Curso de alemán para principiantes con audio/Lección 078

De Wikilibros, la colección de libros de texto de contenido libre.
Ir a la navegación Ir a la búsqueda
índice de contenidos
Lección 077 ← Lección 078 → Lección 079

3550 - 3559[editar]

3550

Passivkonstuktionen
---
Die Passivkonstuktionen wird mehr schriftlich, als mündlich verwendet.
---
Er löst die Probleme.
Man löst die Probleme.
Die Probleme werden gelöst. (Passivkonstruktion)
gelöst (Verb in der Vergangenheitsform)
---
das Geschäft
Wir machen das Geschäft um 19 Uhr zu.
Man macht das Geschäft um 19 Uhr zu.
Das Geschäft wird um 19 Uhr zugemacht.
---
Die Geschäfte werde um 19 Uhr zugemacht.
---
wird zugemacht (Singular)
werden zugemacht (Plural)

3551

werden (1. - für Futur; 2. - für Passivkonstruktion)
ich werde
du wirst
er wird
wir werden
ihr werdet
sie werden
---
Futur:
Ich werde arbeiten.
Du wirst arbeiten.
Er wird arbeiten.
Wir werden arbeiten.
Ihr werdet arbeiten
Sie werden arbeiten.
---
Passivkonstruktion.
Der Kuchen wird gegessen.
Die Hände werden gewaschen.

3552

Passivkonstruktion - Singular und Plural
---
Beispiel:
Die Brot werden gebacken. (Plural: die Brote)
⇒ Das Brot wird gebacken. (Singular: das Brot)
---
Die Gespräche werden geführt.
Die Probleme werden diskutiert.
Die Fragen werden entschieden.
Die Läden werden geschlossen.
Die Busse werden repariert.
Die Häuser werden verkauft.
Die Bücher werden von den Schülern gelesen.
Die Zimmer werden tapeziert.
Die Häuser werden gestrichen.
Die Hotelzimmer werden gebucht.
Die Autos werden von den Reisenden gemietet.
Die Tische werden für die Kursteilnehmer reserviert.
Die Briefe werden vom Briefträger gebracht.

3553

Passivkonstruktion - Singular und Plural
---
Beispiel:
Das Brot wird vom Bäcker gebacken. (Singular: das Brot)
⇒ Die Brote werden vom Bäcker gebacken. (Plural: die Brote)
---
Das Gespräch wird vom Lehrer geführt.
Das Problem wird mit den Studenten diskutiert.
Die Frage wird morgen vom Chef gemeinsam mit den fünf Abteilungsleitern entschieden.
Der Laden wird von der Polizei geschlossen.
Der Bus wird in der Werkstatt repariert.
Das Haus wird vom Besitzer verkauft.
Das Zimmer wird von den Mietern tapeziert.
Das Haus wird vom Maler gestrichen.
Das Hotelzimmer wird für die Konferenz gebucht.

3554

Passivkonstruktion - Aktivkonstruktion
---
Beispiel:
Die Brote werden vom Bäcker gebacken. (Passiv)
⇒ Der Bäcker bäckt die Brote. (Aktiv)
---
Das Gespräch wird vom Lehrer geführt.
Das Problem wird mit den Studenten diskutiert.
Die Frage wird morgen vom Chef gemeinsam mit den fünf Abteilungsleitern entschieden.
Der Laden wird von der Polizei geschlossen.
Der Bus wird in der Werkstatt repariert.
Die Autos werden von den Reisenden gemietet.
Die Tische werden für die Kursteilnehmer reserviert.
Die Briefe werden vom Briefträger gebracht.
Das Haus wird vom Besitzer verkauft.
Das Zimmer wird von den Mietern tapeziert.
Das Haus wird vom Maler gestrichen.
Das Hotelzimmer wird für die Konferenz gebucht.

3555

Aktivkonstruktion - Passivkonstruktion
---
Beispiel:
Der Bäcker bäckt die Brote. (Aktiv)
⇒ Die Brote werden vom Bäcker gebacken. (Passiv)
---
Der Unfall zerstört das Auto.
Die Oma gießt die Blumen.
Petra schält die Kartoffeln.
Franz kocht das Gemüse.
Die Apotheke öffnet bald.

3556

Passivkonstruktion - 2 Varianten
---
Aktion (1. - Vorgang, Prozess, Handlung): Das Gemüse wird gekocht.
Resultat (2. - Zustand, Ergebnis, Resultat): Das Gemüse ist gekocht.
---
Aktion (1. - Vorgang, Prozess, Handlung): = Vorgangspassiv = „werden“-Passiv
Das Gespräch wird geführt.
Das Problem wird diskutiert.
Die Frage wird entschieden.
Der Laden wird geschlossen.
Der Bus wird repariert.
Die Autos werden gemietet.
Die Tische werden reserviert.
Die Briefe werden gebracht.
Das Haus wird verkauft.
Das Zimmer wird tapeziert.
Das Haus wird gestrichen.
Das Hotelzimmer wird gebucht.
---
Resultat (2. - Zustand, Ergebnis, Resultat): = Zustandspassiv = „sein“-Passiv
Das Gespräch ist geführt.
Das Problem ist diskutiert.
Die Frage ist entschieden.
Der Laden ist geschlossen.
Der Bus ist repariert.
Die Autos sind gemietet.
Die Tische sind reserviert.
Die Briefe sind gebracht.
Das Haus ist verkauft.
Das Zimmer ist tapeziert.
Das Haus ist gestrichen.
Das Hotelzimmer ist gebucht.

3557

Passivkonstruktion
Setzen Sie die richtige Form ein!
---
Beispiel:
Es ... (werden) hier nicht ... (rauchen).
⇒ Es wird hier nicht geraucht.
---
Hier ... (werden) ein neues Haus ... (bauen).
Dort ... (werden) fünf Wohnungen ... (vermieten).
Die Hemden ... (werden) nur mit lauwarmem Wasser ... (waschen).
Die Sätze ... (werden) nacheinander ... (übersetzen).
Die Kartoffeln ... (sein) gut ... (salzen).
Der Koffer ... (werden) von meinem Freund zum Flughafen ... (bringen).
Die Stühle ... (werden) morgen noch von der nächsten Gruppe ... (brauchen).
Das Beispiel ... (werden) nachher noch genau ... (erklären).
Die gestohlenen Autos ... (werden) meistens nach Lettland oder Littauen ... (verkaufen).
Die Zeitungen ... (werden) nicht vom Briefträger ... (bringen), sondern vom Zeitungsjungen.
Die Post ... (werden) bei uns zwischen 10 und 13 Uhr ... (bringen).
Das Geschäft ... (sein) ... (vergrößern) worden.
Das Geld ... (werden) vom Konto ... (abheben).
Die Pässe ... (sein) schon ... (prüfen).
Die Bremsen ... (sein) schon ... (reparieren).
Die Tasche des Ministers ... (werden) immer von seinem persönlichen Assistenten ... (tragen).
Das Computerprogramm ... (werden) von unserem Mitarbeiter ... (installieren).

3558

Die Lehrerin filmt unser Schülerkonzert.
Unser Schülerkonzert wird von der Lehrerin gefilmt.
(von - Dativ - der Lehrerin)
---
Die Notoperation rettet den Patienten.
Der Patient wird durch die Notoperation gerettet.
(durch - Akkusativ - die Notoperation)
---
Der Arzt rettet den Kranken.
Der Kranke wird durch den Arzt gerettet.
Das Problem entstand durch meinen Fehler.
Nur durch deine Hilfe konnten wir gewinnen.
---
Ich schneide das Brot mit dem Messer.
Das Brot wird mit dem Messer geschnitten.
Brot wird mit dem Messer geschnitten.

3559

werden
Ihre Dokumente werden noch vorbereitet. Aktion (1. - Vorgang, Prozess, Handlung = Vorgangspassiv = „werden“-Passiv)
---
sein
Ihre Dokumente sind vorbereitet. Resultat (2. - Zustand, Ergebnis, Resultat = Zustandspassiv = „sein“-Passiv)

3560 - 3569[editar]

3560

Passivkonstruktion - Vergangenheitsform
---
Aktion
Mein Dokument wird vorbereitet. (Gegenwart - Singular)
Meine Dokumente werden vorbereitet. (Gegenwart - Plural)
---
Aktion
Mein Dokument wurde vorbereitet. (Vergangenheit - Singular)
Meine Dokumente wurden vorbereitet. (Vergangenheit - Plural)
---
werden - wurden - geworden Aktion
---
sein - waren - gewesen Resultat
---
Resultat
Mein Dokument ist vorbereitet. (Gegenwart - Singular)
Meine Dokumente sind vorbereitet. (Gegenwart - Plural)
---
Resultat
Mein Dokument war vorbereitet. (Vergangenheit - Singular)
Meine Dokumente waren vorbereitet. (Vergangenheit - Plural)
---
Ihre Dokumente waren schon vor einer Woche vorbereitet.

3561

Passivkonstruktion - Zukunftsform
---
Aktion
Mein Dokument wird vorbereitet. (Gegenwart - Singular)
Meine Dokumente werden vorbereitet. (Gegenwart - Plural)
---
Aktion
Das Dokument wird in 2 Wochen vorbereitet werden. (Zukunft - Singular - „werden“-Passiv)
Die Dokumente werden in 2 Wochen vorbereitet werden. (Zukunft - Plural - „werden“-Passiv)
---
Resultat
Das Dokument wird in 2 Wochen vorbereitet sein. (Zukunft - Singular - „sein“-Passiv)
Die Dokumente werden 2 Wochen vorbereitet sein. (Zukunft - Plural - „sein“-Passiv)

3562

Futur oder Passiv?
---
Futur: werden + Verb in der Präsensform
Passiv: werden + Verb in der Vergangenheitsform
---
Aktiv: Peter ist den Apfel.
Futur: Peter wird den Apfel essen.
Passiv: Der Apfel wird gegessen. (Der Apfel wird von Peter gegessen.)
---
Aktiv: Sabine liest das Buch.
Futur: Sabine wird das Buch lesen.
Passiv: Das Buch wird gelesen. (Das Buch wird von Sabine gelesen)
---
Aktiv: Der Meister repariert den Traktor.
Futur: Der Meister wird den Traktor reparieren.
Passiv: Der Traktor wird vom Meister repariert.
---
Aktiv: Der Lehrer ruft die Schüler auf.
Futur: Der Lehrer wird die Schüler aufrufen.
Passiv: Die Schüler werden vom Lehrer aufgerufen.

3563

Der Schüler liest das Buch. Der Schüler liest die Bücher.
Aktion - Passiv:
Das Buch wird gelesen. Die Bücher werden gelesen. (Gegenwart - Singular und Plural)
Das Buch wurde gelesen. Die Bücher wurden gelesen. (Vergangenheit - Singular und Plural)
Das Buch wird gelesen werden. Die Bücher werden gelesen werden. (Zukunft - Singular und Plural)
---
Resultat - Passiv:
Das Buch ist gelesen. Die Bücher sind gelesen. (Gegenwart - Singular und Plural)
Das Buch ist gelesen worden. Die Bücher sind gelesen worden. (Vergangenheit - Singular und Plural)
Das Buch wird gelesen sein. Die Bücher werden gelesen sein. (Zukunft - Singular und Plural)

3564

Der Polizist erschießt den Mann. Der Polizist erschießt die Männer.
Aktion - Passiv:
Der Mann wird erschossen. Die Männer werden erschossen. (Gegenwart - Singular und Plural)
Der Mann wurde erschossen. Die Männer wurden erschossen. (Vergangenheit - Singular und Plural)
Der Mann wird erschossen werden. Die Männer werden erschossen werden. (Zukunft - Singular und Plural)
---
Resultat - Passiv:
Der Mann ist erschossen. Die Männer sind erschossen. (Gegenwart - Singular und Plural)
Der Mann ist erschossen worden. Die Männer sind erschossen worden. (Vergangenheit - Singular und Plural)
Der Mann wird erschossen sein. Die Männer werden erschossen sein. (Zukunft - Singular und Plural)
---
Wann wurde der Mann erschossen? (Aktion - Passiv)
Wann ist der Mann erschossen worden? (Resultat - Passiv)

3565

Der Meister repariert den Traktor. Der Meister rapariert die Traktoren.
Aktion - Passiv:
Der Traktor wird repariert. Die Traktoren werden repariert. (Gegenwart - Singular und Plural)
Der Traktor wurde repariert. Die Traktoren wurden repariert. (Vergangenheit - Singular und Plural)
Der Traktor wird repariert werden. Die Traktoren werden repariert werden. (Zukunft - Singular und Plural)
---
Resultat - Passiv:
Der Traktor ist repariert. Die Traktoren sind repariert. (Gegenwart - Singular und Plural)
Der Traktor ist repariert worden. Die Traktoren sind repariert worden. (Vergangenheit - Singular und Plural)
Der Traktor wird repariert sein. Die Traktoren werden repariert sein. (Zukunft - Singular und Plural) (Ich garantiere Ihnen, morgen um 11 wird der Traktor repariert sein und sie können gleich damit losarbeiten.)
---
Wann wird das Auto repariert? (Aktion - Passiv)
Wann wird das Auto repariert sein? (Resultat - Passiv)

3566

Bilden Sie so wie in Übung 1565 gezeigt die Passivkonstuktion!
Beispiel:
Der Lehrer beantwortet die Frage.
Aktion - Passiv:
(Gegenwart - Singular und Plural)
(Vergangenheit - Singular und Plural)
(Zukunft - Singular und Plural)
Resultat - Passiv:
(Gegenwart - Singular und Plural)
(Vergangenheit - Singular und Plural)
(Zukunft - Singular und Plural)
Fragen:
(Aktion - Passiv)
(Resultat - Passiv)
---
Die Sekretärin ruft den Chef an.
Der Junge isst den Hamburger.
Der Fahrer startet den Motor.
Der Betriebsrat informiert die Mitarbeiter.
Petra kauf eine Handtasche.
Ingo singt ein Volkslied.
Achim liebt Beate.
Wir schreiben eine Glückwunschkarte.
Wir schicken eine Geburtstagskarte.
Ich koche eine Suppe.
Ich erkläre die Aufgabe.
Sie verwendet die Tomaten für den Auflauf.

3567

Formen Sie den Passivsatz in einen Aktivsatz um!
---
Beispiel:
Der Tiger wurde gestern Abend lebend von den Jägern gefangen.
⇒ Die Jäger haben den Tiger gestern Abend lebend gefangen.
---
Der Frau wurde mir gestern von meiner Frau gegeben.
Das Auto wurde von einer lettischen Bande gestohlen.
Das Handy wurde mir von meinem Freund empfohlen.
Die Brille wurde mir vom Optiker angepasst.
Die Kekse wurden von den Kindern gebacken.
Das Gemälde wurde von einem unbekannten Bieter ersteigert.
Die Tür wurde vom Hausmeister repariert.
Die Konstruktionspläne wurden von der Designabteilung überarbeitet.
Die 5. Sinfonie wurde von den Wiener Philharmonikern gespielt.
Die neue Unterwäschekollektion wurde u. a. von Heidi Klum vorgeführt.
Die Hauptrolle des neuen „Tatorts“ wurde von Till Schweiger gespielt.
Die Tür wurde ihm von seinem Assistenten geöffnet.

3568

Bilden Sie das Passiv!
---
Beispiel:
Der Zahnarzt untersucht die Zähne des Patienten. (Aktiv - Präsens)
⇒ Der Zahnarzt hat die Zähne des Patienten untersucht. (Aktiv - 2. Vergangenheit)
⇒ Der Zahnarzt untersuchte die Zähne des Patienten. (Aktiv - 1. Vergangenheit)
⇒ Der Zahnarzt wird die Zähne des Patienten untersuchen. (Aktiv - Futur)
Aktion - Passiv:
⇒ Die Zähne des Patienten werden vom Zahnarzt untersucht. (Gegenwart)
⇒ Die Zähne des Patienten wurden vom Zahnarzt untersucht. (Vergangenheit)
⇒ Die Zähne des Patienten werden vom Zahnarzt untersucht werden. (Zukunft)
Resultat - Passiv:
⇒ Die Zähne des Patienten sind vom Zahnarzt untersucht. (Gegenwart)
⇒ Die Zähne des Patienten sind vom Zahnarzt untersucht worden. (Vergangenheit)
⇒ Die Zähne des Patienten werden vom Zahnarzt untersucht sein. (Zukunft)
⇒ Frage:
⇒ Wann werden die Zähne des Patienten sind vom Zahnarzt untersucht? (Aktion - Passiv)
⇒ Wann werden die Zähne des Patienten sind vom Zahnarzt untersucht sein? (Resultat - Passiv)
---
Der Herz hört die Lungen ab.
Der Augenarzt misst den Blutdruck.
Die Ärztin nimmt der patientin Blut ab.
Der Chefarzt stellt die Diagnose.
Der Oberarzt bespricht mit der Patientin die Therapie
Der Stationsarzt entlässt den gesunden Patienten aus dem Krankenhaus.
Der Hausarzt verschreibt der Kranken das Medikament.

3569

Beispiel:
den Motor reparieren
⇒ Sagen Sie mir bitte, ob Sie den Motor schon repariert haben!
⇒ Ja, der Motor wurde schon von mir repariert.
---
das Gerät testen
den Reifendruck prüfen
den Luftdruck prüfen
das Wasser nachfüllen
das Öl wechseln
die Mülltonnen rausschieben
den Müll runterbringen
das Klo putzen
die Kartoffeln schälen
den Lkw auftanken
die Rechnung bezahlen

3570 - 3579[editar]

3570

Beispiel:
den Motor reparieren
⇒ Was wird mit dem Motor gemacht.
⇒ Der Motor wurde schon gestern repariert.
⇒ Der Motor ist schon gestern repariert worden.
⇒ Der Motor wird heute repariert.
⇒ Der Motor wird morgen repariert.
⇒ Der Motor wird morgen repariert werden.
⇒ Der Motor wird morgen repariert sein.
---
das Gerät testen
den Reifendruck prüfen
den Luftdruck prüfen
das Wasser nachfüllen
das Öl wechseln
die Mülltonnen rausschieben
den Müll runterbringen
das Klo putzen
die Kartoffeln schälen
den Lkw auftanken
die Rechnung bezahlen
die Bremsen nachstellen
die Kette auswechseln
den Gepäckträger montieren

3571

Bilden Sie Passivsätze in allen möglichen Formen und Fragen!
---
Seine Frau muss das Auto abholen.
Man muss die Kartoffeln schälen.
Man muss das Fleisch in Stück schneiden.
Man muss die Kupplung austauschen.
In Frankreich trinkt man viel Wein.
In Spanien tanzt man viel.
In Lettland sind man viel.
Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben.
Die Männer tragen den schweren Schrank zu zweit.
Man zeigt nicht mit nackten Fingern auf angezogene Leute.
Wir müssen die Fehler in den Hausaufgaben berichtigen.
Die Piloten müssen das Problem schleunigst lösen, bevor ihnen der Sprit ausgeht.
Der Abteilungsleiter muss den Jahresbericht fertigstellen.
Die Sekretärin muss die Beurteilung für den Praktikanten bis morgen tippen.
Wir können nicht alle Schwierigkeiten immer rechtzeitig erkennen.
Wir müssen die Ersatzteile für die Heizanlage bestellen.
Wir müssen die bestellen Waren spätestens morgen versenden.
Der Kurierdienst muss die Pakete ausliefern.
Wir müssen die gelieferten Waren auspacken und auf Völlständigkeit überprüfen.
Ich räume mein Zimmer erst morgen auf, weil ich heute keine Zeit habe.
Wir müssen die Küche aufräumen.

3572

Passiv im Nebensatz
---
Beispiel:
Man baut hier eine neue Autobahn.
⇒ Ich weiß: man baut hier eine neue Autobahn. (Aktiv)
⇒ Ich weiß: hier wird eine neue Autobahn gebaut. (Passiv)
⇒ Ich weiß, dass hier eine neue Autobahn gebaut wird. (Passiv - Gegenwart)
⇒ Ich weiß, dass hier eine neue Autobahn gebaut wurde. (Passiv - Vergangenheit)
⇒ Ich weiß, dass hier eine neue Autobahn gebaut worden ist. (Passiv - Vergangenheit - Resultat)
⇒ Ich weiß, dass hier eine neue Autobahn gebaut werden wird. (Passiv - Zukunft)
---
Man zeigt nicht mit nackten Fingern auf angezogene Leute.
Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben.
Seine Frau muss das Auto abholen.
Man muss die Kartoffeln schälen.
Man muss das Fleisch in Stück schneiden.
Man muss die Kupplung austauschen.
In Frankreich trinkt man viel Wein.
In Spanien tanzt man viel.
In Lettland sind man viel.
Die Männer tragen den schweren Schrank zu zweit.
Wir müssen die Fehler in den Hausaufgaben berichtigen.
Die Piloten müssen das Problem schleunigst lösen, bevor ihnen der Sprit ausgeht.
Der Abteilungsleiter muss den jahresbericht fertigstellen.
Die Sekretärin muss die Beurteilung für den Praktikanten bis morgen tippen.
Wir können nicht alle Schwierigkeiten immer rechtzeitig erkennen.
Wir müssen die Ersatzteile für die Heizanlage bestellen.
Wir müssen die bestellen Waren spätestens morgen versenden.
Der Kurierdienst muss die Pakete ausliefern.
Wir müssen die gelieferten Waren auspacken und auf Völlständigkeit überprüfen.
Ich räume mein Zimmer erst morgen auf, weil ich heute keine Zeit habe.
Wir müssen die Küche aufräumen.

3572a

bekommen-Passiv
außer Vorgangspassiv und Zustandspassiv gibt es auch noch den Rezipientenpassiv (= „bekommen“-Passiv)
„werden“-Passiv (Vorgangspassiv)
„sein“-Passiv (Zustandspassiv)
„bekommen“-Passiv (Rezipientenpassiv)
---
Der Mann bekommt die Hand verbunden.
Wir bekommen unser Geld ausgezahlt.
bekommen; erhalten; kriegen
---
Neid muss man sich erarbeiten. Mitleid bekommt man geschenkt. (bekommen-Passiv)
Mitleid wird einem geschenkt. (Vorgangspassiv)
---
Er bekam ein Buch geschenkt.
Sie erhält den Nobelpreis verliehen.
Die Frau kriegt die Bretter zugeschnitten.
---
Monika füllt Peter das Formular aus.
Das Formular wird dem Peter von Monika ausgefüllt.
Der Peter bekommt von der Monika das Formular ausgefüllt. (bekommen-Passiv)
---
Die Mutter zieht ihrem Sohn den Mantel an.
Der Mantel wird der dem Sohn von der Mutter angezogen.
Der Sohn bekommt den Mantel von der Mutter angezogen. bekommen-Passiv
---
Er bekam die Zeitung vorgelesen.
Bernd bekam von seinem Vater ein Buch geschenkt.
Ihre Oma strickte Monika einen Schal.

3572b

unpersönliches Vorgangspassiv:
---
Man zeigt nicht mit nackten Fingern auf angezogene Leute.
Da macht man nicht.
Man hilft sich wo man kann.
---
Man tanzt heute.
Heute wird (von allen) getanzt.
Man tanzt heute den Tango.
Heute wird der Tango (von allen) getanzt.

3572c

Vorgangspassiv
---
Dem Mann wurde von Ihnen geholfen.
Sie halfen dem Mann.
Die beiden Zimmer werden durch einen Gang verbunden
Die Stadt wird durch die Eisenbahnlinie geteilt
Die Berge werden von Schnee bedeckt
Peter beschuldigt Monika.
Monika wird von Peter beschuldigt.
Monika wird beschuldigt.
Monika wird beschuldigt das Geld gestohlen zu haben.
Heute Abend wird Karten gespielt.
Sie bekommen den Katalog zugeschickt.
Die Polizei wurde vom Hausmeister gerufen.
Der Bundeskanzler wird von der Bundestag gewählt.

3572d

Zustandspassiv (das Ergebnis einer Handlung
---
Sie verschließt die Tür. (Aktiv)
Die Tür ist verschlossen.
Die Berge waren von Schnee bedeckt.
Er ist vom Pech verfolgt.
---
unpersönliches Zustandpassiv:
Damit ist ihm nicht geholfen.
Die Arbeit ist getan.
Die Arbeit ist erledigt.

3572e

Dativ
---
1.) ethischer Dativ (persönliche Stellungnahme)
Fahr mir aber vorsichtig!
---
2.) Träger-Dativ (z.B. Träger eiens Kleidungsstücks)
Mir rutscht die Hose. Die Hose rutscht mir.
Meine Mutter zieht mir den Mantel an.
Er tritt mir auf die Schuhe.
---
3.) der posessive Dativ (Besitz-Dativ)
Mir tut die rechte Schulter weh.
Ich wasche mir die Hände
---
4.) Dativus commodi / Dativus incommodi (die Person zu deren Gunsten/Vorteil oder Ungunsten/Nachteil etwas geschieht)
Meine Oma strickt mir einen Pullover.
Der Chef zieht mir Geld vom Gehalt ab.
Der Chef hat mir den Urlaub gekürzt.
---
5.) Standpunkt-Dativ
Er ist mir zu frech.
Sie ist mir zu hässlich.
Er ist mir zu dick.
Hier ist mir zu warm.
---
6.) Dativ des Zustandsträgers
Dem Schüler ist zu warm.
Mir ist es hier zu kalt.

3573

Transitive Verben sind Verben, nach denen ein Akkusativ erforderlich (notwendig) ist.
---
In der traditionellen Schulgrammatik wird Transitivität über die Eigenschaft eines Verbs, den Kasus Akkusativ zu regieren, definiert. Ein Verb ist demnach transitiv, wenn einer seiner Mitspieler den Kasus Akkusativ trägt.
---
kaufen: - Er kauft ein Buch.
beantworten: - Er beantwortet die Frage.
---
Intransitive Verben sind Verben, die keinen Akkusativ bei sich haben.
danken: - Ich danke dem Freund.
kommen: - Er kommt bald
---
Transitive Verben können das Passiv bilden.
Intransitive Verben können normalerweise KEIN Passiv bilden.
---
intransitive Verben:
sein - Peter ist an der Nordsee.

3574

gehen - intransitives Verb - Man kann nicht etwas (oder jemanden) gehen. (keine Passivkonstruktion möglich)
essen - transitives Verb - Man kann etwas (oder jemanden) essen. (Passivkonstruktion möglich. - z.B.: Ich esse einen Fisch).
---
transitive Verben (= zielende Verben): lieben, schlagen, singen, kaufen, hassen
---
Sind die fogenden Verben transitiv oder intransitiv?
---
schreiben
holen
gehen
vorkommen
tanzen
rennen
verlaufen
erklären
verwenden
sich verlaufen
begegnen
fahren
gehören
kochen
laufen
gefrieren
kennzeichnen
Lösung 3574
schreiben (transitiv)
holen (transitiv)
gehen (intransitiv)
vorkommen (intransitiv)
tanzen (intransitiv)
rennen (intransitiv)
verlaufen (intransitiv)
erklären (transitiv)
verwenden (transitiv)
sich verlaufen (intransitiv)
begegnen (intransitiv)
fahren (transitiv oder intransitiv - je nach Bedeutung)
gehören (transitiv)
kochen (transitiv)
laufen (intransitiv)
gefrieren (intransitiv)
kennzeichnen (transitiv)
---
transitiv:
schreiben
holen
gehören
kochen
kennzeichnen
erklären
verwenden
---
intransitiv:
gehen
vorkommen
gefrieren
tanzen
verlaufen
sich verlaufen
begegnen
laufen
rennen
---
fahren:
Er ist zu schnell gefahren. (intransitiv)
Er wurde schnell ins Krankenhaus gefahren. (transitiv)

3575

Passiv von transitiven Verben
---
Aktivsatz: Der Vater mäht den Rasen.
Passivierung: Der Rasen wird [vom Vater] gemäht.
---
Unpersönliches Passiv: Passiv von intransitiven Verben
---
Aktivsatz: Man darf hier nicht rauchen.
Passivierung: Hier darf nicht geraucht werden.

3576

Wie viel Argumente braucht dieses Verb?
---
Beispiele:
regnen - Das Verb „regnen“ benötigt kein obligatorisches Argument (= 0 Argumente; nullwertige Verben) - es regnet - (In Berlin hat es gestern geregnet. - 2 nicht-obligarotische Argumente)
rennen - Das Verb „rennen“ benötigt genau 1 obligatorisches Argumente - Ich renne. Sabine rennt.
sehen - Das Verb „sehen“ benötigt genau 2 obligatorisches Argumente - Ich sehe das Auto. Frank sieht mich.
geben - Das Verb „geben“ benötigt genau 3 obligatorisches Argumente - Ich gebe ihm das Buch. Frank gibt Petra die Blumen
---
töten
donnern
machen
hageln
öffnen
stürmen
backen
hören
bekommen
kochen
fragen
servieren
schenken
mitteilen
verkaufen
erzählen
vorlesen
scheinen
fühlen
fangen
lieben
lieben
stürzen
schneien
grüßen
verändern
legen
schlafen
beobachten
zeigen
lesen
vorstellen
sehen
Lösung 3576
schneien, donnern, stürmen, hageln
stürzen, scheinen, schlafen
töten, öffnen, verändern, lieben, fragen, lesen, backen, vorstellen, grüßen, fangen, kochen, sehen, hören, lieben, fühlen, bekommen, machen, beobachten
schenken, vorlesen, servieren, erzählen, legen, mitteilen, verkaufen, zeigen

3577

Groß-...
Klein-...
Bilden Sie Substantive, die mit „Groß-“ beginnen!"
---
Beispiel:
Großeltern
Großkatze
Großeinsatz
...
Großer Bär
Lösung 3577
  1. Großbrand
  2. Großbritannien
  3. Großeinsatz
  4. Großeltern
  5. Großenkel
  6. Großfamilie
  7. Großmarkt
  8. Großkatze
  9. Großraum
  10. Großstadt
  11. Großmacht
  12. Großteil
  13. Großverdiener
  14. Großwild
  15. Großwildjäger
  16. Großbuchstabe
  17. Große Seen
  18. Großer Bär
  19. Großer Hund
  20. Groß- und Kleinschreibung

3578

Groß-...
Klein-...
Bilden Sie Substantive, die mit „Klein-“ beginnen!"
---
Beispiel:
Kleinasien
Kleinlaster
Kleinkrimineller
...
Kleiner Hund
Lösung 3578
  1. Kleinstadt
  2. Kleinanzeige
  3. Kleinasien
  4. Kleinbuchstabe
  5. Kleinbus
  6. Kleinlaster
  7. Kleingedrucktes
  8. Kleinfamilie
  9. Kleingeld
  10. Kleinhirn
  11. Kleinkind
  12. Kleinkrimineller
  13. Kleiner Hund
  14. Kleiner Finger

3579

Haupt-...
Neben-...
Bilden Sie Substantive, die mit „Haupt-“ beginnen!"
---
Beispiel:
Hauptstadt
Hauptamt
Hauptsmann
...
Lösung 3579
  1. Hauptattraktion
  2. Hauptstadt
  3. Hauptbahnhof
  4. Haupteingang
  5. Hauptmann
  6. Hauptgebäude
  7. Hauptgewinn
  8. Hauptgrund
  9. Haupthimmelsrichtungen
  10. Hauptnahrungsmittel
  11. Hauptquartier
  12. Hauptrolle
  13. Hauptsache
  14. Hauptschule
  15. Hauptschulabschluss
  16. Hauptschüler
  17. Hauptschullehrer
  18. Hauptperson
  19. Hauptteil
  20. Hauptversammlung
  21. Hauptzweck
  22. Hauptamt
  23. Hauptberuf
  24. Hauptsatz
  25. Hauptstraße
  26. Hauptwohnsitz

3580 - 3589[editar]

3580

Haupt-...
Neben-...
Bilden Sie Substantive, die mit „Neben-“ beginnen!"
---
Beispiel:
Nebenkriegsschauplatz
...
Lösung 3580 (14 Wörter)
  1. Nebenberuf
  2. Nebentätigkeit
  3. Nebenfluss
  4. Nebengebäude
  5. Nebenkosten
  6. Nebenkriegsschauplatz
  7. Nebenprodukt
  8. Nebenmann
  9. Nebenraum
  10. Nebensatz
  11. Nebenstraße
  12. Nebenhöhle
  13. Nebenwirkung
  14. Nebenwohnsitz

3581

Hoch-...
Tief-...
Flach-...
Bilden Sie Substantive, die mit „Tief-" beginnen!"
---
Beispiel:
Tieflader
Tiefsee
...
Lösung 3581 (47 Wörter)
  1. Tiefdruckgebiet
  2. Tiefbau
  3. Tiefbauingenieur
  4. Tiefbaubetrieb
  5. Tiefbahn
  6. Tiefbahnhof
  7. Tiefgang
  8. Tiefbiss
  9. Tiefbunker
  10. Tiefwasser
  11. Tiefbrunnen
  12. Tiefpsychologie
  13. Tiefenkoller
  14. Tiefenrausch
  15. Tiefenrettung
  16. Tiefenwärme
  17. Tiefwirkung
  18. Tiefenschärfe
  19. Tiefenunschärfe
  20. Tiefflug
  21. Tiefstflug
  22. Tiefgarage
  23. Tiefgeschoss
  24. Tieflader
  25. Tiefland
  26. Tiefparterre
  27. Tiefpassfilter
  28. Tiefpunkt
  29. Tiefsee
  30. Tiefseeangler
  31. Tiefseefisch
  32. Tiefseebecken
  33. Tiefseerücken
  34. Tiefseekabel
  35. Tiefschlag
  36. Tiefschlaf
  37. Tiefsinn
  38. Tiefstand
  39. Tieftemperatur
  40. Tiefsttemperatur
  41. Tieftöner
  42. Tiefwurzler
  43. Tiefkühlfisch
  44. Tiefkühltruhe
  45. Tiefgefroren
  46. tieferlegen
  47. tiefschwarz

3582

Hoch-...
Tief-...
Flach-...
Bilden Sie Substantive, die mit „Flach-“ beginnen!"
---
Beispiel:
Lösung 3582 (20 Wörter)
  1. Flachwasser
  2. Flachantenne
  3. Flachbandkabel
  4. Flachbatterie
  5. Flachbildfernseher
  6. Flachbildschirm
  7. Flachdach
  8. Flachdübel
  9. Flachglas
  10. Flachküste
  11. Flachland
  12. Flachmann
  13. Flachrelief
  14. Flachriemen
  15. Flachspüler
  16. Flachstecker
  17. Flachstelle
  18. Flachwurzel
  19. Flachwurzler
  20. Flachzange

3582a

sowohl ... als auch
---
und
Bernd und Sabine
sowohl Bernd, als auch Sabine
sowohl ... als auch = das Eine und auch das Andere = auf die eine Art und Weise = auf die andere Art und Weise = so und auch so
sowohl ... als auch = nicht nur ..., sondern auch
Sowohl die Kinder, als auch die Eltern durften zu dem Fest kommen.
Nicht nur die Kinder, sondern auch die Eltern durften zu dem Fest kommen.
Ein Zweiwegefahrzeug ist ein Fahrzeug, das sowohl auf der Straße als auch auf Gleisen fahren kann.

3583

Groß-
Klein-
---
Nennen sie Substantiv, die sowohl mit „Groß-“ als auch mit „Klein-“ verwendet werden können!
---
Beispiel:
Großstadt - Kleinstadt
...
Lösung 3583 (5 Wortpaare)
  1. Großer Wagen - Kleiner Wagen
  2. Großverdiener - Kleinverdiener
  3. Großteil - Kleinteil (das sind KEINE Antonyme!)
  4. Großbuchstabe - Kleinbuchstabe
  5. Großschreibung - Kleinschreibung

3584

Haupt-...
Neben-...
Nennen sie Substantiv, die sowohl mit „Haupt-“ als auch mit „Neben-“ verwendet werden können!
---
Beispiel:
Haupteingang - Nebeneingang
Lösung 3584 (10 Wortpaare)
  1. Hauptgebäude - Nebengebäude
  2. Hauptsatz - Nebensatz
  3. Hauptsaison - Nebensaison
  4. Hauptrolle - Nebenrolle
  5. Hauptstraße - Nebenstraße
  6. Hauptwohnung - Nebenwohnung (Zweitwohnung)
  7. Hauptwohnsitz - Nebenwohnsitz (Zweitwohnsitz)
  8. Hauptberuf - Nebenberuf
  9. Hauptbeschäftigung - Nebenbeschäftigung
  10. Hauptprodukt - Nebenprodukt

3584a

Hoch-...
Tief-...
Nennen sie Substantiv, die sowohl mit „Hoch-“ als auch mit „Tief-“ verwendet werden können!
---
Beispiel:
Hochdruckgebiet - Tiefdruckgebiet
Lösung 3584a (11 Wortpaare)
  1. Hochbau - Tiefbau
  2. Hochbahn - Tiefbahn
  3. Hochbahnhof - Tiefbahnhof
  4. Hochbunker - Tiefbunker
  5. Hochgarage - Tiefgarage
  6. Hochpartetre - Tiefparterre
  7. Hochland - Tiefland
  8. Hochpassfilter - Tiefpassfilter
  9. Hochstand - Tiefstand (Das sind KEINE Antonyme!)
  10. Hochwasser - Tiefwasser (Das sind KEINE Antonyme!)
  11. hochrot - tiefrot (Das sind KEINE Antonyme!)

3585

Farbe  
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
Farben
---
Beispiel:
rot
⇒ rötlich
⇒ blassrot
⇒ hellrot
⇒ dunkelrot
---
grün
blau
gelb
braun
rosa
grau
weiß
schwarz

3586

Grün, grün, grün sind alle meine Kleider (youtube)
\relative g' {\key g \major \time 2/4 \autoBeamOff 
g4 g | a a | fis8 fis e fis | g4 d |
g4 g | a a | fis8 fis e fis | g4 r |
b b8[ d] | c4 c | a8 a a c | b4 b |
g g | a a | fis e8[ fis] | g4 r \bar "|." }
\addlyrics { 
Grün, grün, grün sind al -- le mei -- ne Klei -- der;
grün, grün, grün ist al -- les was ich hab.
Da -- rum lieb ich al -- les, was so grün ist,
weil mein Schatz ein Jä -- ger ist. }

1. Strophe
Grün, grün, grün sind alle meine Kleider;
grün, grün, grün ist alles was ich hab.
Darum lieb ich alles, was so grün ist,
weil mein Schatz ein Jäger ist.

2. Strophe
Rot, rot, rot sind alle meine Kleider,
rot, rot, rot ist alles was ich hab.
Darum lieb ich alles was so rot ist,
weil mein Schatz ein Reiter ist.

3. Strophe
Blau, blau, blau sind alle meine Kleider,
blau, blau, blau ist alles was ich hab.
Darum lieb ich alles was so blau ist,
weil mein Schatz ein Matrose ist.

4. Strophe
Schwarz, schwarz, schwarz sind alle meine Kleider,
schwarz, schwarz, schwarz ist alles was ich hab.
Darum lieb ich alles was so schwarz ist,
weil mein Schatz ein Schornsteinfeger ist.

5. Strophe
Weiß, weiß, weiß sind alle meine Kleider,
weiß, weiß, weiß ist alles was ich hab.
Darum lieb ich alles was so weiß ist,
weil mein Schatz ein Müller ist.

6. Strophe
Bunt, bunt, bunt sind alle meine Kleider,
bunt, bunt, bunt ist alles was ich hab.
Darum lieb ich alles was so bunt ist,
weil mein Schatz ein Maler ist.

---
Jäger
Reiter
Matrose
Schornsteinfeger
Müller
Maler

3587

Werk
Werk-
---
(werken) - arbeiten
1.) das Werk = die Fabrik
2.) das Werk = die Maschinenkomponente
3.) das Werk = das Arbeitsergebnis
4.) das Werk = das Produktionsergebnis
5.) das Werk = das Kunstwerk
---
1.) das Werk = die Fabrik
Autowerk
VW-Werk
Bergwerk
Kohlebergwerk
Flugzeugwerk
Traktorenwerk
Krupp-Werke
Kraftwerk
Atomkraftwerk
Wasserkraftwerk
Stahlwerk
---
2.) das Werk = die Maschinenkomponente
Triebwerk
Zählwerk
Mischwerk
Stockwerk
Räderwerk
Werkstück
Laufwerk (PC)
---
3.) das Werk = das Arbeitsergebnis
Feuerwerk
Teufelswerk
Uhrwerk
Technisches Hilfswerk (THW)
Studentenwerk
Netzwerk
---
4.) das Werk = das Produktionsergebnis
Handwerk
Metallhandwerk
Heimwerker
Elektrohandwerk
Werkvertrag
---
5.) das Werk = das Kunstwerk
Kunstwerk
Frühwerk
Spätwerk
Gesamtwerk
Lebenswerk

3588

Zeug
...-zeug
---
1.) Gegenstände aller Art, Material, Gerät
---
Fahrzeug
Flugzeug
Werkzeug
Feuerzeug
Bettzeug
Erzeugung (erzeugen)
Schlagzeug
Regenezeug
Spielzeug
---
2.) oft abwertend für Gegenstände aller Art, Material, Gerät
---
Teufelszeug
Räum mal dein Zeug hier weg!
Das ist unnützes Zeug.
Synonyme: der Kram, der Plunder
---
3.) umgangssprachlich für Kleidung
---
Zieh warmes Zeug an, das kann kalt werden!
Synonym: Kalmotten
Er hat schicke Klamotten an.
---
4.) oft abwertend für Unsinn, dummes Geschwätz
---
Red nicht so ein dummes Zeug!
Synonyme: Unsinn, Quatsch

3589

Dings
---
Dings (= ein Platzhalter für ein nicht genanntes Wort. Der Sprecher kommt momentan nicht auf das Wort. Der Sprecher kennt das Wort nicht. Sprecher und Hörer wissen aber was gemeint ist - hoffentlich.) - engl.: gizmo
Dingens
Dingsbums
dings
---
Ding (Ein Ding ist eine Gegenstand, dessen Eigenschaften nicht näher bezeichnet sind.)
1.) Ding - ein Gegenstand, dessen Name nicht angegeben werden kann, weil er unbekannt ist oder weil es um mehrere verschiedene Dinge geht.
2.) Ding - ein Gegenstand, dessen Name zwar bekannt ist, jedoch aus stilistischen oder herabschätzenden Gründen durch Ding ersetzt wird. - Beispiel: Mein neues Handy nervt: Ich kann das Ding nicht einmal stummschalten.
3.) junges Mädchen (umgangssprachlich) - Beispiel: Diese jungen Dinger von heute haben fast nichts mehr am Leib!
4.) fragwürdiges oder normwidriges Verhalten - Beispiel: Er dreht schon wieder ein krummes Ding.
---
aller guten Dinge sind drei
das ist ein Ding!
---
Dingsbums - umgangssprachlich: jemand oder etwas, dessen Namen der sprechenden Person gerade nicht einfällt oder dessen Namen die sprechende Person nicht kennt
Dingsda
Was macht denn der Dingsbums da? Wie heißt er noch?
„Das hat die Dingsbums zu mir gesagt.“ —„ Wer ist denn Dingsbums?“ — „Na du weißt schon: lange, blonde Haare, die Nase mitten im Gesicht... Dingsbums halt!“
Wozu ist dieses Dingsbums gut?
---
Dingsda = Dingsbums
War das nicht der Dingsda? Du weißt schon, der Freund von Silvia?
Hast du gestern die Dingsda — äh — die Gabi gesehen?
Was ist denn das für ein Dingsda?
Gib mir mal das Dings rüber!
Gib mir mal bitte den Dings!
Gib mir mal die Dings!
---
Platzhalter (sie haltenden Platz frei - für einen Namen oder eine Sache)
Dingsbums
Dingsda
Dingens
Dings (ist NICHT das Ding)
(das waren Platzhalter für ein Nomen = Substantiv)
---
Platzhalter für Verben:
machen (hier aber NICHT: machen = herstellen oder tun)
die Betten machen (ordnen)
das Fenster zumachen (schließen)
das Fenster aufmachen (öffnen)
alles am Auto fertig machen
---
Unser Betrieb macht Schränke. (herstellen)
Was hast du gestern gemacht? (getan)
---
Platzhalter: Dings + machen:
Mach mal Dings! (Das ist ohne Handzeichen unverständlich. ABer wenn der Sprecher dabei auf das Fenster zeigt und mit der Hand andeutet, dass es geschlossen werden soll, dann ist der Satz verständlich.)
(mal - ein Befehl, der sofort ausgeführt werden soll)
---
allerdings
Wir wollten losfahren, wir hatten allerdings kein Geld mit. (allerdings = Kennzeichnung eines Widerspruches oder Einwandes) (allerdings = aber = jedoch)
„Tut es sehr weh?“ - „Allerdings!“ (allerdings = eine verstärkte Bejahung) (allerdings = ja = ja natürlich)

3590 - 3599[editar]

3590

Erzählen Sie den Inhalt des kurzen Films nach (Liegestütze 1) - Wie macht er das?
Erzählen Sie den Inhalt des kurzen Films nach (Liegestütze 2) - Wie macht er das?

3591

Erzählen Sie den Inhalt des kurzen Films nach (Versteckte Kamera: Eier auf dem Fließband)

3592

Erzählen Sie den Inhalt des kurzen Films nach (Versteckte Kamera: Eingeklemmter Schuh)

3593

Hören Sie sich die folgenden Zahlen an und schreiben Sie mit!
Falls Ihnen die Aufnahme zu schnell ist, halten Sie sie zwischendurch an.
Sie können auch erst einmal versuchen die vorgelesenen Zahlen nur in der Lösungstabelle mitzulesen.
Lösung 3593
17
38
57
75
---
60
19
51
39
---
57
62
90
85
---
32
39
59
48
---
15
72
39
20

3594

Hören Sie sich die folgenden Zahlen an und schreiben Sie mit!
Lösung 3594
202
404
953
710
---
76
61
72
67
---
42
53
20
62
---
85
31
404
167
---
845
87
38
385

3595

Hören Sie sich die folgenden Zahlen an und schreiben Sie mit!
Lösung 3595
977
284
223
499
---
252
946
529
215
---
378
545
370
610
---
866
655
749
331
---
756
245
731
328

3596

Geschlechtsverkehr
---
comedy; Rüdiger Hoffmann: Der Geschlechtsverkehr (das Video wurde leider gesperrt - auf youtube)
---
  1. Verkehr
  2. verkehren
  3. Geschlecht
  4. Ich weiß gar nicht, ob sie's wussten.
  5. schlafen - träumen
  6. Schlaf - Traum
  7. Ich habe mit ihr geschlafen.
  8. Geschlechtsverkehr haben
  9. total
  10. wir haben uns nackt ausgezogen
  11. obwohl
  12. eigentlich
  13. Obwohl, von mir hat sich eigentlich nur ein Teil von mir hingelegt.
  14. Er stand.
  15. lassen wir das
  16. weglassen
  17. Wir können das weglassen.
  18. Eigenlob stinkt.
  19. loben - Lob
  20. Eigentor
  21. Eigentum
  22. stinken - riechen - duften
  23. uns so
  24. streicheln
  25. schneller atmen
  26. einatmen - ausatmen - durchatmen
  27. Atmung
  28. auf einmal sagt sie so laut
  29. Was ist los?
  30. Was schreist du so?
  31. schreien
  32. Ich bin doch hier, hinter dir.
  33. Das Bein war top in Form, für ihr Alter.
  34. durchtrainiert
  35. Tatoo
  36. Ex-Freundin
  37. Ex-Mann
  38. mein Ex
  39. das finde ich toll - das fand ich toll
  40. Aktivkohle
  41. Kohle
  42. Strümpfe - Socken
  43. Aktivkohlesocken
  44. auf ein mal - plötzlich
  45. Das war gar nicht ihr Bein, das war meins.
  46. schwitzen
  47. Schweiß
  48. Wir sind ins Schwitzen gekommen.
  49. Wir sind auch ganz schön ins Schwitzen gekommen.
  50. eine Pause machen
  51. Sie ist einkaufen gefahren. Ich hab' den Wagen gewaschen.
  52. Dann haben wir halt weiter gemacht.
  53. Wir haben uns richtig Zeit gelassen.
  54. Mit allem Pipapo.
  55. Pipapo (= das ganze Drum und Dran; alles, was dazu gehört)
  56. irgendwann - irgendwer - irgendwo - irgendwas
  57. die Augen verdrehen
  58. hecheln
  59. Der Hund hechelt.
  60. Soll ich 'n Arzt holen, oder was?
  61. Soll ich einen Arzt rufen, oder was?
  62. Ist dir schlecht?
  63. röcheln
  64. rot - ganz rot - puterrot
  65. Du bist ganz rot im Gesicht.
  66. Jetzt merk ich das auch.
  67. niesen
  68. Das ist fast so, als wenn ich so kurz vor'm Niesen wäre. Aber mehr so unten rum.
  69. Gefühl
  70. Spieluhr
  71. Bei ihr wär das mehr so ein Gefühl so wie 'ne Spieluhr.
  72. Puppe- Püppchen - Porzellanpuppe
  73. die Puppe dreht sich
  74. Winkel
  75. anwinkeln
  76. das Bein ist angewinkelt
  77. Arme anwinkeln
  78. bullshit (engl.)
  79. Pferd - Stute - Hengst - Fohlen
  80. das Pferd geht im Schritt - traben - das Pferd geht im Galopp (galoppieren)
  81. Das ist wie 500 Mustangs, die durch die Prärie traben.
  82. Das ist wie eine Apollo-Rakete, die volles Rohr in die Sonne reinbrettert.
  83. Rohr - Röhre - Röhrchen
  84. volles Rohr = volle Pulle = voll Karacho (mit ganzer Kraft; mit sehr hoher Geschwindkigkeit)
  85. brettern (= mit hoher Geschwindigkeit [mit dem Auto] fahren; brausen; sehr schnell fahren.)
  86. Cabriofahrer brettert über Autobahn und baut Unfall (Schlagzeile)
  87. nee = nein
  88. Da sagt sie: Ja, das wäre schon so, aber wie so ein einziger Sonnenstrahl, der sie an einem Frühlingsmorgen so ganz zart ...
  89. auf der Haut
  90. Ei - Küken - Huhn - Henne - Hahn
  91. schlüpfen - das Küken schlüpft aus dem Ei
  92. ein frisch geschlüpftes Küken
  93. Schlüpfer
  94. Flaum - Feder - Flaumfeder - Deckfedern
  95. Flaum - Daunen - Daunenkissen
  96. flaumweich
  97. ganz süß
  98. Der Hund ist aber süß.
  99. Pflaume
  100. Du Pflaume! (= Versager)
  101. Pflaume (= Scheide, Vagina, Vulva [umgangssprachlich])
  102. Boxkampf
  103. Den Weltmeistertitel, den holt er sich nie wieder zurück.
  104. zurückholen
  105. Titel
  106. 8. Runde
  107. auf einmal = plötzlich
  108. Schnauze = Fresse = Gesicht, Mund
  109. hauen = schlagen
  110. Auf einmal haut er ihm voll in die Fresse.
  111. hinfallen = hinfliegen
  112. zucken
  113. Zuckung
  114. Der fliegt hin, zuckt noch mal kurz.
  115. Stern - Sternchen
  116. zählen - auszählen
  117. Schiedsrichter
  118. Er sieht Sternchen, wird ausgezählt und Feierabend.
  119. Ach nee.
  120. Noch nicht Feierabend.
  121. Gibt's beim Boxen denn keine Verlängerung?
  122. eigentlich nicht
  123. Das wär aber jetzt so ein Gefühl, als wenn ihr jetzt gerade der Bus vor der Nase weggefahren wäre.
  124. Da hab ich gesagt: Tja, da muss man halt mal zu Fuß gehn.
  125. Tja, da muss man eben mal zu Fuß gehn.

3597

  1. beinhart
  2. knochenhart
  3. steinhart
  4. splitternackt
  5. splitterfasernackt
  6. furztrocken
  7. pulvertrocken
  8. staubtrocken
  9. affenstark
  10. windstill
  11. wasserfest
  12. regennass
  13. naturnah
  14. blitzschnell
  15. himmelhoch
  16. aalglatt
  17. steinalt
  18. eiskalt
  19. saukalt
  20. sternenklar
  21. messerscharf
  22. gallebitter

3598

Witze
---
Eine Frau will selber ihr Wohnzimmer tapezieren. Weil sie nicht weiß wieviel Tapetenrollen sie dafür benötigt ruft sie ihre Freundin an: „Du hast doch tapeziert. Ich will auch tapezieren. Wieviel Rollen hast du für dein Wohnzimmer gekauft? Meins ist ja ungefähr genauso groß.“ - Die Freundin antwortet: „16 Rollen.“ - Am nächsten Tag ruft die Frau wieder bei der Freundin an: „Komisch. Ich habe mein Wohnzimmer tapeziert, aber es sind noch 10 Tapetenrollen übrig. Habe ich irgendwas falsch gemacht?“ - Die Freundin antwortet: „Nein, alles richtig, bei mir sind auch 10 Rollen übrig.“
---
Frau: Nimm mich so, wie ich bin oder nimm Tabletten, damit du mich so nehmen kannst, wie ich bin.
---
Ich war heute Morgen beim Psychotherapeuten und habe ihm von meinem Leben erzählt. Ich konnte ihn kaum beruhigen - so sehr hat er geweint.
---
Eine Frau geht ins Teppichgeschäft und sagt zum Verkäufer: „Ich suche Auslegeware für das Kinderzimmer. Aber es muss etwas besonders strapazierfähiges sein.“
Verkäufer: „Wieviel Kinder haben Sie denn?“
Kundin: „Sieben.“
Verkäufer: „Dann asphaltieren Sie lieber im Kinderzimmer.“
---
Ein Mann in der Apotheke: „Haben Sie auch Viagra für Frauen?“
Apotheker: „Über die Straße, beim Juwelier.“

3599

9 lustige Fakten
---
1.) Du kannst dir die Augen nicht mit Seife waschen.
2.) Du kannst nicht deine Haare zählen.
3.) Du kannst nicht durch die Nase atmen, während deine Zunge aus dem Mund hängt.
4.) Du hast gerade Punkt 3 ausprobiert.
6.) Als du Punkt 3 ausprobiert hast, ist dir klar geworden, dass es doch möglich ist und du einem hechelndem Hund ähnelst.
7.) Du hast gelächelt, weil wir dich erwischt haben.
8.) Du hast Punkt 5 ausgelassen.
9.) Du hast gerade kontrolliert, ob es einen Punkt 5 gibt.


índice de contenidos
Lección 077 ← Lección 078 → Lección 079