Curso de alemán para principiantes con audio/Lección 116

De Wikilibros, la colección de libros de texto de contenido libre.
Ir a la navegación Ir a la búsqueda
índice de contenidos
Lección 115 ← Lección 116 → Lección 117


5269 - 5276 (Zunge)[editar]

5269

Zunge
das Zünglein an der Waage
die Flammen züngeln - Flamme - Feuer
Zungenbein - Zungenkuss
Zungenspitze - Zungenrücken
die Zunge rausstrecken
rollen - Rolle
ein länglicher Muskel
Mund
Wirbeltier
der einzige Muskel
Körper
an einer Stelle befestigt
befestigen - fest machen - fest
schmecken - Geschmack
geschmacklos - geschmackvoll
kauen - Kaugummi - Kaumuskel
saugen - Saugnapf - Staubsauger
schlucken - ein Schluck Wasser
Schluckauf
sprechen - Sprache

5270

Zunge
---
Ein Kind streckt die Zunge raus
Kind mit gerollter Zunge
Die Zunge ist ein länglicher Muskel im Mund von Menschen und Wirbeltieren. Es ist der einzige Muskel in unserem Körper, der nur an einer Stelle befestigt ist. Wir brauchen die Zunge nicht nur zum Schmecken, sondern auch zum Kauen, Saugen, Schlucken und Sprechen.
fuente: Klexikon - CC-BY-SA
fuente/Quelle: http://klexikon.zum.de/wiki/Zunge (Klexikon - die „Wikipedia für Kinder“)
licencia: CC-BY-SA (español)
Lizenz: CC-BY-SA (deutsch)

5271

Zahn
Haut - Schleim - schleimig - Schleimhaut - Mundschleimhaut - Magenschleimhaut - Darmschleimhaut
ziehen - Zug
überziehen - Überzug
abziehen - wegziehen - umziehen - beziehen - vorziehen - entziehen
das gilt auch für dich.
schützen - Schutz
Schutzanstrich - Schutzfunktion
Schicht - Schutzschicht
Krankheitserreger
Aufmerksamkeit erregen
Bakterien
Nerv
In der Zunge befinden sich viele Nerven.
dadurch - deshalb
tasten - Klaviertaste - schwarze Tasten - weiße Tasten - Tastatur - PC-Tastatur
zur gleichen Zeit - gleichzeitig
rechtzeitig - vorzeitig
einzeitig - zweizeitig
zeitig - spät
empfindlich - unempfindlich
beißen - Bissen
Bisswunde - Bissverletzung - Hundebiss - Schlangenbiss
sich auf die Zunge beißen - Zungenbiss
das tut sehr weh.

5272

Außer den Zähnen ist alles im Mund von einer Schleimhaut überzogen. Das gilt auch für die Zunge. Die Schleimhaut ist eine Schutzschicht, die gut gegen Krankheitserreger wie Bakterien ist. In der Zunge befinden sich viele Nerven. Dadurch können wir gut schmecken und tasten. Gleichzeitig macht es die Zunge auch sehr empfindlich: Wenn etwas zu heiß oder zu kalt ist, oder wenn wir uns auf die Zunge beißen, tut das sehr weh.
fuente: Klexikon - CC-BY-SA
fuente/Quelle: http://klexikon.zum.de/wiki/Zunge (Klexikon - die „Wikipedia für Kinder“)
licencia: CC-BY-SA (español)
Lizenz: CC-BY-SA (deutsch)

5273

schmecken
Geschmack - Geschmacksnerv
guter Geschmack - Geschmacksverirrung
geschmacklos - geschmackvoll
Beigeschmack
ein bitterer Beigeschmack
Blutgeschmack - es schmeckt nach Blut
Biergeschmack - es schmeckt nach Bier
Erdbeergeschmack - Eis mit Erdbeergeschmack
Pilzgeschmack - Zwiebelgeschmack - Knoblauchgeschmack
Eigengeschmack
Geschmacksmuster - (ein gewerbliches Schutzrecht, das seinem Inhaber die ausschließliche Befugnis zur Benutzung einer ästhetischen Erscheinungsform [Gestalt, Farbe, Form] verleiht)
Geschmacksknospen
über Geschmack lässt sich streiten
abschmecken
Musikgeschmack - Zeitgeschmack - Massengeschmack - Publikumsgeschmack - Durchschnittsgeschmack
Mein Geschmack täuscht mich nie!
Für meinen Geschmack ist das Schlagzeug zu laut.
Ob man die Band mag, ist eine Frage des Geschmacks.
Mit der Wahl dieses Abendkleides hat sie schlechten Geschmack bewiesen.
an etwas Geschmack finden - beginnen, etwas gern zu tun, eine Vorliebe für etwas entwickeln
bitterer, fader, saurer, salziger, schaler, scharfer, süßer Geschmack
Wir haben Eis in 50 Geschmacksrichtungen. - Geschmacksrichtung
Geschnmackssinn
Geschmacksstoff
Geschmacksverstärker - Natriumglutamat
geschmacklich
geschmacksneutral
Geschmacklosigkeit
Geschmacksache
Geschmacksbildung
Geschmackseigenschaft
Geschmacksempfindung
salzig - süß - sauer - bitter
salzen - süßen - Süßstoff - Süßholz
Süßholz raspeln
Süßwasser - Salzwasser
Süßwarenfabrik - Süßigkeit
bittersüß - honigsüß - zuckersüß - süßsauer - pappensüß
süßlich - säuerlich
Salzsee - Salzwasser
Salzbergwerk
Salzmühle - Pfeffermühle - Windmühle - Müller - mahlen - malen
Salzbrezel - Salzstange
Salzfass
Salzlake
Salzgehalt
Gurke - Salzgurke - Gewürzgurke - saure Gurgen - Gurkensalat - Salatgurke
Salzkartoffeln - Salzmantel
entsalzen - Meerwasserentsalzungsanlage - Anlage - Entsalzung - Meerwasser
Salzwiese - Salzwüste
Kochsalz - Meersalz - Badesalz
Steinsalz - Streusalz - Tausalz - tauen
sauer - Sauerstoff
Säure
Sauerkraut - Sauerkirsche - Sauerland - Sauerteig
bitter - Magenbitter - Bitterschokolade - Zartbitterschokolade - zart
bitterarm - steinreich
bitterböse - bitterkalt - bitterernst
verbittert - Verbitterung
Zunge - Zungenschaber - schaben - Zungenreiniger - Bürste
Zungenbrecher - sich die Zunge brechen - sich das Bein brechen
Stelle
heute weiß man, dass ...
erkennen
untersuchen - Untersuchung
Hinweis - hinweisen
weisen - zeigen
beweisen - nachweisen - abweisen - zurückweisen
Beweis - Nachweis
anweisen - Anweisung
einweisen - ausweisen
Einweisung - Ausweisung
überweisen - Überweisung - Geldüberweisung - ärztliche Überweisung
unterweisen - Unterweisung
anfangs - am Anfang
legen - belegen
Belag - Zungenbelag - Zahnbelag - Plaque
Bodenbelag - Brotbelag - Straßenbelag - Fahrbahnbelag - Belag aufbringen
Bremsbelag - Kupplungsbelag
Bremsbeläge wechseln
Lager - belagern - Belagerung - Burg - Festung - Belagerer
glänzen - Glanz - Glanzleistung - Hochglanz
Siegesglanz

5274

Beim Schmecken gibt es vor allem: salzig, süß, sauer, bitter. Früher dachte man, dass es auf der Zunge verschiedene Stellen gibt, die etwas bestimmtes schmecken können. Heute weiß man, dass die Zunge an allen ihren Stellen salzig, süß, sauer und bitter erkennen kann.
---
Ärzte können durch das Untersuchen der Zunge Hinweise auf Krankheiten bekommen. Bei Scharlach hat die Zunge zum Beispiel anfangs einen weißen Belag, später ist die Zunge dann glänzend rot.
fuente: Klexikon - CC-BY-SA
fuente/Quelle: http://klexikon.zum.de/wiki/Zunge (Klexikon - die „Wikipedia für Kinder“)
licencia: CC-BY-SA (español)
Lizenz: CC-BY-SA (deutsch)

5275

mehr als die Hälfte - über die Hälfte - gut die Hälfte
die Hälfte der Menschen - die Hälfte der Erde - die Hälfte der Zeit
Röhre
früher dachte man
Fähigkeit
fähig - unfähig
befähigen
Beruf - berufsunfähig - Berufsunfähigkeit - Berufsunfähigkeitsversicherung
arbeitsfähig - heiratsfähig
beschlussfähig - Beschluss
dienstunfähig - Dienst - dienstfähig
funktionsfähig - Funktion
flugunfähig - Flug - flugfähig
handlungsunfähig - Handlung
salonfähig - Salon
wandlungsfähig - wandeln - Wandlung - Wandel - ändern
zahlungsfähig - zahlungsunfähig - Zahlungsunfähigkeit
konkurrenzfähig - Konkurrenz
lernfähig
übertragen - Übertragung - Gedankenübertragung
verschieden
gegeben - Gegebenheit - Fakt - Tatsache - Situation
Die zweidimensionale Abbildung einer räumlichen Gegebenheit.
Der Tatbestand, auch Tatsächlichkeit, Gegebenheit oder Faktizität, ist ein grundlegender Begriff in der Philosophie und Rechtswissenschaft.
Nota bene (NB) weist jemanden an, auf eine an sich offensichtliche oder zumindest unschwer folgerbare Gegebenheit besonderes Augenmerk zu legen.
natürliche Gegebenheiten
Namensgebend für diesen See ist weniger eine topografischen Gegebenheit als vielmehr eine Ansammlung von kleineren Hügeln.
Krokodile sind nicht nur Lauerjäger, sondern je nach Gegebenheit auch Hetzjäger.
historische Gegebenheit
physiologische Gegebenheit
Eine Tomatensuppe kann je nach regionaler Gegebenheit mit Möhren oder anderem Gemüse geschmacklich ergänzt werden.
Begebenheit - Geschichte
zusammenkommen - Zusammenkunft - Versammlung - Treffen
rollen - Rolle
Kugellager - Rollenlager
Container - Rollcontainer
Kragen - Rollkragen - Rollkragenpullover
Rollstuhl - Rolltreppe
Rollator - Gehwagen

5276

Mehr als die Hälfte aller Menschen können übrigens ihre Zunge rollen, also eine Röhre damit bilden. Früher dachte man, diese Fähigkeit würde von den Eltern an die Kinder übertragen. Heute weiß man, dass verschiedene Gegebenheiten dabei zusammenkommen müssen und dass man das Rollen auch lernen kann.
fuente: Klexikon - CC-BY-SA
fuente/Quelle: http://klexikon.zum.de/wiki/Zunge (Klexikon - die „Wikipedia für Kinder“)
licencia: CC-BY-SA (español)
Lizenz: CC-BY-SA (deutsch)

5276 - 5281 (Sieben Weltwunder)[editar]

5276

Weltwunder
Wunder - sich wundern - wunderbar - wundervoll
verwundert
Wunderkerze
Wunderkind
Wunderwaffe
sich wundern - staunen
Das sollte mich wundern — Ich glaube es nicht
Ich muss mich doch sehr wundern! — Das hätte ich nicht erwartet!
Du wirst dich wundern. — Du wirst es nicht glauben.
Du wirst dich noch wundern! — Du wirst die Folgen zu tragen haben!
entweder ... oder ...
zeichnen - Zeichnung - Zeichner
malen - Maler - Gemälde
skizzieren - Skizze - Skizzen-Zeichner
Modell - modellieren
Modellflugzeug - Modelleisenbahn - Modellbahn - Modellbahnanlage - Modelleisenbahnanlage
Erfolgsmodell - Nacktmodell - Supermodel
Schiffsmodell
Vorkriegsmodell
Modell „1920“
Modellbau - Modellbauer
Art
großartig - einzigartig - gleichartig - andersartig
eigenartig - cremeartig - fremdartig - neuartig
panikartig - schlagartig - verschiedenartig
sintflutartig - Sintflut - Sünde - sündigen - Flut - fluten
Statue - Marmor - Marmorstatue - Bronzestatue - Büste - Marmorbüste
Denkmal - Reiterdenkmal
Altertum - Antike - Klassik
Mittelalter - Neuzeit
Pyramide - Ägypten
Leuchtturm - leuchten
Friedhof - Grab - Sarg - Grabstein - Grabmal - Denkmal - Gruft
Koloss - Riese - riesig - kolossal
Olympia - Olympiade - Olympische Spiele
Tempel - Kirche
Garten - hängen - hängende Gärten
Hängematte - Hängeschrank - Hängepartie
Anhänger - Lkw-Anhänger - Bernstein-Anhänger
Schlüsselanhänger
Vorhang - Gardine
Vorhängeschloss
abhängen - Abhängigkeit - Unabhängigkeit
anhängen - einen Lkw-Anhänger anhängen
abhängen - einen Lkw-Anhänger abhängen
umhängen - Umhang - einen Umhang umhängen
anhänglich - ein anhänglicher Hund
durchhängen
erhängen - Henker - sich erhängen - Selbstmord - Mord
zusammenhängen - Zusammenhang
Er redet nur zusammenhangsloses Zeug.
Obstgarten - Kräutergarten - Rosengarten - Schlossgarten - Weingarten - Steingarten - Schulgarten - Tiergarten - Klostergarten
Gartenhaus - Gartenlaube - Gartenfest - Gartenparty - Gartenschlauch
Gartenteich - Gartentor - Gartenzaun
Riese - Zwerg - Gartenzwerg
Gärtner - gärtnern
Liste - auflisten
eine Liste aufstellen
Zahl - zahlen - bezahlen - Nummer - Ziffer
wählen - Wahl
Zauberei - Magie - Magier - Zauberer - Bühnenzauberer - magisch - zauberhaft
eine magische Zahl
Bauwerk
Landschaft - landschaftlich - Landschaftsgärtner - Gartenbau
Druck - drücken - Buchdruck - Buchdrucker
Eindruck - beeindrucken - beeindruckend
einen guten Eindruck machen - einen schlechten Eindruck machen

5277

Sieben Weltwunder
---
Alle Sieben Weltwunder auf einem Bild: entweder als Zeichnung oder als Modell.
Die Sieben Weltwunder waren großartige Gebäude und Statuen aus dem Altertum. Von diesen Weltwundern steht nur noch eines, die Große Pyramide in Ägypten. Die anderen waren: der Leuchtturm von Pharos, ein Grabmal in Halikarnassos, der Koloss von Rhodos, eine Statue in Olympia, ein Tempel in Ephesos und die Hängenden Gärten von Babylon.
---
Wer genau diese Liste der Sieben Weltwunder aufgestellt hat, weiß man nicht. Die Zahl Sieben wurde wohl gewählt, weil viele Menschen sie magisch finden. Später machte man noch andere Listen von Weltwundern: mit neueren Bauwerken oder mit besonders beeindruckenden Landschaften.
fuente: Klexikon - CC-BY-SA
fuente/Quelle: http://klexikon.zum.de/wiki/Sieben_Weltwunder (Klexikon - die „Wikipedia für Kinder“)
licencia: CC-BY-SA (español)
Lizenz: CC-BY-SA (deutsch)

5278

Altertum - altertümlich - Altertumsforschung - Altertumsforscher
Pharao
Grab - begraben
graben - Graben - Loch - Erdloch - Spaten - Schaufel - Schippe
einzige
im heutigen Irak - Iran
höchstens - (nicht mehr als, im besten Fall)
Franz meint, es waren 5000 Besucher auf dem Festival. Aber ich denke, es waren höchstens 3000.
beschreiben - Beschreibung
Programmiersprache - Java - C++
Beschreibungssprache - XML - HTML
Text - Textbaustein - Textblock
Textverarbeitung - Textverarbeitungsprogramm - Texteditor
texten - Texter - Werbetexter - Werbung - werben
Textpassage - Textsammlung - Textprobe
Gesetz - Gesetzestext - Lied - Liedtext
Kontext
Bilder von damals gibt es schon lange nicht mehr.
Gott - Tempel
Mausoleum
deshalb
groß - übergroß
Größe - Übergröße
überlang - Überlänge
überleben - Überlebende
prächtig - Pracht - Prachthaus
Zeus - Göttervater
berühmt
in Form eines Mannes
dienen als - Diener

5279

Was weiß man heute noch über die Sieben Weltwunder im Altertum? 
Die Große Pyramide, in der sich ein ägyptischer Pharao hat begraben lassen. Dies ist das einzige „alte“ Weltwunder, das es noch gibt.
Fünf der Sieben Weltwunder haben die alten Griechen gebaut. Die beiden anderen waren die Große Pyramide von Gizeh im alten Ägypten und die Hängenden Gärten von Babylon im heutigen Irak. Wie diese Weltwunder ausgesehen haben, weiß man heute höchstens aus Beschreibungen, also aus Texten. Bilder von damals gibt es schon lange nicht mehr.
---
Die griechischen Weltwunder waren drei Gebäude und zwei Statuen. In Ephesos befand sich ein Tempel für die Göttin Artemis. In Halikarnassos hatte König Mausolos ein Haus bauen lassen, in dem er begraben wurde. Deshalb sagt man zu einem übergroßen, prächtigen Grabmal oft auch Mausoleum. Vor der Stadt Alexandria, auf der Insel Pharos, stand ein riesiger Leuchtturm.
---
In Olympia stand ein Tempel für Zeus mit einer berühmten Statue für diesen Gott. In Rhodos stand eine riesige Statue in Form eines Mannes, der Koloss von Rhodos. Die Statue diente als Leuchtturm des Hafens.
fuente: Klexikon - CC-BY-SA
fuente/Quelle: http://klexikon.zum.de/wiki/Sieben_Weltwunder (Klexikon - die „Wikipedia für Kinder“)
licencia: CC-BY-SA (español)
Lizenz: CC-BY-SA (deutsch)

5280

eine Art Weltwunder
Grand Canyon - Grand Hotel
eine Liste aufstellen
einen Plan aufstellen
ein Zelt aufstellen
eine Frage aufwerfen
Ingenieur - Ingenieurskunst
Friseur - Frisör
Fachmann - Fachleute - Fachfrau - Fachlehrer
Facharbeiter
Fachbegriff
Fachbuch - Fachliteratur - Fachjargon - Fachgebiet - Fachkraft
Fachwissen - Facharzt
Hochschule - Fachhochschule
Tunnel - Eurotunnel
modern - unmodern
besonders lang
verlaufen - Verlauf - Straßenverlauf
unter der Nordsee
Kanal - Panamakanal - Suezkanal
Nord-Ostsee-Kanal
von Menschen gemacht - von Menchenhand gemacht
Dank des Kanals - Dank deiner Hilfe
also
Umweg
um Südamerika herum - herumfahren
Bauwerk
Mittelalter - mittelalterlich
Naturwunder
Wasserfall - Niagarafall - Viktoria-Wasserfälle
Berg - Tal - Talsperre
Talfahrt - bergab - bergauf
Emmental - Emmentaler - Emmentaler Käse
Rheintal - Moseltal - Maintal
Rhein - Mosel - Main
Jammertal
Düsseldorf - Neandertal - Neandertaler - Urmensch
Welle - Wellenberg - Wellental
Wuppertal

5281

Gibt es heute noch Weltwunder?
Auch eine Art Weltwunder? Der Grand Canyon, der durch einen Fluss entstanden ist.
Immer wieder stellt jemand eine Liste von neuen Weltwundern auf. 1994 haben amerikanische Ingenieure, also Fachleute für das Bauen, auch eine Liste gemacht. Danach gehört zum Beispiel der Eurotunnel zu den modernen sieben Weltwundern. Dieser Tunnel ist besonders lang und verläuft unter der Nordsee zwischen Frankreich und Großbritannien.
---
Ein anderes Weltwunder aus der neuen Liste ist der Panamakanal, ein von Menschen gemachter Fluss in Panama. Dank des Kanals können Schiffe vom Atlantischen in den Pazifischen Ozean fahren. Seit 1914 müssen sie also nicht mehr den langen Umweg um Südamerika herum nehmen.
---
Es gibt noch viele weitere Listen, zum Beispiel nur für Bauwerke aus dem Mittelalter. Eine andere Liste erwähnt Wunder der Natur. Darauf stehen unter anderem die Viktoria-Wasserfälle in Afrika und der Grand Canyon, ein riesiges Tal in Nordamerika.
fuente: Klexikon - CC-BY-SA
fuente/Quelle: http://klexikon.zum.de/wiki/Sieben_Weltwunder (Klexikon - die „Wikipedia für Kinder“)
licencia: CC-BY-SA (español)
Lizenz: CC-BY-SA (deutsch)

5282 - 5297 (Rosa Parks)[editar]

5282

hinter - vor - über - unter - neben
Hintern
Pfarrer - Pastor - Gemeinde
zusammenarbeiten - Zusammenarbeit
Haut - dunkel - hell
dunkelhäutig - hellhäutig
dünnhäutig - dickfellig - Fell - Pelz - Leder
Pelzmantel - Ledermantel
Haut
Gänsehaut - Gans - kalt - Kälte
Kuhhaut
Hornhaut
Mundschleimhaut - Schleim - schleimig
Netzhaut
Vorhaut
Rothaut
schwarz - Schwarze - schwarze Menschen - Neger - Nigger - Farbige
schärzen - anschwärzen
schlecht behandeln - gut behandeln
schlechte Behandlung - gute Behandlung
medizinische Behandlung
Die Behandlung des Themas war zu lückenhaft.
Die Behandlung des Konflikts führte zu keiner Lösung.
eine entwürdigende Behandlung - Würde - Ehre
gerechte Behandlung
grausame Behandlung
schonende Behandlung - schonen - Schonung - schonungslos
ungleiche Behandlung
gerechte Behandlung
unmenschliche Behandlung
bevorzugete Behandlung - bevorzugen - vorziehen - Vorzug
kosmetische Behandlung - Kosmetik
zahnärztliche Behandlung - Behandlungsstuhl - Behandlungsraum - Sprechzimmer
stationäre Behandlung - ambulante Behandlung
berühmt - Berühmtheit - Ruhm
Er war damals eine Berühmtheit.
weiß - Weiße
aufstehen - sich hinsetzen
Strafe - bestrafen
einverstanden sein - Einverständnis
Viele Menschen zeigten, dass sie damit nicht einverstanden waren.
erzählen - Erzählung - Erzähler - Märchenerzähler - Kurzerzählung - Kurzgeschichte
Mut - mutig - mutlos
Übermut - übermutig
jemandem Mut machen
Ehre - (innere Würde - Würde, Stolz, Ehrgefühl, Wertgefühl, Selbstgefühl, Ansehen)
Ehre - (Wertschätzung, Hochachtung, Achtungswürdigkeit - [Jungfräulichkeit])
Ehre - verehen - Verehrung
Familienehre - Ehrenwort
ehrlich - Ehrlichkeit
Ehrung
Ehrenrunde
Ehrgeiz - ehrgeizig
Ehrenbürger

5283

Rosa Parks
---
Rosa Parks im Jahr 1955. Hinter ihr sieht man den Pfarrer Martin Luther King, mit dem sie zusammengearbeitet hat.
Rosa Parks war eine dunkelhäutige Frau aus den USA. Sie lebte von 1913 bis 2005. Früher durften schwarze Menschen in den USA vieles nicht und wurden schlechter behandelt als hellhäutige. Rosa Parks wurde berühmt, weil sie im Bus nicht für einen Weißen aufgestanden ist. Dafür wurde sie bestraft, aber da zeigten viele Menschen, dass sie damit nicht einverstanden waren. So hat sie dabei geholfen, dass die Regeln schließlich abgeschafft wurden.
---
Später hat Rosa Parks anderen Leuten erzählt, was sie erlebt hat. Das hat ihnen Mut gemacht, sich nicht schlechter behandeln zu lassen wegen der Hautfarbe. Rosa Parks ist von vielen Menschen in den USA und anderen Ländern verehrt worden.
fuente: Klexikon - CC-BY-SA
fuente/Quelle: http://klexikon.zum.de/wiki/Rosa_Parks (Klexikon - die „Wikipedia für Kinder“)
licencia: CC-BY-SA (español)
Lizenz: CC-BY-SA (deutsch)

5284

früher - heute - heutzutage
Sklave - Sklaverei - versklaven - Sklavenhalter - Sklavenmarkt - Sklavenhandel - Sklavenhändler - Sklavenschiff
gehören
verbieten - Verbot - Verbotsschild - Parkverbot - Halteverbot - Rauchverbot
trotzdem
auch danach - auch davor
im Süden des Landes
allerlei - (mehrer unterschiedliche - allerhand, mancherlei, vielerlei)
einerlei - keinerlei - zweierlei
Regel - regeln - Reglung
Trick - tricksen - Zaubertrick - Zauberkunststück - Kunststück - Zauberer - Zauberstab - Zauberspruch
dafür sorgen, dass ...
gemeinsam leben
Rasse - Rassist - rassistisch - Rassismus - Rassenwahn
Hunderasse - Rassehund
Pferderasse - Rassepferd
Rasseweib - rassig
trennen - Trennung
abtrennen - durchtrennen
Trennwand
Trennung - Trennungsschmerz
Worttrennung - Trennstrich - Trennungsstrich - Bindestrich
trennbar
Rassentrennung

5285

Wie lebten Schwarze früher in den USA?
Viele Schwarze kamen als Sklaven aus Afrika in die USA: Sie waren nicht frei, sondern gehörten einem Weißen. Schon im 19. Jahrhundert wurde es verboten, dass jemand Sklaven hatte. Trotzdem lebten auch danach viele Schwarze nicht frei, vor allem im Süden des Landes. Mit allerlei Regeln und Tricks haben Weiße dafür gesorgt, dass Weiße und Schwarze nicht gemeinsam lebten. Das nannte man „Rassentrennung“.
fuente: Klexikon - CC-BY-SA
fuente/Quelle: http://klexikon.zum.de/wiki/Rosa_Parks (Klexikon - die „Wikipedia für Kinder“)
licencia: CC-BY-SA (español)
Lizenz: CC-BY-SA (deutsch)

5286

einfach
Man durfte sich nicht einfach in einen Bus setzen.
einfach so
einfach - kompiziert
Einfachheit
Du musst hinten sitzen.
Sitzbank - Bank
Geldinstitut - Bank - Sparkasse - Bankdirektor - Tresor - Banktresor - Banksafe
wenn gerade niemand anruft
dieselbe Toilette - (die gleiche Toilette)
dasselbe Haus - (das gleiche Haus)
derselbe Mann - (der gleiche Mann)
Toilette - Klo - WC
Laden - Geschäft - Ladengeschäft
der Hund verrichtet sein Geschäft
außerdem

5287

In der Stadt Montgomery zum Beispiel durfte man sich nicht einfach in den Bus setzen. Schwarze mussten hinten sitzen, Weiße vorne. In der Mitte durften Schwarze nur sitzen, wenn gerade kein Weißer auf derselben Bank sitzen wollte. Es gab Städte, in denen man nicht dieselben Toiletten benutzen durfte, oder in denen ein Schwarzer im Laden nicht in eine Umkleidekabine durfte. Schwarze waren außerdem meist arm.
fuente: Klexikon - CC-BY-SA
fuente/Quelle: http://klexikon.zum.de/wiki/Rosa_Parks (Klexikon - die „Wikipedia für Kinder“)
licencia: CC-BY-SA (español)
Lizenz: CC-BY-SA (deutsch)

5288

Recht
gerecht - ungerecht
Gerechtigkeit - Ungerechtigkeit
gleich - ungleich
als - wie
kleiner als - größer aus
genauso viel wie
trennen - getrennt - Trennung
wirklich - Wirklichkeit
in Wirklichkeit
Wohnviertel - Wohngebiet - Viertel - 1/4
fast immer
schechter als - kleiner als
Regel
abschaffen
anschaffen - (etwas für sich erwerben - besorgen, erwerben)
Wir wollen uns ein neues Auto anschaffen.
Er will sich einen Hund anschaffen.
Anschaffung
anschaffen - (Geld mit sexuellen Dienstleistungen verdienen - sich prostituieren)
Jeder weiß hier, dass sie anschaffen geht.
beschaffen - organisieren - kaufen - herbringen
verschaffen
Er hat die Fragen vorher gewusst und sich dadurch einen Vorteil in der Prüfung verschafft.
es konnte passieren, dass ...
lügen - Lüge -Lügner
Lügendetektor
Lügen haben kurze Beine
Notlüge
Auschwitzlüge
Als Holocaustleugnung bezeichnet man das Bestreiten oder weitgehende Verharmlosen des Holocausts. Dabei wird gegen gesichertes historisches Tatsachenwissen behauptet, der geplante, systematische, auf Ausrottung zielende Völkermord an etwa sechs Millionen europäischen Juden habe nicht stattgefunden oder er sei nur ein Massenmord oder Massensterben ohne historische Besonderheiten gewesen. - Während Holocaustleugner mit dem Begriff „Auschwitzlüge“ den Judenmord als Lüge und Erfindung hinzustellen versuchen, wurde er im allgemeinen und fachlichen Sprachgebrauch bald zum Synonym für ihre Lüge, es habe keine Judenvernichtung in Auschwitz gegeben.
schlagen - Schlag
zusammenschlagen
abschlagen - einschlagen
Mord - ermorden - Ermordung - Mörder
Mordanschlag - Morddrohung - Mordfall - Mordprozess - Mordversuch - Mordwaffe
Mordshunger - Riesenhunger - Mordsdurst
Doppelmord - Brudermord - Raubmord - Völkermord - Selbstmord

5289

Wenn man die Politiker im Süden der USA gefragt hat, ob das nicht ungerecht ist, haben sie geantwortet: „Gleich aber getrennt“. Angeblich waren die Menschen also alle gleich, nur eben nach Hautfarbe getrennt. Aber in Wirklichkeit waren die Schulen, Krankenhäuser und Wohnviertel für die Schwarzen fast immer schlechter als die für die Weißen. Einige Menschen wollten die Regeln abschaffen, dann konnte es aber passieren, dass man Lügen über sie erzählt hat. Manche wurden zusammengeschlagen oder sogar ermordet.
fuente: Klexikon - CC-BY-SA
fuente/Quelle: http://klexikon.zum.de/wiki/Rosa_Parks (Klexikon - die „Wikipedia für Kinder“)
licencia: CC-BY-SA (español)
Lizenz: CC-BY-SA (deutsch)

5290

aufstehen
anstehen - Schlange stehen - Warteschlange - Wartehäuschen
beistehen
bestehen
dastehen
gegenüberstehen
gestehen - Geständnis
verstehen - missverstehen - Missverständnis
widerstehen - Widerstand
eines Tages
im vorderen Teil - im mittleren Teil - im hinteren Teil
Eigentlich hätte sie aufstehen müssen.
Sie bleib aber sitzen.
Busfahren - Fernfahrer - Lastwagenfahrer - Lkw-Fahrer - Busfahrer
Flugzeugführer - Pilot
Zugführer - Lokführer
Dem Zugchef obliegt zusammen mit den Zugschaffnern (bei der Deutschen Bahn Zugbegleiter), die Fahrausweiskontrolle und der Service im Zug im Gastro-Bereich, wie zum Beispiel den Am-Platz-Service mit Kaffee und Kuchen. Der Zugchef ist an seiner roten Armbinde (früher: rote Schärpe) zu erkennen. Der Zugführer ist gegenüber allen Mitarbeitern im Zug weisungsbefugt, in technischen Fragen obliegt aber dem Triebfahrzeugführer die Entscheidung.
Sie kam für eine Nacht ins Gefängnis.
entscheiden - Entscheidung
Gericht - Richter
Strafe- bestrafen
eine Strafe zahlen
eine Geldstrafe zahlen

5291

Was hat Rosa Parks gemacht?
In diesem Bus wollte Rosa Parks nicht aufstehen für einen Weißen. Heute steht der Bus in einem Museum.
Rosa Parks lebte 1955 in Montgomery. Eines Tages saß sie im Bus, im mittleren Teil. Als ein Weißer kam und dort sitzen wollte, hätte sie eigentlich aufstehen müssen. Sie blieb aber sitzen. Der Busfahrer hat die Polizei geholt, und Rosa Parks kam für eine Nacht ins Gefängnis. Ein Gericht hat dann entschieden, dass sie eine Strafe zahlen sollte.
fuente: Klexikon - CC-BY-SA
fuente/Quelle: http://klexikon.zum.de/wiki/Rosa_Parks (Klexikon - die „Wikipedia für Kinder“)
licencia: CC-BY-SA (español)
Lizenz: CC-BY-SA (deutsch)

5292

Gefängnis
Gefängnishof
Gefängniswärter
Gefängnisdirektor
Gefängnisarzt
Gefängnisstrafe
Gefängnisinsel
Militärgefängnis
Frauengefängnis
Untersuchungsgefängnis
Jugendgefängnis
rufen - Ruf
zurückrufen
aufrufen - Aufruf
ungerecht - Ungerechtigkeit
Ich finde das ungerecht.
Ich finde diese Regel ungerecht.
Ich finde das Gesetz ungerecht.
Ich finde das eine gute Idee.
Ich halte das für eine gute Idee.
Er geht zu Fuß zur Arbeit.
verzichten - Verzicht
Gewaltverzicht
Lohnverzicht
Gehaltsverzicht
deswegen - deshalb
Er hat viel Geld verloren.
Eindruck - einen guten Eindruck machen
Das hat einen großen Eindruck auf die Leute gemacht.

5293

Freunde von ihr haben ihr nicht nur aus dem Gefängnis geholfen. Sie riefen die Menschen von Montgomery dazu auf, nicht mehr Bus zu fahren. So sollte jeder sehen, dass sie die Regeln gegen Schwarze ungerecht fanden. Viele tausend Leute fanden das eine gute Idee und sind zu Fuß zur Arbeit gegangen. Sie haben über ein Jahr lang auf die Busse verzichtet, und deswegen hat die Stadt Montgomery viel Geld verloren. Das hat auf die Menschen in den USA einen großen Eindruck gemacht.
fuente: Klexikon - CC-BY-SA
fuente/Quelle: http://klexikon.zum.de/wiki/Rosa_Parks (Klexikon - die „Wikipedia für Kinder“)
licencia: CC-BY-SA (español)
Lizenz: CC-BY-SA (deutsch)

5294

aufstehen
Stehaufmännchen
Ein Stehaufmännchen ist ein Gegenstand, meist in Gestalt einer menschlichen Figur, der sich von selbst immer in aufrechte Lage bringt.
vermuten - Vermutung
vermutlich
müde - Müdigkeit
Sie ist von der Arbeit müde.
von der Arbeit kommen
deswegen
Sie ist sauer über die Regeln.
schubsen
wegschubsen - herumschubsen
Er hat mich geschubst!
einen Schubs geben
Er gab Kurt einen Schubs.
Ich bin sauer.
ich bin wütend.
Ich ärgere mich.
Moment
Mitglied
Verein
Vorbild - vorbildlich - Vorbildfunktion
Rassentrennung
klug - unklug
beliebt - lieben - Liebe
heiraten - verheiratet
Beruf
Gegner - gegen
schwierig - schwer
Man hat ihn in der Zeitung schlecht gemacht.
was auch immer
Was war der Grund. - Grund - Motiv - Ursache
Mut zeigen - mutig sein
drohen - Drohung - Drohbrief - Drohanruf
bedrohen - Bedrohung
antun - töten - verletzen
Er will ihr etwas antun.
Hoffentlich tut er sich ncits an.
Tu ihr nichts an! - Tue ihr nichts an!

5295

Warum ist sie nicht aufgestanden?
Manche haben vermutet: Rosa Parks war an dem einen Tag sehr müde von der Arbeit gekommen und wollte deswegen nicht aufstehen. Sie selbst hat später gesagt, dass sie sauer über die Regeln war und sich nicht mehr herumschubsen lassen wollte.
---
Es kann sein, dass sie nicht einfach erst in dem Moment auf die Idee gekommen ist. Sie war damals schon Mitglied in einem Verein, NAACP genannt, der für die Rechte von Schwarzen gekämpft hat. Der Verein suchte Menschen, die ein Vorbild für andere sein konnten, die gegen die Rassentrennung waren. Rosa Parks war klug, beliebt und schon etwas älter, verheiratet und hatte einen Beruf. So war es für die Gegner schwieriger, sie schlecht zu machen.
---
Was auch immer der Grund war: Rosa Parks zeigte sehr großen Mut. Später wurde sie nämlich oft von bösen Menschen bedroht, die gesagt haben, dass man ihr oder ihrer Familie etwas antun würde.
fuente: Klexikon - CC-BY-SA
fuente/Quelle: http://klexikon.zum.de/wiki/Rosa_Parks (Klexikon - die „Wikipedia für Kinder“)
licencia: CC-BY-SA (español)
Lizenz: CC-BY-SA (deutsch)

5296

Präsident
ein wichtiger Preis -
einen Preis bekommen - einen Preis verleihen - Preisverleihung
Freiheitsmedaille - Medaille
einfach - schwer
verlieren - Verlust
Job
Arbeit
im Süden der USA
umziehen
einbrechen - Einbruch - Einbrecher
überfallen - Überfall
schlagen - Schlag - Schlagstock
Schlagloch - Schlagsahne - Schneebesen
mitmachen
sich einsetzen für ...
sich für seine Rechte einsetzen
Einsatz
jemandem Mut machen
ungerecht - Ungerechtigkeit
Körper
für kurze Zeit
eine seltene Ehre

5297

Wie sah das Leben von Rosa Parks später aus?
Rosa Parks im Jahr 1996, mit dem Präsidenten der USA, Bill Clinton. Damals bekam sie einen wichtigen Preis, die „Freiheitsmedaille des Präsidenten“.
Rosa Parks hatte es im Leben nicht einfach. Sie und ihr Mann verloren ihren Job und wurden auch krank. Vom Süden der USA zogen sie um in den Norden. Im Jahr 1994 wurde sie von einem Einbrecher überfallen, der Geld von ihr wollte und sie schlug.
---
Aber seit 1965 arbeitete Parks für ein Mitglied des amerikanischen Parlaments. 1980 machte sie wieder bei Vereinen mit, die sich für die Rechte von Menschen und bessere Schulen einsetzten. Sie wollte anderen Leuten Mut machen, gegen Ungerechtigkeit zu kämpfen.
---
Als sie 2005 starb, wurde ihr Körper für kurze Zeit in das Parlament der USA gebracht. Das ist eine besondere, seltene Ehre. 50.000 Menschen sind dorthin gegangen, um in der Nähe von Rosa Parks zu sein.
fuente: Klexikon - CC-BY-SA
fuente/Quelle: http://klexikon.zum.de/wiki/Rosa_Parks (Klexikon - die „Wikipedia für Kinder“)
licencia: CC-BY-SA (español)
Lizenz: CC-BY-SA (deutsch)

5298 (Wiederholung: Zunge)[editar]

5298

Zunge
---
Ein Kind streckt die Zunge raus
Kind mit gerollter Zunge
Die Zunge ist ein länglicher Muskel im Mund von Menschen und Wirbeltieren. Es ist der einzige Muskel in unserem Körper, der nur an einer Stelle befestigt ist. Wir brauchen die Zunge nicht nur zum Schmecken, sondern auch zum Kauen, Saugen, Schlucken und Sprechen.
---
Außer den Zähnen ist alles im Mund von einer Schleimhaut überzogen. Das gilt auch für die Zunge. Die Schleimhaut ist eine Schutzschicht, die gut gegen Krankheitserreger wie Bakterien ist. In der Zunge befinden sich viele Nerven. Dadurch können wir gut schmecken und tasten. Gleichzeitig macht es die Zunge auch sehr empfindlich: Wenn etwas zu heiß oder zu kalt ist, oder wenn wir uns auf die Zunge beißen, tut das sehr weh.
---
Beim Schmecken gibt es vor allem: salzig, süß, sauer, bitter. Früher dachte man, dass es auf der Zunge verschiedene Stellen gibt, die etwas bestimmtes schmecken können. Heute weiß man, dass die Zunge an allen ihren Stellen salzig, süß, sauer und bitter erkennen kann.
---
Ärzte können durch das Untersuchen der Zunge Hinweise auf Krankheiten bekommen. Bei Scharlach hat die Zunge zum Beispiel anfangs einen weißen Belag, später ist die Zunge dann glänzend rot.
---
Mehr als die Hälfte aller Menschen können übrigens ihre Zunge rollen, also eine Röhre damit bilden. Früher dachte man, diese Fähigkeit würde von den Eltern an die Kinder übertragen. Heute weiß man, dass verschiedene Gegebenheiten dabei zusammenkommen müssen und dass man das Rollen auch lernen kann.
fuente: Klexikon - CC-BY-SA
fuente/Quelle: http://klexikon.zum.de/wiki/Zunge (Klexikon - die „Wikipedia für Kinder“)
licencia: CC-BY-SA (español)
Lizenz: CC-BY-SA (deutsch)

5299 (Wiederholung: Sieben Weltwunder)[editar]

5299

Sieben Weltwunder
---
Alle Sieben Weltwunder auf einem Bild: entweder als Zeichnung oder als Modell.
Die Sieben Weltwunder waren großartige Gebäude und Statuen aus dem Altertum. Von diesen Weltwundern steht nur noch eines, die Große Pyramide in Ägypten. Die anderen waren: der Leuchtturm von Pharos, ein Grabmal in Halikarnassos, der Koloss von Rhodos, eine Statue in Olympia, ein Tempel in Ephesos und die Hängenden Gärten von Babylon.
---
Wer genau diese Liste der Sieben Weltwunder aufgestellt hat, weiß man nicht. Die Zahl Sieben wurde wohl gewählt, weil viele Menschen sie magisch finden. Später machte man noch andere Listen von Weltwundern: mit neueren Bauwerken oder mit besonders beeindruckenden Landschaften.
---
Was weiß man heute noch über die Sieben Weltwunder im Altertum? 
Die Große Pyramide, in der sich ein ägyptischer Pharao hat begraben lassen. Dies ist das einzige „alte“ Weltwunder, das es noch gibt.
Fünf der Sieben Weltwunder haben die alten Griechen gebaut. Die beiden anderen waren die Große Pyramide von Gizeh im alten Ägypten und die Hängenden Gärten von Babylon im heutigen Irak. Wie diese Weltwunder ausgesehen haben, weiß man heute höchstens aus Beschreibungen, also aus Texten. Bilder von damals gibt es schon lange nicht mehr.
---
Die griechischen Weltwunder waren drei Gebäude und zwei Statuen. In Ephesos befand sich ein Tempel für die Göttin Artemis. In Halikarnassos hatte König Mausolos ein Haus bauen lassen, in dem er begraben wurde. Deshalb sagt man zu einem übergroßen, prächtigen Grabmal oft auch Mausoleum. Vor der Stadt Alexandria, auf der Insel Pharos, stand ein riesiger Leuchtturm.
---
In Olympia stand ein Tempel für Zeus mit einer berühmten Statue für diesen Gott. In Rhodos stand eine riesige Statue in Form eines Mannes, der Koloss von Rhodos. Die Statue diente als Leuchtturm des Hafens.
---
Gibt es heute noch Weltwunder?
Auch eine Art Weltwunder? Der Grand Canyon, der durch einen Fluss entstanden ist.
Immer wieder stellt jemand eine Liste von neuen Weltwundern auf. 1994 haben amerikanische Ingenieure, also Fachleute für das Bauen, auch eine Liste gemacht. Danach gehört zum Beispiel der Eurotunnel zu den modernen sieben Weltwundern. Dieser Tunnel ist besonders lang und verläuft unter der Nordsee zwischen Frankreich und Großbritannien.
---
Ein anderes Weltwunder aus der neuen Liste ist der Panamakanal, ein von Menschen gemachter Fluss in Panama. Dank des Kanals können Schiffe vom Atlantischen in den Pazifischen Ozean fahren. Seit 1914 müssen sie also nicht mehr den langen Umweg um Südamerika herum nehmen.
---
Es gibt noch viele weitere Listen, zum Beispiel nur für Bauwerke aus dem Mittelalter. Eine andere Liste erwähnt Wunder der Natur. Darauf stehen unter anderem die Viktoria-Wasserfälle in Afrika und der Grand Canyon, ein riesiges Tal in Nordamerika.
fuente: Klexikon - CC-BY-SA
fuente/Quelle: http://klexikon.zum.de/wiki/Sieben_Weltwunder (Klexikon - die „Wikipedia für Kinder“)
licencia: CC-BY-SA (español)
Lizenz: CC-BY-SA (deutsch)

5300 (Wiederholung: Rosa Parks)[editar]

5300

Rosa Parks
---
Rosa Parks im Jahr 1955. Hinter ihr sieht man den Pfarrer Martin Luther King, mit dem sie zusammengearbeitet hat.
Rosa Parks war eine dunkelhäutige Frau aus den USA. Sie lebte von 1913 bis 2005. Früher durften schwarze Menschen in den USA vieles nicht und wurden schlechter behandelt als hellhäutige. Rosa Parks wurde berühmt, weil sie im Bus nicht für einen Weißen aufgestanden ist. Dafür wurde sie bestraft, aber da zeigten viele Menschen, dass sie damit nicht einverstanden waren. So hat sie dabei geholfen, dass die Regeln schließlich abgeschafft wurden.
---
Später hat Rosa Parks anderen Leuten erzählt, was sie erlebt hat. Das hat ihnen Mut gemacht, sich nicht schlechter behandeln zu lassen wegen der Hautfarbe. Rosa Parks ist von vielen Menschen in den USA und anderen Ländern verehrt worden.
---
Wie lebten Schwarze früher in den USA?
Viele Schwarze kamen als Sklaven aus Afrika in die USA: Sie waren nicht frei, sondern gehörten einem Weißen. Schon im 19. Jahrhundert wurde es verboten, dass jemand Sklaven hatte. Trotzdem lebten auch danach viele Schwarze nicht frei, vor allem im Süden des Landes. Mit allerlei Regeln und Tricks haben Weiße dafür gesorgt, dass Weiße und Schwarze nicht gemeinsam lebten. Das nannte man „Rassentrennung“.
---
In der Stadt Montgomery zum Beispiel durfte man sich nicht einfach in den Bus setzen. Schwarze mussten hinten sitzen, Weiße vorne. In der Mitte durften Schwarze nur sitzen, wenn gerade kein Weißer auf derselben Bank sitzen wollte. Es gab Städte, in denen man nicht dieselben Toiletten benutzen durfte, oder in denen ein Schwarzer im Laden nicht in eine Umkleidekabine durfte. Schwarze waren außerdem meist arm.
---
Wenn man die Politiker im Süden der USA gefragt hat, ob das nicht ungerecht ist, haben sie geantwortet: „Gleich aber getrennt“. Angeblich waren die Menschen also alle gleich, nur eben nach Hautfarbe getrennt. Aber in Wirklichkeit waren die Schulen, Krankenhäuser und Wohnviertel für die Schwarzen fast immer schlechter als die für die Weißen. Einige Menschen wollten die Regeln abschaffen, dann konnte es aber passieren, dass man Lügen über sie erzählt hat. Manche wurden zusammengeschlagen oder sogar ermordet.
---
Was hat Rosa Parks gemacht?
In diesem Bus wollte Rosa Parks nicht aufstehen für einen Weißen. Heute steht der Bus in einem Museum.
Rosa Parks lebte 1955 in Montgomery. Eines Tages saß sie im Bus, im mittleren Teil. Als ein Weißer kam und dort sitzen wollte, hätte sie eigentlich aufstehen müssen. Sie blieb aber sitzen. Der Busfahrer hat die Polizei geholt, und Rosa Parks kam für eine Nacht ins Gefängnis. Ein Gericht hat dann entschieden, dass sie eine Strafe zahlen sollte.
---
Freunde von ihr haben ihr nicht nur aus dem Gefängnis geholfen. Sie riefen die Menschen von Montgomery dazu auf, nicht mehr Bus zu fahren. So sollte jeder sehen, dass sie die Regeln gegen Schwarze ungerecht fanden. Viele tausend Leute fanden das eine gute Idee und sind zu Fuß zur Arbeit gegangen. Sie haben über ein Jahr lang auf die Busse verzichtet, und deswegen hat die Stadt Montgomery viel Geld verloren. Das hat auf die Menschen in den USA einen großen Eindruck gemacht.
---
Warum ist sie nicht aufgestanden?
Manche haben vermutet: Rosa Parks war an dem einen Tag sehr müde von der Arbeit gekommen und wollte deswegen nicht aufstehen. Sie selbst hat später gesagt, dass sie sauer über die Regeln war und sich nicht mehr herumschubsen lassen wollte.
---
Es kann sein, dass sie nicht einfach erst in dem Moment auf die Idee gekommen ist. Sie war damals schon Mitglied in einem Verein, NAACP genannt, der für die Rechte von Schwarzen gekämpft hat. Der Verein suchte Menschen, die ein Vorbild für andere sein konnten, die gegen die Rassentrennung waren. Rosa Parks war klug, beliebt und schon etwas älter, verheiratet und hatte einen Beruf. So war es für die Gegner schwieriger, sie schlecht zu machen.
---
Was auch immer der Grund war: Rosa Parks zeigte sehr großen Mut. Später wurde sie nämlich oft von bösen Menschen bedroht, die gesagt haben, dass man ihr oder ihrer Familie etwas antun würde.
---
Wie sah das Leben von Rosa Parks später aus?
Rosa Parks im Jahr 1996, mit dem Präsidenten der USA, Bill Clinton. Damals bekam sie einen wichtigen Preis, die „Freiheitsmedaille des Präsidenten“.
Rosa Parks hatte es im Leben nicht einfach. Sie und ihr Mann verloren ihren Job und wurden auch krank. Vom Süden der USA zogen sie um in den Norden. Im Jahr 1994 wurde sie von einem Einbrecher überfallen, der Geld von ihr wollte und sie schlug.
---
Aber seit 1965 arbeitete Parks für ein Mitglied des amerikanischen Parlaments. 1980 machte sie wieder bei Vereinen mit, die sich für die Rechte von Menschen und bessere Schulen einsetzten. Sie wollte anderen Leuten Mut machen, gegen Ungerechtigkeit zu kämpfen.
---
Als sie 2005 starb, wurde ihr Körper für kurze Zeit in das Parlament der USA gebracht. Das ist eine besondere, seltene Ehre. 50.000 Menschen sind dorthin gegangen, um in der Nähe von Rosa Parks zu sein.
fuente: Klexikon - CC-BY-SA
fuente/Quelle: http://klexikon.zum.de/wiki/Rosa_Parks (Klexikon - die „Wikipedia für Kinder“)
licencia: CC-BY-SA (español)
Lizenz: CC-BY-SA (deutsch)


índice de contenidos
Lección 115 ← Lección 116 → Lección 117