zwei Sandkörner durch die Wüste. Sagt das eine: „Boah — ist hier was los!“
---
Gehen zwei Sandkörner in der Wüste spazieren.
Sagt das eine zum anderen: „Du ich glaub wir werden verfolgt!“
---
„Was wirst du heute noch so machen?“ fragte die eine Kerze die andere Kerze.
„Ich glaube?“, sagte die Kerze, „ich glaube ich werde ausgehen!“
---
Zwei Kerzen unterhalten sich. „Ganz schön stürmisch heute“ sagte die eine.
Darauf die andere: „Davon kannst du ausgehen!“
---
Schluchzt die Glühbirne: „Ich bin fassungslos.“
---
Geht ein Cowboy zum Frisör, kommt wieder raus, ist sein Pony weg.
---
Freundschaft ist eine Seele in zwei Körpern.
---
Die erste Generation schafft Vermögen, die zweite verwaltet Vermögen, die dritte studiert Kunstgeschichte, und die vierte verkommt. (Otto Fürst von Bismarck)
---
Recht gehabt zu haben ist der Trostpreis für den Verlierer.
---
Wer zweideutig denkt hat eindeutig mehr zu lachen.
---
Der größte Schritt ist der aus der Tür.
---
Man kann alles erklären - aber nicht allen.
---
Nicht immer sind die Stillen auch die Weisen. Es gibt verschlossene Truhen, die leer sind.
---
Nur die Phantasielosen flüchten in die Realität.
---
Ich kann den Begriff grad nicht finden. Holger, hol Du den mal!
---
Wer seine Stimme abgibt, hat nichts mehr zu sagen.
---
Mancher fasst sich an den Kopf und greift ins Leere.
---
Zuerst schließen wir die Augen, dann sehen wir weiter.
---
Wenn Robben hinter Robben robben, robben Robben Robben hinterher.
Wenn Fliegen hinter Fliegen fliegen, fliegen Fliegen Fliegen hinterher.
Wenn Rumkugeln Rumkugeln rumkugeln, kugeln um Rumkugeln Rumkugeln rum.
Wenn Grillen Grillen grillen, grillen Grillen Grillen.
Weil einfach einfach einfach ist.
"Como comes?" - "Como como? Como como como!"
---
Zwei Jungen schauen einem Mädchen zu, das sich Geld aus dem Portmonnaie seiner Mutter nimmt:
Der erste Junge: „Darf das das?“
Der zweite Junge: „Das darf das!“
Der erste Junge schüttelt noch mal verwundert den Kopf: „Dass das das darf ...“
---
Die, die die, die die Fensterscheiben eingeworfen haben, anzeigen, erhalten eine Belobigung!
---
Herr Müller schaut sich den Entwurf für seine Neue Webseite an. Er hat aber noch einen kleinen Änderungswusch für den Firmennamen. Der Abstand zwischen den Worten „MÜLLER UND SÖHNE“ ist ihm nicht groß genug. Deshalb sagt er dem Webdesigner: „Es wäre besser, wenn zwischen Müller und und und und und Söhne etwas mehr Abstand sein könnte.“
--
„Meine Liebe, dein Po ist wie das Weltall.“
„Warum? So schön und großartig wie das Weltall?“
„Nein, er dehnt sich aus - wie das Weltall.“
---
Zwei Knastbrüder unterhalten sich in ihrer Zelle:
„Warum sitzt du?“
„Weil ich jemandem erste Hilfe geleistet habe.“
„Wie das?“
„Meine Schwiegermutter hatte Nasenbluten. Und da habe ich ihr einen Druckverband angelegt - am Hals.“
---
„Hat dir heute schon jemand gesagt, dass du hübsch bist?“
„Nein.“
„Und morgen wird dir das auch niemand sagen.“
---
Nur dumme Menschen halten Ordnung - Genies überblicken das Chaos.
---
Wir sind nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere uns haben wollen.
---
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht.
---
Das Unglück hält sich nicht an Besuchstage.
---
Wer mit beiden Beinen auf dem Boden steht kommt nicht vorwärts.
---
Wer nie vom Weg abkommt, bleibt auf der Strecke!
---
Wer nach allen Seiten offen ist, ist meistens nicht ganz dicht.
---
Jeder Tag ist 24h lang, aber unterschiedlich breit.
---
Bildung ist das, was übrig bleibt, wenn wir alles Gelernte vergessen haben.
---
Denken bevor man handelt ist nicht immer gut - kann ja sein, dass man falsch denkt!
---
Man kann eine Menge Glück haben, ohne glücklich zu sein.
---
Kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck, den er hinterlässt, ist bleibend.
---
Abschiednehmen ist immer ein Stückchen Tod.
---
Toleranz ist nichts anderes als die Fortsetzung der Ratlosigkeit mit anderen Mitteln. (Henryk M. Broder)
---
Keine Straße ist lang mit einem Freund an der Seite.
---
Kleider machen Leute - aber sie machen nicht den Menschen.
---
Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene.
---
Wer Ordnung hält, ist nur zu faul zum suchen!
---
Die Basis jeder gesunden Ordnung ist ein großer Papierkorb!
---
Nur Idioten halten Ordnung, das Genie beherrscht das CHAOS.
---
Diplomatie ist jemand so zur Hölle zu schicken dass er sich auf die Reise freut.
---
Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiß, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.
---
Den Charakter eines Menschen erkennt am besten in Extremsituationen und wenn es etwas umsonst gibt.
---
Alter schützt vor Torheit nicht. - Das Alter schützt nur dann vor Torheit, wenn man für sie zu schwach ist.
---
Krieg ist die Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln. (Carl von Clausewitz)
---
Toleranz ist ein Wechsel auf die Zukunft, ein Angebot an den Sieger von Morgen: Ich verschone dich heute, merke es dir gut und verschone mich sobald du an der Macht bist.
---
Warum schwimmt der Hai im Kreis?
Er hat Nasenbluten.
---
Wer sich allein langweilt, ist auch zu zweit nicht sehr unterhaltend.
---
Schicksal ist, wenn du etwas findest, was du nie gesucht hast und dann feststellst, dass du nie etwas anderes wolltest
---
Dein Ziel sollte außer Reichweite, nicht außer Sichtweite sein.
---
Wer sich nicht bewegt, spürt auch seine Fesseln nicht.
---
Der Pragmatiker entscheidet Fälle nicht nach Grundsätzen, sondern grundsätzlich fallweise.
---
Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung.
---
Manche Menschen sind der lebende Beweis dafür, das Gehirnversagen nicht unmittelbar zum Tode führt.
---
Eine Bank ist ein Ort, an dem man Geld geliehen bekommt, wenn man nachweisen kann, dass man es nicht braucht.
---
Wenn man nicht hat, was man liebt, muß man lieben, was man hat.
---
Nichts macht so alt wie der ständige Versuch, jung zu bleiben.
---
Wenn man sich für etwas entscheidet, entscheidet man sich auch zwangsläufig gegen etwas anderes.
---
Kleine Bosheiten erhalten die Feindschaft.
---
Neid ist die höchste Form der Anerkennung.
---
Es wird nicht eher hell, bis es nicht ganz dunkel geworden ist.
---
Alter schützt nicht vor Torheit, aber Dummheit vor Intelligenz.
---
Man muss immer wieder mit Leuten rechnen, auf die man nicht zählen kann.
---
Eine Lösung hatte ich, aber sie passte nicht zum Problem.
---
Wenn jeder an sich denkt, dann ist an alle gedacht.
---
In der Realität ist die Wirklichkeit ganz anders.
---
Neurotiker bauen Luftschlösser, Psychopathen wohnen drin, Psychiater kassieren die Miete.
---
Werbung ist die Kunst, auf den Kopf zu zielen und die Brieftasche zu treffen.
---
„Wie isst man einen Elefanten?“ - „Indem man ihn in Scheiben schneidet.“
---
Mann die die Wirklichkeit ignorieren, aber nicht die aus ihr folgenden Konsequenzen.
---
Wie nennt man einen traurigen Kondom?
Weingummi.
---
Diplomatie ist die Kunst, mit hundert Worten zu verschweigen, was man mit einem einzigen Wort sagen könnte.
---
Erfahrung ist die Summe der Dummheiten, die man im Bedarfsfall wieder anwendet.
---
Es ist immer einfacher das letzte Wort zu haben, als den ersten Schritt zu tun.
---
Wohlstand ist, wenn die Leute mehr Uhren haben als Zeit.
---
Mit Fünfzig ist man so jung, dass man noch viele Dummheiten machen kann — aber alt genug, um sich die richtigen auszusuchen.
---
Würde ist mehr, als nur ein Hilfsverb im Konjunktiv!
---
Wer fragt, ist ein Narr für fünf Minuten, wer nicht fragt, bleibt ein Narr sein Leben lang.
---
Wer jedermanns Freund sein will, ist niemands Freund.
---
Mögen hätte ich schon wollen, aber dürfen habe ich mich nicht getraut. (Karl Valentin)
---
Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.
---
Wenn du etwas erleben willst, was du noch nie erlebt hast, musst du etwas tun, was du noch nie getan hast.
---
Facebook ist die Stasiakte zum Selberschreiben.
---
Die Straße zum Glück ist nicht immer asphaltiert.
---
Der zweite Frühling kommt mit den dritten Zähnen.
---
Kluge Menschen reagieren auf Kritik gelassen, dumme Menschen trotzig.
---
Die schärfsten Kritiker der Elche - waren früher selber welche.
---
Die Freunde, die man morgens um 4 anrufen kann, die zählen.
---
Manchmal treffen sich 2 Menschen und alles passt - außer der Zeitpunkt.
---
Fremde sind Freunde, die man nur noch nicht kennengelernt hat.
---
Die meisten Menschen können zwar vergeben und vergessen, legen aber viel Wert darauf, dass die Vergebung nicht vergessen wird.
---
Im Abschied ist die Geburt der Erinnerung.
---
Immer wenn ich über meinen Schatten springen will macht jemand das Licht an.
---
Wo wir sind, klappt nichts, doch wir können nicht überall sein.
---
Sie konnte überhaupt nicht einschlafen.
Also hat sie angefangen Schäfchen zu zählen.
Dann hat sie den Schäfer kennen gelernt und ist süß eingeschlafen.
---
Wenn man nachts nichts essen soll, warum ist dann im Kühlschrank eine Lampe?
---
Das papierlose Büro wird ebenso wenig kommen wie das papierlose Klo.
---
Lieber heimlich schlau, als unheimlich blöd.
---
Hast und Reue sind wie Bruder und Schwester.
---
Klug sein heißt, das Wichtige vom Unwichtigen unterscheiden zu können.
---
Kinder lachen 200-mal am Tag, Erwachsene 20-mal ... Tote gar nicht mehr.
---
Lieber mit dem Fahrrad zum Strand, als mit dem Mercedes zur Arbeit.
---
Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, indem man sie ignoriert.
---
Ganz gleich wohin du auch gehst, überall wirst du dir selbst begegnen!
---
Lebenskunst ist zu 90% die Fähigkeit, mit Leuten auszukommen, die man nicht mag.
---
Rat sucht man deshalb, weil man die einzige Lösung zwar kennt, aber nichts davon wissen will.
---
Sich nicht zu entscheiden ist auch eine Entscheidung.
---
Ein Vielleicht ist keine Brücke zwischen einem Ja und einem Nein. Es ist der Abgrund dazwischen.
---
Alle wollen alt werden, aber keiner will es sein!
---
Wer - A - sagt, der muss nicht - B - sagen. Er kann auch erkennen, dass - A - falsch war.
---
Dumme Fragen sind viel schwerer zu beantworten als kluge.
---
Viele Probleme erledigen sich von selbst, wenn man sie nicht dabei stört.
---
Was die Kirche nicht verbieten kann, das segnet sie.
---
Geschichte muss immer wieder neu geschrieben werden, nicht weil neue historische Tatsachen bekannt werden, sondern weil sich der Standpunkt der Betrachter ändert.
---
Die Altersweisheit gibt es nicht. Wenn man altert, wird man nicht weise, sondern nur vorsichtig.
---
Erfahrung nennt man die Summe aller unserer Irrtümer.
---
Denk ich an Deutschland in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht. (Heinrich Heine)
---
Freundschaft zwischen Frauen ist nur ein Waffenstillstand.
---
Die meisten Probleme im Leben haben zwei Gründe: Entweder handeln wir ohne zu denken oder wir denken ohne zu handeln.
---
Alle Menschen sind klug — die einen vorher, die anderen nachher.
---
Gestern standen wir noch vor einem Abgrund; heute sind wir schon einen großen Schritt weiter.
---
Ich habe nichts gegen Gott. Aber seine Fanclubs gehen mir auf den Kecks!
---
Geh mit Gott - aber geh!
---
Der Kluge lässt sich belehren, der Unkluge weiß alles besser.
---
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
---
Es kann passieren, was will. Es gibt immer einen, der es kommen sah.
---
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
---
Alt ist man dann, wenn man an der Vergangenheit mehr Freude hat als an der Zukunft.
---
Ein Fahrgast steigt ins Taxi.
„Wohin wollen sie fahren?“
„Fahren Sie mich irgendwo hin, ich werde überall gebraucht.“





Wikiquote - Portal:Sprichwörter - [11] - [12]
---
33 Pilotenlügen

Grundwortschatz Klasse 1-2 und 3-4[editar]

Grundwortschatz für die Jahrgangsstufen 1 und 2 - 300 Wörter
A
Abend
acht
alle (alles)
alt (älter)
Ampel
antworten
Apfel
April
arbeiten
Arm
Ast
Aufgabe
Auge
August
Auto

B

Baby
baden
Ball
Bank
Bauch
bauen
Baum
Bein
bewegen (bewegt)
bezahlen
Biene
Bild
Birne
bitten
Blatt
blau
bleiben (bleibt)
Blume
blühen (blüht)
Blüte
Boden
böse
braun
bringen (bringt)
Brot
Brief
Bruder
Buch
bunt
Busch

C

Cent
Computer

D

danken
denken
Dezember
Dienstag
Donnerstag
drei
dunkel

E

Ei (Eier)
eins
elf
Eltern
Ende
eng
Ente
Erde
essen (isst)
Eule
Euro

F

fahren (fährt)
fallen (fällt)
Familie
fangen (fängt)
Februar
fein
Feld
Fenster
finden
Finger
fliegen (fliegt)
Flügel
flüssig
fragen (fragt)
Frau
Freitag
fremd (Fremde)
freuen (Freude)
Freund (Freundin)
frisch
Frucht
Frühling
füllen
fünf
Fuß

G

Garten
geben (gibt)
gehen (geht)
gelb
Geld
Gemüse
Gesicht
gestern
gesund
Gras
groß
grün
gut

H

Haare
haben (hat)
Hals
halten (hält)
Hand
hart
Hase
Haus
Haut
Hecke
heiß
heißen
helfen (hilft, Hilfe)
hell
Hemd
Herbst
Herr
heute
Hexe
Himmel
hören
Hose
Hund
hundert

I

Igel

J

Jahr
Januar
Juli
Junge
Juni

K

Käfer
Kalender
kalt, Kälte
Katze
kaufen
Kind
Klasse
Kleid
klein
kommen
können (kann)
Kopf
Körper
krank

L

laufen (läuft)
laut
leben (lebt)
legen (legt)
leicht
leise
lernen
lesen (liest)
Leute
Licht
lieb (lieben)
liegen (liegt)

M

machen
Mädchen
Mai
malen
Mann
März
Maus
Minute
Mittwoch
Monat
Montag
morgen
Mund
müssen (muss)
Mutter

N

Nacht
Name
Nase
Nebel
nehmen (nimmt)
neu
neun
November

O

Obst
Ohr
Oktober
Onkel
Ostern

P

Papier
Pferd
pflanzen
pflegen (pflegt)
Platz
Puppe

Q

quaken

R

Raupe
rechnen
reden
Regen
reich
reisen
Rock
rollen
rot
Rücken
rufen

S

Saft
sagen (sagt)
Salz
Samstag
Sand (sandig)
Satz
schauen
scheinen
Schere
schlafen
schlagen
Schnee
schneiden
schnell
schön
schreiben (schreibt)
Schuh
Schule
schwarz
Schwester
sechs
sehen (sieht)
Seife
Sekunde
September
sieben
singen (singt)
sitzen (sitzt)
Sohn
sollen
Sommer
Sonne
Sonntag
sparen
Spaziergang
spielen
Sport
Stange
stehen (steht)
stellen
Stift
still
Strauch
Stunde
suchen

T

Tag
Tante
Tasche
Tee
Telefon
Tier
Tochter
tragen (trägt)
trinken
turnen

U

üben (übt)
Uhr

V

Vater
Verkehr
versuchen
vier
Vogel

W

warm (Wärme)
warten
waschen (wäscht)
Wasser
Weg
Weihnachten
weiß
weit
werden (wird)
Wetter
Wiese
Wind
Winter
Woche
wohnen
wollen (will)
Wort
wünschen
Wurzel

Z

Zahl (zählen)
Zahn
Zehe
zehn
zeigen (zeigt)
Zeit
Zimmer
Zucker
zwei
Zwiebel
zwölf


Grundwortschatz für die Jahrgangsstufen 3 und 4 - 300 Wörter
A
ähnlich
anders (ändern)
Angst (ängstlich)
ärgern
Arzt (Ärztin)

aufräumen (Raum)

aufwecken (Wecker)
außen

B

backen (Bäcker)
Bahn
beginnen (begann, begonnen)
Beispiel
beißen (biss)
beobachten
bequem
bereits (bereit)
Beruf

vbesser

Bett
bevor
biegen (bog)
bisschen
blicken (Blick)
blind (Blinde)
Blitz (blitzen)
Block
bloß
bohren
Boot
boxen
Brand
brav
brennen (brannte)
Brille
Brücke

C

Clown

D

Decke (entdecken)
deutlich
deutsch (Deutschland)
dick
Diskette
Donner (donnern)
Draht
draußen
dreckig (Dreck)
drehen
drücken (Druck)
dumm (Dummheit)
dünn
Durst (durstig)

E

Ecke (eckig)
ehrlich
eigentlich
empfinden (empfindlich)
entfernen (Entfernung)
entgegen
entwickeln (Entwicklung)
erlauben (Erlaubnis)
erleben (Erlebnis)
erwarten (Erwartung)
erzählen (Erzählung)
Europa

F

Fehler (fehlerfrei)
Ferien
Fernseher
fernsehen
fertig
fett (Fett)
feucht (Feuchtigkeit)
Feuer
Fichte
Fleiß (fleißig)
fließen (floss)
Flugzeug
Fluss
Flüssigkeit
frei (Freiheit)
fressen (frisst, fraß)
Frieden (friedlich)
frieren (fror)
fröhlich (Fröhlichkeit)
Fuchs
fühlen (Gefühl)
führen (Führung)

G

Gebäude (bauen)
Geburt (Geburtstag)
Gefahr (gefährlich)
geheim (Geheimnis)
Gemeinde
Geschäft (schaffen)
geschehen (geschieht)
Gesetz
gewinnen (gewann, gewonnen)
Gewitter
gießen (goss)
glatt
Glück (glücklich)
glühen
Gott
grüßen

H

Handy
hängen (Hang)
hart (härter)
häufig (Haufen)
heizen (Heizung)
herstellen (Herstellung)
Hitze
hoffen (hoffentlich)
Höhe
Höhle (hohl)
Hunger (hungrig)

I

impfen (Impfung)
informieren (Information)
Interesse
interessant

J

jemand (jemanden)
Jugend (jugendlich)
jung

K

Käfig
Kamm (kämmen)
kennen (kannte)
Kiefer
klar (erklären)
klettern
Kompass
kräftig (Kraft)
kratzen
Kreuzung
kriechen (kroch)
Krieg
kühl (kühlen)
Kuss

L

Land
lang (länger)
Lärm
lassen (lässt)
Laub
Lehrer (Lehrerin)
letzte (letzter)
leuchten
Lied
links
Löffel
Lohn (belohnen)

M

Magnet
Maschine
Maß
Medien
Meer
mehr
messen (misst, maß)
Messer
Miete
Mittag (Mitte)
mixen
Moos
Müll

N

nah (Nähe)
nähen (Naht)
Nahrung (ernähren)
nass (Nässe)
Natur (natürlich)
niemals (niemand,
niemanden)
Nummer (nummerieren)
Nuss
nützen (nützlich)

O

offen
ohne

P

packen (Päckchen)
Paket
Pass (Pässe)
passen
Pilz
plötzlich
Programm

Q

Quadrat
quälen (Qual)
Quelle

R

Radio
raten (Rätsel)
rechts
Reh (Rehe)
reißen (riss)
rennen (rannte)
richtig
riechen (Geruch)
Ruhe (ruhig)
rühren

S

sammeln (Sammlung)
Schall
schalten (Schalter)
scharf (Schärfe)
Schatten
schieben (schob)
schief
schimpfen
schließen (schloss)
schließlich
Schlüssel
schmecken
Schmutz (schmutzig)
Schreck (schrecklich, erschrecken)
schütteln
schützen (Schutz)
schweigen (schwieg)
schwierig (Schwierigkeit)
schwimmen (schwamm, geschwommen)
schwitzen
See
setzen (besetzt)
Skizze (skizzieren)
Spaß
Spaziergang
spät (verspäten)
Spiegel (spiegeln)
Spitze (spitz)
Stadt
Stamm
stark (stärken)
Steuer (steuern)
Stiel
stimmen (bestimmt)
Stoff
Strand
Straße
Strauß
streiten (Streit)
strömen (Strom)
Stück
Stuhl
Sturm (stürmisch)
süß (Süßigkeit)

T

Tanne
Tasse
tausend (tausende)
Taxi
Technik
Teller
Temperatur
Text
Theater
Thermometer
tief (Tiefe)
Träne
Traum (träumen)
treffen (trifft, traf, getroffen)
treu
trocken

U

überqueren
umkehren
ungefähr
Unterricht
Urlaub

V

Vase
verbieten (verbot)
verbrauchen
verbrennen (verbrannte, Verbrennung)
Verein (vereinen)
vergessen (vergisst, vergaß)
verletzen (Verletzung)
verlieren (verlor)
verpacken (Verpackung)
verschmutzen (Verschmutzung)
vielleicht
voll (vollständig)
Vorfahrt
vorsichtig (Vorsicht)

W

wachsen (wuchs, Gewächs)
wählen (Wahl)
während
Wald
wechseln
Weihnachten
wichtig
wiegen (wog)
wild (wilde)
wissen (weiß, wusste)

Z

zeichnen
Zeitung
Zeugnis
ziehen (zog)
Ziel (zielen)
Zukunft (zukünftig)
zuletzt
zurück

Und mehr[editar]

Flüchtlingsarie


[13] - Hochstufen von Eigenschaftswörtern und dt. Grammatik
Sie haben nicht zufällig Feuer?



treffen vs. begegnen
gehorchen vs. folgen
hoffen vs. erwarten
rufen - anrufen


Mittenwald (mit Audio)


youtube nacherzählen:
Versteckte Kamera
Loriot:
Otto:
Sketche
Anke Engelke
Comedy
Übung: Zahlendreher
Zifferntabelle vorgeben.
Uhrzeitendreher um eine Stunde


Klima
Temperatur
Tau
Rauhreif
Fronten
Vorhersage
Großwetterlagen
Bauernregeln/Wetterregeln
ein Wetterbericht
Luftdruck
Hochdruck
Wind
Fronten
Vorhersage
Wetterlage
Großwetterlage



Schulgeld
Schulempfehlung
private Schulen
Kindergarten
Kinderkrippe
Abitur
Studium
VHS
Urlaub
das Korn - der Korn


Thema: Spur
verschiedene Tierspuren
Reifenspur
Bremsspur in der Hose
Überholspur
Notbremsspur
kann Spuren von Erdnüssen enthalten

Flickworte - Gliederungssignale[editar]

Flickwort - de:w:Gliederungssignale - [14]

Konjunktionen[editar]

Klappbox: Wiktionary
aber | allein | außer | beziehentlich | beziehungsweise | bis | da | denn | derweil | desto | dieweil | doch | eh | entweder | entweder … oder | hingegen | indes | indessen | insofern | jedoch | maßen | minus | modulo | nicht nur … sondern auch | nämlich | ob | oder | plus | qua | respektive | seit | sintemal | so | sodass | sofern | solang/solange | sondern | sooft | soviel | sowie | sowohl | sowohl … als auch | sowohl … wie auch | statt | umso | und | ungeachtet | vielmehr | währenddem | weder | weder … noch | weil | weshalb | wie | wo | wofern | zu | zumal | zwar

Präpositionen[editar]

ab | an | auf | aus | bei | bis | durch | für | gegen | hinter | in | mit | nach | neben | ohne | seit | über | um | unter | von | vor | wegen | zu | zwischen |

Kategorie:Präposition (Deutsch) (alle Präpositionen)


Im übertragenen Sinn[editar]

die Weichen stellen
sich einschießen


Flickwort[editar]

Flickwort
Bruch
Unstetigkeitsstelle (Analysis)
Paradigmenwechsel
bahnbrechende Entdeckungen (Entdeckung Amerikas; Gallileo; Newton; Einstein; Darwin; Mendel; Quantenphysik)

Und noch mehr[editar]

Mahlzeit! (wie und wann grüßen?)
schlafen vs. träumen
cima - verschiedene deutsche Übersetzungen und Anwendungen
hoffen vs. erwarten
kennen vs. erkenne vs. wiedererkennen
achten - beachten


geflügelte Worte:
Mit nackten Fingern zeigt man nicht auf angezogene Leute





die Mast - der Mast

wider - wieder[editar]

widerspiegeln


---
Ohrfeige = Backpfeiffe = Maulschelle

Homonyme, Homophone[editar]

7777

reflexive Verben
sich rasieren - rasieren

7799

Imperativ mit reflexiven Verben
sich die Haare kämmen


9501

alles, was nicht niet- und nagelfest ist

9502

festmachen
kleben
schrauben
nageln
schweißen
klemmen

9503

Wie läuft es?
Es läuft rund.
Es läuft gut.

9504

Ich denk ich spinne.
---
Spinnst du?
---





für


Loriot nacherzählen

Bilder von Schildern: Commons - Category:Schilder



gleiche vs. selbe

kompetent - sattelfest, fit, firm, informiert, fähig

Was ist der Unterschied zwischen überzeugen und überreden?

Was ist der Unterschied zwischen mieten, leihen und borgen?

Was ist der Unterschied zwischen einer Meinungsäußerung und einer Tatsachenbehauptung? (Und welche Konsequenzen hat das? Welche Grauzonen gibt es?)


Was ist der Unterschied zischen einem Sprichwort und einer Redwendung?

aussprache: Einstein

Beispielsätze: Girlande

Lieder[editar]

  • Hänsel und Gretel
Lied: Meine Oma fährt im Hünerstall Motorad

Udo Jürgens[editar]

8 Lieder


  • Griechischer Wein
  • Ein ehrenwertes Haus
  • Liebe ohne Leiden
  • Merci chérie
  • Ich war noch niemals in New York
  • Rot blüht der Mohn

diverse Lieder[editar]

8

Im Wagen vor mir


20

Er gehört zu mir (Marianne Rosenberg)
[16]; youtube
[17]


26

Seemann (Andrea Berg)
youtube
Text

27

Und morgen früh küss' ich dich wach (Helene Fischer)
youtube
Text

28

'Mitten im Paradies (Helene Fischer)
youtube
Text

30

1000 mal berührt (Matthias Reim)
youtube (mit Text)
Text


32

König von Deutchland (Rio Reiser)
youtube
Text

33

Eviva España (Die Sonne scheint bei Tag und Nacht) (Imca Marina)
youtube; youtube; youtube
Text

34

Kinderlieder
Hänsel und Gretel youtube; Text
Grün, grün , grün ist alles was ich hab'; Text
ABC, die Katze lief im Schnee; Text


37

Sonne auf der Haut (Juliane Werding)
youtube
Text

38

Nacht voll Schatten (Juliane Werding)
youtube; Cover-Version mit verständlicherem Text
TExt


39

Tränen im Ozean (Juliane Werding)
youtube - mit Text
Text


40

Jonny Hill
Titel
Auf einem Seemannsgrab blüh'n keine roten Rosen
Der alte Seemann kann nachts nicht schlafen
So schön ist Kanada
Abschied ist kein Grund zum weinen 1974
Ruf Teddybär eins-vier 1979
Rosen für Mama 1980
500 Meilen von zuhaus 1989
Kleine Helden auf großer Fahrt 1993
Der Regenmann 1998
Allzeit gute Fahrt
Der alte Mann
30 Tonnen Kerosin
El Lute (vgl. die Person Eleuterio Sánchez Rodríguez)
In uns´rer Stadt ist Weihnachtsmarkt
Laß uns auseinandergehen
Nichts ist so schön wie Weihnachten


41

Gunter Gabriel
de:w:Gunter Gabriel/Diskografie#Chartplatzierungen
de:w:Gunter Gabriel/Diskografie#Weitere Veröffentlichungen


42

Nicole - Nicole (deutsche Sängerin)
de:w:Nicole/Diskografie


43

Nena
de:w:Nena/Diskografie


44

Neue Deutsche Welle - mit Links zu : Mittagspause, Abwärts, The Wirtschaftswunder, Der Plan oder DAF, Fehlfarben, Extrabreit, Hubert Kah, Markus, UKW, Combo Colossale, Nena (99 Luftballons), Trio (Da da da), Falco (Der Kommissar) und Peter Schilling (Major Tom)
Jürgen Kramer

Videos[editar]

Video - comedy[editar]

Dr. Eckart von Hirschhausen
youtube


Dr. Eckart von Hirschhausen: Ärzte, Frauen, Attraktivität
youtube


Dr. Eckart von Hirschhausen: Gehirn und Rauchen
youtube


Comedy statt Sex-Hotline
youtube


Vetrauen ist gut, Tyrannei ist besser
youtube

Videos - Loriot[editar]

7 Videos


6

Das Interview
youtube




Piet Klocke[editar]

6 Videos (Halbsätze)




Videos - Ladykracher[editar]

1

21 Jahre langer Mädelsabend (Ladykracher; Anke Engelke)
youtube

2

Erotische Mail(Ladykracher; Anke Engelke)
youtube

3

Stress beim Grillen (Ladykracher; Anke Engelke)
youtube

4

Nutten müssen auch mal abrechnen (Ladykracher; Anke Engelke)
youtube

5

Ulla und der Blinde (Ladykracher; Anke Engelke)
youtube

6

Der Anrufbeantworter (Ladykracher; Anke Engelke)
youtube

7

Die unerwünschten Nachbarn (Ladykracher; Anke Engelke)
youtube

8

Mutter im Stress (Ladykracher; Anke Engelke)
youtube

9

Frauen können nicht zuhören (Ladykracher; Anke Engelke)
youtube

10

Rauchverbot (Ladykracher; Anke Engelke)
youtube

11

Feilschen um jeden Cent (Ladykracher; Anke Engelke)
youtube

12

Willige Augenärztin (Ladykracher; Anke Engelke)
youtube

13

Kerze im Arsch (Ladykracher; Anke Engelke)
youtube

14

Was ein Ökoscheiß (Ladykracher; Anke Engelke)
youtube

15

Regeln bei der Hochzeit (Ladykracher; Anke Engelke)
youtube

16

Die Hexenverbrennung (Ladykracher; Anke Engelke)
youtube

17

Was ist ihr beschiessenes Problem (Ladykracher; Anke Engelke)
youtube

18

Die Traumwohnung (Ladykracher; Anke Engelke)
youtube

19

Handtaschen-Klau (Ladykracher; Anke Engelke)
youtube

20

Hackfleisch zum Verkauf (Ladykracher; Anke Engelke)
youtube

21

Bis drei zählen (Ladykracher; Anke Engelke)
youtube


22

Männer-Sitter (Ladykracher; Anke Engelke)
youtube

23

Tüten, Titten, Tellerwarzen (Ladykracher; Anke Engelke)
youtube

24

Dicke Eier für den Herrn (Ladykracher; Anke Engelke)
youtube

25

Das Stau-Auto für Christen (Ladykracher; Anke Engelke)
youtube

26

Spamfilter für die Wohnung (Ladykracher; Anke Engelke)
youtube

Nacherzählen[editar]

versteckte Kamera
candid camera

Schimpfwort[editar]

Falsche Freunde[editar]

wiktionary Verzeichnis:Spanisch/Falsche Freunde

Beispiele, die nicht zur n-Deklination gehören[editar]

Lektion medio 002 - M64 ff.

Lección 002 Curso de alemán nivel medio#M61 - M70



@@@@@@@@@@@@@@

Spinne Henne Käfer Schlange Krokodil Wolf Löwin Wölfin Tiger Giraffe Gazelle Kamel Fisch Hai Wal Grille Biene Kügen Robbe Maus Leopard Kaninchen Kuh Fledermaus Pfau Zebra Wildschwein Ziege Schaf Igel Möwe Pinguin Frosch Lama Nashorn Ente Gans Reh Vogel Fuchs Fliege Schwan Adler Elch Mücke Schildkröte Pferd Uhu



Sieger Kind Mädchen Onkel Klempner Elektriker Arzt Schwimmer Professor Fahrer Sportler Musiker General Offizier Schauspieler Vater Komiker Mörder Rechtsanwalt Liberaler Sozialist Optimist Pessimist Dicke Krankenpfleger Helfer Schlosser Ritter Gärtner Krankenschwester Friseur Stewardess Maler Postbote Richter Fußballer Geschäftsmann Mathematikstudent Autor Spieler Redner Demonstrant Käufer Komponist Geiger Maurer Astronaut Lokführer Tischler Bauingenieur Konditor Chemiker Techniker Könner Katholik Arbeitsloser Zimmermann Heizer Lehrling Steinmetz Altenpfleger Berater Schwimmer Bankräuber Mönch


  • UND andere Wörter in der n-Deklination:
Buchstabe, Gedanke, Mensch, Name, Diamant, Konsonant, Automat, Satellit, Planet
das Herz
Nicht in der n-Deklination

Sonne Mond Komet Regenbogen Himmel Wolke Wort Laut Satz Seite Taschenrechner Seele Sinn Idee Tier Pflanze Insekt Blume Baum Begriff Bezeichnung Vorname Ring Kette Gold Schmuck Papierkorb Mitlauf Selbstlaut Vokal Maschine Gerät Apparat Werkzeug Flugzeug Fernseher Radio Raumschiff Boot Schiff

Slogan - claims[editar]

Weil einfach einfach einfach ist. (Telefontarife von simyo)


Geografie Deutschland: Gebirge, Flüsse, Seen, Inseln[editar]

3470

Gebirge in Deutschland
Gebirge in Deutschland:
  1. Fichtelgebirge
  2. Erzgebirge
  3. Alpen
  4. Harz
  5. Schwarzwald
  6. Thüringer Wald
  7. Bayerischer Wald
  8. Böhmerwald
  9. Elbsandsteingebirge
  10. Eifel
  11. Taunus
  12. Odenwald
  13. Pfälzerwald
  14. Rhön
  15. Rothaargebirge
  16. Schwäbische Alb
  17. Fränkische Alb
  18. Siebengebirge
  19. Westerwald
  20. Spessart
  21. Teutoburger Wald

3471

Flüsse in Deutschland (Bundeswasserstraßen)
Flüsse in Deutschland:
  1. der Rhein
  2. der Neckar
  3. der Main
  4. die Lahn
  5. die Donau
  6. die Elbe
  7. die Weser
  8. die Spree
  9. die Mosel
  10. die Ruhr
  11. die Oder
  12. die Havel
  13. die Weser
  14. die Saale
  15. Nord-Ostsee-Kanal
  16. Mittellandkanal
  17. Main-Donau-Kanal

3472

Seen in Deutschland:
  1. Bodensee
  2. Müritz
  3. Chiemsee
  4. Schweriner See
  5. Starnberger See
  6. Ammersee
  7. Plauer See
  8. Kummerower See
  9. Steinhuder Meer
  10. Großer Plöner See
  11. Tegernsee
  12. Königssee
  13. Chiemsee

Dies sind die zehn flächengrößten deutschen Seen (ohne Stauseen) – in der Ausgangsansicht absteigend sortiert nach Fläche:

Rang See Bundesland Fläche größte Tiefe Lage
1. Bodensee BW; Bayern 536 km² 254 m Karte Bodensee V2.png
2. Müritz Meckl.-Vorp. 112,6 km² 31 m Müritz Karte.png
3. Chiemsee Bayern 79,9 km² 73,4 m Location Chiemsee.PNG
4. Schweriner See Meckl.-Vorp. 61,54 km² 52,4 m Location Schweriner See.PNG
5. Starnberger See Bayern 56,36 km² 127,8 m Location Starnberger See.PNG
6. Ammersee Bayern 46,6 km² 81,1 m Location Ammersee.PNG
7. Plauer See Meckl.-Vorp. 38,4 km² 25,5 m Plauer See.PNG
8. Kummerower See Meckl.-Vorp. 32,55 km² 23,3 m Location Kummerowersee.PNG
9. Steinhuder Meer Niedersachsen 29,1 km² 2,9 m Location Steinhudder Meer.PNG
10. Großer Plöner See SH 28,4 km² 56,2 m Location Grosser Ploner See.PNG

3473

Inseln in Deutschland:
Helgoland
Ostfriesische Inseln:
Borkum
Juist
Norderney
Baltrum
Langeoog
Spiekeroog
Wangerooge
Nordfriesische Inseln
Sylt
Föhr
Amrum
Nordstrand
Pellworm
Ostseeinseln
Rügen
Fehmarn
Hiddensee
Usedom
HalbinselFischland-Darß-Zingst
---
Frieslande
Nordfriesland
Ostfriesland
Westfriesland
Friesen
Friesische Sprachen

Bildwörterbuch[editar]




Deutsch Varianten in Östereich, Schweiz, Luxemburg[editar]


Östereich:
de.w:Austriazismus
de:w:Liste von Austriazismen


Schweiz
de:w:Liste von Helvetismen
de:w:Schweizer Hochdeutsch
Luxemburg


youtube Comedy auf Österreichisch Gunkl
youtube Gunkl

Medio 0 - malerfachbetrieb[editar]

Beeren
Erdbeeren
Blaubeere
Brombeeren
Himbeere
Vogelbeere
Fingerbeere
Cranberry
Maulbeeren
---
Malerausbildung
maler- und Lackierer
geprüfter Fachbetrieb für Schimmelsanierung
Fassadenanstrich
Wärmedämmung
kreative Wandgestaltung in modernen und alten Techniken
Lackierungen
Bodenbeläge und Beschichtungen
Sonnen- und Insektenschutz
Kompetente Beratung und Betreuung sind uns ein wichtiges Anliegen.
---
Malerarbeiten - Trockenbau - Akustik
Lasurtechnik
Wickeltechnik
Venezianische Glättetechnik
Schablonierarbeiten
Steinimitation
Effektbeschichtungen
Innenraumgestaltung
Wir sichern Ihnen eine termin- und fachgerechte Ausführung der Arbeiten zu.
---
Fassadenrenovierung und -gestaltung
Wärmedämmung
Bodenbelagsarbeiten
Lackierarbeiten
alte und neue Maltechniken mit überlieferten und modernen Werkstoffen
Stuckarbeiten
Vergoldungen
Mosaikarbeiten in Glas und Keramik
Zögern Sie nicht, uns für einen Beratungstermin zu kontaktieren!
---
Musterplatten
Tapetenkollektion
Wandgestaltung
Fassaden
Innenputze
Betonsanierung
Materialkollagen in allen erdenklichen Farben, Schattierungen, Glanzgraden und Strukturen
Wir erfüllen auch ausgefallenen Wünsche.

Mit unseren Ideen zur Wandgestaltung hauchen Sie Ihren Wänden Leben ein.

---
Maler und Lackierer
Stuckateur
Anstrichmittel
Lack
Fahrzeuglackierer
Beschichten
Tapete
Raufaser
Baumwollputz
Glasfasertapete
Vliestapete
Fototapete
Kleister
Kaltleim
Leim
Klebstoff
Holzleim
Spachtel (Werkzeug)
Lösungsmittel
---
Raumausstatter
Bühnenmaler
Dekorationsmalerei
Glaser
Bodenleger
Gestalter im Handwerk
Stuckmarmor
Marmorino
Fresko
Trompe-l’œil
Airbrush
Collage
Schleiflack
Strichlack
Spachteltechnik
Krakelee
Lasur
Schriftmalerei (Kalligrafie)
Grundierung
Farbroller
Pinsel
Abtönfarbe
Keramikfliese
Fliesenleger
Gipskarton
Trockenbau
Anstrich
Glättetechnik
Putz (Baustoff)
Kratzputz
Wärmedämmung
Ornament
---
grundieren
Lammfellroller
Abstreifgitter
Kreppband
Krepppapier ist ein stark gefälteltes Papier. Durch Stauchen der Papierbahn während der Herstellung in noch feuchtem Zustand oder durch erneutes Anfeuchten wird die zur Erhöhung der Dehnbarkeit nötige Papierstruktur erreicht.
Spitzpinsel - Borstenpinsel - Lackierpinsel
Lappen
Effektroller - Effektrolle - Farbrolle
Rührstab
Je nach Druck entsteht eine grobe oder feine Zeichnung
Marmorieren
Wischtechnik
Fliesen
Spachteltechniken
Rigips = Gipskarton
Glattputz
Reibeputz
Kratzputz
Wärmedämmung
Ornament
Schriftmalerei
Patinierung
---
Muster

Medio 00 - Verschmelzungen[editar]

Verschmelzungen - oder keine
zu dem -> zum
unmögliche Verschmelzungen 2
Lernumgebung
Übungen zu Präpositionen (google-Buch)



Medio - diverses[editar]

Unruhestand - Er ist ein Arzt im Unruhestand.
beschädigt - geschädigt
beschädigen - schädigen
ebenso
in gleichem Maße ... wie
Er ist ebenso dumm wie faul.


---


mäßig vs. gemäßigt
Setze richtig ein!
.. Breiten
.. deinenen Ton
.. Ergebnisse
---
es: sacar
es: echar


------
Rolf Dobelli „Fragen“ - seine Stern Kolumne mit Fragen im Stern

Medio Übung - steinhart[editar]

Reduplikationen
Helfershelfer
Kindeskinder
Zinseszinsen
Papperlapapp
tagtäglich
wortwörtlich
---
Wischiwaschi
Schnickschnack
Singsang
Krimskrams
Kuddelmuddel
Techtelmechtel
Wirrwarr
Hickhack
Schickimicke
Mannomann
ruckzuck
multkulti
schwuppdiwupp
Ich bekomme gleich Pipi in den Augen.
Pipi
A-a
Wau-wau
pilim-pilim
klingling
Bonbon
kille kille
ratzfatz
hopsasa (Interjektion, die einen Sprung, einen Hüpfer oder ein Stolpern verbal beschreibt)
auweia
Mumpitz
Firlefanz
Klamauk
Klimbim
Halli-Galli
Schlendrian
meschugge
Husch-husch




_---------------------


1234626

Lernen Sie die folgenden zusammengesetzten Wörter!
---
schnurgerade
mordskalt
blutrot
stocktaub
sternhagelhesoffen
funkelnagelneu
grundfalsch
hundeelend
sonnenklar
seelenvergnügt
bildschön
Mordsangst
mucksmäuschenstill
hundemüde
himmelhoch
kerngesund
federleicht
steinhart
spindeldürr
mausetot
arschkalt
saudumm
spinnefeind
haarscharf
pudelnaß
hundsgemein
blitzblank
todsicher
todmüde
mäuschenstill
haarklein
seelenruhig
feuerrot
hundsgemein
schweinekalt
grundgütig
grundgut
blitzsauber
sperrangelweit
turmhoch
mausetot
stocksteif
totsicher
pudelnass
nassforsch
haargenau
kreuzunglücklich
pechschwarz
kreuzfidel
blitzschnell
bombensicher
steinalt
spiegelblank
stockkatholisch
splitterfasernackt
honigsüß
totenbleich
grasgrün
bombenfest
spinnefeind
totsterbenskrank
sterbenskrank
gundehrlich
blitzgescheit
steinreich
brechendvoll
fuchteufelsswild
quittegelb
stockfinster
glockenrein
glockenhell
schneeweiß
hundemüde
kreideweiß
spottbillig
blutjung
suckersüß
lammfromm
mäuschenstill
muxmäuschenstill
stinklangweilig
fuchswild - fuchsteufelswild
leichenblaß
herzensgut
krebsrot
faustdick
himmelweit
knallrot
hundekalt
stahlhart
grundschlecht
riesengroß
hundekalt
gallebitter
kreuzbrav
wunderschön
eiskalt
kohlrabenschwarz
rabenschwarz
felsenfest
todkrank
pudelwohl
Höllenangst
schnurstracks
klitschnass
hundeelend
windelweich
gottverlassen
messerscharf
haushoch
bitterkalt
saukalt
sauteuer
strohdumm
lauwarm
druckfrisch
brühheiß
klammheimlich
pitschnass
strunzdumm
schnurzegal
schnurzpiepegal
hautnah
knüppelhart
hauchdünn
rattenscharf
wieselflink
käsebleich
stinknormal
rotzfrech
raffgierig
saudämlich
klipp und klar
proppenvoll
bienenfleißig
potthässlich
kerzengerade
grottenschlecht
scheißegal
blütenweiß
kackfrech
brandgefährlich
strunzdoof
dummdreist
nagelneu
goldrichtig
kuschelweich
wildfremd
handverlesen
heidenfroh
stinksauer
beinhart
abgrundtief
deckungsgleich



333



Bärenhunger
Engelsgeduld




2. abfragen

123001

Kombinieren Sie richtig!
---
1) mäuschen-
2) stock-
3) zucker-
4) krebs-
5) seelen-
6) feder-
7) stock-
8) spiegel-
9) toten-
10) felsen-
---
a) -fest
b) -blank
c) -still
d) -steif
e) -süß
f) -ruhig
g) -bleich
h) -leicht
i) -rot
j) -katholisch
Lösung ???
mäuschenstill
stocksteif
zuckersüß
krebsrot
seelenruhig
federleicht
stockkatholisch
spiegelblank
totenbleich
felsenfest
butterweich

1325616541

Kombinieren Sie richtig!
---
1) pudel-
2) gund-
3) grund-
4) spott-
5) glocken-
6) stock-
7) stahl-
8) blitz-
9) blut-
10) totsterbens-
---
a) -billig
b) -schnell
c) -krank
d) -finster
e) -hell
f) -hart
g) -schlecht
h) -rot
i) -ehrlich
j) -naß
Lösung ???
pudelnaß
gundehrlich
grundschlecht
spottbillig
glockenhell
stockfinster
stahlhart
blitzschnell
blutrot
totsterbenskrank

24357625

Kombinieren Sie richtig!
---
1) haar-
2) kern-
3) turm-
4) Mords-
5) mords-
6) funkelnagel-
7) knall-
8) grund-
9) tod-
10) spindel-
---
a) -falsch
b) -rot
c) -hoch
d) -angst
e) -gesund
f) -klein
g) -neu
h) -dürr
i) -krank
j) -kalt
Lösung ???
haarklein
kerngesund
turmhoch
Mordsangst
mordskalt
funkelnagelneu
knallrot
grundfalsch
todkrank
spindeldürr

24572

Kombinieren Sie richtig!
---
1) glocken-
2) haar-
3) windel-
4) riesen-
5) mause-
6) blitz-
7) bomben-
8) hunde-
9) stock-
10) hunds-
---
a) -fest
b) -müde
c) -scharf
d) -sauber
e) -gemein
f) -taub
g) -groß
h) -rein
i) -weich
j) -tot
Lösung ???
glockenrein
haarscharf
windelweich
riesengroß
mausetot
blitzsauber
bombenfest
hundemüde
stocktaub
hundsgemein


234572

Kombinieren Sie richtig!
---
1) kreide-
2) blitz-
3) grund-
4) mause-
5) blitz-
6) mucks-
7) stink-
8) kreuz-
9) wunder-
10) stein-
11) mutterseelen-
---
a) -allein
b) -schön
c) -gescheit
d) -gut
e) -tot
f) -brav
g) -langweilig
h) -zblank
i) -hart
j) -weiß
k) -mäuschenstill
Lösung ???
kreideweiß
blitzgescheit
grundgut
mausetot
blitzblank
mucksmäuschenstill
stinklangweilig
kreuzbrav
wunderschön
steinhart
mutterseelenallein


234572

Kombinieren Sie richtig!
---
1) bomben-
2) fuchsteufels-
3) stein-
4) bild-
5) tod-
6) sau-
7) fuchs-
8) hunde-
9) blut-
10) quitte-
---
a) -sicher
b) -gelb
c) -kalt
d) -dumm
e) -reich
f) -schön
g) -wild
h) -wild
i) -jung
j) -sicher
Lösung ???
bombensicher
fuchsteufelsswild
steinreich
bildschön
todsicher
saudumm
fuchswild
hundekalt
blutjung
quittegelb



234572

Kombinieren Sie richtig!
---
1) himmel-
2) gras-
3) feuer-
4) sonnen-
5) eis-
6) sterbens-
7) schweine-
8) leichen-
9) schnur-
10) sperrangel-
---
a) -krank
b) -blaß
c) -kalt
d) -weit
e) -grün
f) -kalt
g) -klar
h) -rot
i) -gerade
j) -weit
Lösung ???
himmelweit
grasgrün
feuerrot
sonnenklar
eiskalt
sterbenskrank
schweinekalt
leichenblaß
schnurgerade
sperrangelweit



234572

Kombinieren Sie richtig!
---
1) brechend-
2) mäuschen-
3) kreuz-
4) hunde-
5) Höllen-
6) seelen-
7) tot-
8) honig-
9) galle-
10) hunde-
---
a) -sicher
b) -angst
c) -fidel
d) -bitter
e) -süß
f) -elend
g) -still
h) -vergnügt
i) -kalt
j) -voll
Lösung ???
brechendvoll
mäuschenstill (= muxmäuschenstill
kreuzfidel
hundeelend
Höllenangst
seelenvergnügt
totsicher
honigsüß
gallebitter
hundekalt




234572

Kombinieren Sie richtig!
---
1) hunde-
2) spinne-
3) herzens-
4) schnee-
5) stein-
6) faust-
7) hunds-
8) hunde-
9) sternen-
10) lamm-
---
a) -alt
b) -elend
c) -fromm
d) -gemein
e) -weiß
f) -gut
g) -dick
h) -klar
i) -feind
j) -müde
Lösung ???
hundeelend
spinnefeind
herzensgut
schneeweiß
steinalt
faustdick
hundsgemein
hundemüde
sternenklar
lammfromm




234572

Kombinieren Sie richtig!
---
1) grund-
2) kohlraben-
3) pudel-
4) himmel-
4) pech-
5) splitterfaser-
6) sternhagel-
7) pudel-
8) glas-
9) sternhagel-
10) staub-
---
a) -klar
b) -voll
c) -wohl
d) -fasernackt
e) -gütig
f) -schwarz
g) -besoffen
h) -trocken
i) -hoch
j) -nass
k) -schwarz
Lösung ???
grundgütig
kohlrabenschwarz
pudelnass
himmelhoch
pechschwarz
splitterfasernackt
sternhagelbesoffen
pudelwohl
glasklar
sternhagelvoll
staubtrocken
---


234572

Kombinieren Sie richtig!
---
1) toten-
2) klitze-
3) zappen-
4) knall-
5) rappel-
6) sau-
7) stroh-
8) lau-
9) druck-
10) brüh-
---
a) -duster
b) -hart
c) -voll
d) -dumm
e) -warm
f) -klein
g) -frisch
h) -still
i) -teuer
j) -heiß
Lösung ???
totenstill - Totenstille
klitzeklein
zappenduster
knallhart
rappelvoll
sauteuer
strohdumm
lauwarm
druckfrisch
brühheiß
---




234572

Kombinieren Sie richtig!
---
1) klamm-
2) pitsch-
3) strunz-
4) schnurz-
5) schnurzpiep-
6) haut-
7) knüppel-
8) hauch-
9) ratten-
10) wiesel-
---
a) -dumm
b) -nah
c) -dünn
d) -scharf
e) -flink
f) -hart
g) -heimlich
h) -egal
i) -egal
j) -nass
Lösung ???
klammheimlich
pitschnass
strunzdumm
schnurzegal
schnurzpiepegal
hautnah
knüppelhart
hauchdünn
rattenscharf
wieselflink
---



234572

Kombinieren Sie richtig!
---
1) käse-
2) stink-
3) rotz-
4) raff-
5) sau-
6) blüten-
7) proppen-
8) bienen-
9) pott-
10) kerzen-
---
a) -bleich
b) -fleißig
c) -dämlich
d) -frech
e) -hässlich
f) -voll
g) -gierig
h) -weiß
i) -gerade
j) -normal
Lösung ???
käsebleich
stinknormal
rotzfrech
raffgierig
saudämlich
blütenweiß
proppenvoll
bienenfleißig
potthässlich
kerzengerade
---


-------------------


HIER WEITER


234572

Kombinieren Sie richtig!
---


Lösung ???
grottenschlecht
scheißegal
kackfrech
brandgefährlich
strunzdoof
dummdreist
nagelneu


---



quicklebendig
strohdoof
tolldreist
blitzeblank
bitterböse
sturzbetrunken
grottenlangweilig
bombenfest
brandgefährlich
knüppeldick
brühwarm
käseweis
blütenweis
todernst
quietschfidel
bierernst
kackdreist


kreuzgefährlich
stinksauer
weihnachtsbaumtauglich
kreuzgefährlich
stinksauer
weihnachtsbaumtauglich
strunzdumm
strohdunn
rappeldumm
messerscharf


klipp und klar



---
Der Laie sagt: Strohhalm, Fahrstuhl, Schraubenzieher
Der Fachmann sagt: Aufzug, Schraubendreher, Trinkröhrchen

Medio 2 - „zer-“ ; Diskurspartikel[editar]

de:w:Diskurspartikel: „also“ oder „ähm“", jedenfalls?
---
Ausrufe:
ach ja!
ach je!
ach so!
ach was!
ach Gott!
ach du Schreck!
o weh!
dass ihn der Teufel hole!
wie schön!
guck mal!
ach ja!
ach so!
ach, du lieber Himmel!
so ist es!
so sind sie!
so und nicht anders!
so viel!
o nein!
nein doch!
nein, das geht zu weit!
das geht nicht, nein!




mit spitzem Bleistift
mit heißer Nadel
unter Tage arbeiten

- Ü-Wagen - Ü-Eier


- zerarbeiten (ungebräuchlich) - Das buch ist ganz zerlesen. - Die Butter wird ein einer kleinen Pfanne zerlassen. - Sein Gesicht ist ganz zerkratzt. - Der Luftballon ist zerplatzt. - Das Gemüse ist zerkocht, es wurd viel zu lange gekocht. - Er zerrieb die Asche zwischen seinen Fingern. - Uran zerfällt mit einer Halbwertzeit von 4 Milliarden Jahren. - Die Fensterscheibe ist zerbrochen. - zerfahren (ungebräuchlich) - Er hat das Sparschwein mit dem Hammer zerschlagen. - zerschmelzen (ungebäuchich) - Voller Wut hat er den Tisch zerhackt. - Der Bankangestellt hat die Krditkarte zerschnitten, um sie ungültig zu machen. - Ich habe mit die Hose an einem Nagel zerrissen. - Der Hund hat meine Schuhe zerbissen. - Die blöden Vögel haben mir alle Kirschen am Baum zerpflückt. - Die Explosion hat das ganz Haus zerstört. - Er hat so viel Kraft, dass er eine ungekochte Kartoffel mit einer Hand zerdrücken kann. - Das trockenen Brot muss zerbröckelt und eingeweicht werden. - WEITERE: zerbersten, zerbeulen, zerfleischen, zerfließen, zergehen, zerkauen, zerkleinern, zerknüllen, zerlegen, zermalmen, zermürben, zernagen, zerreden, zerschellen, zerstäuben, zerstreuen, zersägen, zerstören, zerteilen, zertrümmern - Adjektive: zerrüttet

---


Kassengift
Hüftgold
Schenkelklopfer
Türöffner
Paradebeispiel
Weltschmerz
Zeitgeist
Rattenschwanz
Beziehungskirste
Selbstermächtigung
---
Butterfahrt
Buchpreisbindung
Waldsterben
Kehrwoche
Plattensee - Seenplatte
Küchenplatte - Kuchenplatte - Schinkenplatte - Käseplatte

32642 ??? nach Medio verschieben

Satz
Phrase
Redewendung
Sprichwort
Bonmot
Volksweisheit
Wortspiel
Kalauer (Flachwitz oder Plattwitz)
Sinnspruch
geflügeltes Wort
Verballhornung
berühmte Zitate
Reim
Nonsens
---
Ordnen Sie richtig zu!
---
Beispiel:
Mein Chef hat seit 5 Jahen keinen Urlaub gemacht. ⇒ Satz
Wissen ist gut, doch Können ist besser. ⇒ Bonmot
 ???
---
Je später der Abend, desto schöner die Gäste.
Je höher man steigt, desto tiefer kann man fallen.
Je leerer ein Kopf ist, umso weniger geht hinein.
Gott sieht alles, hört alles und weiß alles! Mein Chef sieht nichts, hört wenig und weiß alles besser!
Ein Spezialist ist jemand, der alles über nichts weiß, und ein Generalist ist jemand, der nichts über alles weiß.
Ein Spezialist ist jemand, der immer mehr über immer weniger weiß - bis er letztendlich absolut alles über gar nichts mehr weiß.
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich gehört habe, was ich sage.
Wer nichts weiß, muss alles glauben.
Früh arbeiten macht nur früh müde.
Wer zuletzt lacht, hat es nicht eher begriffen.
Wer Ordnung hält ist nur zu faul zum Suchen
Lebe so als sei jeder Tag dein letzter - eines Tages wirst Du recht haben.
Lieber ARM dran als ARM ab.
Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht nur das, was die Dummen wollen.
Wenn jeder an sich denkt, ist an alle gedacht.
Tötet keine Vögel! Wir vögeln ja auch keine Toten.
Ein Theoretiker ist ein Mensch, der praktisch nur denkt.
Wenn Schnecken verspeist werden, sind sie ganz aus dem Häuschen!
Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein!
Ich weiß, das ich nichts weiß.
Alles fließt. Man kann nicht zweimal in denselben Fluss steigen.
Wer im Glashaus sitzt, sollte sich im Dunkeln ausziehen...
Wenn Frauen verblühen verduften die Männer.
Der Nachteil am Nichtstun ist, dass man nie weiß, wann man fertig ist.
Halb besoffen ist rausgeschmissenes Geld.
Lieber schwarz mit der Bahn als blau gegen Baum.
Semmelkrümel in den Socken hält den größten Schweißfuß trocken.
Blau ist immer noch grüner als gelb!
Zwei Grillen wohnten in Ostberlin, die wollten auf die Antillen ziehn.
Soviel ihr auch fleht, ich bitte euch: Geht!
Es gibt nichts Gutes, außer: Man tut es.
Mhmmm, schmeckt nach Regenbogen.
„Komm wir essen Opa!“ Satzzeichen retten Leben.
Es ist schon fast wieder Wochenende. Übermorgen sind es nur noch 2 Tage!
Wozu brauche ich Atomkraftwerke? Bei mir kommt der Strom aus der Steckdose!
Alle Mütter machen hübsche Kinder, aber meine musste mal wieder übertreiben.
Ich habe am Wochenende bei den Weightwatchers angerufen, aber keiner hat abgenommen.
Was macht ein Clown im Büro? - Faxen.
Was macht ein Pirat am Computer? - Er drückt die Enter-Taste.
Warum können Bienen so gut rechnen? - Weil sie den ganzen Tag mit Summen beschäftigt sind.
Was heißt Sonnenuntergang auf Finnisch? - Helsinki.
Wo wohnt eine Katze am liebsten? - Im Miezhaus.
Geht ein Cowboy zum Friseur. Als er wieder rauskommt, ist sein Pony weg.
Treffen sich zwei Magneten. Sagt der eine: „Was soll ich heute bloß anziehen?“
Treffen sich zwei Kerzen. Fragt die eine: „Was machst du heute Abend?“ Darauf die andere: „Ich gehe aus.“
Warum sieht man in Kirchen keine Ameisen? - Weil sie in Sekten sind.
So wunderschön ist Gottes Erde und wert darauf vergnügt zu sein. Drum will ich bis ich sterben werde mich dieser schönen Erde freun.
Liebe das Mutterherz solange es noch schlägt, denn wenn es gebrochen ist, ist es zu spät.
Die größten Schwierigkeiten liegen da, wo wir sie nicht suchen.
Wer A sagt muss auch B sagen.
Wer ander'n eine Grube gräbt fällt selbst hinein.
 ??? es fehlen Sprichwörter, bis jetzt sind nur Kalauer und Bonmots [18]
---
bevorzugen - vorziehen
bevorzugen
Sie bevorzugt Hosenanzüge.
Er bevorzugt Blondinen.
Der Lehrer bevorzugt diesen fleißigen Schüler.
vorziehen
Sie zieht den Röcken Hosenanzüge vor.
Der Lehrer zog diesen Schüler allen anderen vor.
Er zog es vor zu schweigen.
---
Abgemacht!
Ach so!
Alles Gute!
Alles klar
Alt und Jung
an allen Ecken und Enden
an Ort und Stelle
Arm in Arm
auf Biegen und Brechen
auf immer und ewig
Auf jeden Fall!
Auf keinen Fall!
auf Schritt und Tritt
Auge um Auge, Zahn um Zahn
aus nah und fern
in Bausch und Bogen
bei Leib und Leben
bei Nacht und Nebel
bei Schnee und Regen
bei Wasser und Brot
bei Wind und Wetter
Bestimmt/ Sicherlich
Bilanz ziehen
Bis nichts mehr geht
Bitte/ Bitte schön/ Bitte sehr!
bitten und flehen
blühen und gedeihen
Danke (schön)!
Das hilft mir ja nichts.
Das hoffe ich sehr.
Das ist (un)möglich.
Das ist echt Spitze!
Das ist ja eine Überraschung!
Das kann ich mir (nicht) vorstellen.
Das lässt sich nicht ändern.
Das Leben ist kein Kinderspiel
Das löst mein Problem nicht.
Das macht aber nichts!
Das stimmt nicht.
Das stimmt.
Das tut mir leid.
die diplomatischen Beziehungen
Du hast Recht/ Sie haben Recht/ Ihr habt Recht
Du wirst es noch bereuen!
offen und ehrlich
Ein Auge werfen auf
eine Entscheidung treffen
Einen Augenblick bitte.
einsam und allein
einsam und verlassen
Einverstanden.
er ist in gereizter Stimmung
Er reist gerne
Es eilt (nicht).
Es ist mir Wurst
Es kümmert mich nicht
es ist mir egal
Es tut mir Leid.
Fahren Sie so schnell Sie können.
Freu dich nicht zu früh!
für immer und ewig
ganz und gar
Gar nicht so übel!
gefährden
Hab und Gut
Genau.
Gern(e).
Gib nicht auf!
Gleichfalls!
Gott sei Dank!
Gut gemacht!
Gut geschlafen?
Gute Besserung!
Gute Reise!
hart aber gerecht
Hast du etwas dagegen?
hegen und pflegen
Heim und Herd
hier und jetzt
Himmel und Hölle
hinter Schloss und Riegel
hoffen und bangen
Hoffentlich wird alles gut.
Hunger ist der beste Koch
ich bin der Meinung
Ich bin enttäuscht.
Ich bin mir (nicht) sicher.
ich bin mit dir (Ihnen) (nicht) einverstanden
Ich bin nicht in Stimmung
Ich bin sehr dankbar für Ihre Hilfe
Ich drück dir die Daumen!
Ich freue mich wirklich darauf zu ...
ich glaube
Ich hab' die Schnauze voll!
Ich habe kein' Bock darauf!
Ich habe mir unsere Zukunft ganz anders vorgestellt.
Ich habe nichts dagegen (einzuwenden).
Ich halte es nicht mehr aus.
Ich hoffe, dass es klappt.
Ich interessiere mich für
mich interessiert
Ich kann nicht mehr.
Ich schreibe, um zu sagen
Ich schwimme gern
ich teile diese Meinung (nicht)
ch werde das nie mehr tun.
Ich würde das Hotel niemandem empfehlen.
Ich weiß (nicht).
im Begriff sein
im Einklang stehen
Im Gegenteil!
im Großen und Ganzen
im Wiederspruch stehen
in der Kürze liegt die Würze
in die Tasche greifen
in Hülle und Fülle
in Kraft sein
Ins Blaue
ist ein Fehler unterlaufen
Kein Kommentar.
Kein Problem!
Keine Angst!
Keine Panik!
Kennen wir uns nicht?
klipp und klar
Kommt nicht in Frage!
Kopf an Kopf
Schulter an Schulter
kreuz und quer
krumm und schief
kurz und bündig
langsam aber sicher
Lass den Kopf nicht hängen!
Lass es dir schmecken!
Lassen Sie mich in Ruhe.
Lassen Sie sich nicht täuschen!
laut und deutlich
leicht und locker
Leider nicht.
Lesen Sie gerne?
Mach dir keine Sorgen!
Mach keine Dummheiten!
Mach weiter so!
Mach's gut!
Macht nichts!
Meine besten Glückwünsche.
Meine Hoffnungen wurden enttäuscht.
mit Ach und Krach
mit Glanz und Gloria
mit Hängen und Würgen
mit Haut und Haar
mit Leib und Seele
mit Müh und Not
mit Rat und Tat
mit Sack und Pack
mit Schimpf und Schande
mit Stumpf und Stiel
mit Zähnen und Klauen
mit Zittern und Zagen
Na endlich!
nach Lust und Laune
nach Strich und Faden
nach und nach
Natürlich/ Na klar!
Nicht alle Tassen im Schrank haben
Nichts zu danken/ Gern geschehen/ Keine Ursache!
nie und nimmer
ohne Furcht und Tadel
Rücken an Rücken
Ruhe und Frieden
Ruhm und Ehre
schalten und walten
Schämen Sie sich!
schlank und rank
schlicht und einfach
Schluck für Schluck
Schritt für Schritt
Schulter an Schulter
seinen Preis haben
sich drehen und wenden
sich Mühe geben
Stein auf Stein
Tag und Nacht
toben und rasen
tot oder lebendig
Tu(e) das nicht!
über Stock und Stein
um Leben und Tod
Unbedingt.
Unglaublich!
unter Strafe stellen
Unvorstellbar!
Viel Spaß!
Vielen Dank/ Danke sehr!
Vielleicht/ Kann sein.
von Fall zu Fall
von großer Bedeutung sein
Von mir aus.
Wahrscheinlich/ Vermutlich.
Wange an Wange
Wann treffen wir uns?
Was du nicht sagst!
Was ist los?
Was sagen Sie dazu?
weder Fisch noch Fleisch
weit und breit
Wen juckt das?
wie Kraut und Rüben
Wie schade!
wir sind nicht in der Stimmung zu lachen
zu Land und zu Wasser
Zuckerbrot und Peitsche
Zug um Zug
zum Ergebnis kommen
zur Hilfe kommen
zur Konsequenz haben
zur Rechenschaft ziehen
zur Überzeugung kommen
trostlos
frohen
verzagt
traurig
mutlos
niedergeschlagen
gehobene Stimmung
mit Zittern und Zagen
am helllichten Tag
(Das) geschieht ihm recht!
Da geht es hoch her.
Da ist der Teufel los!
Bist du noch (ganz) bei Sinnen?
Ich bekam weiche Knie. Mir wurden die Knie weich.
Bei ihm piept es im Oberstübchen.
Er hat sie nicht mehr alle.
Er hat einen Dachschaden.
er hat keine Lust zum Spazierengehen
Ihm fielen die Kinnladen herunter.
wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen
Was es nicht alles gibt!
Was verschafft mir die Ehre?
egal was passiert
Was mich anbelangt, (so) ...
Was mich angeht, (so)
---

Medio 3 - Nomen-Adjektive-Zusammensetzung[editar]

Elativ
erz-
erzkonservativ
erzkatholisch
schwer-
schwerreich
super-
superschnell
mega-
megavoll
ur-
urkomisch
uralt
urgemütlich
urplötzlich
ober-
oberfaul
oberaffengeil
---

2462

Kombinieren Sie richtig!
---
1) herbst-
2) farben-
3) voll-
4) feuer-
5) teufels-
6) wein-
7) knall-
8) quitte-
9) fruchtig-
10) geschlechts
---
a) -scharf
b) -schlank
c) -frisch
d) -farben
e) -scharf
f) -hart
g) -rot
h) -gelb
i) -reif
j) -blind
Lösung ???
1) herbstfarben
2) farbenblind
3) vollschlank
4) feuerscharf
5) teufelsscharf
6) weinrot
7) knallhart
8) quittegelb
9) fruchtigfrisch
10) geschlechtsreif


steinhart
grasgrün
sekundenlang
neongrün
felsenfest
schweinekalt
besenrein
verkaufsoffen
schmuseweich
sternhagelvoll
stinklangweilig
bienenfleißig
windelweich
menschenleer
notgeil
strohdumm
dauerkrank
meterhoch
sägerau
hochschwanger
bärenstark
weltoffen
hilfsbereit
jahrhundertelang
kleinlaut
spinnefeind
glockenhell
halbblind
staubtrocken
Asbach-alt
mitteldeutsch
kornblumenblau
seekrank
wieselflink
hochdeutsch
klatschnass
zuckersüß
affenschnell
apfelgrün
haushoch
hüftsteif
armlang
farbecht
braungelb
blitzsauber
knietief
kilometerlang
senkrecht
sauteuer
bittersüß
leichenblass
regelrecht
kinderleicht
dunkelblau
pfeilschnell
quietschfidel
mausetot
regierungsnah
narrensicher
blutleer
wasserdicht
todschick
klitzeklein
siegesgewiss
patschnass
landesweit
haargenau
grundfalsch
honigsüß
sturzbetrunken
beinhart
weltgrößte
römisch-deutsch
erdnah
stundenlang
zentimeterdick
schlohweiß
nagelneu
giftgrün
schreckensblass
minutenlang
hammerhart
azurblau
stocksteif
bleischwer
wasserscheu
regennass
buchstabengetreu
triefnass
urkomisch
spiegelglatt
bedeutungsschwanger
kompromissbereit
kreuzlahm
klitschnass
saulangweilig
wachsweich
zitronengelb
meterdick
kuschelweich
tagelang
kreuzgefährlich
krankenhausreif
stocktaub
moralinsauer
einschaltbereit
bumsfidel
mundtot
schweinchenrosa
bierernst
riesengroß
realitätsfremd
rotzfrech
lichterloh
parteiintern
stockfinster
windschief
kratzfest
wochenlang
liebeskrank
rosarot
superintelligent
narrensicher
dunkelgrau
topfit
kugelsicher
eiskalt
spiegelblank
olivgrün
stilsicher
todblass
messerscharf
sortenrein
piekfein
hautfarben
jahrtausendelang
lauwarm
pechschwarz
kackfrech
blütenweiß
geisteskrank
betriebsbereit
stichfest
farbenfroh
blütenweiß
denkfaul
blitzblank
hellblau
saphirblau
allglatt
todsicher
sackleinen
schneeblind
altklug
halbtrocken
regelkonform
stockfinster
taubstumm
taufrisch
samtweich
goldgelb
hauteng
schneeweis
EU-weit
mäuschenstill
bettelarm
blitzschnell
zeitgleich
jadegrün
rubinrot
butterweich
jahrelang
lindgrün
spottschlecht
schreibfaul
bodenlang
fabrikneu
lauwarm
blütenfrisch
regimetreu
schwarz-rot
kreuzintelligent
taufrisch
strohblond
plattdeutsch
rattenscharf
kreidebleich
kontaktscheu
knackfrisch
lotrecht
butterweich
steinalt
steinreich
luftdicht
tonnenschwer
feinherb
jahrzehntelang
tollkühn
königsblau
schweizweit
blütenrein
zeitnah
schwarzbunt
wortkarg
amtsmüde
hochmodern
todlangweilig
kerngesund
zuckersüß
schachmatt
stubenrein
molligweich
pudelnass
kamerascheu
blutjung
tolldreist
säurefest
lebenslang
puddingweich
schussbereit
windelweich
gelbbraun
mutterseelenallein
bildungsfern
willensstark
pflaumenweich (weichlich - abwertend)
blutjung
zappenduster
samtweich
blitzschnell
lammfromm
schnurgerade
affengeil
kerzengerade
linientreu
kussecht
wildfremd
wunderschön
bundesdeutsch
stockbetrunken
wachsweich
todernst
lammfromm
erdbebensicher
spiegelblank
kriegsmüde
nigelnagelneu
rissfest
auslaufsicher
pitschnass
veilchenblau
bitterarm
lautstark
tierlieb
bärenstark
preiswert
neudeutsch
knallrot
weltfremd
praxisfremd
praxisfern
smaragdgrün
aalglatt
klitzeklein
frühneuhochdeutsch
deutschlandweit
schneeweiß
himmelblau
helllicht
abbruchreif
Höllenlärm
nassforsch
bitterböse
fuchsteufelswild
hypermodern
dottergelb
kirschrot
weltweit
ellenlang
splitterfasernackt
bitterkalt
dingfest
kreuzbrav
kreuzfidel
leistungsstark
kaffeebraun
überlebensgroß
hirntot
europaweit
naseweis
aquamarinblau
rot-grün
aidskrank
halbnackt
feuerrot
weinfroh
zentnerschwer
kotzübel
formschön
erdbeerrot
flügellahm
totenblass
startbereit
flaumweich (flauschig)
kerngesund
lichtgrau
graublau
waagerecht
naturtrüb
bleigrau
glasklar
schadenfroh
pappsatt
himmelangst
uralt
stockdunkel
bissfest
strohdoof
blaugrau
witterungsfest
idiotensicher
eiskalt
tropfnass
hauchdünn
naturblond
feuerfest
baumlang
halbstark
hochbegabt
feuerrot
rappelvoll
hackedicht
federleicht
erwartungsfroh
wortgetreu
rabenschwarz
goldrichtig
treudoof
kuschelweich
citynah
altdeutsch
kastanienbraun
süßsauer
deckungsgleich
kackbraun
liebestoll
besenrein
ofenfrisch
hundsgemein
krisensicher
mannstoll
rattenschnell
spruchreif
federleicht
furztrocken
affentittengeil
blutrot
splitternackt
todkrank
aprilfrisch
potthässlich
bundesweit
hellrot
lupenrein
flaschengrün
maisgelb
peschaschwarz
sommergrün
speiübel
todmüde
bildschön
bedeutungsschwer
nasskalt
krisenfest
österreichweit
ergebnisoffen
dummdreist
quicklebendig
spindeldürr
ballsicher
butterweich
mucksmäuschenstill
handfest
grühhieß
ausdrucksstark
hellfarben
taubenblau
reißfest
steinalt
nagelneu
monatelang
praxisnah
zeitnahe
astrein
goldgelb
tonnenschwer
wasserfest
koalitionstreu
lebensgroß
parteinah
schweineteuer
dunkelrot
mausetot
löwenstark
heilfroh
grottenschlecht
hellwach
mutterseelenallein
spottbillig
riesengroß
spiegelglatt
fälschungssicher
haarfein
taghell
schussfest
Engelsgeduld
knochenhart
kohlrabenschwarz
samtweich
zuckerkrank
zitronengelb
klammheimlich
knüppelhart
sonnenklar
glutheiß
meilenweit
strunzdumm
bretthart






Wiktionary
de:wikt:Verzeichnis:Deutsch
wiktionary.de Verzeichnis:Deutsch/Adjektive !!!

Medio 4 - Fragen Katalog für Vorträge - medio und avancado[editar]

http://iteslj.org/questions/

Urlaub
  1. Erzähle von deinem letzten Urlaub! (wann, wo, wie lange, mit wem, wie teuer, was war gut, was war schlecht, fährst du wieder hin, warst du schon mal dort, wie teuer, Nebenkosten, essen, Wetter, Ausflüge, Abendprogramm, wie was das Hotel und der Strand, Sport, Freizeitaktivitäten, Lektüre, wie weit zum Strand, Bekanntschaften, Probleme - Lösungen, An- und Abreise, falsche Vorstellungen und Erwartungen, Planung, Buchung - wie, warum hast du dieses Reiseziel gewählt, Gepäck - wie viel, wie schwer, was war zu viel, was hat gefehlt, wie lange gepackt, wie geplant, was würdest du nächstes mal anderes einpacken,; Souvenire, Museen, Sehenswürdigkeiten, Sprache, Service, Rezeption, Zimmer, Betten, Aussicht, Ruhe, Flug - Kontrollen, Essen, Geldumtausch, Flughafen - Geschäfte, Essen, Ansagen, Einchecken)
  2. Erzähle von deinem vorletzten Urlaub!
  3. Erzähle von deinem schönsten Urlaub!
  4. Erzähle von deinem schlimmsten Urlaub!
  5. Erzähle von deinem Urlaub früher - mit deinen Eltern!
  6. Erzähle von deinem ersten Urlaub ohne deine Eltern!
  7. Wie war dein Urlaub?
  8. Wie fühlst du dich nach einem Urlaub?
  9. Kannst du das Land, den Ort und das Hotel weiterempfehlen?
  10. Wo würdest du gerne mal Urlaub machen?
  11. Wo würdest du nie Urlaub machen?
  12. Wo würdest du nicht noch einmal Urlaub machen?


Arbeit
  1. Was war dein erster Job? (Ferienjob, Schülerjob, der erste Job nach der Schule)
  2. Was hast du früher gearbeitet? (wo, was, Arbeitszeiten, Kolegen, Chef, was musstest du bei dem Job lernen, Probleme, gute und schlechte Erfahrungen)
Ausländer
  1. Andere Sitten andere Länder. (kulturelle Unterschiede in anderen Ländern - in denen du Urlaub gemacht hast oder gearbeitet hast, oder durch Kontakt mit Ausländern in deinem Heimatland; Pünktlichkeit, Essen, Geschenke, Feiertage, Kleidung, Begrüßung, Verabschiedung, die Rolle der Frauen, Sauberkeit, Haushalt, Lebenseinstellung, Religion ...)
Haushaltsunfälle
  1. Was sind die gefährlichsten Dinge im Haushalt für Erwachsene und wie kann man sie ändern?
  2. Was sind die gefährlichsten Dinge im Haushalt für Kinder und wie kann man sie ändern?
  3. Was sind die gefährlichsten Dinge im Haushalt für ältere Personen und wie kann man sie ändern?
  4. Was ist in der Küche gefährlich für Kinder und wie kann man das ändern?
  5. Was ist in der Küche gefährlich für Kinder und wie kann man das ändern?
  6. Was ist im Bad gefährlich für Kinder und wie kann man das ändern?
  7. Was ist im Garten gefährlich für Kinder und wie kann man das ändern?
  8. Wo sollte die Erste Hilfe Ausrüstung und/oder die Haushaltsapotheke liegen und was sollte drin sein?
  9. Welche Gefahren gehen von folgenden Dingen im Haushalt aus:
    1. heiße Pfannen und Töpfe
    2. heiße Bügeleisen
    3. Messer
    4. Medikamente
    5. Gas
    6. Swimmingpool
    7. Schädlingsbekämpfungsmittel
    8. Balkon
    9. Toilette
    10. Treppe
    11. Ofen
    12. Leiter
    13. Werkzeuge und GArtengeräte
    14. Badewanne
    15. Hunde
    16. Schaukel
    17. Glastüren
    18. Haartrockner
  10. Welche Erste-Hilfe-Maßnahmen sind erforderlich, wenn jemand:
    1. sich in den Finger schneidet
    2. sich ein Bein oder einen Arm bricht
    3. wenn Kinder eine giftige Substanz verschlucken
    4. die Panne auf dem Ofen in Brand gerät
  11. Wie ruft man einen Krankenwagen, die Polizei oder die Feuerwehr?
  12. Wie lautet die Telefonnummer?
Adoption

Medio 5 - Karl Valentin[editar]

„Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.“ (Karl Valentin)
„Mögen hätt ich schon wollen, aber dürfen habe ich mich nicht getraut.“ (Karl Valentin)
„Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen.“ (Karl Valentin)
„Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit.“ (Karl Valentin)


Die Fremden (1940; Karl Valentin)
Lehrer: Wir haben in der letzten Unterrichtsstunde über die Kleidung des
Menschen gesprochen, und zwar über das Hemd. Wer von euch kann mir

nun einen Reim auf Hemd sagen?

Judith: Auf Hemd reimt sich fremd!
Lehrer: Gut - und wie heißt die Mehrzahl von „fremd“?
Elisa: Die Fremden.
Lehrer: Jawohl, die Fremden - und aus was bestehen die Fremden?
Mariam: Aus „frem“ und aus „den“.
Lehrer: Gut - und was ist ein Fremder?
Alle durcheinander: „Walfisch, Kakerlakenbrei, verschimmelte Entenbeine mit Spinnen ...“
Lehrer: Nein, nein, nein, nicht was er isst, will ich wissen, sondern wie er ist.
Max: Ja ein Fremder ist nicht immer ein Fremder.
Lehrer: Wieso?
Max: Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.
Lehrer: Das ist nicht unrichtig - und warum fühlt sich ein Fremder nur in der Fremde fremd?
Christina: Weil jeder Fremde, der sich fremd fühlt, ein Fremder ist, und zwar so lange, wie er sich nicht mehr fremd fühlt, dann ist er kein Fremder mehr.
Lehrer: Sehr richtig! Wenn aber ein Fremder schon lange in der Fremde ist, bleibt er dann ein
Fremder?
Sarah: Das ist nur so lange ein Fremder, bis er alles kennt und gesehen hat, denn dann ist ihm nichts mehr fremd.
Lehrer: Es kann aber auch einem Einheimischen etwas fremd sein!
Fehrni: Gewiss, manchem Münchner zum Beispiel ist das Hofbräuhaus nicht fremd, während ihm in der gleichen Stadt das deutsche Museum, die Glyptothek, die Pinakothek und so weiter fremd sind.
Lehrer: Damit wollen Sie also sagen, dass der Einheimische in mancher Hinsicht in seiner eigenen Vaterstadt zugleich noch ein Fremder sein kann. Was sind aber Fremde unter Fremden?
Judith: Fremde unter Fremden sind: Wenn Fremde über eine Brücke fahren, und unter der Eisenbahnbrücke fährt ein Eisenbahnzug mit Fremden durch, so sind diese durchfahrenden Fremden Fremde unter Fremden, was Sie, Herr Lehrer, so schnell gar nicht begreifen werden.
Lehrer: Oho! - Und was sind Einheimische?
Mariam: Dem Einheimischen sind eigentlich die fremdesten Fremden nicht fremd. Der Einheimische kennt zwar den Fremden nicht, er erkennt aber am ersten Blick, dass es sich um einen Fremden handelt.
Lehrer: Wenn aber ein Fremder von einem Fremden eine Auskunft will?
Sarah: Sehr einfach: Fragt ein Fremder in einer fremden Stadt einen Fremden um irgendetwas, was ihm fremd ist, so sagt der Fremde zum Fremden, das ist mir leider fremd, ich bin nämlich selbst fremd.
Lehrer: Das Gegenteil von "fremd“ wäre also "unfremd“?
Sanna: Wenn ein Fremder einen Bekannten hat, so kann ihm dieser Bekannte zuerst fremd gewesen sein, aber durch das gegenseitige Bekanntwerden sind sich die beiden nicht mehr fremd. Wenn aber die zwei zusammen in eine fremde Stadt reisen, so sind diese zwei Bekannten jetzt in der fremden Stadt wieder Fremde geworden. Die beiden sind also – das ist paradox - fremde Bekannte geworden.

bekannte Bücher - Duden[editar]

Duden
Brockhaus
Knigge
Kursbuch



kafkaest
faustisch
Gretchenfrage
Biedermann und die Brandtstifter
Rattenfänger
Eulenspiegelei

Medio 6b - dies und das; - ein[editar]

Speerspitze
Schusslinie
Mit Einblasdämmung kann der Energieverbrauch um bis zu 30% gesenkt werden.
Themen: Hausbau, Gesundheit, gesunde Ernährung
themen:Kennedymord, 9/11, Vorfall in der Bucht von tonkin, Kubakrise, Mauerfall, Mauerbau, Luftbrücke
---
Der Unterschied zwischen United Kingdom, Great Britain und England. (youtube: the difference between the united kingodm, great britain and england explained)
---
Freddy Quinn
Pippi Langstrumpf
Killikilli
in See stechen
hinter die Löffel
in der Birne
hirnverbrannt
Tipse
dumme Kuh
Schussel
der springende Punkt
sonst kommt der ganze Rotz wieder runter
die Gewalt über den Wagen erlieren
Was ist der Unterschied zwischen Staatsbürgerschaft und Staatsangehörigkeit?
e-book: Precht : Schule
Emil (youtube)
Günther Paal (youtube)
Holm
rückläufiges Wörterbuch:
-weise (normalerweise, üblicherweise, glücklicherweise, unbekannterweise, ...)
---
re-
präsentieren - repräsentieren
---
einnehmen
eingehen
einlegen
einladen
einstellen
einschreiben
einschalten
einpacken
einschlafen
einfallen

Medio 6a - sehr lange Substantive[editar]

Schwangerschaftsverhütungsmittel
Rechtsschutzversicherungsgesellschaft
Betäubungsmittelverschreibungsverordnung
Ringfleischetikettierungsüberwachungsaufgabenübertragungsgesetz
---

Medio 7 - Wahlhelfer ; Wahlschein[editar]

Wahlen zum Abgeordnetenhaus und zu den Bezirksverordnetenversammlungen von Berlin
Berufung der Wahlvorstände
Sehr geehrter Herr Pfeiffer,
wie Sie vermutlich bereits erfahren haben, ist der Termin für die Wahl zum Abgeordnetenhaus von Berlin auf den 18. September 2016 gelegt worden.
Hiermit berufe ich Sie zum
Funktion: stellvertretender Wahlvorsteher
Termin:
Bezirk: Berlin-Friedrichshain
Wahllokal: 215; Bahnhofstr. 13
Die Wahl findet am 18.09.16 von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr statt.
Um die letzten Vorbereitungen treffen zu können, tritt der Wahlvorstand um 7:30 Uhr zusammen. Ich bitte Sie daher, am Wahltag zu dieser Zeit in den Wahlraum zu kommen.
Der Wahlvorstand setzt sich zusammen aus dem Wahlvorsteher, dem stellvertretenden Wahlvorsteher und mehreren Beisitzern. Alle Mitglieder des Wahlvorstandes wurden durch mich berufen.
Bei der Berufung in den Wahlvorstand handelt es sich um eine ehrenamtliche Tätigkeit, zu deren Übernahmee jeder Wahlberechtigte verpflichtet ist. Eine ehrenamtliche Tätigkeit darf nur aus wichtigem Grund abgelehnt werden. Wer ohne wichtigen Grund eine ehrenamtliche Tätigkeit nicht wahrnimmt, kann mit einem Ordnungsgeld belegt werden. Es wird ein Erfrischungsgeld von 50,00 € gezahlt.
Ich bitte Sie, die ehrenamtliche Tätigkeit anzunehmen und die beigefügte Annahmeerklätung bis zum ... unterschreiben zurückzusenden.
---
Rechtsgrundlagen:
§ 25(3) Berliner Landeswahlgesetz (BLWG), § 5(1), (4), (5) Berliner Landeswahlordnung in der derzeit gültigen Fassung
Datenschutzrechtlicher Hinweise: Gemäß § 25 Abs 4 Gesetz über die Wahlen zum Abgeordnetenhaus und zu den Bezirksverordnetenversammlungen (Berliner Landeswahlgesetz, BLWG) dürfen Ihre personenbezogenen Daten auch für künftige Wahlen verarbeitet werden, sofern Sie der Verrbeitung nicht widersprechen.
Mit freundlichem Gruß
Im Auftrag
Sylke Greiner


---
Briefkopf:
Der Bezirksbürgermeister
Ordnungswesen und Soziales
Rathaus Friedrichshain
Zimmer 345
Telefon:
Telefax:
Mein Zeichen:
Auskunft erteilt: Frau Greiner
---
Briefrand:
UST-NR: 123
UST_IDNR: DE456
Gläubiger-ID: 789


---
Wahlbenachrichtigung
Absender: Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg
Wahlraum: 876 in der Gesamtschule am Nordbahnhof
---
Wahlbenachrichtigung für die Wahl zum Deutschen Bundestag
Wahltag: Sonntag, der 24. 09. 2017
Wahlezit: 8.00 Uhr - 18.00 Uhr
Sie sind im Wählerverzeichnis eingetragen und können im oben angegebenen Wahlraum wählen. Bringen Sie diese Benachrichtigung zur Wahl mit und halten Sie Ihren Personalausweis oder Reispass bereit. Sie dürfen Ihr Wahlrecht nur persönlich und nur einmal ausüben. Wenn Sie in einem anderen Wahlraum Ihres Wahlkreises oder druch Briefwahl wählen wollen, benötigen Sie einen Wahlschein. Diesen können Sie mit rückseitigem Muster beantragen. Den Antrag können Sie bei der Stadt abgeben oder im frankierten Umschlag absenden. Der Antrag kann auch ohne Vordruck mündlich, schriftlich oder elektronisch (wahlschein@berlin-wahl.de) gestellt werden (nicht telefonisch). In diesem Fall müssen Sie Familienname, Vorname, Geburtsdatum und Ihre Anschrift (Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort) angeben. Wahlscheinanträge werden bis zum 22.09.2017, 18:00 Uhr, entgegengenommen, bei nachgewiesener plötzlicher Erkrankung auch noch bis zum Wahltag, 15.00 Uhr. Der Wahlschein mit Briefwahlunterlagen wird übersandt oder überbracht. Sie können ihn auch bei der Stadt persönlich abholen. Wer für eine andere Person einen WAhlschein beantragt oder abholt, muss eine schriftliche Vollmacht des WAhlberechtigten vorlegen. Bitte teilen Sie uns mit, wenn Ihre Anschrift nicht richtig angegeben ist.
Telefonische Auskünfte zu barrierefreien Wahlräumen erhalten Sie im Wahlbüro unter Tel. 030-123456, zu Hilfsmitteln für Blinde und Sehbehinderte unter der kostenlosen Tel.Nr. 030/4567893
---
Rückseite der Wahlbenachrichtigung
Wahlscheinantrag
Bei Rücksendung bitte in einem ausreichend frankierten Umschlag auf Ihre Kosten an die Stadt senden. Wahlscheinantrag nur ausfüllen, unterschreiben und absenden, wenn Sie in einem anderen Wahlraum Ihres Wahlkreises oder durch Briefwahl wählen wollen.
Antrag auf Erteilung eiens Wahlscheines - für die Bundestagswahl am 24.09.2017
(Zutreffendes bitte ankreuzen oder in Druckschrift ausfüllen)
Als Vertreter/in für untenstehend genannte Person. Eine schriftliche Vollmacht oder beglaubigte Abschrift zum Nachweis meiner Berechtigung zur Antragstellung füge ich diesem Antrag bei. Die Vollmacht kann mit diesem Formular erteilt werden (siehe Vollmacht rechts)
Familienname/Vorname/Geburtsdatum: ...
Wohnung (Straße/Hausnummer): ...
POstleitzahl/Ort: ...
Der Wahlschein mit den Briefwahlunterlagen
soll an meine obige Anschrift geschickt werden.
soll an mich ab dem ... an folgende Anschrift geschickt werden.
Straße/Hausnummer/Postleitzahl/Ort/bei Versand ins Ausland; auch Staat
wird abgeholt
Datum (Unterschrift der/des Wahlberechtigten oder - bei Vertretung - des/des Bevollmächtigten): ...
Für amtliche Vermerke: Wahlschein Nr. ... Datum Eingang: ...
---
daneben steht rechts, ebenfalls auf der Rückseite:
Vollamacht der/des Wahlberechtigten:
Ich bevollmächtige
zur Stellung des Antrages auf Erteilung des Wahlscheins
zur Abholung de Wahlscheins mit Briefwahlunterlagen
Frau/Herrn
Vor- und Familienname: ...
Straße/Hausnummer: ...
Postleitzahl/Ort: ...
Mir ist bekannt, dass der Wahlschein mit den Briefwahlunterlagen durch die von mir benannte Person nur abgeholt weden darf, wenn eine schriftliche Vollmacht vorliegt (die Eintragung der bevollmächtigten Person in diesen Antrag genügt) und von der bevollmächtigten Person nicht mehr als vier Wahlberechtigte vertreten werden.
Datum: ...
Unterschrift der/des Wahlberechtigten: ...
Erklärung der/des Bevollmächtigten (nicht vom Wahlberechtigten auszufüllen)
Hiermit versichere ich
Name/Vorname: ...
dass ich nicht mehr als vier Wahlberechtigte bei der Empfangnahme vertrete und bestätige den Erhalt der Unterlagen.
Datum: ...
Unterschrift der/des Bevollmächtigten: ...
Für amtliche Vermerke: Wahlunterlagen am ...
abgesandt: ...
ausgehändigt: ...


---
Diskussionsthemen
Wahlfälschung, Wahlbetrug
Landeswahlgesetz von Baden-Württemberg
Wahlprognosen, Wahlforschung
Ehrenamt, Schöffen, Freiwillige Feuerwahr
Wahlzettel für Blinde
Wahlbeeinflussung

Medio 8 - AGB der Keksfabrik-Zentsch[editar]

der Keksfabrik-Zentsch


AGB
---
Allgemeine Geschäftsbedingungen der Keksfabrik-Zentsch GmbH & Co. KG (nachfolgend Keksfabrik-Zentsch), Verbraucherinformationen, Widerrufsbelehrung und Widerrufsformular
---
1. Auftragserteilung
a) Die nachstehenden Bedingungen werden durch Auftragserteilung anerkannt.. Sie gelten für alle Verträge, Lieferungn und Leistungen der Keksfabrik-Zentsch. Sie gelten auch dann für alle gegenwärtigen und künftigen Geschäftsbeziehungen, wenn sie nicht noch einmal ausdrücklich vereinbart werden.
b) Anderslautenden Bedingungen des BEstellers wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Sie haben auch dann keine Gültigkeit, wenn ihnen nicht nochmals nach Eingang bei der Keksfabrik-Zentsch widersproche nwird.
c) Nebenabreden, Änderungen oder Ergänzungen bedürfen der Schriftform, das gilt auch für dieses Schriftformerfordernis selbst.
d) Für Fehler bie der Übermittlung durch Telefon, Telegramm und sonstige Telekommunikationseinrichtungen haftet die Keksfabrik-Zentsch nicht.
---
2. Abschluss des Vertrages
Mit den Angaben zu Produkten in unseren Verkaufskatalogen, PRospekten oder im Internetshop gewben wir noch kein rechtsverbindliches Angebot zum Kauf der Produkte an Sie ab. Ihre Bestellung der Kekse ist damit ein unverbindliches Angebot Ihrerseits an uns. Ein Kufvertrag mit uns kommt erst dann zustande, wenn wir die Kekse an Sie oder an die von Ihnen angegebene Lieferadresse versenden. Der tatsächliche Versendetermin kann um einige Tage vom gewünschten Versanddatum abweichen.
---
3.) Lieferung
a) Die Keksfabrik-Zentsch liefert erst ab einem Auftragswert von 50 € je Empfänger-Adresse. Bei einem Auftragswert ab 50 € bis unter 150 € berechnet die Keksfabrik-Zentsch jedoch einen Kleinstsendungszuschlag in Höhe von 8,65 € je Empfänger-Adresse.
b) Die Keksfabrik-Zentsch wählt die Art des Versandes, soweit nicht ausdrücklich andere Vereinbarungen getroffen werden. Die Kosten des durch die Keksfabrik-Zentsch gewählten Versandweges im Inland trägt die Keksfabrik-Zentsch, wenn der Auftragswert 100 € übersteigt.
c) Bei Zustellung durch Spedition erfolgt die Lieferung „frei Haus“ (h. h. hinter die erste verschließbare Tür). Gerne leifern wir gegen Gebühr (Aufpreis) auch „frei Verwendungsstelle“ (h. h. z. B. 2. Etage). Aufpreise hierzu, sowie zu gewünschten Fixterminen, erhalten Sie auf Anfrage.
d) Sollte eine ausdrücklich veeinbarte Zustellung nicht möglich sein und dadurch eine erneute Anlieferung erforderlich werden, so gehen die Mehrkosten hierfür zu Lasten des Auftraggebers.
e) Die Keksfabrik-Zentsch liefert außerhalb Deutschlands nach den jeweiligen landesspezifischen Einfuhrbestimmungen. In der Regel werden in den Bestimmungen keine Zollkosten und/oder zusätzllichen Zollgebühren erhoben. Sollte dies jedoch der Fall sein, hat grundsätzlich der Empfänger für diese Kosten aufzukommen. Eine Einberechnung oder Übernahme dieser Kosten ist der Keksfabrik-Zentsch nicht möglich.
f) Die Lieferkosten für Lieferungen ins Ausland trägt der Besteller. Die Kosten für die jeweilige Lieferung teilen wir Ihnen auf Anfrage gerne mit. Außerdem finden Sie unter der Rubrik „Versandkosten“ auf unsere Webseite „www.keksfabrik-zentsch.de“ eine Länder- und Portokostenübersicht.
g) Lieferungen ohne Terminvorgabe erfolgen innerhalb von 10 Werktagen nach Eingang der Bestellung.
---
4. Gefahrenübergang
Ist der Besteller Verbraucher, so geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware auch beim Versendungskauf erst mit de Übergabe der SAche auf den Besteller über.
---
5. Lieferstörungen
a) Liefer- und Leistungsverzögerungen auf Grund höhrere Gewalt und auf Grund von Ereignissen, die dem Verkäufer die Lieferung wesentlich erschweren oder unmöglich machen - z. B. nachträglich angetretene Materialbeschaffungsschwierigkeiten, Betriebsstörungen, Streik, Aussperrung, Personalmangel, Mangel an Transportmitteln, behördlichen Anordnungen usw. - hat die Keksfabrik-Zentsch auch bei verbindlich vereinbarten Lieferfristen nicht zu vertraten. Für den Besteller entstehen in diesem Fall keine Schadensersatzansprüche.
b) Dauert die Störung länger als 14 Tage, so ist jede Vertragspartei berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. In diesm Fall sind Schadensersatzansprüche für beide Teile ausgeschlossen.
---
6. Gewährleistung
Es besteht ein gesetzliches Mängelhaftungsrecht für die Waren.
---
7. Widerruf
Widerrufsbelehrung/Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 TAge ab dem TAg, an dem Sie oder ein von Ihnen benannten Dritten, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Keksfabrik-Zentsch) mittels eindeutiger Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular (siehe unten) verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
Folgen des Widerrufs:
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben) unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über ihren Widerruf dieses Vertrages eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichtet, an uns (Keksfabrik-Zentsch), zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahr, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von 14 Tagen absenden.
Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Ware. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Ware nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaft und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit den Waren zurückzuführen ist.
---
8. Haftungsbeschränkungen
Bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen beschränkt sich die Haftung der Keksfabrik-Zentsch auf den nach Art der Ware vorhersehbaren, typischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden.
---
9. Annahmeverzicht des Bestellers
Nimmt der Besteller die Ware nicht an, so ist die Keksfabrik-Zentsch berechtigt, nach Setzung einer Nachfrist von einer Woche und nach Fristablauf vom Vertrag zurückzutreten und Schadensersatz wegen Nichterfüllung geltend zu machen.
---
10. Eigentumsvorbehalt
Ist der Besteller Verbraucher, behält sich die Keksfabrik-Zentsch das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor.
---
11. Rücktrittsrecht
Die Keksfabrik-Zentsch ist berechtigt, von noch nicht erfüllten Kaufverträgen durch Erklärung gegenüber dem Besteller zurückzutreten, wenn dieser seine Zahlungen einstellt oder über sein Vermögen ein Insolvenzverfahren eröffnet wird oder wenn sonstige Umstände bekannt werden, die seine Leistungsfähigkeit ernsthaft in Frage stellen.
---
12. Zahlungen
a) Der Besteller verpflichtet sich, die Ware nach ERhalt innerhalb von 14 Tagen ohne Abzug von Skonto zu bezahlen. Sie können folgende zahlungsmittel verwenden: Überweisung, Scheck und Kreditkarte.
b) Ist der Besteller Verbraucher, so hat er während des Verzuges die Geldschuld in Höhe von 5 % über dem Basiszinssatz zu verzinsen.
c) Die Keksfabrik-Zentsch ist berechtigt, auch bei anderslautenden Bestimmungen des Bestellers Zahlungen zunächst auf dessen ältere Schulden zu verrechnen. Sind bereits Kosten und Zinsen entstanden, so ist die Keksfabrik-Zentsch berechtigt, die Zahlung zunächst auf die Kosten, dann auf die Zinsen und zuletzt auf die hauptleistung zu verrechnen.
---
13. Jugendschutz
Bestellungen, die Wein oder Spirituosen beinhalten, werden nur von Personen angenommen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Mit Ihrer Bestellung bestätigen Sie, dass Sie mindestens 18 Jahre alt sind. Erhält die Keksfabrik-Zentsch Kenntnis davon, dass eine Bestellung unter Angabe falscher Tatsachen, insbesondere falscher Altersangaben gemacht wir, so behält sich die Keksfabrik-Zentsch die Einleitung strafrechtlicher Schritte ausdrücklich vor. Der Besteller stellt sicher, dass nur er selbst oder ein von ihm bevollmächtigter Erwachsener die Sendung entgegennehmen kann. Bestellungen von nicht-volljährigen Personen werden hiermit ausdrücklich gemäß § 111 BGB zurückgewiesen.
---
14. Datenschutz
Alle personenbezogenen Daten behandelt die Keksfabrik-Zentsch grundsätzlich vertraulich. Unter Berücksichtigung der Datenschutzbestimmungen erhebt und verarbeitet die Keksfabrik-Zentsch ggf .durch Mithilfe von externen Dienstleistern, personenbezogene Daten zur Vertragsdruchführung und nutzt diese für Werbezwecke für die Keksfabrik-Zentsch. Geschenkddienst-Empfänger-Adressen werden nicht beworben. Eine Weitergabe von Adress- und Bestelldaten an Dritte erfolgt nicht. Der Nutzung von Daten zu marketingzwecken kann selbstverständlich schriftlich widersprochen werden. Eine Prüfung der Daten durch ein Kreditsicherungsunternehmen behält die Keksfabrik-Zentsch sich vor.
---
15. Vertraulichkeitsklausel
Unsere Geschäftspartner verpflilchten sich, die im Rahme der Geschäftsverbindung anfallenden Daten nicht an unbefugte Dritte weiterzugeben, sowie diese vor Zugriff und Missbrauch durch nicht berechtigte Personen sicher zu schützen und zu verwahren.
---
16. Erfüllungsort und Gerichtsstand
a) Ist der Besteller Verbraucher, richtet sich der Gerichtsstand nach den gesetzlichen Bestimmungen.
b) Für alle Verträge gilt ausschließlich deutsches Recht, auch für den Besteller aus dem Ausland. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung.
---
17. Salvatorische Klausel
Sollte einzelne der vorstehenden Bestimmungen ganz oder teilweise unwirksam oder undurchführbar sein oder infolge der Änderungen der Gesetzgebung nach Vertragsabschluss unwirksam oder undurchfürhbar werden, sollen die übrigen Vertragsbestimmungen und deren Wirksamkeit hiervon unberührt bleiben. An Stelleder unwirksamen oder undruchfürhbaren Bestimmungen werden die Parteien eine solche wirksame und druchfürhbare Bestimmung vereinbaren, deren Regelungsgehalt dem Sinn und Zweck der ursprünglichen Bestimmung möglichst nahe kommt.
---
Widerrufsformular
Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann efüllen Sie bitte dieses Formular aus und senden es zurück.
---
An die Keksfabrik-Zentsch.
Hiermit widerrufe ich den von mir abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren: ...

Medio 9 - Eintragung in des Verzeichnis der örtlichen Handwerker[editar]

Betreff Eintragung in des Verzeichnis der örtlichen Handwerker
Sehr geehrter Herr Kussäther-Schimmelpfennig,
kurz vor Drucklegung ist uns aufgefallen, dass Sie noch keinen Geschäftseintrag im örtlichen Handwerkerverzeichnis von Ostwestfalen haben. Das sollten Sie nachholen, denn vier Fünftel der Einwohner von Ostwestfalen nutzen das örtlichen Handwerkerverzeichnis zum Finden von Handwerkern.
Am 15. August ist REdaktionsschluss. Bis zu diesem Zeitpunkt ist ein Eintrag im im örtlichen Handwerkerverzeichnis von Ostwestfalen noch möglich - auch wenn sie in der Region nur eine Zweigstelle Ihres Meisterbetriebes haben.
Gerne beraten wir Sie über Ihre Eintragungsmöglichkeit und über die Gestaltung Ihres Eintrages.
Senden Sie uns bitte zur Kontaktaufnahme die ausgefüllt Faxantwort.
Vielen Dank im Voraus.
Mit freundlichen Grüßen
Joachim Pangerl, Verkaufsleiter
(Dieses Schreiben wird automatisch erstellt und trägt deshalb keine Unterschrift.)

Medio 10 - Mathematik - Brüche - M112 - M116[editar]

Mathematik (aus Lektion 33 evakuiert - war dort TEMP
---
Brüche


M112

1/3 = 0,3 = 0,33333…


M113

Unter „gleichnamigen Brüchen“ versteht man Brüche mit gleichem Nenner.
Zur Addition oder Subtraktion zweier Brüche, die nicht gleichnamig sind, sich also im Nenner unterscheiden, muss man sie gleichnamig machen.
---
Beispiel:
Wie berechnet man die folgende Addition?
Hier sollen ein dritter Teil und ein fünfter Teil addiert werden. Das läßt sich nicht unmittelbar feststellen, weil die Brüche nicht direkt vergleichbar sind. Damit man sie vergleichen kann, muss man sie auf den gleichen Nenner bringen, also gleichnamig machen. Dazu benötigt man den Hauptnenner der beiden Brüche, also das kleinste gemeinschaftliche Vielfache (kgV) der Einzelnenner – im Beispiel 15. Wenn man die Brüche auf Fünfzehntel bringt, kann man sie direkt vergleichen:
Insgesamt erhält man also Fünfzehntel:

M114

Im Beispiel
bestanden die Nenner aus zwei (verschiedenen) Primzahlen; in diesem Fall ist der Hauptnenner immer das Produkt der beiden Primzahlen.
---
In allen anderen Fällen werden Brüche gleichnamig gemacht, indem wie folgt vorgegangen wird:
  • Zerlege die Nenner in die Primfaktoren (einschließlich der Vielfachen).
  • Bestimme den Hauptnenner, indem alle vorkommenden Faktoren übernommen werden.
  • Erweitere die einzelnen Brüche auf diesen Hauptnenner.
Beispiel:
Zerlegung der Nenner:
Der Hauptnenner muss die Faktoren 2, 3, 5, 7 enthalten und wegen der Potenz die 3 doppelt:
Für die Erweiterung der Brüche sind alle Faktoren zu berücksichtigen, die im Hauptnenner enthalten sind und im einzelnen Bruch fehlen:
Beim Nenner 42 fehlen der Faktor 5 und die zweite Potenz von 3; beim Nenner 45 fehlen die Faktoren 2 und 7.
Damit kann die Addition ausgeführt werden:
Weil der Hauptnenner das kleinste gemeinsame Vielfache der Einzelnenner ist, kann das Ergebnis nicht mehr gekürzt werden.

M115

Bruchrechnen - mit gleichnamigen Brüchen
Addition von gleichnamigen Brüchen
---
Wenn man gleichnamigen Brüche, z. B. und addieren will, braucht man nur die Zähler zu addieren, denn es gibt 6 fünfzehnter Teile, wobei noch 3 solche Teile hinzugefügt werden. Insgesamt 3+6=9 fünfzehnter Teile.
Rechnung:
---
Subtraktion von gleichnamigen Brüchen
Bei der Subtraktion von gleichnamigen Brüchen geht man ähnlich vor wie bei der Addition.
Hier sind auch die Nenner gleich und können beibehalten werden, lediglich die Zähler werden subtrahiert.
Rechung:
---
Multiplikation von gleichnamigen Brüchen
Die Multiplikation von (gleichnamigen) Brüchen funktioniert, indem man sowohl beide Ausdrücke im Zähler als auch im Nenner beim ersten und jedem weiterem Bruch miteinander malnimmt.
Rechnung:
---
Division von gleichnamigen Brüchen
Die Division von gleichnamigen Brüchen ist die Umkehrung zur Multiplikation, dabei wird der Kehrwert des Zweiten Bruches mit dem orignellen ersten Bruch ausmultipliziert.
Rechnung: ( Kehrwert bilden ) (Auskürzen)
Weil die Brüche gleichnamig sind ist das Ergebnis einfach der Quotient der Zähler.

M116

Unechte Brüche
---
Unechte Brüche kann man als Summe aus einer natürlichen Zahl und einem echten Bruch schreiben. So dargestellte Brüche bezeichnet man als gemischte Zahl.
Rechenweg: Die vorgestellte Ganzzahl gibt an, wie oft der Nenner mit dieser multipliziert werden muss, dann wird der zusätzliche Zähler hinzugezählt. Der Nenner selbst wird beibehalten.
Gelegentlich (gerne als Hausaufgabe verwendet) hat man einen unechten Bruch, aus der man Ganze raussuchen muss, um sie als gemischte Zahl darzustellen. Der Einfachheit halber nehmen wir die obigen Beispiele.
Rechenweg: Man ermittelt, wie oft der Nenner in den Zähler als Ganzzahl passt und übernimmt den verbleibenden Bruch.
, weil
Addition von unechten Brüchen:
Rechenweg: Addiere separat die Ganze und die Brüche
---
Subtraktion von unechten Brüchen:
Rechenweg: Subtrahiere separat die Ganze und die Brüche

Medio 11 - ...einander[editar]

miteinander
übereinander
aneinander
aufeinander
nacheinander
durcheinander

Medio 12 - Mandy - Substantive, die nur im Plural verwendet werden[editar]

Mandy
Kevin - Alpha-Kevin
Chantal
Justin
Maik
Peggy
Cindy
Jason
Sandy


Eine freundliche Standardabsage auf eine Bewerbung:
Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir Ihnen derzeit keine Ihren Vorstellungen und Kenntnissen entsprechende Position in unserem Unternehmen anbieten können. Wir bedauern, Ihnen keinen günstigeren Bescheid geben zu können. Wir sind zuversichtlich, dass Sie auf der Basis Ihrer Qualifikationen eine berufliche Tätigkeit finden werden, die Ihren Wünschen entspricht.
Für Ihre weitere berufliche Entwicklung wünschen wir Ihnen alles Gute.


---
Substantive, die nur im Plural verwendet werden: [19]
Substantive, die nur im Sinular verwendet werden [20]
Nebel

Medio 13 - typische span. Fehler[editar]

  • el seNor Lopez - DER Herr Lopez
  • y otros - und DIE andere


1986

Neujahrsansprache des Bundeskanzlers (Helmut Kohl, 1986)
youtube


1987

Neujahrsansprache des Bundeskanzlers (Helmut Kohl, 1987)
youtube

2009

Neujahrsansprache der Bundeskanzlerin (Angela Merkel, 2009)
youtube

2010

Neujahrsansprache der Bundeskanzlerin (Angela Merkel, 2010)

youtube

2011

Neujahrsansprache der Bundeskanzlerin (Angela Merkel, 2011)
youtube


2012

Neujahrsansprache der Bundeskanzlerin (Angela Merkel, 2012)
youtube


2013

Neujahrsansprache der Bundeskanzlerin (Angela Merkel, 2013)
youtube


1985

Weihnachtsansprache des Bundespräsidenten (Richard von Weizsäcker, 1985)
youtube


1987

Weihnachtsansprache des Bundespräsidenten (Richard von Weizsäcker, 1987)
youtube


2008

Weihnachtsansprache des Bundespräsidenten (Horst Köhler, 2008)
youtube


2009

Weihnachtsansprache des Bundespräsidenten (Horst Köhler, 2009)
youtube


2010

Weihnachtsansprache des Bundespräsidenten (Christian Wulff, 2010)
youtube


2011

Weihnachtsansprache des Bundespräsidenten (Christian Wulff, 2011)
youtube


2012

Weihnachtsansprache des Bundespräsidenten (Jochim Gauck, 2012)

youtube


2013

Weihnachtsansprache des Bundespräsidenten (Jochim Gauck, 2013)
youtube

2014

Weihnachtsansprache des Bundespräsidenten (Jochim Gauck, 2014)
youtube

Helut Schmidt
youtube (1 Std)

Medio 14 - Kinderlexikon[editar]

Kinderlexikon Wiki

Medio 15 - bestimmte Artikel für fremdsprachige Wörter[editar]

die Fieste
die Paella
die Siesta
die Sangria
der Flamenco
die Corrida



Italien
Mafia
Pizza
Vendetta



England
Big Ben


Frankreich
Louvre

Medio 16 - Gefühle - Plural mit Ge- - Substantive nur Singular - nur Plural[editar]

Commons: Category:Line drawings of facial expressions
von ODER über [warum?] - schreiben von/über; sprechen; erzählen; berichten
'von' - etwas mehr freundlicher Respekt
'über' - etwas mehr überschauende Distanz
nur 'von' möglich, wenn klärend gesagt wird, worum es sich bei etwas handelt, wovon die Rede ist
Beispiel::
Wir sprechen von (NIE: über) Mord, wenn jemand mit Absicht einen anderen tötet.
Der Präsident soll tot sein. Man spricht von einem (NIE: über ein) Attentat.
(1) Wir haben von Dir gesprochen.
(2) Wir haben über Dich gesprochen.
(3) Wir haben über Deine Geburstagsfeier gesprochen.
(4) Wir haben von Deiner Geburtstagsfeier gesprochen.
Frauen „sprechen über“
Männer „sprechen von“



sprechen von/über - vs. - besprechen
schreiben - beschreiben


---
Plural mit "Ge-"
das Gebet
das Gesicht
das Gebiet
das Gebilde
das Gebinde
das Gebirge
das Gebiss
das Gebot
das Geräusch
das Gebrumm
das Gebrüll
das Gebäck
das Gebäude
das Gebälk
das Gebüsch
das Gedeck
das Gedicht
das Gedächtnis
das Gefecht
das Geflecht
das Geflügel
das Gefälle
das Gefängnis
das Gefäß
das Gesäß
das Gefühl
das Gehalt
das Geheimnis
das Gehirn
das Geheul
das Gehör
das Gehäuse
das Gesöff
das Gehöft
das Gezeter
das Gewächs
das Gestein
das Gesindel
das Gesocks
das Gerippe
das Gelüst
das Geschlecht
das Gewebe
das Getue
das Gebrechen
das Gestell
das Getriebe
das Gemurmel
---
ABER:
die Gebeine
die Gemarkung
die Geburt
die Geduld
die Gefahr
die Gegend
der Gesang
der Gedanke
der Gestank
der Gebrauch (brauchen)
---
Substantive nur im Singular
der Regen,
der Schnee,
die Milch,
die Butter,
das Gold,
das Silber,
die Wärme,
die Liebe,
das Vertrauen
das Glück,
der Neid,
der Aberglaube


---
Substantive nur Plural
die Gebrüder,
die Geschwister,
die Eltern,
die Leute,
die Kosten,
die Unkosten,
die Ferien,
die Personalien,
die Lebensmittel,
die Masern,
die Trümmer


---
zwei Pluralform - mit unterschiedlicher Bedeutung
die Bank - die Bänke - die Banken
das Wort - die Worte - die Wörter
die Mutter - die Muttern - die Mütter
der Band - die Bände
das Band - die Bänder


---
Welcher Schirm ist gewöhnlich gemeint, wenn man von einem Schirm spricht?
Welche Bahn ist ist gewöhnlich gemeint, wenn man von der Bahn spricht?


---
Gemächt
Gemäuer
Gehopse
Gerümpel
Gewand
Gewirr
Gezerre
Geschwafel
Gelage
Gelaber
Geschwätz
Geschlecht
Gedärme
Gezänk
Gebaren
Gehabe
Gewese
Gesinnung


---


Ge- Kollektivum - Plural
de:w:Kollektivum
---
Ge-
Gebirge - sierra
Gewitter
Gebäck
Gebälk
Gebläse
Gefühl
Getriebe
Gespür
Gestüt
Gelöbnis
Geflügel
Gefecht
Gewerkschaft
---
Stoffnamen
Gehölz
Gestein
Gelände
---
Laub
Obst
Herde
---
-schaft
Belegschaft
Bürgerschaft
---
-zeug
Handwerkszeug
Spielzeug
Rüstzeug
Segelzeug
---
de:w:Stoffname

Medio 17 - jene[editar]

jene
dessen
deren

Medio 18 - Interview: Hannah Arendt im Gespräch mit Günter Gaus[editar]

auf youtube (1 Std. 12 Minuten)
Erst den Film schauen, dann den Text durcharbeiten
langsame, verständliche Sprache, etwas altmodische Aussprache
Transkript

Medio 19 - zusehen, zuhören; -weise[editar]

rechnen vs. ausrechnen
hören - zuhören
Er hört mir zu.
Er hört mich.
Er hört hin.
Er hört weg.
---
sehen - zusehen
Er sieht mir zu.
Er sieht mir in die Augen.
Er sieht zu mir.
Er sieht zu mir rüber.
Er sieht mich.
hinsehen


---
beispielsweise


---
dankenswerterweise,
lobenswerterweise,
bedauerlicherweise,
unerhörterweise,
unerlaubterweise
klugerweise
...

Medio 19a - Interjektion[editar]

de:w:Interjektion - Empfindungswörter, Ausrufewörter
werden manchmal den Partikeln im weiteren Sinn zugerechnet.
Lexikalisch haben sie keine Bedeutung im engeren Sinn. Im Unterschied zu Verzögerungslauten (wie äh oder ähm) drücken sie jedoch eine bestimmte Empfindung, Bewertungs- oder Willenshaltung des Sprechers aus oder übermitteln eine an den Empfänger gerichtete Aufforderung oder ein Signal der Kontaktaufnahme oder -vermeidung.
Beispiele
  • Symptominterjektionen: ach, aha, oh, au, bäh, igitt, huch, hurra, hoppla, nanu, oha, o lala, pfui, tja, uups, wow, grr
  • Aufforderungswörter (Appellinterjektionen) und Grußwörter: ey, hey, hallo, heda, huhu, tschüss, prost, pst, ahoi, na
  • Lock- und Scheuchlaute (Appellinterjektionen zu Tieren): putt-putt, piep-piep, miez-miez, hü-hott, sch-sch-sch, ps-pssss, husch-husch
  • Nachahmungen von Geräuschen und Lauten (de:w:Onomatopoetika): puff, dong, klong, ratsch, hui, peng, boing, bums, rums, fump, blub-blub, schnipp, hatschi, tandaradei
  • Gesprächswörter und Partikeln der Bejahung oder Verneinung sowie Verzögerungslaute, wenn sie mit kommunikativer Funktion, z. B. zum Ausdruck eines Zweifels, gebraucht werden: äh, ähm, öhm, hm, mei (bairisch), nun, tja, na ja, mhm, ja, nein, okay, gut, genau, richtig, eijeijeijei
  • Inflektive: ächz, seufz, kotz
  • Aus Wörtern anderer Wortarten: cool, mensch, mann, Donnerwetter, Gesundheit, meine Güte, verdammt, ach Gottchen, meine Herren



toi, toi, toi
Pfui Teufel


de:w:Verzögerungslaut




Medio 20 - Gedichte[editar]

Gedichte und andere - Der_Briefmark ist schon in Lektion 115 verarbeitet

Medio 21 - unterlaubte Werbung[editar]

de:w:Telefonverkauf
de:w:Akquise
de:w:Unerwünschte telefonische Werbung
de:w:Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb
de:w:Telekommunikationsgesetz (Deutschland)
de:w:Robinsonliste
de:w:Unerwünschte Werbung
de:w:Postwurfsendung
de:w:Direktwerbung
de:w:Streuung (Marketing)
de:w:Vorschussbetrug
de:w:Romance Scam




---
de:w:Führerschein-Fragenkatalog

Medio 22 - Redewendungen[editar]

ab 156 -> 157 (beginnt erst bei 156 ...)




---


auf dem Prüfstand stehen
sage und schreibe
man braucht nur eins und eins zusammenzuzählen
in einen Hinterhalt locken
das Hemd ist ihm/mir näher als die Hose



es läuft supidupi
nicht lange fackeln
jmdm. ordentlich einschenken
einen Floh ins Ohr setzen
wie von der Tarantel gestochen



jetzt haben wir den Salat
jmd. vom Hocker hauen
mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit
ein Exempel statuieren
den Schwanz einziehen



dem Tod von der Schippe springen
Gras drüber wachsen lassen
jmd. steht voll im Saft
weggehen wie warme Semmeln
jmdn. über den grünen Klee loben



die Spreu vom Weizen trennen
Die Nadel im Heuhaufen suchen
etw. für bare Münze halten
die Kirche im Dorf lassen
sein Pulver trocken halten



zu Potte kommen
den Rotstift ansetzen
vom Regen in die Traufe kommen
Vater Staat
ohne Widerrede



Tomaten auf den Augen haben
(das merkt/sieht doch) ein Blinder mit einem Krückstock
auf dem silbernen Tablett servieren
die Nerven liegen blank
aus dem Verkehr ziehen



auf nimmer Wiedersehen!
sang- und klanglos
weiche Knie bekommen
am eigenen Stuhl sägen
nach Gutdünken



unter den Tisch fallen lassen
alles in Butter
jmdm. steht der Sinn nicht nach etw.
den Bock zu Gärtner machen
der Arsch geht auf Grundeis



sich etw. unter den Nagel reißen
jmdm. den Hof machen
mit Ach und Krach
offene Türen einrennen
alle Hebel in Bewegung setzen



am Sankt Nimmerleinstag
etwas nach Herzenslust tun können
es wird eng
himmelhoch jauzend, zu tode betrübt
Zustände bekommen



sich den Rest holen
auf Heller und Pfennig
die Zeichen der Zeit erkennen
jmdn. an der Nase herumführen
jmd. zur Schnecke machen



aus einer Mücke einen Elefanten machen
in der Schublade verschwinden lassen
von Kindsbeinen an
sich etwas auf die Fahnen schreiben
es läuft wie am Schnürchen



bis zu Anschlag
jmdm. das Handwerk legen
mir nichts dir nichts
über Bord werfen
die Sau durchs Dorf treiben (oder: jagen; oder: hetzen)



ganze Arbeit leisten
jmdm. auf die Pelle rücken
in Schach halten
kein Zuckerschlecken sein
in Erscheinung treten



den Braten riechen
bei der Stange bleiben
der Ofen ist aus
aus echtem Schrot und Korn
etwas (oder jmd.) geht baden z.B. die Sicherheit



die Sau rauslassen
jmdm. Dampf machen
auf Teufel komm raus
am Rad drehen
etw. an der Backe haben



vom hohen Ross runtersteigen
in die Wüste schicken
den Spieß umdrehen
sein eigenes Grab schaufeln
sich an Recht und Gesetz halten



Fersengeld geben
sein eigenes Süppchen kochen
der unbescholtene Bürger
dumm aus der Wäsche schauen
etwas aus dem Zusammenhang reißen



ein großes Fass aufmachen
in seinem Gedächtnis kramen
aus dem Gröbsten raus sein
von anno dunnemals
dort laufen die Fäden zusammen



den Bock zum Gärtner machen
in den Spiegel schauen
für immer und ewig
die Karten neu mischen
in Bausch und Bogen



durch Abwesenheit glänzen
in die Geschlossene einweisen
mit Haut und Haaren
auf dem Silbertablett servieren
die Spatzen pfeiffen es von den Dächern



Schicht im Schacht
Gift und Galle speien - speiübel
bei der Stange halten
Hab und Gut verlieren (oder: verkaufen)
hü oder hott (ja oder nein, so oder so?)



einen Freibrief für etwas haben
in den sauren Apfel beißen müssen
seinen Senf dazugeben
genug ist genug
in den Wicken



etwas kommt nicht von ungefähr, z.B. die Krise
Eulen nach Athen tragen
Flausen im Kopf haben
Schema F
Mach keine Fisimatenten!



Das passt wie die Faust aufs Auge.
auf dem allerletzten Loch pfeiffen
bis zur Oberkante Unterlippe
Vom Leder ziehen
bei Laune halten



jmdn. von der Leine lassen
die Kettenhunde von der Leine lassen
in Bausch und Bogen verurteilen
im Handumdrehen
Fest im Sattel sitzen



Federn lassen
etw. in Kauf nehmen
Sturm laufen gegen
auf den Trichter kommen
auf einer Wellenlänge sein



das wird schon irgendwie
vor den Kadi zerren
die Einschläge kommen näher
in Verruf geraten
Da liegt der Hund begraben



nur Bahnhof verstehen
damit kann man niemanden hinter dem Ofen hervorlocken
das Ruder herumreißen
einen Bock schießen
doppelt gemoppelt



ein Schuss in den Ofen
dafür muss eine Oma lange stricken
sich im Grabe umdrehen
Rückschlüsse ziehen
daran erkenn ich meine Pappenheimer



in Kauf nehmen
jmdm. das Handwerk legen
jmdm. auf den Sack gehen
durch die Lappen gehen
den Kopf einziehen



auf den Trichter kommen
ein Exempel statuieren
einen Flop landen
das kommt mir spanisch vor
auf die Barikaden gehen



Ich hebe mein Glas auf ... (z. B. Hermann)
er spricht mir aus der Seele
Farbe bekennen
das Salz in der Suppe
die Gretchenfrage stellen



etw. über sich ergehen lassen
nach Strich und Faden belügen
Sand im Getriebe - Sand ins Getriebe streuen
jmdm. auf die Glocke hauen
nichts halbes und nichts ganzes



etw. hat schon bessere Tage erlebt
alter Schwede
eine Nummer durchziehen
es wurde ihm zu bunt
diese Scharte auswetzen



eine faustdicke Lüge
das Aufgebot bestellen
hinter vorgehaltener Hand
etw. ist vom Tisch
in Schutt und Asche liegen



seinen Senf dazugeben
einen Eiertanz aufführen
ins rechte Licht rücken
gut in Schuss sein
seinen Senf dazugeben



sich nicht in die Karten schauen lassen
die wogen glätten
einen Streit vom Zaun brechen
nach mir die Sintflut
das kann er(/man/du) halten wie er will



wissen wie der Hase läuft
Einhalt gebieten
einen vom Pferd erzählen
Prost Mahlzeit
jmd. lässt nichts anbrennen



sich (selber) ein Bild machen
bis zum Sankt-Nimmerleinstag
noch eine Schippe drauflegen
klotzen statt kleckern
aus aller Herren Länder



von Angesicht zu Angesicht
sich fallen lassen
die Eskalationsschiene fahren
am rechten Rand fischen
dem Treiben ein Ende bereiten



Augenwischerei
Fahrerfluch hin oder her (hin oder her)
den roten Faden verlieren
in Saus und Braus leben
keinen Pfifferling auf etwas geben



er ist dem nicht abhold
gegen den Strom schwimmen?
mit Fug und Recht
Die Messe ist gesungen
in die Scheiße / Dreck reiten



Steine in den Weg legen
Ehre wem Ehre gebührt
keinen Arsch in der Hose haben
nach Strich und Faden
er ging mit seinem Plan baden



alles löst sich in Wohlgefallen auf
jmdn. unter seine Fittiche nehmen
jmdn. auf den Schlips treten
die Korken knallen lassen
Angriffe auf Leib und Leben



das ist ein gefundenes Fressen für ...
unter einer Decke stecken
Hals- und Beinbruch
jetzt haben wir den Salat
der Funke sprang über



Gelobt sei, was hart macht.
mit viel Tamtam
Leute vom Schlage eines Donald Trump
das ist unterste Schublade
an die Fleischtöpfe kommen



an dem Ast sägen auf dem man sitzt
Alle Jubeljahre
kein Blatt vor den Mund nehmen
Rede und Antwort stehen
jmd. zur Schnalle machen



aus den Fugen geraten
klare Kante zeigen
im Keim ersticken
die Katze aus dem Sack lassen
ein Dorn im Auge sein



es zieht wie Hechtsuppe
ich glaub' es hackt.
hieb- und stichfest
die Maske fallen lassen
wie im Kindergarten



Angst schüren
jmd. hat sich nicht mit Ruhm bekleckert
auf der Kippe stehen
Schwein haben
krankenhausreif prügeln



das lässt tief blicken
Lug und Trug
fein raus sein
einen Vogel haben
vor die Linse bekommen



einen über den Durst trinken
den Rubikon überschreiten
mit Geduld und Spucke
jmdm. in die Suppe spucken
Aufwand betreiben



stehenden Fußes
so weit, so klar (so weit, so gut)
Das schlägt dem Fass den Boden aus
mit Geduld und Spucke
kein Kostverächter sein



etwas springen lassen
Sich an einen Strohhalm klammern
auf freien Fußlassen
jmd./etw. den Rücken kehren
jmdm. auf der Tasche liegen



den Teufel mit dem Belzebub austreiben
alles ausbaden müssen
tacheles reden
etwas an die große Glocke hängen
Geld aus dem Fenster werfen



um des Kaisers Bart streiten
am hellerlichten Tag
etwas dem Zufall anheim stellen
in einen Topf werfen
Rede und Antwort stehen



Hopfen und Malz ist verloren
über Stock und Stein
aus dem Nähkästchen plaudern
sein eigenes Süppchen kochen
auf Brautschau gehen



da bleibt kein Auge trocken
eine Warnung in den Wind schlagen
sich ins gemachte Nest setzen
auf dem Zahnfleisch kriechen
Wer lesen kann ist klar im Vorteil.



den Stein ins Rollen bringen
das ist nicht vergnügungssteuerpflichtig
mir nichts, dir nichts
Perlen vor die Säue werfen
eine Lektion erteilen



das Fell über die Ohren ziehen
der Schwarze schnackselt gern
über Bande spielen
krankenhausreif prügeln
kalte Füße bekommen



weder Fisch noch Fleisch
auf seinem eigenen Mist gewachsen
zu Grabe tragen
etw. im Griff gaben
sein letztes Stündchen hat geschlagen



Vorschub leisten für etw.
ein abgefeimter Schurke
durch Mark und Knochen gehen
zum Opfer fallen
jmdm. in die Hände spielen



die Gnade der späten (der frühen) Geburt
das letzte Fünkchen Hoffnung
ehe man sichs versieht
mit Zuckerbrot und Peitsch
mehr schlecht als recht



etwas aus der Nase ziehen
aus der eigenen Tasche bezahlen
dort wo sich Hase und Fuchs gute Nacht sagen
den Hut in den Ring werfen
einen Part inne haben



es geht ans Eingemachte
jmdn. ans Messer liefern
sicher ist sicher
eine ruhige Kugel schieben,
sein Fett abkriegen



der Drops ist gelutscht
jmdm. Paroli bieten
die Preise gehen durch die Decke
auf verlorenem Posten stehen
eine Schippe drauflegen



die Fliege machen
jmdm. geht der Arsch auf Grundeis
etwas auf dem Kerbholz haben
in Sack und Asche
am laufenden Band



mit Kanonen auf Spatzen schießen
das Herz am rechten Fleck haben
das ist ein Klacks
Nach mir die Sintflut!
in die Waagschale werfen



etwas in der Rückhand haben
etw. ist der springende Punkt
jmdn. auf Trab bringen
vom rechten Weg abkommen
Katz und Maus spielen



in den Kram passen
die Kirche im Dorf lassen
in vorauseilendem Gehorsam
sich einen Ruck geben
Schwein haben



kein Sterbenswörtchen
bis an die Zähne bewaffnet
Baff sein
etway stinkt zum Himmel
ein Wink mit dem Zaunpfahl



Mein Name ist Hase.
etwas ausgefressen haben
eine Fahrt ins Blaue machen
abends werden hier die Bordsteine hochgeklappt
Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters



einen Strick daraus drehen
die Augen aufschlagen
auf Granit beißen
Und täglich grüßt das Murmeltier
den Stein ins Rollen bringen



Dein Wort in Gottes Gehörgang
von Pontius nach Pilatus
außer Gefecht setzen
sie würdigt ihn keines Blickes
Trübsal blasen



die Fetzen fliegen
Hopfen und Malz ist verloren
hinter die Kulissen schauen - hinter die Fassade schauen
über die Runden kommen
auf dem Zahnfleisch kriechen



mit Geduld und Spucke fängt man eine Mücke
unter den Teppich kehren
Schlag 12
nicht viel Federlesen machen
mit wehenden Fahnen



jmdm. das Handwerk legen
den Nagel auf den Kopf treffen
im Dunkeln tappen
zu guter Letzt
seine Feuertaufe erhalten



reinen Wein einschenken
auf Schritt und Tritt
Morgenluft wittern
Aufi gehts!
das Gelbe vom Ei



in den Schornstein schreiben
etw. kommt abhanden
mit Fug und Rech
den Teppich ausrollen
die Gunst der Stunde



das Maß ist voll
das Kind beim Namen nennen
ins gleiche Horn blasen
Das kenne ich so gut wie meine Hosentasche.
zur Schau tragen



außer Rand und Band sein
etw. steif und fest behaupten
das ist unterste Schublade
Kapriolen schlagen
eine bodenlose Unverschämtheit



jmdn. hinter die Fichte führen
ich fresse einen Besen, wenn ...
sich auf eine Seite schlagen
das kommt davon = so was kommt von so was
jmdn. in die Scheiße reiten



mehrere Eisen im Feuer haben
durch den Kakao ziehen
der Kelch ging an ihm vorüber
sich des Eindrucks nicht erwehren können
es schnürte ihm die Kehle zu



den Kopf schütteln
zum Rapport antreten
aus einer Mücke einen Elefanten machen
jmdm. das Wasser reichen können
Brief und Siegel bekommen



durch die Decke gehen (Umfragewerte, Preise)
etwas aus dem Effeff wissen (aus dem Effeff)
bis zum bitteren Ende ausharren
Der Ofen ist aus.
auf dem Teppich bleiben



das kann ja heiter werden
mein lieber Scholli
in die Puschen kommen
auf Krawall gebürstet sein
mit einer Prise Humor



jmd. muss an etw. glauben
dabei sein ist alles
etwas im Schilde führen
einen Denkzettel verpassen
legal, illegal, scheißegal



aus Jux und Tollerei
dem Schicksal ein Schnöppchen schlagen
man wird nicht umhin kommen
jmdn. in die Schranken weisen
sich für das Maß aller Dinge halten



seinen Hut nehmen
jmdm. das Wasser reichen können
etw. auf der hohen Kante haben
er kriecht ihm in den Allerwertesten
ein himmelweiter Unterschied



in die Enge treiben
ein Klotz am Bein sein
die Lage spitz sich zu - die Lage verschärft sich
auf die Tränendrüse drücken
die Biege machen



Hand aufs Herz
in aller Herrgottsfrühe
etw. mit Ach und Krach schaffen
etw./jmdn. auf Herz und Nieren prüfen
die Kacke ist am dampfen



erst wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist
verstehen was die Stunde geschlagen hat
auf die Tube drücken
zur Strecke bringen
Ach du grüne Neune!



etwas aus dem Boden stampfen
an der Waterkant
kurzen Prozess machen
einen Versuchsballon starten
etwas gegen die Wand fahren



alles ist in Butter
ohne Wenn und Aber
er ist etwas durch den Wind
jetzt erst recht
im Großen und Ganzen



alles Lug und Trug
die Spreu vom Weizen trennen
jmdm. das Handwerk legen
etwas über sich ergehen lassen
eine Extrawurst braten



ein Brett vor dem Kopf haben
jmdm. in die Karten spielen
alle Trümpfe in der Hand halten
Stein und Bein schwören
etw. geht jmdm. am Allerwertesten vorbei



Das Ende der Fahnenstange ist erreicht.
die Schnauze voll haben
dass ich das noch erleben darf
mit jmdm. Schlitten fahren
haste nicht gesehen



ich glaub mich knutscht ein Elch
einen Denkzettel bekommen
Tacheles reden
jmdn. auf frischer Tat ertappen
die Nackenhaare sträuben sich mir



einen Kater haben
zu Grabe tragen
auf Biegen und Brechen
Eigenlob stinkt
mit Verlaub



etwas an den Tag bringen
Asche auf mein Haupt
mein Name ist Hase
ganz zu schweigen von
in das gleiche Horn blasen



in den Startlöchern sitzen
Butter bei die Fische geben
im Fadenkreuz der Kritik
zur Verfügung stehen
jmdn. in Schach halten



in der Versenkung verschwinden
Hochmut kommt vor dem Fall
den Geschmack abrunden - Mit einem Schuss Rot- oder Weißwein kann man Soßen abrunden
sich von selbst ergeben
aus heiterem Himmel



wehret den Anfängen
Ross und Reiter nennen
mir nichts, dir nichts
sich nicht ins Bockshorn jagen lassen
das Ende vom Lied



Zuckerbrot und Peitsche
es ist verpönt zu ...
kurz und gut - lange Rede kurzer Sinn - um es abzukürzen - kurz
die Gunst der Stunde
seine Schäfchen im Trockenen haben



von der Bildfläche verschwinden
arbeiten bis zum Umfallen
Ringelpitz mit Anfassen
aus dem Nähkästchen plaudern
im Nu



doppelt gemoppelt
Böhmische Dörfer
von allen Geistern verlassen
sich am Riemen reißen
unter der Gürtellinie



sang- und klanglos verschwinden
in der Versenkung verschwinden
der gesunde Menschenverstand
nichts für ungut
Hopp oder Topp



sie sind ein Herz und eine Seele
ein heißes Eisen anfassen
einen Bärendienst erweisen
an seinem Thron sägen
einen Sockenschuss haben



gequirlte Scheiße reden
an etw. Anstoß nehmen
das ist nicht die feine englische Art
Schnappatmung bekommen
sich in Schale werfen



essen bis zum Abwinken
die Gelegenheit beim Schopf packen
alles ist in Butter
in sich gehen
jmdm. aufs Dach steigen



den Eindruck erwecken
ins Gras beißen
sich in die Brust werfen
jmdn. auf die Palme bringen
in einen Topf werfen



das Feld räumen
Zwei Doofe, ein Gedanke.
über das Ziel hinausschießen
das spricht Bände
in Prunk und Protz leben



jmdn. an den Pranger stellen
etw. in Petto haben
durch die Lappen gehen
mit Händen und Klauen verteidigen
schwer von Kapee sein



von Tuten und Blasen keine Ahnung haben
Pi mal Daumen
verflixt und zugenäht


---



umgangssprachliche Redewendungen
---
Mir geht es genauso.
Was soll ich da sagen?
Die ganze Arbeit bleibt an mir hängen.
Das hört man gern.
Wie schön.
Freut mich zu hören.
Das ist ein dicker Hund.
Er ist ziemlich windig.
Ich habe mich riesig darüber gefreut.
Wir haben ein Bombengeschäft in China gemacht.



umgangssprachliche Redewendungen
---
Ich habe einen Riesenhunger.
Diese Frau ist der Wahsinn.
Diese Frau ist der Hammer.
Diese Frau ist wirklich heiß.
Der Film ist wirklich irre.
Auf Jazzmusik fährt sie voll ab.
ER steht total auf Fußball.
Sie ist ganz verrückt nach diesen Schuhen.
Ich war hin und weg von ihrer Stimme.
Der neue Chef ist echt ätzend.



umgangssprachliche Redewendungen
---
Spinnst du?
Der hat einen Knall.
Ich könnte mich schwarz ärgern.
Ich könnte aus der Haut fahren.
Tickst du noch richtig?
Wenn Sie meinen. (Eigentlich bin ich ja nicht einverstanden.)
ist nicht wahr.
Da fragen Sie mich zu viel.
Woher soll ich das wissen?
Keine Ahnung.



umgangssprachliche Redewendungen
---
Was weiß ich.
Was Sie nicht sagen.
Sie werden es nicht glauben, aber der Chef gibt mir 1 Woche Sonderurlaub.
Reg dich nicht so auf.
sich die Haare raufen - Die Eltern raufen sich die Haare. - Ich raufe mir die Haare. - Als die Lehrerin die Sachaufgabe zum dritten Mal erklären musste, raufte sie sich vor Verzweiflung die Haare
zu einen Ohr rein und zum anderen Ohr wieder raus
die Nase voll haben - Jetzt habe ich die Nase voll! = Es reicht mir.
die Hand ins Feuer legen - Ich lege für Lora die Hand ins Feuer!
kalte Füße bekommen - Lukas hat kalte Füße bekommen. = Er hat Angst bekommen.
sich etwas hinter die Ohren schreiben. - Schreib dir das hinter die Ohren! = Merk dir das!



umgangssprachliche Redewendungen
---
der Groschen fällt bei jmdm. - Endlich ist bei mir der Groschen gefallen! Endlich habe ich verstanden.
reinen Tisch machen - Jetzt mache ich reinen Tisch! Jetzt sage ich alles /die Wahrheit ...
im siebenten Himmel sein - Thomas ist im siebenten Himmel! = Er ist sehr verliebt.
in den sauren Apfel beißen - Jetzt musst du in den sauren Apfel beißen! Du musst das machen, auch wenn es dir nicht angenehm ist.
im Stich lassen - Warum hast du mich im Stich gelassen? Warum hast du mir nicht geholfen?
aus allen Wolken fallen - Ich bin aus allen Wolken gefallen. . Ich war sehr überrascht.
jemanden mit offenen Armen empfangen (= einen freundlichen Empfang bereiten)
sich keine grauen Haare wachsen lassen (= sich keine unnötigen Sorgen machen)
jmdn. wie ein rohes Ei behandeln ( = mit jemandem mit großer Vorsicht umgehen)
Schwein haben (= Glück haben)



umgangssprachliche Redewendungen
---
Ein Dorn im Auge — Störend, ärgerlich
Baff sein — Überrascht
alles ist in Butter = in Ordnung
Alter Schwede! = Oh Mann!
Asche auf mein Haupt! (= Bedauern, Entschuldigung)
einen Bock Schießen
einen Eiertanz aufführen
einen Vogel haben
Hand aufs Herz legen (= Ehrlich sein, aufrichtig)
mehr schlecht als recht





---
bedingter Reflex
unbedingter Reflex
bedingungslose Kapitulation


---

Medio 23 - drei Punkte - Schlag ...[editar]

gleichwohl (Wiktionary)



Nenne so viel Substantive wie möglich, die das Wort 1111 enthalten.
Erkläre diese Wörter! Gib Beispiele dazu!
Beispiel: Gewichtseinheit
Lösung ???



---




Nenne so viel Substantive wie möglich, die das Wort Schlag enthalten.
Erkläre diese Wörter! Gib Beispiele dazu!
Beispiel: Gewichtseinheit
Lösung ???

Schlag ...


Handschlag - Faustschlag
Zuschlag - Abschlag
Anschlag - Nachschlag


----


Nenne so viel Substantive wie möglich, die das Wort 1111 enthalten.
Erkläre diese Wörter! Gib Beispiele dazu!
Beispiel: Gewichtseinheit
Lösung ???


Fänger ...
Rattenfänger
Fliegenfänger




---


Nenne so viel Substantive wie möglich, die das Wort 1111 enthalten.
Erkläre diese Wörter! Gib Beispiele dazu!
Beispiel: Gewichtseinheit
Lösung ???


Schatten ...
Schattenregierung
Schattenkabinett
Windschatten
Regenschatten
Schattierung
in allen Farbschattierungen
Schattenwurf
die Ereignisse werfen ihre Schatten voraus
Während der Sonnenfinsternis fällt der Mondschatten auf die Erde.



---


Nenne so viel Substantive wie möglich, die das Wort Vor- enthalten.
Erkläre diese Wörter! Gib Beispiele dazu!
Beispiel: Gewichtseinheit
Lösung ???
Vor- ... Rück-
Vorwärtsgang - Rückwärtsgang
Vorsicht - Rücksicht
Vorfall - Rückfall
Vorsprung - Rücksprung
Vorlage - Rücklage
( - LEER - ) - Rückruf
---
Vormacht
Vorwahl
Vorderrad - Hinterrad
Vorfahrt - Rückfahrt
Vorlesung
Vordenker
Vorauswahl
Vormund
Vorbild
Vorführeffekt
Vorhaut
Vorraum
Vorkasse
Vorschuss
Vorläufer- nachfolger
Vorwarnung
Vorderseite - Hinterseite - Rückseite
Vorderhaus - Hinterhaus
Vordach
Vorweihnachtszeit
Vorbereitung
Vorposten
Vorgänger - Nachfolger
Vortag - Folgetag
Vorpremiere
Vorsteuer
Voraussage
Vorhaltung
Vorverkauf
Vorzeichen
Vorderfront
Vorhängeschloss
Vorderlader - Hinterlader
Vorgang - Rückgang
Vorabdruck
Vorredner
Vorbau
Vorwand
Vorvertrag
Vorgarten
Vorteil
Vorbedingung
Vorahnung
Vorbemerkung
Vorfall
Vorhang
Vorderradantrieb- Hinterradantrieb
Vorjahr - Folgejahr
Vorfeld
Vorsatz
Vormonat - Folgemonat
Vorhersage
Vorzug
Vormarsch
Vorort
Vorschau
Vorgesetzte - Untergebene
Vorbehalt
Vorstellung
Vorsitz
Vorbesprechung - Nachbesprechung
Vordermann - Hintermann
Vorschlag
Vorname - nachname
Vordergrund
Vormittag - Nachmittag
Vorstoß
Vorfrühling
Vorfreude
Vorstand
Vorabend
Vorkriegszeit - Nachkreigszeit
Vorlauf
Vorkoster
Vorermittlung
Vorbeugung
Vorwort - Nachwort
Vorrecht
Vorspiel
Vorderindien
Vorspeise
Vorspann
Vorfahren - Nachfahren
Vorzimmer
Vorbeter
Vorstrafe



---




Nenne so viel Substantive wie möglich, die das Wort Rück- enthalten.
Erkläre diese Wörter! Gib Beispiele dazu!
Beispiel: Gewichtseinheit
Lösung ???
Rück-
Rücklicht
Rückflage
Rückschlag
Rücksprache
Rückfall
Rückrunde - Hinrunde
Rückmarsch
Rückfahrt - Hinfahrt
Rückstau
Rückgrat
Rückruf
Rücktritt
Rückstand
Rückenwind - Gegenwind
Rückspiel - Hinspiel
Rückhaltebecken
Rückblick
Rückbank
Rückuzieher
Rückflug - hinflug
Rückfahrkarte
Rücksicht
Rückgang
Rückkehr
Rücklagen
Rücken
Rückmeldung
Rückläufer
Rückweg- Hinweg
Rückenflosse
Rückzug
Rückblende
Rückversicherung
Rückspiegel
Rückgabe
Rückeroberung


---
Nenne so viel Substantive wie möglich, die das Wort 1111 enthalten.
Erkläre diese Wörter! Gib Beispiele dazu!
Beispiel: Gewichtseinheit
Lösung ???

Volk ...


Selbst ... Selbstverantwortung Selbstauskunft Selbstanzeige

---


Nenne so viel Substantive wie möglich, die das Wort 1111 enthalten.
Erkläre diese Wörter! Gib Beispiele dazu!
Beispiel: Gewichtseinheit
Lösung ???


Schein ... Scheinbeschäftigung Scheindeutsch


---


Nenne so viel Substantive wie möglich, die das Wort 1111 enthalten.
Erkläre diese Wörter! Gib Beispiele dazu!
Beispiel: Gewichtseinheit
Lösung ???

Pseudo ...


---


Nenne so viel Substantive wie möglich, die das Wort 1111 enthalten.
Erkläre diese Wörter! Gib Beispiele dazu!
Beispiel: Gewichtseinheit
Lösung ???

Stück ... Schriftstück


---


Nenne so viel Substantive wie möglich, die das Wort 1111 enthalten.
Erkläre diese Wörter! Gib Beispiele dazu!
Beispiel: Gewichtseinheit
Lösung ???

Fehl ...


---


Nenne so viel Substantive wie möglich, die das Wort 1111 enthalten.
Erkläre diese Wörter! Gib Beispiele dazu!
Beispiel: Gewichtseinheit
Lösung ???

Lage ...

Wetterlage
Höhenlage


---


Nenne so viel Substantive wie möglich, die das Wort 1111 enthalten.
Erkläre diese Wörter! Gib Beispiele dazu!
Beispiel: Gewichtseinheit
Lösung ???
Hüte: ...
Baskenmütze
Helm
Sportkäppi
Tirolerhut
Strohhut
Pudelmütze
Ohrenmütze


---


Nenne so viel Substantive wie möglich, die das Wort 1111 enthalten.
Erkläre diese Wörter! Gib Beispiele dazu!
Beispiel: Gewichtseinheit
Lösung ???
Pferd: ...
Hengst
Stute
Fohlen
Schimmel
Fuchs
Rappen
auf Schusters Rappen
Ross
Rosstäuscher
Rossschlächter
Gaul
Klappergaul
Ackergaul
Kläpper
Kaltblüter
Warmblüter
Brauereipferd
Sie hat einen Arsch wie ein Brauereipferd.
Rennpferd
Zügel
Steigbügel
Sattel
Bauchgurt
Zaumzeug
Trense
Huf
Hufeisen
Hufnagel
Hufschmied
Mähne
Widerrist
Schweif
wiehern
Koppel
Reitgerte
Reitstiefel
Sporen
Reithelm
Springreiten
Vielseitigkeitsreiten
Westernreiten
barren
Deckhengst
trächtig
Steigen
Ross und Reiter nennen
Steigendes Ross - im Wappen
voltieren
Longe
Trab - Traben
Gallop - gallopieren
Trabrennbahn
Traber
Pferdewetten
Einlauf
Jockey



---


Nenne so viel Substantive wie möglich, die das Wort 1111 enthalten.
Erkläre diese Wörter! Gib Beispiele dazu!
Beispiel: Gewichtseinheit
Lösung ???


Bank ... Spielerbank Reservebank Regierungsbank Anklagebank Parkbank Bankdrücken


---


Nenne so viel Substantive wie möglich, die das Wort 1111 enthalten.
Erkläre diese Wörter! Gib Beispiele dazu!
Beispiel: Gewichtseinheit
Lösung ???


Kunst ... Kunstgenuss Kunsthonig


---








Stamm...
Stammaktie - Aktienstamm???
Stammwähler - Wählerstamm
Stammkunde - Kundenstamm


...ei ...
Messerstecherei
Schießerei
Schlägerei
Rangelei
Fragerei
Warterei
Lauferei
Rennerei
Mauschelei
Scherereien
Druckerei
Bäckerei
Bücherei
Karawanserei
Gerberei
Spinnerei
Weberei
Fischerei
Gießerei
Sauerei
Schweinerei
Kaffeesatzleserei
Keilerei


Leih...
Leihbibliothek
Leihwagen
Leihstimme
Leihmutter
Leiharbeiter


Richter ...
Linienrichter
Scharfrichter
Punktrichter
Scharfrichter
Untersuchungsrichter
Haftrichter
Jugendrichter
Gleichrichter Wechselrichter?
Ausrichter
Richtstrahl
Richtlinie
Richtfunk


Freilicht...


Frei...


Schlag....


scharf...

die Alarmanlage scharf schalten
die Bombe entschärfen
Die Suppe ist scharf.
Diese Krankenschwester ist scharf.
Das Skalpell ist scharf.
ein scharfer Verstand
das Foto ist scharf
Das Objektiv scharf stellen.
Scharfschütze


Mark ...
Uckermark
Ostmark
Ost-Mark
Knochenmark
Markknochen
Fruchtmark
Westmark
Gemarkung - Flur
Mark Brandenburg
Er hat sich bis auf's Mark blamiert.


Kuss...


Leger...
Anleger
Ableger
Anlieger
Bettvorleger
Liege...
Liegeweise
Liegeplatz
Liege
Lage...
Lagebesprechung
Großlage


...lichkeit - Aufgabe: Nenne das zugehörige Adjektiv!
Ungeheuerlichkeit
Abscheulichkeit
Absonderlichkeit
Alltäglichkeit
Anhänglichkeit
Anhänglichkeit
Möglichkeit
Behagllichkeit
Beharrlichkeit
Beschaulichkeit
Bestechlichkeit
Dringlichkeit
Ehrlichkeit
Empfinglichkeit
Erkenntlichkeit
Feierlichekit
Fremdenfeindlichkeit
Freundlichkeit
Gastfreundlichkeit
Fröhlichkeit
Gebräuchlichkeit
Gemütlichkeit
Geistlichkeit
Geruchtsempfindlichkeit
Geschicklichkeit
Gründlichkeit
Handgreiflichkeit
Heimlichlichkeit
Herrlichkeit
Herzlichkeit
Höflichkeit
Jungfräulichkeit
Kindersterblichkeit
Lebenswirklichkeit
Leserlichkeit
Liederlichkeit
Lächerlichkeit
Löslichkeit
Menschlichkeit
Männlichkeit
Natürlichkeit
Nützlichkeit
Oberflächlichkeit
Peinlichkeit
Persönlichkeit
Pünktlichkeit
Reschtsstaatslichkeit
Redlichkeit
Regenwahrscheinlichkeit
Räumlichkeit
Scheuslichkeit
Selbstverständlichkeit
Sinnlichkeit
Sittlichkeit
Sittlichkeitsverbrechen
Säuglingssterblichkeit
Tauglichkeit
Verständlichkeit
Umweltverträglichkeit
Unannehmlichkeit
Unbequemlichkeit
Unehrlichkeit
Unbedenklichkeitsbescheinigung
Unhöflichkeit
Unkenntlichkeit
Unpünktlichkeit
Unpässlichkeit
Unwirtschatlichkeit
Wirtschaftlichkeit
Unzulänglichkeit
Verantwortlichkeit
Verbindlichkeiten
Vergesslichkeit
Vergänglichkeit
Verlässlichkeit
Verständlichkeit
Verträglichkeit
Wahrscheinlichkeit
Weiblichlichkeit
Weltöffentlichkeit
Wirklichkeit
Zufluchtsmöglichkeit
Zärtlichkeit
Ähnlichkeit
Äußerlichkeit
Öffentlichkeit
Überheblichkeit
Übernachtungsmöglichkeit
Überschwenglichkeit
eindringlichkeit
Beharrlichkeit



...samkeit - Aufgabe: Nenne das zugehörige Adjektiv!
Achtsamkeit
Aufmerksamkeit
Behutsamkeit
Beredsamkeit
Betriebsamkeit
Einsamkeit
Zweisamkeit
Empfindsamkeit
Enthaltsamkeit
folgsamkeit
Gelehrsamkeit
Gemeinsamkeit
Genügsamkeit
Grausamkeit
Langsamkeit
Schweigsamkeit
Selbstgenügsamkeit
Seltsamkeit
Sparsamkeit
Unachtsamkeit
Unaufmerksamkeit
Unbeugsamkeit
Wirksamkeit


...igkeit - Aufgabe: Nenne das zugehörige Adjektiv!
Geschwindigkeit
Gerechtigkeit
Abhängigkeit
Arbeitslosigkeit
Achtlosigkeit
Ahnungslosigkeit
Vollständigkeit
Alkoholabhängigkeit
Allgemeingültigkeit
Andersartigkeit
Schwierigkeit
Anständigkeit
Appetitlosigkeit
Arbeitslosigkeit
Arbeitsunfähigkeit
Arglosigkeit
Armseligkeit
Ahnungslosigkeit
Artigkeit
Fähigkeit
Aufnahmefähigkeit
Aufrichtigkeit
Ausweglosigkeit
Aussichtslosigkeit
Autoritätsgläubigkeit
Barmherzigkeit
Bedeutungslosigkeit
Bedürftigkeit
Behäbigkeit
Belanglosigkeit
Beliebigkeit
Beruftstätigkeit
Tätigkeit
Berufsunfähigkeit
Beschlussfähigkeit
Besinnungslosigkeit
Beständigkeit
Bewegungsfähigkeit
Bewusstlosigkeit
Biegefestigkeit
Bremsflüssigkeit
Dickfelligkeit
Distanzlosigkeit
Disziplinlosigkeit
Doppeldeutigkeit
WEITER aus Wortlist: Page list






...licherweise
erstaunlicherweise
fälschlicherweise
glücklicherweise
traurigerweise



...weise
dankenswerterweise



...haft
boshaft
sinnhaft
schamhaft



Entschädigung...
Haftentschädigung
Auswandsentschädigung
Wasser...
Fahrwasser
Kirschwasser
Zwetschgenwasser
Rasierwasser
Abwasser
Wasserstand
Wasserkocher
Wasserträger
Wasserfall
Wasserspender
Wasserwerfer
Wasserader
Wasserball
Wasserbedarf
Waserdampf
Wassergraben
Wasserlauf
Wasserweg
Wasserstoff
Bilgenwasser
Kielwasser
Grundwasser
Schmelzwasser
Tafelwasser
Tauwasser





Griff...
Zugriff
Handgriff
Griffstück
Angriff
Scheinangriff
Großangriff
Begriff
Fachbegriff
Schlüsselbegriff
Inbegriff
Klammergriff
Oberbegriff
Allgemeinbegriff
Greifvogel
Griffel
Vorgriff
Würgegriff
Rückgriff
Eingriff



Wart...
Hauswart
Torwart
Anwärter
Tierwärter
Hallenwart
Blockwart
Gegenwart
Kassenwart
Tankwart
Warteraum
Warteschlange
Wartezimmer
Wartehalle
Wartesaal
Wartung



Stand...
Missstand
Messestand
Notstand
Prüfstand
Widerstand
Missstand
Einstand
Bestandteil
Bestand
Abstand
Standort
Wohlstand
Kopfstand
Handstand
Vorstand
Unterstand
Berufsstand
Umstand
Begleitumstände
Zwangsumstände
Umstandsmode
Umstandskleidung
Rückstand
Vorstand
Überstand
Zustand
Punktestand
Standpauke
Imbissstand
Anstand
Bestand
Standbild
Standort
Standseilbahn
Atemstillstand
Aufstand
Baumbestand
Bewusstseinszustand
Blütenstand
Standesamt
Standgericht
Standheizung
Lagerbestand
Führerstand
Krankenstand
Hochstand
Tiefstand
Handstand
Kopfstand
Vorstand
Gegenstand
Stillstand
Standplatz
Standgebühr
Aufstand
Unterstand
Bockwurststand
Vorstand
Überstand
Abstand
Kenntnisstand
Herzstillstand
Leerstand
Mittelstand
Personalbestand
Ruhestadn
Rückstand
Sachstand
Sonnenstand
Spielstand
Tiefstand
Umstand
Wasserstand
Verstand
Wissensstand
Zählersstand
Zwergenaufstand
Standpunkt



Hoheits...
Machthoheit
Lufthoheit
Hoheitsgewässer
Hoheitsgebiet
Deutungshoheit
Hoheitszeichen
Budgethoheit
Oberhoheit



Stamm...
Stammwähler
Stammtisch
Stammkneipe
Stammkunde
Volksstamm
Baumstamm
Indianerstamm
Stammeshäuptling
Stammesriten
Bakterienstamm
Stammtisch
Stammtischparolen
Stammbuch
Familienstammbuch
Zuchtstammbuch
Stammdacten
Stammdatenblatt


Fest...
Richtfest
Volksfest
Gabenfest
Abschlussfest
Abschiedsfest
Familienfest
Christfest
Erntedankfest
Schlachtfest
Hafenfest
Schützenfest
Sommerfest
Straßenfest
Weihnachtsfest
Festredner
Festzelt
Feststoffrakete
trinkfest
festkochend
bombenfest


Sicht...
Ansicht
Absicht
Weitsicht
Vorsicht
Nachsicht
Übersicht
Gesicht
Gesichtszüge
Gesichtsverlust
Gesichtspunkt
Gesic htsfeld
Vorsicht
Erfolgsaussicht
Absichtserklärung



Schmied...
Goldschmied
Kupferschmied
Hufschmied
Waffenschmied Waffenschmiede



Gabe...
Vorgabe
Zugabe
Abgabe
Angabe
Eingabe
Dreingabe
Morgengabe
Hingabe
Preisgabe
Opfergabe
Rückgabe
Gabentisch
Begabung
Dreingabe
Morgengabe
Preisgabe
Vorgabe
Opfergabe
Aufgabe
Sachaufgabe
Vorgabe
Zugabe
Morgengabe
Abgabe
Übergabe
Angabe
Gabentisch
Gabenfest



Frei...
Freikirche
Freier
Freilichtmuseum
Freibad
Freiluftkino Freilichtkino
Freilichtbühne
Freikarte
Freinbier
Freigang
Freigänger
Freilauf


Ordnung...
Abordnung
Anordnung
Verordnung
Unterordnung
Ordnungsruf
Ordner
Aktenordner


Tisch...
Tischgebet
Tischwein
Beistelltisch
Kacheltisch
Katzentisch
Nierentisch
Gabentisch
OP-Tisch
Stammtisch
Stammtischparolen
Fliesentisch
Nachtisch
Nachttisch


Wohl...
Wohlgefühl
Unwohlsein
Wohlfahrt
Wohltat
Wohlklang
Wohltäter
Wohlverhalten
Wohlbefinden
Wohlfahrtsmarke
Wohlfahrtsstaats
Kindeswohl
wohlschmeckend
Wohlstand



Satz...
Bodensatz
Brandsatz
Betragssatz
Pflegesatz
Vorsatz
Einsatz
Einsatzleiter
einsatzkräfte
Versatz
Besatz
Besatzer
Denkansatz


dahin....
dahinsagen
dahinschmelzen
dahinfließen
dahinmetzeln
dahinscheiden
dahinsiechen
dahinvegetieren



Feld...
Umfeld
Vorfeld
Magnetfeld
Dreifelderwirtschaft
Feldforschumg
Feldversuch




Begleit...
Begleitumstände
Begleitzug
Begleiter
Begleitung



Bett...
Gleisbett
Schotterbett
Lotterbett


Ausstatter...
Trauerausstatter
Damenausstatter
Herrenausstatter


Spalt...
Spalter
Lichtspalt
Kernspaltung
Spaltpilz
Türspalt
Spalte
Spaltaxt




Kompetenz...
Richtlinienkompetenz
Gesetzgebungskompetenz
Rechtssprechungskompetenz
Kompetenzzentrum
kompetent


Wand...
Vorwand
Aufwand
Leinwand
Nebelwand
Bewandnis


Küche...
Wetterküche
Gerüchteküche
Giftküche
Waschküche
Schauküche
Edelküche


Kocher... Küche...
Stahlkocher
Wasserkocher
Reiskocher
Eierkocher
Wärmeflasche
Wärmekissen
Reisbett
Reisebett
Dampfgarer




Feiertage:
Rosenmontag
Aschermittwoch
Gründonnerstag
Karfreitag
Allerheiligen
Buß- und Bettag


Vermögen...
Stiftungsvermögen
Volksvermögen
Ausdauervermögen
Beharrungskraft
Beharrungsvermögen


Stein...
Meilenstein
Bordstein
Schlussstein
Nierenstein
Zahnstein
Edelstein
Steinadler
Steinschlag
Steinbruch
Steinobst



Preis...
Preisrüde
Preisbulle
Preisschild
Trostpreis



Geschäft...
Riesengeschäft
Tauschgeschäft
Geschäftsstelle



Sache...
Nebensache
Hauptsache
Ursache
Geschmacksache
Sachbeschädigung
Sachzwänge
Sachaufgabe




Narr...
Narrenverein
Narrenfreiheit
Narrenkappe
Narrenfreiheit
Hofnarr
narren



Lege...
Legebatterie
Legehenne
Kranzniederlegung
Grundsteinlegung
Bettenbelegung
Buchungsbeleg


Kurs...
Schmusekurs
Kompasskurs
Vorkurs
Steuerkurs
Wechselkurs
Kursbuch
Abendkurs


Gang...
Hofgang
Freigang
Nachgang
Zugang
Durchgang
Vorgang
Abgang
Aufgang
Vorhang
Weggang


Schlag...
Schlaglicht
Schlagwort
Schlagloch
Schlaglinie
Schlagbolzen
Schlagabtausch
Stromschlag
Vorschlag
Nachschlag
Umschlag
Beschlag
Überschlag
Zuschlag
Ratschlag
Kahlschlag
Glockenschlag
Abschlag
Menschenschlag
Ausschlag
Anschlag
Einschlag
Blitzschlag
Steinschlag
Herzschlag
Hirnschlag
Witterungsumschlag
Herzschlag
Schicksalsschlag
Glockenschlag
Schlagbaum
Schlager
Schläger
Schlagwort
Totschlagargument
Schlagzeile



Wesen...
Pressewesen
Wesenszug
Wesenstest
Gesundheitswesen
Bauwesen
Fabelwesen
Unwesen



Edel...
Edelstahl
Edelpuff
Edelnutte
Edelkarosse
Edelgemüse
Edelmut
Edelleute
Edelmann
Edelitaliener
veredeln




Händler...
Unterhändler
Zwischenhändler
Buchhändler
Drogenhändler
Buchhändler
Lebensmittelhändler


Zucht...
Zuchthaus
Zuchthengst
Zuchtbulle


Fach...
Schließfach
Bankschließfach
Gepäckschließfach
Postschließfach
Nebenfach
Hauptfach
Fachbuch
Studienfach
Nebenfach


Fahrt...
Fahrtenbuch
Fahrtenmesser
Wallfahrt
Anfahrt
Vorfahrt
Schussfahrt
Einfahrt
Zufahrt
Ausfahrt
Schulfahrt



ent...
entgraten
enteignen
entwässern
entölen
entschulden
entschuldigen
entstellen
entweichen
entrichten
entlegen
entglasen
entgleisen
entnehmen
entreißen
Entsetzen
Gang...
Gedankengang
Vorgang
Fortgang
Aufgang


Glied...
Fingerglied
Kettenglied
Mitglied
Gliederschmerzen
Gliedmaß



Feld...
Umfeld
Vorfeld
Spielfeld
Schachfeld
Feldstecher


Wechse...
Wortwechsel
Kugelwechsel
Wildwechsel
Spurwechsel
Wechselgel
Wechselstube
Wechselstrom


Schuss...
Ausschuss
Zuschuss
Vorschuss
Beschuss
Überschuss



Seite...
Breitseite
Schlagseite
Seitenstechen
Schokoladenseite


Blick...
Augenblick
Schulterblick
Seitenblick
Durchblick
Blickkontakt
Blickpunkt
Blickdiagnose




Gemein...
Gemeinwohl
Allgemeinplatz
Gemeinfreiheit





Miss...
Misswahl
Missstand
Misswirtschaft
Missverständnis
Missweisender Kurs


Träger...
Wasserträge
Sänftenträger
Kofferträger
Bartträger
Turbanträger


Geld...
Lehrgeld
Handgeld
Trinkgeld
Verpflegungsgeld
Falschgeld
Spielgeld
Hartgeld
Kleingeld


Trieb...
Herdentrieb
Nachahmungstrieb
Überlebenstrie
Geschlechtstrieb
Selbsterhaltungstrieb
Abwehrreflex
Schluckrefex


Kühl...
Kühlhaus
Kühlkette
Kühlergrill


Ge- ... (Plural)
Gesöff
Getümmel
Gewand
Gebinde
Gestammel
Geschreibsel
Gerangel
Geschacher
Geplänkel
Gehege
Gepflogenheiten
Gefälle
Geschöpf
Gestell
Gebilde
Gelage
Getöse
Gefolge
GemaGeschreibsel
Gerangel
Gekrakel
Gelage
Getöse
Gedöns
Gerümpel
Gesinnung
Ungemach
Geflecht
Gesicht
Gefälligkeit
Gelüste
Gehorsam - Ungehorsam



...rei
Bäckerei
Sauerei
Färberei
Wäscherei
Blödelei
Auskunftei
Detektei
Meierei
Käserei
Haarspalterei
Streiterei


Zug...
Zugpferd
Winkelzug
Regelvollzug
Fackelzug
Sattelzug
Vorzug
Bezug
Höhenzug
Trauerzug
Begleitzug
Schachzug
Gesichtszüge
Gegenzug
Vorzug
Raubzug
Dunstabzug
Anzug
Zuzug
Durchzug
Frühzug
Linienzug
Vogelzug
Zugvogel
Zugpflaster



Bruch...
...bruch
Stimmbruch
Dammbruch
Einbruch
Ausbruch
Durchbruch
Vertragsbruch
Bruchschokolade
Leisenbruch


Trag...
Tragwerk
Tragfläche
Nachtrag
Vortrag
Vertrag
Betrag
Übertrag
Antrag


Schluss...
...schluss
Schulterschluss
Rückschluss
Anschluss
Beschluss
Einschluss
Ausschluss
Abschluss
Beschluss
Schlusslicht
Fehlschluss
Schlussstein
Schlussstrich
Umkehrschluss
Räumungsbeschluss
Kurzschluss



Not...
Hungersnot
Notsignal
Notoperation
Notausgang
Geldnot
Notstandsgesetze


Gast...
Gastgewerbe
Gaststätte
Dauergast
Gastland
Gastwirt
Gastgeschenk
Gastrecht
Gastwirtschaft
Gästezimmer
Gäste-WC
Gaststube
Gastraum
Gastbeitrag
Fahrgast
Signalgast
Gästehaus
Gäste-WC
Gastgeber
Gastbeitrag



...nagel
Nagel...
Nagelbett
Nagelbrett
Notnagel
Nietnagel
Hufnagel
Sargnagel


...opfer
Menschenopfer
Tieropfer
Unfallopfer
Betrugsopfer
Geheimnis...


Lage...
Gemengelage
Großlage
Gefahrenlage
Lageplan
Lagebesprechung
Zellstofflage
...zug


Starre...
Leichenstarre
Duldungsstarre
...starre


Bahn...
Geisterbahn
Rutschbahn
Rodelbahn
Straßenbahn
Einbahnstraße
Bahnhof
Bahnsteig
Einschienenbahn
Schlitterbahn



...steller


Mann...
Fuhrmann
Sähmann
Seemann
Sensenmann
Vordermann
Hintermann
Nebenmann
Ehemann
Steuermann
Kaufmann


Leih...
Leihstimme
Leihwagen
Leihmutter
Leihbibliothek


Rampe...
Rollstuhlrampe
Verladerampe
Selektionsrampe
Rampensau


Kraft...
Kraftausdruck
Kraftstoff
Kraftfutter
Kraftfahrzeug



...verkehr
Berufsverkehr
Linienverkehr
Briefverkehr
Geschlechtsverkehr
Verkehrshindernis
Verkehrspolizist


Gegen...
Gegenbespiel
Gegenargument
Gegenwind
Gegenbeweis
Gegner
entgegnen


...steller
Aufsteller
Aussteller
Bittsteller
Antragsteller
Fallensteller
Besteller


Verben in der Verlaufsform - als Personenbezeichnung
...ende
Studierende
Reisende
Flüchtende
Mordende
Backende
Lebende
Sterbende
Mitarbeitende


Gewerbe...
Gastgewerbe
Rotlichtgewerbe


Fehl...
Fehlversuch
Fehlstart
Fehlersuche
Fehlstelle
Fehlanreize
Fehlbesetzung
Fehlzündung
Fehlbuchung
Fehlversuch
Fehlbetrag
Fehlverhalten
Fehlanzeige
Fehlentscheidung
Fehltag
Fehlschluss
Fehldruck


Druck... Druckbuchstabe Fehldruck Kraftausdruck Druckerzeugnis Händedruck Leistungsdruck Vordruck Nachdruck Abdruck Unterdruck Überdruck Druckventil Überdruckventil



Selbst...
Selbstverteidigung
Selbstwertgefühl
Selbstanzeige
Selbstbetrug
Selbstgerechtigkeit
Selbstanzeige
Selbstjustiz
Selbstmord
Selbstmörder
Selbststudium
Selbstmitleid
Selbstbehalt
Selbstunterricht
Selbstgefälligkeit
Selbsterhaltungstrieb
Selbstverwirklichung
Selbsteinschätzung
Selbstauskunft
Selbstbestimmung
Selbstgespräch
Selbstkontrolle
Selbstverteidigung
Selbstvorwurf
Selbstzensur
Selbstzweifel


Eigen...
Eigeninteresse
Eigentum
Eigentümer
Eigenverantwortung
Eigenleben
Eigenbedarf
Eigenbrötler


Fall...
Zwischenfall
Einzelfall
Regelfall
Mordfall
Anfall
Tobsuchtsanfall
Wutanfall
Wurmbefall
Lachanfall
Vorfall
Abfall
Idealfall
Zufall
Befall
Rückfall
Schlaganfall
Zweifelsfall
Zugausfall
Sonderfall
Stromausfall
Verdienstausfall
Durchfall
Ernstfall
Durchfall
Falle
Fallensteller
Fallzahl
Kniefall
Unfall
Badeunfall
Verkehrsunfall
Arbeitsunfall
Unfallgegner
Ausfallschritt
Ausfallstraße
Härtefall
Schädlingsbefall
Wasserfall
ABER: Steinschlag



...zeichen
Anzeichen
Vorzeichen
Wahrzeichen
Handzeichen
Verkehrszeichen
Zeichensprache
Zeichenstift


Hoch...


...krieg
Papierkrieg
Handelskrieg
Stellvertreterkrieg
Kriegserklärung
Kriegsausbruch
Kriegsvorbereitungen
Kriegsminister
Kriegerdenkmal


Schein...
Taxischein
Angelschein
Jagdschein
Führerschein
Tauchschein
Sonnenschein
Lichtschein
Persilschein
Anschein
Scheinschwangerschaft
Scheinangriff
Scheinadresse
Scheindebatte
Scheingefecht
Scheinargument
fadenscheinig
scheintot
scheinheilig


Ur- ...
Ursünde
Ursprung
Urgedanke
Urfrage
Urproblem
Ursache



Bei...
Beigeschmack
Beifang
Beiboot
Beifahrer
Beifall
Beigabe
Beistand
Beisetzung
Beitritt


Beirat...
Elternbeirat
Ausländerbeirat
Ethik-Beirat



Eck...
Eckpunkt
Eckkneipe



Lage...
Einlage
Auslage
Großlage
Lagenschwimmen
Lageplan
Unterlage
Anlage
Wetterlage



Feuer...
Lagerfeuer
Gegenfeuer
Sperrfeuer
Feuerstuhl
Feuerstelle
Feuerwerk
Feuerwerker
Feuerwache
Feuerwehr
Feuerstelle
Feuerlöscher
Feuermelder
Feueralarm
Feueranzünder
Dauerfeuer
Einzelfeuer
Sperrfeuer
Störfeuer
Feuereifer
Feuerstellung
Feuerbefehl
Mündungsfeuer
Gegenfeuer



Sprache...
Absprache
Ansprache
Mittsprache
Gossensprache
Alltagssprache
Hochsprache
Muttersprache
Verkehrssprache
Fachsprache
Plansprache
Programmiersprache
Maschinensprache
Spracherkennung
Sprachfehler



Blick...
Einblick
Ausblick
Anblick
Überblick
Durchblick




Burg...
Urlaubshochburg
Verbrechenshochburg
Zugbrücke
Burggrabeb
Burgfrieden
Burgberg
Burgenland



Zahn...
Zahnrad
Zahnradban
Zahnbürste
Reißzahn
Fangzahn
Augenzahn
Giftzahn
Löwenzahn
Kuchenzahn
Sägezahn
Stoßzahn
Weisheitszahn
zahnen
bezahnt
zahnlos


Streich...
Lausbubenstreich
Anstreicher
Handstreich
Streichorgie
Streicher
Streichorchester



Maul...
Maultasche
Maulheld
Maulschelle
Maulhure
Maulkorb
Maulkorberlass
Zangenmaul
maulen
maulfaul
Maul- und Klauenseuche


Wasser...
Oberwasser
Hochwasser
Niedrigwasser
Zielwasser
Fahrwasser
Rasierwasser
Abwasser
Brauchwasser
Trinkwasser
Kühlwasser
Spülwasser
Wasserwaage
Wasserstand
Wasserfall


Frei...
Freibier
Freiwild
Freispruch
Freier
Freilauf
Freifall
Freilassung
Freikarte
Freitag
Freistunde
freiwillig
freihändig



Quasi...
Quasie-Gleichgewicht
Quasie-Familie



Kammer...
Kammerzofe
Kammerdiener
Schlafkammer
Kammerflimmern
Besenkammer
Speisekammer
Kammerorchester
Kammermusik
Bodenkammer
Herzkammer
Kammerton
Schatzkammer
Kammerjäger
Kämmerer
Strafkammer
Folterkammer
Kammerspiel



Schrift...
Vorschrift
Abschrift
Anschrift
Blockschrift
Handschrift
Druckschrift
Blindenschrift
Kurzschrift
Schönschrift
Zuschrift
Schriftbild




Bau...
Bergbau
Abbau
Vorbau
Anbau
Bebauung
Bauleiter
Bauantrag
Bauplan
Bauer
Bauarbeiter
Baustelle
Bauwerk
Tiefbau
Wohnungsbau
Industriebau
Dachsbau ???
Schwarzbau
Plattenbau
Leichtbauweise
Trockenbau
Hochbau
Straßenbau



Schlag...
Wimpernschlag
Flügelschlag
Glockenschlag
Stromschlag
Schlag... ergänzen
Herzschlag
Hirnschlag
Anschlag
Überschlag
Vorschlag
Abschlag


Manöver...
Täuschungsmanöver
Ausweichmanöver
Wintermanöver
Überholmanöver



Gänger...
Theatergänger
Kinogänger
Grenzgänger
Fußgänger
...



End...
Endspiel
Endrunde
Endstand
Endlager
Endlösung
Endanwender
Endbenutzer
Enddarm
Endspurt



Rück...
Ruckzug
Rückfahrkarte
Rücken
Rückwärtsgang
Rückgang
Rückstand
Rückkopplung
Rücksprechanlage
Rücklagen
Rückbesinnung
Rückspiel


Schuss...
Schusswaffe
Schussfeld
Schussfahrt
Überschuss
Ausschuss
Abschuss
Zuschuss
Vorschuss
Beschuss





Bund...
Bundesrechnungshof
Bundesvorstand
Bundeswahlleiter
Bundespräsident
Bundeskanzler
Bundesliga
Bundesministerim
Bundesamt
Bundesanzeiger
Bundeswehr
Bundespolizei
Bundesgenosse
Geheimbund
Hosenbund
Bündchen
Bundstift




Satz... ergänzen??
Satzbau
Vorsatz
Versatz
Absatz
Besatz
Einsatz
Durchsatz
Ansatz
Nachsatz
Halbsatz
Ausrufesatz
Briefmarkensatz
Grundsatz
Untersatz
Zusatz





Leistung...
Leistungskurs
Leistungskurve
Motorleistung
Geldleistung
Vorleistung
Ableistung





Tritt...
Trittbrett
Fehltritt
Vortritt
Abtritt
Austritt
Eintritt
Zutritt





Verhältnis...
Verhältnismäßigkeit
Dienstverhältnis
Unterstellungsverhältnis
Angestelltenverhältnis
Abhängigkeitsverhältnis
Verwandtschaftsverhältnis
Mengenverhältnis
Gewichtsverhältnis
Zahlenverhältnis
Liebesverhältnis
Freundschaftsverhältnis
Verwandtschaftsverhältnis



Fall... ergänzen
Ernstfall
Verdachtsfall
Vorfall
Wasserfall
Durchfall
Abfall
Zufall
Befall
Einfall
Landfall
Brandfall
Unfall


Ehre...
Ehrenrunde
Ehrenspalier


Un...
Unheil
Unmut
Unlust
Unwohlsein


...mann ergänzen
Medizinmann



Geburt... Geburtshelfer Geburtsfehler Wiedergeburt Ausgeburt Jungfrauengeburt Nachgeburt Fruchtwasser Fruchtblase




Gabe...
Abgabe
Zugabe
Dreingabe
Vorgabe
Angabe
Morgengabe
Gabentisch
Begabung
Angeber


Fällig...
Fälligkeitstag
abfällig
überfällig
zufällig
anfällig


Gemein...
Gemeinschaft
Gemeinwohl
Gemeinsinn
Gemeinheit
Allgemeinheit
Gemeinde
gemeinhin
gemeinsam
gemeingefährlich
gemein


Sehen...
Sehstörung
Sehnerv
Aussehen
Ansehen
Versehen
Fernsehen
Vorsehung



Sinn... Schwachsinn Stumpfsinn Unsinn Ansinnen Besinnung Besinnungslosigkeit Sinnkrise sinnlos sinnvoll ersinnen




fällig...
straffällig
abfällig
auffällig
überfällig





Schluss... ergänzen
Aufschluss
Abschluss
Verschluss
Entschluss
Beschluss
Fehlschluss
Schlussstein
Schlussstrich
Schlusspinkt
Schlusslicht




Seit...
wechselseitig
einseitig
beidseitig
gegenseitig
seitdem
seither
Seitenstechen


Lage...
Niederlage
Auflage
Vorlage
Südlage
Höhenlage
Querlage



Weit...
Weitsprung
weiten
Weitwurf
Handgranatenweitwurf
Handyweitwurf
Eierweitwurf
landesweit
bundesweit
deutschlandweit
europaweit
weltweit
weiterhin
weitermachen
Weiterungen



vor...
vorschnell
voreilig
vorlaut
vorlesen
vorsprechen
vorsehen
vorstehen
vorstellen
vorhalten
vorladen
vortragen
vorsitzen
vorsetzen
vorlegen
vorliegen
vorturnen
vorschlafen
vorgehen
vorsehen
vorsprechen
vorheizen
vorglühen
vorsorgen
vorziehen
vorarbeiten
vorbauen
vorkauen
vorkommen
vorschreiben
vorzählen
vorschreiben
vorfinanzieren
vorzeigen
vorkosten
vortragen
vorknöpfen
vorsortieren


miss...
misstrauen
missgünstig
missliebig
missmutig
missachten
missraten
missfallen



Nieder...
Niederlage
Niederkunft
Niederlande
Niederung
Niederung
erniedrigen



un...bar
unfassbar
uneinholbar
ungenießbar
unbezahlbar


Sicht... Ergänzen...
Absicht
Vorsicht
Einsicht
Nachsicht
Übersicht
Weitsicht
Gesicht
Ansicht
Durchsicht



Vater...
Vaterland
Vaterschaft
Vatermörder


Wand...
Vorwand
Rückwand
Gewand
Wandschrank
Wanderer
Leinwand
Trockenwand



Kind...
Kindstaufe
Kindeswohl
Kindskopf
Kinderwagen


Mutter...
Mutterboden
Muttermal
Muttermund
Mutterkuchen
Mutterland
Mutterschaft
Mutterschiff



Schnitt...
Mitschnitt
Aufschnitt
Abschnitt
Durchschnitt
Beschnitt
Anschnitt
Verschnitt
Grünschnitt
Schnittwurst
Schnittkäse



Un- ...:
Untiefe
Ungeist
Ungemach
Unzeit
Unding
Unbehagen Wohlbefinden
Unrechtsbewusstsein
Unrechtsempfinden
Ungeziefer
Unmut
Unmengen
Unart
Untat
Unfug
Unsummen



Drüse...
Schweißdrüsen
Hirnanhangsdrüse
Vorsteherdrüse
Bürzeldrüse
Keimdrüsen
Schilddrüse
Bauchspeicheldrüse
Tränendrüse
Talgdrüsen
Speicheldrüse
Ohrspeicheldrüse
Drüsenfieber



Mann...
Lebemann
Gemüsemann
Gewährsmann
Mittelsmann
Ackersmann
Landmann
Buhmann
Sandmann
Mainzelmännchen
Eismann
Edelmann
Fuhrmann
Fernsehmann
Lebemann
Weltmann
Sohnemann
Landeshauptmann
Hauptmann
Obmann
Froschmann
Mannweib
Hintermann
Ombudsmann
Steuermann
Klabautermann
Stehaufmännchen
Vormann
Vordermann
Sohnemann
Flachmann
Weltmann
Lebemann
Verwaltungsfachmann
Schutzmann
Hampelmann
Traummann
Amtmann
Watschenmann
Kaufmann
Vormann
Gefolgsmann
Kaufmann
Vollkaufmann
Vertrauensmann
V-Mann
Lebemann

Medio 24 - Zahlungserinnerung[editar]

Greiner-Baustoffe
Zahlungserinnerung
Belegnur: 123
Datum: 07.09.2015
Kundennummer: 5678 (Bitte bei Rückfragen angeben.)
Fälligkeitsdatum: 13.9.2015
Zahl. berücks. bis: 5.9.2015
Währungscode: EUR


Serh geehrte Damen und Herren,
auf Ihrem Kundenkonto sind die unten aufgeführten offenen Posten zur Zahlung überfällig.
Wir bitten um Ausgleich bis zum 13.9.2015 (Zahlung bei uns eingehend)
Belegnr. RE 9876
Belegdatum: 22.08.2015
Fälligkeitsdatum 04.09.2017
Mahnstufe: 1
Beschreibung: Rechnung
Rechnungsbetrag EUR: 169,16
Restbetrag EUR: 169,16
Mahnbetrag: 169,16
Nach Fristablauf sehen wir uns veranlasst Verzugszinsen von derzeit 12 % zu berechnen.
Bitte beachten Sie auch, dass weitergehende MaßnahmenKosten verursachen können., die wir Ihnen in Rechnung stellen müssen. (§§ 284ff BGB)
Commerzbank AG Hamburg IBAN DE36 1234 5678 1234 5678 99
BIC: COBEFDAAXXXX
Mit freundlichen Grüßen
Greiner-Baustoffe
NL der Jörg Männel GmbH & Co. KG
-Buchhaltung-


HInweis: Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist daher ohne Unterschrift gültig.

Medio 25 - Trennbare Präfixe[editar]

trennbare Präfixe: an auf aus bei ein fest dar her herunter hin los mit nach vor voraus weg wieder weiter zu zurück zusammen
nicht abtrennbare Präfixe: be emp ent er ge miss ver zer hinter
trennbar oder nicht trennbar: durch über um unter voll wider wieder


---
Rolle
Roller
Rollrasen
Rollenspiel
Rollbahn
Rollmops
Rollladen
Rollator
Rollbraten
Rollcontainer
Rollentausch
Rollgabelschlüssel
Rollkommando
Rollsplitt
Rollstuhl
Rolltreppe


Medio 26 - Möwen füttern verboten[editar]

Halt!
Sie gehören doch wohl nicht zu denjenigen, die am Strand, an der Strandpromenade und auf der Seebrücke so gern die armen Möwen füttern?! Die zutrauliche, zudringliche Silbermöwe treffen Sie nämlich überall an.
BITTE FÜTTER NSIE DIE MÖWEN NICHT!
Die Möwen sind sehr gut in der Lage, sich ohne menschliche Hilfe zu ernähren. Sie sind Aasfresser (die Geier der Ostsee) und Allesfresser. Das heißt, entsprechend ätzend ist die Möwenschiete. Die Flecken kriegen Sie nie wieder raus., es sei denn, Sie schneiden den Fleck weg. Einmal am Strand, an der Strandpromenade und auf der Seebrücke Möwen gefüttert, und die Möwen umkreisen sie ständig in der Hoffnung auf weitere Brocken. Sie sind eben intelligente Tiere. Schauen Sie den Möwen gerne zu, die ja zum Bild der Ostsee gehören. Aber:
FÜTTERN VERBOTEN!
Ihre Kurverwaltung


Medio 27 - Immobilienangebote[editar]

Immobilienangebot 1:
Dieses gepflegte und ansprechende Haus hat zwei separate Wohnungen und bietet damit verschiedene Möglichkeiten. Sie können mit einer großen Familie hier leben, mit mehreren Generationen oder einige der Wohnungen vermieten. Im Erdgeschoss befinden sich auf 135 qm neben Wohnzimmer, Küche und Bad drei Schlafräume. Im Dachgeshoss 77 qm gibt es ebenfalls Küche, Bad Wohn- und Schlafzimmer. Es besteht nur wenig Modernisierungsbedarf, allerdings sollte die Heizung mittelfristig erneuert werden.
---
Immobilienangebot 2:
Man möchte direkt einziehen: Alles ist freundlich undeinladend. Der Eingangsbereich und der Flur im Dachgeschos sind hell und breit geschnitten. Das richtige Haus für eine größere Familie. Der großzügige Wohn- und Essbereich ist zur Küche hin offen und bildet den Mittelpunkt des Hauses. Hier kann die ganze Familie - nicht nur zu den Mahlzeiten - zusammen kommen. Im Sommer laden der Garten mit seiner herrlichen Sonnenterrasse zu Aktivitäten draußen ein. Das Haus ist in einem guten und gepflegten Zustand.
---
Immobilienangebot 3:
Das süße, kleine Reihenhaus hat einen wunderschönen Garten. Als letztes Haus in der Dreierreihe liegt es nicht direkt an der Straße. Hier findet eine kleine Familie ein neues Zuhause, aber auch für ein oder zwei Personen ist die Größe angenehm und angemessen. Insgesamt gibt es einigen Renovierungsbedarf, aber mittelfristigstehen keine größeren Investitio0nen an. Es sei denn, Sie wollen den Spitzboden zu einem weiteren Wohnraum ausbauen. Bei dem günstigen Kaufpreis durchaus überlegenswert.
---
Immobilienangebot 4:
Das Haus hat durchaus interessante Eigenheiten und eröffnet damit Raum für unterschiedlichste Wohnideen. Bisher spielte sich das gemütliche Leben im Dachgeschoss ab. Hier befinden sich die Küche und zwei große Wohnräume sowie der Zugang zur herrlichen Dachterrasse. Erwachsene oben, Kinder unten - Eltern von Jugendlichen werden diesen Gedanken sehr charmant finden. In jedem Fallbesteht einiger Modernisierungsbedarf; im Zuge dieser Arbeit lässt sich die gesamt Raumaufteilung völlig neu planen.
---
Immobilienangebot 5:
Die gut geschnittene und helle Dachgeschosswohnung bietet durch den ausgebauten Spitzboden erstaunlich viel Platz. Auch Küche, Bad und Flur haben eine angenehme Größe. Alles ist gepflegt und wirkt sehr einladend, nicht zuletzt die moderne Ausstattung und der schöne Balkon sorgen für ein komfortables Wohngefühl. Eine Garage steht ebenfalls zur Verfügung.


Medio 28 - Katastrophen[editar]

Katastrophen:
Golodomor
Der große Sprung
Nanking
Irischer Kartoffelhunger
Dreißigjaehriger Krieg
Gaskammer
Gulag
Hereros, Hottentotten
Bartolomaeusnacht
Burma Hungertote
Pol Pot


Medio 29 - Aus und vorbei[editar]

Aus und vorbei:
Der Kuchen ist gegessen.
Die Messe ist gelesen.
Der Drops ist gelutscht.
Die Würfel sind gefallen.
Das Ding ist gelaufen.
für immer


---
Schild an einer Pferdekoppel:


Bitte nicht füttern!
Diese Pferde werden von ihren Besitzern mit allem versorgt, was sie brauche.
Aber falsches und zu reichliches Futter - auch ihr gut gemeintes trockenes Brot,
Obst, Grasschnitt etc. - kann für diese Tiere ganz schnell lebensgefährlich werden:
Tödliche Kolikgefahr!
Durch Futterneid wird aus dem bravsten Pferd ein Beißer bzw. Schläger und zur
Gefahr für seine "Kollegen" und auch z. B. für die Finger ihres Kindes!
Erklären Sie das bitte auch Ihren Kindern und Enkeln. Pferde sind kein Allgemeingut,
sondern wertvolle und von ihren Besitzern geliebte und gehegte Geschöpfe.
Erfreuen Sie sich an diesen schönen Tieren und beherzigen Sie:
Nicht füttern - Weide nicht betreten
Eltern haften für ihre Kinder


---


Bruch... Oder Brech...
Entscheide!
Bruchband
Leistenbruch
Steinbruch
Beinbruch
Bruchschokolade
Einbruch
Abbruch
Brechmittel
Brechstange
Ein...er
Brechdurchfall
Bruchfestigkeit

Medio 30 - Deppenbindestrich[editar]

Pulitzer-Preis oder Pulitzerpreis; Nobelpreis oder Nobelpreis
---
Frage:
Warum heißt es Pulitzer-Preis aber Nobelpreis. Aus Tradition oder gibt es dafür eine Grammatikregel? Warum mal mit und mal ohne Bindestrich? Wären Pulitzerpreis und Nobel-Preis Falschschreibungen oder zulässige Varianten?
---
1. Antwort:
Beides ist laut Duden möglich.
---
2. Antwort:
Das war nicht die Frage. Im Deutschen werden alle Hauptwörter ohne Bindestrich geschrieben. Beispiel Donaudampfschifffahrtskapitän. Man darf Bindestriche setzen, muss dann aber konsequent durchkoppeln. Offenbar rechnete man beim Nobelpreis nicht mit der Leseschwäche der Leser.
---
3. Antwort:
Der Grund wird wohl in der Herkunftssprache liegen. Im Englischen wird es auseinander geschrieben, im nordischen zusammen. Das wurde wohl im Deutschen so übernommen.
---
4. Antwort:
Dem kann ich nur zustimmen. Die schwedische Schreibweise „Nobelpriset“ wurde akzeptiert/respektiert. Diese Theorie könnte man zu erhärten versuchen, indem man die Schreibweise weiterer schwedischer und amerikanischer Preise in Deutschen vergleicht.
---
5. Antwort:
Stimmt, beides ist offenbar möglich: Beim Pulitzer sind beide Formen auch üblich, die Bindestrich-Schreibung ist in der deutschsprachigen Presse aber doppelt so häufig wie die Zusammenschreibung. Beim Nobelpreis ist der Bindestrich sehr selten und wird in weniger als einem Prozent der Berichte verwendet. Persönliche Spekulation zur Ursache: Der Nobelpreis ist zum Eigenbegriff geworden, beim Pulitzer-Preis wird „Pulitzer“ dagegen derzeit noch als Erläuterung des Hauptbegriffs „Preis“ gesehen.
---
6. Antwort:
---
siehe: Deppenbindestrich


---
Deppenbindestrich
---
Kurze, gut lesbare Zusammensetzungen wie „Golfplatz“ werden ohne Bindestrich geschrieben. Ein Bindestrich ist nur für den Fall vorgesehen, dass das zusammengesetzte Wort ohne Bindestrich zu unübersichtlich wäre. Die Grenze zwischen „gut lesbar“ und „schlecht lesbar“ ist jedoch nicht allgemeingültig zu bestimmen. Die Schreibweise „Golf-Platz“ ist deshalb nicht falsch, aber stilistisch schlecht. Weitere Beispiele für schlechten Schreibstil neben „Golf-Platz“ sind Atom-Krieg“, „Ausnahme-Zustand“, „Partei-Tag“, „Spar-Plan“ oder „Seh-Test“.
Umgangssprachlich werden die Trennzeichen als „Deppenbindestriche“ bezeichnet.
Die Schreibweise mit Leerzeichen („Kräuter Lexikon“) ist hingegen immer falsch und kann sogar die Bedeutung verfälschen. Sie wird aber dennoch in bestimmten Bereichen verwendet, etwa auf Produktverpackungen („Gulasch Suppe“) oder in Buch- und Filmtiteln („Die Bourne Verschwörung“). Ungeachtet ihrer Verbreitung ist eine solche Schreibweise standardsprachlich nicht korrekt.
Auch Leerzeichen vor oder nach dem Bindestrich („Kräuter - Lexikon“) sind nicht korrekt. Im Netzjargon werden falsch gesetzte Leerzeichen als „Plenks“ bezeichnet, abwertend auch als „Deppenleerzeichen“'.
---
Leerzeichen in Komposita
---
Als Leerzeichen in Komposita bezeichnet man die fehlerhafte Trennung zusammengesetzter Wörter durch Leerzeichen. Komposita werden gemäß der geltenden deutschen Rechtschreibung grundsätzlich zusammengeschrieben. Umgangssprachlich werden solche Leerzeichen auch als „Deppenleerzeichen“ oder, um den Fehler als Veranschaulichung bewusst zu wiederholen, als „Deppen Leer Zeichen“ bezeichnet.
Die Getrennt- oder Zusammenschreibung von Einheiten, die im Text unmittelbar benachbart und aufeinander bezogen sind, ist in Teil B des amtlichen Regelwerkes der deutschen Rechtschreibung von 2006 geregelt: Bestandteile von Wortgruppen schreibt man getrennt, Bestandteile von Zusammensetzungen schreibt man zusammen. Für eine Kennzeichnung der einzelnen Bestandteile, die Absetzung gegeneinander und die Hervorhebung für den Lesenden wird dem Schreibenden in Teil I C der amtlichen Regelung der Bindestrich als Möglichkeit geboten; man spricht dann von einer Durchkopplung. In bestimmten Fällen ist der Bindestrich ausdrücklich vorgeschrieben.
Komposita wurden bis ins 17. Jahrhundert oft durch Leerzeichen getrennt. Bis ins 20. Jahrhundert ging man mehr und mehr dazu über, Komposita in einem Wort oder mit Bindestrich zu schreiben. Seit den 1990er Jahren werden Komposita fälschlicherweise wieder häufiger auseinandergeschrieben, vor allem in Entlehnungen aus dem Englischen, in Namen für Geschäfte, Produkte und Unternehmen, in den Medien und in der Werbegrafik. Beispiele dafür sind „Frisch Back Stube“ statt „Frischbackstube“, „Stadt Bücherei“ statt „Stadtbücherei“, oder „Diplom Ingenieur“ statt „Diplom-Ingenieur“ oder „Diplomingenieur“.
Nach der Regel schreibt sich eine Straße, die nach einem Max Mustermann benannt ist, „Max-Mustermann-Straße“ und ein nach ihm benannter Preis „Max-Mustermann-Preis“. Es kann um einen Commodore-MPS-801-Drucker gehen (bzw. um einen Drucker Commodore MPS-801), und ebenso kann ein 60er-Jahre-Oldie Gegenstand einer Aussage sein.
Eine Quelle häufiger Fehler ist der Umgang mit Bezeichnungen, die sowohl ein Name wie auch eine Herkunftsbezeichnung sein können. Die „Wittelsbacher Herrschaft“ wäre eine vom Ort Wittelsbach ausgeübte Herrschaft, dagegen ist die „Wittelsbacherherrschaft“ (oder „Wittelsbacher-Herrschaft“) die Regierung durch das Geschlecht der Wittelsbacher. Ähnlich verhält es sich mit Wörtern wie „Habsburger“, „Hamburger“ und vielen anderen.
In der alltäglichen Praxis von nicht sprachwissenschaftlich orientierten Äußerungen haben sich gelegentliche Beispiele von oft mit Ironie gewürzten Hinweisen und Merksätzen verbreitet, etwa entsprechend dem Muster: „Wer sicher gehen will, frage seinen Orthopäden, und wer sichergehen will, informiere sich fundiert und handle danach.“
---
Plenk
---
Plenk (vom englischen blank für „(das) Leerzeichen“) bezeichnet im Netzjargon ein typografisch falsch gesetztes Leerzeichen vor einem Satzzeichen oder Wortzeichen (darunter fallen beispielsweise Komma, Punkt, Ausrufezeichen und Fragezeichen bzw. Bindestrich und Abkürzungspunkt); die Verwendung widerspricht der Rechtschreibung.
Den Regelungen zur deutschen Sprache (DIN 5008) folgend, werden weder vor das Frage- noch vor das Ausrufezeichen Leerzeichen gesetzt, anders als beispielsweise im Französischen
Leerzeichen vor Satzzeichen sind im Deutschen hingegen erforderlich bei einem Gedankenstrich, bei der sich öffnenden Klammer und bei Auslassungspunkten, sofern diese für mindestens ein ganzes Wort stehen, sowie bei einem Ergänzungsstrich, wenn dieser einem Wortteil voransteht, um einen dem Inhalt nach zu wiederholenden Wortteil zu vertreten (Beispiel: Warenherstellung und ‑verkauf).
Beispiel:
Plenks führen bei automatischem Zeilenumbruch durch Programme, die den Anhang UAX #14 der Unicode-Spezifikation nicht oder nicht richtig implementieren, oft zu unerwünschten Effekten, wie folgendes Beispiel zeigt:
  • Hier kommt der Text. Ich denke
    , ich plenke ! Du denkst , du plenkst
    !
Hier wird der Ausdruck sinnentstellend auseinandergerissen.
  • Heute essen wir Blumenkohl - Suppe.
  • Hans ist Diplom – Ingenieur.
---
Sonderfall: Klammern
Oft wird sowohl nach einer sich öffnenden als auch vor einer schließenden Klammer ein Leerzeichen gesetzt. Das ist falsch, das Leerzeichen gehört nur vor die öffnende sowie hinter die schließende Klammer (sofern dieser nicht ein Satzzeichen folgt).
Würde das Fehlen eines eigentlich nicht zulässigen Leerzeichens vor einer schließenden Klammer zu einer Sinnentstellung führen, darf es jedoch gesetzt werden:
Wird in einem in Klammern gesetzten Satz mit einem Smiley geschlossen, würden die beiden Klammern (die erste vom Smiley, die zweite vom Klammersatz) nicht unterschieden werden können (ein Smiley mit zwei Klammern ist auch eine gültige Smiley-Variante). In diesem Fall ist ein Leerzeichen zwischen Smiley und schließender Klammer möglich, wenn die Trennung nicht mittels Auslassungspunkten o. ä. erfolgt.
---
Französische Sprache
Im Gegensatz zum Deutschen und Englischen ist im Französischen] – nicht aber in der französischen Schweiz – die Verwendung eines Leerzeichens vor Fragezeichen (?), Ausrufezeichen (!), Doppelpunkt (:) und Semikolon (;) im Schriftsatz vorgeschrieben. Außerdem steht hier nach öffnenden («) und vor schließenden (») Anführungszeichen ein Leerzeichen. Diese Regel gilt auch bei Kombinationen von Satzzeichen: « Quoi ? »

Medio 31 - Kochkurs[editar]

Bild 1
Kristina hat ihrem Freund Frank zum Geburtstag einen Kochkurs geschenkt. Weil er nicht allein gehen wollte hat sie auch für sich einen Platz gebucht.
Der Kurs ging 4 Stunden. In der Gruppe waren 12 Kursteilnehmer. Sie haben gemeinsam ein 5-Gänge-Menü gekocht. Außerdem haben sie einige Grundlagen des Kochens gelernt. Betreut wurde der Kurs von zwei Spiteznköchen. Zum Schluss haben sie ihr selbstgekochtes Menü gemeinsam verspeist.
80 Euro Teilnehmergebühr pro Kopf sind zwar kein Pappenstil, aber er war trotzdem das Geld Wert.
Bild 2
Bild 4
Bild 5
Bild 6
Bild 3
 
---
Kannst du die Speisekarte lesen und erklären? Welche Speisen erkennst du auf den Bildern?
Lösung ???
  • Kaltes Gurkensüppchen mit Eismeergarnelen
  • Frittierte Kartoffel-Käse-Krapfen mit Blattspinat und Safranschaum
  • Pochierte Lachsröllchen am Feldsalat mit Honig-Senf-Vinaigrette und Kartoffelchips
  • Geschmorte Kalbsbäckchen auf Spitzkohl mit Speck und Spätzle in Nuss-Butter
  • Crêpe Suzette mit Vanilleeis
Die einzelnen Wikipedia-Artikel dazu durchgehen.

Medio 32 - 101 spanisch[editar]

merken vs. erinnern = recordar

Medio 33 - -ing[editar]

...-ing
der Frühling
der Lehrling
der Flüchtling
der Schößling
der Hering
der Ring
der Feigling
der Frischling
der Pudding
der Häftlilng
der Neuling
der Pfefferling = der Pfifferling
der Zwilling
der Schmetterling
der Schützling
der Sprössling
der Säugling
der Zögling
---
das Casting
das Doping
das Ding
das Kidnapping
das Marketing
das Streaming
das Recycling
das Training
das Timing

Medio 34 - Nur Fliegen ist schöner[editar]

  • Grundwissen Piloten
  • Schachregeln, Taktik, Strategie
  • Konversationskurs (Fragen iteslj)
  • Erste-Hilfe-Kurs
  • Fahrschule
  • Ministerien in Deutschland; Behördenstruktur, Beamte

Medio 35 - Presseschau DLF[editar]

für Presseschau siehe: Usuario:Thirunavukkarasye-Raveendran/Vorbereitung aleman para avanzados
Staumeldungen
Wetterbericht
Nationalhymne
Die Sieben de:w:Todsünden
de:w:Kardinaltugend


Moral, Ehre, Respekt, Verrat, Hohn, Niederlage, Triumph
Koran
Der Koran ist in Suren unterteilt, die (wieder/wiederum/ihrerseits) in Verse gegleidert/untergliedert sind.

Medio 36 - Aberglaube; Pipapo und Tralala[editar]


  • Katze von links nach rechts
  • einen Spiegel zerbrechen
  • ...
---
Lautwörter (mittlere)
  • ruckzuck (sehr schnell; eine Reimdoppelung)
    • Das muss ruckzuck erledigt werden.
  • ratzfatz (sehr schnell)
    • Manchmal passiert so was eben ratzfatz, wie wenn der Blitz einschlägt.
  • dalli (schnell; aus dem Polnischen „dalej“ = vorwärts)
    • Jetzt ab ins Bett, aber dalli!
    • dalli, dalli!
  • ein bisschen dalli! (Mach mal ein bisschen dalli!)
  • dalli machen (Mach mal dalli!)
  • husch husch! (Mach schnell! - antreiben)
  • hopp hopp! (Mach schnell! - antreiben)
  • Hopp, hopp, hopp, Pferdchen lauf Galopp!
---


Reduplikationen
Pipapo
rirarutsch
so lala
ding dong
puff paff; piff paff
plemplem
Echowörter
ballaballa, Beriberi, bye-bye, Bibi, Bonbon, Cancan, Chow-Chow, Chichi, Couscous, Dada (Dadaismus), Dividivi, Dum-Dum(-Geschoss), Effeff, fifty-fifty (Fifty-fifty-Joker), Froufrou, halbe-halbe, hopphopp, jaja, Kiki, killekille, Klein-Klein (klein-klein), Kuskus, lala (es geht mir so lala), Mama, nee-ne, Papa, Pinkepinke, Pipi, plemplem, Popo, Purpur, Sing-Sing, soso, Töfftöff, Toto, Tsetse(fliege), Tuk-Tuk,
---
Wiederholung mit Vokalwechsel
Bimbam, Fickfack, Flickflack, Flipflop, Hickhack, Hip-Hop (Hiphop), Klippklapp, Krimskrams, Marmor, Mischmasch, nigelnagel(neu), L/lila, pickepacke(voll), Pingpong, pitschpatsch(nass), Schnickschnack, Schnick-Schnack-Schnuck, Schnippschnapp, schnipp-schnapp, Singsang, ticktack, Tingeltangel, tipptopp, Tricktrack, Wirrwarr, Wischiwaschi, Z/zickzack
---
Wiederholung mit Konsonantenwechsel
Hokuspokus, Klimbim, Kuddelmuddel, L/larifari, M/multikulti, Picknick, Remmidemmi, ruckzuck, Schickimicki, Techtelmechtel
---
Wiederholung mit Ergänzungen
doppelmoppel, doppeltgemoppelt, fickfacken, Helfershelfer, Holterdiepolter, hopplahopp, Kindeskind, klackerdieklack, klapperdiklapp, Kokolores, laberrhabarber, Mannomann, Muckefuck, Papperlapapp, rumpeldipumpel, schlampampen, schwuppdiwupp, tagtäglich, Wehweh(chen), wortwörtlich, Zinseszins,
---
Wiederholung mit Verdreifachung - Triplikationen (Verdreifachung)
Triplikationen (Verdreifachung)
bimmelimmelim, Cha-Cha.Cha, pipapo, rirarutsch
---
WIEDERHOLUNGEN
laute
Beispiele: das Aa (Kindersprache, menschlicher Kot);
tsch-tsch-tsch (lautmalend für das Geräusch einer Dampfeisenbahn)
---
Silbe
Papa, Pipi, Mama
---
Wortteile/Morpheme
Beispiele: der Singsang (singen/sang), ruckzuck (rucken/zucken), vorvorgestern, Ururgroßmutter (Vorsilbenverdopplung)
---
Wörter
Helfershelfer, Kindeskinder
---
Wortgruppen
Mannomann, ogottogott, igittigitt
---
Wo wird wiederholt?
Identische Verdopplung (siehe Echowörter) - Ballaballa, Bonbon, Effeff usw.
Ein Teil des Grundwortes wird identisch oder leicht verändert dem Grundwort vorangestellt - Beispiel: Klippklapp (abgeleitet von klappern),
Ein Teil des Grundwortes wird identisch oder leicht verändert dem Grundwort nachgestellt - Beispiel: Schickimicki (abgeleitet vom Adjektiv schick)
Zwei ähnlich klingenden Grundwörter (oder Teile hiervon) werden zu einem neuen Wort kombiniert ggf. auch angepasst. - Beispiel: ruckzuck (Zusammensetzung von rucken und zucken), multikulti (Zusammensetzung aus multi und kulturell)
---
Lautmalerisch
Beispiele: baba, bähbäh, Blabla, das Bumbum, dingdong, Gackgack, haha, hehe, hihi, hoho, huhu, Kuckuck, lala, lolo, lulu, ritzeratze, tucktuck, Wehweh (Wehwehchen), wauwau
lulu-machen
Lautmalerische Doppelgeräusche


  • er ist plem-plem
  • Hast du Aua?
  • Das ist ein Wau-Wau.
  • klingeling


Das ist alles Pillepalle.
Das erledigen wir ratz fatz
Ruck zuck war die Woche um.
rums bums
Schwuppdiwupp


Erikativ


Medio 37 - Rückrufaktion Auto[editar]

Borgward-Werke

Rückrufaktion 12345
Herrn Max Mustermann
Efeuweg 13
13000 Berlin


Berlin, Mai 2015
Amtliches Kennzeichen: HB - HH 50
Fahrzeug-Identifikationsnummer: ABCD 1234 EFGH 5678
Liebe Borgward-Kundin, lieber Borgward Kunde,
für Borgward ist es seit jeher höchste Priorität, seinen Kunden Fahrzeuge von kompromissloser Zuverlässigkeit und Qualität bieten. Sollte es einmal Zweifel an der Funktionalität technischer Bauteile der in Kundenhand befindlichen Fahrzeuge gegeben, steht Borgward zu seiner Verantwortung und holt konsequent alle in Frage kommenden Fahrzeuge in die Werkstätten. Damit stellen wir sicher, dass unsere Fahrzeuge stets höchsten Ansprüchen an Zuverlässigkeit und Sicherheit genügen und Ihnen täglich viel Freude und Fahrspaß bereiten. Neueste Erkenntnisse aus dieser permanenten Qualitätssicherung haben uns jetzt veranlasst, eine Rückrufaktion für Ihr Fahrzeug durchzuführen.


Wo liegt die Problematik?
Bei einer bestimmten Modellgeneration der Borgward-Modelle Weser und Mississippi zu der auch Ihr Fahrzeug zählt, besteht die Möglichkeit, dass der Seitenairbag auf der Beifahrerseite derart hergestellt wurde, dass über einen längeren Zeitraum gegebenenfalls Feuchtigkeit eindringen kann. Ab einer gewissen Menge von aufgenommener Feuchtigkeit kann im regulären Auslösefall (Unfall) der bestehende Druck im Airbag auf der Beifahrerseite zu hoch werden, wodurch das Metallgehäuse der Druckkammer reißen kann. Durch das Reißen der Druckkammer können sich Metallpartikel/-teile ablösen und den Insassen mit dem Entfalten des Airbags entgegengeschleudert werden, was zu einer Erhöhung des Verletzungsrisikos führt.


Hinweis: Das Fahrzeug entspricht nicht § 3 des Produktsicherheitsgesetzes (ProdSG) und stellt somit ein „nicht sicheres Produkt“ dar. Diese Maßnahme wird durch das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) überwacht. Wird die Maßnahme an dem o. g. Fahrzeug nicht durchgeführt empfiehlt das KBA der örtlich zuständigen Zulassungsbehörde (§ 5 Fahrzeug-Zulassungsverordung (KZV) die Betriebsuntersagung (Außerbetriebsetzung) des Fahrzeugs.


Was sollten sie tun?
Wir möchten Sie bitten, sich umgehend mit einem Borgward-Händler oder Borgward-Service-Händler Ihrer Wahl in Verbindung zu setzen, um einen Werkstatttermin zu vereinbaren.


Welche Maßnahme wird an Ihrem Borgward durchgeführt?
Ihr Borgward-Händler oder Borgward-Service-Händler wird den Gasgenerator des Seitenairbags auf der Beifahrerseite oder das Airbag-Steuermodul, je nachdem was erforderlich ist, erneuern.


Sie haben weitere Fragen?
Ihr Borgward-Händler oder Borgward-Service-Händler ist auf diese Maßnahme vorbereitet und wird Ihnen alle offenen Fragen beantworten, die sich für Sie im Zusammenhang mit dieser Rückrufaktion ergeben könnten. Darüber hinaus erreichen Sie die Borgward-Kundenhotline unter der extra dafür eingerichteten Rufnummer:
01234 / 123 - 321
Wir bedauern sehr, dass es zu einer unplanmäßigen Überprüfung an Ihrem Borgward kommt und hoffen auf Ihr Verständnis für die von uns - im Interesse Ihrer Sicherheit - eingeleitete Maßnahme.


Mit freundlichen Grüßen
Borgward-Werke
Müller
(Leiter Händler- und Kundenmanagement)


Hinweis des Kraftfahrt-Bundesamtes:
Sie erhalten mit diesem Schreiben eine wichtige Information Ihres Fahrzeugherstellers über eine Rückrufaktion zur Beseitigung eines erheblichen Mängels für die Verkehrssicherheit an Ihrem Fahrzeug nach § 35 Abs. 2 Nr. 1 Straßenverkehrsgesetzt (StVG). Das Kraftfahrt-Bundesamt hat dieses Schreiben im Auftrag des Herstellers erstellt und an Sie versandt, um schnellstens zu informieren. Die Verantwortung für diese Rückrufaktion liegt allein beim Hersteller.
Bitte wenden Sie sich bitte ausschließlich an Ihren Fahrzeughersteller.


Medio 38 - Mathe - Mathematikaufgabe - Bleikugel - Wasserflasche - Kreditkartennummer[editar]

1. Aufgabe
200ml Mineral Water Bottle - Aqua Blue - Water Bottle Supplier and Manufacturer.jpg
Eine Kunststoffflasche hat einen quadratischen Querschnitt mit abgerundeten Ecken.
Die Flasche hat die Länge und Breite cm.
Der Abstand zwischen dem Anfang jeder Rundung an den abgerundeten Ecken beträgt  cm.
Wenn man an die die Kunststoffflasche einen rechten Winkel anlegt, dann ergibt sich zwischen dem Winkel und der abgerundeten Ecke ein Abstand von  cm.
Wenn man aus der halb gefüllten Wasserflasche ein Wasserglas vollständig (bis zum Überlaufen) füllt, dann ist die Füllhöhe danach in der Wasserflasche  cm niedriger. Das gefüllte Wasserglas ist kreisrund,  cm hoch, hat am Boden einen Innendurchmesser von  cm und am oberen Rand von  cm.
Welchen Radius haben die abgerundeten Ecken?
(Für unsere Berechnung wollen wir vernachlässigen, dass die Kunststoffflasche zur Erhöhung der Stabilität in regelmäßigen Abständen leichte Einziehungen hat.)
Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
---
2. Aufgabe:
Eine Bleikugel wiegt 1/12 Pfund (ein „englisches Pfund“ ist gleich 454 Gramm). Welchen Durchmesser hat diese Kugel?
---
3- Aufgabe:
Credit-cards.jpg
Hi Schatz,
hier meine goldene Kreditkarte, nimm Dir so viel wie du möchtest. Kauf Dir was schönes oder lade ein paar Freunde zum Essen ein.
Hier der PIN
(Vom Ergebnis einfach die vierte Potenz nehmen.)
LIEB DICH!

Medio 39 - Mieterinformation Sperrmüll - Aushang im Treppenhaus[editar]

Plattenbau, in der DDR gebaut
Briefkästen in einem Hochhaus
Sperrmüll
---
Sehr geehrte Mieterinnen und Mieter
der Sperrmüll, der leider immer wieder in Hausfluren, Kellerräumen, Eingangsbereichen, Waschküchen, Fahrradräumen sowie auf Müllstandplätzen, Gehwegen, Grünflächen und Spielplätzen im Wohnumfeld abgestellt wird, ist eine dauerhafte Unfall- und Gefahrenquelle.
Auf die aus dem Mietvertrag herrührende Pflicht zur individuellen Entsorgung jeglichen Altinventars oder Gerümpels haben wir immer wieder hingewiesen. Die fortlaufende Missachtung unserer Hinweise durch eine Minderheit bedeutet ein äußerst konstenintensives Ärgernis für die in der Mehrheit vertragstreue Mieterschaft und uns als Vermieter. Auch die Benennung von Firmen, die kostengünstige Entsorgungsmöglichkeiten anbieten, hat die in der Regel nicht zu ermittelnden Täter nicht von der Verletzung der Hausordnung abhalten.
Sie beschriebene Sachlage zwingt uns, im Rahmen der uns obliegenden Verkehrssicherungspflicht zur laufenden Sperrmüllräumung überzugehen.
Wir werden daher ab sofort alle öffentlich zugänglichen Gemeinschaftsflächen im Wohnobjekt und im zugehörigen Wohnumfeld jeweils umgehend von dort abgestellten Gegenständen beräumen lassen. Gesonderte Ankündigungen wird es nicht mehr geben.
Die Kosten der Sperrmüllentsorgung sind gemäß Betriebskostenverordnung (BetrKV) Bestandteil der Betriebskostenabrechnung. Können die Verursacher namentlich ermittelt werden, haben diese die Kosten allein zu tragen und mit mietrechtlichen Schritten zu rechnen.
Wir betonen, dass dies nunmehr vorerst gültige Verfahrensweise eine notwendige Reaktion auf eine von Mietern geschaffene permanente Gefahrensituation darstellt.
Abschließend nochmals unser Hinweis: Nutzen Sie die entgeltfreie Sperrmüll-Selbstanlieferung (bis 2 2 por Tag/Anlieferung) auf den Recyclinghöfen der Düsseldorfer Müllbetriebe.
Allgemeine Auskünfte zur Sperrmüllabfuhr erteilt Ihnen das Service-Center der Düsseldorfer Müllbetriebe unter der Rufnummer 096-29 75 49 00. Einen Termin zur Sperrmüllabholung können Sie unter der gleichen Rufnumer vereinbaren.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Wohnungsbaugesellschaft Sonnenhügel Düsseldorf-West mbH
i. V.
Werner Zessner
i. V.
Voler Becker


---


Am die Mieter des Hauses Brunnenstraße 31/32
Sehr geehrte Mieterinnen, sehr geehrte Mieter,
auf Grund des Kellerbrandes am 24.09.2016 sind nachfolgende Arbeiten notwendig geworden.
  • die Reinigung und Instandsetzung des Treppenhauses, der Durchgänge (Erdgeschoss und 7. OG)
  • die Reinigung und Instandsetzung im Keller bereich der Objekte Brunnenstraße 31/32
  • die Reparatur/Erneuerung der zerstörten WE-Türen
  • die Instandsetzung der Medienanbindung (Fernsehen/Telefon) obliegen der Telekom und der EWE
  • die Beseitigung von Verschmutzungen an der Fassade in Kellerhöhe (unter den Balkonen)


Sollten Sie noch Schäden an Ihrer Wohnung festgestellt haben, die im Zusammenhang mit dem Kellerbrand am 24.09.2016 stehen, bitten wie Sie diese der zuständigen hausmeisterin Frau Wolff Tel.: 0172 702 41 740 mitzuteilen.


Die Dauer der Instandsetzungsarbeiten im gesamten Aufgang nehmen voraussichtlich 16 Wochen in Anspruch.


Wir möchten Sie bitten, schnellstmöglich Ihrer Hausratversicherung Schäden an Ihrem Eigentum, die im Zusammenhang mit dem Kellerbrand entstanden sind zu melden, damit diese ersetzt Und Ihre „Altsachen“ entsorgt werden können.
Bei der mietereigenen Hausratversicherung wird in der Regel der Wiederbeschaffgungswert ersetzt. Die Hausratversicherung ist eine Sachversicherung. Sie bietet für das Inventar, also für Einrichtungs-, Gebrauchs- und Verbrauchsgegenstände eines Haushaltes (Hausrat) Versicherungsschutz gegen Feuer, Leitungswasser, Sturm, Hagel, Einbruchdiebstahl, Raub und Vandalismus.
Zusätzlich sind neben den reinen Sachschäden auch dabei entstehende Kosten wie zum Beispiel Aufräumungskosten, Schutzkosten und Hotelkosten versichert. Somit übernimmt auch Ihre Hausratversicherung die Entsorgung Ihrer beschädigten Gegenstände die im Keller gelagert wurden.


Sollten Sie keine Hausratversicherung besitzen, teilen Sie uns dies bitte kurzfristig schriftlich mit.


Diese Information ist für uns wichtig, damit in diesem Fall schnellstmöglich die Brandlast aus den Kellerbereichen entfernt und mit der Sanierung der betreffenden Bereiche begonnen werden kann.


Wir möchten uns für Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis schon jetzt ausdrücklich bedanken und bedauern die Unannehmlichkeiten.
Für Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich fern zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Wohnungsbaugesellschaft Sonnenhügel Düsseldorf-West mbH
i. V.
Werner Zessner


---
Wichtige Information für die Mieter des Häuser Ziegelstr. 21 - 25 und Brunnenstr. 78 - 86
Einhaltung des Rauchverbotes
Sehr geehrte Mieterinnen und Mieter,
aus gegebenem Anlass weisen wir darauf hin, dass das Rauchen im Treppenhaus, im Aufzug, in den Kellergängen und Kellern aus Brandschutzgründen strengstens untersagt ist. Das Entsorgen von Zigarettenresten aus Fenstern, Balkonen und Loggien ist verboten! Beachten Sie die Hausordnung!
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Wohnungsbaugesellschaft Sonnenhügel Düsseldorf-West mbH
i. V.
Werner Zessner
Dieses Dokument wurde elektronisch erstellt und ist daher ohne eigenhändige Unterschrift gültig.


---
Sehr geehrte Mieterinnen, sehr geehrte Mieter,
wir bitten Sie darauf zu achten, dass die Hauseingangstür nach dem Betreten oder Verlassen des Hauses geschlossen ist. Die Haustür darf jedoch nicht zugeschlossen werden.


Bitte lassen Sie keine fremden Personen ins Haus, indem Sie, wenn es klingelt, einfach den Türöffner betätigen. Das betrifft auch Personen, die behaupten, dass sie Werbung zustellen wollen.
Die Postzusteller sind im Besitz eines Haustürschlüssel. (sic!)


Bitte seien Sie achtsam und unterstützen unsere Bemühungen um Sicherheit im Haus.
Wir danken für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Wohnungsbaugesellschaft Sonnenhügel Düsseldorf-West mbH
i. V.
Werner Zessner

Medio 40 - ???[editar]

Medio 41 - ???[editar]

Medio 42 - unpersönlicher Passiv - schlafen[editar]

in Wikipedia suchen
de:w:Subjekt (Grammatik)
de:w:Aktiv und Passiv im Deutschen
das sei entschieden worden
---
schalfen
dösen
sich aufs Ohr hauen
sich in die Falle legen
eine Mütze Schlaf (eine Mütze voll Schlaf)

Medio 43 - Es brennt, es brennt - Fideralala[editar]

Die Eule, die Eule, die hat am Arsch 'ne Beule.


---
Witz:Stotterer, Es brennt, es brennt - Fideralala
---


---


---
Kinderliedkanal
Auf einem Baum ein Kuckuck saß
Der Kuckuck und der Esel
Häschen in der Grube
Fuchs, du hast die Gans gestohlen
Wer will fleißige Handwerker sehn
Drei Chinesen mit dem Kontrabass
Auf der Mauer, auf der Lauer
Mein Hut, der hat drei Ecken
Hänschen klein
Ein Männlein steht im Walde
Kommt ein Vogel geflogen
Weißt Du, wieviel Sternlein stehen
Zeigt her Eure Füße
Der Mond ist aufgegangen - Schlaflieder zum Mitsingen
---

Medio 44 - bestimmter Artikel -enz -um und viele mehr ; -chen[editar]

----------------
DER
-ling: Liebling, Frühling, Flüchtling, Häftling
-tor: Direktor, Motor, Generator, Katalysator
-log: Psychologe, Biologe, Ornithologe
-ist: Spezialist, Anarchist, Christ, Jurist
-ant: Musikant, Immigrant, Spekulant, Elefant, ABER: das Desodorant
-är: Millionär, Bär, Funktionär, ABER: das Militär
-et: Prophet, der Planet, der Prolet, ABER das Alphabet, das Dekret, das Sekret
-eur: Friseur, Deserteur, Ingenieur, Jongleur, Monteur, Voyeur
-ismus: Optimusmus, Sozialismus, Alkoholismus, Extremismus
-iker: Alkoholiker, Komiker, Choleriker, Chemiker
---
DIE
-ung: Achtung, Hoffnung, Wohnung, Sitzung
-keit: Fähigkeit, Übelkeit, Ehrlichkeit, Einigkeit, Kindersterblichkeit
-heit: Gesundheit, Krankheit, Beliebtheit
-schaft: Freundschaft, Wissenschaft, Bekanntschaft, Gefangenschaft
-ion: Vision, Produktion, Ration, Union
-enz: Intelligenz, Demenz, Impotenz, Insolvenz, Konsisenz
-ik: Grammatik, Akrobatik, Politik, Klinik
-ät: Realität, Diät, Aggressivität, Intensität, ABER: das Gerät
-unft: Zukunft, Unterkunft, Auskunft, Vernunft
-thek: Bibliothek, Hypothek, Videothek
-erei: Bäckerei, Fleicherei, Schweinerei
-ade: Schokolade, Ballade, Barrikade, Marmelade
-ine: Maschine, Lawine, Ruine, Gardine, Kantine
-ive: Alternative, Direktive, Perspektive, Initiative, Lokomotive
-sis: Dosis, Basis, Skepsis
-ur: Natur, Abitur, Zensur, Agentur, Temperatur, Figur
-ie: Phantasie, Autopsie, Agonie, Amnesie, Industrie, Partie
---
DAS
-chen: Mädchen, Brötchen, zeichen, Märchen
-lein: Männlein, Zünglein
-ment: Dokument, Testment, Element, Fundament
-um: Universum, Album, Antibiotikum, Stadium, Gymnasium
-tum: Reichtum, Bistum, Brauchtum, Heiligtum, Ultimatum
-ett: Duett, Skelett, Bett, Fett, Brett, Etikett, Quartett


---


Diminutiv
-chen:
Bierchen
Häuschen
Päuschen
Häubchen
Lämpchen
Tierchen
Bäumchen
Rippchen
Mütterchen
Väterchen
Väterchen Frost
Höschen
Blondchen
Paulchen
Fritzchen
Hänschen
Mariechen
Süppchen (sein eigenes Süppchen kochen)
Köpfchen haben
---
Mädchen
Männchen
Ohrläppchen
Brötchen
Fischstäbchen
Essstäbchen
Kaninchen
Meerschweinchen
Seepferdchen
Rotkehlchen
Silberfischchen
Märchen
Radieschen
Stiefmütterchen
Schneeglöckchen
Maiglöckchen
Weidenkätzchen
---
Plätzchen
Veilchen

Medio 45 - Verben für alltägliche Aktivitäten[editar]

Verben für alltägliche Aktivitäten:
---
gehen - rennen - stehen -sitzen
umarmen
streicheln
küssen
liegen - schlafen - träumen
einschlafen - aufwachen - aufstehen
waschen - Zähne putzen - kämmen
singen
rechnen
anziehen
zeigen
tragen
spielen - aufräumen
essen - trinken
werfen - fangen
geben - nehmen
schreien - flüstern
weinen - lachen
reden - zuhören
schieben - ziehen
springen - hinfallen
anschauen
tragen
---
Party in Deutchland
---
nüchtern
angeheitert
angetrunken
betrunken
besoffen
blau; veilchenblau

Medio 46 - Steine[editar]

---
Steinbruch
Steinblock
Geröll
Schotter - Gleisschotter
Kies
Splitt - Rollsplitt - Bruchstein
Sand
Korngröße
Schutt
Feldsteine
Findling
Schutthalde

Medio 49 - unregelmäßige Verben[editar]

binden - band - gebunden
dringen - drang - gedrungen
finden - fand - gefunden
gelingen - gelang - ist gelungen
klingen - klang - geklungen
singen - sang - gesungen
sinken - sank - gesunken
springen - sprang - ist gesprungen
trinken - trank - getrunken
verschwinden - verschwand - ist verschwunden
zwingen - zwang - gezwungen
---
beginnen - begann - begonnen
gewinnen - gewann - gewonnen
schwimmen - schwamm - geschwommen
---
befehlen (er befiehlt) - befahl - befohlen
bergen (er birgt) - barg - geborgen
bersten (er birst) - barst - geborsten
brechen (er bricht) - brach - gebrochen
erschrecken (er erschrickt) - erschrak - erschrocken
gelten (er gilt) - galt - gegolten
helfen (er hilft) - half - geholfen
nehmen (er nimmt) - nahm - genommen
sprechen (er spricht) - sprach - gesprochen
steheln (er stielt) - stahl - gestohlen
sterben (er stirbt) - starb - gestorben
treffen (er trifft) - traf - getroffen
werben (er wirbt) - warb - geworben
werfen (er wirft) - warf - geworfen
---
gebären - gebar - geboren
---
essen (er isst) - aß - gegessen
geben (er gibt) - gab - gegeben
genesen - genas - ist genesen
geschehen (es geschieht) - geschah - geschehen
lesen (er liest) - las - gelesen
messen (er misst) - maß - gemessen
sehen (er sieht) - sah - gesehen
treten (er tritt) - trat - getreten
vergessen (er vergisst) - vergaß - vergessen
---
bitten - bat - gebeten
liegen - lag - gelegen
sitzen - saß - gesessen
---
backen (er bäckt) - buk (erbackte) - gebacken
fahren (er fährt) - fuhr - gefahren
graben (er gräbt) - grub - gegraben
laden (er lädt) - lud - geladen
schaffen - schuf - geschaffen
schlagen (er schlägt) - schlug - geschlagen
tragen (er trägt) - trug - getragen
wachsen (er wächst) - wuchs - ist gewachsen
waschen (er wäscht) - wusch - gewaschen
---
bleiben - blieb - geblieben
leihen - lieh - geliehen
meiden - mied - gemieden
scheiden - schied - geschieden
scheinen - schnien - geschienen
schreiben - schrieb - geschrieben
schreien - schrei - geschrien
schweigen - schwieg - geschwiegen
steigen - stieg - gestiegen
treiben - trieb - getrieben
verzeihen - verzieh - verziehen
weisen - wies - gewiesen
---
beißen - biss - gebissen
gleichen - glich - geglichen
gleiten - glitt - geglitten
greifen - griff - gegriffen
leiden - litt - gelitten
pfeifen - pfiff - gepfiffen
reißen - riss - gerissen
reiten - ritt - geritten
schneiden - schnitt - geschnitten
schreiten - schritt - geschritten
streichen - strich - gestrichen
streiten - stritt - gestritten
---
biegen - bog - gebogen
bieten - bot - geboten
fliegen - flog - geflogen
fliehen - floh - geflohen
fließen - floss - geflossen
frieren - fror - gefroren
gießen - goss - gegossen
genießen - goss - gegossen
kriechen - kroch - gekrochen
riechen - roch - gerochen
schieben - schob - geschoben
schießen - schoss - geschossen
verlieren - verlor - verloren
wiegen - wog - gewogen
ziehen - zog - gezogen
---
erwägen - erwog -erwogen
flechten - flocht - geflochten
heben - hob - gehoben
lügen - log - gelogen
schmelzen (er schmilzt) - schmolz - geschmolzen
---
blasen (er bläst) - blies - geblasen
braten (er brät) - briet - gebraten
fallen (er fällt) - fiel - gefalle
gefallen (er gefällt) - gefiel - gefallen
halten (er hält) - hielt - gehalten
lassen (er lässt) - ließ - gelassen
raten (er rät) - riet - geraten
schlafen (er schläft) - schlief - geschlafen
---
fangen (er fängt) - fing - gefangen
hängen - hing - gehangen
---
hauen - haute (hieb) - gehauen
heißen - hieß - geheißen
laufen (er läuft) - lief - gelaufen
rufen - rief - gerufen
stoßen (er stößt) - stieß - gestoßen
---
gehen - ging - gegangen
kommen - kam - gekommen
stehen - stand - gestanden
tun - tat - getan
---
sein (er ist) - war - gewesen
haben (er hat) - hatte - gehabt
werden (er wird) - wurde - geworden
---
brennen - brannte - gebrannt
bringen - brachte - gebracht
denken - dachte - gedacht
kennen - kannte - gekannt
nennen - nannte - genannt
rennen - rannte - gerannt
senden - sandte - gesandt
wenden - wandte - gewandt
wissen (er weiß) - wusste - gewusst
---
können (er kann) - konnte - gekonnt
dürfen (er darf) - durfte - gedurft
sollen (er soll) - sollte - gesollt
müssen (er muss) - musste - gemusst
wollen (er will) - wollte gewollt
mögen (er mag) - mochte - gemocht

Medio 50 - Sprüche und Wörter[editar]

---
Montag dicht
Kuhhandel
Dünnbrettbohrer
Zechpreller
Sinnbild
Ohrwurm
Weltschmerz
Morgenlatte
Schwachsinn - Flachsinn - Unsinn
---
Transporterschleichung
Schwarzfahren muss bezahlbar bleiben (Die Partei)
---
Sei nett zu deinen Kindern, sie suchen dein Altersheim aus.
Wer im Glashaus sitzt sollte sich im Dunkeln auszeihen.
Das Leben ist keine Generalprobe. ???
Früh arbeiten macht nur früh müde.
arschkalt
Bier auf Wein, dass lass sein. ...
nach Kirschen nicht Wasser trinken
Versuchungen sollte man nachgeben, wer weiß wann sie wiederkommen.
voll geil da unten
---
wehrlos - hilflos - ratlos
ahnungslos - freudlos - sinnlos
blank ziehen
unter Tage - über Tage
---
Vollbart - Schnauzbart - Schnurrbart

Medio 51 - Themen[editar]

Sauna
FKK
Suizid
Demokratie
Wahlrecht
Edda
Niebelungenlied


Volkslieder - Kinderlieder - Wanderlieder - Trinklieder - Arbeiterlieder
Schlager-Charts
Neue Deutsche Welle
Kunstlieder - Kirchenlieder- Scherzlieder - Wiegenlieder
Gebete
Gebrauchsanleitungen
Gesetze
de:w:Hauptmann von Köpenick - Der falsche Hauptmann von Köpenick, Wilhelm Voigt (kurze Beschreibung auf Commons)


---
Luftweiche
Luftgitarre
Luftnummer
Luftbuchung
Luftschaukel
Luftschiff
---
Fischtreppe
Fischmuster
Stangenei
Kopierwerk
Burgfrieden
Gewohnheitsrecht
Wirrwarr
---
de:w:Flughafen Berlin Brandenburg - Niemand hat die Absicht einen Flughafen zu errichten - Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten - de:w:Berliner Mauer


de:w:Liste geflügelter Worte
de:w:Bertolt Brecht - de:w:Die Dreigroschenoper - de:w:Die Moritat von Mackie Messer - Erst kommt das Fressen, dann die Moral. - de:w:Die Seeräuber-Jenny
de:w:Am deutschen Wesen mag die Welt genesen
de:w:Kanak Sprak - Ich mach dich Opfer
de:w:Rote Kapelle


Poesiealbum - wiki-x.de/poesiealbum
Des deutschen Spießers Wunderhorn, Gustav Meyrink (im Projekt Gutenberg)


Aufklärung - die Definition von Kant
Moderne
Renaissance


Das Volk der Dichter und Denker.
Gottes auserwähltes Volk.


---
Malerei
Kategorie:Stilrichtung in der Malerei
berühmte Maler und Bilder:
Albrecht Dürer - Der Hase
Jean-Étienne Liotard - Das Schokoladenmädchen
Caspar David Friedrich
Carl Spitzweg - Der arme Poet
Adolph von Menzel


de:w:Barock
de:w:Renaissance
de:w:Aufklärung
de:w:Biedermeier
de:w:Moderne
de:w:Tradition
de:w:Rokoko


---
de:w:Kubismus
de:w:Impressionismus (Malerei)
de:w:Pointillismus
de:w:Post-Impressionismus


---


Baustil - :Geschichte der Architektur
Romanik
Gotik
Renaissance
Barock
Rokoko
Klassizismus
Historismus
Jugendstil
Art déco
Expressionismus (Architektur)
Bauhaus
Postmoderne Architektur
Dekonstruktivismus (Architektur)
Neoklassizismus


---
Chariten - Die drei Grazien (Raffael) - Die drei Grazien: Anmut, Frohsinn, Natürlichkeit.


---


de:w:Studentenbewegung - Westdeutsche Studentenbewegung der 1960er Jahre
de:w:Sozialistischer Deutscher Studentenbund - SDS
de:w:K-Gruppen
de:w:Neue Linke
de:w:Antifa
de:w:Kommunistische Partei Deutschlands:Kommunistische Partei Nepals (Vereinigte Marxisten-Leninisten)


de:w:Stenografie
de:w:Ampel
de:w:Rettungsgasse


de:w:Gulag - GULAG
de:w:Bausparvertrag - Bausparen
de:w:Wirklichkeit - fiktionale Wirklichkeit
de:w:Realität
de:w:Freie Wohlfahrtspflege - Wohlfahrtsverbände
de:w:Versicherung


de:w:Gleichheit
de:w:Chancengleichheit
de:w:Gleichstellung
de:w:Gerechtigkeit


de:w:Rückwirkung - Rückwirkungsverbot von Strafgesetzen
de:w:Schuhplattler
de:w:Kleingarten



de:w:Chuzpe
de:w:Schicksal


de:w:Varusschlacht
de:w:Völkerschlacht bei Leipzig
de:w:Schlacht bei Waterloo
de:w:Atlantikschlacht
de:w:Ardennenoffensive
de:w:Schlacht um die Seelower Höhen - Oderschlacht


de:w:Fertigungsverfahren
de:w:Gießen (Fertigungstechnik)
de:w:Fügen (Fertigungstechnik)
de:w:Presse (Fertigungsmaschine)
de:w:Trennen (Fertigungstechnik)
de:w:Liste der spanenden Fertigungsverfahren
de:w:Abtragen (Verfahren)


de:w:Ätzen
de:w:Bajonettverschluss
de:w:Beschichten
de:w:Bohren
de:w:Druckguss
de:w:Feuerverzinken
de:w:Fräsen
de:w:Galvanotechnik
de:w:Gesenkschmieden
de:w:Glühen
de:w:Härten (Stahl)
de:w:Kleben
de:w:Laserschneiden
de:w:Legierung
de:w:Löten
de:w:Nietvorgang
de:w:Pulverbeschichten
de:w:Schmieden
de:w:Schraube
de:w:Schweißen
de:w:Sicherungsring
de:w:Spritzgießen
de:w:Stoffeigenschaften ändern
de:w:Strangpressen
de:w:Tiefziehen
de:w:Urformen
de:w:Verbindungstechnik
de:w:Walzwerk
de:w:Warmumformung
de:w:Zerspanen
de:w:Zerteilen
de:w:Zusammensetzen


de:w:Geschichte der Produktionstechnik
de:w:Baustahl
de:w:Vergütungsstahl
de:w:Einsatzstahl
de:w:Nitrierstahl
de:w:Induktionshärten
de:w:Bolzen (Befestigung)
de:w:Flansch
de:w:Nabe
de:w:Kolben (Technik)
de:w:Nockenwelle
de:w:Kurbelwelle
de:w:Achsschenkel
de:w:Zahnrad
de:w:Getriebe
de:w:Zapfen (Technik)



Sonderabschreibung
Kategorie:Einkommensteuerrecht (Deutschland)
Kategorie:Steuerrecht (Deutschland)
Nettokaltmiete
Kategorie:Mietrecht (Deutschland)
Kategorie:Schuldrecht (Deutschland)
Kategorie:Wohnungsmarkt





de:w:Non vitae, sed scholae discimus
de:w:Psychologie der Massen


de:w:Liste griechischer Sagen - Griechische Sagen
de:w:Kosmologie
de:w:Datierung - Chem. Altersbestimmung
de:w:Radiometrische Datierung
de:w:Nukleosynthese - kosmische Nukleogenese
de:w:Lebkuchen
de:w:Fachwerkhaus
de:w:Schwarzwaldhaus
de:w:Rattenfänger von Hameln
de:w:Spiegel-Affäre
de:w:Franz Josef Strauß
de:w:Ozonschicht



wikihow.com - CC-Lizenz

Medio 52 - Ablehnung, präpositionale Fügungen[editar]

Ablehnung
Ich kann leider nicht
Vielleicht das nächste Mal.
Ich habe keine Zeit
Ich bin beschäftigt.
Dazu habe ich keine Lust.
Ich habe viel zu tun.
Ich habe schon einen Termin
Leider kann ich nicht kommen, weil ich ...
Ach nein! Wirklich nicht!
Ergebensten Dank!
Kommt nicht in Frage.
Kommt nicht in die Tüte.
Ach wo!
I wo!
Tut mir leid. / Es tut mir leid.
Ich danke Ihnen herzlich, aber kann an der Geburtstagsfeier nicht teilnehmen.
Das geht nicht.
Ich lehne es ab, ...
Lassen Sie mich bitte in Ruhe!
Nur über meine Leiche!
Hören Sie sofort damit auf!
(Das) Ist nicht meine Sache.
(Das) Ist nicht meine Angelegenheit.
Es reicht jetzt!
Es reicht.
Sie scherzen wohl?
Lassen Sie mich aus dem Spiel!
Komm mir nicht damit!
Lass mich in Ruhe!
Lass mich damit in Ruhe!
Lass mich zufrieden!
Bleib mir damit vom Leibe!
Ohne mich!


----------------------------


Bilden Sie präpositionnale Fügungen!
durch (der Park)
um (der Berg)
für (die Gruppe)
ohne (der Mantel)
(die Straße) entlang
um (diese Stunde)
gegen (der Abend)
für (der Kollege)
ohne (die Hilfe)
ohne (die Unterstützung)
durch (der Platz)
um (der Tisch)
(der Fluss) entlang
gegen (der Feind)
bis (neun Uhr)
-
Lösung
durch den Park
um den Berg
für die Gruppe
ohne den Mantel
die Straße entlang
um diese Stunde
gegen Abend (OHNE ARTIKEL!)
für den Kollegen
ohne die Hilfe von ... (ABER: ohne Hilfe.)
ohne die Unterstützung von ... (ABER: ohne Unterstützung.)
über den Platz (FALSCH wäre: durch den Platz)
um den Tisch
den Fluss entlang
gegen den Feind
bis neun Uhr


Medio 53 - Holzteile[editar]

Holz:
Bohlen
Träger
Vierkanntholz
Brett
Latte
Leiste
Sparren
First
---


Übungen
Setze richtig ein!
1.) Arm ... Arm
2.) Hand ... Hand
3.) Schulter ... Schulter
4.) Hals ... Kopf
5.) Auge ... Auge und Zahn ... Zahn
6.) Kopf ... Kopf
---
a.) über
b.) für
c.) in
d.) an


Medio 54 - Ein Brief von meiner Bank[editar]

Schauen Sie jetzt genauer hin mit dem kostenlosen Kfz-Prämiencheck!
---
Sie können Ihr Auto in unserer Bank nicht nur optimal finanzieren, sondern auch gut bei uns versichern. Mit unseen neu entwickelten und bedarfsgerechten Tarifen zahlen Sie nur den Versicherungschutz, den Sie wirklich benötigen.
Gemeinsam mit unsern Versicherungspezialisten bieten wir Ihnen eine kostenlose Überprüfung Ihrer derzeitigen Kfz-Versicherung an und erstellen Ihnen gerne ein Angebot. Hierzu benötigen wir Ihren Kfz-Schein, die letzte Beitragrechnung, und das Ausstellungsdatum Ihres Führerscheins.
Sie möchten gerne an unserem unverbindlichen Kfz-Prämiencheck teilnehmen?
WEnden Sie sich einfach an Ihren Super-Lux-Bankbetreuer oder füllen Sie den untenstehenden Abschnitt aus und werfen Sie ihn in den Briefkasten ihrer Super-Lux-Bankfiliale ein.
Mein Name: ...
Meine Telefonnummer ...
Sie erreichen mich am besten am (so-und-so-vielten) zwischen ... Uhr und ... Uhr
Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit mir!
---
Datenschutzrechtlicher Hinweis:
Die Super-Lux-Bank verarbeitet und nutzt die von Ihnen im Rahme der Geschäftsbeziehung erhobenen personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung oder der Markt- und Meinungsforschung.
Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können jederzeit der Verarbeitung und Mutzung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung sowie der Markt- und Meinungsforschung widersprechen.
---
Welche Versicherungen braucht man?
Welche Versicherungen sind zu empfehlen?
Welche Versicherungen sind weniger wichtig?
Welche Versicherungen sind überflüssig?
Was wird bei einer Reinkarnationspannenversicherung versichert?
Was wird bei einer Lebensversicherung versichert?
Was wird bei einer Sterbegeldversicherung versichert?
Was wird bei einer Pflegeversicherung versichert?
Was wird bei einer Rückversicherung versichert?

Medio 55 - Wimmelbilder[editar]


Medio 56 - Kontaktanzeigen - Abkürzungen[editar]

---
Wikipedia:
Heiratsvermittlung
Eheanbahnungsinstitut = Heiratsvermittlungsagentur
Katalogehe
Brautwerbung
Kontaktanzeige
Singlebörse
Kuppelei
---


Wikipedia:
Wohnungsanzeigen
Liste der Abkürzungen in Wohnungsanzeigen
Autoannoncen
Liste der Abkürzungen (Automobil)
Anzeige (Medien)
Verkaufsanzeige


RAF
MINT-Fächer
TU
ALG

a. D.



Medio 57 - Entfernungen[editar]

Entfernungen: in Steinwurfnähe in Reichweite in Rufweite in Sichtweite in Hörweite in Schussweite einen Tagesmarsch entfernt

Medio 58 - Substantivierung - Substantivierungssuffixe - Adjektivierung[editar]

Substantivierungssuffixe:

-ei (wie in Bäckerei)
-er (wie in Berliner)
-ik (wie in Dynamik)
-ismus (wie in Idealismus)
-ist (wie in Sozialist)
-ion (wie in Explosion)
-heit (wie in Kindheit)
-keit (wie in Sauberkeit)
-ling (wie in Frühling)
-logie (wie in Biologie)
-mut (wie in Edelmut)
-nis (wie in Geheimnis)
-oid (wie in Steroid)
-oide (wie in Androide)
-rich (wie in Fähnrich)
-schaft (wie in Leidenschaft)
-tum (wie in Bürgertum)
-ung (wie in Erhebung)
-zid (wie in Insektizid)


------------

Adjektivierung[editar]

Adjektivierungssuffixe:

-esk (wie in grotesk
-id (wie in negrid)
-ig (wie in geschäftig)
-isch (wie in schwäbisch)
-lich (wie in häuslich)
-sam (wie in bedeutsam)
-oid (wie in haploid)
-zid (wie in bakterizid)


Andere Suffixe der deutschen Sprache:

-end (wie in laufend)
-lei (wie in keinerlei)
Wikipedia: Kategorie:Suffix
Wiktionary: Kategorie:Suffix (Deutsch)
Wiktionary: Kategorie:Präfix (Deutsch)
Wiktionary: Kategorie:Affix


-sam
anschmiegsam
folgsam
gehorsam
ungehorsam
lehrsam

Medio 59 - Lob und Ansporn[editar]

anspornen
Sporn
loben - tadeln
Gut gemacht!
Mach weiter so!
Gib nicht auf!
Gar nicht so übel!
Keine Angst!
Keine Panik!
Mach dir keine Sorgen!
Lass den Kopf nicht hängen!
Es ist toll!

Medio 60 - Beurteilungen[editar]

Beurteilungen - aus der Mappe Arbeitsverträge abschreiben
Arbeitsverträge
Stellenausschreibungen
Kündigungsrecht
Arbeitsgericht
Bewerbungstraining
Probearbeitszeit
Urlaub
Steuerkarte
---
Handzeichen vs. Unterschfrift


Medio 61 - Haltestellenausfall[editar]

Haltestellenausfall
---
Elschig-Buslinien
Fahrgastinformation
Zwickau, 13.4.2016
Sperrung B96 in Werdau/Langhessen
Linien 35, 35T und 145
---
Liebe Fahrgäste,
aufgrund der Sperrung der B96 im Bereich Werdau/Langhessen können die Haltestellen Alter Friedhof, Ziegelstraße, Marktplatz, und Spinnerei
von Mittwoch, 18.4.16 bis zum 3.5.16 in beiden Fahrtrichtungen nicht von den Linien 35 und 35T bedient wrden.
Die Schnellbuslinie 145 kann im gleichen Zeitraum die Haltestelle Bibliothek ebenfalls in beiden Fahrtrichtungen nicht bedienen.
Für die betroffenen Fahrten der Linien 35 und 35T dienen die Haltestellen Kindergarten, Hansaplatz, als Ersatzhaltestellen.
Für die Schnellbuslinie 145 dient die Haltestelle Freibad als Ersatzhalteselle für die Haltestelle Ziegelstraße.
Informationen zum folgenden Bauabschnitt ab dem 3.5.16 folgen Ende April.
Aufgrund der Umleitung ist mit Verspätungen zu rechnen.
Bitte entschuldigen Sie Unannehmlichkeiten.
---
Elschig-Buslinienverkehrsbetriebe GmbH

Medio 62 - Dieter Hallervorden[editar]

Dieter Hallervorden Billiger telefonieren
Didi Hallervorden Gundula Petrovska Essen extra scharf
DIE INNENSEITEN DER AUßENSEITER - von Didi Hallervorden


Medio 63 - Relief[editar]

[je] - Relief (NICHT [ie])
Immobilie
Familie
Utensilien
---
Folie (lat. folia)
Italien
Petersilie
Materialien
Grazie
---
Rumelien
Somalier
---
Naturalien
Fossilien
Resilienz
---
Hotelier
Kamelie - Kameline
Magnolie - Magnolien
Reptilien (lat. reptilia)
Musikalienhandel
---
Regel: Bei Pluralbildung auf „-ien“ (Immobilie - Immobilien; Familie - Familien; Utensil - Utensilien) werden das „i“ und das „e“ immer getrennt gesprochen. (Wegen der Herkunft vom lateinischen Plural.)
Ausnahme: Kopie - Kopien (Begründung: „Kopie“ ist eine wesentlich frühere Entlehnung ins Mittelhochdeutsche, so dass die deutsche Form früher entstanden ist und daher aufgrund der längeren Verwendung wesentlich stärker an die deutsche Sprache angepaßt wurde.)
Dagegen stammen die anderen Wörter alle erst aus neuhochdeutscher Zeit.
Relief wurde im 18. Jahrhundert aus dem Französischen entlehnt. Kamelie, Reptil(ie) sind gelehrte Wortbildungen des 19. Jahrhunderts.
Generell lässt sich sagen, dass ein Wort in der Regel umso mehr an die Zielsprache angepasst wird, je früher die Entlehnung vorgenommen wurde.
---



"-ui-"
Linguistik
Ambiguität
Guide
Pinguin
bilingual
Guinea
Neuguinea
Sanguiniker
Guillotine
Gitarre
---
Chamtions-League
Baguette
Croissant
en vogue

Medio 64 - zwei Adjektive in einem Wort[editar]

Adjektive: zwei Wortbestandteile - Bringe weitere Beispiele!
niederschwellig
wirklichkeitsfremd
waffenscheinpflichtig
blutleer
zielsicher
grundverschieden
gleichermaßen
schwachbrüstig
gesellschaftsschädlich
ewiggestrige
glaubwürdig
wehleidig
streitlustig
lernfähig
handlungsunfähig
umweltverträglich
ebenbürtig
gleichrangig
unterentwickelt
selbstgefällig
selbstgerech
folgenreich
nichtsahnend
risikofreudig
dunkelhäutig
schrittweise
wechselseitig
schießwütig
halbherzig
gedankenarm
umständehalber
minderjährig
fruchtbringen
fruchtlos
grundvernünftig
widerborstig
kaltblütig
trinkfest
gewaltbereit
pudelwohl
schwanzwedelnd
größenwahnsinnig
fadenscheinig
lebenslänglich
zeitlebens
ungerecht
mundgerecht
mundtot
scheintot
mausetot
scheinheilig
kleinteilig
kleinlaut
willenlos
unzurechnungsfähig
fragwürdig
federführend
gemeingefährlich
hundsgemein
allerorten
schützenswert
nutzenstiftend.
staatsfern
begrüßenswert
ohrenbetäubend
wutschnaubend
weltoffen
willfährig
öffentlichkeitswirksam
großräumig
kleinteilig
wutentbrannt
jammerschade
ohrenbetäubend
weisungsgebunden
geringschätzig
lebensecht
aberwitzig
machtbesessen
furchtlos
belanglos
gewaltätig
furchteinflößed
frohlockend
verschreibungspflichtig
fristgerecht
feindselig
klärungsbedürftig
erklärungsbedürftig
haarsträubend
hinterfortig
himmelschreiend
bärenstark
gemeingefährlich
stutenbissig
weltfremd
überwiegend
handzahm
Ortsunabhängig
trinkfest
wohlstandsverwahrlost
hinterfotzig
bösartig
schlichtweg
vorzugsweise
wagehalsig
handlungsunfähig
engstirnig
hanebüschen
ruhmsüchtig
geldgeil
waffenscheinpflichtig
vergnügungssteuerpflichtig
anpassungswillig
arbeitsfreudig
arbeitsunwillig
stichhaltig
fruchtschädigend
handgreiflich
algenbewachsen
schlichtweg
neuerdings
schlechterdings
rechtslastig
allerdings
gelackmeiert
passgenau
im Nu
überraschenderweise
unerlaubterweise
verständlicherweise
kaltschnäuzig
weltfremd
willfährig
halbwegs
wortgewandt
seltsamerweise
reihenweise
lawinenartig
anstandslos
abartig
schonungslos
weltoffen
altväterlich
altklug
altrosa
heimtückisch
vierschrötig
umständehalber
weisungsgebunden
sterbensmrank
nachtschlafen
käseweis
selbstherrlich
wohlfeil
friedfertig
himmelschreiend
handzahm
abgrundtief
leistungsschwach
armselig
blutrünstig
nervtötend
Herrschüttung
bierernst
höchstpersönlich
sturzbesoffen
klammheimlich
doppeldeutig
astrein
atemberaubend
rückschrittlich
kurzerhand
hinterhältig
notgeil
öffentlichkeitswirksam
besorgniserregend
iranischstämmig
nennenswert
stichhaltig
besorgniserregend
hartleibig
schauderhaft
kriesengeschüttelt
beweispflichtig
zielführend
ekelhaft
wohlwollend
herzensgut
dermaßen
volkstümlich
paarungswillig
eingefleischt
willfährig
mutwillig
einfallsreich
zielstrebig
begehrenswert
teilnahmslos
blindwütig
vielgeschmäht
überschüssig
denkwürdig
durchsichtig
vorsichtig
zudringlich
eindringlich
preisgekrönt
preisverdächtig
mittlerweile
allgegenwärtig
doppelbödig
ausgerechnet
belanglos
ausladend
weitläufig
standhaft
wohlwollend
wutentbrant
weisungsgebunden
zeitgleich
zeitverschoben
rachsüchtig
verstockt
zaghaft
mittlerweile
merkwürdig
denkwürdig
gebetsmühlenartig
burschikos
vorübergehen
aussagekräftig
unbotmäßig
missliebig
einschlägig
abschlägig
einleuchtend
deckungsgleich
grassierend
schmallippig
langatmig
großherzig
schlitzäugig
hanseatisch
blutleere
ehrfurchtsvoll
ungerecht
kindgerecht
weisungsgebunden
selbstmordgefährdet
unverholen
diskussionswürdig
grundsätzlich
vorsätzlich
geschwindigkeitsbedingt
großflächig
bemerkenswerterweise
reihenweise
nachvollziehbar
fragwürdig
regelrecht
bedeutsam
bedeutungsschwanger
verhuscht
ausdrucksstark
selbstbestimmt
weinselig ??
weinerlich
schier
wohlverdient
überschwänglich
umsonst
zwangsläufig
läufig
laufend
wahlberechtigt
sprichwörtlich
vogelfrei
zusammengewürfelt
linientreu
rechtswidrig
vorschriftswidrig
gesetzeswidrig
zwielichtig
überdrüssig
barmherzig
gastfreundlich
ausländerfeindlich
vertrauenswürdig
übergewichtig
leichtfertig
abwechslungsreich
sagenhaft
offenkundig
beängstigend
widerwärtig
sattelfest
länderübergreifend
rechenschaftspflichtig
angriffslustig
nachdrücklich
vordergründig
hintergründig
ausdrücklich
nachweislich
nahöstlich
bedarfsorientiert
erfolgsorientiert
verkaufsorientiert
zukunfsorientiert
bauernschlau
geflissentlich
engstirnig
wettbewerbsfähig
verstockt
sinngemäß
sinnentstellend
sinnvoll
verhängnisvoll
anstandshalber
umständehalber
gemeingefährlich
lebensfeindlich
freiheitsliebend
wohlmeinend
vermeintlich
überteuert
regelrecht
unzurechnungsfähig
hassgeladen
verhaltensauffällig
spitzenmäßig
übermäßig
einigermaßen
peitschenschwingend
beitragspflichtig
umstandshalber
strafbewährt
machtgeil
wetterbedingt
gewalttätig
wohltätig
untätig
haarsträubend
zweckentfremdet
politikverdrossen
standhaft
ausgerechnet
wohlgemerkt
unzugänglich
aufmüpfig
abgelegen
furchteinflößend
lauthals
wortwörtlich
sprichwörtlich
alltäglich
allwissend
sinnentstellend
obrigkeitshörig
regelwidrig
vorschriftswidrig
wortbrüchig
unflätig
zusammengewürfelt
geharnischt
wirkungsvoll
willkürlich
wortreich
wortlos
wortgewaltig
wortwörtlich
wortbrüchig
lachhaft
gefühlsecht
weltanschaulich
dunkellhäutig
hellhäutig
blauäugig
schmachvoll
unbotmäßig
menschenverachtend
gesetzeswidrig
angemessen
stumpfsinnig
obrigkeitshörig
ausgebufft
eherne
symbolträchtig
geschichtsträchtig
fremdgesteuert
ferngesteuert
sturmreif
schlüsselfertig
besenrein
postwendend
fragwürdig
fraglich
händeringend
einzigartig
rechtschaffend
freischaffend
gewieft
federführend
minderwertig
hochwertig
wertig
beschaulich
anschaulich
vorausschauend
bedauernswert
kindgerecht
willfährig
markig
offenkundig
selbstredend
zwangsläufig
mutmaßlich
anmaßend
verdientermaßen
umstandshalber
umständehalber
schlichtweg
folgsam
bodenlos
untertänig
aberwitzig
missliebig
beliebig
augenscheinlich
nachträglich
zukunftsträchtig
maßgeblich
mutmaßlich
verfassungsgemäß
gastfreundlich
grundlegend
grundsätzlich
grundverschieden
unzulässigerweise
zwangsläufig
zwanghaft
ungezwungen
fortschrittlich
rückständig

Medio 65 - Un-[editar]

"Un-" macht aus einem Substantiv das Gegenteil
in Zusammensetzungen, bei Substantiven: Negation, etwas ist nicht durch das gekennzeichnet, was das zugrundeliegende Substantiv beschreibt
  • Unmensch
  • Untier
  • Unzeit
  • Unwort
  • Unvernunft
  • Unglück
  • Undank
  • Unding
  • Unfall
  • Ungarin
  • Unkosten
  • Unkraut
  • Unmenge
  • Unperson
  • Unschuld
  • Unsinn
---
Forgeschrittene:
  • Unbilden
  • Ungeheuer
  • Ungemach
  • Ungezeifer
  • Ungunst
  • Unhold
  • Unrat



Zweite Bedeutung: in Zusammensetzungen, bei Substantiven als Augmentativsuffix, mit mitschwingender, unterschwelliger negativer Bedeutung: weit von dem normalen Maß abweichend; bei Mengen- oder Größenangaben auch: besonders viel
  • Das Un- in "Untiefe" kann für extrem große Tiefe oder für zu geringe Tiefe stehen.
  • Das Un- in "Unsummen" steht für eine extrem große Summe.


  1. Unbehagen
  2. Unbill
  3. Undank
  4. Unding
  5. Unfall
  6. Unfug
  7. Ungeschick
  8. Ungetüm
  9. Ungewitter
  10. Ungeziefer
  11. Unglück
  12. Ungnade
  13. Unheil
  14. Unkenntnis
  15. Unkosten
  16. Unkraut
  17. Unmenge
  18. Unmensch
  19. Unmut
  20. Unordnung
  21. Unperson
  22. Unrast
  23. Unrat
  24. Unrecht
  25. Unruhe
  26. Unschuld
  27. Unsinn
  28. Unsitte
  29. Unsumme
  30. Untat
  31. Untiefe
  32. Untier
  33. Untoter
  34. Untreue
  35. Unvermögen
  36. Unvernunft
  37. Unverstand
  38. Unverständnis
  39. Unwesen
  40. Unwetter
  41. Unwissen
  42. Unwort
  43. Unwucht
  44. Unzeit
  45. Unzucht

Medio 67 - links und rechts[editar]

Wankelmotor
Elektromotor
Dieselmotor
Sterlingmotor
Perpetuum mobile



politisch: links - rechts
Physik - rechtsdrehend
rechtes - linkes Flussufer
anatomische Position: rechte Hand
Recht - Unrecht
rechte Hand = gute Hand; linke Hand = schlechte Hand
Linkshänder
linken
re. - li. Flugzeugseite/Schiffsseite

Medio 68 - Redewendungen mit Körperteilen oder mit Kleidungsstücken[editar]

Wörterbuch der deutschen Redewendungen im Kontext (google book)


Mir standen die Haare zu Berge, als ich das sah.
Musst du deine Nase überall reinstecken?
Es stand ihm auf der Stirn geschrieben
Er hatte seine Finger im Spiel.
Sie wickelt ihn um den kleinen Finger.
Fersen-Geld geben
Mein Vater muss jedem seine Wahrheit ans Knie nageln.
Dieses Problem will ich mir nicht auch noch ans Bein binden.
Diese Aufgabe kann ich mir nicht auch noch ans Bein binden.
Die Gewerbeaussicht sitzt ihm im Nacken.
Ich habe so ein Bauchgefühl, dass ich morgen im Lotto gewinne.
Ist Dir eine Laus über die Leber gefahren.
Gier frisst Hirn
mit spitzen Fingern
mit der flachen Hand
beherzt zugreifen
mit warmen Händen vererben
Mir sind die Hände gebunden.
Ihm fiel ein Stein vom Herzen.
Ich kann mir das nicht aus den Rippen schneiden.
mit geschwollener Brust
Was ist das Gegenteil von Rückenwind (Stirnwind, Brustwind oder Bauchwind?)
Er hat noch etwas in der Rückhand.
einen Zahn zulegen
ein steiler Zahn
der Zahn der Zeit
einen Affenzahn drauf haben
bis an die Zähne bewaffnet sein
Er hatte immer noch Hunger! Die kleine Portion war gerade mal was für seinen hohlen Zahn!
kopfüber
Kopfsprung - Arschbombe - Bauchklatscher
Er hat sich Hals über Kopf in sie verliebt.
Als sein Sohn kleinlaut zugeben musste, dass ihm das Wasser bis zum Hals steht, platzte dem Vater der Kragen.
Wenn Du ihm ein Haar krümmst, dann lernst Du mich kennen.
Wenn Du ihm auch nur ein Haar krümmst, dann lernst Du mich kennen.
Er hat mir seine Schläger auf den Hals geschickt.
Er ist sein Wadenbeißer.
Er hat mir eine Nase gedreht.
Er hat mir die Zunge gezeigt.
Wie von Geisterhand
ich bekomme sooo einen Hals.
Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen.
Das hat Hand und Fuß.
Er redet sich um Kopf und Kragen.
Mit seinem losen Mundwerk hat er sich nicht nur Freunde gemacht.
Leichte Schläge auf den Hinterkopf erhöhen das Denkvermögen.
Seine ständigen Nörgeleien hängen mir langsam zum Hals raus.
Das ist doch klar wie Kloßbrühe, das liegt doch auf der Hand.
Kannst Du bitte kurz ein Auge auf meinen Koffer werfen!
Der Motor wurde auf Herz und Nieren geprüft.
Ich hatte einen Frosch im Hals.
Sie hatte dabei ein komisches Bauchgefühl.
Er wird ihm mal auf den Zahn fühlen.
Ihm sitzt der Schalk im Nacken.
immer der Nase nach
Ist Dir eine Laus über die Leber gefahren?
Er hat sich ein Herz genommen und sie endlich angesprochen.
Er hat ihr das Herz gebrochen.
Ein schöner Rücken kann auch entzücken.
Wir werden ihn uns mal zur Brust nehmen.
Sie hat ganz schön Holz vor der Hütte.
Er hält sich für den Nabel der Welt.
Wir sind hier am Arsch der WElt.
Pusemuckel ist ein Synonym für einen Ort, der am Arsch der Welt liegt.
Dieses Problem brennt uns auf den Nägeln.
Der schreckliche Schrei ging mir unter die Haut.
Wir haben ihm kein Haar gekrümmt.
Er ist bis über beide Ohren verschuldet.
Er ist bis über beide Ohren verliebt.
Er ist vom Scheitel bis zur Sohle ein Gentleman.
Er ist noch grün hinter den Ohren.
Hals- und Beinbruch
Vielleicht hat die Mafia ihre Finger im Spiel gehabt.
Als ich den feuerspeienden Drachen sah lief es mir kalt den Rücken runter.
Er hat sich grün und blau geärgert und ihm sit die Galle hochgekommen.
Ihm ist die Galle übergelaufen.
Der Schreck saß uns noch stundenlang in den Knochen.
Der tagelange Stress hat mir auf den Magen und auf den Darm geschlagen.
Ich werde ihm die Ohren lang ziehen, damit er sich das merkt.
Schreib Dir das hinter die Ohren!
Der Chef wird Dir schon nicht gleich den Kopf abreißen.
Lass Dir nichts gefallen, zeig ihm die Zähne!
Mein Kollege riskiert mal wieder die große Lippe.
Er hat ein Auge auf sie geworfen und möchte sie kennenlernen, aber sie zeigt ihm nur die kalte Schulter.
stehenden Fußes
Sie hat ihm einen Korb gegeben.
Was man nicht im Kopf hat, hat man in den Beinen.
Darf ich Ihnen zur Hand gehen?
Seine ständigen Fragen gehen mir auf die Nerven.
Es steht ihm auf der Stirn geschrieben.
Lügen haben kurze Beine.
Na gut, heute mache ich mal eine Ausnahme und drücke ein Auge zu.
Die drei Jahre Gefängnis sitzt Du doch auf deiner Pobacke ab.
Er hat 6.000 Euro für das Fahrrad gezahlt ohne mit der Wimper zu zucken.
Kannst Du auch mit den Ohren wackeln?
Für den mache ich keinen Finger mehr krumm.
Das mach ich nicht, das kannst Du Dir aus dem Kopf schlagen.
Das mach ich nicht, das kannst Du Dich auf den Kopf stellen.
Das mach ich nicht, auch wenn Du Dich auf den Kopf stellst.
Wo hast Du nur Deine Augen?
Wo hast Du nur Deinen Kopf?
Er hat nur Augen für sie.
Als ich das sah standen mir die Haare zu Berge.
Ellenbogengesellschaft
Ich war wie vor den Kopf gestoßen.
Der Vermittler hält auch noch seine Hand auf.
Du musst ihm die Stirn bieten.
Er hat mich stundenlang bekniet.
Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.
Auge um Auge, Zahn um Zahn.
Lass dir doch nicht jedes Wort einzeln aus der Nase ziehen.
Tut mir leid, aber der Fahrschulwagen ist kaputt und ich kann keinen Ersatzfahrschulwagen bekommen. Ich kann ihn mir ja nicht aus den Rippen schneiden.
Das Geld für das Geschenk hat es sich vom Mund abgespart.
Ich hüte die Broche wie meinen Augapfel.
Er hat gebettelt und ist auf Knien vor mir gerutscht, dass ich ihn nicht beider Polizei anzeige.
Sein schweres Schicksal geht mir an die Nieren.
Er sitzt in der Karibik unter Palem und schaukelt sich die Eier.
Sie sitzt in der Karibik unter Palem und schaukelt sich die Eierstöcke.
Er hat ein großes Herz und der ausgebrannten Familie ein neues Haus spendiert.
Blut ist dicker als Wasser.
Er hat sich mit der abgelaufenen Wurst den Magen verdorben.
Willst Du mich auf den Arm nehmen? Du veräppelst mich doch.
Sie hat ihm ein Bein gestellt, so dass er der Länge nach hingeschlagen ist.
Lass uns jetzt endlich Nägel mit Köpfen machen.
Wenn der Chef davon Wind bekommt wirst Du morgen auch noch Dein Fett abbekommen.
Die Studentin hat ihren Professor geheiratet. ABer was will sie mit so einem alten Knochen?
Wenn man ihm den kleinen Finger gibt, dann will er gleich die ganze Hand.
Der kleine Junge ist ihr ans Herz gewachsen.
Er war mit Herzblut bei der Sache.
Er kann den Hals nicht voll kriegen.
Welche Laus ist Dir denn über die Leber gefahren?
Das geht mir an die Nieren.
Ich drücke Dir die Daumen.
sich eine goldene Nase verdienen
auf eigene Faust
Lippenbekenntnisse
Seelenklempner
Kinnhaken
Leberhaken
Segelohren
Nasenlänge
auf der Nase herumtanzen
sich den Kopf zermatern
Maultasche
beäugen
Gesäßtasche
aus dem Ärmel schütteln
Bauchlandung
am Hals hängen
zum Hals raus hängen
im Nacken sitzen
Nervenzusammenbruch
aufs Kreuz legen
Schlitzohr
Schlitzauge
Griffel
Greifarm
die Augen vor etwas verschließen
auf etwas fußen
Bevormundung
hirnverbrannt
engstirnig
schmallippig
mundtot machen
Busenfreund
Schreihals
Augenbinde
Augenklappe
Hühnerauge
Klumpfuß
Stirnband
Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters
gut zu Gesicht stehen
dünnhäutig
jmdm. etwas aufs Auge drücken
sich ins Fäustchen lachen
sich etwas aus den Fingern saugen?
den Daumen auf etwas drauf haben
eine große Lippe riskieren
sich in die Brust werfen
jmdm. etwas (oder Worte) in den Mund legen
unter die Arme greifen
Beinfreiheit
ans Bein pinkeln
Um den Bart gehen
Schwachkopf
ehrliche Haut
Dickschädel
viel um die Ohren haben
Kopfschütteln
Kopfgeld
Handgeld
in die Arme fallen (stoppen)
sich in den Armen liegen (freuen)
vors Schienbein treten
sich die Haare raufen
es ist zum Haareausreißen
auf dem Tisch liegen
auf der Hand liegen
auf der Zunge liegen
sich auf die Zunge beißen
sich etw. auf der Zunge zergehen lassen
etw. zur Hand haben
auf den Fußfolgen
Vormund - Mündel - bevormunden
von Kindesbeinen an
ein Bei stellen
Mundschutz - Maulkorb - Zahnschutz
etwas um die Ohren hauen
frei von der Leber erzählen
Volksmund
den Hals umdrehen
Das Herz rutscht ihm in die Hose.
Aus den Augen, aus dem Sinn.
das Fell über die Ohren ziehen
Gesichtsverlust
Augenwischerei
sich ins Fäustchen lachen
im Brustton der Überzeugung
Halsabschneider
übers Knie legen
Augenmaß
Hand aufs Herz
jmdm. etw. aufs Auge drücken
jmdm. die Stirn bieten
einen Floh ins Ohr setzen
die Nase vorn haben
etw. liegt offen auf der Hand
wie Schuppen von den Augen fallen (Synonyme: Schuppen)
sich ins eigene Bein schießen
Naseweiß
Stein und Bein schwören
Brückenkopf
Halskrause
Ein Schlag ins Gesicht
Das Maul stopfen
Schwachkopf
Mir kommt die Galle hoch
Magenband
Auf Augenhöhe mit
mit Herzblut
Rückendeckung
Bauchgefühl
Bauchentscheidung
Däumchen drehen
Einen zur Brust nehmen
Sich jmd. zur Brust nehmen
Auf die leichte Schulter nehmen
Sich etwas hinter die Ohren schreiben
Eine Hand voll
Von Kindesbeinen an
Neunmalkluge
Wendehals
Das Herz am rechten Fleck haben.
Hohlbirne
Ohrring
Nasenring
Fußkettchen
Kopftuch
seine Hände in Unschuld waschen
die Hände in den Schoß legen
haarsträubende Dinge
jmdm. ans Bein pinkeln
nur mit halbem Ohr zuhören
die Hosen anhaben
in die Schuhe schieben
das ist ein alter Hut
Hirnschmalz
nicht übers Kniebrechen
sich den Mund nicht verbieten lassen
Sand in die Augen streuen
mit Haut und Haaren verschlingen
die Hände in den Schoß legen
Schoßhund
das Haar in der Suppe suchen (oder: finden)
Fersengeld geben
auf der Nase rumtanzen - nicht auf der Nase rumtanzen lassen
an den Lippen hängen
an den Haaren herbeigezogen
auf taube Ohren stoßen
da bleibt einem die Spucke weg
Hasenfuß
Schwachkopf
Kopfgeburt
ein Dorn im Auge sein
Rückendeckung
Hüftgold
sich etw. in die Haare schmieren können
das passt wie die Faust aufs Auge
vollmundig
Zungenbrecher
auf die Nase fallen
im Auge des Sturms
Augen zu und durch
sich nicht den Mund verbieten lassen
kalte Füße bekommen
Ende: Körperteile


---
Kleidungsstück:
Diesen Schuh zieh ich mir nicht an.
den Mantel nach dem Wind hängen
Den Mantel nach dem Wind zu hängen ist zwar von Nutzen doch nicht schön.
Es geht ihm an den Kragen.
Das kann ich mir nicht aus dem Ärmel schütteln.
Er fühlt sich auf den Schlips getreten.
Wir müssen den Gürtel enger schnallen.
Er hat eine weiße Weste.
Mit solchen Leuten habe ich nichts am Hut.
Er macht einen auf dicke Hose.
Es gibt keine Helden in Unterhosen.
Du darfst ihn nur mit Samthandschuhen anfassen.
Das kommt in meinen Sparstrumpf. Das lege ich mir auf die hohe Kante. Das lege ich mir beiseite.
Die Untersuchung war eine reine Augenwischerei.
unter dem Deckmantel
den Gürtel enger schnallen
Keuchheitsgürtel
Bomberjacke
Latzhose
Tarnmantel
Armbrust
rote Socke
Schutzmantel
die Ärmel hochkrempeln
eine weiße Weste haben
den Hut in den Ring werfen
einen auf dicke Hose machen
jmdm. etw. in die Schuhe schieben
Fracksausen haben
Ende: Kleidungsstücke


---

Medio 70 - Redewendungen mit Vornamen; nationalistische Schimpfwörter[editar]

So ein Heini!
Er merkt gar nicht, dass er sich zum Horst macht.
Wir haben uns verfranzt.
Das Mädchen ist frech wie Oskar!
Er ist frech wie Oskar.
Das ist die Gretchenfrage.
Setz Deinen Friedrich Wilhelm hier drunter.
---
  • Redewendungen mit Ortsnamen
Ich kenne meine Pappenheimer
Das liegt in Buxtehude.


---
  • nationalistische Schimpfwörter
der Michel
der Ivan
Ziegenficker
kameltreiber
Spaghettifresser
Kümmeltürke
Polacke
Japse
Schlitzauge
Ami (?)
Bimbo
Neger, Nigger
Kanacke
Zigeuner
Fitschi (DDR)

Medio 71 - Wikipedia-Texte und Rechtsthemen[editar]

  • Er ist angeklagt wegen:
Sachbeschädigung
Körperverletzung
Beförderungserschleichung
Zechprellerei
Urkundenfälschung
Urkundenbetrug
Meineid
totschlag
Veruntreuung
Steuerhinterziehung
Bestechung im Amt (Bestechlichkeit)
Srafvereitelung im Amt


Medio 72 - gut; Gedanken ausdrücken[editar]

Statt "gut" kann man auch sagen
fantastisch
fabelhaft
hervorragend
ausgezeichnet
großartig
blendend
herrlich
prächtig
überwältigend
angenehm
schön


10 wichtige Adjektive
lustig
klug
fleißig
reich
glücklich
böse
verrückt
neugierig
aktiv
aggressiv


Wie kann man seine Gedanken ausdrücken?
Auf jeden Fall ...
Außedem ...
Wahrscheinlich ...
Übrigens ...
In der Tat ...
Natürlich ...
Zusammenfassend ...
Wirklich ...
Selbstverständlich ...
Erstens ...
Was mich betrifft, so denke ich ...
Es geht heir um ...
Es ist wichtig, dass ...
Es tut mir leid ...
So weit ich weiss ...
Ich glaube, dass ...
Ich denke nicht, dass ...
Ich meine, dass ...
Es sieht so aus, als ob ...
Es sieht nicht so aus, als ob ...
Mit scheint, als ob ...
Ich bin davon überzeugt, dass ...
Ich bin der Meinung, dass ...
Eigentlich ...
Leider ...
Zweitens ...
Drittens ...
Meiner Meinung nach ...
Einerseits ... andererseits ...
Die Sache ist, dass ...
Die Sache ist die, dass ...
Was mich betrifft. ...
Man muss betonen, dass ...
Zu guter Letzt ...
Mit einem Wort ...
Ich überlege mir ...
Eine wichtige Rolle spielt hier ...
..., es sei denn
So weit ich absehen kann ...
Zusammenfassend ...
Übrigens ...
Soweir ich weiß ...
Ehrlich gesagt ...
Offen gesagt ...




Bedenken
Gut, aber ...
Na schön, aber ...
Das kann sein, aber ...
Das stimmt, aber ...
Einverstanden, aber ...


Macht nichts:
Also schön.
Ach so!
Wie dem auch sei.
Pustekuchen.
Wie bedauerlich!


Wer weiß?
Je nachdem.
Und ob
Kein Wunder
Von mir aus
Überhaupt nicht
Wie kommst du darauf?
Wie kommt denn das?
Das fehlt gerade noch.
Na und?
Was denn sonst?
Nur über meine Leiche.
Nur Mut!
SChwamm drüber!
Weiter so! Nic ht nachlassen!
Raus mit der Sprache.
Da bist du an den Falschen geraten.

Medio 73 - Zungenbrecher, sehen[editar]

Fischers Fritz fischt frische Fische.
Frische Fische fischt Fischers Fritz.
---
Schneiderschere schneidet scharf.
Scharf schneidet Schneiderschere.
---
Es lagen zwei zischende Schlangen zwischen zwei spitzen Steinen und zischten dazwischen.
---
Zwischen zwei Zwetschgenbaumzweigen zwitschern zwei geschwätzige Schwalben.
---
Zehn Ziegen zogen zehn Zentner Zucker zum Zwickauer Zug.
---
Bürsten mit schwarzen Borsten bürsten besser als Bürsten mit weißen Borsten.


---
sehen
schauen
betrachten
starren
gucken
beobachten
glotzen
blicken
bemerken
wahrnehmen
sich etw. anschauen
bestaunen


Medio 74 - Apfel[editar]

Zankapfel
Streitapfel
Pferdeapfel
Augapfel
Erdapfel
Adamsapfel
Gallapfel
---
Ich habe mir die Birne gestoßen.
Er hat eine auf die Nuss bekommen.
Sie hat ihm in die Nüsse getreten.
Ich lasse mich nicht von Dir anpflaumen.
---
Hast Du Tomaten auf den Augen oder was?
Du hast wohl Bohnen in den Ohren?
---
Abrissbirne


Medio 75 - Dummkopf[editar]

doof
dumm
plemplem
Er hat eine Vollklatsche.
Er hat einen Vollschatten.
Er ist nicht ganz dicht.
spinnen
nicht alle Tassen im Schrank haben
KLugscheißer
Tollpatsch
---
Dummköpfe zu ertragen ist sicherlich der Gipfel der Toleranz. (Voltaire)
---
Großkotz
Graf Koks
Halodri
Wichtigtuer
Gernegroß
Intelligenzbolzen
Eiferer
Wendehals
Mitläufer
Duckmäuser
Fahrradfahrer
Er hält sich für einen tollen Hecht
Wonneproppen

Medio 77 - Schimpfworte - abgelegene Orte[editar]

Spießer
Konformist
Provinzler
Speichellecker
Opportunist
Heuchler
Dummkopf
Dumpfbacke
Dorftrottel
Hinterwäldler
Landei
Backfisch
Hackfresse
Strohmann
Habenichts
Systemhure
Wendehals


---
Pusemuckel
Buxtehude
Wanne-Eickel
Hintertupfingen

Medio 78 - Redewendungen mit Familiennamen[editar]

Hinz und Kunz
Bei Hempels unterm Sofa.
Hänschen
Schmalhans
Biedermann
Lieschen Müller


Medio 79 - Maßeinheiten[editar]

Zentner
Hektar
Dezitonne
Ar
Hektoliter
Pfund
Unze
Dezimeter
Zentiliter


Medio 80 - Redewendungen mit Tieren - Tiernamen[editar]

einen Bärenhunger haben (Kohldampf haben)
einen Bären aufbinden
sich einigeln
fuchsteufelswild sein
sich einen Wolf laufen
hundsgemein
verkatert, einen Kater haben
Katzenjammer
mausen
lostigern (los-tigern)
Frechdachs
geiern; wie ein Geiern
sie hat große Möpse.
Hundewetter
Katzenjammer
das passt auf keine Kuhhaut
aufpassen wie ein Luchs
abluchsen
das ist für die Katz
vor die Hunde gehen
dastehen wie die Kuh vorm neuen Tor
wie der Ochse vorm neuen Scheunentor
dastehen wie der Ochs vorm neuen Tor
einmotten
Die Grünen griffen für ihren Wahlkampf tief in die ideologische Mottenkiste.
Lausebengel, Lausejunge, Lausbub
Dort war es geschäftig wie im Bienenstock.
Er ist ein ganz schöner Schluckspecht.
Der Torwart hechtete auf die falsche Seite.
Reiher mir nicht auf den Teppich!
wissen wie der Hase läuft
Sparfuchs
das weiß der Kuckuck
dort wo sich Hase und Fuchs gute Nacht sagen
Vogelscheuche
Und täglich grüßt das Murmeltier
vom hohen Ross runtersteigen
Die Hammelbeine langziehen
dem Affen Zucker geben
wissen wie der Hase läuft
hündisch kriechen - sich hündisch verhalten
sich einen Bären aufbinden lassen
aus dem Wasser fischen
Rabenmutter - Rabenvater
Schlangennest- Schlangengrube
einen Floh ins Ohr setzen
Den Bock zum Gärtner machen
in der Höhle des Löwen
wissen wie der Hase läuft
ein Katzensprung entfernt von etw.
eine Laus in den Pelz setzen
den Vogel abschießen
da beißt die Maus keinen Faden ab
etw. ist für die Katz


zusammengesetzte Substantive mit Tieren:
Papiertiger
Affenzirkus
Lackaffe
Angsthase
Löwenhunger
Schleiereule
Storchenbiss
Meckerziege
Tanzbär
Knallfrosch
Löwenanteil
Wasserratte
Krebsgang
Unglücksrabe
Goldesel
Werwolf
Affentanz
Unkenrufe
Schneckenpost
Rattenfänger
Fliegenfänger
Schluckspecht
Frechdachs
Pleitegeier
Nachteule
Katzenjammer
Hundewetter
Lockvogel
Dreckspatz
Wackedackel
Schluckspecht
Hasenfuß
Rattenschwanz
Watschelente
Flohmarkt
Hundeleben
---


Typische Tiernamen: Hunde - Hasso, Bello Katzen - Mimi, Felix, Krümel Pferde -

Medio 82 - Gesprächsthemen[editar]

Gesprächsthemen und wichtige Vokabeln zu diesen Themen


  • Wie gehts?
  • Im Taxi
  • Familienleben
  • Zeit
  • Hobbies
  • Ich
  • Urlaub
  • Parties
  • Zu Hause
  • Im Restaurant
  • In der Küche
  • Draußen
  • Sport
  • Einkaufen
  • In der Stadt
  • Beim Arzt
  • Gesundheit
  • Arbeitswelt
  • Auf Arbeit
  • Technologie
  • Nachrichten
  • Kultur
  • Natur
  • Politik
  • Wie funktioniert
    • ein Kühlschrank?
    • ein Transistor?
    • ein Otto-Motor?
    • ein Dieselmotor?


Medio 83 - Erweitertes Führungszeugnis[editar]

de:w:Führungszeugnis
de:w:Bundeszentralregister
de:w:Vorstrafe


Erweitertes Führungszeugnis
Bundesamt für Justiz
Angaben zur Person:
Geburtsname
Familienname
Vorname(n)
Geburtsdatum
Geburtsort
Staatsangehörigkeit
Anschrift
Inhalt: Keine Einträge
Bitte prüfen Sie die Angaben zur Person, um Verwechselungen zu vermeiden. Offenkunde Fehler, auch im Hinblick auf den Inhalt des Führungszeugnisses sollten Sie mir unverzüglich - ggf. telefonisch - anzeigen, um eine sofortige Überprüfung zu ermöglichen.
Dieses Führungszeugnis wurde mit Hilfe automatischer Einrichtungen erteilt und nicht unterschrieben

Medio 84 - Recht[editar]

Vorrecht
Vorkaufsrecht
Menschenrecht
Schürfrechte
Urheberrecht
Persönlichkeitsrecht
Besuchsrecht
Verkehrsrecht
Erbrecht
Familienrecht
Zivilrecht
Privatrecht
Strafrecht
Gewohnheitsrecht
Völkerrecht
Vermögensrecht
Jedermannsrecht
Betretungsrecht
Wegerecht
Grundrecht
Richterrecht
Baurecht
Wirtschaftsrecht
Verkehrsrecht
Eigentumsrecht
Verwaltungsrecht
Kirchenrecht
Prozessrecht
Handelsrecht
Gesellschaftsrecht
Wettbewerbsrecht
Arbeitsrecht
Sachenrecht
Schuldrecht
Verfassungsrecht
Steuerrecht
Sozialrecht
Europarecht
Lebensmittelrecht
Insolvenzrecht
Vertragsrecht

Medio 86 - Worte erklären[editar]

??? WEITER 106 -> 107 ...
Erkläre die Worte!
---
  1. Pfänderspiel
  2. Wellenbrecher
  3. Personalaufstockung
  4. Glanzstück
  5. stummer Diener



  1. frei Schnauze
  2. Waldeinsamkeit
  3. Kummerspeck
  4. Sandkastenfreund
  5. Fremdschämen


  1. Treppenwitz
  2. Torschlusspanik
  3. Fernweh
  4. Ohrwurm
  5. Handschuhschneeballwerfer



  1. Schadenfreude
  2. Mach's gut!
  3. vollmundig
  4. Unkenrufe
  5. Drachenfutter



  1. Interessenabwägung
  2. Wursttheke
  3. Käsetheke
  4. Herkunftsland
  5. Männerheim



  1. Einfallstor
  2. Blessuren
  3. Anspruchshaltung
  4. Spind
  5. Rattenbefall



  1. Missstand
  2. Verlustgeschäft
  3. Arschkarte
  4. Standbein
  5. Dünnpfiff



  1. Winkelzug
  2. Summa summarum
  3. Etikettenschwindel
  4. Untersuchungsausschuss
  5. Wetterfühligkeit



  1. Flächenbrand
  2. Dunkelziffer
  3. Hochrechnung
  4. Fehltritt
  5. Verdrängungswettbewerb



  1. Liebesentzug
  2. Schattenseiten
  3. Holzvergaser
  4. Alleinstellungsmerkmal
  5. Schildbürgerstreich



  1. Verwesungsgestank
  2. Nullachtfünfzehn
  3. Umgangsformen
  4. Weltraumschrott
  5. Bewertungsmaßstab



  1. Umfragewerte
  2. Geisteshaltung
  3. Missstand
  4. Brandzeichen
  5. Kernbotschaft



  1. Genickbruch
  2. Bezahlschranke
  3. Ausweichmanöver
  4. Atommeiler
  5. Castorbehälter



  1. Folgeschaden
  2. Schrottpresse
  3. Vorwarnzeit
  4. Zubereitungszeit
  5. Verschnaufpause



  1. Kreuzzug
  2. Hochsicherheitstrakt
  3. Freifahrtschein
  4. Bratwurstzange
  5. Dreckschleuder



  1. Wasserstraße
  2. Luftstraße
  3. Industriestandort
  4. NABU
  5. Bobbycar



  1. Brennstoffzelle
  2. Biogasanlage
  3. Komposthaufen
  4. Seewetteramt
  5. Blutzoll



  1. Grabstock
  2. Meineid
  3. Dreckloch
  4. Suppenküche
  5. Waschküche



  1. Wahnwitz
  2. Gulaschkanone
  3. Brachfläsche
  4. Schwemmland
  5. Schoßhund



  1. Ordnungsfimmel
  2. Teufelswerk
  3. Daseinsberechtigung
  4. Obrigkeitshörigkeit
  5. Rundumschlag



  1. Kraftprobe
  2. Dörrobst
  3. Lebensunterhalt
  4. Blendwerk
  5. Feuerstoß



  1. Wagentross
  2. Erlebnisgastronomie
  3. Streitschrift
  4. Minderwertigkeitskomplex
  5. Erfolgserlebnis



  1. Klumpatsch
  2. Schönheitsfleck
  3. Unterleib
  4. Kleinod
  5. Pustekuchen



  1. Würgegriff
  2. Sanktnimmerleinstag
  3. Verzweiflungstat
  4. Worthülsen
  5. Hamsterrad



  1. Drehkreuz
  2. Schrottpresse
  3. Schleuderpreis
  4. Hängematte
  5. Schwerbehindertenantrag



  1. Fleißaufgabe
  2. Ruhestandsbezüge
  3. Fehlentscheidung
  4. Scherbengericht
  5. Stellungnahme



  1. Schongang
  2. Spritztour
  3. Schamlippe
  4. Hertkranzgefäße
  5. Gefälligkeitsgutachten



  1. Milchsee
  2. Butterberg
  3. Amtsschimmel
  4. Mangelware
  5. Ermittlungsakte



  1. Holzfällerhemd
  2. Messlatte
  3. Zickzackmuster
  4. Torlatte
  5. Lattenzaun



  1. Zaunlatte
  2. Nacht- und Nebelaktion
  3. Urnengang
  4. Bettpfanne
  5. Lockangebot



  1. Volksmund
  2. Redeschwall
  3. Märchensteuer
  4. Macht- und Ränkespiele
  5. Magenband



  1. Tobsuchtsanfall
  2. Kuhhandel
  3. Geisteshaltung
  4. Kehlkopf
  5. Kindfrau



  1. Rasentrimmer
  2. Grenzbeflanzung
  3. Kniefall
  4. Feinstaub
  5. Trauerbeflaggung



  1. Krebsgeschwür
  2. Zuckerwatte
  3. Volkskammer
  4. Resterampe
  5. dicke Luft



  1. Durchsetzungsvermögen
  2. Wattestäbchen
  3. Affentheater
  4. Funkanstalt
  5. Geburtenüberschuss



  1. Polizeigewahrsam
  2. Treppenabsatz
  3. Revierkämpfe
  4. Amtsbonus
  5. Amtsstube



  1. Gnadenbrot
  2. Fußlappen
  3. Nachhaltigkeit
  4. Seitenruder
  5. Lappland



  1. Mundwerk
  2. Reitgerte
  3. Tarnkappe
  4. Gratwanderung
  5. Türstopper



  1. Tarnkappenbomber
  2. Sippenhaft
  3. Plumpsklo
  4. Gewissensbisse
  5. Ochsentour



  1. Pillenknick
  2. Elternteilzeit
  3. Segeltörn
  4. Kunstbetrieb
  5. Potztausend


  1. Worthülse
  2. Beigeschmack
  3. Auffahrunfall
  4. Brechstange
  5. Brechmittel



  1. Brechdurchfall
  2. Diskurshoheit
  3. Blutrausch
  4. Freibrief
  5. Rufmord



  1. Rufschädigung
  2. Rufweite
  3. Räumungsanordung
  4. Rohrkrepierer
  5. Rasselbande



  1. Klapperschlange
  2. Krepppapier
  3. Remmi-Demmi
  4. Steuerschlupfloch
  5. Papiertiger



  1. Bocksgesang
  2. Schmierenkomödie
  3. Kiesbett
  4. Truppenaufmarsch
  5. Brückenkopf



  1. Reißzahn
  2. Reißwolf
  3. Reißnagel
  4. Gedankebgut
  5. Erntedankfest



  1. Allerheiligen
  2. Reformationstag
  3. Volkstrauertag
  4. Himmelfahrt
  5. Verlegenheitslösung



  1. Ordnungsamt
  2. Realitätsverweigerung
  3. Widerhaken
  4. Weißglut
  5. Ränkespiel



  1. Wolllust
  2. Schubladendenken
  3. Husarenstück
  4. Spielwiese
  5. Eigentumsübertragung



  1. Speerschleuder
  2. Steinschleuder
  3. Wäscheschleuder
  4. Hirngesprinst
  5. Krampfader



  1. Stumpfsinn
  2. Scharfsinn
  3. Unsinn
  4. Altweibersommer
  5. Singsang



  1. Landesfachbereichsvorstandsvorsitzende (bei ver.di)
  2. Gegenöffentlichkeit
  3. Zeitgeist
  4. Katz-und-Maus-Spiel
  5. Pulverfass



  1. Blattschuss
  2. Fangschuss
  3. Warnschuss
  4. Knallerbse
  5. Knalltüte



  1. Knalltrauma
  2. Karteileiche
  3. Knackpunkt
  4. Seitenhieb
  5. Auftakt



  1. Hetzblatt
  2. Steuergroschen
  3. Rückkkopplung
  4. Heiligenschein
  5. Weckruf



  1. Weckglas
  2. Schlauchboot
  3. Tretboot
  4. Beiboot
  5. Lotsenboot



  1. Brennglas
  2. Faustpfand
  3. Drehscheibe
  4. Wettbewerbsfähigkeit
  5. Jammertal



  1. Entscheidungshoheit
  2. Zeugenaufruf
  3. Umkehrschluss
  4. Warnschuss
  5. Vorschuss



  1. Kittelschürze
  2. Stammtischparolen
  3. Wortschwall
  4. Palmendwedel
  5. Sollbruchstelle



  1. Hehlerware
  2. Kriegsbemalung
  3. Grundvertrauen
  4. Beweislastumkehr
  5. Spürnase



  1. Schandfleck
  2. Duldungsstarre
  3. Nuttendiesel
  4. Stutenbissigkeit
  5. Sargnagel



  1. Sumpfblüte
  2. Geldhahn
  3. Wetterhahn
  4. Schockschwerenot
  5. Parkrempler



  1. Anzeigenblättchen
  2. Betonpoller
  3. Wasserentsalzungsanlage
  4. Sonnenstich
  5. Fahrkartenentwerter



  1. Raubmord
  2. Raubüberfall
  3. Tummelplatz
  4. Adventsgesteck
  5. Christbaumschmuck



  1. Zwiesprache
  2. Affenzahn
  3. Löwenzahn
  4. Eselsohr
  5. Bärenfell


  1. Glühwein
  2. Baumkuchen
  3. Mutterkuchen
  4. Affenbrotbaum
  5. Opferstock



  1. Grabstein
  2. Scheuklappe
  3. Babyklappe
  4. Filmklappe
  5. Durchreiche



  1. Probelauf
  2. Glaubwürdigkeitsverlust
  3. Medienlandschaft
  4. Sahnehäubchen
  5. Kaffeekränzchen



  1. Schreikrampf
  2. Albtraum
  3. Vorderlader
  4. Wärmestube
  5. Vorabsprache



  1. Vorbesprechung
  2. Nachbesprechung
  3. Sendungsbewusstsein
  4. Totentanz
  5. Eiertanz



  1. Länderfinanzausgleich
  2. Daumenschrauben
  3. Schraubstock
  4. Stockschraube
  5. Stockente



  1. Hochburg
  2. Ungemach
  3. Nachwendezeit
  4. Bauerntrick
  5. Gastrecht



  1. Fastrecht
  2. Gewohnheitsrecht
  3. Schwachsinn
  4. Johannisbeersorbet
  5. Auflösungserscheinung



  1. Gedankenspiel
  2. Windspiel
  3. Vorspiel
  4. Nachspiel
  5. Wortspiel



  1. Krippenspiel
  2. Umsatzeinbußen
  3. Weiberkram
  4. Triebfeder
  5. Altersstarrsinn



  1. Elfenbeinturm
  2. Nullsummenspiel
  3. Spieluhr
  4. Ausfallstraße
  5. Ausfallschritt



  1. Ausfallrate
  2. Kleiderkammer
  3. Bürgerwehr
  4. Mahnwache
  5. Verhandlungsmasse



  1. Rachegelüste
  2. Rundumsorglospaket
  3. Feuereifer
  4. Drehmomentschlüssel
  5. Hausfriedensbruch



  1. Scheiterhaufen
  2. Schützenfest
  3. Spielmannszug
  4. Büttenrede
  5. Kavaliersdelikt



  1. Grundsicherung
  2. Tanklaster
  3. Abscheu
  4. Gaunermasche
  5. Treppenwitz



  1. Ostfriesenwitz
  2. Kinderwitz
  3. Mutterwitz
  4. Nebelkerze
  5. Scheideweg



  1. Ballungsraum
  2. Amtshandlung
  3. Hohlkreuz
  4. iwo
  5. Betrugsmasche




  1. Medienlandschaft
  2. Ausschussware
  3. Volksvertreter
  4. Selbstfindung
  5. Menschenverstand



  1. Offenbarungeid
  2. Kurzhaarschnitt
  3. Spitzensteuersatz
  4. Samenerguss
  5. Ungleichgewicht



  1. Realitätsbezug
  2. Wasserstelle
  3. Auffassungsgabe
  4. Schaufensterpuppe
  5. Wasserstandsmeldung



  1. Entscheidungshoheit
  2. Blutlache
  3. Schürfrechte
  4. Gesellschaftsgefüge
  5. Futtertrog



  1. Altersversorgung
  2. Schicksalsergebenheit
  3. Festtagsmenü
  4. Beweggründe
  5. Augenmerk



  1. Bestandsaufnahme
  2. Muffensausen
  3. Augenschmaus
  4. Grundriss
  5. Sebstmitleid



  1. Opferbereitschaft
  2. Rückzugsort
  3. Kurort
  4. Fundort
  5. Tatort


  1. Allgegenwart
  2. Rinnsal
  3. Kriminaldauerdienst
  4. Gegenwartsbezug
  5. Meinungshoheit



  1. Bestleistung
  2. Leistungsdruck
  3. Kopfsteinpflaster
  4. Pickelhaube
  5. Kappenschuhe



  1. Leuchtweste
  2. Splitterschutzgraben
  3. Vetternwirtschaft
  4. Plattenbau
  5. Rauhputz



  1. Kahlschlag
  2. Blitzlichtgewitter
  3. Fußvolk
  4. Gewaltaufruf
  5. Rufschädigung



  1. Eigeninitiative
  2. Hochwasserpolder
  3. Arschgeweih
  4. Unmutsbekundung
  5. Gütesiegel



  1. Kaufmannsgeschlecht
  2. Leistungsniveau
  3. Flickenteppich
  4. Gräueltat
  5. Schandtat


  1. Amtszeit
  2. Nachschub
  3. Anschubfinanzierung
  4. Sammelbecken
  5. Lachnummer


  1. Unverschämtheit
  2. Durchsetzungskraft
  3. Rückbau
  4. Verteilungskampf
  5. Kugelfang


  1. Selbstkostenpreis
  2. Ablenkungsmanöver
  3. Stechuhr
  4. Stechschritt
  5. Abstecher


  1. Mondpreis
  2. Orchestergraben
  3. Grabstein
  4. Klappspaten
  5. Klappstuhl


  1. Katzenklappe
  2. Babyklappe
  3. Rotte
  4. Wohlfahrt
  5. Niedertracht


  1. Brotzeit
  2. Karriereknick
  3. Stattsinn
  4. Sinneswandel
  5. Willkür


  1. Trotzreaktion
  2. Zeitschleife
  3. Gewissensbisse
  4. Annäherungsversuche
  5. Drecksloch


  1. Warteschleife
  2. Sammelsurium
  3. Straftatbestand
  4. Rückversicherung
  5. Gutdünken


  1. Zuwiderhandlung
  2. Abschussliste
  3. Triebkraft
  4. Ausgangslage
  5. Rasterfahndung


  1. Markenklamotten
  2. Rückfahrt
  3. Nabelschau
  4. Truppenübungsbereich
  5. Brennstoffzelle


  1. Brennstäbe
  2. Rückruf
  3. Gemeinplätze
  4. Abgrund
  5. Meeresgrund


  1. Lobhudelei
  2. Sternstunde
  3. Vormundschaftsgericht
  4. Frischzellenkur
  5. Übergangslösung


  1. Zwischenbescheid
  2. Scheingefecht
  3. Scheinangriff
  4. Tagesanbruch
  5. Meldepflicht


  1. Hauptabsatzmarkt
  2. Trennwand
  3. Kleinkram
  4. Kinderschar
  5. Kehrseite


  1. Widerstandsfähigkeit
  2. Handgemenge
  3. Dachgeschosswohnung
  4. Rasensprenger
  5. Liebesromanze


  1. Alltagsbagatellen
  2. Meilenstein
  3. Geltungsbereich
  4. Wohlfahrtsverbände
  5. Kampfverband


  1. Schubeinheit
  2. Feineinwirkung
  3. Besitzstände
  4. Wertekanon
  5. Muttermund


  1. Pauschalurteil
  2. Neujahrsansprache
  3. Auskunftsersuchen
  4. Schreckensmeldung
  5. Gardinenpredigt


  1. Strafverfolgungsbehörde
  2. Einstiegsdroge
  3. Selbstbeweihräucherung
  4. Markstein
  5. Maulkorberlass


  1. Höhenflug
  2. Höhenzug
  3. Höhenangst
  4. Krebsgeschwür
  5. Stammesfürst


  1. Allheilmittel
  2. Faustfeuerwaffen
  3. Insolvenzverschleppung
  4. Wohlverhalten
  5. Gedankenwelt


  1. Gedankengang
  2. Verwaltungsbehörde
  3. Kissenschlacht
  4. Schlacht am Buffet
  5. Neujahrsempfang


  1. Sterbehospiz
  2. Wortungetüm
  3. Höhenkamm
  4. Schlachteplatte
  5. Schlagfähigkeit


  1. Umland
  2. Deutungshoheit
  3. Beziehungstat
  4. Witzbude
  5. Herdentrieb


  1. Vertrauensverlust
  2. Führungsanspruch
  3. Störfaktor
  4. Dienstanweisung
  5. Geldanweisung


  1. Haupteinnahmequelle
  2. Lotterleben
  3. Schreckschusswaffe
  4. Teilerfolg
  5. Kreislaufzusammenbruch



  1. Branchenbuch
  2. Dunkelkammer
  3. Speisekammer
  4. Folterkammer
  5. Besenkammer



  1. Wertschöpfungskette
  2. Selbstaufwertung
  3. Arbeitsbeschaffungsmaßnahme
  4. Interessenlage
  5. Schallmauer



  1. Vergangenheitsbewältigung
  2. Einfuhrerlaubnis
  3. Gegenzug
  4. Aderlass
  5. Hintergedanke



  1. Fußraste
  2. Rasterfahndung
  3. Weltoffenheit
  4. Grundübel
  5. Harndrang



  1. Dampfwalze
  2. Asphaltwalze
  3. Instinktlosigkeit
  4. Broterwerb
  5. Unterstellung



  1. Schuldzuweisung
  2. Schwitzkasten
  3. Hoffnungsschimmer
  4. Brandbeschleuniger
  5. Brandherd



  1. Lüftungsschacht
  2. Genickstarre
  3. Werturteil
  4. Geltungsbereich
  5. Achtungserfolg



  1. Tatvorwurf
  2. Beobachtungsgabe
  3. Sonnenbrand
  4. Exportschlager
  5. Branntweinverschnitt



  1. Einfühlungsvermögen
  2. Kupfererzabbau
  3. Führungsetage
  4. Sparmaßnahmen
  5. Todschlagargument



  1. Rechtfertigungsversuch
  2. Ehrerbietung
  3. Retortenstadt
  4. Heizkörper
  5. Legebatterie



  1. Schlabberpulli
  2. Walz
  3. Wanderschaft
  4. Selbstbedienungsladen
  5. Unwissenheit



  1. Reifeverzögerung
  2. Abstellgleis
  3. Nebengleis
  4. Hauptgleis
  5. Spurweite


  1. Beweislage
  2. Kragenweite
  3. Wadenkrampf
  4. Krampfanfall
  5. Stellwerk



  1. Verschiebebahnhof
  2. Hirngespinnst
  3. Fackellauf
  4. Fackelmarsch
  5. Fressfeinde



  1. Geschichtsvergessenheit
  2. Wasserlache
  3. Hochofen
  4. Hausstand
  5. Personenstandsregister



  1. Ablasshandel
  2. Durststrecke
  3. Missmut
  4. Übermut
  5. Regelbetrieb



  1. Wesensmerkmal
  2. Wesenszug
  3. Charakterzug
  4. Zugzwang
  5. Krückstock



  1. Schachzug
  2. Spatzenhirn
  3. Gegenleisung
  4. Gegenverkehr
  5. Effekthascherei



  1. Sommerfrische
  2. Widerlager
  3. Gedichtband
  4. Geschäftsanbahnung
  5. Tittenheft



  1. Reformhaus
  2. Zusammenschluss
  3. Querschläger
  4. Scheißhaus
  5. Alleinstellungsmerkmal



  1. Schiffbruch
  2. Zwischenstand
  3. Kleinod
  4. Befähigungsnachweis
  5. Zierleiste



  1. Mittelstand
  2. Paradebeispiel
  3. Paradedisziplin
  4. Großglöckner
  5. Großhandel



  1. Einzelhandel
  2. Fachhandel
  3. Machbarkeitswahn
  4. Kadavergehorsam
  5. Schlamassel



  1. Amtszeit
  2. Randnotiz
  3. Aufbruchstimmung
  4. Knobelbecher
  5. Konzertflügel



  1. Lebensabend
  2. Gegenteilige
  3. Unterschlupf
  4. Nächstenliebe
  5. Verdrängungswettbewerb



  1. Betriebsunfall
  2. Standardwerk
  3. Seifenspender
  4. Trostpflaster
  5. Pflasterstein



  1. Behördendeutsch
  2. Menschenschlag
  3. Schlagbaum
  4. Reizwäsche
  5. Gewöhnungseffekt



  1. Duftöl
  2. Sitzungsgeld
  3. Freizeitgestaltung
  4. Binsenweisheit
  5. Zusatzverpflegung



  1. Effizienzeinbußen
  2. Widerruf
  3. Dreckschleuder
  4. Treibgut
  5. Hemmschwelle



  1. Kummerkasten
  2. Wiedererkennungswert
  3. Grundfesten
  4. Werdegang
  5. Haarschnitt



  1. Winkelzug
  2. Begleitumstände
  3. Beutezug
  4. Raubzug
  5. Vorzug




  1. Wertschätzung
  2. Notgroschen
  3. Splitterschuztweste
  4. Pelzbesatz
  5. Nebengeräusch



  1. Krabbelgruppe
  2. Sicherheitsbehörden
  3. Haarspalterei
  4. Begriffsklauberei
  5. Einbürgerung



  1. Füllhorn
  2. Gnadenfrist
  3. Blankovollmach
  4. Schaltstelle
  5. Weltanschauung



  1. Unterhaltungswert
  2. Presselandschaft
  3. Tonlage
  4. Moralkeule
  5. Stillschweigeklausel



  1. Nachverhandlungen
  2. Tretmine
  3. Hackordnung
  4. Manteltarifvertrag
  5. Bruchbude



  1. Klapperstorch
  2. Watschelente
  3. Laufbahn
  4. Laufband
  5. Beinahezusammenstoß



  1. Brandrede
  2. Rohrkrepierer
  3. Rosskur
  4. Feilenschaft
  5. Rechtsbruch



  1. Kreislauf
  2. Wellblechhütte
  3. Hexenjagd
  4. Budenzauber
  5. Kleckerbetrag



  1. Hintergrundgedudel
  2. Geldhahn
  3. Eigenheim
  4. Lodenmantel
  5. Schuhplattler



  1. Dirndl
  2. Arbeitsbeschaffungsmaßnahme
  3. Feuerzangenbowle
  4. Tamtam; Kinkerlitzchen; Heckmeck
  5. Anklageschrift



  1. Offenbarungseid
  2. Wirktreffer
  3. Wirtschaftskreislauf
  4. Rotzbremse
  5. Mitleid



  1. Heuboden
  2. Hosenboden
  3. Bodenreform
  4. Packesel
  5. Dünnschiss



  1. Vorsehung
  2. Schattenkabinett
  3. Schattenbahnhof
  4. Nachtschattengewächs
  5. Gesichtspunkt



  1. Grundsatz
  2. Vorsatz
  3. Kernsatz
  4. Durchhalteparolen
  5. Gemütsverfassung



  1. Wohlstandsverwahrlosung
  2. Krachlederne
  3. Sauseschritt
  4. Unruheherd
  5. Krankenlager


  1. Kernarbeitszeit
  2. Schmerzensgeld
  3. Wählergunst
  4. Machtgefüge
  5. Drehscheibe


  1. Rechtsschwenk
  2. Kameraschwenk
  3. Sorgfaltspflicht
  4. Schieflage
  5. Unterfangen


  1. Umfriedung
  2. Zeitfenster
  3. Falltür
  4. Oberfenster
  5. Spannungsbogen


  1. Armbrust
  2. Spurensicherung
  3. Randthema
  4. Randfigur
  5. Randgruppe


  1. Feuerwerfer
  2. Wasserwerfer
  3. Granatwerfer
  4. Steinewerfer
  5. Scheinwerfer


  1. Nebelwerfer
  2. Laufbahn
  3. Rettungsinsel
  4. Rettungsfloß
  5. Rettungsboot


  1. Rettungsweste
  2. Rettungsring
  3. Rettungsmittel
  4. Rettungsschuss
  5. Ungeheuerlichkeit


  1. Kurzschlusshandlung
  2. Feuerwerkskörper
  3. Inbetriebnahme
  4. Investitionsbedarf
  5. Niedrigsteuerstandort


  1. Verwaltungsaufwand
  2. Zeitaufwand
  3. Aufwandsentschädigung
  4. Dunstkreis
  5. Steilvorlage


  1. Artenvielfalt
  2. Leitbild
  3. Leitplanke
  4. Leitlinie
  5. Richtschnur


  1. Hauptvorwurf
  2. Saatgutverkehrsgesetz
  3. Schlachtrost
  4. Schlachtruf
  5. Schlachteplatte


  1. Rostbratwurst
  2. Geißbock
  3. Privatschatulle
  4. Mehrzweckbau
  5. Wandelgang


  1. Rückhalt
  2. Liegenschaft
  3. Schlupfloch
  4. Leitmotiv
  5. Überlegenheitsgefühl


  1. Selbstmitleid
  2. Klippschule
  3. Hüftschwung
  4. Gedankengut
  5. Humbug


  1. Anschauungsunterricht
  2. Völlerei
  3. Wunderkerze
  4. Zündkerze
  5. Machenschaften


  1. Nippes
  2. Bollwerk
  3. Glimmstängel
  4. Glühkerze
  5. Sprachgewirr


  1. Rüstungsindustrie
  2. Ritterrüstung
  3. Rüstzeug
  4. Unterwürfigkeit
  5. Sektkorken


  1. Kronkorken
  2. Sparzwang
  3. Geborgenheit
  4. Schnittstelle
  5. Schnittlauch


  1. Heimweh
  2. Fernweh
  3. Zahnweh
  4. Bauchweh
  5. Sing-Sang


  1. Treibholz
  2. Strandgut
  3. Strandkorb
  4. Ausfallstraße
  5. Ausfallschritt


  1. Arbeitsschritt
  2. Belanglosigkeit
  3. Einstecktuch
  4. Spannbettlaken
  5. Alleinverantwortung


  1. Veranstaltungshinweis
  2. Machenschaften
  3. Handelsüberschuss
  4. Gesetzesvorhaben
  5. Spiegelsaal


  1. Schlachtruf
  2. Folgekosten
  3. Klopfzeichen
  4. Betriebsblindheit
  5. Teppichklopfer


  1. Altersstarrsinn
  2. Missstände
  3. Mehrheitsbeschaffer
  4. Bierzeltrede
  5. Triebfeder


  1. Ablenkungsmanöver
  2. Daseinsberechtigung
  3. Rettungsgasse
  4. Führungsschicht
  5. Löschwasserhydrant


  1. Binsenweisheit
  2. Freigehege
  3. Wohlstandswampe
  4. Entscheidungsfreiheit
  5. Entscheidungskraft


  1. Entscheidungsbefugnis
  2. Endausscheid
  3. Ansinnen
  4. Anliegen
  5. Strandkorb


  1. Notenpresse
  2. Notenschlüssel
  3. Protestnote
  4. Insolvenzverschleppung
  5. Insolvenzantrag


  1. Gläubigerversammlung
  2. Zwangsversteigerung
  3. Reibungsverlust
  4. Binsenweisheit
  5. Allgemeingut


  1. Geburtenrückgang
  2. Entscheidungsgewalt
  3. Unterfangen
  4. Gedenkfeier
  5. Mär


  1. Märchen
  2. Tanzeinlage
  3. Gesangseinlage
  4. Fleischeinlage
  5. Schuheinlage


  1. Erfolgsaussichten
  2. Einliegerwohnung
  3. Grenzübertritt
  4. Selbstläufer
  5. Stichwahl


  1. Achtungserfolg
  2. Wahlgang
  3. Unschuldslamm
  4. Unternehmergeist
  5. Zerwürfnis


  1. Streifbandzeitung
  2. Kunstflugstaffel
  3. Fliegerhorst
  4. Jagdbombergeschwader
  5. Bodenmannschaft


  1. Bodenturnen
  2. Reifenwechsel
  3. Schusswechsel
  4. Wechselbad
  5. Unterführung


  1. Saufgelage
  2. Fressgelage
  3. Vermittlungsangebot
  4. Balztanz
  5. Kuschelparadies


  1. Triebwagen
  2. Zwille
  3. Nullsummenspiel
  4. Segeltörn
  5. Segelohren


  1. plemplem
  2. Niemandsland
  3. Adlernase
  4. Glubschaugen
  5. Krippenspiel


  1. Weihnachtskrippe
  2. Futterkrippe
  3. Anwaltskammer
  4. Tarnkappenbomber
  5. Leitplanke


  1. Sparstrumpf
  2. Spardose
  3. Sparschwein
  4. Frischfleisch
  5. Buchhalter


  1. Familiengruft
  2. Einwanderungsbehörde
  3. Vorgesetzte
  4. Schlagwort
  5. Gefälligkeitsgutachten


  1. Gewaltenteilung
  2. Beifahrersitz
  3. Zukunftsmusik
  4. Problemkiez
  5. Käuferschicht


  1. Rückschritt
  2. Altlast
  3. Wuschelhaare
  4. Wünschelrute
  5. Freispruch


  1. Verhandlungsgeschick
  2. Hinrichtungskommando
  3. Himmelfahrtskommando
  4. Alleinstellungsmerkmal
  5. Weigerungshaltung


  1. Gesinnungpolizei
  2. Nibelungentreue
  3. Seifenblase
  4. Sprechblase
  5. Gallenblase


  1. Schneebesen
  2. Schneebrett
  3. Schneeteller
  4. Schneeflöckchen
  5. Bernsteinzimmer


  1. Dackelblick
  2. Gendersternchen
  3. Stammesriten
  4. Fördertöpfe
  5. Kugelhagel


  1. Bewegungsmuster
  2. Schnickschnack
  3. Rabatz
  4. Senfkorn
  5. Frontalunterricht


  1. Frontbegradigung
  2. Machbarkeitswahn
  3. Knackpunkt
  4. Leistungsdruck
  5. Schulterschluss


  1. Schwachsinn
  2. Fachkräftemangel
  3. Vorzeigeprojekt
  4. Irrlehre
  5. Ketzer


  1. Eiferer
  2. Brimborium
  3. Hokuspokus
  4. Abrekadabra
  5. Beutelwolf


  1. Kamelstute
  2. Rohrkrepierer
  3. Talsohle
  4. Zugpflaster
  5. Augenwischerei


  1. Vergangenheitsbewältigung
  2. Weltoffenheit
  3. Gedankengut
  4. Paradebeispiel
  5. Gnadenschuss


  1. Genickschuss
  2. Blattschuss
  3. Warnschuss
  4. Vorschuss
  5. Abschuss


  1. Schnellschuss
  2. Streifschuss
  3. Steckschuss
  4. Bauchschuss
  5. Schmerzensgeld


  1. Zierleiste
  2. Talenteschmiede
  3. Wortklauberei
  4. Schreckschusspistole
  5. Kuscheldecke


  1. Hingucker
  2. Tagesablauf
  3. Pfingstbrauch
  4. Versorgungslücke
  5. Zahnlücke


  1. Scherwinde
  2. Tromelfeuer
  3. Schandtat
  4. Denkschablone
  5. Lehrbetrieb


  1. Leuchtpistole
  2. Gefährdungslage
  3. Lagebeurteilung
  4. Verwaltungsgerichtsinstanz
  5. Schattendasein


  1. Schutzbehauptung
  2. Provinzposse
  3. Teilgeständnis
  4. Schwungrad
  5. Umschwung


  1. Aufschwung
  2. Untersuchungshaft
  3. Hofberichterstattung
  4. Lotterbett
  5. Magersucht


  1. Fettsucht
  2. Kahlschlag
  3. Wattenmeer
  4. Stimmzettel
  5. Stimmgabel


  1. Stimmband
  2. Stimmbruch
  3. Korpsgeist
  4. Nervenkostüm
  5. Schnappschuss


  1. Wasserloch
  2. Schrotflinte
  3. Wohlstandsbäuchlein
  4. Wohlstandsverwahrlosung
  5. Eselskarren


  1. Ochsenkarren
  2. Schubkarre
  3. Riesenaufschrei
  4. Schlagabtausch
  5. Unschuldsvermutung


  1. Selbstbeweihräucherung
  2. Schneckentempo
  3. Förderschnecke
  4. Zerrbild
  5. Sinnbild


  1. Gleichmut
  2. Ergebenheitsadresse
  3. Lebertran
  4. Dolchstoß
  5. Altlasten


  1. Weichmacher
  2. Anmache
  3. Öffentlichkeitsarbei
  4. Luftlandeeinheit
  5. Gänsefüßchen


  1. Waffengewalt
  2. Personalien
  3. Rechtsgrundlage
  4. Zuverdienstgrenze
  5. Stückkosten


  1. Auffangtatbestand
  2. Feindbild
  3. Organversagen
  4. Organklage
  5. Klagemauer


  1. Blendgranate
  2. Flugschau
  3. Leichenschau
  4. Kriegsschauplatz
  5. Sprachverbot


  1. Schuldenberg
  2. Auseinandersetzung
  3. Absichtserklärung
  4. Aufwandsentschädigung
  5. Gesichtsverlust


  1. Prachtexemplar
  2. Dienstleistungsbereich
  3. Aktenlage
  4. Aktenordner
  5. Aktentasche


  1. Glückssträhne
  2. Pechsträhne
  3. Haarsträhne
  4. Strähnchen
  5. Anspruchshaltung


  1. Befangenheitsantrag
  2. Sendeplatz
  3. Antragstelle
  4. Dreiakter
  5. Dreitakter



  1. Schadstoffbelastung
  2. Strafversetung
  3. Bombendrohung
  4. Bombenstimmung
  5. Aufbruchstimmung


  1. Zweistromland
  2. Sendungsbewusstsein
  3. Zufallsbefund
  4. Eiapopeia - (etwas endloses, kindisches oder sich wiederholendes. Harmonie voespielen. Endlose Debatte um unwichtige Kleinigkeit.)
  5. Vorwissen



  1. Gepäckband
  2. Gratwanderung
  3. Begriffsbestimmung
  4. Aufbruchstimmung
  5. Bevölkerungsdurchschitt


  1. Unterton
  2. Fanghaken
  3. Einheitsbrei
  4. Schnapsidee
  5. Reichweite


  1. Gewissensbisse
  2. Sondermüll
  3. Sondermülldeponie
  4. Zulassungsstelle
  5. Fachbetrieb


  1. Ablassventil
  2. Ablasshandel
  3. Hundezwinger
  4. Abrissfirma
  5. Abrissbirne



  1. Erfüllungsort
  2. Blütenstaub
  3. Tatsachenverdrehung
  4. Höchstform
  5. Höchstgebot


  1. Kraftausdruck
  2. Kraftfutter
  3. Kraftstoff
  4. Großkampftag
  5. Großaufgebot



  1. Analogieschlüsse
  2. Fehlschluss
  3. Falstricke
  4. Fallzahlen
  5. Mitspracherecht



  1. Lügengebäude
  2. Wohlfühlerlebnis
  3. Randbemerkung
  4. Hauptsendezeit
  5. Fabelwesen



  1. Dachboden
  2. Geigenbogen
  3. Fragebogen
  4. Torbogen
  5. Wohlergehen



  1. Großlage
  2. Bestechlichkeit
  3. Beweismittel
  4. Bieterverfahren
  5. Rechtsverständnis



  1. Steilvorlage
  2. Rückkopplung
  3. Opfergabe
  4. Schminktipps
  5. Mitbringsel



  1. Kirschwasser
  2. Zweschgenwasser
  3. Schweigegelübde
  4. Brandsatz
  5. Ausnüchterungszelle


  1. Bierzelt
  2. Bierlaune
  3. Bierdeckel
  4. Zweitmeinung
  5. Paradebeispiel



  1. Schonkost
  2. Vollkost
  3. Schmähkritik
  4. Hetzblatt
  5. Käseblatt


  1. Vorrunde
  2. Beichtstuhl
  3. Hundestaffel
  4. Staffellauf
  5. Hürdenlauf


  1. Vorschusslorbeeren
  2. Notwehr
  3. Notausgang
  4. Atemnot
  5. Zeitnot


  1. Frohsinn
  2. Leichtsinn
  3. Schwermut
  4. Übermut
  5. Unterfangen


  1. Untersuchungshaft
  2. Haftverbüßung
  3. Warenumschlagplatz
  4. Sternstunde
  5. Umstandsmode


  1. Diebesgut
  2. Sachbeschädigung
  3. Rumpelkammer
  4. Lotterbett
  5. Stoppelhaare


  1. Büßerhemd
  2. Hausrecht
  3. Niederlassungsfreiheit
  4. Kopfsteinpflaster
  5. Wankelmut


  1. Auflagenschwund
  2. Igelschnitt
  3. Vetternwirtschaft
  4. Dachverband
  5. Richtlinie


  1. Dreingabe
  2. Morgengabe
  3. Sektsteuer
  4. Aussteuer
  5. Hinterlassenschaft


  1. Medienlandschaft
  2. Ausrede
  3. Schuldenschnitt
  4. Streckbank
  5. Streckblech


  1. Übermacht
  2. Schulamt
  3. Nebelkerze
  4. Wunderkerze
  5. Zünkerze


  1. Federführung
  2. Zweckbündnis
  3. Endeffekt
  4. Mittelstand
  5. Untergrundbewegung


  1. Daseinsberechtigung
  2. Bewegungsmelder
  3. Ballungszentrum
  4. Waffengleichheit
  5. Blutzoll


  1. Neuland
  2. Mantelbogen
  3. Kreidezeit
  4. Hemmschwelle
  5. Ärzteschwemme


  1. Preisgabe
  2. Vorgabe
  3. Kirmesbude
  4. Butterberg
  5. Milchsee


  1. Zeugenstan
  2. Weltspitze
  3. Sturmhaube
  4. Fußstütze
  5. Nackenstütze


  1. Berufsverständnis
  2. Lendenstütze
  3. Lendenkraft
  4. Hexenkessel
  5. Durchhaltevermögen


  1. Dauerzustand
  2. Dauerthema
  3. Dauergast
  4. Dauerkarte
  5. Zeitdauer


  1. Schadenshöhe
  2. Meinungsäußerung
  3. Kniefall
  4. Fortdauer
  5. Tobsuchtsanfall


  1. Alkoholsucht
  2. Abgrund
  3. Verschnaufpause
  4. Spielraum
  5. Ränkespiel


  1. Armutszeugnis
  2. Kaderschmiede
  3. Wunschdenken
  4. Ermessensspielraum
  5. Springerstiefel


  1. Strafraum
  2. Besitzstandswahrung
  3. Frühlingsgefühle
  4. Verdauungstrakt
  5. Schweinepest


  1. Schlapphut
  2. Beugehaft
  3. Zusammenbruch
  4. Ladehemmung
  5. Mogelpackung


  1. Wochenbett
  2. Puppenstube
  3. Kinderstube
  4. Kerhendocht
  5. Zündschnur


  1. Wachstube
  2. Gängelband
  3. Rundbrief
  4. Rundschreiben
  5. Rundfahrt


  1. Aufwärmrunde
  2. Skatrunde
  3. Beschwichtigungsversuch
  4. Ammenmärchen
  5. Treueschwur


  1. Rückendeckung
  2. Abklingbecken
  3. Schädeldecke
  4. Vorerkrankung
  5. Umerziehungslager


  1. Glücksbringer
  2. Provinzposse
  3. Standesdünkel
  4. Kaffeklatsch
  5. Kaffeekränzchen


  1. Duftmarke
  2. Karfreitag
  3. Zwiespalt
  4. Zornesfalten
  5. Plattfisch


  1. Gefühlsduselei
  2. Prachtschloss
  3. Hinterbliebenenrente
  4. Ermittlungsverfahren
  5. Abstellgleis


  1. Wahlkampfgetöse
  2. Entenrennen
  3. Steilvorlage
  4. Weihrauch
  5. Räumungsklage


  1. Räumungsbeschluss
  2. Mahnbescheid
  3. Verhandlungtermin
  4. Rauschebart
  5. Wildwuchs



  1. Volksmund
  2. Volksverdummung
  3. Geschäftszweig
  4. Geschäftsmodell
  5. Geschäftsgeheimnis


  1. Heidenspaß
  2. Deutungshoheit
  3. Mitbringsel
  4. Unterlassungserklärung
  5. Gegenentwurf



  1. Vorposten
  2. Hauptlast
  3. Hauptsicherung
  4. Gänsewein
  5. Durchfallquote



  1. Fußnote
  2. Fußangel
  3. Beinkleider
  4. Beiwerk
  5. Kameraschwenk



  1. Grundannahme
  2. Rückstau
  3. Rücklagen
  4. Bildungsträger
  5. Krankenhausträger



  1. Stahlträger
  2. Spannbeton
  3. Beileidsbekundung
  4. Waffenkunde
  5. Zukunftsfähigkeit



  1. Lügengespinst
  2. Leitkuh
  3. Gnadenbrot
  4. Gnadengesuch
  5. Strampler


  1. Nachschub
  2. Vorschub
  3. Fuchsbau
  4. Tollhaus
  5. Fachkompetenz


  1. Tagesgeschäft
  2. Fremdkörper
  3. Trägerverband
  4. Wischi-Waschi
  5. Warnschuss



  1. Blattschuss
  2. Schulterholster
  3. Hirschfänger
  4. Hofstaat
  5. Stadtstaat



  1. Drecksloch
  2. Altersruhesitz
  3. Schmollmund
  4. Knollennase
  5. Schlitzaugen



  1. Jochbein
  2. Brimborium
  3. Anfangsverdacht
  4. Ausschreitungen
  5. Hefezopf



  1. Maßanzug
  2. Tuschkasten
  3. Tuschpinsel
  4. Tusch
  5. Pillenknick


  1. Schmuddelfilm
  2. Schmuddelheft
  3. Herrenwitz
  4. Milzbrand
  5. Feindbild


  1. Zick-Zack-Kurs
  2. Erstgeburtsrecht
  3. Plansoll
  4. Verhandlungsgeschick
  5. Kampfmontur



  1. Lockangebot
  2. Umkehrschluss
  3. Zuzug
  4. Glaubwürdigkeit
  5. Machtmissbrauch



  1. Schirmherrschaft
  2. Stimmlage
  3. Stimmungslage
  4. Vorzugsbehandlung
  5. Wertschöpfungskette



  1. Leiterplatte
  2. Kernbotschaft
  3. Endspurt
  4. Durcheinander
  5. Spickzettel



  1. Modenschau
  2. Brautschau
  3. Schmerzensgeld
  4. Mummenschanz
  5. Tonträger



  1. Schlussstrich
  2. Kennzeichnungspflicht
  3. Querverweis
  4. Wahrheitsgehalt
  5. Verschleierungstaktik



  1. Kriegsgerät
  2. Leistungsangebot
  3. Rundumsorglospaket
  4. Hinhaltetaktik
  5. Tatbegehungsweise



  1. Wahlkampfgetöse
  2. Altersstarrsinn
  3. Sittenpolizei
  4. Maulkorberlass
  5. Bettenwechsel



  1. Krötenwanderung
  2. Stelldichein
  3. Sitzfleisch
  4. Standesdünkel
  5. Abstrich



  1. Ladenhüter
  2. Planschbecken
  3. Schlammschlacht
  4. Ansinnen
  5. Revierkämpfe



  1. Ostfront
  2. Kaltfront
  3. Sintflut
  4. Genugtuung
  5. Übergangslösung



  1. Beinholster
  2. Kampfmittelräumdienst
  3. Zielwasser
  4. Sauregurkenzeit
  5. Säbelzahntiger



  1. Notwehr
  2. Papierkram
  3. Strafanzeige
  4. Kampfmittelräumdienst
  5. Volksverhetzung



  1. Kleiderkammer
  2. Kaufhausbrandstiftung
  3. Scharlatanerie
  4. Bearbeitungsfrist
  5. Burgfrieden


  1. Zwangsabgabe
  2. Zwangsheirat
  3. Zwangslage
  4. Zwangsumstände
  5. Zwingburg


  1. Vergangenheitsbewältigung
  2. Herzenswunsch
  3. Kerbholz
  4. Kickstart
  5. Messerklinge


  1. Herkunftsland
  2. Umstandskleidung
  3. Neiddebatte
  4. Kehrrtwende
  5. Verwendungszweck


  1. Argwohn
  2. Amtsanmaßung
  3. Einzelfall
  4. Ordnungswidrigkeit
  5. Glanzzeit


  1. Nebenkriegsschauplatz
  2. Kohldampf
  3. Fressorgie
  4. Reinkultur
  5. Gipfelkreuz


  1. Bewährungsstrafe
  2. Erkenntnisgewinn
  3. Geburtenüberschuss
  4. Einnahmeüberschussrechnung
  5. Fingerspitzengefühl


  1. Fallbeil
  2. Genickschuss
  3. Heimweh
  4. Ölfelder
  5. Gasfelder


  1. Brechreiz
  2. Fanfarenzug
  3. Zugeständnis
  4. Sachverstand
  5. Altersangabe


  1. Umbruchzeiten
  2. Müllkippe
  3. Müllschlucker
  4. Schniedelwutz
  5. Butzenscheibe


  1. Knusperhaus
  2. Regenschauer
  3. Schauermärchen
  4. Brutkasten
  5. Einkreisung


  1. Gesichtspunkt
  2. Feindbild
  3. Greueltat
  4. Hintergründe
  5. Missstand


  1. Beifall
  2. Messlatte
  3. Torlatte
  4. Lattenzaun
  5. Schlamassel


  1. Hüftschwung
  2. Kohleabbau
  3. Abbaugebiet
  4. Fördergebiet
  5. Erdgasförderung


  1. Förderunterricht
  2. Gewaltspirale
  3. Preisspirale
  4. Freibrief
  5. Bußgeld


  1. Eiterbeule
  2. Tatendrang
  3. Hungerlohn
  4. Rüsselkäfer
  5. Fliegerhorst


  1. Adlerhorst
  2. Gesetzeslage
  3. Wohnlage
  4. Bauchlage
  5. Wattelage


  1. Kronleuchter
  2. Kronjuwelen
  3. Bolzplatz
  4. Speiselokal
  5. Ladenlokal


  1. Litanei
  2. Erfahrungswert
  3. Ansinnen
  4. Lehnwort
  5. Inbegriff


  1. Ausgeburt
  2. Niederkunft
  3. Nieschenprodukt
  4. Sachzusammenhang
  5. Bekennerschreiben


  1. Richtschnur
  2. Brutstätte
  3. Klärwerk
  4. Stelldichein
  5. Gegengewicht


  1. Räumungsklage
  2. Hemmschuh
  3. Zuchthaus
  4. Laufhaus
  5. Druckerzeugnis


  1. Rahmenbedingungen
  2. Ordnungsfimmel
  3. Feldpostnummer
  4. Stammdatenblatt
  5. Schlaganfall


  1. Fehlerrate
  2. Schlachthaus
  3. Wetterhäuschen
  4. Angriffsfläche
  5. Pfarrhaus


  1. Mutterhaus
  2. Einnahmequelle
  3. Hexenjagd
  4. Bodensatz
  5. Gewissensbisse


  1. Kopfkino
  2. Bänderriss
  3. Filmriss
  4. Reißleine
  5. Reißzwecke


  1. Strafzettel
  2. Begegnungsstätte
  3. Beratungsstelle
  4. Rückendeckung
  5. Terrorzelle


  1. Wiederstandsnest
  2. Hausfriedensbruch
  3. Strafmündigkeit
  4. Unterhaltspflicht
  5. Brandbrief


  1. Stellenabbau
  2. Traglufthalle
  3. Gefälligkeitsgutachten
  4. Fortbestand
  5. Denkanstoß


  1. Führungsspitze
  2. Hausrecht
  3. Hausverbot
  4. Platzverweis
  5. Zwangsversteigerung


  1. Knochenarbeit
  2. Breitensport
  3. Erdrutsch
  4. Steilvorlage
  5. Stimmungsumschwung


  1. Knochenjob
  2. Schulterschluss
  3. Kurzschluss
  4. Vorschuss
  5. Sprengfalle


  1. Doppelpass
  2. Zitronenfalter
  3. Verschiebebahnhof
  4. Schuldtitel
  5. Altlasten


  1. Faltbett
  2. Selbsterhaltungstrieb
  3. Faltencreme
  4. Hautfalte
  5. Fallbeil


  1. Nachtfalter
  2. Fahrwasser
  3. Fußleiste
  4. Selbsthass
  5. Selbstbewusstsein


  1. Sachverstand
  2. Hoffnungsschimmer
  3. Verdachtsmoment
  4. Exportschlager
  5. Massenschlägerei


  1. Elfenbeinturm
  2. Hausverbot
  3. Gleitschirm
  4. Händedruck
  5. Berufsrisiko


  1. Vollkaskomentalität
  2. Heilsverheißung
  3. Entzugserscheinung
  4. Froschperspektive
  5. Vogelperspektive


  1. Ausgangssperre
  2. Meineid
  3. Wehrkraftzersetzung
  4. Nieschendasein
  5. Umkehrschluss


  1. Fehlentscheidung
  2. Lohnzettelangleich
  3. Glückstreffer
  4. Schlachtfest
  5. Sachverhalt


  1. Vorsorgeuntersuchung
  2. Werdegang
  3. Propagandaschinken
  4. Formschinken
  5. Unterhaltungsformat


  1. Beileidsbekundung
  2. Unterlassungsverfügung
  3. Polenböller
  4. Lausbubenstreich
  5. Gardinenpredigt


  1. Stolperfalle
  2. Daseinszweck
  3. Vorreiterrolle
  4. Rollenspiel
  5. Schriftrolle


  1. Schädeldecke
  2. Drückerkolonne
  3. Kinderroller
  4. Rollkommando
  5. Zwangsversteigerung


  1. Hopfenanbaugebiet
  2. Vollbremsung
  3. Gewaltmaßnahmen
  4. Sondermüll
  5. Müllverbrennungsanlage


  1. Gemeinschaftsunterkunft
  2. Treppenwitz
  3. Bettvorleger
  4. Hausboot
  5. Klettergerüst


  1. Heimatfront
  2. Rechnungshof
  3. Hochwasserhose
  4. Beileidsbeteugung
  5. Platzhalter


  1. Kreisgeschäftsstelle
  2. Selbstauslöser
  3. Selbstgefälligkei
  4. Selbstbeweihräucherung
  5. Ochsentour


  1. Nachtschattengewächs
  2. Schattenwirtschaft
  3. Trennungsgerücht
  4. Territorialverhalten
  5. Verzweiflungstat


  1. Aufwandsentschädigung
  2. Unkostenpauschale
  3. Verpflegungspauschale
  4. Fahrkostenerstattung
  5. Persönlichkeitsentfaltung



  1. Zangenbewegung
  2. Lausbubenstreich
  3. Nebengleis
  4. Wiedererkennungswert
  5. Wellenbrecher


  1. Mullbinde
  2. Rohheitsdelikt
  3. Sparschwein
  4. Sparstrumpf
  5. Doppelname


  1. Größenordnung
  2. Nachweisgrenze
  3. Wahrheitsgehalt
  4. Anschlagversuch
  5. Anschlagsäule


  1. Matratzenschoner
  2. Tiefschlaf
  3. Marschflugkörper
  4. Ärmelschoner
  5. Bollwerk


  1. Flüchtigkeitsfehler
  2. Lebensabend
  3. Werkseinstellung
  4. Machtanspruch
  5. Verhaltensauffälligkeit


  1. Splitterweste
  2. Laufgraben
  3. Gleisbett
  4. Flussbett
  5. Einbettmasse


  1. Bindegewebe
  2. Standheizung
  3. Duftmarke
  4. Kriegshorn
  5. Manndeckung


  1. Mahnwache
  2. Flugbereitschaft
  3. Fahrbereitschaft
  4. Bereitschaftsdienst
  5. Nickerchen


  1. Freudentaumel
  2. Scheintot
  3. Streifzug
  4. Umkehrschluss
  5. Drohgebärde


  1. Gewaltstreifen
  2. Spendenkonto
  3. Vorgeschmack
  4. Nachgeschmack
  5. Erscheinungsbild


  1. Dauerbrenner
  2. Schlupfloch
  3. Schlupflid
  4. Steuertöpfe
  5. Schmelztiegel


  1. Denkfigur
  2. Abendland
  3. Morgenland
  4. Glaubensbekenntnis
  5. Schlüsselgewalt


  1. Denkansatz
  2. Zündholz
  3. Schmalzbrot
  4. Notruf
  5. Hufschläge


  1. Scheinangriff
  2. Holzbock
  3. Nächstenliebe
  4. Schleifstein
  5. Kadavergehorsam


  1. Endlosschleife
  2. Schleifstein
  3. Wadenkrampf
  4. Steinschleuder
  5. Durchhaltevermögen


  1. Vorschiff
  2. Vorgang
  3. Stirnglatze
  4. Zeitbombe
  5. Zeitzünder


  1. Daunenjacke
  2. Kerbholz
  3. Missstände
  4. Latschenkiefer
  5. Begegnungsstätte


  1. Gedenkstätte
  2. Gaststätte
  3. Richtstätte
  4. Zeugnisverweigerungsrecht
  5. Lagerkoller


  1. Rosskur
  2. Federkleid
  3. Barttracht
  4. Gefühlsduselei
  5. Mittagsschläfchen


  1. Nachttopf
  2. Schlingerkurs
  3. Sollbruchstelle
  4. Armutszeugnis
  5. Haftentschädigung


  1. Ackergaul
  2. Anhängerkupplung
  3. Motivationsschub
  4. Seuchenherd
  5. Pfahlhaus



  1. Unterschlupf
  2. Schlupfloch
  3. Windschlupf
  4. Gasschlupf
  5. Schlupflid


  1. Leistungsbilanz
  2. Mattscheibe
  3. Sapperlot
  4. Allzweckwaffe
  5. Rosinenpickerei



  1. Bootsausleger
  2. Rechtsauslegung
  3. Botmäßigkeit
  4. Burschenschaft
  5. Gehorsam


  1. Zeitgeist
  2. Sammelband
  3. Schönfärberei
  4. Folgeprobleme
  5. Zahlenwirrwarr


  1. Vorquartal
  2. Aufschwung
  3. Mangelerscheinung
  4. Leitmotiv
  5. Orangenhain


  1. Vexierbild
  2. Scheinwelt
  3. Trugbild
  4. Wahlgang
  5. Kostendämpfung


  1. Eigenheim
  2. Beitragsbemessungsgrenze
  3. Rentenbezugsdauer
  4. Versicherungspflichtgrenze
  5. Stammwählerschaft


  1. Theaterdonner
  2. Theaterblut
  3. Affentheater
  4. Mittelschicht
  5. Oberschicht


  1. Unterschicht
  2. Sonderschicht
  3. Nachtschicht
  4. Spätschicht
  5. Schleichpfad


  1. Kriegspfad
  2. Tugendpfad
  3. Ballungsraum
  4. Druckerpresse
  5. Gespür


  1. Mahd
  2. Schwaden
  3. Nebelschwaden
  4. Dunstschwaden
  5. Seitenhieb


  1. Zweckentfremdung
  2. Vorschusslorbeeren
  3. Schnupperkurs
  4. Gelassenheit
  5. Stimmungslage


  1. Remmidemmi
  2. Strafzettelblock
  3. Sonnengeflecht
  4. Abpfiff - Anpfiff - Dünnpfiff
  5. Mattscheibe


  1. Nachklang
  2. Haartracht
  3. Wischmop
  4. Tagesgeschehen
  5. Sammelbestellung


  1. Wunschvorstellung
  2. Durchsetzungsvermögen
  3. Staubwedel
  4. Rufschädigung
  5. Mitteilungsbedürfnis


  1. Bedarfsverkehr
  2. Passagieraufkommen
  3. Geröllabgang
  4. Rückschlag
  5. Vorgehensweise


  1. Gedächtnisschwund
  2. Mogelpackung
  3. Erkenntnisgewinn
  4. Schuldenberg
  5. Schwulitäten


  1. Selbstbehauptung
  2. Allgemeinwohl
  3. Neigungswinkel
  4. Zuneigung
  5. Abneigung


  1. Einflugschneise
  2. Waldschneise
  3. Baulücke
  4. Zahnlücke
  5. Reibungsverlust


  1. Leberkäse
  2. Käsefüße
  3. Zuschussgeschäft
  4. Verlustgeschäft
  5. Tiefgang


  1. Familienzwist
  2. Landesstraßenbaubehörde
  3. Oberfinanzverwaltung
  4. Gleichschritt
  5. Bimmelbahn


  1. Litanei
  2. Scharlatanerie
  3. Hochstapelei
  4. Augenwischerei
  5. Rachefeldzug


  1. Trugschluss
  2. Geisellhaft
  3. Gummiparagraph
  4. Gummizelle
  5. Dunkelziffer


  1. Sendungsbewusstsein
  2. Mietpreisbremse
  3. Gewissensbisse
  4. Seelenpein
  5. Tuchfühlung


  1. Popanz
  2. Unrechtsgefühl
  3. Staffage
  4. Fürbitte
  5. Sittenverfall


  1. Schwungfeder
  2. Daunenfedern
  3. Federkissen
  4. Saufeder
  5. Gänsekiel


  1. Kiellegung
  2. Backbord
  3. Adamskostüm
  4. Selbstbehauptungswille
  5. Stammesfehde


  1. Kerbholz
  2. Unverschämtheit
  3. Grundannahme
  4. Führerstand
  5. Verfehlung


  1. Unschuldsvermutung
  2. Zerstörungswut
  3. Aufrechterhaltung
  4. Realitätsverweigerung
  5. Endlager


  1. Rechtsnachfolger
  2. Zuwendung
  3. Notwehr
  4. Niedriglohnsektor
  5. Sauerei


  1. Kraftausdruck
  2. Vormundschaft
  3. Politikverdrossenheit
  4. Rufschädigung
  5. Verhandlungsmasse


  1. Spannungsabfall
  2. Spannungsfall
  3. Leckerbissen
  4. Nährboden
  5. Einweihungsfeier


  1. Techtelmechtel
  2. Kaderschmiede
  3. Verriss
  4. Schmauchspur
  5. Selbstverständlichkeit


  1. Lehmhütte
  2. Laufmasche
  3. Soßenbinder
  4. Bindemittel
  5. Gipsverband


  1. Schubverband
  2. Triebwagen
  3. Gebrauchswert
  4. Gegenleistung
  5. Augenwischerei


  1. Wildbahn
  2. Machterhalt
  3. Ausdünstungen
  4. Vorschusslorbeeren
  5. Amtsmissbrauch


  1. Auswirkung
  2. Rücktrittsforderung
  3. Unannehmlichkeiten
  4. Wanderheuschrecke
  5. Gesprächsstoff


  1. Abschaum
  2. Abwasser
  3. Abluft
  4. Spielkonsole
  5. Großraumdisco


  1. Endzeitstimmung
  2. Weichmacher
  3. Wasserhärte
  4. Ahnengalerie
  5. Spätfolgen


  1. Vorgehensweise
  2. Volksweise
  3. Schlachtbank
  4. Stallgeruch
  5. Fußstapfen


  1. Überraschungseffekt
  2. Auseinandersetzung
  3. Halbwertszeit
  4. Radikalenerlass
  5. Notunterkunft


  1. Heilsversprechen
  2. Selbstkasteiung
  3. Ansehensverlust
  4. Geschlechtsteile
  5. Genugtuung


  1. Adelsgeschlecht
  2. Einsteigermodell
  3. Beileidsbekundung
  4. Datenabgleich
  5. Goldklunker


  1. Tiefschlag
  2. Nachschlag
  3. Abschlag
  4. Zuschlag
  5. Beschlag
  6. Überschlag



  1. Katzengold
  2. Sachbeschädigung
  3. Sternschnuppe
  4. Einfalt
  5. Abfallbeseitigung


  1. Halli-Galli
  2. Warteschleife
  3. Haaransatz
  4. Sonderwirtschaftszone
  5. Verbreitungsgebiet


  1. Anhaltspunkt
  2. Schulterschluss
  3. Bewährungsstrafe
  4. Vorstrafe
  5. Verwarnungsgeld


  1. Bußgeldkatalog
  2. Bußgeldverfahren
  3. Amtsgeschäft
  4. Volksmund
  5. Wutausbruch


  1. Schwachsinn
  2. Ansinnen
  3. Sündenfall
  4. Tagessätze
  5. Rockschoß


  1. Flickschusterei
  2. Übergangsregelung
  3. Musterungsuntersuchung
  4. Anfeindung
  5. Pritschenwagen


  1. Tatendrang
  2. Harndrang
  3. Medienrummel
  4. Rummelplatz
  5. Beifang


  1. Beigeschmack
  2. Beisitzer
  3. Beize
  4. Abwärtstrend
  5. Flaniermeile


  1. flugs
  2. Arztkittel
  3. Rotkittel
  4. Auskunftsrecht
  5. Standpunkt


  1. Postvertriebsstück
  2. Mitnahmeeffekt
  3. Brandbeschleuniger
  4. Machbarkeitswahn
  5. Freigehege


  1. Wegelagerei
  2. Selbstbeweihräucherung
  3. Schockschwerenot
  4. Zeitnot
  5. Landschaft



  1. Rohrreiniger
  2. Rohrkrepierer
  3. Kanonenfutter
  4. Fehlentscheidung
  5. Fehlstunde


  1. Wunderkind
  2. Scheinwerfer
  3. Schlaglicht
  4. Vorreiterrolle
  5. Gegendarstellung


  1. Ehrfurcht
  2. Befangenheitsantrag
  3. Sommerlochdebatte
  4. Vorspultaste
  5. Buchenhain


  1. Betrugsmasche
  2. Taschenspielertrick
  3. Handballsparte
  4. Hofknicks
  5. Dienerschaft


  1. Leibgarde
  2. Leibspeise
  3. Leibrente
  4. Leibchen
  5. Lebkuchen


  1. Hauruck-Verfahren
  2. Pflanzenschutzmittel
  3. Einöde
  4. Dreispitz
  5. Dreisprung


  1. Dreisatz
  2. Dreier
  3. Entsagung
  4. Enthaltsamkeit
  5. Stechpadel


  1. Almosen
  2. Ballaststoffe
  3. Gegensprechanlage
  4. Wechselsprechanlage
  5. Gegendarstellung



  1. Schmähschrift
  2. Flugblatt
  3. Widerrufsbelehrung
  4. Begriffsbestimmung
  5. Gegenöffentlichkeit


  1. Geschäftsordnung
  2. Geschäftsführer
  3. Tauschgeschäft
  4. Geschäftszeiten
  5. Ladengeschäft
  6. Geschäftsstelle


  1. Knallfrosch
  2. Leichenstarre
  3. Leichengift
  4. Leichensack
  5. Leichenschändung


  1. Schneckengewinde
  2. Schneckenpost
  3. Schneckenhaus
  4. Schneckengeld
  5. Muschelgeld


  1. Volksentscheid
  2. Volksabstimmung
  3. Volksbefragung
  4. Kampfabstimmung
  5. Stichwahl


  1. Offenbarungseid
  2. Amtseid
  3. Blitzumfrage
  4. Wahlzettel
  5. Wahlurne
  6. Wahlausgang


  1. Verfassungsklage
  2. Heilslehre
  3. Lieferwagen
  4. Expresslieferung
  5. Überlieferung


  1. Missgeschick
  2. Ansichtssache
  3. Stippvisite
  4. Grundstein
  5. Bahntrasse




  1. Erklärung
  2. Aufklärung
  3. Abklärung
  4. Klärwerk
  5. Klärbecken
  6. Klärschlamm


  1. Kulturkreis
  2. Völkerkundemuseum
  3. Obhut
  4. Vorhut
  5. Gesslerhut
  6. Baskenmütze


  1. Nachschulung
  2. Maulkorberlass
  3. Schüttellähmung
  4. Schüttelfrost
  5. Schüttelreim


  1. Bocksgesang
  2. Streicheleinheiten
  3. Lernpensum
  4. Erfolgsaussichten
  5. Erfolgsmeldung


  1. Rechtskostenbeihilfe
  2. Vorrecht
  3. Leichenschauhaus
  4. Leichenstarre
  5. Leichgebiet


  1. Rüstzeug
  2. Zeughaus
  3. Blutrausch
  4. Blutsbande
  5. Aufmacher


  1. Häme
  2. Drohgebärde
  3. Zuwendung
  4. Redewendung
  5. Geisteshaltung


  1. Umfeld
  2. Feldstudie
  3. Feldversuch
  4. Strahlenfeld
  5. Dreifelderwirtschaft


  1. Sperrstunde
  2. Polizeistunde
  3. Ausgangssperre
  4. Urlaubssperre
  5. Einstellungsstopp



  1. Jugendweihe
  2. Jungfernfahrt
  3. Keuchheitsgürtel
  4. Keuchheitsgelübde
  5. Allerwerteste



  1. Ruhestand
  2. Ruhezeit
  3. Mittagsruhe
  4. Magengeschwür
  5. Überlebensrate


  1. Feingefühl
  2. Fingerspitzengefühl
  3. Auslese
  4. Weinlese
  5. Nachlese
  6. Leseschwäche


  1. Bekennerschreiben
  2. Blasenentzündung
  3. Blasentee
  4. Blasenschwäche
  5. Blasebalg



  1. Wohlstand
  2. Wohlergehen
  3. Wohlbefinden
  4. Wohlfühlprogramm
  5. Wohlstandsverwahrlosung



  1. Schramme
  2. Fehlbetrag
  3. Fehleinschätzung
  4. Fehlbesetzung
  5. Fehltag



  1. Stumpfsinn
  2. Standesdünkel
  3. Futterneid
  4. Ermittlungsbehörden
  5. Heimatschinken


  1. Lösungsansatz
  2. Bauchansatz
  3. Gebaren
  4. Katzenjammer
  5. Förderstipendium


  1. Hundstage
  2. Eisheiligen
  3. Fehlbesetzung
  4. Besetzungscouch
  5. Erstbesetzung
  6. Zweitbesetzung


  1. Entgegenkommen
  2. Federführung
  3. Kernschmelze
  4. Dickicht
  5. Lichtblick



  1. Schutzgeld
  2. Nachwuchs
  3. Pflegeheim
  4. Brutpflege
  5. Nachwuchssorgen



  1. Vollrausch
  2. Amtsanmaßung
  3. Aderlass
  4. Dingens
  5. Dingsbums



  1. Drohgebärde
  2. Gebärdensprache
  3. Machenschaften
  4. Steilhang
  5. Steilvorlage



  1. Aktenvernichter
  2. Affenhitze
  3. Flüssigkeitshaushalt
  4. Bugwelle
  5. Sichtblende



  1. Unterdeckung
  2. Abdeckung
  3. Rückendeckung
  4. Manndeckung
  5. Deckstation



  1. Bilgenpumpe
  2. Bilgenwasser
  3. Palmwedel
  4. Palmsonntag
  5. Dattelpalme


  1. Blätterwald
  2. Grundverständnis
  3. Geständnis
  4. Zugeständnis
  5. Extrawurst



  1. Ruderpinne
  2. Gefühlsduselei
  3. Bolzplatz
  4. Rundumschlag
  5. Rundumversorgung


  1. Führungszeugnis
  2. Ausschreitungen
  3. Jägerlatein
  4. Anglerlatein
  5. Küchenlatein


  1. Beisetzung
  2. Trauerkarte
  3. Trauerflor
  4. Trauerkranz
  5. Kranzgeld
  6. Bestattungsbeihilfe
  7. Gebinde



  1. Einfalt
  2. Ausbund
  3. Fortpflanzung
  4. Ansinnen
  5. Lobhudelei


  1. Rechthaberei
  2. Armbrust
  3. Brustbein
  4. Elfenbein
  5. Fischbein



  1. Walross
  2. Mehltau
  3. Schwärmerei
  4. Schamhaar
  5. Eckpunktepapier



  1. Engpass
  2. Zeugenstand
  3. Anhaltspunkt
  4. Vorbehalt
  5. Anfangsverdacht


  1. Unterstellung
  2. Verleumdung
  3. Beleidigung
  4. Meinungsäußerung
  5. Tatsachenbehauptung



  1. Unterlassungserklärung
  2. Unterlassungsklage
  3. Meiniungsfreiheit
  4. Gegendarstellung
  5. Verfügungsgewalt


  1. Allgemeinheit
  2. Durchsetzungsvermögen
  3. Geschmäckle
  4. Granatapfel
  5. Blendgranate



  1. Pilgerstätte
  2. Ruhestätte
  3. Gaststätte
  4. Begegnungsstätte
  5. Lehrstätte
  6. Gedenkstätte



  1. Richtplatz
  2. Richtschnur
  3. Firlefanz
  4. Sachverstand
  5. Hausverstand



  1. Magenknurren
  2. Bauchgrummeln
  3. Knallfrösche
  4. Knallerbsen
  5. Furzkissen
  6. Knarre



  1. Ländereien
  2. Einschüchterungsversuch
  3. Gesichtsstraffung
  4. Brustvergrößerung
  5. Sammelsurium



  1. Verfolgungswahn
  2. Schraubzwinge
  3. Bärenzwinger
  4. Umtrunk
  5. Unkenrufe



  1. Hauruckaktion
  2. Flurfunk
  3. Buschfunk
  4. Tätigkeitsfeld
  5. Kavaliersdelikt



  1. Veranlagung
  2. Abschussliste
  3. Schaltschrank
  4. Zwangsstörung
  5. Zwangseinweisung



  1. Umstandskleid
  2. Rückstand
  3. Rückständigkeit
  4. Fortschrittlichkeit
  5. Vorsprung



  1. Unheil
  2. Vorbehalt
  3. Anschaffung
  4. Erzader
  5. Braunkohleflöz



  1. Verdrossenheit
  2. Eisdiele
  3. Tilgungsrate
  4. Totschlagargument
  5. Gemeinwohl



  1. Unzucht
  2. Zuchtanstalt
  3. Saatgut
  4. Grundvoraussetzung
  5. Geschmacklosigkeit



  1. Freibank
  2. Banklehre
  3. Schieblehre
  4. Schublehre
  5. Selbstzweck



  1. Füllhorn
  2. Kurzschlusshandlung
  3. Aufklärungsgespräch
  4. Hängepartie
  5. Erwartungshaltung



  1. Denkanstoß
  2. Weltrangliste#Gesichtspunkt
  3. Standpunkt
  4. Druckpunkt




  1. Fischblatt
  2. Käseblatt
  3. Revolverblatt
  4. Blattschuss
  5. Blattern



  1. Weinstein
  2. Weinkrampf
  3. Weinverkostung
  4. Moselwein
  5. Eiswein
  6. Kinderbowle


  1. Grundwehrdienst
  2. Zeitgeist
  3. Kiez
  4. Einheitsbrei
  5. Gebärmaschine



  1. Missverständnis
  2. Unverständnis
  3. Sachverstand
  4. Hausverstand
  5. Verhaltensweise


  1. Übersprunghandlung
  2. Ersatzhandlung
  3. zu Lebzeiten
  4. Inbegriff
  5. Spiegelfechterei



  1. Kundgebung
  2. Haushaltsausschuss
  3. Ausschussquote
  4. Waschstraße
  5. aus dem Stehgreif



  1. Treppenwitz
  2. Siegertreppchen
  3. Bodensatz
  4. Glutnest
  5. Frühschoppen


  1. Reiterstaffel
  2. Hundestaffel
  3. Geldwaschanlage
  4. Daseinsberechtigung
  5. Daseinszweck


  1. Arschritze
  2. Arschgeweih
  3. Rosenzüchter
  4. Schaftstiefel
  5. Stiefelknecht



  1. Tohuwabohu
  2. Gegenleistung
  3. Bewährungsprobe
  4. Prügelstrafe
  5. Verwaltungsapparat



  1. Justizvollzugsanstalt
  2. Essgewohnheiten
  3. Schlafgewohnheiten
  4. Alltagsgewohnheiten
  5. Magersucht



  1. Werdegang
  2. Wirtschaftsgut
  3. Bauland
  4. Gewerbefläche
  5. Selbstverständnis



  1. Fremdverschulden
  2. Zwietracht
  3. Eintracht
  4. Volkstracht
  5. Bergepanzer



  1. Aufschluss
  2. Formelkompromiss
  3. Kuhhandel
  4. Darbietung
  5. Aushängeschild



  1. Schnupperkurs
  2. Einstiegspreis
  3. Einsteigermodell
  4. Scheuklappen
  5. Eigenart



  1. Tatterich
  2. Leitmotiv
  3. Wunderkind
  4. Landschaft
  5. Trugbild



  1. Lebenshaltungskosten
  2. Gedankengut
  3. Menschentraube
  4. Pfründewahrung
  5. Besitzstandsdenken



  1. Außenhandelsüberschuss
  2. Lockruf
  3. Kassenlage
  4. Verzweiflungslage
  5. Entzugserscheinungen



  1. Hoffnungsschimmer
  2. Hinterhalt
  3. Wohlergehen
  4. Ermessensspielraum
  5. Zellstoff



  1. Pfandbrief
  2. Weltuntergangsstimmung
  3. Bollwerk
  4. Polenböller
  5. Zugzwang



  1. Zwangslage
  2. Zwickmühle
  3. WischiWaschi
  4. Halskrause
  5. Gewaltenteilung



  1. Wermutstropfen
  2. Einöde
  3. Kleinod
  4. Zuwiderhandlung
  5. Mitbringsel



  1. Polizeistunde
  2. Ausgangssperre
  3. Staatssäckel
  4. Leichenstarre
  5. Buschfunk



  1. Rechtsbeugung
  2. Beamtenstelle
  3. Stellenplan
  4. Stellwerk
  5. Uhrwerk



  1. Wasserlassen#Dunstkreis
  2. Nebensächlichkeit
  3. Nebensache
  4. Hauptsache



  1. Stuhlgang
  2. Stühlerücken
  3. Lichtblick
  4. Baströckchen
  5. Durchhalteparolen



  1. Hochmut
  2. Übermut
  3. Einfallsreichtum
  4. Wegscheide
  5. Selbstbehauptungswille



  1. Stichflamme
  2. Stichtag
  3. Stichwahl
  4. Seitenstechen
  5. Begleiterscheinung



  1. Stammbuch
  2. Begleiterscheinung
  3. Mummenschanz
  4. Plackerei
  5. Einsatzfahrt



  1. Richtplatz
  2. Scharfrichter
  3. Sahnehäubchen
  4. Geduldsfaden
  5. Stellungnahme



  1. Schilfgürtel
  2. Speckgürtel
  3. Keuchheitsgürtel
  4. Glitzerstein
  5. Harnstein



  1. Denkanstoß
  2. Spatenstich
  3. Spalierobst
  4. Ehrenspalier
  5. Rosenbogen



  1. Regenbogenpresse
  2. Blumenrabatte
  3. Gemüsebeet
  4. Flegeljahre
  5. Raffsucht



  1. Aktenberg
  2. Revolverschnauze
  3. Schnauzbart
  4. Platzhalter
  5. Filmsparte



  1. Gartensparte
  2. Grundmuster
  3. Spruchband
  4. Husarenstück
  5. Dornröschenschlaf



  1. Wortklauberei
  2. Wortlaut
  3. Wortbruch
  4. Unwort
  5. Vorwort
  6. Nachwort



  1. Großleinwand
  2. Sachschaden
  3. Wechseljahre
  4. Baumkuchen
  5. Eierstock



  1. Heißmangel
  2. Liebestrank
  3. Liebestöter
  4. Liebesdienst
  5. Liebstöckl



  1. Kantholz
  2. Beißholz
  3. Brennholz
  4. Fleischeinlage
  5. Gesangseinlage
  6. Schuheinlagen



  1. Ringelsöckchen
  2. Ringelreigen
  3. Ringelschwanz
  4. Ringellöckechen
  5. Ringelreigen
  6. Ringelpietz


  1. Leckerli
  2. Haftmine
  3. Haftungsausschluss
  4. Schmuddelecke
  5. Einfallstor



  1. Geldfluss
  2. Verkehrsfluss
  3. Warenfluss
  4. Sauerstofffluss
  5. Quellfluss



  1. Goldader
  2. Wasserader
  3. Ehrenamt
  4. Fleischbeschau
  5. Leistungsschau



  1. Puffreis
  2. Puffärmel
  3. Puffmutter
  4. Gleichmacherei
  5. Einheitsbrei



  1. Abschussliste
  2. Abschlussbericht
  3. Stellmacherei
  4. Böttcherei
  5. Karawanserei



  1. Unstimmigkeiten
  2. Funkenstrecke
  3. Duckmäusertum
  4. Götterdämmerung
  5. Offenbarungseid



  1. Verfehlung
  2. Richtigstellung
  3. Geheimratsecken
  4. Binnenland
  5. Blutlache



  1. Knebelvertrag
  2. Selbstaufgabe
  3. Presselandschaft
  4. Schnittstelle
  5. Gruselkabinett



  1. Geisterbahn
  2. Höllenritt
  3. Höllenqualen
  4. Höllenstein
  5. Königswasser



  1. Paradiesapfel
  2. Erdapfel
  3. Granatapfel
  4. Augapfel
  5. Gallapfel



  1. Lotterleben
  2. Lotterbett
  3. Lotterie
  4. Bravourstück
  5. Wertekanon



  1. Münztelefon
  2. Kartentelefon
  3. Tischelefon
  4. Auflagenschwund
  5. Schwindsucht



  1. Aussatz
  2. Windpocken
  3. Vielweiberei
  4. Unterhaltungsmagazin
  5. Sternstunde



  1. Mondpreis
  2. Sonnenbrand
  3. Sommersprossen
  4. Leitersprossen
  5. Gemüsesprossen



  1. Amtsverzicht
  2. Konzerflügel
  3. Sechsteiler
  4. Zweiteiler
  5. Achtender



  1. Prozessauftakt
  2. Wahrheitsgehalt
  3. Pickelgesicht
  4. Pickelhaube
  5. Beugehaft



  1. Armbeuger
  2. Anreiz
  3. Blasrohr
  4. Orchideenfach
  5. Schwanengesang




  1. Fleischtöpfe
  2. Abziehbild
  3. Landstrich
  4. Treibgut
  5. Streugut



  1. Strandgut
  2. Treibgut
  3. Kulturgüter
  4. Parkkralle
  5. Schützenschnur



  1. Affenschaukel
  2. Gutschrift
  3. Herzblut
  4. Schützenhilfe
  5. Durcheinander



  1. Freiheitsberaubung
  2. Mundraub
  3. Brautraub
  4. Kranzgeld
  5. Mitgift



  1. Irrlehre
  2. Ladeklappe
  3. Landeklappe
  4. Klappentext
  5. Tagebau


  1. Sehnsucht
  2. Spielsucht
  3. Gelbsucht
  4. Blausucht
  5. Eifersucht



  1. Schleifspur
  2. Schleifpunkt
  3. Schleifstein
  4. Barmherzigkeit
  5. Storchenschnabel



  1. Mahlstein
  2. Grenzstein
  3. Edelstein
  4. Gallenstein
  5. Grabstein



  1. Schlaghammer
  2. Schlaganfall
  3. Schlagloch
  4. Schlagersendung
  5. Schlagabtausch



  1. Weltbühne
  2. Unterwelt
  3. Weltschmerz
  4. Weltall
  5. Weltbild



  1. Gänsewein
  2. Entengrütze
  3. Krähenfüße
  4. Vogelscheuche
  5. Drosselklappe



  1. Purzelbaum
  2. Affenbrotbaum
  3. Stammbaum
  4. Maibaum
  5. Hebebaum
  6. Baumkuchen



  1. Feldherrenhügel
  2. Raubbau
  3. Humbug
  4. Trinkhalle
  5. Kesseltreiben




  1. Wahrheitsgehalt
  2. Feuereifer
  3. Mannschaftsdienstgrade
  4. Mannschaftswagen
  5. Landsmannschaft



  1. Kuschelkurs
  2. Trampelpfad
  3. Rockschöße
  4. Binsenweisheit
  5. Bergpredigt



  1. Hinkelstein
  2. Markstein
  3. Feldstein
  4. Nierenstein
  5. Bernstein


  1. Kohleausstieg
  2. Heurige
  3. Langmut
  4. Mittelmaß
  5. Kurzweil



  1. Irrenanstalt
  2. Scheideanstalt
  3. Bildungsanstalt
  4. Bedürfnisanstalt
  5. Strafvollzugsanstalt






  1. Wortklauberei
  2. Stubenarrest
  3. Oberstübchen
  4. Mauser
  5. Windei




  1. Erblast
  2. Grundlast
  3. Heimstatt
  4. Fahrwasser
  5. Prankenhieb




  1. Schaltplan
  2. Schlachtplan
  3. Verteidigungsschlacht
  4. Winterschlacht
  5. Schlachtfest
  6. Schlachteplatte




  1. Zermürbungstaktik
  2. Hinhaltetaktik
  3. Salamitaktik
  4. Guerillataktik
  5. Rudeltaktik



  1. Gefühlsduselei
  2. Höllenqualen
  3. Scheinehe
  4. Urlaubsschein
  5. Parkkralle




  1. Gebirgsbach
  2. Reibach
  3. Ölspur
  4. Schindluder
  5. Triebfeder




  1. Balztanz
  2. Brunftzeit
  3. Nährboden
  4. Rankpflanze
  5. Rechtsweg



  1. Wohnsitzauflage
  2. Sitzauflage
  3. Gnadengesuch
  4. Gefährderansprache
  5. Genugtuung



  1. Sauhaufen
  2. Saustall
  3. Sauerei
  4. Sauerstoff
  5. Sauerteig



  1. Ansatzpunkt
  2. Wadenwickel
  3. Krautwickel
  4. Richtfest
  5. Richtblock



  1. Bildungsträger
  2. Krankenhausträger
  3. Datenträger
  4. Dachgepäckträger
  5. Hosenträger
  6. Ladungsträger
  7. Tonträger
  8. Überweisungsträger




  1. Ausrichter
  2. Anrichte
  3. Scharfrichter
  4. Windbeutel
  5. Blasebalg




  1. Beweggründe
  2. Schweinsgalopp
  3. Penne
  4. Muckibude
  5. Glühwürmchen



  1. Budenzauber
  2. Baudenabend
  3. Bruchbude
  4. Studentenbude
  5. Würstchenbude
  6. Frittenbude



  1. Streitmacht
  2. Streitschrift
  3. Streitfrage
  4. Streithahn
  5. Streitkraft
  6. Streitwagen



  1. Wesenszug
  2. Werturteil
  3. Ritterschlag
  4. Fachblatt
  5. Inkaufnahme



  1. Gesetzgebungsverfahren
  2. Riesengebirge
  3. Aktenberge
  4. Ausschweifungen
  5. Schmauchspuren



  1. Verriss
  2. Abriss
  3. Aufriss
  4. Seitenriss
  5. Grundriss
  6. Haarriss
  7. Umriss
  8. Sehnenriss


  1. Sturmhaube
  2. Pickelhaube
  3. Schrebergarten
  4. Vorgarten
  5. Widerstandsnest



  1. Profitstreben
  2. Genehmigungsverfahren
  3. Einheitsbrei
  4. Preisgabe
  5. Betätigungsfeld



  1. Konkursmasse
  2. Stelldichein
  3. Antrittsvorlesung
  4. Antrittsbesuch
  5. Antrittsrede



  1. Schiedsamt
  2. Schiedsspruch
  3. Schiedsrichter
  4. Friedensrichter
  5. Scharfrichter




  1. Hochebene
  2. Tiefebene
  3. Landesebene
  4. Dienstleister
  5. Abbitte




  1. Stellenausschreibung
  2. Stellschraube
  3. Stellplatz
  4. Verhandlungsmasse
  5. Verfügungsmasse




  1. Kick
  2. Kickstart
  3. Kickstarter
  4. Feingefühl
  5. Sachzwänge



  1. Anmut
  2. Übermut
  3. Tollwut
  4. Gewusel
  5. Vorschusslorbeeren




  1. Zirkelschluss
  2. Goldschnitt
  3. Sintflut
  4. Nippflut
  5. Springflut



  1. Tafelsilber
  2. Zuwiderhandlung
  3. Schlundmuskel
  4. Umtrunk
  5. Urteilsvermögen



  1. Durchhaltevermögen
  2. Durchsetzungsvermögen
  3. Unvermögen
  4. Familienvermögen
  5. Staatskarosse




  1. Glanzleistung
  2. Leistungssport
  3. Leistungskurs
  4. Milchleistung
  5. Tagesleistung




  1. Absteige
  2. Austragungsortung
  3. Tagespensum
  4. Hochschulreife
  5. Mensur




  1. Setzkasten
  2. Firlefanz
  3. Lösungsansatz
  4. Erklärungsansatz
  5. Erkenntnisstand




  1. Geflecht
  2. Wurzelgeflecht
  3. Flechtwerk
  4. Flechte
  5. Hautflechte




  1. Schmiss
  2. Drillich
  3. Vorgruppe
  4. Seelenverkäufer
  5. Breitseite




  1. Fördertopf
  2. Mundart
  3. Spritzguß
  4. Treibriemen
  5. Treibholz




  1. Sterbenswörtchen
  2. Zweckentfremdung
  3. Schlagabtausch
  4. Wortwechsel
  5. Schusswechsel



  1. Grundgebiet
  2. Nasenfahrrad
  3. Kopfnuss
  4. Nissen
  5. Alleinstellungsmerkmal



  1. Geldverschwendung
  2. Platzverschwendung
  3. Beobachtungsgabe
  4. Gabenfest
  5. Gabentisch



  1. Zeitverschwendung
  2. Daseinszweck
  3. Plattitüde
  4. Rausschmiss
  5. Verwerfung



  1. Selbstbespiegelung
  2. Darmspiegelung
  3. Bauchspiegelung
  4. Lungenspiegelung
  5. Deckmantel



  1. Einser-Abitur
  2. Flickwerk
  3. Frittenbude
  4. Dorfklitsche
  5. Gepflogenheit



  1. Unterwanderung
  2. Schuldzuweisung
  3. Scheinarbeitsverhältnis
  4. Unterwanderung
  5. Wanderungsbewegung



  1. Vogelzug
  2. Feldfrucht
  3. Pfändungstitel
  4. Gesetzeslücke
  5. Steuerschlupfloch



  1. Regelungsbedarf
  2. Klampfe
  3. Fanal
  4. Haftanstalt
  5. Überstundenkonto



  1. Durchlauferhitzer
  2. Unmut
  3. Untat
  4. Untiefe
  5. Unzucht



  1. Personaldecke
  2. Zwischendecke
  3. Gefolgschaft
  4. Schlagring
  5. Schlachtengetümm



  1. Nullsummenspiel
  2. Bildungsabschluss
  3. Schandfleck
  4. Missbilligung
  5. Missbildung




  1. Tragezeit
  2. Tragfähigkeit
  3. Tragetuch
  4. Krankentrage
  5. Krankenträger
  6. T-Träger
  7. Hosenträger
  8. Spaghettiträger




  1. Anspruchshaltung
  2. Geheimniskrämerei
  3. Haushaltseinkommen
  4. Drittligist
  5. Lesart




  1. Entenhausen
  2. Dummersdorf
  3. Kleinkleckersdorf
  4. Hintertupfingen
  5. Tagessatz




  1. Täuschungsabsicht
  2. Tonklumpen
  3. Lebendfalle
  4. Falltür
  5. Fallzahl





  1. Fallobst
  2. Obstwiese
  3. Fußabstreifer
  4. Fußabtreter
  5. Fußmatte




  1. Ziergarten
  2. Talfahrt
  3. Körbchengröße
  4. Pfründe
  5. Berührungsängste




  1. Leibchen
  2. Leibspeise
  3. Leibgericht
  4. Leibarzt
  5. Leibgarde
  6. Leibrente
  7. Leibspeise




  1. Webfehler
  2. Dunkelziffer
  3. Grauimport
  4. Schwarzmarkt
  5. Weißbuch




  1. Gossensprache
  2. Postengeschacher
  3. Kassengift
  4. Scherbenhaufen
  5. Scherbengericht




  1. Beweggrund
  2. Grundsatzurtei
  3. Handhabung
  4. Handhabe
  5. Habseligkeiten




  1. Wortwahl
  2. Wortgefecht
  3. Wehrkraftzersetzung
  4. Sendungsbewusstsein
  5. Jochbein




  1. Freizeitgestaltung
  2. Feuergarbe
  3. Feuerstoß
  4. Getreidegarbe
  5. Bücherstoß




  1. Sachkunde
  2. Fachkunde
  3. Landeskunde
  4. Stammkunde
  5. Laufkundschaft



  1. Obhut
  2. Politikverdrossenheit
  3. Urkunde
  4. Materialkunde
  5. Warenkunde



  1. Unrechtsempfinden
  2. Missempfinden
  3. Windschatten
  4. Schattenbank
  5. Bekennerschreiben



  1. Hausfriedensbruch
  2. Landfriedensbruch
  3. Einbruch
  4. Ausbruch
  5. Anbruch
  6. Abbruch
  7. Steinbruch
  8. Bruchstück




  1. Drohkulisse
  2. Mutmaßung
  3. Filmriss
  4. Abriss
  5. Verriss



  1. Dachstuhlbrand
  2. Nachruf
  3. Nachsicht
  4. Weiswursthorizont
  5. Zankapfel



  1. Leumundehrstellenmangel
  2. Bewerbermangel
  3. Geldmangel
  4. Zeitmangel
  5. Heißmangel
  6. Mangelverwaltung




  1. Kesseltreiben
  2. Kesselgulasch
  3. Talkessel
  4. Kesselschlacht
  5. Druckkessel



  1. Hochrechnung
  2. Kolbenfresser
  3. Flickenteppich
  4. Achtungserfolg
  5. Dachgebälk



  1. Flammkuchen
  2. Pfannkuchen
  3. Topfkuchen
  4. Baumkuchen
  5. Mutterkuchen
  6. Streuselkuchen
  7. Butterkuchen




  1. Versorgungsposten
  2. Knollennase
  3. Bierfass
  4. Bierzelt
  5. Biergarten



  1. Grenzwert
  2. Kaninchenzüchterverein
  3. Wohlstandsgefälle
  4. Glanzleistung
  5. Fruchtzwerge



  1. Peterwagen
  2. Wimpernschlag
  3. Steigeisen
  4. Wahlvieh
  5. Sanddornsaft



  1. Tragweite
  2. Reichweite
  3. Hirngespinst
  4. Kehricht
  5. Gassenhauer



  1. Schonzeit
  2. Schonung
  3. Schoner
  4. Schonvermögen
  5. Schauermärchen



  1. Streitross
  2. Zerwürfnis
  3. Ostalgie
  4. Niedertracht
  5. Jungfernfahrt




  1. Gedankengut
  2. Schlachtruf
  3. Schlachthaus
  4. Mordsspaß
  5. Wetterleuchten




  1. Maulkorberlass
  2. Maulschelle
  3. Machenschaften
  4. Gondelbahn
  5. Erwerbstätigkeit




  1. Doppeladler
  2. Doppelkopf
  3. Schafkopf
  4. Schafskopf
  5. Brückenkopf
  6. Wasserkopf



  1. Bestandsaufnahme
  2. Bestandsverzeichnis
  3. Murmeltier
  4. Grabstock
  5. Pflugschar



  1. Streichorgie
  2. Zwiebelmuster
  3. Auflösungserscheinungen
  4. Fressnapf
  5. Fehlanzeige



  1. Kaffeetafel
  2. Kaffeegedeck
  3. Kaffeeklatsch
  4. Kaffeekränzchen
  5. Erbgut



  1. Weideochse
  2. Salzlamm
  3. Mastgans
  4. Handreichung
  5. Kleinkram




  1. Doppelgestirn
  2. Verkehrsaufkommen
  3. Bringschuld
  4. Rotorblatt
  5. Silberblick



  1. Güllegrube
  2. Jauchegrube
  3. Tiefdecker
  4. Geschmäckle
  5. Stapellauf



  1. Laufmasche
  2. Gabelstapler
  3. Pillendreher
  4. Pillenknick
  5. Hofknicks



  1. Prellbockp
  2. Borkenkäfer
  3. Behelfsunterkunft
  4. Niederkunft
  5. Niedertracht




  1. Triebfeder
  2. Reinheitsgebot
  3. Tragweite
  4. Tragfähigkeit
  5. Stimmungsmache




  1. Panzerfaust
  2. Abrissbirne
  3. Weichmacher
  4. Weichspüler
  5. Weiche




  1. Doppelkorn
  2. Schäferstündchen
  3. Schwarzmalerei
  4. Aussetzer
  5. Aussatz



  1. Bauchladen
  2. Dreckschleuder
  3. Kinnlade
  4. Vorladung
  5. Zuladung



  1. Klapsmühle
  2. Rausschmiss
  3. Aufsitzrasenmäher
  4. Mähwerk
  5. Holzfällerhemd



  1. Nasenbär
  2. Spannungsbogen
  3. Scheinangriff
  4. Gleichmut
  5. Oschi



  1. Vorschusslorbeeren
  2. Betätigungsfeld
  3. Einnahmequelle
  4. Ernstfall
  5. Rückbesinnung



  1. Amtsmissbrauch
  2. Brennstoffzelle
  3. Verantwortungsbereitschaft
  4. Firlefanz
  5. Gesäß



  1. Straßenfeger
  2. Rampenlicht
  3. Geschwader
  4. Staffel



  1. Zwitter
  2. Fehlerteufel
  3. Schlaglicht
  4. Dämmerlicht
  5. Kunstgriff



  1. Patzer
  2. Schnitzer
  3. Nibelungentreue
  4. Dreschflegel
  5. Aufmacher


  1. Leitstern
  2. Leitplanke
  3. Leitzins
  4. Leithammel
  5. Leiter



  1. Laufhaus
  2. Laufband
  3. Laufschuhe
  4. Abfindung
  5. Ladekante



  1. Dauerbrenner
  2. Nachbrenner
  3. Brennerpass
  4. Brenneisen
  5. Ringelreihe


  1. Bahnsteigkante
  2. Waterkant
  3. Schabernack
  4. Schützengraben
  5. Donnerbalken




  1. Lagerkoller
  2. Standesdünkel
  3. Dinkelbrot
  4. Marzipanbrot
  5. Lappalie



  1. Muckibude
  2. Budenzauber
  3. Schießbude
  4. Geldhahn
  5. Wetterhahn


  1. Verspargelung
  2. Daseinsvorsorge
  3. Muschihut
  4. Vorhut
  5. Vorhaut



  1. Steckenpferd
  2. Steckrübe
  3. Stecker
  4. Missetat
  5. Wohltat

Medio 76 - dies und das[editar]

Kniff
Pfiff
pepp
auf Zack
Knackpunkt
---
Schnapsidee
fixe Idee
---
Er kennt seine Pappenheimer.
Das Bild ist keinen Pappenstiel wert.
---
Rennpappe
anpappen
---
Mummenschanz
Scheingefecht
Schlüsselposition
Murks
Pfusch
Stuss
Großkotz
Graf Koks
Pascha
Kanonenfutter
Schwimmring
Schwimmflügel
Wahlvieh
Lagerkoller
Handlungsmuster
Warenmuster
Schokoriegel
Schokolinsen
Scheuklappen
Backfisch
Mantelpavian
Beuteltier
Beutelschneider
Rosstäuscher
Babyklappe
Nachklapp
Absacker
Kinderschänder
Biomasse
Schlendrian
Nestwärme
Viehzeug
Zweitstimme
Stallgeruch
Schlemmerfilet
Schlemmermenü
Kellermeister
Elektroschocker
Willkür
Kurschatten
Schattenmorelle
Mahn+wache
Gedenkveranstaltung
Befürworter
Sperrfeuer
Gegenfeuer
Feuerstelle
Netzwerk
Knotenpunkt
Gleichstellungsbeauftragte
Zielgruppe
Randgruppe
Gruppenzwang
Pflasterstein
Schlagfertigkeit
Wandzeitung
Quereinsteiger
Quersubventionierung
Querverweis
Flugblatt
Niederlage
Gänsehaut
Glubschaugen
Sargnagel
nagelprobe
Persilschein
Strohmann
Freibier
Meinungsfreiheit
Religionsfreiheit
Pressefreiheit
Versammlungsfreiheit
---
Zuckerhut
Zuckertüte
Zuckerpüppchen
Kandiszucker
Puderzucker
Zuckerguss
Kristallzucker
---
Das ist mir Schnuppe.
---
Bauch
Wampe
Bierbauch
Bäuchlein
sexuelle Schwungmasse
Wanne
---

Medio 88 - Bodden[editar]

Golf
Bodden
Haff
Brackwasser
Nehrung
Landenge


Medio 89 - Sex[editar]

Porno-Vokabular
Herrenwitze
Was ist der Unterschied zwischen einem Dosenöffner und einem Büchsenöffner?
Nicht verwechseln! Verwechslungsgefahr: Büchsenöffner - Dosenöffner
Dosenöffner
Büchsenöffner


Medio 90 - Sprichwörter[editar]

WEITER 127 -> 128 ... momentan leer


Es lügt auch der, der die Wahrheit verschweigt.
Totgesagte leben länger.
Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben.
Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.
Getroffene Hunde bellen.
Hindernisse sind das was du siehst, wenn du dein Ziel aus den Augen verlierst.

Medio 91 - Personen[editar]

Weiter
Ab Lektion 29 , -> 28 -> 27 ...
Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Gefährder
  2. Weinkönigin
  3. Landratte
  4. Hansel
  5. Billigheimer


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Gestalt
  2. Häscher
  3. Macker
  4. Vasall
  5. Fuzzi


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Außenstehende
  2. Pappenheimer
  3. Mitstreiter
  4. Kontrahent
  5. Hungerleider


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Anspruchsberechtigte
  2. Beschwerdeführer
  3. Landpomeranze
  4. Betroffene
  5. Rüpel


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Verkehrsrowdy
  2. Blender
  3. Wasserratte
  4. Mittäter
  5. Scharfschütze


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Dürreopfer
  2. Entscheidungsträger
  3. Verfasser
  4. Hierarch
  5. Besserwisser


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Mitläufer
  2. Zahlungsempfänger
  3. Büttenredner
  4. Hintermänner
  5. Monster


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Badegast
  2. Radikale
  3. Dilettant
  4. Neandertaler
  5. Fahrzeugführer


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Konvertit
  2. Ahnungslose
  3. Geheimagent
  4. Hitzkopf
  5. Streitnahn


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Revoluzer
  2. Tausendsassa
  3. Auswanderer
  4. Beamtenwitwe
  5. Esser


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Nachahmer
  2. Geiselnehmer
  3. Vordenker
  4. Börsenspekulant
  5. Leistungserbringer


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Erntehelfer
  2. Mitwisser
  3. Blender
  4. Penner
  5. Doktorand


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Hegemon
  2. Gesandte
  3. Religionsgründer
  4. Öko-Trulla
  5. Überzeugungstäter


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Schlaumeier
  2. Hasadeur
  3. Hartzer
  4. Zweifler
  5. ein unsicherer Kantonist


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Politclown
  2. Lutscher
  3. Dumpfbacke
  4. Eindringling
  5. Schützling


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Ortsfremde
  2. Begleiter
  3. Fremdenführer
  4. Stadtbilderklärer
  5. Heuchler


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Aufschneider
  2. Weltverbesserer
  3. Schreckschraube
  4. Norddeutsche
  5. Salonbolschewik


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Geschädigte
  2. Walldorfschulabbrecher
  3. Individuum
  4. Sternendeuter
  5. Mallorqiner


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Lump
  2. Promi
  3. Prominente
  4. Vogelkundler
  5. Pendler


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Leistungsträger
  2. Anwesende
  3. Abnehmer
  4. Witzfigur
  5. Trampel


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Trampeltier
  2. Wicht
  3. Kampflesbe
  4. Vorreiter
  5. Hausfrau


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Maulwurf
  2. Studienabbrecher
  3. Rauschgiftsüchtige
  4. Boss
  5. Aushilfskraft


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Hohlkopf
  2. Resortleiter
  3. Pfadfinder
  4. Absolvent
  5. Profiteur


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Nachzügler
  2. Mordbrenner
  3. Ausnahmetalent
  4. Schwachkopf
  5. Umfaller


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Zeitzeuge
  2. Trümmerfrau
  3. Sympathisant
  4. Hochstapler
  5. Aufbauhelfer


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Einweiser
  2. Brandwache
  3. Hassprediger
  4. Offiziersanwärter
  5. Holzfäller


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Hausbesetzer
  2. Krüppel
  3. Pascha
  4. Beitragszahler
  5. Mordskanone


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Filou
  2. Seniorin
  3. Schnarchnase
  4. Gutachter
  5. Heiland


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Traumprinz
  2. Wortführer
  3. Brandmeister
  4. Unterstützer
  5. Aufschneider


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Ruheständler
  2. Stubenkamerad
  3. Wildhüter
  4. Nachwuchskraft
  5. Zahlungsverweigerer


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Rädelsführed
  2. Fähnrich
  3. Frauenversteher
  4. Dramaqueen
  5. Heini


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Haudegen
  2. Landvogt
  3. Hausangestellte
  4. Dauergast
  5. Quotenfrau


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Fettwanst
  2. Erdnussfarmer
  3. Hausierer
  4. Tor
  5. Schwatte


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Kanonier
  2. Lebemann
  3. Lebensmüde
  4. Fuhrparkleiter
  5. Querschnittsgelähmte


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Recke
  2. Senator
  3. Gouverneur
  4. Tantchen
  5. Abweichler


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Quotenneger
  2. Akteur
  3. Gefreite
  4. Panzergrenadier
  5. Rotzlöffel


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Kumpel
  2. Auftraggeber
  3. Drückeberger
  4. Schmarotzer
  5. Eindringling


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Rüpel
  2. Geisterfahrer
  3. Amtman
  4. Sozialpädagoge
  5. Kindergärtnerin


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Altenpflegerin
  2. Verblichene
  3. Bahnwärter
  4. Abweichler
  5. Weichensteller


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Löwenbändiger
  2. Dahingeschiedene
  3. Einsatzleiter
  4. Angehörige
  5. Herausgeber


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Kräutrrfrau
  2. Barmixer
  3. Wildpinkler
  4. Rasenlatscher
  5. Forschungsreisende


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Lusche
  2. Gestalt
  3. Angesprochene
  4. Randalierer
  5. Goldwäscher


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Moppel
  2. Nachzügler
  3. Lakai
  4. Ballkönigin
  5. Obdachlose


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Zuhälter
  2. Mauerschütze
  3. Bericherstatter
  4. Neuankömmling
  5. Volljurist


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Experimentator
  2. Kanonier
  3. Reisende
  4. Duckmäuser
  5. Falkner


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Schwarzfahrer
  2. Elendsgestalt
  3. Kurpfuscher
  4. Schöffe
  5. Kalfaktor


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Lude
  2. Ladeschütze
  3. Wadenbeißer
  4. Personenschützer
  5. Beobachter


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Krawallmacher
  2. Spötter
  3. Schwachmat
  4. Gemeingefährliche
  5. Schwächling


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Arschkriecher
  2. Gemüsemann
  3. Segelmacher
  4. Waschlappen
  5. Knasti


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Lappe
  2. Same
  3. Matrone
  4. Kacki
  5. Musterknabe


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Sportschütze
  2. Horrorgestalt
  3. Sozialpädagoge
  4. Genießer
  5. Kenner



Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Halbwüchsige
  2. Kumpel
  3. Ratsherr
  4. Oppositionelle
  5. Aufmüpfige


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Pennäler
  2. Lümmel
  3. Steigbügelhalter
  4. Besserweisser
  5. Bedürftige


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Jodler
  2. Adressat
  3. Erzrivale
  4. Rädelsführer
  5. Unschuldslamm


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Sündenbock
  2. Hüne
  3. Realist
  4. Wichtigtuer
  5. Weltverbesserer


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Rechtsbrecher
  2. Verbrecher
  3. Safeknacker
  4. Knacki
  5. Langweiler


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Hirni
  2. Bildungsbürger
  3. Stümper
  4. Anwerber
  5. Arbeitsscheue


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Sittenstrolch
  2. Lustmolch
  3. Bewerber
  4. Freudianer
  5. Kantianer


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Hegelianer
  2. Hochstapler
  3. Witzfigur
  4. Jammerlappen
  5. Reservist


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Söldner
  2. Kriecher
  3. Kammerjäger
  4. Kammerdiener
  5. Dienstbote


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Kutscher
  2. Teilhaber
  3. Inhaber
  4. Alteingesessene
  5. Tierhalter


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Abgeordnete
  2. Schnösel
  3. Steiger
  4. Lümmel
  5. Obermacker


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Novize
  2. Schutzbefohlene
  3. Attentäter
  4. Bombenleger
  5. Zögling


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Phantast
  2. Gewährsmann
  3. Spacken
  4. Kavalier
  5. Pflichtverteidiger


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Spanner
  2. Sympathisant
  3. Überzeugungstäter
  4. Sachbearbeiter
  5. Ehrenamtliche


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Streuner
  2. feiner Pinkel
  3. Wildpinkler
  4. Wilderer
  5. Statist


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Statiker
  2. Schlangenbeschwörer
  3. Einweiser
  4. Luder
  5. Nichtsnutz


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Wagner-Bewunderer
  2. Kunstkenner
  3. Musikliebhaber
  4. Radikalinski
  5. Fatzke


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Lokalmatador
  2. Synchronsprecher
  3. Knilch
  4. Kinderschreck
  5. Schwanz


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Schleimer
  2. Freischärler
  3. Freischwimmer
  4. Freigeist
  5. Schnüffler


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Ermittler
  2. Vermittler
  3. Hauswart
  4. Blockwart
  5. Torwart


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Kassenwart
  2. Schriftführer
  3. Wortführer
  4. Anführer
  5. Vorführer


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Wandale
  2. Duckmäuser
  3. Ruhestörer
  4. Falschparker
  5. Versager


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Krieger
  2. Apparatschik
  3. Urlauber
  4. Rädelsführer
  5. Hurenbock


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Einflüsterer
  2. Einpeitscher
  3. Lottospieler
  4. Gralshüter
  5. Kupferstecher


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Nacktmodell
  2. Studienabbrecher
  3. Berufsschwätzer
  4. Schnösel
  5. Statist


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Wahlberechtigte
  2. Liederjan
  3. Triebtäter
  4. Todesengel
  5. Drängler


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Gouvernante
  2. Sensibelchen
  3. Meuchelmörder
  4. Eunuch
  5. Schnepfe


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Nierenspender
  2. Kriegsgewinnler
  3. Gewinner
  4. Verlierer
  5. Jubilar


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Mittelsmann
  2. Landwirt
  3. Bundessprecher
  4. Schlaumeier
  5. Pappenheimer


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Heimatvertriebene
  2. Schießbudenfigur
  3. Raufbold
  4. Trunkenbold
  5. Scherzbold


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Feingeist
  2. Leckermäulchen
  3. Mahner
  4. Absahner
  5. Schaumschläger


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Vorstopper
  2. Schaulustige
  3. Quertreiber
  4. Stänkerer
  5. Flegel


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Verschwörungstheoretiker
  2. Ausnahmegalent
  3. Trauzeuge
  4. Volksvertreter
  5. Eindringling


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. der junge Spund
  2. Namensvetter
  3. Moralapostel
  4. Abzocker
  5. Abkömmling


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Finder
  2. Entführer
  3. Flasche
  4. Hohlkopf
  5. Ackersmann


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Werbefuzzy
  2. Macker
  3. Ekelpaket
  4. Muskelprotz
  5. Geldgeber


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Wanderarbeiter
  2. Lusche
  3. Quacksalber
  4. Heilpraktiker
  5. Dilettant


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Schausteller
  2. Eingeweihte
  3. Insider
  4. Fachkunfige
  5. Gutachter


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Schätzer
  2. Schatzsucher
  3. Freier
  4. Fallensteller
  5. Halsabschneider


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Beutelschneider
  2. Pappnase
  3. Versager
  4. Schmarotzer
  5. Spalter


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Buhmann
  2. Eismann
  3. Torwart
  4. Schlingel
  5. Bengel


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Zahlmeister
  2. Rittmeister
  3. Weltmeister
  4. Fahrmeister
  5. Zuchtmeister


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Edelmann
  2. Fuhrmann
  3. Lebemann
  4. Neuankömmling
  5. Stubenälteste


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Ehrenamtliche
  2. Sektenmitglied
  3. Weltmann
  4. Sohnemann
  5. Schreihals


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Wackerkandidat
  2. Schwarzafrikaner
  3. Überläufer
  4. Mauermörder
  5. Medienfuzzi


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Nebenbuhler
  2. Justizbeamte
  3. Brunnenvergifter
  4. Erfüllungsgehilfe
  5. Gaukler


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Penner
  2. Pennäler
  3. Chefredakteur
  4. Denunziant
  5. Studienabbrecher
  6. Pächter


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Quatschkopf
  2. Befürworter
  3. Pförtner
  4. Datenschützer
  5. Leugner


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Held
  2. Kleingeist
  3. Koryphäe
  4. Rüpel
  5. Klimaleugner


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Luftikus
  2. Spätaussiedler
  3. Heimatvertriebener
  4. Republikflüchtling
  5. Aussiedler


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Jubelperser
  2. Schlossherr
  3. Grinsebacke
  4. Sittenstrolch
  5. Anlieger


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Macher
  2. Machtmensch
  3. Streber
  4. Landei
  5. Auftragskiller


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Grenzgänger
  2. Schnorrer
  3. Lieferant
  4. Kostenverächter
  5. Bader


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Hauer
  2. Befürworter
  3. Stiefellecker
  4. Flitzer
  5. Stallbursche


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Putschist
  2. Großstädter
  3. Putinversteher
  4. Geschäftsführer
  5. Nachzügler


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Heuchler
  2. Leitartikler
  3. Leitwolf
  4. Blitzableiter
  5. Scherpa


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Aktenkofferträger
  2. Referent
  3. Ketzer
  4. Abtrünnige
  5. Leihmutter


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Leiharbeiter
  2. Zicke
  3. Einkommensmillionär
  4. Erbschleicher
  5. Lude


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Realitätsverweigerer
  2. Kraftprotz
  3. Muskelprotz
  4. Spitzenkandidat
  5. Scharfmacher


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Krawallmacher
  2. Trümmerfrau
  3. Mittelständler
  4. Sozen
  5. Transe


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Wüterich
  2. Wüstling
  3. Revoluzzer
  4. Duckmäuser
  5. Verlierertyp


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Überflieger
  2. Anrufer
  3. Naivling
  4. Fiesling
  5. Schwätzer


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Anstifter
  2. Machthaber
  3. Befehlshaner
  4. Oberst
  5. Amtsinhaber


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Türsteher
  2. Bahnhofsssssvorsteher
  3. Traumtänzer
  4. Bürge
  5. Hippie


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Nackedei
  2. Schreihals
  3. Berber
  4. Obdachloser
  5. Penner


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Schiri
  2. Anstifter
  3. Stifter
  4. Säufer
  5. Fatzke


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Gockel
  2. Pöbler
  3. Gaffer
  4. Kuli
  5. Mitstreiter


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Ruderer
  2. Torschütze
  3. Wetterfrosch
  4. Radler
  5. Amokläufer


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Kieferchirurg
  2. Säufer
  3. Kontrahent
  4. Mitbewerber
  5. Strippenzieher


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Verursacher
  2. Antragsgegner
  3. Antragsteller
  4. Beisitzer
  5. Judoka


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Mitstreiter
  2. Vorkämpfer
  3. Prügelknabe
  4. Niedersachse
  5. Ernährer


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Invalide
  2. Sonderling
  3. Postallion
  4. Freigänger
  5. Sonnenanbeter




Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Schwachmat
  2. Pflanzer
  3. Schwächling
  4. Armleuchter
  5. Handlanger


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Zimmerfräulein
  2. Putzperle
  3. Aufwartfrau
  4. Rezipient
  5. Vorarbeiter


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Grapscher
  2. Döskopp
  3. Spaziergänger
  4. Pissnelke
  5. Freibeuter



Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Biobauer
  2. Genießer
  3. Getreue
  4. Zuschauer
  5. Zuhörer


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Randalierer
  2. Rotzlöffel
  3. Dörfler
  4. Eindringling
  5. Repräsentant


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Blondchen
  2. Fußballfanatiker
  3. Holzfäller
  4. Empfänger
  5. Inländer


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Zwischenhändler
  2. Zwangsarbeiter
  3. Memme
  4. Halodrieeee
  5. Überflieger


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Mussolini-Anhänger
  2. Texter
  3. Raffzahn
  4. Profiteur
  5. Nichtskönner


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Hosenscheißer
  2. Bauchredner
  3. Leitwolf
  4. Drückeberger
  5. Vollzugsbedienstete


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Alleskönner
  2. Zusteller
  3. Geistesgestörte
  4. Anwerber
  5. Bewerber


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Erzfeind
  2. Soze
  3. Freibeuter
  4. Freidenker
  5. Freischwimmer


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Dummschwätzer
  2. Absender
  3. Totengräber
  4. Neuling
  5. Altvordere


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Vordenker
  2. Schlüsselkind
  3. Flittchen
  4. Büttenredner
  5. Wichtigtuer


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Hinterwäldler
  2. Freiberufler
  3. Entscheidungsträger
  4. Bedenkenträger
  5. Amtsträger


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Kasper
  2. Racker
  3. Frechdachs
  4. Gastarbeiter
  5. Spesenritter


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Muttersöhnchen
  2. Trampel
  3. Krämer
  4. Schleimer
  5. Faulpelz


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Glaubensbruder
  2. Straßenarbeiter
  3. Sexarbeiterin
  4. Bonze
  5. Personenschützer


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Freier
  2. Puffmutter
  3. Honorarkraft
  4. Kriegsgewinnler
  5. Kriegsgewinner


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Linientreue
  2. Gesinnungsgenosse
  3. Schwarzhändler
  4. Erstling
  5. Vordenker


Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Baumschüler
  2. Ausputzer
  3. Tölpel
  4. Froschmann
  5. Unsereins





  1. Lebemann
  2. Tellerwäscher
  3. Anlageberater
  4. Kindfrau
  5. Kinderfrau



  1. Mannweib
  2. Weibsbild
  3. Schlichter
  4. Gastwirt
  5. Wirt



  1. Anwärter
  2. Lagerist
  3. Schwarzarbeiter
  4. Bürger
  5. Vorarbeiter



  1. Kneipenwirt
  2. Feuerteufel
  3. Jogger
  4. Angstmacher
  5. Ewiggestrige



  1. Kritiker
  2. Engelmacherin
  3. Holzfäller
  4. Mandant
  5. Beteiligte



  1. Schleusenwärter
  2. Vollblutprofi
  3. Schlampe
  4. Liederjahn
  5. Mitangeklagte



  1. Tresenkraft
  2. Recke
  3. Tunte
  4. Sorgeberechtigte
  5. Pute



  1. Nörgler
  2. Bedienstete
  3. Grazie
  4. Nixe
  5. Büßer



  1. Schmarotzer
  2. Wucherer
  3. Häscher
  4. Flegel
  5. Treuhänder



  1. Abnehmer
  2. Traumtänzer
  3. Profiteur
  4. Mätresse
  5. Heizer



  1. Glaubenskrieger
  2. Dienstbote
  3. Galgenvogel
  4. Weltverbesserer
  5. Halunke



  1. Egozentriker
  2. Urheber
  3. Drecksack
  4. Jongleur
  5. Platzwart



  1. Heuchler
  2. Hornochse
  3. Entscheidungsträger
  4. Bedenkenträger
  5. Aussätzige



  1. Querulant
  2. Querkopf
  3. B-Promi
  4. Hintermann
  5. Sklavenjäger



  1. Demonstrant
  2. Fee
  3. Elfe
  4. Achtundsechziger
  5. Betschwester



  1. Vogelkundler
  2. Kerl
  3. Vollblutlehrer
  4. Maulheld
  5. Liebhaber



  1. Verursacher
  2. Doktorand
  3. Doktorvater
  4. Kleingeist
  5. Freibeuter



  1. Wildbeuter
  2. Kleingeist
  3. Eindringling
  4. Großmeister
  5. Vorreiter



  1. Wildsau
  2. Blindgänger
  3. Schützling
  4. Steinewerfer
  5. Kinderschänder



  1. Kinderbraut
  2. Regierungsdirektor
  3. Nachahmer
  4. Suffkopp
  5. ABC-Schütze



  1. Gesprachsführer
  2. Hauptsponsor
  3. Einbrecher
  4. Ombudsmann
  5. Bastler



  1. Aufpasser
  2. Fräulein
  3. Ehrenamtliche
  4. Verkehrssünder
  5. Staatssekretär



  1. Stenograph
  2. Luder
  3. Lude
  4. Zuzügler
  5. Abgeordnete



  1. Reichsbürger
  2. Bürge
  3. Matador
  4. Unterhändler
  5. Schelm



  1. Leibwächter
  2. Nachtwächter
  3. Steuermann
  4. Klabautermann
  5. Sackratte


  1. Vollblutmusiker
  2. Greis
  3. Testamentsvollstrecker
  4. Hilfsmaschinist
  5. Spengler



  1. Großaktionär
  2. Widerling
  3. Jammerlappen
  4. Sozialarbeiter
  5. Simulant



  1. Statenlose
  2. Hagestolz
  3. Stallbursche
  4. Brunnenvergifter
  5. Neider



  1. Trickser
  2. Hoffnungsträger
  3. Schausteller
  4. Fixer
  5. Betreuungskraft



  1. Steuerpflichtige
  2. Grenzverletzer
  3. Verletzte
  4. Raser
  5. Brunnenvergifter



  1. Almosenempfänger
  2. Flintenweib
  3. Hanoveraner
  4. Ratsfrau
  5. Ratsherr



  1. Schaumschläger
  2. Flieger
  3. Gewährsmann
  4. Funkenmariechen
  5. Emanze



  1. Seher
  2. Steher
  3. Krämer
  4. Stehaufmännchen
  5. Flittchen



  1. Todfeind
  2. Paradiesvogel
  3. Spielverderber
  4. Betonkopf
  5. Falke



  1. Süchtige
  2. Polizeianwärter
  3. Nichtskönner
  4. Gönner
  5. Blödian



  1. Grobian
  2. Stift
  3. Pennäler
  4. Bewährungshelfer
  5. Schreckschraube



  1. Bewehrungshelfer
  2. Vogelscheuche
  3. Memme
  4. Muttersöhnchen
  5. Sohnemann



  1. Aschenputtel
  2. Verbraucher
  3. Stammhalter
  4. Durchlaucht
  5. Denunziant



  1. Auserwählte
  2. Intrigant
  3. Testkäufer
  4. Blagen
  5. Realitätsverweigerer



  1. Nulpe
  2. Lästermaul
  3. Ränkeschmied
  4. Lebensmittelchemiker
  5. Schnüffler



  1. Flachmann
  2. Weltmann
  3. Lebemann
  4. Maskenbildner
  5. Lehreranwärter



  1. Beamtenanwärter
  2. Kerl
  3. Saufkumpan
  4. Zugehfrau
  5. Setzer



  1. Possenreißer
  2. Göre
  3. Kutscher
  4. Verhandlungsführer
  5. Knecht



  1. Folterknecht
  2. Abzocker
  3. Zocker
  4. Wehrdienstverweigerer
  5. Realitätsverweigerer



  1. Bedenkenträger
  2. Depp
  3. Base
  4. Vetter
  5. Rabenmutter



  1. Rabenvater
  2. Kuckuckskind
  3. Drückeberger
  4. Flugbegleiter
  5. Vielfraß



  1. Kriegstreiber
  2. Erlöser
  3. Leckermäulchen
  4. Sozialhilfeempfänger
  5. Tugendwächter



  1. Frauenversteher
  2. Pferdeflüsterer
  3. Interessenvertreter
  4. Klöckner
  5. Blagen



  1. Studienabbrecher
  2. Gesetzesbrecher
  3. Verbrecher
  4. Einbrecher
  5. Wicht



  1. Bösewicht
  2. Stubenhocker
  3. Armutsrentner
  4. Nachteule
  5. Nackedei



  1. Widerling
  2. Zaungäste
  3. Pate
  4. Taufpate
  5. Nachgeborene



  1. Panzergrenadier
  2. Absteiger
  3. Steiger
  4. Gesinnungstäter
  5. Hofberichterstatter



  1. Windbeutel
  2. Suppenkasper
  3. Gefängnisseelsorger
  4. Beichtvater
  5. Betrugsopfer



  1. Schlafmütze
  2. Chorknabe
  3. Lustknabe
  4. Endverbraucher
  5. Einbruchsopfer



  1. Mordopfer
  2. Musterschüler
  3. Musterunternehmer
  4. Gewohnheitsverbrecher
  5. Gelegenheitsraucher



  1. Endverbraucher
  2. Verdächtige
  3. Kugelstoßer
  4. Geschworene
  5. Mischling



  1. Bericherstatter
  2. Untersuchungshäftling
  3. Anhalter
  4. Schnorrer
  5. Adepten



  1. Endwicklungshelfer
  2. Flintenweib
  3. Günstling
  4. Wüstling
  5. Liebling



  1. Lehrling
  2. Eunuch
  3. Schnepfe
  4. Labertasche
  5. Chaot



  1. Rangierer
  2. Vermisste
  3. Schönheitskönigin
  4. Weinkönigin
  5. Aufpasser



  1. Schädling
  2. Trantüte
  3. Streuner
  4. Stromer
  5. Anstands-Wau-Wau



  1. Frisöse; Friseuse
  2. Animierdame
  3. Vorsteher
  4. Hausfreund
  5. Hausperle



  1. Kiffer
  2. Schlafwandler
  3. Modeschöpfer
  4. Quacksalber
  5. Hauptdarsteller


  1. Radler
  2. Haftrichter
  3. Vorkoster
  4. Bader
  5. Mitstreiter



  1. Postzusteller
  2. Paketzusteller
  3. Geldbote
  4. Zögling
  5. Schießbudenfigur



  1. Führungskraft
  2. Steuerhinterzieher
  3. Steuerflüchtling
  4. Klimaflüchtling
  5. Bürgerkriegsflüchtling



  1. Vorreiter
  2. Erziehungsberechtigte
  3. Hausangestellte
  4. Beisitzer
  5. Beifahrer



  1. Bestand
  2. Beikoch
  3. Küchenhilfe
  4. Triebtäter
  5. Heißsporn



  1. Geheimniskrämer
  2. Geheimdienstler
  3. Dumpfbacke
  4. Dampfplauderer
  5. Hansdampf in allen Gassen



  1. Volksvertreter
  2. Volksverräter
  3. Nachzügler
  4. Versager
  5. Spitzenverdiener



  1. Raffke
  2. Spötter
  3. Absolvent
  4. Doppelverdiener
  5. Fettwanst



  1. Jugendamtsleiter
  2. Rampensau
  3. Landvermesser
  4. Versager
  5. Rechthaber



  1. Förderer
  2. Gerüstbauer
  3. Klatschhase
  4. Logistiker
  5. Meckerkopf



  1. Klofrau
  2. Hauptdarsteller
  3. Löwenbändiger
  4. Schlawiner
  5. Bedürftige



  1. Hilfebedürftige
  2. Großmaul
  3. Sattler
  4. Stoffel
  5. Erfüllungsgehilfe



  1. Komparse
  2. Wundertäter
  3. Kolumnist
  4. Frauenschwarm
  5. Einzelkämpfer



  1. Bombenleger
  2. Lebenskünstler
  3. Hausierer
  4. Einzelkämpfer
  5. Abwehrspieler



  1. Schreibtischtäter
  2. Volltrottel
  3. Vollidiot
  4. Raubritter
  5. Edelmann



  1. Recke
  2. Dampfplauderer
  3. Möbelpacker
  4. Ersatzspieler
  5. Vollhonk


  1. Vernunftmensch
  2. Gefühlsmensch
  3. Geiselnehmer
  4. Abnehmer
  5. Zeitnehmer



  1. Stümper
  2. Eidgenosse
  3. Brandschutzhelfer
  4. Ersthelfer
  5. Fleischbeschauer



  1. Pummelchen
  2. Laborant
  3. Rädelsführer
  4. Lump
  5. Klippenspringer



  1. Springer
  2. Drückeberger
  3. Nachrücker
  4. Bergretter
  5. Gebirgsjäger



  1. Unternehmer
  2. Fuhrunternehmer
  3. Bauunternehmer
  4. Subunternehmer
  5. Krawallbruder




  1. Strahlemann
  2. Buhmann
  3. Auftraggeber
  4. Geldgeber
  5. Angeber


  1. Feldjäger
  2. Nachzügler
  3. Prüfer
  4. Flügelmann
  5. Betonkopf



  1. Friedensbeauftragte
  2. Frauenbeauftragte
  3. Gleichstellungsbeauftragte
  4. Umweltbeauftragte
  5. Strahlenschutzbeauftragte



  1. Brandschutzhelfer
  2. Ersthelfer
  3. Schnapsleiche
  4. Tatzeuge
  5. Ohrenzeuge



  1. Nestbeschmutzer
  2. Früchtchen
  3. Bluter
  4. Diabetiker
  5. Legastheniker



  1. Behinderte
  2. Angehörige
  3. Korinthenkacker
  4. Kumpel
  5. Kumpan



  1. Jubelperser
  2. Jubilar
  3. Peiniger
  4. Bergretter
  5. Heuchler



  1. Schnüffler
  2. Rausschmeißer
  3. Ordner
  4. Entscheidungsträger
  5. Hauseigentümer



  1. Drückeberger
  2. Versager
  3. Ansager
  4. Dickkopf
  5. Komisskopf



  1. Zwickerträger
  2. Preisträger
  3. Laubenpieper
  4. Leidtragende
  5. Befürworter



  1. Wildpinkler
  2. Wilde
  3. Wilderer
  4. Wildparker
  5. Wildsau



  1. Gestrandete
  2. Studierende
  3. Flüchtende
  4. Mitarbeitende
  5. Flamme



  1. Verkaufsstellenleiter
  2. Ladendetektiv
  3. Moralapostel
  4. Moralwächter
  5. Überflieger



  1. Schaumschläger
  2. Antragsteller
  3. Schausteller
  4. Anführer
  5. Hoffnungsträger



  1. Schultheiß
  2. Randalierer
  3. Angsthase
  4. Betroffene
  5. Abzocker



  1. Zocker
  2. Absahner
  3. Führungskraft
  4. Kriegswitwe
  5. Schriftführer



  1. Linksabbieger
  2. Geisterfahrer
  3. Geisteswissenschaftler
  4. Geisterbeschwörer
  5. Sonderbeauftragte



  1. Würdenträger
  2. Schwerverbrecher
  3. Intensivtäter
  4. Schwanzlutscher
  5. Messerwerfer



  1. Sachwalter
  2. Schwarzfahrer
  3. Beifahrer
  4. Ansprechpartner
  5. Lauselümmel



  1. Rasenlatscher
  2. Gesetzeshüter
  3. Hitzkopf
  4. Hasardeur
  5. Dorfschulze



  1. Dorftrottel
  2. Dörfler
  3. Städter
  4. Ehrengast
  5. Ehrenbürger



  1. Selbstabholer
  2. Selbstversorger
  3. Protokollant
  4. Menschenfischer
  5. Anschlagsopfer



  1. Hinterbliebene
  2. Rekordhalter
  3. Steigbügelhalter
  4. Anhalter
  5. Heckenschütze



  1. Flakhelfer
  2. Karbolmaus
  3. Sozialdezernent
  4. Verwaltungsfachmann
  5. Schwachmat



  1. Tugendwächter
  2. Freischärler
  3. Leichenfledderer
  4. Gotteskrieger
  5. Miesepeter



  1. Lulatsch
  2. Nachwuchskandidat
  3. Angeber
  4. Prahlhans
  5. Oberlehrer



  1. Stammeskrieger
  2. Reservist
  3. Erpresser
  4. Gesinnungstäter
  5. Wahlbeobachter



  1. Streifenpolizist
  2. Widergänger
  3. Aufpasser
  4. Hebamme
  5. Geburtshelfer



  1. Schwerverletzte
  2. Pfeife
  3. Nörgler
  4. Unbeteiligte
  5. Tattergreis



  1. Buchbinder
  2. Sprössling
  3. Perversling
  4. Wiederstandskämpfer
  5. Bauhelfer



  1. Ersthelfer
  2. Zausel
  3. Schnösel
  4. Schürzenjäger
  5. Notarzt



  1. Durchgangsarzt
  2. Bestie
  3. Bajuware
  4. Widersacher
  5. Oberbefehlshaber



  1. Messerstecher
  2. Armleuchter
  3. Nachahmer
  4. Blender
  5. Zerspanungsmechaniker



  1. Haudegen
  2. Rotznase
  3. Verleger
  4. Schießbudenfigur
  5. Tropfnase



  1. Schluckspecht
  2. Possenreißer
  3. Spitzenreiter
  4. Spitzenkandidat
  5. Wanderarbeiter



  1. Saisonarbeiter
  2. Geschädigte
  3. Oberstudienrat
  4. Baumwollpflücker
  5. Mitstreiter



  1. Sitzenbleiber
  2. Gehilfe
  3. Knilch
  4. Meinungsmacher
  5. Hinterbliebene



  1. Hinterwäldler
  2. Weichei
  3. Göre
  4. Aufmüpfige
  5. Wüstling



  1. Günstling
  2. Bergführer
  3. Vorstandsvorsitzende
  4. Aufsichtsratsvorsitzende
  5. Bahnhofsvorsteher



  1. Bahnbrecher
  2. Justizopfer
  3. Knochenmarkspender
  4. Zweckoptimist
  5. Medizinmann



  1. Attentäter
  2. Abzocker
  3. Gaffer
  4. Gleichgeinnte
  5. Tatverdächtige



  1. Vollstrecker
  2. Versager
  3. Müßiggänger
  4. Polizeianwärter
  5. Kinderschänder



  1. Luder
  2. Bedenkenträger
  3. Krieger
  4. Ehrenmann
  5. Mietnomade



  1. Beisitzer
  2. Ernährer
  3. Wrack
  4. Interessenvertreter
  5. Schurke



  1. Schmuddelkind
  2. Emanze
  3. Beschuldigte
  4. Hochbegabte
  5. Stubenhocker



  1. Möchtegernsoldat
  2. Findelkind
  3. Hinterbänkler
  4. Gleichaltrige
  5. Andersdenkende



  1. Angestellte
  2. Schwätzer
  3. Jammerossi
  4. Emporkömmling
  5. Neureiche



  1. Doppelgänger
  2. Vorgänger
  3. Grenzgänger
  4. Heimkehrer
  5. Schülersprecher



  1. Gründer
  2. Unterzeichner
  3. Mitgründer
  4. Hausmeister
  5. Stinkstiefel



  1. Gesprächspartner
  2. Vertragspartner
  3. Ehepartner
  4. Durchschnittsdeutsche
  5. Lockvogel



  1. Musterschüler
  2. Spacko
  3. Streber
  4. Vorzeigehäftling
  5. Mitgiftjäger



  1. Faulpelz
  2. Gewährsmann
  3. Hochbegabte
  4. Verehrer
  5. Quotenfrau



  1. Moralritter
  2. Berufseinsteiger
  3. Pöstchenjäger
  4. Gegenüber
  5. Handlanger



  1. Berufskraftfahrer
  2. Lügenbold
  3. Scherzkeks
  4. Boxenluder
  5. Aussiedler



  1. Spätaussiedler
  2. Schwarzseher
  3. Einsiedlerz
  4. Kunstsammler
  5. Sachverständige



  1. Lackierer
  2. Krüppel
  3. Abweichler
  4. Damenschneider
  5. Herrenschneider



  1. Schriftschneider
  2. Wadenbeißer
  3. Marktschreier
  4. Beleuchter
  5. Unhold



  1. Vorarbeiter
  2. Leiharbeiter
  3. Geschäftsführer
  4. Eigner
  5. Dukatenscheißer



  1. Eigentümer
  2. Besitzer
  3. Verwalter
  4. Aufseher
  5. Kanut



  1. Muskelprotz
  2. Heini
  3. Provinzler
  4. Frühstücksdirektor
  5. Geschäftspartner



  1. Knecht
  2. Stiefelknecht
  3. Bursche
  4. Burschenschaftler
  5. Luder



  1. Teppichluder
  2. Hochsapler
  3. Blitzmerker
  4. Standesbeamte
  5. Sportschütze



  1. Schatzgräber
  2. Kotzbrocken
  3. Deserteur
  4. Unsympath
  5. Abweichler



  1. Heuchler
  2. Anspruchsberechtigte
  3. Schutzmann
  4. Gleichaltrige
  5. Trauzeuge



  1. Finsterling
  2. Lichtgestalt
  3. Vorarbeiter
  4. Aschenputtel
  5. Klugscheißer



  1. Kultusminister
  2. Hampelmann
  3. Generalist
  4. Profisportler
  5. Rechtsverdreher



  1. Stichwortgeber
  2. Bildungsfern
  3. Traumwandle
  4. Nachtwandle
  5. Tagträume



  1. Hohepriester
  2. Verleger
  3. Teilhaber
  4. Herausgeber
  5. Lustknabe



  1. Entscheidungsträger
  2. Schmarotzer
  3. Leithammel
  4. Spötter
  5. Leugner



  1. Einfaltspinsel
  2. Amtsvormund
  3. Amtsvorsteher
  4. Amtmann
  5. Gefreite



  1. Waffennarr
  2. Hofnarr
  3. Bedürftige
  4. Staatsbedienstete
  5. Betreuer



  1. Alleinunterhalter
  2. Bräutigam
  3. Gewohnheitsverbrecher
  4. Witzfigur
  5. Klassenbester



  1. Uhrmacher
  2. Urheber
  3. Gewichtheber
  4. Strohwitwer
  5. Goldschürfer



  1. Steiger
  2. Vernehmer
  3. Drahtzieher
  4. Abnehmer
  5. Freier



  1. Freischwimmer
  2. Abweichler
  3. Freimaurer
  4. Fräulein
  5. Schlaumeier



  1. Schutzbefohlene
  2. Liebhaber
  3. Befehlsgeber
  4. Befehlshaber
  5. Befehlsemphänger


  1. Dümmling
  2. Bekloppte
  3. Büchsenmacher
  4. Krawallmacher
  5. Korbflechter


  1. Töpfer
  2. Heilsbringer
  3. Testamentsvollstrecker
  4. Nachlassverwalter
  5. Heranwachsender



  1. Scheidungskind
  2. Sterbehelfer
  3. Besatzer
  4. Plünderer
  5. Popgröße



  1. Gehörnte
  2. Jagdrevierpächter
  3. Leibarzt
  4. Lehrmeister
  5. Bösewicht



  1. Wicht
  2. Grobian
  3. Kauz
  4. Stubenhocker
  5. Korinthenkacker



  1. Vorgesetzte
  2. Emporkömmling
  3. Verschwörer
  4. Schreiner
  5. Wünschelrutengänger



  1. Menschenfresser
  2. Drachentöter
  3. Hausdrachen
  4. Ureinwohner
  5. Haudegen




  1. Fallensteller
  2. Aussteller
  3. Schausteller
  4. Darsteller
  5. Schriftsteller



  1. Fälscher
  2. Taube
  3. Taubstumme
  4. Schulabbrecher
  5. Schulversager


  1. Schulschwänzer
  2. Trampel
  3. Einheimische
  4. Denkmalpfleger
  5. Kummerkastentante



  1. Spieß - Spießrutenlauf
  2. Spießer
  3. Duckmäuser
  4. Galionsfigur
  5. Vorreiter



  1. Emanze
  2. Spötter
  3. Kriegsversehrte
  4. Flintenweib
  5. Leidtragende



  1. Inneneinrichter
  2. Ausrichter
  3. Signalgast
  4. Inländer
  5. Reeder



  1. Handlanger
  2. Günstling
  3. Nachrücker
  4. Störenfrie
  5. Zeitnehmer



  1. Uhrmacher
  2. Schleimer
  3. Besatzer
  4. Tugendwächter
  5. Facharzt



  1. Fachanwalt
  2. Quertreiber
  3. Gaffer
  4. Abweichler
  5. Gönner



  1. Büttel
  2. Winkeladvokat
  3. Sprengmeister
  4. Brandmeister
  5. Fahrmeister



  1. Schneidermeister
  2. Tugendwächter
  3. Glöckner
  4. Traumtänzer
  5. Schreibkraft



  1. Übertäter
  2. Rosstäuscher
  3. Spitzbube
  4. Neider
  5. Jammerlappen



  1. Messdiener
  2. Reinigungskraft
  3. Aushilfskraft
  4. Handlanger
  5. Gegenspieler



  1. Einfaltspinsel
  2. Hetzmaul
  3. Hetzer
  4. Frauenhasser
  5. Agenturinhaber



  1. Honnungsträger
  2. Lichtgestalt
  3. Unterhändler
  4. Randalierer
  5. Rädelsführer



  1. Spielverderber
  2. Steigbügelhalter
  3. Schwätzer
  4. Brandmeister
  5. Vasall



  1. Bleichgesicht
  2. Weltrekordhalter
  3. Zuchtmeister
  4. Schreckschraube
  5. Stammhalter



  1. Lösegeld
  2. Erdkrume
  3. Schurwolle
  4. Rollenklischee
  5. Hallenwart



  1. Knallcharge
  2. Laiendarstlle
  3. Schulabbrecher
  4. Studienabbrecher
  5. Großhändler



  1. Einzelhändler
  2. Mittelstürmer
  3. Bilderstürmer
  4. Maschinenstürmer
  5. SPDler



  1. Nebenbuhler
  2. Gerüstbauer
  3. Jungbauer
  4. Einpeitscher
  5. Eintänzer



  1. Realitätsverweigerer
  2. Aufstocker
  3. Hochstapler
  4. Grenzverletzer
  5. Grenzgänger



  1. Hoffnungsträger
  2. Schnulzensänger
  3. Erstgeborene
  4. Taubenzüchter
  5. Ausreißer



  1. Schnüffler
  2. Tierbändiger
  3. Dompteur
  4. Schlaumeier
  5. Laffen



  1. Meuterer
  2. Aspirant
  3. Bewährungshelfer
  4. Beschützer
  5. Watschenmann



  1. Schwärmer
  2. Nachtschwärmer
  3. Außenstehende
  4. Schriftführer
  5. Gespannführer



  1. Bootsführer
  2. Fremdenführer
  3. Verführer
  4. Anführer
  5. Geselle



  1. Langfinger
  2. Platzhirsch
  3. Säulenheilige
  4. Baulöwe
  5. Wichtigtuer


  1. Vorsteher
  2. Kaufmann
  3. Vormann
  4. Gefolgsmann
  5. Gefolgsleute



  1. Sonderling
  2. Sonderbotschafter
  3. Günstling
  4. Gründer
  5. Begründer



  1. Sittenwächter
  2. Bulle
  3. Ausbilder
  4. Laffe
  5. Abdecker


  1. Gönner
  2. Grufti
  3. Proll
  4. Palladin
  5. Zugpferd



  1. Stuckateur
  2. Duzfreund
  3. Jüngelchen
  4. Anwärter
  5. Unternehmergattin



  1. Revolverheld
  2. Lederfetischist
  3. Fahnenflüchtige
  4. Raufbold
  5. Starstecher


  1. Steinmetz
  2. Bader
  3. Schneider
  4. Steinschneider
  5. Oberaufseher


  1. Industriekletterer
  2. Oberhirte
  3. Betthase
  4. Betthupferl
  5. Suppenkasper


  1. Sprücheklopfer
  2. Jüngelchen
  3. Buhmann
  4. Langschläfer
  5. Piepel (kleiner/feiner)


  1. Intelligenzbolzen
  2. Grünschnabel
  3. Respektsperson
  4. Sachwalter
  5. Korbmacher


  1. Ausflügler
  2. Sommerfrischler
  3. Erbauer
  4. Bauherr
  5. Abweichler


  1. Totalversager
  2. Zahnklempner
  3. Hauptverursacher
  4. Selenklempner
  5. Umfaller


  1. Gefolgsleute
  2. Wehrdienstverweigerer
  3. Realitätsverweigerer
  4. Satansbraten
  5. Schlucker


  1. Schluckspecht
  2. Schönwetterkapitän
  3. Überläufer
  4. Vizebürgermeister
  5. Handlanger


  1. Vermittler
  2. Gehilfe
  3. Hilfskraft
  4. Leidtragende
  5. Ernährer


  1. Einnahmequelle
  2. Hinterbliebene
  3. Bergwerksbetreiber
  4. Steuereintreiber
  5. Ausrufer


  1. Dickschädel
  2. Freigeist
  3. Familienoberhaupt
  4. Hirni
  5. Nepper


  1. Nachwuchsautor
  2. Schwesternschülerin
  3. Pflegeschülerin
  4. Pflegekraft
  5. Altenpflegerin


  1. Rettungsassistent
  2. Rettungssanitäter
  3. Sani
  4. Kleingläubige
  5. Schnitter


  1. Klofrau
  2. Triebtäter
  3. Triebfahrzeugführer
  4. Imbisbudenbetreiber
  5. Hinterwäldler


  1. Versschmied
  2. Eidgenosse
  3. Heimwerker
  4. Schnösel
  5. Berufskraftfahrer


  1. Auslieferfahrer
  2. Einrichtungsberater
  3. Versorgungsempfänger
  4. Sozialhilfeempfänger
  5. Lestungsbezieher


  1. Haudegen
  2. Klabautermann
  3. Bildungsbürger
  4. Drückeberger
  5. Nachwuchs


  1. Nachwuchskämpfer
  2. Rebell
  3. Spitzenreiter
  4. Landesvater
  5. Landesverräter


  1. Hochverräter
  2. Gerichtsvollzieher
  3. Justizwachtmeister
  4. Heuchler
  5. Gutverdiener


  1. Besserverdiener
  2. Gleichgesinnte
  3. Privatanbieter
  4. Vorsorgemuffel
  5. Würdenträger


  1. Mediengröße
  2. Belagerer
  3. Stammeshäuptling
  4. Gegenüber
  5. Dienststellenleiter


  1. Amtsleiter
  2. Abweichler
  3. Macker
  4. Zunftmeister
  5. Knacki


  1. Schlaffi
  2. Sittenwächter
  3. Tugendwächter
  4. Blitzmerker
  5. Unruhestifter


  1. Nutznießer
  2. Genießer
  3. Schreckschraube
  4. Lieblingsschauspieler
  5. Zeitgenosse


  1. Turteltaube
  2. Wortführer
  3. Gebirgsjäger
  4. Jagdgeschwader
  5. Rechtsbrecher


  1. Volksredner
  2. Wasserratte
  3. Landratte
  4. Süßwasserkapitän
  5. Klugscheißer


  1. Korinthenkacker
  2. Puffmutter
  3. Herbergsmutter
  4. Scharfmacher
  5. Spargelstecher


  1. Stichwortgeber
  2. Puffgänger
  3. Obertrulla
  4. Obermacker
  5. Volksdeutscher


  1. Massenmörder
  2. Kesselflicker
  3. Luftikus
  4. Möbelpacker
  5. Absahnerei


  1. Bösewicht
  2. Spitzbube
  3. Ruheständler
  4. Märchenerzähler
  5. Mitläufer


  1. Überläufer
  2. Eisschnelläufer
  3. Langläufer
  4. Geher
  5. Tippse


  1. Naseweiß
  2. Karbolmaus
  3. Verschwörer
  4. Gewährsmann
  5. Dämlack


  1. Spielverderber
  2. Ansprechpartner
  3. Scharlatan
  4. Abtrünnige
  5. Aussätzige


  1. Streckenwärter
  2. Ottonormalbürger
  3. Prälat
  4. Langweiler
  5. Überzeugungstäter


  1. Wohnungssuchende
  2. Ausschussvorsitzender
  3. Hoffnungsträger
  4. Stabschef
  5. Verfolger


  1. Spanner
  2. Bademeister
  3. Randalierer
  4. Unruhestifter
  5. Weihbischof


  1. Kotzbrocken
  2. Trulla
  3. Bewunderer
  4. Pfeffersack
  5. Prügelknabe


  1. Normalsterbliche
  2. Tugendwächter
  3. Schwerenöter
  4. Durchschnittsverbraucher
  5. Revoluzer


  1. Umstürzler
  2. Kaufinteressent
  3. Brunnenbauer
  4. Matrone
  5. Scharfmacher


  1. Fürsprecher
  2. Bombenentschärfer
  3. Rechtsmediziner
  4. Filmemacher
  5. Nachahmungstäter


  1. Schirmherr
  2. Profiteur
  3. Schlitzohr
  4. Maulheld
  5. Goldgräber


  1. Kaufinteressent
  2. Endkunde
  3. Endverbraucher
  4. Kleingeist
  5. Pfundskerl


  1. Geschäftsführer
  2. Stadionbetreiber
  3. Heimlichtuer
  4. Penner
  5. Pennäler


  1. Kleiaktionär
  2. Großaktionär
  3. Günstling
  4. Unhold
  5. Leidensgenosse


  1. Stubenhocker
  2. Nachzügler
  3. Betroffene
  4. Unbelehrbare
  5. Seinesgleichen


  1. Wildfremde
  2. Gelackmeierte
  3. Bildungsbürger
  4. Bürohengst
  5. Pragmatiker


  1. Globetrotter
  2. Muttersöhnchen
  3. Leistungsbezieher
  4. Draufgänger
  5. Stubenhocker


  1. Pauker
  2. Kuckuckskind
  3. Zugpferd
  4. Erbschleicher
  5. Jüngelchen


  1. Klatschmaul
  2. Paragraphenreiter
  3. Staatsbedienstete
  4. Kafferöster
  5. Leistungsträger


  1. Verstorbene
  2. Emissär
  3. Eigenbrötler
  4. Lackaffe
  5. Abweichler


  1. Menschenfresser
  2. Gewalttäter
  3. Abgesandte
  4. Schwerenöter
  5. Zuhälter


  1. Versager
  2. Ehrenamtliche
  3. Bänkelsänger
  4. Kriegsgewinner
  5. Kriegsgewinnler


  1. Realitätsverweigerer
  2. Mischling
  3. Vollstrecker
  4. Geschädigte
  5. Umstehende


  1. Mittäter
  2. Recke
  3. Torr
  4. Schnuckelchen
  5. Oberemanze


  1. Käsemacher
  2. Hintermänner
  3. Einsatzleiter
  4. Teufelsanbeter
  5. Miesepeter


  1. Hofschranze
  2. Steuersünder
  3. Sünder
  4. Eidgenosse
  5. Raubritter


  1. Kampftaucher
  2. Einzelkämpfer
  3. Bardame
  4. Barzahler
  5. Straffällige


  1. Mitunterzeichner
  2. Mittäter
  3. Ausbeuter
  4. Brandschutzhelfer
  5. Ersthelfer


  1. Schülerlotse
  2. Adressat
  3. Anrainer
  4. Anlieger
  5. Neuankömmling


  1. Wohltäter
  2. Übeltäter
  3. Melker
  4. Schreiberling
  5. Büchsenspanner


  1. Pilzsammler
  2. Nutznießer
  3. Sonderling
  4. Kinderschänder
  5. Einsatzkräfte


  1. Haudrauf
  2. Mittelstürmer
  3. Melder
  4. Quereinsteiger
  5. Seiteneinsteiger


  1. Steiger
  2. Scharlatan
  3. Naseweis
  4. Spast
  5. Vorturner


  1. Kronzeuge
  2. Mediennutzer
  3. CDU-Anhänger
  4. Sitzenbleiber
  5. Gestredner



  1. Weltenbummler
  2. Wortverdreher
  3. Grenzgänger
  4. Vorgänger
  5. Kostgänger



  1. Lebensgefährte
  2. Reisegefährte
  3. Arschkriecher
  4. Zeitsoldat
  5. Mitstreiter



  1. Leidtragende
  2. Leichenbeschauer
  3. Totengräber
  4. Trauerredner
  5. Treuhänder


  1. Trauzeuge
  2. Festredner
  3. Dressurreiter
  4. Nachrichtenmacher
  5. Fernsehmann


  1. Alteingesessene
  2. Leistungserbringer
  3. Stichwortgeber
  4. Bahnmitarbeiter
  5. Normalbürger


  1. Entscheidungsträger
  2. Besatzer
  3. Hausbesetzer
  4. Radaubruder
  5. Saupreiß


  1. Untersuchungsrichter
  2. Untersuchungshäftling
  3. Hansel
  4. Nörgler
  5. Hinterwäldler


  1. Schreckschraube
  2. Mandatsträger
  3. Fahnenträger
  4. Briefträger
  5. Fackelträger


  1. Antragsteller
  2. Antragsgegner
  3. Kläger
  4. Beklagte
  5. Sklaventreiber


  1. Tierpräparator
  2. Brunnenvergifter
  3. Drittstaatler
  4. Plattformbetreiber
  5. Dienstherr


  1. Dienstbote
  2. Referatsleiter
  3. Dauerläufer
  4. Rotzlöffel
  5. Günstling


  1. Zugschaffner
  2. Erfüllungsgehilfe
  3. Nachahmer
  4. KZ-Insasse
  5. Anwesende


  1. Pennäler
  2. Zukurzgekommene
  3. Nächstbietende
  4. Höchstbietende
  5. Schwerenöter


  1. Stallbursche
  2. Laufbursche
  3. Burschenschaft
  4. Lustknabe
  5. Lustgarten


  1. Schwarm
  2. Querulant
  3. Schaumschläger
  4. Spielmacher
  5. Frevler


  1. Höhenretter
  2. Lebensmüde
  3. Rechtspfleger
  4. Blondine
  5. Blödchen


  1. Buchmacher
  2. Widerstandskämpfer
  3. Kuppelweib
  4. Rangieren
  5. Schlaks


  1. Störenfried
  2. Märchenprinz
  3. Liedermacher
  4. Mitstreiter
  5. Stümper


  1. Ziehvater
  2. Dänemark
  3. Ausnahmeathlet
  4. Wunderkind
  5. Kupferstecher


  1. Menschenrechtler
  2. Kantonist
  3. Milchgesicht
  4. Normalsterbliche
  5. Leistungserbringer


  1. Heilende
  2. Schlapphut
  3. Gratulant
  4. Praktikant
  5. Bummelant


  1. Querulant
  2. Nutznießer
  3. Leidtragende
  4. Plünderer
  5. Nesthäkchen


  1. Nachkömmling
  2. Tüchtige
  3. Krämerseele
  4. Bombenleger
  5. Hänfling


  1. Realitätsverweigerer
  2. Wehrdienstverweigerer
  3. Schoßhündchen
  4. Missetäter
  5. Lichtgestalt
  6. Flunker-Queen


  1. Arbeitsverweigerer
  2. Wehrdienstverweigerer
  3. Abkömmling
  4. Emporkömmling
  5. Regierungsdirektor


  1. Brandmeister
  2. Pausenaufsicht
  3. Flakhelfer
  4. Nachrücker
  5. Feldwebel


  1. Schulmeister
  2. Nackedei
  3. Geheimrat
  4. Justizrat
  5. Oberstudienrat


  1. Oberforstrat
  2. Speichellecker
  3. Verfechter
  4. Befürworter
  5. Rotarier


  1. Freimaurer
  2. Hochverräter
  3. Schlappschwanz
  4. Schreckschraube
  5. Moralprediger


  1. Ekelpaket
  2. Wadenbeißer
  3. Wagehals
  4. Bitsteller
  5. Mitstreiter


  1. Widerstreiter
  2. Gutsituierte
  3. Gönner
  4. Publizist
  5. Rüpel


  1. Verkehrsrowdy
  2. Aussteiger
  3. Aufsteiger
  4. Überflieger
  5. Unterhändler


  1. Nachfolger
  2. Seiteneinsteiger
  3. Kleinganove
  4. Kupplerin
  5. Wucherer


  1. Geldverleiher
  2. Ruhestörer
  3. Wendehals
  4. Glatzkopf
  5. Kraftwort


  1. Putzkraft
  2. Hilfskraft
  3. Aushilfskraft
  4. Aufsichtskraft
  5. Lehrkraft


  1. Kraftbrühe
  2. Kraftwerk
  3. Stubengelehrte
  4. Duckmäuser
  5. Bedenkenträger


  1. Bauerntrampel
  2. Außenstehende
  3. Wegelagerer
  4. Auftragsfotograf
  5. Auftragsmörder


  1. Angstgegner
  2. Hausierer
  3. Häuslebauer
  4. Sonnenanbeter
  5. Memme


  1. Maulhure
  2. Maulheld
  3. Hochstapler
  4. Scheckbetrüger
  5. Trickbetrüger


  1. Langfinger
  2. Begriffsstutzige
  3. Kostgänger
  4. Freigänger
  5. Anstreicher


  1. Heini
  2. Lausbube
  3. Hütchenspieler
  4. Spendensammler
  5. Lebensmüde


  1. Zofe
  2. Schwerenöter
  3. ABC-Schütze
  4. Scharfschütze
  5. Ladeschütze


  1. Sportschütze
  2. Leibgardist
  3. Pflanzer
  4. Gesinnungstäter
  5. Gleichgesinnte


  1. Galgenvogel
  2. Glücksritter
  3. Landeshauptmann
  4. Grobmotoriker
  5. Schlachtross


  1. Börsianer
  2. Immobilienmakler
  3. Bahnhofsvorsteher
  4. Vorarbeiter
  5. Stehaufmännchen


  1. Drogenabhängige
  2. Alkoholabhängige
  3. Berufspolitiker
  4. Freizeitsportler
  5. Lohndrücker


  1. Kriegsversehrte
  2. Verwaltungsmitarbeiter
  3. Verdächtige
  4. Förderer
  5. Gönner



  1. Blockwart
  2. Schnüffler
  3. Schieber
  4. Luftschutzwart
  5. Hallenwart


  1. Spartenleiter
  2. Vollkaufmann
  3. Volljurist
  4. Gesandte
  5. Abgesandte


  1. Überflieger
  2. Karbolmaus
  3. Verfassungsschutzpräsident
  4. Steuerzahler
  5. Steuerflüchtling


  1. Wehrbeauftragte
  2. Gleichstellungsbeauftrage
  3. Brandschutzbeauftragte
  4. Datenschutzbeauftragte
  5. Geldwäschebeauftragter
  6. Strahlenschutzbeauftragter
  7. Lehrbeauftragte



  1. Außendienstler
  2. Urmensch
  3. Höhlenbewohner
  4. Eingeborene
  5. Neandertaler


  1. Stallbursche
  2. Machtmensch
  3. Herausforderer
  4. Schwachmat
  5. Obmann



  1. Betriebsrat
  2. Geheimrat
  3. Studienrat
  4. Medizinalrat
  5. Mandatsträger



  1. Völkerkundler
  2. Vogelkundler
  3. Heimatkundler
  4. Insektenkundler
  5. Kunstkenner


  1. Dummchen
  2. Dumpfbacke
  3. Dorfdepp
  4. Dorfschulze
  5. Raubritter


  1. Betriebsratsvorsitzende
  2. Allmächtige
  3. Schöpfer
  4. Edelmann
  5. Gaffer



  1. Zivilbeamte
  2. Firmeninhaber
  3. Westfale
  4. Gleichgesinnte
  5. Lahmarsch



  1. Jasager
  2. Versager
  3. Widersacher
  4. Kammerzofe
  5. Kammerdiener


  1. Ruhestörer
  2. Oberaufseher
  3. Leichenbeschauer
  4. Bübchen
  5. Schlachtvieh



  1. Übeltäter
  2. Rechthaber
  3. Lackaffe
  4. Hämpfling
  5. Leseratte



  1. Oberhirte
  2. Einzelkämpfer
  3. Zehnkämpfer
  4. Geldeintreiber
  5. Wucherer


  1. Vorgesetzte
  2. Ansprechpartner
  3. Vorturner
  4. Mädchenschwarm
  5. Dienstherr



  1. Beschuldigte
  2. Angeklagte
  3. Akläger
  4. Antragsteller
  5. Antragsgegner



  1. Altvorderen
  2. Abtrünnige
  3. Berichterstatter



  1. Buhmann
  2. Sandmann
  3. Klabautermann
  4. Mainzelmännchen
  5. Wirrkopf



  1. Waldfee
  2. Gezeitengeist
  3. Kauz
  4. Mitbewerber
  5. Konkurrent



  1. Vorreiter
  2. Vorturner
  3. Vorhut
  4. Vormann
  5. Vordermann


  1. Anstandshüter
  2. Anstandsdame
  3. Anstandswauwau
  4. Gespielin
  5. Zaungast




  1. Pilgerer
  2. Gralshüter
  3. Torhüter
  4. Hütejunge
  5. Liebesdienerin



  1. Fernspäher
  2. Quacksalber
  3. Hallodri
  4. Sitzenbleiber
  5. Vorkoster



  1. Lude
  2. Zuhälter
  3. Edelitaliener
  4. Edelmann
  5. Edelstein
  6. Edelnutte



  1. Gleisbauer
  2. Glasbläser
  3. Puffmutter
  4. Abtrünnige
  5. Stellmacher



  1. Böttcher
  2. Töpfer
  3. Winzer
  4. Kellermeister
  5. Widerspenstige



  1. Schürzenjäger
  2. Kammerjäger
  3. Jungjäger
  4. Autogrammjäger
  5. Mitgiftjäger



  1. Sprengmeister
  2. Spengler
  3. Grübler
  4. Trauzeuge
  5. Brautjungfer



  1. Dienstherr
  2. Gaukler
  3. Mitstreiter
  4. Vordenker
  5. Banause



  1. Küstenbewohner
  2. Prügelknabe
  3. Suffkopp
  4. Herausgeber
  5. Buchbinder



  1. Bergbauer
  2. Winzer
  3. Meier
  4. Buchbinder
  5. Possenreißer



  1. Henker
  2. Scharfrichter
  3. Scherenschleifer
  4. Kesselflicker
  5. Flickschuster



  1. Lumpensammler
  2. Mitläufer
  3. Mittelsmann
  4. Gewährsmann
  5. Anzeigenkunde
  6. Vogelkundler



  1. Aussteiger
  2. Berufseinsteiger
  3. Blattmacher
  4. Hundertsassa
  5. Tausendsassa



  1. Naturliebhaber
  2. Naturschützer
  3. Amtsnachfolger
  4. Abdecker
  5. Gewerbetreibende



  1. Pfarrerstochter
  2. Müllerstochter
  3. Küster
  4. Angeber
  5. Gesetzgeber



  1. Alleinerziehende
  2. Alleinunterhalter
  3. Rotzgöre
  4. Personenschützer
  5. Steinmetz



  1. Rausschmeißer
  2. Türsteher
  3. Vorsteher
  4. Bürovorsteher
  5. Großmaul


  1. Leiharbeiter
  2. Leihmutter
  3. Leihstimme
  4. Krawallmacher
  5. Macher



  1. Unternehmensberater
  2. Haushälterin
  3. Kinderschänder
  4. Teppichhändler
  5. Unterhändler


  1. Totengräber
  2. Modelleisenbahner
  3. Weichensteller
  4. Streckenwärter
  5. Maschinen- und Anlagenführer



  1. Parksünder
  2. Politesse
  3. Freigeist
  4. Freimaurer
  5. Freigänger



  1. Verehrer
  2. Rosenkavalier
  3. Tattergreis
  4. Wunderknabe
  5. Saufkumpane



  1. Lügenbold
  2. Stubenhocker
  3. Schutzbefohlene
  4. Schaulustige
  5. Nachahmer



  1. Lohndrücker
  2. Hofberichterstatter
  3. Mittelstürmer
  4. Schmarotzer
  5. Racker



  1. Schulabbrecher
  2. Leistungsträger
  3. Rädelsführer
  4. Anführer
  5. Vorführer


  1. Lusche
  2. Schwätzer
  3. Kreisstellenvorsitzende
  4. Vordenker
  5. Meinungsführer



  1. Streber
  2. Schöngeist
  3. Genießer
  4. Leckermaul
  5. Nutznießer



  1. Heini
  2. Trulla
  3. Memme
  4. Sachwalter
  5. Schlachtenbummler



  1. Spast
  2. Schwiegermutterschwarm
  3. Hoffnungsträger
  4. Lauselümmel
  5. Lausbube



  1. Feldherr
  2. Nebenbuhler
  3. Heuchler
  4. Trockenbauer
  5. Kripobeamte



  1. Siedler
  2. Umsiedler
  3. Aussiedler
  4. Spätaussiedler
  5. Heimatvertriebene
  6. Neubürger
  7. Mitbürger
  8. Alteingesessene



  1. Geheimdienstler
  2. V-Mann
  3. IM
  4. Nachkommen
  5. Aussätzige



  1. Schiffbrüchige
  2. Wildcamper
  3. Wilderer
  4. Trieber
  5. Fährtenleser



  1. Lehrkraft
  2. Seiltänzer
  3. Jongleur
  4. Pausenclown
  5. Kapellmeister



  1. Beleuchter
  2. Bühnenbildner
  3. Backfischalter
  4. Flegel
  5. Anwaltsgehilfin



  1. Geliebte
  2. Verführer
  3. Rampensau
  4. Urgestein
  5. Preisrichter



  1. Wetterfee
  2. Vollblutweib
  3. Halbblut
  4. Lebemann
  5. Leibhaftige



  1. Spielgefährte
  2. Reisegefährte
  3. Gespielin
  4. Anstifter
  5. Hätschelkind



  1. Kostverächter
  2. Haftrichter









   ENDE  :PERSON:       ENDE  :PERSON:       ENDE  :PERSON:       ENDE  :PERSON:      











111
???
---
Menschengruppe - Personengruppe:
  1. und Konsorten
  2. Spezialkräfte
  3. Doppelspitze
  4. Gefolgsleute
  5. Belegschaft



  1. Stoßtrupp
  2. Horde
  3. Sippe
  4. Sippschaft
  5. Polente



  1. Selbstmordkommando
  2. Aristokratie
  3. Räuberbande
  4. Obrigkeit
  5. Burschenschaft



  1. Altvorderen
  2. Klientel
  3. Horde
  4. Klientel
  5. Sippe



  1. Meute
  2. Schergen
  3. Meute
  4. Schlägertrupp
  5. Terrorzelle



  1. Lemminge
  2. Riege
  3. Gefolge
  4. Klientel
  5. Problemklientel



  1. Kolonne
  2. Marschkolonne
  3. Putzkolonne
  4. Rotte
  5. Führungsriege



  1. Stoßtrupp



Ende: Gruppe

Medio 92 - Dialekte[editar]

Dialekte:
schwäbeln
berlinern
sächseln


Medio 93 - Wortgruppen ...[editar]

Wortgruppen:
Wandern:
Wanderdüne Wanderniere Zahnwanderung Nachtwanderung, Auf Wanderschaft gehen, Wanderpokal,
Bein:
Überbein Steißbein Standbein Elfenbein Jochbein Schinbein Schlüsselbein
Zustand:
Ist-Zustand, Soll-Zustand, Fließgleichgewicht
Greif:
Greifjagd Greifvögel Falkner
Fehl-:
Fehlentscheidung Fehltage
Jagd:
Jagdvogel Treibjagd Verfolgungsjagd
Un-
Unmensch Unkultur Unfug
hätte hätte ...
Hätte hätte Fahrradkette
Hätte der Hund nicht geschissen, hätte er den Hasen gefangen.
Tracht
eine Tracht prügel; Zwietracht; Eintracht
Ader
Halsschlagader Bau h Beinschlagader Brust
Wert
Umfragewert Blutdruckwert Geldwert
Bruch
Zusammenbruch Ausbruch Aufbruch Anbruch
Reihe
Buchreihe Artikelreihe Filmreihe
Sport
Breitensport Leistungssport Denksport Gesellschaftsspiel
Art
Eigenart Unart Abart Unterart Vorrat
Kuppe
Fingerkuppe Bergkuppe Erfolgsgipfel Gipfeltreffen Baumwipfel
Verschwendung
Zeitverschwendung Geldverschwendung Kraftverschwendung
Schlag
Nachschlag Vorschlag Rückschlag Kantenschlag Anschag Umschlag
Gefecht
Wortgefecht Scheingefecht
Ecke
Käseecke - anecken
Bild
Gegenbild Spiegelbild Eigenbild Vorbild Nachbild
Lack
Hammerlack Tauchlack Pulverlack Klavielack Nagellack Klarlack Pulverbeschichtung


---
Ur-
Urmensch
Urkunde
Uroma
Urgroßoma
Urenkel
Urzustand
Urknall
Urahnen
uralt
urkomisch
urban
urbar machen


Medio 94 - Pilze - Regionen[editar]

Pilze:
Fliegenpilz
Steinpilz - Dies ist ein als lesenswert ausgezeichneter Artikel.
Gemeiner Steinpilz
Pfifferling - Echter Pfifferling
Butterpilz
Austern-Seitling
Beutel-Stäubling
Birnen-Stäubling
Riesenbovist
Blasser Täubling
Brätling
Dunkler Hallimasch
Gemeiner Birkenpilz
Perlpilz
Shiitake
Stadt-Champignon
Zucht-Champignon
Wiesen-Champignon
Echte Kremplinge
Doppelgänger
Pilzsammler
Pilzvergiftung (WP-Artikel)
Pilzsachverständiger
Pilzhut
Stängel
Pilzgericht
Pilzsuppe
Atompilz


Regionen:
Sauerland
Emsland
Vogtland
Altmark
Altes Land
Algäu
Breisgau
Ostfriesland
Fischland
Siegerland
Donauried
Hohenlohe
Porta Westfalica
Einfallstor
Lausitz
Lüneburger Heide
Saterland
Ruhrgebiet
Ruhrpott
Franken
Berchtesgadener Land
Chiemgau
Tecklenburger Land
Münsterland
Ostwestfahlen
Eisfeld
Havelland
Fischland
Weserbergland
Münsterland
Oberfranken
im Oldenburgischen
Kurpfalz
Bergisches Land
Eifel
Ostmünsterland
Westfälische Bucht


Medio 95 - Vokabular bei der Erklärung einer Wortbedeutung[editar]

Bedeutung eines Wortes erklären:
Kontext
Konnotation
Unterton
mitschwingen
andeuten
es geht in Richtung
eher
Nebenbedeutung
hauptsächlich
unausgesprochen
Umfeld

Medio 96 - Rechtsgrundsätze[editar]

Rechtsgrundsätze:
Unwissenheit schützt nicht vor Strafe
Man höre beide Seiten


Medio 97 - Lehnwörter - deusches Vokabular in fremden Sprachen[editar]

Lehnwörter - ein Thema für fortgeschrittene
Siehe: de:w:Lehnwort#Entlehnungen im Deutschen
Australische Sprachen - die aus der englischen Sprache in die deutsche Sprache gelangt, jedoch mit Ursprung in den Sprachen der australischen Ureinwohner (Aborigines): Bumerang – Känguru – Koala
---
de:w:Liste deutscher Wörter aus indischen Sprachen
Skandinavische Sprachen (arealer Sprachbund) – Skandinavismus: Fjord – Folkeboot – Geysir – Hummer – Krill – Knäckebrot – Kökkenmödding – Loipe – Ombudsmann – Rentier – Ski – Slalom – Troll – Vielfraß
Iranische Sprachen – Iranismus: Babuschen – Baldachin – Basar – Karawane – Kaviar – Khaki – Kiosk – Magie – Magier – Orange – Paradies – Pascha – Pfirsich – Pistazie – Pyjama – Rochade – Schach – Schal – Scheck – Tambour – Tasse – Tulpe – Jasmin
de:w:Liste deutscher Wörter aus dem Arabischen
Nahuatl (aztekische Sprache) – Aztekismus: Chili – Kojote – Ozelot – Kakao – Schokolade – Tomate– Avocado
Quechua (Ketschua) – Quechuismus: Puma – Kondor – Koka – Chinarinde – Lama – Quinua
de:w:Liste deutscher Wörter aus dem Chinesischen
Lehnwörter aus dem Englischen: Bob – lynchen ursprünglich aus dem Irischen, ebenso wie Boykott – Quiz – Tanker
de:w:Scheinanglizismus
de:w:Anglizismus
Finnisch: Sauna
Französich de:w:Liste von Gallizismen
Grieschich de:w:Liste von Gräzismen
de:w:Liste griechischer Wortstämme in deutschen Fremdwörtern
de:w:Liste deutscher Wörter aus dem Hebräischen und Jiddischen
Inuktitut: Iglu – Kajak – Kanu – Anorak
Italienische Sprache – Italianismus: Alarm – Antenne – Bank – Bankrott – Bilanz – Fango – Fumarole – Ghetto – Graffiti – Kanone – Kapital – Kartoffel – Kasse – Korridor – Kredit – Konto – Lava – Makkaroni – Marzipan – Melanzane (Austriazismus) – Melone – Mole – Mortadella – Mozzarella – Muskat – Netto – Peperoni – Pizza – Porto – Porzellan – Prokura – Rest – Ribisel (Austriazismus) – Risiko – Salami – Salto – Solfatare – Spagat – Spaghetti – Zitrone – Zucchini sowie eine Vielzahl von Wörtern aus der Musik: Alt – Bass – Dur – Forte – Intermezzo – Mezzosopran – Moll – Piano – Sopran – Tenor
de:w:Liste deutscher Wörter aus dem Japanischen
Jiddische Sprache – Jiddismus: Mauschelei, Schlemihl, Schtetl, Tacheles, siehe Liste deutscher Wörter aus dem Hebräischen
Niederländische Sprache – Niederlandismus: Abstecher – Auster – Boss – bugsieren – Korfball – Matrose – Matjes – Rabauke – Stillleben
Polnische Sprache – Polonismus: Dalli! (Aussage für schnell, vom polnischen Wort „dalej“) – Konik – Penunze – Jauche – Mottek (im Ruhrdeutschen) – Matka (im Ruhrdeutschen) – Ogonek – Kalesche – Grenze – Gurke – Peitsche – Pintsch (in Ostösterreich) – Rzeczpospolita – Rendzina – Säbel – Sejm – Solidarność – Stieglitz, Zeisig und andere Vogelarten – Szlachta – Woiwodschaft – Złoty
Polynesische Sprachen: Aloha – Tattoo – Tabu
Portugiesische Sprache – Lusitanismus: Kannibale
Rätoromanische Sprache – Rätoromanismus: Gletscher (von glatsch ‚Eis‘, vergleiche lateinisch glacies)
de:de:Liste von Hispanismen
Swahili: Safari
Tschechische Sprache – Bohemismus: Pistole – Trabant – Buchteln (Austriazismus) – Kolatsche (Austriazismus) – Powidl (Austriazismus) – Roboter – Polka – Tuchent (Austriazismus)
Türkische Sprache – Turzismus: Aga – Dolmetscher – Döner – Heckmeck – Janitschar – Joghurt – Jurte – Kaviar – Kebab – Kefir – Kelim – Kiosk – Pascha – Raki – Schabracke
Ungarische Sprache – Hungarismus: Dolmetscher – Gulasch – Husar – Kutsche – Letscho – Palatschinken – Pallasch – Paprika – Tokajer – Tollpatsch – Schor (von sor)




---


de:w:Liste deutscher Wörter in anderen Sprachen !!!


Russisch (im russischen verwendete deutsche Lehnwörter)
Buchhalter
Schlagbaum
Perückenmacher (= Friseur)


---
und umgekehrt:
de:w:Liste deutscher Wörter aus dem Russischen
russische Lehnwörter im Deutschen
Bolschewik (eingedeutscht auch Bolschewist) – большевик „Mehrheitler“
Datsche – дача „Landhaus“
Kolchos – колхоз 'landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft'
Kosaken – казаки
Matrjoschka – матрёшка „Matrjoschka“
Perestroika – перестройка „Umbau“
Pogrom – погром „Vernichtung, Vertreibung“
Sowjet, sowjetisch usw. – совет „Rat, Ratschlag“
Sputnik – спутник „Wegbegleiter; Satellit“
Steppe – степь „Steppe“
Subbotnik – субботник von субботa „Samstag“
Troika – тройка „Dreiergespann“
Wodka – водка „Wodka; jegliche hochprozentige Spirituose“ (wörtl. „Wässerchen“)
Zobel – соболь „Zobel“
---
Englsch


---
Französisch


---
Bulgarisch

Medio 98 - lateinische Redewendungen - für Fortgeschrittene[editar]

de:w:Kategorie:Lateinische Phrase
etwas ad absurdum führen
pars pro toto
in dubio pro reo
pecunia non olet
a priori
casus belli
ad acta legen
Anno Domini
Carpe diem
Cogito ergo sum
Conditio-sine-qua-non
cui bono
de jure - de facto
Homo oeconomicus
in flagranti
in vino veritas
lege artis
Magna cum laude
Mea culpa
Modus Operandi
Nomen est omen
Non vitae, sed scholae discimus
nota bene (NB) - sic!
Pacta sunt servanda
Pax Romana
per se
Post mortem
Prima facie
pro domo
Quid pro quo
Quod erat demonstrandum
Sapere aude
Tabula rasa
Terra incognita
Ultima Ratio
Urbi et orbi
Veni, vidi, vici
Vulgo


Medio 99 - Kochrezepte - Kochwiki[editar]

www.kochwiki.org - Creativ Commons Lizenz
Gazpacho
Gazpacho
Kategorie:Kochtechniken


Quelle


Quelle / fuente: Koch-Wiki Fischsuppe mit Gemüse - CC-BY-SA

Medio 100 - span. Wikipediaartikel übersetzen[editar]


FORTGESCHRITTENE - siehe den Link hier[editar]

Usuario:Thirunavukkarasye-Raveendran/Vorbereitung aleman para avanzados

spanisch „en“ ; abweichende Rechtschreibung[editar]

za ce ci zo zu
ca que qui co cu

siehe Lektion 101


En - 4739a - Lektion 101

el oder la - Spanisch[editar]

  1. el uno
  2. la A


---


  1. la clase - Klasse
  2. la tarde - Nachmittag; Abend
  3. la fe - Glaube
  4. la mente - Verstand, Denken
  5. la carne - Fleisch
  6. la serie - Serie
  7. la vez - Mal
  8. la muerte - Tod
  9. la especie - Art; Spezies
  10. la mano – die Hand
  11. la fase - Phase, Etappe
  12. la foto – das Foto (la fotografía – die Fotografie)
  13. la radio – das Radio (la radiodifusión)
  14. la info - Information (la información - Information)
  15. la crisis - Krise
  16. la torre - Turm
  17. la pared - Wand
  18. la piel - Haut
  19. la flor - Blume
  20. la imagen - Abbildung
  21. la señal - Zeichen; Merkmal; Signal
  22. la suerte - Glück
  23. la corte - Hof (Königshof), Gericht (Gerichtshof)
  24. la frase - Satz, Redewendung
  25. la catástrofe - Katstrophe
  26. la nave - Schiff
  27. la aeronave - Luftfahrzeug
  28. la hipotésis - Hypothese
  29. la masacre - Massaker
  30. la sangre - Blut
  31. la nieve - Schnee
  32. la luz - Licht
  33. la voz - Stimme
  34. la parte - Teil
  35. la bilis - Gallensaft
  36. la ley - Gesetz
  37. la nariz - Nase
  38. la noche - Nacht
  39. la varibale - Variabel
  40. la filial - Filiale
  41. la gente - Leute
  42. la superficie - Oberfläche
  43. la sede - Sitz (einer Organisation oder Firma)
  44. la metrópoli - Weltstadt
  45. la urbe - Großstadt
  46. la sal - Salz
  47. la variable - Variabel
  48. la raíz - Wurzel
  49. la red - Netz
  50. la caries - Karies
  51. la catastrófe - Katastrophe
  52. la bici (bicicleta) - Fahrrad
  53. la imgagen - Bild
  54. la paz - Frieden
  55. la moral - Moral
  56. la base - Base, Lauge
  57. la tilde - Tilde
  58. la vocal - Vokal
  59. la consonante - Konsonant
  60. la serpiente - Schlange
  61. la fuente - Quelle
  62. la catedral - Kathedrale
  63. la corriente - Strom
  64. la patente - Patent
  65. la frente - Stirn, Front
  66. la col - Kohl
  67. la cruz - Kreuz
  68. la cumbre - Gipfel



---


-ad
  1. la calidad - Qualität
  2. la edad - Alter
  3. la publicidad - Reklame, Werbun
  4. la amistad - Freundschaft
  5. la Navidad - Weihnachten
  6. la calamidad - peinliche Lage, arge Verlegenheit, Kalamität
  7. la cantidad - Quanität
  8. la calidad - Qualität
  9. la creatividad - Kreativität
  10. la crueldad - Grausamkeit
  11. la facilidad - Leichtigkeit
  12. la fidelidad - Treue, Genauigkeit
  13. la gravedad - Scherkraft
  14. la hospitalidad - Gastfreundschaft
  15. la humedad - Luftfeuchtigkeit
  16. la imposibilidad - Unmöglichkeit
  17. la inferioridad - Miderwertigkeit
  18. la ciudad - Stadt
  19. la cinceridad - Ehrlichkeit, Aufrichtigkeit
  20. la autoridad - Behörde, Autorität


---


-ez
  1. la la niñez - Kindheit
  2. la estupidez - Dummheit
  3. la vejez - Alter
---


-ión
-ción
-sión
  1. la revolución - Revolution
  2. la religión - Religion
  3. la conclusión - Schlussfolgerung
  4. la cuestión - Frage
  5. la condición - Bedingung
  6. la adaptación - Anpassung
  7. la transformación - Umwandlung
  8. la opción - Option
  9. la habitación - Zimmer
  10. la reclamación - Reklamation
  11. la opinión - Meinung
  12. la razón - Grund


ABER:
  1. el avión - Flugzeug
  2. el camión – der Lastwagen



---
-tud
  1. la altitud - Höhe
  2. la actitud - Einstellung
  3. la amplitud - Amplitude; Ausdehnung; Weite; Geräumigkeit
  4. la aptitud - Tauglichkeit; Qualifikation
  5. la esclavitud - Sklaverei
  6. la juventud - Jugend
  7. la longitud - Länge
  8. la solicitud - Fleiß; Gesuch
  9. la actitud - Haltung; Einstellung


-ud
  1. la salud - Gesundheit





---


männlich trotz Endung auf „-a“
-ma (aus dem Griechischen)
-ta (aus dem Griechischen)
  1. el clima – das Klima
  2. el crucigrama – das Kreuzworträtsel
  3. el dilema - Dilemma
  4. el drama – das Drama
  5. el fantasma – das Gespenst
  6. el idioma – die Sprache
  7. el panorama – das Panorama
  8. el planeta – der Planet
  9. el poema – das Gedicht
  10. el poeta – der Poet
  11. el problema – das Problem
  12. el programa – das Programm
  13. el sistema – das System
  14. el telegrama – das Telegramm
  15. el tema – das Thema
  16. el día – der Tag
  17. el tranvía - Straßenbahn
  18. el síntoma - Symptom
  19. el yoga - Yoga
  20. el herbicida - Herbizid
  21. el magma - Magma
  22. el esquema - Schema, Konzept, Grundprinzip
  23. el sofá - Sofa
  24. el diá - Tag
  25. el mapa - Stadtplan
  26. el diagrama - Diagramm


---


Eine weitere Ausnahme: Substantive welche mit „a-“ beginnen und auf „-a“ enden sind weiblich,
WENN sie auf der ersten Silbe betont werden: Um aber eine Sprechpause bei der Aussprache zu vermeiden, zum Beispiel bei der Aussprache von „la agua“, wird der männliche Artikel vor das Wort gesetzt, obwohl die weibliche Geschlechtsform des Wortes erhalten bleibt und somit die nachfolgenden Adjektive ebenfalls weiblich sind.
  1. el agua - Wasser (weiblich); - el agua cristalina - klares Wasser; agua salada - Salzwasser; agua limpia - sauberes Wasser
  2. el ancla - Anker
  3. el alma - Seele (weiblich)
  4. el alma - Seele; - un(?) alma de Dios - eine Seele von Mensch; no se ve ni un alma en la calle
  5. el arma - die Waffe (weiblich)
  6. el ala - der Flügel (weiblich)
  7. el águila - Adler (weiblich); - la blanca águila - der weiße Adler
  8. el hacha - Axt (una hacha)
  9. el área - Gebiet
  10. el ala - Flügel, Tragfläche
  11. el haba - Bohne, Saubohne
  12. el hansa - Hanse
  13. el haya - Buche (ABER: La Haya - Den Haag)
  14. el hada - Fee
  15. el área - Fläche


ABER: WENN sie nicht auf der ersten Silbe betont werden, dann sind Substantive welche mit „-a“ beginnen und auf „-a“ enden ganz normal mit weiblichem Artikel „la“.
  1. la hamaca - Hängematte
  2. la habilidad - Können
  3. la habitación - Zimmer
  4. la harina - Mehl
  5. la harmonía - Harmonie
  6. la agenda - Terminkalender


ABER
  1. la arena (weiblich) - Sand
---


männlich und weiblich - je nach Bedeutung
la capital – die Hauptstadt, el capital – das Kapital
la cometa – der Drachen, el cometa – der Komet
la terminal - Endstation, es terminal - Terminal (Informatik)
la radio - Hörfunkt, el radio - Radius, Speiche (Knochen)
la final - Finale, Endspiel; el final - Ende, Schluss
---


Sustantivos ambiguos
el mar = la mar - Meer
azúcar
autobomba - Feuerwehrfahrzeug
bomba
canal
casete - (Musik-)Kassette
cassette - (Musik-)Kassette
crep - Pfannkuchen
enzima - Enzym
internet - Internt
margen - Rand, Marge
USB
wiki

weitere Themenvorschläge für Vokabellisten - Wortfelder[editar]

Zeitschrift:


Geschäfte

Gemüseladen Obst- und Gemüse Drogerie Zeitungskiosk Zeitungsstand Blumengeschäft Tante-Emma-Laden Eckgeschäft Post Bäckerei Bäcker Fleischerei Fleischer Metzgerei Metzger

in meiner Handtache

Nagelfeile Kugel Druckkugelschreiber Portmonee Geldbeutel Brieftasche Banknote Taschenmesser Einkaufsliste Kassenbon Handy „? make-up bag“ Lippenstift Wimperntusche Puder Rouge Mascara Handcreme Notizbuch Hustenbonbons Zahnseide Haarklammer Zopfgummi Haarband Visitenkarte Papiertaschentuch Tempo-Taschentuch Einkaufswagenchip Schlüssel Schlüsselring Schlüsseltasche Münzen

Weihnachten

Geschenk Geschenkpapier Geschenkband Geschenkschleife Geschenkverpackung Weihnachtskarte Weihnachtsbaum Tannenbaum Christbaum Weihnachtsdekoration Weihnachtskugel Tannenbaumspitze Lametta Kerzen Lampenkette Tannengrün Tannenzweige Weihnachtskranz Adventskranz Adventskerze Adventssonntag Silvesterkanller Silvesterfeuerwerk Kanllkörper bengalisches Feuer Wunderkerze Weihnachtsmann Nikolaus Weihnachtkrippe Weihnachtsstern

Gewebe und Muster

einfach schlicht ungemuster gemustert kariert gestreift Blumenmuster florales Muster getupft gepunktet Nadelsteifen Schottenmuster (bunt kariert) Batik Paisleymuster Fischgrätenmuster Waffelmuster Tweed Spitze

Bauberufe

Bauarbeiter Maurer Verputzer Tischler zimmermann Dachdecker Klmpner Maler Elektriker

schlechtes Wetter

dunkle Wolken Regenwolke Blitz Donner Gewitter Regenschauer Starkregen Regenguss Hochwasser Überflutung Überschwemmung bedekter Himmel Schneeflocke Schneeschauer Schneesturm Verwehung Nebel gefrierender Regen Blitzeis Glatteis Hagel Hagelkörner Hagelsturm Sturm Orkan Orkanböen Windböen Eis

im Bad

Zahnbürste Zahnpasta Zahncreme body lotion ??? Feuchtigkeitscreme Haarshampoo conditioner Haarspülung Duschgel Zahnseide Nagelschere Haarbürste Haartrockner Fön

Wohnzimmer

Deckenlampe Deckenleuchte Kronleuchter Deckenpendel ??? Schrankwand Vorhand Gardine Gardinenstange Gardinenstab Fenster Fensterbrett Scheibengardine Doppelfenster Bücherregal Teppichbelag Sofa Couch Polstergarnitur Sessel Schlafsofa Couchtisch Läufer Teppich Fußbank Tapete Wandbespannung Kamin Kaminsims



















Stuhl


Schrnak


Polizei


Autoteile (innen)


Verbrennungsmotor



Tubine



Bauernhof





de:Liste der Küchenkräuter und Gewürzpflanzen


Schiff


Supermarkt




Kopfbedeckungen


Nüsse


Bauernhof


Bäume


Vögel - Wasservögel Zugvögel Singvögel Laufvögel Greifvögel


Tiere


Haustiere


Tiere des Waldes


Tiere in Afrika


Kleintiere


Säugetiere


Landwirtschaftliche Nutztiere



Kriechtiere


Amphibien


Insekten



Sommerfüchte - Erdbeeren Himbeeren Brombeeren Heidelbeeren Stachelbeern rote Johannisbeeren schwarze Johannisbeeren Sauerkirschen Süßkirschen Weintrauben Pfirsisch Aprikose Pflaume Zwetschge Nektarine Wassermelone Honigmelone Zuckermelone


Obst


Beeren


Sträucher


Stauden


Feldfrüchte - Getreide


Haus


Küche


Schlafzimmer


Wohnzimmer


Bad


Auto


Verbrennungsmotor


Flugzeug Fotoapparat Computer rhythmische Bewegungen - vibrieren schaukeln schwingen wackeln kippeln schwingen (Seil) pendeln Geräusche mit dem Mund - singen sprechen schreien jaulen pfeiffen summen schmatzen schnalzen prusten schnalzen lachen kichern Bewegungen mit der Hand - winken schnipsen wischen reiben kratzen streichen streicheln krallen klatschen zeigen gestikulieren kitzeln Geräusche - pfeiffen brummen summen kratzen dröhnen rattern klackern klatschen säuseln zischen

Krankheit - Fieber Husten Entzündung Medizin Diagnose Arzt Patient Wartezimmer Krankenversicherungskarte Wartezeit Termin Rezept Krankschreibung Krankenhauseinweisung ausziehen husten Krimi - Mord Polizei Spur Alibi Verbrechen beweisen überführen Verdacht überprüfen verhören aussagen schweigen Motiv Musik - Note Klavier Geige Notenblatt Notenschlüssel Notenpapier Ton Takt Taktstock Reiten - Sattel Zügel Hinderniss scheuen Scheuklappen Hufeisen Mähne Sturzhelm Steigbügel Peitsche Sporen Schmuck - Ohrring Armreif Brosche Fingerring Halskette vergoldet Diamant Verschluss

Schlaf - Traum Wecker Albtraum übermüdet Nacht Kopfkissen Bett Liege Schlafanzug Nachthemd Bettlaken Bettdecke nachttopf

Camping - Schlafsack Kocher Zelt proviant Taschenmesser Luftmatratze Wetter - woke Sturm Wind Barometer Thermometer Luftfeuchtigkeit Hochdruckgebiet Tiefdruckgebiet Kaltfront Regenschauer Gewitter Blitz Donner Nebel Hagel Sonnenscheindauer Wald - Baum Förster Tanne Blatt Laub Holz Keifer Fichte Eiche Laub Moos Wild Rotwild Schwarzwild Damwild Schonung Schonzeit Hochsitz Jäger Jagd Jagdhund Treibjagd Gebirge - Berg Seilbahn Schnee Felsen klettern wandern Schlucht Wasserfall Krüppelkiefer Bergrettung Eisenbahn - Schiene Lokomotive Weiche Signal Schranke Verspätung Waggon Fahrkarte Bahnsteig



Restaurant - Tisch Vorbestellung Kellner Rechnung Serviette Messer Gabel Löffel Speiskarte Vorspeise Nachtisch Hauptgang Zwischengang Trinkgeld Hotel - Zimmer Doppelzimmer Einzelzimmer Suite Meerblick Zimmerservice Frühstückszeit Empfang Empfangshalle Aufzug Anmeldeformular Bechwerde Bank - Zins Konto Sparkonto Girokonto Aktiendepot einzahlen auszahlen Kontoauszug Bankautomat Formular Unterschrift Bankangestellter Schach - Fußball - Rasen Tribüne Tor Schiedsrichter Mittellinie Eckball VErteidiger Stürmer halbzeit Anstoß Abpfiff Linienrichter gelbeKarte


Kino - Besetzung Darsteller Drehbuch drehen Figur Film filmen Filmmusik Geste Großaufnahme Halbtotale Handlung Hauptdarsteller Hauptfigur Hauptrolle Hauptschauplatz Hintergrund Hintergrundmusik Leinwand Kamera Kameramann Drehbuch Kino Laufzeit Filmförderung Mimik Motiv Leitmotiv Nachspann Abspann Nebendarsteller Nebenfigur Nebenrolle Nebenschauplatz Regisseur Filmrezension Rezensent Rückblende Schauplatz Schauspieler eineRolleSpielen Totale Überblendung Untertitel Vordergrund Vorspann Zeitlupe Zeitraffer





Bauernhof


Südfrüchte


Tiere


Haustiere


Tiere des Waldes


Tiere in Afrika


Kleintiere


Säugetiere


Landweirtschaftliche Nutztiere Fische Kriechtiere Amphibien Insekten Gemüse Sommerfüchte - Erdbeeren Himbeeren Brombeeren Heidelbeeren Stachelbeern rote Johannisbeeren schwarze Johannisbeeren Sauerkirschen Süßkirschen Weintrauben Pfirsisch Aprikose Pflaume Zwetschge Nektarine Wassermelone Honigmelone Zuckermelone Obst Beeren Sträucher Stauden Feldfrüchte - Getreide Haus Küche Schlafzimmer Wohnzimmer Bad Auto Verbrennungsmotor Flugzeug Fotoapparat Computer rhythmische Bewegungen - vibrieren schaukeln schwingen wackeln kippeln schwingen (Seil) pendeln Geräusche mit dem Mund - singen sprechen schreien jaulen pfeiffen summen schmatzen schnalzen prusten schnalzen lachen kichern Bewegungen mit der Hand - winken schnipsen wischen reiben kratzen streichen streicheln krallen klatschen zeigen gestikulieren kitzeln Geräusche - pfeiffen brummen summen kratzen dröhnen rattern klackern klatschen säuseln zischen

Krankheit - Fieber Husten Entzündung Medizin Diagnose Arzt Patient Wartezimmer Krankenversicherungskarte Wartezeit Termin Rezept Krankschreibung Krankenhauseinweisung ausziehen husten Krimi - Mord Polizei Spur Alibi Verbrechen beweisen überführen Verdacht überprüfen verhören aussagen schweigen Motiv Musik - Note Klavier Geige Notenblatt Notenschlüssel Notenpapier Ton Takt Taktstock Reiten - Sattel Zügel Hinderniss scheuen Scheuklappen Hufeisen Mähne Sturzhelm Steigbügel Peitsche Sporen Schmuck - Ohrring Armreif Brosche Fingerring Halskette vergoldet Diamant Verschluss

Schlaf - Traum Wecker Albtraum übermüdet Nacht Kopfkissen Bett Liege Schlafanzug Nachthemd Bettlaken Bettdecke nachttopf

Camping - Schlafsack Kocher Zelt proviant Taschenmesser Luftmatratze Wetter - woke Sturm Wind Barometer Thermometer Luftfeuchtigkeit Hochdruckgebiet Tiefdruckgebiet Kaltfront Regenschauer Gewitter Blitz Donner Nebel Hagel Sonnenscheindauer Wald - Baum Förster Tanne Blatt Laub Holz Keifer Fichte Eiche Laub Moos Wild Rotwild Schwarzwild Damwild Schonung Schonzeit Hochsitz Jäger Jagd Jagdhund Treibjagd Gebirge - Berg Seilbahn Schnee Felsen klettern wandern Schlucht Wasserfall Krüppelkiefer Bergrettung Eisenbahn - Schiene Lokomotive Weiche Signal Schranke Verspätung Waggon Fahrkarte Bahnsteig

Restaurant - Tisch Vorbestellung Kellner Rechnung Serviette Messer Gabel Löffel Speiskarte Vorspeise Nachtisch Hauptgang Zwischengang Trinkgeld Hotel - Zimmer Doppelzimmer Einzelzimmer Suite Meerblick Zimmerservice Frühstückszeit Empfang Empfangshalle Aufzug Anmeldeformular Bechwerde Bank - Zins Konto Sparkonto Girokonto Aktiendepot einzahlen auszahlen Kontoauszug Bankautomat Formular Unterschrift Bankangestellter Schach - Fußball - Rasen Tribüne Tor Schiedsrichter Mittellinie Eckball VErteidiger Stürmer halbzeit Anstoß Abpfiff Linienrichter gelbeKarte


Kino - Besetzung Darsteller Drehbuch drehen Figur Film filmen Filmmusik Geste Großaufnahme Halbtotale Handlung Hauptdarsteller Hauptfigur Hauptrolle Hauptschauplatz Hintergrund Hintergrundmusik Leinwand Kamera Kameramann Drehbuch Kino Laufzeit Filmförderung Mimik Motiv Leitmotiv Nachspann Abspann Nebendarsteller Nebenfigur Nebenrolle Nebenschauplatz Regisseur Filmrezension Rezensent Rückblende Schauplatz Schauspieler eineRolleSpielen Totale Überblendung Untertitel Vordergrund Vorspann Zeitlupe Zeitraffer





Vocabulario temático alemán


Español/Vocabulario/200_palabras
Español/Vocabulario/Aves
Español/Vocabulario/Baloncesto
Español/Vocabulario/Carnaval
Español/Vocabulario/Carnes
Español/Vocabulario/Cereales
Español/Vocabulario/Circo
Español/Vocabulario/Colores


Alemán
Alemán/Vocabulario/Adjetivos
Alemán/Vocabulario/Animales
Alemán/Vocabulario/Bebida
Alemán/Vocabulario/Comida
Alemán/Vocabulario/El cuerpo
Alemán/Vocabulario/El estudiante
Alemán/Vocabulario/El fútbol
Alemán/Vocabulario/El tiempo
Alemán/Vocabulario/Las emociones
Alemán/Vocabulario/Los empleos
Alemán/Vocabulario/La oficina
Alemán/Vocabulario/El restaurante
Alemán/Vocabulario/La casa
Alemán/Vocabulario/La familia
Alemán/Vocabulario/Nacionalidades
Alemán/Vocabulario/Números
Alemán/Vocabulario/Días de la semana
Alemán/Vocabulario/Los colores
Alemán/Vocabulario/Plantas
Alemán/Vocabulario/Renegar



Vokabeln
Zahlen
eins
zwei
drei
vier
fünf
sechs
sieben
acht
neun
zehn
elf
zwölt
dreizehn
vierzehn
fünfzehn
einundzwanzig
zweiunddreißig
dreiundvierzig
einhundert
einhundertsieben
eintausenseins
erster
zweiter
dritter
vierter
fünfter
siebenter
achter
neunter
zehnter
elfter
zwölfter
ein Halb
ein Viertel
ein Drittel
zwei Viertel
drei Fünftel
vier Sechstel
ein Zehntel
ein Hundertstel
ein Tausendstel
Vokabeln
Geld
Falschgeld
Wasserzeichen


Vokabeln
Mahlzeiten und Restaurant
Bestellung
Kellner
Rechnung
Kellner
Reklamation
Trinkgeld
Beschwerde




Vokabeln
Mathematik
Beweis
Funktion
Menge
Lösung
Ergebnis
Schlussfolgerung
Struktur
Koordinatensystem
x-Achse
Variable

StVO[editar]

Copyright-Frage: UrhG
(1) Gesetze, Verordnungen, amtliche Erlasse und Bekanntmachungen sowie Entscheidungen und amtlich verfaßte Leitsätze zu Entscheidungen genießen keinen urheberrechtlichen Schutz.
(2) Das gleiche gilt für andere amtliche Werke, die im amtlichen Interesse zur allgemeinen Kenntnisnahme veröffentlicht worden sind, mit der Einschränkung, daß die Bestimmungen über Änderungsverbot und Quellenangabe in § 62 Abs. 1 bis 3 und § 63 Abs. 1 und 2 entsprechend anzuwenden sind.
Gesetztext StVO kopieren: www.gesetze-im-internet.de/StVO 2013

Diktat[editar]

Guten Tag!
Ich heiße Schulz. Ich bin ihr Lehrer.
Wie heißen Sie?
Ich heiße Mariam.
Woher kommen Sie?
Ich komme aus Afrika.
Ich komme aus Amerika.
Ich komme aus Asien.
Wir kommen aus Amerika.
---
Phonetik
sie, wie, wir
Lehrer, woher, Amerika
Tag, Afrika, Asien
woher, Europa
Guten Tag!



111111111

Ich komme aus den USA.
Was ist das?
Das ist eine Karte.
Wo ist die Landkarte?
Die Landkarte ist hier.
Lampe, Tafel, Tisch, Fenster, Lineal
Wo ist die Lampe?
Die Lampe ist dort.
Wo ist die Tafel?
Die Tafel ist hier.
---
Woher kommen Sie?
Wir kommen aus Afrika.
Und Sie?
Ich komme auch aus Afrika.
---
Haben Sie auch ein Lineal?
Nein, ich habe kein Lineal.
Brauchen Sie ein Lineal?
Ja, ich brauche ein Lineal.


111111111

Wo ist das Vokabelverzeichnis?
Das Vokabelheft ist dort.
Wo ist das Lineal?
Das Lineal ist dort.
---
Haben Sie ein Buch?
Ja, ich habe ein Buch.
Haben Sie auch ein Buch?
Ja, ich habe auch ein Buch.
---
Haben Sie ein Heft?
Nein, ich habe kein Heft.


111111

Wir haben kein Lineal.
Wir brauchen ein Lineal.
---
Haben Sie ein Lineal?
Ja, ich habe ein Lineal. Und Sie?
Ich habe kein Lineal.
Brauchen Sie ein Lineal?
Ja, ich brauche ein Lineal.
Bitte, hier ist ein Lineal.
Danke.
---
Christus, Christina, christlich, Chronologie, Chronik, Chlor, Chloroform
sechs, wechseln, Machete, Macho


111111

Was gibt es heute?
Es gibt Suppe, Reis und Fleisch. Essen Sie Reis?
Ja, ich esse Reis.
Guten Appetit!
Danke, gleichfalls!
---
Was essen Sie?
Heute gibt es Kartoffeln.
Es gibt Gemüse und Obst.
Heute gibt es Suppe, Reis, Fleisch, Gemüse und Obst.
---
Viel oder wenig Suppe?
Bitte, viel Suppe.
---
essen, gleichfalls, es, Reis
Suppe, Gemüse, Asien
aus, auch, brauchen
Reis, Fleisch, nein, ein, eine, kein, keine, gleichfalls, heißen


111111

Was möchten Sie bitte?
Ich möchte eine Tasse Kaffee.
Und Sie?
Ich trinke auch Kaffee.
Möchten Sie auch Brötchen?
Ja, bitte ein Brötchen mit Käse.
---
Was möchten Sie bitte?
Eine Flasche Milch.
Ein Glas Tee.
---
Ich möchte eine Tasse Kaffee.
Ich trinke auch eine Tasse Kaffee.
Ich möchte eine Tasse Tee.
Ich möchte eine Flasche Milch.
Ich möchte eine Flasche Kakao.
Ich möchte ein Glas Milch.
Ich möchte ein Brötchen.
Ich esse auch ein Brötchen.
Ich möchte ein Brötchen mit Wurst.
Ich möchte ein Brötchen mit Käse.
Ich möchte ein Brötchen mit Butter.


11111111

Möchten Sie auch ein Brötchen?
Drei Brötchen bitte!
Mit Wurst?
Ja, mit Wurst.
Und Sie? Möchten Sie auch drei Brötchen?
Vier Brötchen bitte!
Mit Käse?
Ja, mit Käse
Ich möchte eine Flasche Kakao und ein Brötchen.
---
Phonetik
Imbissraum, Tasse, Glas, Essen, heißen, es, gleichfalls, Reis, aus, was
Käse, Suppe, Pause, Asien, Sie, Gemüse
Wurst, ist, Obst
ich, möchte, Brötchen, Milch
Ich brauche auch ein Buch.


111111111

1 eins
2 zwei
3 drei
4 vier
5 fünf
6 sechs
7 sieben
8 acht
9 neun
10 zehn
11 elf
12 zwölf
---
Wo ist das Zimmer?
Dort ist das Zimmer vier.
Wohnen Sie in Zimmer vier?
Ja, ich wohne in Zimmer vier.
---
Zählen Sie von 1 bis 12!
Wo ist Zimmer vier?
Dort ist Zimmer vier.
Wo wohnen Sie?
Wohnen Sie in Zimmer zehn?
Ja, ich wohne in Zimmer zehn.
---
Eins plus drei (ist) gleich vier. 1 + 3 = 4
Vier minus drei (ist) gleich eins. 4 - 3 = 1
Zwei mal fünf (ist) gleich zehn. 2 · 5 = 10
Zehn durch fünf (ist) gleich zwei. 10 : 5 = 2
Wie viel ist vier minus drei?
Vier minus drei ist gleich eins.


11111111

Phonetik
zählen, Zahlen, zehn, zwei, Zimmer
sieben, sechs, Pause, sie, Suppe, Asien, Käse, Gemüse
eins, plus, minus, Glas, es, Reis, aus, was, gleichfalls, Tasse, essen, heißen
---
Guten Tag, mein Name ist Fischer.
Guten Tag, ich heiße Müller.
Verzeihung, wie ist Ihr Name?
Mein Name ist Müller.
---
Wie ist ihr Name bitte?
Mein Name ist Werner.
Ist Werner ihr Vorname?
Nein, das ist mein Familienname.
Und wie ist ihr Vorname?
Mein Vorname ist Uwe.
Woher sind Sie?
Ich bin aus Berlin.



11111111

Was ist er?
Er ist Student.
Was ist sie?
Sie ist Studentin.
Er ist Polizist.
Polizistin.
Automechaniker.
Hausfrau.
Sekretärin.
---
Was ist er von Beruf?
Was ist sie?
Was ist sie von Beruf?
Woher ist er?
Er ist aus Spanien.
Wo ist er jetzt?
Er ist jetzt in Deutschland.


11111111111111111

Wer ist das?
Das ist Herr Werner.
Ist er Amerikaner?
Nein, er ist Deutscher.
Ist er jetzt in Hamburg?
Nein, er ist in Berlin.
Was ist er von Beruf?
Er ist Kraftfahrer.
---
Wo sind Sie?
Wir sind in Deutschland.
Sind Sie im Klassenzimmer?
Ja, wir sind im Klassenzimmer.
Sind Sie zu Hause?
Nein, wir sind nicht zu Hause.
Wo ist er jetzt?
---
Wer ist das?
Ist er aus Deutschland?



11111111

Wie ist ihr Name?
Mein Name ist Madelmeier.
Wie bitte? Noch einmal, bitte langsam.
---
Wie geht es Ihnen?
Woher kommen Sie?
Wohin gehen Sie?
Wohin fahren Sie?
---
Das Fenster ist links.
Die Tür ist rechts.
Peter und Uwe sind links, Monika ist rechts.
Die Lampe ist oben.
Der Tisch ist unten.
Das Buch ist dick.
Das Heft ist dünn.
Das andere Buch ist dünn.


1111111111

Fragewörter
die Frage
das Wort
die Wörter
die Fragewörter
---
wie?
wo?
warum?
woher?
wann?
wer?
wohin?
was?
wie viel?
---
1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12
Übersetzen Sie!


1111111111111

der Zentimeter
Wie viel Zentimeter sind das?
Das ist ein Zentimeter.
Das sind zwanzig Zentimeter
Das sind drei Tische.
Sind das zehn Hefte?
Ja, das sind zehn Hefte.
---
Zählen Sie!
11 elf
12 zwölf
13 dreizehn [ts]
14 vierzehn
15 fünfzehn
16 sechzehn [ts]
17 siebzehn (sieben) (sieb-zehn)
18 achtzehn [ts]
19 neunzehn
20 zwanzig
---
2 + 14 = 16
17 - 15 = 2
3 · 5 = 15
3 · 6 = 18
18 : 6 = 3
18 : 9 = 2


111111111111

Wie viel Euro sind das?
---
10 zehn - Das sind zehn Euro.
20 zwanzig - Das sind zwanzig Euro.
50 fünfzig - Das sind fünfzig Euro.
100 einhundert - Das sind einhundert Euro.
30 dreißig - Das sind dreißig Euro.
40 vierzig - Das sind vierzig Euro.
60 sechzig - Das sind sechzig Euro.
70 siebzig - Das sind siebzig Euro.
80 achtzig - Das sind achtzig Euro.
90 neunzig - Das sind neunzig Euro.
---
Lehrer: Nehmen Sie das Buch! Öffnen Sie das Buch Seite 17!
Student: Welche Seite bitte?
Lehrer: Seite 17.
---
Guten Tag, Herr Meier!
Guten Tag, Herr Müller!
Wo wohnen Sie?
Ich wohne in Zimmer vier.
Wie viel Studenten wohnen dort?
Dort wohnen zwei Studenten. Und wo wohnen Sie?
Ich wohne in Zimmer zehn.
---
Das ist Geld.
Das sind zehn Euro.
Das sind zwanzig Euro.
Das sind hundert Euro.


11111a

Wie viel sind sechzig plus zehn?
Sechzig plus zehn ist gleich siebzig.
---
Wie viel sind siebzig minus siebzig?
Siebzig minus siebzig ist gleich Null.
---
Wohin gehen Sie?
b. Ich gehe ins Institut. Ich bin Student.
Was machen Sie dort?
b. Ich lerne Deutsch.
---
das Institut
in das Institut = ins Institut
Goethe-Institut
---
der bestimmter Artikel
Was machen Sie dort?
Wir lernen Deutsch.
hören, sprechen, wiederholen, lesen, schreiben, üben, fragen, antworten
Was lernen Sie?
Wir lernen die Wörter.
Wir lernen die Sätze.
Wir lernen die Zahlen.
---
Verstehen Sie die Wörter?
Ja, ich verstehe die Wörter.
Verstehen Sie die Sätze?
Verstehen Sie die die Frage?
Verstehen Sie die die Antwort?




11111111111

Wohingehen Sie?
Wir gehen ins Institut. Wir sind Studenten.
a. Was machen Sie dort?
b. Wir lernen Deutsch.
---
Wir antworten.
fragen, antworten, schreiben, lesen, zählen, rechnen, hören, sprechen, üben, wiederholen
---
zwei
zehn
Spanien
spanisch
Stefan
Student
sprechen
schreiben
Auf Wiedersehen!
---
Am Telefon
Wie ist Ihr Name?
Mein Name ist Otto.
Wie bitte? Noch einmal, bitte langsam.
---
Ich bin Spanier.
Ich bin Spanierin.
Ich komme aus Spanien.
Ich spreche Spanisch.
Das ist spanischer Wein.
---
Ich bin Deutscher
Ich komme aus Deutschland.
Ich lerne Deutsch.
Das ist ein deutsches Auto.


111111111

Tisch
Stuhl
Fenster
Tür
Lampe
Uhr
Mann
Frau
Junge
Mädchen
Zentimeter
Polizisten
Polizistinnen
Auto
Polizeiauto
LKW
Bus
Hund
Katze
Pferd
Maus
Schwein
Kuh
Vogel


111111111

11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20
10, 20, 30, 40, 50, 60, 70, 80, 90, 100


WEITER Mit Lektion 004