Curso de alemán para principiantes con audio/Lección 048

De Wikilibros, la colección de libros de texto de contenido libre.
Ir a la navegación Ir a la búsqueda
índice de contenidos
Lección 047 ← Lección 048 → Lección 049

2080 - 2089[editar]

2080

 
 
  Archivo:Deutsch 2080 MM.ogg  
Präteritum (1. Vergangenheit) der starken Verben.
---
Erste Vergangenheit
Präteritum
Imperfekt (früher)
---
Aus einem Reisebericht
---
Am 23. Juli begann mein Urlaub, und noch am gleichen Tag saß ich im Flugzeug. Es flog nach Süden. Griechenland war mein Reiseziel. Ich flog der Ägäis entgegen. (Ich flog dem Ägäischen Meer entgegen.) Tief unter mir lagen Städte, Wälder, Seen und Gebirge. Zwei Stunden vergingen schnell, und schon sah ich unter mir den Flughafen von Samos. Ich war am Ziel. Noch am gleichen Tag ging ich zum Meer und schwamm. Die folgenden Tage waren herrlich. Ich lag am Meer und erholte mich.

2081

 
 
Wir konjugieren in der 1. Vergangenheit: beginnen
---
ich begann
du begannst
er begann
wir begannen
ihr begannt
sie begannen
---
Ich begann mit der Arbeit.
Du begannst mit der Arbeit.
Er begann mit der Arbeit.
Wir begannen mit der Arbeit.
Ihr begannt mit der Arbeit.
Sie begannen mit der Arbeit.

2081a

 
 
 
 
 
 
Starke Verben der Lektionen 001 bis 047
Nr. Präsens (Gegenwart) 1. Vergangenheit 2. Vergangenheit
01 aussteigen stieg aus ist ausgestiegen
02 bleiben blieb ist geblieben
03 entscheiden entschied entschieden
04 schreiben schrieb geschrieben
05 treiben trieb getrieben
06 vermeiden vermied vermieden
07 unterstreichen unterstrich unterstrichen
08 abschließen schloss ab abgeschlossen
09 fliegen flog ist geflogen
10 verbieten verbot verboten
11 ziehen zog gezogen
12 finden fand gefunden
13 singen sang gesungen
14 trinken trank getrunken
15 verbinden verband verbunden
16 beginnen begann begonnen
17 schwimmen schwamm ist geschwommen
18 helfen half geholfen
19 sprechen sprach gesprochen
20 treffen traf getroffen
21 essen gegessen
22 messen maß gemessen
23 vergessen vergaß vergessen
24 empfehlen empfahl empfohlen
25 nehmen nahm genommen
26 auftreten trat auf ist aufgetreten
27 geben gab gegeben
28 lesen las gelesen
29 liegen lag gelegen
30 sehen sah gesehen
31 anfangen fing an angefangen
32 gefallen gefiel gefallen
33 halten hielt gehalten
34 lassen ließ gelassen
35 raten riet geraten
36 schlafen schlief geschlafen
37 einladen lud ein eingeladen
38 fahren fuhr ist gefahren
39 tragen trug getragen
40 vorschlagen schlug vor vorgeschlagen
41 waschen wusch gewaschen
42 heißen hieß geheißen
43 laufen lief ist gelaufen
44 rufen rief gerufen
45 bitten bat gebeten
46 gehen ging ist gegangen
47 kommen kam ist gekommen
48 sitzen saß gesessen
49 stehen stand gestanden
50 tun tat getan
51 werden wurde ist geworden

2082

 
 
Berichten Sie!
---
Beispiel:
Wo fand das Pfadfindertreffen statt? (in Immenhausen bei Kassel)
⇒ Das Pfadfindertreffen fand in Immenhausen bei Kassel statt.
---
Wer nahm an dem Pfadfindertreffen teil? (4.000 Pfadfinder aus Deutschland und 500 Freunde aus aller Welt)
Wer organisierte das Pfadfindertreffen? (Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder)
Wer sprach über die neuen Lkw's? (der Leiter des Fuhrparks)
Wer hielt den Vortrag über die Evolution der Vögel? (Professor Rössel)
Wer las die Zeitung? (die Oma)
Wer sprach in der Diskussion? (der Gastredner aus Portugal)
Lösung 2082
Wo fand das Pfadfindertreffen statt? - Das Pfadfindertreffen fand in Immenhausen bei Kassel statt.
---
Wer nahm an dem Pfadfindertreffen teil? - Am Pfadfindertreffen nahmen 4.000 Pfadfinder aus Deutschland und 500 Freunde aus aller Welt teil.
Wer organisierte das Pfadfindertreffen? - Der Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder organisierte das Pfadfindertreffen.
Wer sprach über die neuen Lkw's? - Der Leiter des Fuhrparks sprach über die neuen Lkw's.
Wer hielt den Vortrag über die Evolution der Vögel? - Professor Rössel hielt den Vortrag über die Evolution der Vögel.
Wer las die Zeitung? - Die Oma las die Zeitung.
Wer sprach in der Diskussion? - Der Gastredner aus Portugal sprach in der Diskussion.

2083

 
 
Lesen Sie den Text im Präteritum (1. Vergangenheit)!
---
Suchen Sie die richtigen Verben!
---
tranken
trafen
interessierte
gingen
war
kamen an
fuhren ab
fuhren
sahen an
fuhren zurück
sahen
begleiteten
aßen
---
Vor einer Woche ... wir nach Bremen. Wir ... 6.45 Uhr in Frankfurt ... und ... um zehn in Bremen ...
Auf dem Bahnhof ... wir Bekannte. Wir ... zusammen ins Stadtzentrum an der Weser. Dort ... wir viele neue Häuser, aber auch viele interessante historische Gebäude aus dem Mittelalter.
Zu Mittag ... wir in einer Gaststätte, wir ... auch eine Flasche Wein.
Am Nachmittag ... wir uns den U-Boot-Bunker Valentin in Bremen-Nord ... Er ... uns sehr. Für eine Fahrt mit dem Schiff auf der Weser ... es leider zu spät.
Am Abend ... uns ein Bekannter zum Bahnhof und wir ... nach Frankfurt ...
Lösung 2083
Vor einer Woche fuhren wir nach Bremen. Wir führen 6.45 Uhr in Frankfurt ab und kamen um zehn in Bremen an.
Auf dem Bahnhof trafen wir Bekannte. Wir gingen zusammen ins Stadtzentrum an der Weser. Dort sahen wir viele neue Häuser, aber auch viele interesante historische Gebäude aus dem Mittelalter.
Zu Mittag aßen wir in einer Gaststätte, wir tranken auch eine Flasche Wein.
Am Nachmittag sahen wir uns den U-Boot-Bunker Valentin in Bremen-Nord an. Er interessierte uns sehr. Für eine Fahrt mit dem Schiff auf der Weser war es leider zu spät.
Am Abend begleiteten uns ein Bekannter zum Bahnhof und wir fuhren nach Frankfurt zurück.

2084

 
 
Lesen Sie den Text der Übung 2083 noch einmal im Perfekt (= 2. Vergangenheit)!
Lösung 2084
Vor einer Woche sind wir nach Bremen gefahren. Wir sind 6.45 Uhr in Frankfurt abgefahren und um zehn in Bremen angekommen.
Auf dem Bahnhof haben wir Bekannte getroffen. Wir sind zusammen ins Stadtzentrum an der Weser gegangen. Dort haben wir viele neue Häuser gesehen, aber auch viele interesante historische Gebäude aus dem Mittelalter.
Zu Mittag haben wir in einer Gaststätte gegessen, wir haben auch eine Flasche Wein getrunken.
Am Nachmittag haben wir uns den U-Boot-Bunker Valentin in Bremen-Nord angesehen. Er hat uns sehr interessiert. Für eine Fahrt mit dem Schiff auf der Weser ist es leider zu spät gewsen.
Am Abend hat uns ein Bekannter zum Bahnhof begleitet und wir sind nach Frankfurt zurückgefahren.

2085

 
 
Lesen Sie den Text im Präteritum (1. Vergangenheit)!
---
Wir waren in Bad Schandau
---
Unsere Gruppe ... (machen) in den Sommerferien eine Reise nach Bad Schandau.
Unsere Lehrerin ... (begleiten) uns. Wir ... (fahren) mit dem Zug bis Dresden.
Dort ... (aussteigen) wir ...
Von Dresden nach Bad Schandau ... (weiterfahren) wir mit dem Schiff ...
Die Fahrt mit dem Schiff ... (dauern) ungefähr vier Stunden.
Es ... (sein) sehr interessant.
Die Gegend ... (gefallen) uns allen sehr.
Wir ... (unterhalten) uns und ... (fotografieren) auch manchmal.
Mittags ... (ankommen) wir in Bad Schandau ...
Wir ... (nehmen) unser Gepäck und ... (gehen) zu unserer Unterkunft, einem kleinen Gasthof.
Dort ... (begrüßen) man uns herzlich.
Nach der Begrüßung ... (gehen) wir in unsere Zimmer und ... (waschen) uns.
Anschließend ... (bekommen) wir im Gasthof das Mittagessen. In Bad Schandau ... (bleiben) wir vier Tage.
Täglich ... (machen) wir größere Wanderungen, ... (treiben) Sport und ... (sehen) viel Interessantes.
Die Tage ... (vergehen) sehr schnell, aber alle ... (erholen) sich gut.
Lösung 2085
Wir waren in Bad Schandau
---
Unsere Gruppe machte in den Sommerferien eine Reise nach Bad Schandau.
Unsere Lehrerin begleitete uns. Wir fuhren mit dem Zug bis Dresden.
Dort stiegen wir aus.
Von Dresden nach Bad Schandau fuhren wir mit dem Schiff weiter.
Die Fahrt mit dem Schiff dauerte ungefähr vier Stunden.
Es war sehr interessant.
Die Gegend gefiel uns allen sehr.
Wir unterhielten uns und fotografierten auch manchmal.
Mittags kamen wir in Bad Schandau an.
Wir nahmen unser Gepäck und gingen zu unserer Unterkunft, einem kleinen Gasthof.
Dort begrüßte man uns herzlich.
Nach der Begrüßung gingen wir in unsere Zimmer und wuschen uns.
Anschließend bekamen wir im Gasthof das Mittagessen. In Bad Schandau blieben wir vier Tage.
Täglich machten wir größere Wanderungen, wir trieben Sport und sahen viel Interessantes.
Die Tage vergingen sehr schnell, aber alle erholten sich gut.

2086

 
 
Lesen Sie den Text der Übung 2085 noch einmal im Perfekt (= 2. Vergangenheit)!
---
Wir sind in Bad Schandau gewesen
---
Unsere Gruppe ... (machen) in den Sommerferien eine Reise nach Bad Schandau.
Unsere Lehrerin ... (begleiten) uns. Wir ... (fahren) mit dem Zug bis Dresden.
Dort ... (aussteigen) wir ...
Von Dresden nach Bad Schandau ... (weiterfahren) wir mit dem Schiff ...
Die Fahrt mit dem Schiff ... (dauern) ungefähr vier Stunden.
Es ... (sein) sehr interessant.
Die Gegend ... (gefallen) uns allen sehr.
Wir ... (unterhalten) uns und ... (fotografieren) auch manchmal.
Mittags ... (ankommen) wir in Bad Schandau ...
Wir ... (nehmen) unser Gepäck und ... (gehen) zu unserer Unterkunft, einem kleinen Gasthof.
Dort ... (begrüßen) man uns herzlich.
Nach der Begrüßung ... (gehen) wir in unsere Zimmer und ... (waschen) uns.
Anschließend ... (bekommen) wir im Gasthof das Mittagessen. In Bad Schandau ... (bleiben) wir vier Tage.
Täglich ... (machen) wir größere Wanderungen, ... (treiben) Sport und ... (sehen) viel Interessantes.
Die Tage ... (vergehen) sehr schnell, aber alle ... (erholen) sich gut.
Lösung 2086
Wir sind in Bad Schandau gewesen
---
Unsere Gruppe haben in den Sommerferien eine Reise nach Bad Schandau gemacht.
Unsere Lehrerin hat uns begleitet. Wir sind mit dem Zug bis Dresden gefahren.
Dort sind wir ausgestiegen.
Von Dresden nach Bad Schandau sind wir mit dem Schiff weitergefahren.
Die Fahrt mit dem Schiff hat ungefähr vier Stunden gedauert.
Es ist sehr interessant gewesen.
Die Gegend hat uns allen sehr gefallen.
Wir haben uns unterhalten und haben auch manchmal fotografiert.
Mittags sind wir in Bad Schandau angekommen.
Wir haben unser Gepäck genommen und sind zu unserer Unterkunft gegangen, einem kleinen Gasthof.
Dort hat man uns herzlich begrüßt.
Nach der Begrüßung sind wir in unsere Zimmer gegangen und haben uns gewaschen.
Anschließend haben wir im Gasthof das Mittagessen bekommen. In Bad Schandau sind wir vier Tage geblieben.
Täglich haben wir größere Wanderungen gemacht, haben Sport getrieben und viel Interessantes gesehen.
Die Tage sind sehr schnell vergangen, aber alle haben sich gut erholt.

2087

 
 
Erzählen Sie im Präteritum (1. Vergangenheit)!
---
Sie haben eine Reise ins Ausland gemacht:
---
fahren, ankommen, aussteigen
sprechen, verstehen, bitten um
bekommen, sich etwas ansehen, treffen
spazierengehen, schreiben
bleiben, zurückfahren

2088

 
 
Erzählen Sie im Präteritum (1. Vergangenheit)!
---
Am vergangenen Sonntag:
---
aufstehen, anziehen
essen, trinken
anrufen, sich treffen
spazierengehen, mitnehmen
sich etwas ansehen, einladen
bleiben, gehen

2089

 
 
ES: Instrucciones para aprender y practicar

En las cajas de borde verde hay un texto escrito con letras blancas. El texto sólo es visible si se marca con el ratón.

Puedes marcar todo el texto de la página con pulsar Ctrl+A.

Escribe tus respuestas en alemán en las cajas de borde negro. Con la tecla Tab, puedes saltar a la siguiente caja. Luego, contrólalo tú mismo: marca el texto en las cajas de borde verde y compáralo con el texto que tú has escrito.

Para marcar todo el texto de la página, nececitas tocar antes con el ratón fuera de la caja con borde negro, después pulsa las teclas Ctrl+A.

Corrige tus errores:

Para corregir tus errores escríbelos con letras mayúsculas y así los podrás memorizar mejor.

Para repetir el ejercicio, puedes borrar tus respuestas:

  • de una en una o
  • todo (pulsando las teclas Ctrl+Alt+R).

Pero antes de borrar con Ctrl+Alt+R recuerda el número de tu ejercicio, porque (lamentablemente) después de borrar, toda la página vuelve al principio (por motivos técnicos).

No tocar la tecla Enter, porque si lo tocas sales de la página (por motivos técnicos).

DE: Anleitung zum Lernen und Üben

In den grün umrandeten Kästchen steht Text in weißer Schrift, der erst sichtbar wird, wenn du ihn mit dem Cursor markiertst. Du kannst auch den Text auf der gesamten Seite markieren, indem du Strg+A drückst.

Tippe deine Antworten in die schwarz umrandeten Kästchen. Mit Tab kannst du schnell zum nächsten Eingabefeld wechseln.

Überprüfe deine Antworten, indem du den Text in den grün umrandeten Kästchen markierst. Um den Test auf der ganzen Seite mit Strg+A zu markieren musst vorher mit dem Cursor einmal außerhalb der Antwortboxen klicken. Korrigiere deine Fehler, indem du den falschen Buchstaben mit einem Großbuchstaben richtig schreibst.

Um deine Antworten zu löschen (damit du einen neuen Lösungsversuch machen kannst), musst du entweder jedes Antwortkästchen einzeln löschen oder noch besser die gesamte Seite mit Strg+Alt+R neu aufrufen. Merke dir aber vorher die Nummer deiner Übung, denn leider springt dabei die Seite wieder ganz nach oben (das ist leider technisch bedingt).

Drücke bitte NICHT die Enter-Taste, da du sonst die Seite verlässt (das ist leider technisch bedingt). Solltest du aus Versehen die Enter-Taste gedrückt haben, dann kannst du in deinem Browser (bei Firefox: der Pfeil oben links) einfach eine Seite zurück blättern, um wieder hier auf der Übungsseite zu landen.

Schreibe die Verben in allen 3 Zeitformen!
Präsens 1. Vergangenheit 2. Vergangenheit
bajar (salir)  
 aussteigen   stieg aus   ist ausgestiegen 
     
quedarse (mantener)  
 bleiben   blieb   ist geblieben 
     
decidir (resolver)  
 entscheiden   entschied   entschieden 
     
escribir    
 schreiben   schrieb   geschrieben 
     
llevar (empujar) ( hacer avanzar)
 treiben   trieb   getrieben 
     
evitar (eludir)  
 vermeiden   vermied   vermieden 
     
subrayar    
 unterstreichen   unterstrich   unterstrichen 
     
cerrar (con llave)  
 abschließen   schloss ab   abgeschlossen 
     
volar    
 fliegen   flog   ist geflogen 
     
prohibir    
 verbieten   verbot   verboten 
     

2090 - 2099[editar]

2090

 
 
Das Präteritum (1. Vergangenheit) der Verben kennen, nennen, wenden, denken, bringen, wissen.
---
In meinen Ferien war ich in Athen. Ich kannte die Stadt nicht, und wusste nicht, wie ich zu meinem Hotel kommen sollte. Ich wandte mich an einen jungen Mann. Er zeigte mir den Weg. Aber ich konnte ihn nicht verstehen. Deshalb brachte er mich bis zum Hotel.

2091

 
 
Wir konjugieren
---
Präsens (Gegenwart) 1. Vergangenheit 2. Vergangenheit
wissen wusste gewusst
bringen brachte gebracht
denken dachte gedacht
kennen kannte gekannt
nennen nannte genannt
     
wenden wandte gewendet
wenden wendete gewendet

2092

 
 
Wir konjugieren: wenden
---
Präsens:
ich wende
du wendest
er wendet
wir wenden
ihr wendet
sie wenden
---
1. Vergangenheit
VERSION b
ich wandte
du wandtest
er wandte
wir wandten
ihr wandtet
sie wandten
---
1. Vergangenheit
VERSION a
ich wendete
du wendetest
er wendete
wir wendeten
ihr wendetet
sie wendeten
---
2. Vergangenheit
ich habe gewendet
du hast gewendet
er hat gewendet
wir haben gewendet
ihr habt gewendet
sie haben gewendet

2093

 
 
Ergänzen Sie die Verben im Präteritum (1. Vergangenheit)!
---
Das war eine schöne Feier
---
Am letzten Sonntag ... (haben) ich Geburtstag.
Deshalb ... (erwarten) ich einige Gäste.
Zuerst ... (kommen) mein spanischer Freund José.
Ich ... (begrüßen) ihn herzlich, und er ... (gratulieren) mir zu meinem Geburtstag.
Er ... (schenken) mir Blumen und einen Roman.
José ... (wissen), dass er mir damit eine Freude machen kann, denn ich lese gern.
Auch einige andere Feunde meiner Gruppe ... (besuchen) mich an diesem Nachmittag.
Sie ... (mitbringen) Musik aus ihrer Heimat ...
Wir ... (singen) und ... (tanzen), und wir ... (sich unterhalten) über Feiern in unseren Heimatländern.
Sicher ... (denken) jeder von uns dabei an eine Geburtstagsfeier oder ein anderes Fest mit seinen Freunden und Bekannten in der Heimat.
Vor einigen Monaten ... (kennen) wir uns noch nicht, und jetzt sind wir alle gute Freunde.
Lösung 2093
Das war eine schöne Feier
---
Am letzten Sonntag hatte ich Geburtstag.
Deshalb erwartete ich einige Gäste.
Zuerst kam mein spanischer Freund José.
Ich begrüßte ihn herzlich, und er gratulierte mir zu meinem Geburtstag.
Er schenkte mir Blumen und einen Roman.
José wusste, dass er mir damit eine Freude machen kann, denn ich lese gern.
Auch einige andere Feunde meiner Gruppe besuchten mich an diesem Nachmittag.
Sie brachte Musik aus ihrer Heimat mit.
Wir sangen und tanzten, und wir unterhielten uns über Feiern in unseren Heimatländern.
Sicher dachte jeder von uns dabei an eine Geburtstagsfeier oder ein anderes Fest mit seinen Freunden und Bekannten in der Heimat.
Vor einigen Monaten kannten wir uns noch nicht, und jetzt sind wir alle gute Freunde.

2094

 
 
Lesen Sie den Text der Übung 2093 noch einmal im Perfekt (= 2. Vergangenheit)!
Lösung 2094
Das ist eine schöne Feier gewesen
---
Am letzten Sonntag habe ich Geburtstag gehabt.
Deshalb habe ich einige Gäste erwartet.
Zuerst ist mein spanischer Freund José gekommen.
Ich habe ihn herzlich begrüßt, und er hat mir zu meinem Geburtstag gratuliert.
Er hat mir Blumen und einen Roman geschenkt.
José hat gewusst, dass er mir damit eine Freude machen kann, denn ich lese gern.
Auch einige andere Feunde meiner Gruppe haben mich an diesem Nachmittag besucht.
Sie haben Musik aus ihrer Heimat mitgebracht
Wir haben gesungen und getanzt, und wir haben über Feiern in unseren Heimatländern unterhalten.
Sicher hat jeder von uns dabei an eine Geburtstagsfeier oder ein anderes Fest mit seinen Freunden und Bekannten in der Heimat gedacht.
Vor einigen Monaten haben wir uns noch nicht gekannt, und jetzt sind wir alle gute Freunde.

2095

 
 
Wortbildung
Substantivierung von Adjektiven
---
Nennen Sie die Substantive
---
Beispiel:
krank
⇒ der Kranke, die Kranke, die Kranken
⇒ ein Kranker, eine Kranke, -- Kranke
---
bekannt
gesund
fleißig
reich
berufstätig
arm
afrikanisch
verwandt
faul
mutig
argentinisch
Lösung 2095
krank
der Kranke, die Kranke, die Kranken
ein Kranker, eine Kranke, -- Kranke
---
bekannt
der Bekannte, die Bekannte, die Bekannten
ein Bekannter, eine Bekannte, -- Bekannte
---
gesund
der Gesunde, die Gesunde, die Gesunden
ein Gesunder, eine Gesunde, -- Gesunde
---
fleißig
der Fleißige, die Fleißige, die Fleißigen
ein Fleißiger, eine Fleißige, -- Fleißige
---
reich
der Reiche, die Reiche, die Reichen
ein Reicher, eine Reiche, -- Reiche
---
berufstätig
der Berufstätige, die Berufstätige, die Berufstätigen
ein Berufstätiger, eine Berufstätige, -- Berufstätige
---
arm
der Arme, die Arme, die Armen
ein Armer, eine Arme, -- Arme
---
afrikanisch
der Afrikaner, die Afrikanerin, die Afrikaner
ein Afrikaner, eine Afrikanerin, -- Afrikaner
---
verwandt
der Verwandte, die Verwandte, die Verwandten
ein Verwandter, eine Verwandte, -- Verwandte
---
faul
der Faule, die Faule, die Faulen
ein Fauler, eine Faule, -- Faule
---
mutig
der Mutige, die Mutige, die Mutigen
ein Mutiger, eine Mutige, -- Mutige
---
argentinisch
der Argentinier, die Argentinierin, die Argentiniern
ein Argentinier, eine Argentinierin, -- Argentinier

2096

 
 
Ergänzen Sie!
---
Bekannte
---
Ein schönes Wochenende bei einem Bekannten.
---
Herr Richter ist mein ...
Vor einigen Wochen habe ich Herrn Richter bei einer Wanderung im Gebirge kennen gelernt. Seit dieser Zeit habe ich meinen ... nicht mehr gesehen, aber wir haben uns oft auf Facebook geschrieben. Vor einigen Tagen bekam ich eine Einladung von meinem ...
Mein ... hat ein hübsches Haus an einem kleinen See bei Berlin. Natürlich nahm ich die Einladung an und fuhr am Freitag zu meinem ...
Dort lernte ich auch die Frau meines ... kennen. Ich blieb zwei Tage bei meinem ... Das war ein schönes Wochenende.
Lösung 2096
Ein schönes Wochenende bei einem Bekannten.
---
Herr Richter ist mein Bekannter. Vor einigen Wochen habe ich Herrn Richter bei einer Wanderung im Gebirge kennen gelernt. Seit dieser Zeit habe ich meinen Bekannten nicht mehr gesehen, aber wir haben uns oft auf Facebook geschrieben. Vor einigen Tagen bekam ich eine Einladung von meinem Bekannten. Mein Bekannter hat ein hübsches Haus an einem kleinen See bei Berlin. Natürlich nahm ich die Einladung an und fuhr am Freitag zu meinem Bekannten. Dort lernte ich auch die Frau meines Bekannten kennen. Ich blieb zwei Tage bei meinem Bekannten. Das war ein schönes Wochenende.

2096a

 
 
Ergänzen Sie!
---
Kranke
---
Täglich kommen viele ... in die Praxis. Die Ärzte helfen den ...
Sie untersuchen die ... und geben ihnen Rezepte. Manche ... werden auch sofort geröntgt. Manchmal muss ein ... auch sofort ins Krankenhaus geschickt werden.
Lösung 2096a
Kranke
---
Täglich kommen viele Kranke in die Praxis. Die Ärzte helfen den Kranken. Sie untersuchen die Kranken und geben ihnen Rezepte. Manche Kranken werden auch sofort geröntgt. Manchmal muss ein Kranke auch sofort in Krankenhaus geschickt werden.

2097

 
 
Substantivierte Adjektive
---
alt - der Alte, die Alte, die Alten
älter - der Ältere, die Ältere, die Älteren
(am) ältest(en) - der Älteste, die Älteste, die Ältesten
gut - das Gute, etwas Gutes, alles Gute
besser - das Beste, etwas Besseres
(am) best(en) - das Beste
schöne - viel Schönes, etwas Schönes, wenig Schönes, nichts Schönes, alles Schöne
gut - viel Gutes, etwas Gutes, wenig Gutes, nichts Gutes, alles Gute
---
Alles Gute kommt von oben.

2098

 
 
Beispiel:
Wer ist der Ältere? (Peter 19 Jahre; Frank 23 Jahre)
⇒ Frank ist der Ältere.
---
Wer ist der Jüngere? (Eva 20 Jahre; Inge 12 Jahre)
Wer ist der Größere? (Bernd 1,70 m; Thomas 1,67 m)
Wer ist der Kleinere? (Karin 1,58 m; Eva 1,60 m)
Wer ist der Ältere? (Anne 13 Jahre; Nina 10 Jahre)
Wer ist der Bessere? (Werner 100 m in 2 Minuten; Peter 100 m in 3 Minuten)
Lösung 2098
Wer ist der Ältere? (Peter 19 Jahre; Frank 23 Jahre) - Frank ist der Ältere.
---
Wer ist der Jüngere? (Eva 20 Jahre; Inge 12 Jahre) - Inge ist die Jüngere.
Wer ist der Größere? (Bernd 1,70 m; Thomas 1,67 m) - Bernd ist der Größere.
Wer ist der Kleinere? (Karin 1,58 m; Eva 1,60 m) - Karin ist die Kleinere.
Wer ist der Ältere? (Anne 13 Jahre; Nina 10 Jahre) - Anne ist die Ältere.
Wer ist der Bessere? (Werner 100 m in 2 Minuten; Peter 100 m in 3 Minuten) - Werner ist der Bessere.

2099

 
 
Beispiel:
Wer ist der Älteste in der Klasse? (Frank)
⇒ Frank ist der Älteste in der Klasse.
---
Wer ist die Jüngste in der Klasse? (Monika)
Wer ist der Größte in der Klasse? (Harald)
Wer ist die Beste in der Klasse? (Karin)
Wer ist der Kleinste in der Klasse? (Peter)
Wer ist die Älteste in der Klasse? (Eva)
Lösung 2099
Wer ist der Älteste in der Klasse? (Frank) - Frank ist der Älteste in der Klasse.
---
Wer ist die Jüngste in der Klasse? (Monika) - Monika ist die Jüngste in der Klasse.
Wer ist der Größte in der Klasse? (Harald) - Harald ist der Größte in der Klasse.
Wer ist die Beste in der Klasse? (Karin) - Karin ist die Beste in der Klasse.
Wer ist der Kleinste in der Klasse? (Peter) - Peter ist der Kleinste in der Klasse.
Wer ist die Älteste in der Klasse? (Eva) - Eva ist die Älteste in der Klasse.

2100 - 1109[editar]

2100

 
 
Bilden Sie das Substantiv!
---
Beispiel:
gut
⇒ das Gute
---
leicht
allgemein
richtig
schwierig
Lösung 2100
gut - das Gute
---
leicht - das Leichte
allgemein - das Allgemeine
richtig - das Richtige
schwierig - das Schwierige

2101

 
 
Bilden Sie das Substantiv in der Steigerungsform!
---
Beispiel:
wichtig
⇒ das Wichtigste
---
schwierig
gut
neu
schön
Lösung 2101
wichtig - das Wichtigste
---
schwierig - das Schwierigste
gut - das Gute
neu - das Neue
schön - das Schöne

2102

 
 
Ergänzen Sie das richtige Substantiv!
---
1) Jeder Student muss ... ... mit dem Besonderen verbinden können.
2) Dieses Buch habe ich mir schon lange gewünscht. Du hast genau ... ... geschenkt.
3) Die Kinder sollen immer ... ... lernen.
4) Beim Lernen geht man immer vom ... zum ...
5) Hast du schon ... ... gehört?
6) Ich habe den Text gelesen und ... ... notiert
7) Peter hat Geburtstag. ... ... ist für ihn die Geburtstagsfeier.
8) Alle Eltern wollen ... ... für ihre Kinder.
9) ... ... ist für mich die Prüfung
---
a) das Gute
b) das Richtige
c) das Allgemeine
d) das Leichte
e) das Schwierige
f) das Schönste
g) das Schwierigste
h) das Neuste (das Neueste)
i) das Beste
j) das Wichtigste
Lösung 2102
1c, 2b, 3a, 4de, 5h, 6j, 7f, 8i, 9g
1) Jeder Student muss das Allgemeine mit dem Besonderen verbinden können.
2) Dieses Buch habe ich mir schon lange gewünscht. Du hast genau das Richtige geschenkt.
3) Die Kinder sollen immer das Gute lernen.
4) Beim Lernen geht man immer vom Leichten zum Schwierigen
5) Hast du schon das Neuste gehört?
6) Ich habe den Text gelesen und das Wichtigste notiert
7) Peter hat Geburtstag. Das Schönste ist für ihn die Geburtstagsfeier.
8) Alle Eltern wollen das Beste für ihre Kinder.
9) Das Schwierigste ist für mich die Prüfung

2103

 
 
Lesen Sie!
---
Er hat viel Unwichtiges notiert.
Wir haben nur wenig Neues erfahren.
Ich habe heute etwas Unangenehmes erlebt.
Sie wusste auch nichts Genaues darüber.
Ich wünsche dir alles Gute.

2104

 
 
Ergänzen Sie!
---
1) In der Zeitung steht täglich ...
2) Es ist für uns ..., dass Homosexuelle nicht diskriminiert werden.
3) In dieser Zeitschrift steht ...
4) Ich habe heute noch ... erlebt.
5) Ich wünsche dir ...
6) Ich habe mir ... gekauft.
---
a) alles Gute
b) wenig Interessantes
c) etwas Hübsches
d) viel Neues
e) etwas Selbstverständliches
f) nichts Besonderes
Lösung 2104
1d, 2e, 3b, 4f, 5a, 6c
1) In der Zeitung steht täglich viel Neues.
2) Es ist für uns etwas Selbstverständliches, dass Homosexuelle nicht diskriminiert werden.
3) In dieser Zeitschrift steht wenig Interessantes.
4) Ich habe heute noch nichts Besonderes erlebt.
5) Ich wünsche dir alles Gute.
6) Ich habe mir etwas Hübsches gekauft.

2105

 
 
sich kümmern um
---
Wir brauchen zum Grillen noch Holzkohle, Fleisch und Bier. Ich kümmere mich darum.
Die Mutter kümmert sich um die Kinder.
Der Lehrer kümmert sich um die Kinder.
Meine Tochter möchte einen Hund. Aber wer kümmert sich um den Hund?
Der Arzt kümmert sich um die Kranken.
---
ich kümmere mich darum (= ich erledige das = eine Arbeit erledigen = eine Arbeit machen)
kümmern (sorgen, betreuen; erledigen, organisieren)
Er kümmert sich um einen neuen Ball.
Sie kümmern sich um ihr Kind.
Die Gewerkschaft kümmert sich um die Gewerkschaftsmitglieder.

2106

 
 
Das Wetter
---
Als Wetter bezeichnet man den spürbaren, kurzfristigen Zustand der Atmosphäre an einem bestimmten Ort der Erdoberfläche. Erscheinungen des Wetters sind: Sonnenschein, Bewölkung, Regen, Wind, Hitze oder Kälte.
---
Kennzeichnend für das Wetter sind die meteorologischen Elemente: Strahlung, Luftdruck, Lufttemperatur, Luftfeuchtigkeit und Wind. Daraus lassen sich andere Elemente des Wetters ableiten: Bewölkung, Niederschlag, Sichtweite etc.
Das Wetter ist das augenblickliche Bild eines Vorganges (Wettergeschehen), das sich hauptsächlich in der Troposphäre abspielt. Es kann sich – im Gegensatz zur Wetterlage und Witterungmehrmals täglich ändern.

2107

 
 
Regen
es regnet
---
Regen ist eine Form des Niederschlags.
der Niederschlag.
flüssig
die Flüssigkeit
Regen ist eine Form des flüssigen Niederschlags.
häufig (= oft)
das tritt oft auf (= das gibt es oft)
oft auftreten
Regen ist eine häufige Form des flüssigen Niederschlags.
Regen ist die am häufigsten auftretende Form flüssigen Niederschlags.
die Wolke
Regen ist die am häufigsten auftretende Form flüssigen Niederschlags aus Wolken.
Regen besteht aus Wasser.
Wasserdampf kondensiert
Der Regen fällt auf die Erde.
die Schwerkraft (= Gravitation = die Gravitationskraft)
die Kraft
schwer
wegen
in Folge
die Folge
Regen ist die am häufigsten auftretende Form flüssigen Niederschlags aus Wolken. Er besteht aus Wasser, das nach Kondensation von Wasserdampf infolge der Schwerkraft auf die Erde fällt.

2107a

 
 
der Wetterbericht
das Wetter
der Bericht
berichten
---
Und nun der Wetterbericht für Köln: In Köln bildet sich am Morgen Nebel.
der Nebel
es ist neblig
es bildet sich ...
es bildet sich Nebel
die Regierung bildet sich
Moleküle bilden sich
ein Verkehrsstau bildet sich
es bilden sich kleine Gruppen
In Köln bildet sich am Morgen Nebel und die Temperaturen liegen zwischen 6 und 13°C.
Darüber hinaus (= und noch weiter = und außerdem = und noch mehr = und noch später = und)
Darüber hinaus kann es am Abend regnen.

2107b

 
 
sich durchsetzen
Er setzt sich bei der Diskussion durch. Er ist „stärker“ als die anderen.
Die Sonne setzt sich durch. Sie ist stärker, als die Wolken.
Die Sonne kann sich nicht durchsetzen. Die Wolken sind stärker. Es gibt mehr Wolken als Sonne.
Darüber hinaus kann sich am Nachmittag und am Abend die Sonne nicht durchsetzen und es ist wolkig bei Werten von 12 bis zu 17°C.
der Wert (der Messwert)
messen
die Messung (= der Messwert = der Wert)
Der Wert des Goldes ist gestiegen.
---
das Feld
das Gebiet
das Wolkenfeld
das Maisfeld
das Getreidefeld
ziehen
die Wolken ziehen am Himmel
durchziehen
In der Nacht ziehen Wolkenfelder durch.

2107c

 
 
Die Tiefsttemperaturenliegen bei 8°C.
tief
hoch
tiefe Temperaturen
die tiefsten Temperaturen
hohe Temperaturen
die höchsten Temperaturen
In der Nacht ziehen Wolkenfelder durch bei Tiefsttemperaturen von 8°C.
---
der Wind weht
der Wind bläst
Der Wind weht leicht aus westlicher Richtung.
---
der Norden
Rostock liegt nördlich von Berlin.
Der Wind kommt aus nördlicher Richtung. (= Nordwind)
der Osten
Frankfurt (Oder) liegt östlich von Berlin.
Der Wind kommt aus östlicher Richtung. (= Ostwind)
der Süden
Dresden liegt südlich von Berlin.
Der Wind kommt aus südlicher Richtung. (= Südwind)

2107d

 
 
Der Wind kommt aus nördlicher Richtung.
Der Wind bläst aus nördlicher Richtung.
Der Wind weht aus nördlicher Richtung.
Der Wind kommt aus nördlichen Richtungen.
Der Wind bläst aus nördlichen Richtungen.
Der Wind weht aus nördlichen Richtungen.
---
Der Wind kommt aus östlicher Richtung.
Der Wind bläst aus östlicher Richtung.
Der Wind weht aus östlicher Richtung.
Der Wind kommt aus östlichen Richtungen.
Der Wind bläst aus östlichen Richtungen.
Der Wind weht aus östlichen Richtungen.
---
Der Wind kommt aus südlicher Richtung.
Der Wind bläst aus südlicher Richtung.
Der Wind weht aus südlicher Richtung.
Der Wind kommt aus südlichen Richtungen.
Der Wind bläst aus südlichen Richtungen.
Der Wind weht aus südlichen Richtungen.
---
Der Wind kommt aus westlicher Richtung.
Der Wind bläst aus westlicher Richtung.
Der Wind weht aus westlicher Richtung.
Der Wind kommt aus westlichen Richtungen.
Der Wind bläst aus westlichen Richtungen.
Der Wind weht aus westlichen Richtungen.
---
Der Wind weht leicht aus westlicher Richtung mit Geschwindigkeiten bis zu 9 km/h.
die Geschwindigkeit
die Windgeschwindigkeit
Die Windgeschwindigkeit ist 9 km/h. = Die Windgeschwindigkeit beträgt 9 km/h.
der Wert beträgt 9 km/h
der Messwert ist 9 km/h = der Messwert beträgt 9 km/h
der Messwert = der Betrag
der Geldbetrag

2108

 
 
Schnee
es schneit
---
Schnee besteht aus feinen Eiskristallen und ist die häufigste Form des festen Niederschlags.
das Eis
das Kristall
das Eiskristall
feine Kristalle
grobe Kristalle
die häufigste Form
fester Niederschlag
---
Schneeregen
Schnee entsteht, wenn sich in den Wolken ganz kleine Wassertropfen bilden.
kleine Tropfen
kleine Tröpfchen
feine Tröpfchen
feinste Tröpfchen
---
frieren
ich friere (= mir ist sehr kalt)
gefrieren (von Wasser zu Eis)
der Gefrierschrank (-18°C)
der Kühlschrank (+3°C)
Schnee entsteht, wenn sich in den Wolken ganz kleine Wassertropfen bilden und dort gefrieren.

2109

 
 
Wind
der Wind weht
---
Wind ist eine starke Luft­bewegung in der Erdatmosphäre.
die Erdatmosphäre
die Atmosphäre
die Luft­bewegung
die Bewegung
bewegen
die Friedensbewegung
---
bezeichnen (= nennen)
Als Wind bezeichnet man eine starke Luft­bewegung in der Erdatmosphäre.
Als Wind bezeichnen wir eine starke Luft­bewegung in der Erdatmosphäre.
Eine starke Luft­bewegung in der Erdatmosphäre bezeichnet man als Wind.
Eine starke Luft­bewegung in der Erdatmosphäre nennt man Wind.
Wind ist die Bezeichnung für eine starke Luft­bewegung in der Erdatmosphäre.
---
die Windrichtung
die Richtung
die Hauptwindrichtung
Der Wind weht aus nördlichen Richtungen.
Der Wind weht aus Norden.
Die Windrichtung wird meist in Form einer Hauptwindrichtung angegeben.
der Luftdruck
der Druck
die Luft
das Gebiet (= die Region)
das Tiefdruckgebiet
das Hochdruckgebiet
Die Windrichtung, meist in Form einer Hauptwindrichtung angegeben, wird durch die Lage von Tiefdruckgebiet und Hochdruckgebiet bestimmt.

2110 - 2119[editar]

2110

 
 
Wolken
---
es gibt Wolken = bewölkt
es gibt keine Wolken = unbewölkt
es gibt viele Wolken = stark bewölkt
es gibt wenig Wolken = schwach bewölkt = leicht bewölkt
der Himmel
der Himmel ist bedeckt (= der Himmel ist mit Wolken bedeckt) = stark bewölkt
der Himmel ist heiter = nur einzelne (wenige) Wolken
einzelne Wolken = vereinzelt Wolken
es heitert auf (= es werden immer weniger Wolken, bis es fast keine Wolken mehr am Himmel gibt)
der Himmel ist trübe (= stark bewölkt)
viel Alkohol auf der Feier - die Leute sind heiter
es gibt nicht genug Geld - die Leute sind trübe (betrübt)
das Schaf
das Schäfchen
die Schäfchenwolke
das Gewitter
die Gewitterwolke
der Regen
die Regenwolke
die Regenwolken
der Himmel zieht zu (= es werden immer mehr Wolken)

2111

 
 
Nebel
Unter Nebel versteht man Wolken, die bis zum Boden reichen.
es reicht bis ...
es reicht bis zur anderen Straßenseite
Das Benzin reicht bis Berlin.
Die Zeit reicht nicht mehr für das Frühstück.
---
verteilen
die Wassertropfen sind fein verteilt
Unter Nebel versteht man in der Meteorologie einen Teil der Atmosphäre, in dem Wassertröpfchen fein verteilt sind, und der in Kontakt mit dem Boden steht.
---
der Boden
der Erdboden (= die Erde)
der Fußboden (Teppich, Teppichboden, Parkett, Laminat, Keramikfliesen, Fliesen)
---
Die Wassertröpfchen sind durch Kondensation entstanden.
entstehen
ein Problem ist entstanden
ein Loch ist entstanden

2111a

 
 
feucht - Feuchtigkeit
nass - Nässe
trocken - Trockenheit
---
Die Wassertröpfchen sind durch Kondensation der feuchten Luft entstanden.
erst
erst morgen (= nicht schon heute)
erst in Berlin (= nicht schon in Hannover)
Erst bei einer Sichtweite von weniger als einem Kilometer spricht man von Nebel.
Erst bei einer Sichtweite von weniger als einem Kilometer wird von Nebel gesprochen.
---
gelten als
Diese Fahrkarte gilt nur heute.
Diese Fahrkarte ist heute gültig.
Morgen ist diese Fahrkarte ungültig.
Sichtweiten von einem bis etwa vier Kilometern gelten als Dunst.
Ein Nebeltag ist ein Tag, an dem es mindestens einmal Nebel gibt.
Am frühen Morgen tritt Nebel auf.
Ein Nebeltag ist ein Tag, an dem mindestens einmal Nebel aufgetreten ist.

2111b

 
 
Nebel und Dunst unterscheiden sich von Wolken nur durch ihren Bodenkontakt, sind jedoch ansonsten nahezu identisch mit ihnen.
Nebel, genauso wie Dunst
Nebel wie Dunst unterscheiden sich von Wolken nur durch ihren Bodenkontakt. Beide sind jedoch ansonsten nahezu identisch mit Wolken.
ansonsten (= sonst, andernfalls, im anderen Fall, im gegensätzlichen Fall)
Wir brauchen Strom, ansonsten funktioniert der Kühlschrank nicht.
Wir brauchen Strom, sonst funktioniert der Kühlschrank nicht.
sonst
Komm jetzt! Sonst gehe ich ohne dich.
nahezu (= fast; fast genauso)
nahe
in der Nähe
bei Nebel
bei Regen
bei Schnee
Bei Nebel kann man nicht weit sehen.
Bei Regen fällt die Grillparty aus. Wir verschieben sie bei Regen.
bei Nacht (= in der Nacht)
bei Tag (= am Tag)
Bodennebel
Die Oberseite des Bodennebels liegt nur maximal einen bis anderthalb Meter über dem Boden.

2112

 
 
Gewitter
---
Ein Gewitter kommt mit Donner und Blitz.
entladen
den Lkw entladen
die Batterie entladen
die Entladung
die elektrische Spannung
Bei Gewitter entlädt sich die elektrische Spannung. Dabei treten Blitze auf.
Blitze sind sehr hell. Blitze springen zwischen den Wolken oder von den Wolken zum Erdboden.
Blitzableiter
leiten
der Leiter
die Leitung
die Wasserleitung
Ein Gewitter ist eine luftelektrische Entladungen (Blitz und Donner).
Blitze sind gefährlich.
Der Blitz schlägt in ein Haus.
einschlagen
Der Blitz schlägt in einen Baum.
Der Blitz schlägt in den Blitzableiter.
Er wurde von Blitz erschlagen.
erschlagen (= er wurde vom Blitz getroffen und ist jetzt tot)
schlagen
der Schlag
treffen
Durch einen Blitzschlag kann es einen Brand geben.
Bei Gewitter gibt es außer Blitz und Donner auch oft starken Wind und starken Regen.

2112a

 
 
Manchmal sieht man nur einen Blitz, aber hört keinen Donner.
Das bezeichnet man als Wetterleuchten.
Es kann bei einem weit entfernten Gewitter oder bei Blitzen, die sich innerhalb von Wolken entladen, entstehen.
weit entfernt
die Entfernung
in der Wolke = innerhalb der Wolke
Das Briefporto innerhalb Deutschlands kostet 60 ct. Briefe ins Ausland kosten genauso viel.
entstehen
die Entstehung
Den Donner hört man wegen der großen Distanzen meistens nicht oder nur schwach.
schwach - die Schwäche
stark - die Stärke
Donner ist ein krachendes oder rollendes Geräusch, das von einem Blitz während eines Gewitters erzeugt wird.
erzeugen (= verursachen, herstellen)
die Erzeugung
das Erzeugnis
verursachen
die Ursache
Dieser Motor erzeugt zu viel Lärm.

2113

 
 
Luftfeuchtigkeit
Die Luftfeuchtigkeit bezeichnet den Anteil des Wasserdampfs am Gasgemisch der Erdatmosphäre.
das Gas
mischen
das Gemisch (= die Mischung)
das Gasgemisch
das Benzin-Luft-Gemisch (im Motor - im Vergaser)
Kraftstoff-Luft-Gemisch
das Kraftstoffgemisch (Benzin - Öl)
das 1:50 Gemisch oder 2-Takt-Gemisch; 1:50; 1:40; 1:25; 1:20
der Betonmischer
Diese Flüssigkeit enthält ein unbekanntes Gemisch von Substanzen.

2113a

 
 
Die Luft kann nur eine gewisse Höchstmenge Wasserdampf aufnehmen.
die Menge
gewisse
eine gewisse Menge
gewisse Leute
die Höchstmenge (= die maximale Menge)
hoch - höher - am höchsten
höchstens (= maximal)
nehmen
aufnehmen (= an sich nehmen)
abhängen
Das hängt vom Chef ab.
die Abhängigkeit
Kleinkinder sind von ihren Eltern abhängig.
In Abhängigkeit von der Temperatur kann Luft von einem gegebenen Volumen nur eine gewisse Höchstmenge Wasserdampf aufnehmen.
Das Maß für die Luftfeuchtigkeit ist die relative Luftfeuchtigkeit, sie wird in Prozent (%) angegeben.
geben
angeben (= mitteilen, nennen, sagen)
die Angabe (= Information, Aussage)
Die Polizei hat seine Angaben überprüft.
---
In Abhängigkeit von der Temperatur kann Luft nur eine gewisse Höchstmenge Wasserdampf aufnehmen.

2114

 
 
Luftdruck
---
Der Luftdruck wird in Hektopascal (hPa) gemessen.
der Druck
drücken
Der Luftdruck ist das Gewicht der Luft, die auf die Erdoberfläche drückt.
das Gewicht
die Fläche
die Oberfläche
die Erdoberfläche
die Luft
lüften
---
hoher Luftdruck - Hochdruckgebiet
niedriger Luftdruck - Tiefdruckgebiet
ganz tief unten
Ein Tiefdruckgebiet ist ein Gebiet mit niedrigerem Luftdruck.
das Tief (T) = Tiefdruckgebiet
vergleichen
der Vergleich
2 + 3 = 5
die Gleichung
die mathematische Gleichung
Wir vergleichen beide Seiten der mathematischen Gleichung.
Ein Tiefdruckgebiet ist ein Gebiet mit niedrigerem Luftdruck, im Vergleich zu seiner großräumigen Umgebung.
die Umgebung
groß
der Raum (= das Zimmer; ODER: das Gebiet)
der große Raum
großräumig (= in einem großen Gebiet)
das Gift
Auf der Autobahn ist ein Unfall mit einem Gift-Transport. Die Polizei hat die Autobahn großräumig gesperrt.
Ein Tiefdruckgebiet (kurz: das Tief, Mehrzahl Tiefs) ist ein Gebiet mit niedrigerem Luftdruck gegenüber dessen großräumiger Umgebung.

2115

 
 
erwarten
warten
der Einfluss
beeinflussen
deshalb
überwiegend
anfänglich
der Anfang
in einigen Teilen von Deutschland
sonnig
in den Mittelgebirgen
im Hochgebirge
im Tiefland
gegen Abend
die Hitze
Hitzegewitter
---
Und nun der Wetterbericht.
Deutschland liegt unter dem Einfluss eines Hochdruckgebiets. Deshalb erwarten wir für Morgen überwiegend schönes Wetter. Nach anfänglichem Frühnebel in einigen Teilen Norddeutschlands wird es auch dort am frühen Vormittag sonnig werden. In den Mittelgebirgen sind gegen Abend Hitzegewitter zu erwarten.


2116

 
 
Bild 1
Brille
Kontaktlinse
Linse
Kontakt
Sehtest
Test
sehen



Bild 2
Marktpassage
Passage
Markt



Bild 3
Nur für Lieferanten!
Widerrechtlich abgestellte Fahrzeuge werden kostenpflichtig entfernt!
das Recht
Ich habe Recht.
Du hast nicht Recht.
widerrechtlich (= ohne Recht = gegen das Gesetz)
wider (= gegen; kontra) (der Widerstand)
wieder (= noch einmal) (die Wiederholung)
---
stellen
abstellen
das Fahrzeug
Kosten
Pflicht
verpflichtet
kostenpflichtig
kostenlos
entfernen (= wegbringen = beseitigen)
fern (= weit weg)
beseitigen (= zur Seite bringen)
Seite



2117

 
 
Bild 4
Eingang
rein gehen
eintreten
Gehen Sie rein!
Kommen Sie rein!
Gehen Sie hinein!
Kommen Sie herein!
Treten Sie ein!
Eintritt frei!
Eintritt 4 Euro!
rein fahren
Einfahrt



Bild 5
Ausgang
raus gehen
Gehen Sie raus!
Kommen Sie raus!
Kommen Sie heraus!
Gehen Sie hinaus!
Kein Ausgang!
raus fahren
Ausfahrt



Bild 6
Fußgängerzone
der Fußgänger
der Fuß
gehen
die Zone
Lieferverkehr frei!
der Verkehr
liefern
die Lieferung
anliefern
Anlieferung
der Lieferwagen
h (= Stunde; lateinisch: hora)



2118

 
 
Der kleine Otto fährt mit dem Fahrstuhl immer wieder hoch und runter.
Sein Feund fragt ihn: „Warum fährst du immer wieder mit dem Fahrstuhl hoch und runter?“
Otto antwortet: „Der Arzt hat mir Bewegung verschrieben.“
---
Im Irrenhaus wird ein neuer Patient eingeliefert. Er fragt, ob er 10 Euro und ein Stück Kreide mitnehmen darf. Es wird ihm erlaubt. Zusammen mit 5 anderen, neuen Patienten kommt er in der ersten Nacht in eine Gummizelle.
Die ganze Nacht über ist es sehr laut in der Gummizelle. Es kracht und rumst.
Am nächsten Morgen schließen die Wärter die Gummizelle auf und sehen, dass alle viele Wunden am Kopf haben. Nur dieser eine neue Patient nicht.
Sie fragen ihn, was er gemacht hat.
Seine Antwort: „Ich habe einen Kreidestrich an die Wand gemalt und gesagt: ‚Wer über den Strich springt bekommt von mir 10 Euro.‘ “

2119

 
 
der Kellner
die Kellnerin
die Bedienung
bedienen
der Ober (= der Oberkellner)
Herr Ober!
---
In einer Gaststätte:
Gast: „Herr Ober! In meiner Suppe ist eine Fliege.“
Der Ober nimmt die Fliege aus der Suppe und wünscht dem Gast „Guten Appetit!“
Der Gast zum Ober: „Sie glauben doch nicht, dass ich die Suppe jetzt esse?“
Der Ober: „Mein Herr, sie müssen sich entscheiden, Suppe mit oder ohne Fliege!“
---
Ein Kellner sagt zu seinem Kollegen:
„Warum wirfst du den Mann an Tisch 14 nicht raus? Er ist doch betrunken und schläft nur noch an seinem Tisch. Der bestellt doch gar nichts mehr.“
Darauf der andere Kellner: „Nein, der kann ruhig noch bleiben. Jedes mal, wenn ich ihn wecke bezahlt er wieder.“


índice de contenidos
Lección 047 ← Lección 048 → Lección 049