Curso de alemán para principiantes con audio/Lección 079

De Wikilibros, la colección de libros de texto de contenido libre.
Ir a la navegación Ir a la búsqueda
índice de contenidos
Lección 078 ← Lección 079 → Lección 080


3600 - 3609[editar]

3600

Futur I (Futur 1 - lies: Futur Eins)
---
Unser Lehrer wird uns etwas zur Abschlussprüfung sagen.
(Futur - Unser Lehrer sagt uns morgen oder später etwas zur Abschlussprüfung.)
Wir werden in der Pause über die geplante Reise an den Bodensee sprechen.
Marion wird morgen gegen 16:30 Uhr mit dem Zug in Berlin eintreffen.
Marion wird morgen gegen 18:45 Uhr in Berlin ankommen.
Morgen wird Marion gegen 16:30 Uhr ankommen.
---
Ist der schon hier in Hamburg?
Ich glaube nicht. Er wird wohl noch in Berlin sein.
(Vermutung - Ich vermute, dass er noch in Berlin ist. Vermutlich ist er noch in Berlin.)
---
Er wird in Berlin noch die französischen Gäste verabschieden wollen.
(Vermutung - Ich vermute, dass er noch die französische Gäste verabschieden will.)
Wo sind die Kinder? - Sie werden noch auf dem Spielplatz sein?
Wo ist Ralf? - Er wird noch oben in seinem Zimmer sein.
Wo ist Thorsten? - Er wird noch bei seinme Freund sein.
---
Futur I (sprich: Futur Eins) bezeichnet:
1.) ein Geschehen in der Zukunft (ein zukünftiges Geschehen)
2.) ein vermutetes Geschehen in der Gegenwart

3601

Präsens = Gegenwart
Futur = Zukunft
Die Zukunft kann auch mit der grammatikalischen Präsenskonstruktion ausgedrückt werde.
Morgen kommt Marion gegen 16:30 Uhr an.
Morgen wird Marion gegen 16:30 Uhr ankommen. („Morgen“ - zeigt eindeutig, dass es in der Zukunft ist. In diesem Fall ist der Satz auch im Präsens eindeutig. Weil der Präsens kürzer und einfacher ist als das Futur, wird er bevorzugt.)
Die eigentliche Zukunftsform der deutschen Sprache (im Gegensatz zum Englischen oder zum Französischen) ist also das Präsens. Beispiel: Marion trifft morgen gegen 16:30 Uhr ein.
---
Futur I wird nur selten benutzen, um über die Zukunft zu sprechen.
---
Vermutung - mit dem Futur bilden
Der Wähler wird sich fragen, wen er noch wählen kann. (= Ich vermute, dass der Wähler sich fragt, ...)
Das wird schon seine Richtigkeit haben. (= Das ist vermutlich richtig.)
---
Befehl - Futur I in der 2. Person (du) - auch: ihr; Sie
Die Form des „Futur I“ (in der zweiten Person) wird auch als Aufforderung verwendet:
Du wirst dein Mittagessen aufessen.
Ihr wedet euer Mittagessen aufessen.
Sie werden ihr Mittagessen aufessen.
Du wirst zu Hause bleiben.
Du wirst den Raum nicht verlassen.
---
Futur I als Befehl oder als auffordernde Frage:
Wirst du doch dein Mittagessen aufessen? - Du wirst doch dein Mittagessen aufessen!

3602

Bildung des Infinitivs:
---
werden + Infinitiv
---
ich werde
du wirst
er wird
wir weden
ihr werdet
sie werden
---
Ich werde morgen arbeiten.
Du wirst morgen Besuch bekommen.
Er wird nachher die Eintrittskarten kaufen.
Wir werden im Juni anden Bodensee fahren.
Ihr werdet dieses jahr nicht nach Teneriffa fliegen.
Sie weden mich in Madrid besuchen.
---
werden + Infinitiv + Modalverb in der Form des Infinitivs)
---
Ich werde morgen nicht arbeiten können.
Du wirst wirst ihm das Geld zurückzahlen müssen.
Er wird nicht auf die hören wollen.
Wir werden für diesen Fehler teuer bezahlen müssen.
Ihr werdet nächste Woche nicht an die Nordsee mitfahren dürfen.
Die Kinder weden morgen länger aufbleiben dürfen. Morgen ist Silvester

3603

Futur I - Prognosen und Pläne
---
Beispiel:
es regnet
⇒ Morgen wird es regnen.
---
die Sonne scheint
es ist kalt
es schneit
es ist warm
wir haben Nebel
wir haben keine Zeit
das Geld reicht bis zum Ende des Monats
ich lerne alle Vokabeln
sie heiratet bald
der schwerkranke Patient überlebt die Operation vielleicht nicht
wir sehen was passiert
wir fliegen in die USA
Ich studiere Wirtschaftsinformatik.
Herr Nolte geht in Rente.

3604

Futur I - Versprechen
---
Ich verspreche, dass ich morgen weniger Kuchen essen werde.
Ich werde dir jede Woche schreiben.
Ich werde nicht auf ihn hören.
ich werde im neuen Jahr aufhören zu rauchen. Das habe ich mir für das neue Jahr vorgenommen.
Ich werde im nächsten Jahr abnehmen.
Eine Witz: Ich will dieses Jahr 10 Kilo abnehmen. Mir fehlen noch 13 Kilo.

3605

Futur I - Vermutungen in der Gegenwart
---
Beispiel:
Sie ist schwanger.
⇒ Sie wird wohl schwanger sein. (Deshalb hat sie wahrscheinlich aufgehört zu rauchen und auch gestern keinen Alkohol auf der Feier getrunken.)
---
Er ist frisch verliebt.
Er hat die Prüfung nicht geschafft.
Er muss in einem Monat noch einmal zur Nachprüfung kommen.
Er hat Recht.
Er weiß es noch nicht, dass er den Nobelpreis gewonnen hat.
Er hat ein Alibi für die Tatzeit, sonst hätte die Polizei ihn nicht wieder laufen lassen.
Er hat seine Schlüssel zu Hause vergessen.
Er vergisst den Termin.
Es ist sehr spät.
Lösung 3605
Er sieht so glücklich aus. Er wird wohl frisch verliebt sein.
Er hat nicht gelernt. Er wird die Prüfung wohl nicht schaffen.
Er wird wohl in einem Monat noch einmal zur Nachprüfung kommen müssen.
Er wird wohl Recht haben.
Er wird wohl noch nicht wissen, dass er den Nobelpreis gewonnen hat.
Er wird wohl ein Alibi für die Tatzeit haben, sonst hätte die Polizei ihn nicht wieder laufen lassen.
Er wird seine Schlüssel wohl zu Hause vergessen haben.
Er wird den Termin wohl vergessen haben.
Es wird wohl sehr spät werden.

3606

Futur I - Aufforderung (Befehl)
---
Ihr werdet euch sofort bei der Nachbarin entschuldigen, weil ihr ihr die tote Maus in den Briefkasten gesteckt habt.
Du wirst erst deine Hausaufgaben machen, bevor du spielen gehst.
Ihr werdet ihm sofort das Geld zurückgeben, sonst wird er euch anzeigen.
Du hast mich bei der Polizei angezeigt. Das wird dir noch Leid tun.

3607

Futur I - Zukunft (mit Modalverb)
---
Bilden Sie aus den Sätzen mit Modalverb einen Satz ohne Modalverb!
---
Beispiel:
Morgen werden wir sehr früh aufstehen müssen. (2x Infinitiv - mit Modalverb [müssen, sollen, wollen, dürfen, können)
⇒ Morgen werden wir sehr früh aufstehen. (1x Infinitiv - ohne Modalverb)
---
Die Gäste werden einen Kaffee trinken wollen.
Das Finanzamt wird alle Rechnungen aus den letzten 3 Jahren sehen wollen.
Die Zöllner werden deine Koffer kontollieren wollen.
Ich werde den Chef anrufen müssen, falls wir den Safeschlüssel nicht finden können.
Das werde ich nicht selber entscheiden können, da muss ich meinen Vorgesetzten informieren.
Unsere Tochter wird noch sehr viel lernen müssen.
Ich werde ihnen den zahn ziehen müssen.
Das wirst du nicht an einem Tag schaffen können.
Sie wird Vaters neues Auto nicht nehmen dürfen.
Ich werde Deutsch lernen müssen.
Merk dir meinen Namen, du wirst ihn die ganze Nacht schreien dürfen.

3608

Ändern Sie die Texte in Futur! Ändernd die bei Bedarf einige Wörter, damit die Logik wieder stimmt! (z.B. „mogen“ statt „gestern“)
---
Thomas wartet am Institut auf seinen Freund. Sein Freund kommt, und sie gehen zusammen in die Mensa.
Thomas hat heute einen Brief aus Südafrika bekommen. Auf diesen Brief wartet er schon seit ein paar Tagen. Heute Abend antwortet er gleich auf den Brief.
---
Monika fährt mit dem Zug zu ihrem Onkel. Sie braucht eine Fahrkarte. Sie kauft die Fahrkarte. Alle Fahrgäste haben Fahrkarten. Monika fährt nicht weit. Sie fährt 30 Minuten. Sie hat 30 Minuten Fahrzeit. Im Sommer fährt sie wieder mit dem Fahrrad.

3609

Ändern Sie die Texte in Futur! Ändernd die bei Bedarf einige Wörter, damit die Logik wieder stimmt! (z.B. „mogen“ statt „gestern“)
---
Herr und Frau Schmidt haben drei Kinder. Herr Schmidt ist Chemiearbeiter. Frau Schmidt ist Mathematiklehrerin. Sie wohnen in Jena am Waldplatz. Ihre Wohnung ist sehr schön und auch groß. Sie haben ein Wohnzimmer, ein Schlafzimmer, ein Arbeitszimmer und ein Kinderzimmer. Am Morgen fahren Herr und Frau Schmidt zusammen in die Stadt. Herr Schmidt geht in den Betrieb und Frau Schmidt in die Schule. Sie hat heute bis 12 Uhr Unterricht. Dann kauft sie im Supermarkt Lebensmittel ein. Am Nachmittag kommen die Kinder nach Hause. Sie machen ihre Hausaufgaben, und Frau Schmidt korrigiert die Hefte. Um fünf kommt Herr Schmidt von der Arbeit. Frau Schmidt macht das Abendessen, Herr Schmidt und die Kinder helfen ihr. Dann machen alle noch eine Fahrt mit dem Fahrrad, denn das Wetter ist schön.

3610 - 3619[editar]

3610

Ändern Sie die Texte in Futur! Ändernd die bei Bedarf einige Wörter, damit die Logik wieder stimmt! (z.B. „mogen“ statt „gestern“)
---
Frau Müller geht heute mit ihrem Sohn zum Arzt, denn Andreas hat seit gestern Abend Fieber und Halsschmerzen. Er hat auch sehr schlecht geschlafen. Frau Dr. Weber untersucht Andreas und schreibt ein Rezept für ihn.
Was macht die Ärztin?
---
Peter ist heute zum Zahnarzt gegangen. Er hat seit ein paar Tagen Zahnschmerzen. Ein Zahn links oben tut ihm weh. Der Zahnarzt untersucht den Zahn zuerst, dann röntgt er ihn. Er zieht ihn nicht.
Was macht der Zahnarzt?
Was macht der Zahnarzt nicht?
---
Frau Stein geht in die Apotheke. Dort gibt sie der Apothekerin das Rezept. Die Apothekerin liest das Rezept, dann holt sie die Medikamente. Sie gibt Frau Stein Tropfen und Tabletten. Die Medikamente kosten 10 Euro.
Was macht die Apothekerin?

3611

Ändern Sie die Texte in Futur! Ändernd die bei Bedarf einige Wörter, damit die Logik wieder stimmt! (z.B. „mogen“ statt „gestern“)
---
Frau Berger ist heute beim Arzt gewesen. Dort hat sie im Wartezimmer Platz genommen und ungefähr anderthalb Stunden gewartet. Dann hat die Arzthelferin sie ins Sprechzimmer gerufen. Frau Berger hat zuerst mit dem Arzt gesprochen, und der Arzt hat sie untersucht. Er hat das Herz und die Lunge untersucht und das Fieber gemessen. Dann hat er ein Rezept geschrieben. Frau Berger ist mit diesem Rezept sofort in die Apotheke gegangen. Dort hat sie der Apothekerin das Rezept gegeben. Frau Berger hat Tropfen und Tabletten bekommen. Sie ist dann nach Hause gegangen und hat 10 Tropfen und 2 Tabletten genommen.

3612

Ändern Sie die Texte in Futur! Ändernd die bei Bedarf einige Wörter, damit die Logik wieder stimmt! (z.B. „mogen“ statt „gestern“)
---
Uta geht zum Arzt, denn sie hat Kopfschmerzen und Halsschmerzen. Der Arzt untersucht Uta. Er untersucht das Herz und die Lungen, er misst die Temperatur. Dann schreibt er ein Rezept. Mit diesem Rezept geht Uta in die Apotheke. Der Apotheker gibt ihr die Medikamente. Uta bekommt Tropfen und Tabletten.

3613

Ändern Sie die Texte in Futur! Ändernd die bei Bedarf einige Wörter, damit die Logik wieder stimmt! (z.B. „mogen“ statt „gestern“)
---
Professor Körner hat eine Reise gemacht. Er war 12 Wochen im Ausland, 10 Wochen in Indien und 2 Wochen in Nepal. Heute spricht er in der Universität. Sein Vortrag ist bestimmt interessant. Nach dem Vortrag läuft ein Film.
Der Vortrag interessiert Thomas. Er möchte ihn nicht versäumen. Uta begleitet ihn. Sie haben Glück und bekommen noch einen Platz.

3614

Ändern Sie die Texte in Futur! Ändernd die bei Bedarf einige Wörter, damit die Logik wieder stimmt! (z.B. „mogen“ statt „gestern“)
---
Karin ist heute 7.30 Uhr in die Schule gegangen. Sie hat 5 Stunden Unterricht. 13 Uhr geht Karin nach Hause.
Wie viel Stunden Unterricht hat Karin?
---
Herr Weber geht schon 5.45 Uhr in seinen Betrieb. Seine Arbeit beginnt 6.30 Uhr. Ungefähr 16.30 Uhr ist er wieder zu Hause. Am Sonnabend arbeitet er nicht.
Wann beginnt seine Arbeit?
---
Andreas ist täglich schon um 8 Uhr im Institut. Dort bleibt er bis 14 Uhr. Am Nachmittag arbeitet er zu Hause oder in einer Bibliothek.
Wie viel Stunden ist er im Institut?

3615

Ändern Sie die Texte in Futur! Ändernd die bei Bedarf einige Wörter, damit die Logik wieder stimmt! (z.B. „mogen“ statt „gestern“)
---
Heute regnet es nicht. Das Wetter ist schön. Anne und Inge fahren mit den Fahrrädern in den Wald. Direkt am See ist ein Sportplatz. Die Mädchen bleiben heute nicht auf dem Sportplatz. Sie fahren zum See. Inge ist schon einmal mit ihrem Onkel hier gewesen. Sie zeigt ihrer Freundin alles.

3616

Ändern Sie die Texte in Futur! Ändernd die bei Bedarf einige Wörter, damit die Logik wieder stimmt! (z.B. „mogen“ statt „gestern“)
---
Herr Lehmann will nach Ingolstadt fahren. (am Freitag; mit seiner Frau)
Peter will ins Kino gehen. (heute Abend; mit Thomas und Inge)
Andreas will ins Konzert gehen. (übermorgen; mit Frau Stein)
Frau Wagner will das Museum besichtigen. (am Dienstag; mit ihren Schülern)
Thomas will die Stadt besichtigen. (heute Nachmittag; mit unseren Gästen)
Inge will an einen See fahren. (am Wochende; mit ihren Eltern)

3617

Ändern Sie die Texte in Futur! Ändernd die bei Bedarf einige Wörter, damit die Logik wieder stimmt! (z.B. „mogen“ statt „gestern“)
---
Ergänzen Sie „können“!
Wann ... Sie mich besuchen?
Ich ... Sie morgen besuchen. Passt es Ihnen morgen?
Gestern ... ich leider nicht kommen, denn ich war in Bonn.
Peter und Thomas ... am Sonnabend nicht mit ins Kino gehen, denn sie hatten noch viel Arbeit zu erledigen.
Wer ... unsere Gäste jetzt ins Hotel begleiten?
Wir ... sie begleiten.
Habt ihr die Theaterkarten für morgen Abend schon geholt?
Ja, die Theaterkarten ... Monika gestern schon besorgen.

3618

Ändern Sie die Texte in Futur! Ändernd die bei Bedarf einige Wörter, damit die Logik wieder stimmt! (z.B. „mogen“ statt „gestern“)
---
Ein Urlaub im Gebirge
Im Sommer war ich mit meinem Freund eine Woche im Gebirge. Eine Strecke sind wir mit dem Zug gefahren, und eine Strecke sind wir geflogen, denn das ist nicht so anstrengend. Der Flug war herrlich. Das Wetter war besonders schön. Am Himmel waren keine Wolken. Wir haben viel gesehen. Dieser Flug hat uns ausgezeichnet gefallen. Wir denken beide gern an diesen Urlaub. Im Winter möchten wir wieder gemeinsam eine Reise ins Gebirge machen. Aber wir fliegen nicht, denn im Winter fahren wir nicht so weit.

3619

Ändern Sie die Texte in Futur! Ändernd die bei Bedarf einige Wörter, damit die Logik wieder stimmt! (z.B. „mogen“ statt „gestern“)
---
Herr Lehmann fährt morgens mit dem Fahrrad in seinen Betrieb. Dort arbeitet er vormittags und nachmittags. Täglich isst er mittags im Betrieb. Nur sonnabends (= samstags) und sonntags isst er nicht dort. An diesen Tagen isst er zu Hause, denn sonnabends und sonntags arbeitet er nicht. Er arbeitet wochentags von montags bis freitags. Samstags, sonn- und feiertags hat er frei.
---
Inge ist krank. Sie liegt im Bett und liest die Zeitung. Es klingelt. Anne kommt und bringt ihr ein Geschenk. Inge dankt ihr für das Geschenk. Anne wünscht ihr gute Besserung.

3620 - 3629[editar]

3620

Ändern Sie die Texte in Futur! Ändernd die bei Bedarf einige Wörter, damit die Logik wieder stimmt! (z.B. „mogen“ statt „gestern“)
---
Ein Wochenende
---
Thomas und Uta sind Medizinstudenten. Sie studieren seit zwei Jahren Medizin. Am Wochenende gehen sie manchmal zusammen ins Kino, ins Theater oder in eine Studentenkneipe. Für dieses Wochenende hat Thomas zwei Kinokarten besorgt. Im Cineplex-Kinocenter läuft ein indischer Liebesfilm. Ein Freund hat Thomas diesen Film sehr empfohlen. Thomas und Uta gehen in die Vorstellung am Nachmittag. Der Film ist wirklich ausgezeichnet.
Dann möchten sie noch etwas essen. Sie gehen in einen Asia-Imbiss. Dann begleitet Thomas seine Freundin nach Hause. Sie will noch arbeiten, denn sie muss morgen einen Vortrag halten. Thomas geht ins Institut. Hier liest er noch die Zeitung, dann geht er schlafen.

3621

Ändern Sie die Texte in Futur! Ändernd die bei Bedarf einige Wörter, damit die Logik wieder stimmt! (z.B. „mogen“ statt „gestern“)
---
Herr Lehmann wollte Frau Stein für Samstag ins Kino einladen, deshalb hat er sie gestern Abend angerufen. Pünktlich 19 Uhr holt er sie am Samstag ab. Vor der Vorstellung gehen sie noch eine Viertelstunde spazieren.
---
Unser Zug ist 19.31 Uhr in Stralsund. Dort müssen wir warten. Wir können erst 21.10 Uhr ...
Die Arbeiter haben von 12.00 bis 12.45 Uhr Pause. Drei Viertel eins müssen sie ...
Matthias und Stefan machen im Baumarkt gemeinsam Einkäufe. Sie bleiben sehr lange. Sie wollen noch in den Supermarkt Bier kaufen. Stefan sagt: „Wir müssen jetzt ..., der Supermarkt schließt gleich.“
Die Schüler spielen Fußball. Peter und Thomas sagen: „Wir haben Durst und wollen etwas trinken. In 20 Minuten können wir ...“

3622

Ändern Sie die Texte in Futur! Ändernd die bei Bedarf einige Wörter, damit die Logik wieder stimmt! (z.B. „mogen“ statt „gestern“)
---
Peter und Bernd haben gearbeitet. Sie haben halb sechs eine Pause gemacht und dann bis um acht weitergearbeitet. Um acht haben sie aufgehört. Sie haben ihre Mäntel angezogen und sind zum Bahnhof gegangen. Dort wollten sie ihren Freund Thomas abholen. Thomas ist eine Woche im Schwarzwald gewesen. Heute Abend kommt er zurück. 7.23 Uhr ist der Zug in Baden-Baden abgefahren und 21.17 Uhr soll er in Bremen ankommen. Der Zug kommt fast pünktlich an. Er hat nur 10 Minuten Verspätung. Bernd und Peter begrüßen ihren Freund und gehen mit ihm nach Hause.

3623

Ändern Sie die Texte in Futur! Ändernd die bei Bedarf einige Wörter, damit die Logik wieder stimmt! (z.B. „mogen“ statt „gestern“)
---
In diesem Jahr war Monika mit ihrer Klasse auf einer Klassenfahrt. Sie haben in einer Jugendherberge am Rhein, in der Nähe von Koblenz geschlafen. Ungefähr achzig Jugendliche können in dieser Jugendherberge wohnen. Abends haben Monika und ihre Freunde oft am Fluss gesessen. Sie haben die Schiffe auf dem Rhein beobachtet. Alle Kinder waren von dieser Klassenfahrt begeistert. Die Tage am Rhein waren herrlich. Die Zeit ist wie im Flug vergangen. In zwei Monaten beginnen die Sommerferien. Im Sommer haben alle Kinder sechs Wochen Ferien. Dann fährt sie mit ihren Eltern ins Gebirge.

3624

Ändern Sie die Texte in Futur! Ändernd die bei Bedarf einige Wörter, damit die Logik wieder stimmt! (z.B. „mogen“ statt „gestern“)
---
Heute ist Sonnabend. Andreas erwartet Gäste. Sein Freund Thomas will ihn mit seinen Schwestern Inge und Eva besuchen. Sie kommen pünktlich um 7. Zuerst essen sie Brötchen mit Butter und Wurst und trinken Bier. Dann hören sie Musik im Radio. Die Musik gefällt ihnen. Andreas tanzt mit Inge und Thomas mit Eva.
---
Am Sonnabend gehen Karin, Inge, Thomas und Bernd in eine Bar. Sie wollen Wein trinken und tanzen. Thomas bestellt eine Flasche südafrikanischen Rotwein.
Der Wein schmeckt ihnen gut. Sie trinken lieber Rotwein als Weißwein. Sie tanzen oft. Thomas und Karin können besser tanzen als Bernd und Inge. Um 1 bringen Thomas und Bernd Karin und Inge nach Hause.

3625

Ändern Sie die Texte in Futur! Ändernd die bei Bedarf einige Wörter, damit die Logik wieder stimmt! (z.B. „mogen“ statt „gestern“)
---
Andreas Lehmann geht mit Frau Stein in ein Restaurant. Der Kellner bringt die Speisekarte. Herr Lehmann bestellt die Speisen und eine Flasche Weißwein aus Australien. Der Wein schmeckt gut, und Frau Stein muss an ihre Reise nach Australien denken. Herr Lehmann tanzt oft mit ihr, die Musik gefällt ihnen. 24 Uhr gehen sie gemeinsam an die Haltestelle.
---
Karin Steins Eltern wohnen in Berlin. Sie wohnen in der Nähe einer Bücherei im Süden der Stadt. Die Wohnung ihrer Eltern ist groß und modern. Besonders schön ist Karins Zimmer. Aber auch das Zimmer ihres Bruders gefällt mir gut. Im Erdgeschoss dieses Hauses ist eine Buchhandlung.

3626

Ändern Sie die Texte in Futur! Ändernd die bei Bedarf einige Wörter, damit die Logik wieder stimmt! (z.B. „mogen“ statt „gestern“)
---
Meine Eltern wohnen in Hannover. Sie wohnen im Süden der Stadt. Sie wohnen in einem Haus in der Nähe der Universität. In diesem Haus sind 20 Wohnungen. Die Wohnung meiner Eltern ist groß und schön. Im Haus meiner Eltern wohnt auch Frau Wagner. Sie ist die Lehrerin meiner Schwester und war früher auch meine Lehrerin.

3627

Ändern Sie die Texte in Futur! Ändernd die bei Bedarf einige Wörter, damit die Logik wieder stimmt! (z.B. „mogen“ statt „gestern“)
---
Wir haben Weihnachten gefeiert.
Vor einigen Tagen haben wir Weihnachten gefeiert.
Wir haben Weihnachtsgeld bekommen.
Letzte Woche haben wir unser Weihnachtsgeld bekommen, außerdem hatten wir letzte Woche unsere Weihnachtsfeier im Betrieb.
Meine Oma hat mir zu Weihnachten ein Buch mit vielen Fotografien von Flugzeugen geschenkt. Ich hatte mir dieses Buch von ihr gewünscht. Dieses Buch hat der „Motorbuchverlag“, ein Verlag in Stuttgart, vor kurzem herausgegeben.
Mein Onkel hat mir Geld zu Weihnachten geschenkt. Das Geld will ich für eine Reise auf dem Jakobsweg verwenden.

3628

Futur II
---
Das Futur II drückt die Vorzeitigkeit einer Handlung in der Zukunft aus.
---
Das Futur II wird sehr selten gebraucht.
---
Will man ausdrücken, dass von zwei Handlungen A und B, die beide in der Zukunft liegen, Handlung A vor Handlung B beginnt, dann wird dazu in der Schriftsprache B im Futur I und A im Futur II ausgedrückt. Relativ zu B liegt A also in der Vergangenheit.
Futur II = Perfekt-Futur = Futur im Perfektstamm = anteriores Futur
Futur II = vollendete Zukunft
Futur II - Etwas wird vermutlich schon in der Zukunft abgeschlossen sein.
---
Die Dauer oder Abgeschlossenheit der Handlungen spielt dabei keine Rolle. Es kann sich also auch um Ereignisse handeln oder die früher einsetzende Handlung kann die später einsetzende überdauern.
---
Beispiele:
Wenn ich meinen Führerschein gemacht haben werde (Futur II), werde ich als erstes einmal allein nach Paris fahren (Futur I).
Wenn du dann dein Studium abgeschlossen haben wirst (Futur II), wirst du auch eine gute Arbeit finden (Futur I).

3629

Futur II
er wird ein Problem gehabt haben
er wird das Buch gelesen haben
er wird den Schlüssel gefunden haben
er wird den Motor repariert haben
er wird das Bier getrunken haben
er wird das Licht ausgeschaltet haben
---
Futur II (mit Verben der Bewegung):
er wird gefahren sein
er wird gegangen sein
er wird gelaufen sein
er wird gesprungen sein
er wird geflogen sein
er wird geschwommen sein
er wird zurückgekommen sein

3630 - 3639[editar]

3630

ich backe einen Kuchen (Präsens)
ich habe einen Kuchen gebacken (2. Vergangenheit)
ich werde einen Kuchen backen (Futur I)
ich werde einen Kuchen gebacken haben (Futur II)
ich werde bis morgen einen Kuchen gebacken haben (Futur II - Zukunft)
er wird bis morgen einen Kuchen gebacken haben (Futur II - Zukunft)
er wird einen Kuchen gebacken haben (Futur II - Vermutung - Vergangenheit)
er wird wohl einen Kuchen gebacken haben (Futur II - Vermutung - Vergangenheit)
er wird gestern wohl einen Kuchen gebacken haben (Futur II - Vermutung - Vergangenheit)

3631

Futur II = Vorzukunft = das Futur II des Zukünftigen
---
Er wird den Artikel bald fertig haben.
Er wird die Reparatur in einer Stunde abgeschlossen haben.
Der Stromverbrauch wird bis Ende des Jahres auf 500 kWh angestiegen sein.
In einem Jahr wird er seine Ausbildung beendet haben.
---
Futur II bezieht sich nur dann auf die Zukunft, wenn ausdrücklich eine Zeitangabe in der Zukunft genannt ist.
---
Ohne Zeitangabe ist Futur II immer eine Vermutung oder Hoffnung.

3632

Auch mit dem Futur II können Vermutungen ausgedrückt werden.
---
Auf die Frage „Warum hat er den Unfall nicht bemerkt?“ kann man eine Mutmaßung mit Hilfe des Futurs II ausdrücken: „Er wird geschlafen haben.“
Durch Einfügung des Adverbs wohl kann der Vermutungscharakter noch verstärkt werden:
Er wird wohl geschlafen haben.
---
Warum kommt er heute zu spät zur Arbeit? - Er wird wohl verschlafen haben? - Er wird verschlafen haben?
Warum isst er nicht auf? - Er wird wohl satt sein? - Es wird ihm wohl nicht geschmeckt haben?
---
1.) Vermutung - zu einer Handlung in der Vergangenheit
Er wird wohl das Haus verkauft haben.
Er wird wohl das Haus (letztes Jahr) verkauft haben.
Er wird wohl hingefallen sein.
Er wird mich wohl nicht verstanden haben.
---
2.) Vermutung - dass eine Handlung zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Zukunft abgeschlossen sein wird
Er wird den Motor repariert haben.
Bis morgen wird er den Motor repariert haben.
Es wird schon nichts passiert sein.
Bis nächste Woche wird der Chef aus Polen zurückgekommen sein.
In 5 Minuten werden wir aufgeraucht haben.
In 3 Tagen wird das Fleisch schlecht geworden sein.
In 5 Jahren wird der See ausgetrocknet sein.
---
wohl - Er wird mich wohl nicht verstanden haben.
wahrscheinlich - Er wird mich wahrscheinlich nicht verstanden haben.
vermutlich - Er wird mich vermutlich nicht verstanden haben.
vielleicht - Er wird mich vielleicht nicht verstanden haben.
möglicherweise - Er wird mich möglicherweise nicht verstanden haben.

3633

Bildung des Futur II:
werden + Partizip II + haben
werden + Partizip II + sein [bei Verben der Bewegung]
---
ich werde gegessen haben
du wirst gelesen haben
er wird gefunden haben
wir werden gearbeitet haben
ihr werdet gelernt haben
sie werden wiederholt haben
---
ich werde gefahren sein
du wirst gegangen sein
er wird gestorben sein
wir weden aufgewacht sein
ihr werdet gelaufen sein
sie werden eingestiegen sein

3634

Bilden Sie den Futur II!
vermutete Vergangenheit
---
Was vermuten Sie?
---
Beispiel:
Er ist schon nach Hause gegangen.
⇒ Er wird schon nach Hause gegangen sein.
---
In 10 Minuten ist das Baby eingeschlafen.
Er ist schon nach Hause gegangen.
Sie haben die ganze Zeit am Strand gelegen.
Bis zum Wochenende habe ich die Vokabeln gelernt.
Die Nachbarn haben unser Paket angenommen.
Sie sind schon weiter gegangen.
Er ist schon eingeschlafen.
Er hat sie angelogen.
Die Einbrecher sind durch das Kellerfenster gekommen.
Wir werden bis morgen Mittag den Brief erhalten.
Er hat sein Geld hoffentlich erhalten.
Du wirst bis morgen Mittag einkaufen.
Lösung 3634
In 10 Minuten wird das Baby eingeschlafen sein.
Er wird schon nach Hause gegangen sein.
Sie werden die ganze Zeit am Strand gelegen haben.
Bis zum Wochenende werde ich die Vokabeln gelernt haben.
Die Nachbarn werden unser Paket angenommen haben.
Sie werden schon weiter gegangen sein.
Er wird schon eingeschlafen sein.
Er wird sie angelogen haben.
Die Einbrecher werden durch das Kellerfenster gekommen sein.
Wir weden bis morgen Mittag den Brief erhalten haben.
Er wird sein Geld hoffentlich erhalten haben.
Du wirst bis morgen Mittag eingekauft haben.

3635

Die Zukunft (Futur) kann auch mit der 2. Vergangenheit (Perfekt) zusammen mit einer Zeitangabe in der Zukunft ausgedrückt werden.
---
wir haben es geschafft (2. Vergangenheit)
wir haben es bald geschafft (Futur)
---
ich habe die Arbeit beendet (2. Vergangenheit)
ich habe die Arbeit morgen beendet (Futur - unbedingt zusammen mit einer Zeitangabe)
---
Besuchen Sie die Alpen, in 60 Mill. Jahren werden sie abgetragen sein.
In einer Woche wird das Schuljahr zu Ende sein.
Im Oktober werden wird unser Haus fertig gebaut haben.

3636

Umgangssprachlich werden vorzeitige Handlungen in der Zukunft, da sie ja relativ zur Haupthandlung in der Zukunft in der Vergangenheit liegen, auch durch die 2. Vergangenheit (Perfekt) ausgedrückt:
Beispiel:
Nächstes Jahr um diese Zeit habe ich meinen Führerschein gemacht.
statt: Nächstes Jahr um diese Zeit werde ich meinen Führerschein gemacht haben.

3637

Konjugieren Sie!
---
Futur II mit „haben“
---
ich werde Glück gehabt haben
ich werde Peche gehabt haben
---
Futur II mit „sein“
---
ich werde im Sommer nach Warschau gezogen sein
ich werde morgen nach Berlin gezogen sein
ich werde in 10 Minuten verschwunden sein
ich werde in 5 Jahren ganz groß geworden sein
ich werde morgen gewonnen haben
---
Bevor der Bus abfährt werden die Fahrgäste eingestiegen sein.
Bevor der Bus abfährt wird der Fahrgast eingestiegen sein.
Bis Mittag werden die Pakete sicherlich geliefert sein.

3638

Formen Sie Futur I in Futur II um!
---
Beispiel:
Ich werde das Spiel gewinnen.
⇒ Ich werde das Spiel gewonnen haben.
---
Du wirst die Lösung finden.
Unser Lehrer wird uns etwas zur Abschlussprüfung sagen.
Wir werden in der Pause über die geplante Reise an den Bodensee sprechen.
Marion wird morgen gegen 16:30 Uhr mit dem Zug in Berlin eintreffen.
Marion wird morgen gegen 18:45 Uhr in Berlin ankommen.
Du wirst dein Mittagessen aufessen.
Du wirst zu Hause bleiben.
Du wirst den Raum nicht verlassen.
Ich werde morgen arbeiten.
Du wirst morgen Besuch bekommen.
Er wird nachher die Eintrittskarten kaufen.
Wir werden im Juni anden Bodensee fahren.
Ihr werdet dieses jahr nicht nach Teneriffa fliegen.
Sie weden mich in Madrid besuchen.

3639

Bilden Sie Futur I und Futur II !
---
Beispiel:
es regnet
⇒ Morgen wird es regnen. (Futur I)
⇒ Morgen wird es geregnet haben. (Futur II)
---
die Sonne scheint
es ist kalt
es schneit
es ist warm
wir haben Nebel
wir haben keine Zeit
das Geld reicht bis zum Ende des Monats
ich lerne alle Vokabeln
sie heiratet bald
der schwerkranke Patient überlebt die Operation vielleicht nicht
wir sehen was passiert
wir fliegen in die USA
Ich studiere Wirtschaftsinformatik.
Herr Nolte geht in Rente.

3640 - 3649[editar]

3640

Hören Sie sich die folgenden Zahlen an und schreiben Sie mit!
Falls Ihnen die Aufnahme zu schnell ist, halten Sie sie zwischendurch an.
Sie können auch erst einmal versuchen die vorgelesenen Zahlen nur in der Lösungstabelle mitzulesen.
Lösung 3640
435
456
669
212
---
154
138
221
124
---
427
630
833
936
---
939
842
445
438
---
541
574
257
960


3641

Hören Sie sich die folgenden Zahlen an und schreiben Sie mit!
Lösung 3641
437
588
1462
316
---
2034
2474
2698
342
---
36
430
444
748
---
552
569
607
648
---
648
762
736
880

3642

Hören Sie sich die folgenden Zahlen an und schreiben Sie mit!
Lösung 3642
65
70
75
80
---
30
36
42
48
---
54
60
66
72
---
78
84
90
96
---
102
108
114
120

3643

Witz
---
Zwei Männer wollen sich duellieren.
Als Ort für das Duell ist ein Platz vor der Stadt vereinbart worden.
Sie gehen beide zum Bahnhof und kaufen sich eine Fahrkarte.
Der 1. Duellant kauft eine Hin- und Rückfahrkarte.
Der 2. Duellant kauft sich nur eine Hinfahrkarte.
Daraufhin der 1. zum 2. Duellanten: Du weißt wohl, dass du keine Rückfahrkarte mehr brauchen wirst, weil ich dich im Duell erschießen werde?
Der 2. Duellant erwidert: Du irrst dich. Ich werde mit deiner Rückfahrkarte zurück fahren.

3644

Konjugiere „lieben“ im Futur! - „heiraten“
---
Du hast nicht den Mut eine Frau anzusprechen? Dann betrinke dich und krieche elegant zu ihr hin.
---
Jeder muss selber für seine Dummheit bezahlen, sonst wird er nicht klüger.
---
Ich sitze im Unterricht und möchte wegrennen. Aber ich kann nicht - ich bin Lehrerin.
---
Die Frau kommt wütend nach Hause: „Ich weiß alles.“ - Er: „Gut, dann sag mir wieviel Zuflüsse die Donau hat.“

3645

Sie hat ihm einen Zettel hingelegt: Ich bin gegangen um meine Nerven zu beruhigen. Ich werde spät zurückkommen, betrunken, lieb und zufrieden.
---
Vor einem Monat hat meine Frau aufgehört Süßigkeiten zu naschen. Vor 3 Wochen hat sie aufgehört Kaffee zu trinken. Seit einer Woche raucht sie nicht mehr. Es sieht wohl so aus, als wenn ich der nächste seine werde.
---
Ein Kellner fragt seinen Kollegen. Warum wirfst du den besoffenen Gast nicht endlich raus. Der bestellt doch gar nichts mehr. Er schläft doch nur noch auf seinem Platz. - Nein, nein. Den werfe ich nicht raus. Jedes mal wenn ich ihn wecke bezahlt er seine Rechnung von Neuem.
---
Der Mann kommt nach Hause. Dort sitzt seine Frau mit ihren beiden Freundinnen angeheitert im Wohnzimmer und trinken Martini.
Er: Warum trinkt ihr denn?
Sie: Wir waren shoppen und begießen jetzt unsere Einkäufe.
Er: Was habt ihr denn eingekauft?
Sie: Drei Flaschen Martini.

3646

Nicht schummeln
doppelt gemoppel
zwischen Tür und Angel
auf die leichte Schulter nehmen
Milchmädchenrechnung
zwischen Tür und Angel
Auf die Plätze - fertig - los!
Wer führt hat stets Gegenwind.
Plan-B
B-Promi
2. Wahl
08/15
Gewesen, aus, vorbei!
Aus, Schluss, Ende!

3647

Alles Liebe (Die toten Hosen) - Teil 1
youtube
Text
---
Ich würde dir gerne sagen, wie sehr ich dich mag.
Ich kann nur noch an dich denken.
Hexe
verhexen
Ich fühle mich verhext.
fangen
Gefangenschaft
der Gefangene
schuldig - unschuldig
Schuld - Unschuld
Er allein trägt die Schuld.
Wir beide tragen Schuld daran.
schwach
Schwäche
Furcht
befürchten
glauben
Glaube
ich glaube dir
warnen
Warnung
jemand hat ihn gewarnt
es kommt mir vor, also ob ...
Märchen
das geht gut aus
das ging gut aus
das wird gut ausgehen
das ist gut ausgegangen
Ausgang
das wird nicht gut ausgehen

3648

Alles Liebe (Die toten Hosen) - Teil 2
youtube
Text
---
Eifersucht
eifersucht
fressen - essen
auffressen - aufessen
Angst
Die Angst frisst mich auf.
Die Wölfe haben das Schaf aufgefressen.
immer dann, wenn du nicht in meiner Nähe bist
immer, wenn du in meiner Nähe bist
immer dann, wenn du in meiner Nähe bist
er kann nichts dagegen tun
er kann nichts dafür tun
kurz davor
er ist kurz davor das Problem zu lösen
durchdrehen = verrückt werden
Fleischwolf = „Wolf“
drehen
durch den Wolf drehen
Angst
ich habe das aus Angst gemacht
ich habe Angst, dich zu verlieren
Glück - Unglück
glücklich - unglücklich
geschehen = passieren
es ist passiert
es ist geschehen
es ist ein Unglück geschehen
garantieren
Garantie
ich garantiere dafür
ich kann dafür garantieren
ich kann dafür nicht garantieren

3649

Alles Liebe (Die toten Hosen) - Teil 3
youtube
Text
---
weil ich dich liebe
Beweis
beweisen
ich weiß nicht, wie ich das beweisen soll
Liebe - lieben
Hass - hassen
umbringen = ermorden
ich bringe ihn um
ich bring mich für dich um
sowald
Laune
launisch
sich etwas einbilden
Er bildet sich ein, dass er der neue Chef wird, wenn der alte Chef in Rente geht.
gleich
ich komme gleich
sie will mich nicht mehr
sterben
Gedanke
denken
Bei dem Gedanken daran, wird mir ganz schlecht.
Ich will für immer mit dir zusammen bleiben.
Feuer
brennen
das Feuer brennt
der Rest der Welt ist schwarz
spüren = fühlen
rinnen
Rinne
die Zeit verrinnt
der letzte Akt
sich nähern
wir nähern uns unserem Fahrziel
Beweis
beweisen
Wie soll ich das beweisen?
Kannst du das beweisen?


índice de contenidos
Lección 078 ← Lección 079 → Lección 080