Curso de alemán para principiantes con audio/Lección 038

De Wikilibros, la colección de libros de texto de contenido libre.
Saltar a: navegación, buscar
índice de contenidos
Lección 037a ← Lección 038 → Lección 039

1640 - 1649[editar]

1640

 
 
 
 


Übungen zur Grammatik
---
Der Objektsatz
---
Monika beendet im nächsten Jahr die 10. Klasse der Realschule. Sie muss sich für einen Beruf entscheiden, deshalb braucht sie einige Informationen. Sie möchte wissen, welche Berufsausbildung man in einem kaufmännischen Beruf machen kann. Sie unterhält sich mit Herrn Noack darüber und erfährt, dass es verschiedene Ausbildungswege gibt.

1641

 
 
 
 
Astrid erklärt Herrn Pietsch, warum sie sich für naturwissenschaftliche Fächer interessiert. Sie erzählt ihm auch, wie sie bis jetzt in diesen Fächern gelernt hat. Sie weiß noch nicht genau, ob sie studieren und Physiklehrerin werden soll oder ob sie in der Forschung arbeiten soll. Herr Pietsch informiert sie darüber, welche anderen naturwissenschaftlichen Studiengänge es noch an seiner Universität gibt.

1642

 
 
 
 
    (Objekt)
Sie isst Kuchen.
Sie möchte eine Ausbildung zur Bürokauffrau machen.
  Was ... ? (Objekt)  
Sie möchte etwas über die Ausbildungsmöglichkeiten wissen.
  (Objektsatz)
Sie möchten wissen welche Ausbildungsmöglichkeiten man hat.
(Hauptsatz) (Nebensatz)

1643

 
 
 
 
Er möchte wissen, welches Auto am schnellsten fährt.
Sie erfährt, dass es verschiedene Möglichkeiten gibt.
Ich erzähle, was ich alles gegessen habe.
Wir erzählen, wie wir in der Schule gelernt haben.
Wolfgang berichtet auch, welche Probleme ihn besonders beschäftigen.
Dagmar sagt, wenn sie keine Zeit für uns hat.
Ihr wisst noch nicht, ob ihr kommen sollt.
... (Fragewort) ob / dass / wann ... ... (konjugiertes Verb)

1644

 
 
 
 
Beachten Sie!
Das konjugierte Verb steht am Ende des Nebensatzes.
Wir verwenden das Satzzeichen (Punkt, Fragezeichen, Ausrufezeichen) des Hauptsatzes:
Beispiele:
Ich möchte wissen, wann es Frühstück gibt.
Können Sie mir sagen, wann das Ausländeramt öffnet?
Sagen Sie mir bitte, wie viel diese Schuhe kosten!

1645

 
 
 
 
Wofür ... ?
Womit ... ?
Worüber ... ?
---
Wofür interessiert sich Burghard?
Womit fährt Ernst nach Berlin? Mit dem Zug oder mit dem Bus?
Worüber habt ihr im Geschichtsunterricht gesprochen?
---
Er interessiert sich für einen Fernseher. (Objekt)
Er interessiert sich dafür, welche Arbeitsmöglichkeiten es in Deutschland gibt. (Objektsatz)

1646

 
 
 
 
Information über Heidelberg
Können Sie mir sagen, wie groß Heidelberg ist?
Ich möchte gern wissen, welche historischen Gebäude es dort gibt?
Zeigen Sie mir bitte, wie ich zur Alten Brücke komme!
Wissen Sie, was für ein Schloss das dort ist?
Können Sie mir sagen, wie das Gebäude daneben heißt?
Sagen Sie mir bitte, wann man diese Häuser gebaut hat!

1647

 
 
 
 
Unser neuer Schüler hat viele Fragen.
---
Er möchte wissen ...
---
... der Unterricht beginnt.
... der Unterricht dauert.
... der Lehrer dieser Klasse heißt.
... sich das Klassenzimmer befindet.
... gibt es eine Pause?
Lösung 1647
Er möchte wissen wann der Unterricht beginnt.
Er möchte wissen wie lange der Unterricht dauert.
Er möchte wissen wie der Lehrer dieser Klasse heißt.
Er möchte wissen wo sich das Klassenzimmer befindet.
Er möchte wissen wann es eine Pause gibt.
Er möchte wissen ob es eine Pause gibt.

1648

 
 
 
 
Informationen
---
Beispiel:
Entschuldigen Sie bitte, wo ist die Haltestelle?
⇒ Ich zeige Ihnen, wo die Haltestelle ist.
---
Entschuldigen Sie bitte, wo ist (der/die/das) Bahnhof?
Entschuldigen Sie bitte, wo ist (der/die/das) Busbahnhof?
Entschuldigen Sie bitte, wo ist (der/die/das) Flughafen?
Entschuldigen Sie bitte, wo ist (der/die/das) Fährhafen?
Entschuldigen Sie bitte, wo ist (der/die/das) Post?
Entschuldigen Sie bitte, wo ist (der/die/das) Supermarkt?
Entschuldigen Sie bitte, wo ist (der/die/das) Liebfrauenkirche?
Entschuldigen Sie bitte, wo ist (der/die/das) nächste Polizeiwache?
Entschuldigen Sie bitte, wo ist (der/die/das) Krankenhaus?
Entschuldigen Sie bitte, wo ist (der/die/das) Universität?
Entschuldigen Sie bitte, wo ist (der/die/das) Firma „XY“?
Lösung 1648
Entschuldigen Sie bitte, wo ist die Haltestelle? - Ich zeige Ihnen, wo die Haltestelle ist.
---
Entschuldigen Sie bitte, wo ist der Bahnhof? - Ich zeige Ihnen, wo der Bahnhof ist.
Entschuldigen Sie bitte, wo ist der Busbahnhof? - Ich zeige Ihnen, wo der Busbahnhof ist.
Entschuldigen Sie bitte, wo ist der Flughafen? - Ich zeige Ihnen, wo der Flughafen ist.
Entschuldigen Sie bitte, wo ist der Fährhafen? - Ich zeige Ihnen, wo der Fährhafen ist.
Entschuldigen Sie bitte, wo ist die Post? - Ich zeige Ihnen, wo die Post ist.
Entschuldigen Sie bitte, wo ist der Supermarkt? - Ich zeige Ihnen, wo der Supermarkt ist.
Entschuldigen Sie bitte, wo ist die Liebfrauenkirche? - Ich zeige Ihnen, wo die Liebfrauenkirche ist.
Entschuldigen Sie bitte, wo ist die nächste Polizeiwache? - Ich zeige Ihnen, wo die nächste Polizeiwache ist.
Entschuldigen Sie bitte, wo ist das Krankenhaus? - Ich zeige Ihnen, wo das Krankenhaus ist.
Entschuldigen Sie bitte, wo ist die Universität? - Ich zeige Ihnen, wo die Universität ist.
Entschuldigen Sie bitte, wo ist die Firma „XY“? - Ich zeige Ihnen, wo die Firma „XY“ ist.

1649

 
 
 
 
Beispiel:
⇒ a. Wir wissen nicht, wo die Post ist.
⇒ b. Fragen Sie doch bitte, wo die Post ist!
⇒ c. Können Sie mir sagen, wo die Post ist?
⇒ d. Ich weiß leider auch nicht genau, wo die Post ist.
---
Wir wissen nicht, wie man am besten zum Friedhof kommt.
Wir wissen nicht, mit welcher Straßenbahn man zum Bahnhof fahren kann.
Wir wissen nicht, in welche Richtung wir zum Rathaus gehen müssen.
Wir wissen nicht, wo das nächste Krankenhaus ist.
Wir wissen nicht, wo die nächste U-Bahn-Station ist.
Wir wissen nicht, wohin dieser Zug fährt.
Wir wissen nicht, wie weit es bis zum Flughafen ist.
Wir wissen nicht, wo die Volkshochschule genau ist.
Lösung 1649
⇒ a. Wir wissen nicht, wo die Post ist.
⇒ b. Fragen Sie doch bitte, wo die Post ist!
⇒ c. Können Sie mir sagen, wo die Post ist?
⇒ d. Ich weiß leider auch nicht genau, wo die Post ist.
---
a. Wir wissen nicht, wie man am besten zum Friedhof kommt.
b. Fragen Sie doch bitte, wie man am besten zum Friedhof kommt!
c. Können Sie mir sagen, wie man am besten zum Friedhof kommt?
d. Ich weiß leider auch nicht genau, wie man am besten zum Friedhof kommt.
---
a. Wir wissen nicht, mit welcher Straßenbahn man zum Bahnhof fahren kann.
b. Fragen Sie doch bitte, mit welcher Straßenbahn man zum Bahnhof fahren kann!
c. Können Sie mir sagen, mit welcher Straßenbahn man zum Bahnhof fahren kann?
d. Ich weiß leider auch nicht genau, mit welcher Straßenbahn man zum zum Bahnhof fahren kann.
---
a. Wir wissen nicht, in welche Richtung wir zum Rathaus gehen müssen.
b. Fragen Sie doch bitte, in welche Richtung wir zum Rathaus gehen müssen!
c. Können Sie mir sagen, in welche Richtung wir zum Rathaus gehen müssen?
d. Ich weiß leider auch nicht genau, in welche Richtung wir zum Rathaus gehen müssen.
---
a. Wir wissen nicht, wo das nächste Krankenhaus ist.
b. Fragen Sie doch bitte, wo das nächste Krankenhaus ist.
c. Können Sie mir sagen, wo das nächste Krankenhaus ist?
d. Ich weiß leider auch nicht genau, wo das nächste Krankenhaus ist.
---
a. Wir wissen nicht, wo die nächste U-Bahn-Station ist.
b. Fragen Sie doch bitte, wo die nächste U-Bahn-Station ist!
c. Können Sie mir sagen, wo die nächste U-Bahn-Station ist?
d. Ich weiß leider auch nicht genau, wo die nächste U-Bahn-Station ist.
---
a. Wir wissen nicht, wohin dieser Zug fährt.
b. Fragen Sie doch bitte, wohin dieser Zug fährt!
c. Können Sie mir sagen, wohin dieser Zug fährt?
d. Ich weiß leider auch nicht genau, wohin dieser Zug fährt.
---
a. Wir wissen nicht, wie weit es bis zum Flughafen ist.
b. Fragen Sie doch bitte, wie weit es bis zum Flughafen ist!
c. Können Sie mir sagen, wie weit es bis zum Flughafen ist?
d. Ich weiß leider auch nicht genau, wie weit es bis zum Flughafen ist.
---
a. Wir wissen nicht, wo die Volkshochschule genau ist.
b. Fragen Sie doch bitte, wo die Volkshochschule genau ist!
c. Können Sie mir sagen, wo die Volkshochschule genau ist?
d. Ich weiß leider auch nicht genau, wo die Volkshochschule genau ist.

1650 - 1659[editar]

1650

 
 
 
 
Ein Student hat viele Fragen. Sie können leider keine Auskunft geben. Sagen Sie es!
---
Beispiel:
Wo findet die Vorlesung statt?
⇒ Leider kann ich Ihnen nicht sagen, wo die Vorlesung stattfindet. Vielleicht weiß es Herr Otto.
---
Wer hält die Vorlesung?
Wohin sollen wir nach der Vorlesung kommen?
In welchem Raum findet morgen die Prüfung statt?
Wann beginnt die Prüfung?
Über welche Themen wollen wir heute Nachmittag sprechen?
Haben die anderen auch ein Problem mit diesem Professor?
Womit beschäftigt sich Frank zur Zeit?
Lösung 1650
Wo findet die Vorlesung statt? - Leider kann ich Ihnen nicht sagen, wo die Vorlesung stattfindet. Vielleicht weiß es Herr Otto.
---
Wer hält die Vorlesung? - Leider kann ich Ihnen nicht sagen, wer die Vorlesung hält. Vielleicht weiß es Herr Otto.
Wohin sollen wir nach der Vorlesung kommen? - Leider kann ich Ihnen nicht sagen, wohin wir nach der Vorlesung kommen sollen. Vielleicht weiß es Herr Otto.
In welchem Raum findet morgen die Prüfung statt? - Leider kann ich Ihnen nicht sagen, in welchem Raum morgen die Prüfung stattfindet. Vielleicht weiß es Herr Otto.
Wann beginnt die Prüfung? - Leider kann ich Ihnen nicht sagen, wann die Prüfung beginnt. Vielleicht weiß es Herr Otto.
Über welche Themen wollen wir heute Nachmittag sprechen? - Leider kann ich Ihnen nicht sagen, über welche Themen wir heute Nachmittag sprechen wollen. Vielleicht weiß es Herr Otto.
Haben die anderen auch ein Problem mit diesem Professor? - Leider kann ich Ihnen nicht sagen, ob die anderen auch ein Problem mit diesem Professor haben. Vielleicht weiß es Herr Otto.
Womit beschäftigt sich Frank zur Zeit? - Leider kann ich Ihnen nicht sagen, womit sich Frank zur Zeit beschäftigt. Vielleicht weiß es Herr Otto.

1651

 
 
 
 
Friederike vergisst immer etwas.
---
Beispiel:
Friederike, wann solltest du nach Hause kommen?
⇒ Ich habe vergessen, wann ich nach Hause kommen sollte.
---
Friederike, wann beginnt morgen der Unterricht?
Friederike, wann sollst du morgen in der Schule sein?
Friederike, wann sollst du morgen auf Arbeit sein?
Friederike, wann sollst du morgen auf dem Sportplatz sein?
Friederike, was musst du noch machen?
Friederike, wohin sollst du gehen?
Friederike, wohin hast du dein Heft gelegt?
Friederike, wer hat angerufen?
Lösung 1651
Friederike, wann solltest du nach Hause kommen? - Ich habe vergessen, wann ich nach Hause kommen sollte.
---
Friederike, wann beginnt morgen der Unterricht? - Ich habe vergessen, wann der Unterricht morgen beginnt.
Friederike, wann sollst du morgen in der Schule sein? - Ich habe vergessen, wann ich morgen in der Schule sein soll.
Friederike, wann sollst du morgen auf Arbeit sein? - Ich habe vergessen, wann ich morgen auf Arbeit sein soll.
Friederike, wann sollst du morgen auf dem Sportplatz sein? - Ich habe vergessen, wann ich morgen auf dem Sprotplatz sein soll.
Friederike, was musst du noch machen? - Ich habe vergessen, was ich noch machen muss.
Friederike, wohin sollst du gehen? - Ich habe vergessen, wohin ich gehen soll.
Friederike, wohin hast du dein Heft gelegt? - Ich habe vergessen, wohin ich mein Heft gelegt habe.
Friederike, wer hat angerufen? - Ich habe vergessen, wer angerufen hat.

1652

 
 
 
 
Auf dem Bahnhof
---
Beispiel:
Wann kommt der Zug aus Lüneburg an?
⇒ Einen Augenblick bitte, ich sage Ihnen sofort, wann der Zug aus Lüneburg ankommt.
---
Wann kommt der Zug aus Flensburg an?
Wann fährt der Zug nach Kassel ab?
Wo muss ich umsteigen?
Was kosten die Platzkarten?
Wie kann ich nach Hamburg weiterfahren?
Wann kann ich nach Köln zurückfahren?
Lösung 1652
Wann kommt der Zug aus Lüneburg an? - Einen Augenblick bitte, ich sage Ihnen sofort, wann der Zug aus Lüneburg ankommt.
---
Wann kommt der Zug aus Flensburg an? - Einen Augenblick bitte, ich sage Ihnen sofort, wann der Zug aus Flensburg ankommt.
Wann fährt der Zug nach Kassel ab? - Einen Augenblick bitte, ich sage Ihnen sofort, wann der Zug nach Kassel abfährt.
Wo muss ich umsteigen? - Einen Augenblick bitte, ich sage Ihnen sofort, wo Sie umsteigen müssen.
Was kosten die Platzkarten? - Einen Augenblick bitte, ich sage Ihnen sofort, was die Platzkarten kosten.
Wie kann ich nach Hamburg weiterfahren? - Einen Augenblick bitte, ich sage Ihnen sofort, wie Sie nach Hamburg weiterfahren können.
Wann kann ich nach Köln zurückfahren? - Einen Augenblick bitte, ich sage Ihnen sofort, wann Sie nach Köln zurückfahren können.

1653

 
 
 
 
Sie brauchen Informationen über eine Reise. Fragen Sie!
---
Wie komme ich am schnellsten nach Magdeburg?
⇒ Können Sie mir bitte sagen, wie ich am schnellsten nach Magdeburg komme?
---
Wo fährt der Bus ab?
Wann fährt der Bus ab?
Wie lange fährt der Bus?
Wie viel kostet eine Fahrkarte?
Wie viel kostet eine einfache Fahrt?
Wie viel kostet eine Hinfahrt?
Wie viel kostet die Hin- und Rückfahrt? (die Hinfahrt und die Rückfahrt)
Wo muss ich umsteigen?
Lösung 1653
Wie komme ich am schnellsten nach Magdeburg? - Können Sie mir bitte sagen, wie ich am schnellsten nach Magdeburg komme?
---
Wo fährt der Bus ab? - Können Sie mir bitte sagen, wo der Bus abfährt?
Wann fährt der Bus ab? - Können Sie mir bitte sagen, wann der Bus abfährt?
Wie lange fährt der Bus? - Können Sie mir bitte sagen, wie lange der Bus fährt?
Wie viel kostet eine Fahrkarte? - Können Sie mir bitte sagen, wie viel eine Fahrkarte kostet?
Wie viel kostet eine einfache Fahrt? - Können Sie mir bitte sagen, wie viel eine einfache Fahrt kostet?
Wie viel kostet eine Hinfahrt? - Können Sie mir bitte sagen, wie viel eine Hinfahrt kostet.
Wie viel kostet die Hin- und Rückfahrt? - Können Sie mir bitte sagen, wie viel die Hin- und Rückfahrt kostet?
Wo muss ich umsteigen? - Können Sie mir bitte sagen, wo ich umsteigen muss?

1654

 
 
 
 
Informationen über eine Reise.
---
Kannst du mir sagen, wo ... ?
Kannst du mir sagen, wann ... ?
Kannst du mir sagen, wohin ... ?
Kannst du mir sagen, mit wem ... ?
Kannst du mir sagen, wie lange ... ?
Kannst du mir sagen, wie teuer ... ?
Kannst du mir sagen, wie schnell ... ?
Kannst du mir sagen, womit ... ?
Kannst du mir sagen, wie ... ?
Kannst du mir sagen, warum ... ?
Kannst du mir sagen, woher ... ?

1655

 
 
  Archivo:Deutsch 1655 MM.ogg  
Sie möchten etwas wissen, ein anderer soll danach fragen. Bitten Sie ihn darum!
---
Ob Gerda krank ist?
⇒ Fragen Sie bitte, ob Gerda krank ist!
---
Ob Giesela mit ins Kino kommt?
Ob Gerhard in den Ferien arbeitet?
Ob Gudrun die Vorlesung gehört hat?
Ob Sven die Theaterkarten bestellt hat?
Ob Bernd die Zeitungen geholt hat?
Ob Eva mit zur Feier kommt?
Ob Herr Schuster mit dem Chef gesprochen hat?
Ob Frau Baumann schon angerufen hat?
Lösung 1655
Ob Gerda krank ist? - Fragen Sie bitte, ob Gerda krank ist!
---
Ob Giesela mit ins Kino kommt? - Fragen Sie bitte, ob Giesela mit ins Kino kommt!
Ob Gerhard in den Ferien arbeitet? - Fragen Sie bitte, ob Gerhard in den Ferien arbeitet!
Ob Gudrun die Vorlesung gehört hat? - Fragen Sie bitte, ob Gudrun die Vorlesung gehört hat!
Ob Sven die Theaterkarten bestellt hat? - Fragen Sie bitte, ob Sven die Theaterkarten bestellt hat!
Ob Bernd die Zeitungen geholt hat? - Fragen Sie bitte, Bernd die Zeitungen geholt hat!
Ob Eva mit zur Feier kommt? - Fragen Sie bitte, Eva mit zur Feier kommt!
Ob Herr Schuster mit dem Chef gesprochen hat? - Fragen Sie bitte, ob Herr Schuster mit dem Chef gesprochen hat!
Ob Frau Baumann schon angerufen hat? - Fragen Sie bitte, ob Frau Baumann schon angerufen hat!

1656

 
 
  Archivo:Deutsch 1656 MM.ogg  
Kombinieren Sie!
---
1) Ich kann Ihnen leider nicht sagen, ...
2) Man hat mir noch nicht gesagt, ...
3) Leider weiß ich nicht, ...
4) Weißt du vielleicht, ... ?
5) Können Sie mir bitte sagen, ... ?
6) Haben Sie schon erfahren, ... ?
---
a) ob wir nach Berlin fahren
b) ob wir uns die Stadt ansehen
c) ob wir auch die Alte Brücke besichtigen
d) ob wir uns mit den französischen Studenten treffen
e) ob wir auch auf den Fernsehturm gehen
f) ob man uns die Labore und Hörsäle zeigt
Lösung 1656
1) Ich kann Ihnen leider nicht sagen, ob wir nach Berlin fahren
2) Man hat mir noch nicht gesagt, ob wir uns die Stadt ansehen
3) Leider weiß ich nicht, ob wir auch die Alte Brücke besichtigen
4) Weißt du vielleicht, ob wir uns mit den französischen Studenten treffen?
5) Können Sie mir bitte sagen, ob wir auch auf den Fernsehturm gehen?
6) Haben Sie schon erfahren, ob man uns die Labore und Hörsäle zeigt?

1657

 
 
  Archivo:Deutsch 1657 MM.ogg  
Sie möchten etwas wissen. Fragen Sie danach!
---
Beispiel:
Soll ich mit meinem Lehrer über dieses Problem sprechen?
⇒ Ich möchte gern wissen, ob ich mit meinem Lehrer über dieses Problem sprechen soll.
---
Hat Professor Böhm schon von seiner Reise berichtet?
War der Vortrag interessant?
Soll ich Frau Jäger sofort anrufen?
War diese Aufgabe wirklich so schwierig?
Unterhaltet ihr euch oft über solche Sachen?
Haben Sie Interesse für Musik?
Interessieren Sie sich auch für Sport?
Lösung 1657
Soll ich mit meinem Lehrer über dieses Problem sprechen? - Ich möchte gern wissen, ob ich mit meinem Lehrer über dieses Problem sprechen soll.
---
Hat Professor Böhm schon von seiner Reise berichtet? - Ich möchte gern wissen, ob Professor Böhm schon von seiner Reise berichtet hat.
War der Vortrag interessant? - Ich möchte gern wissen, ob der Vortrag interessant war.
Soll ich Frau Jäger sofort anrufen? - Ich möchte gern wissen, ob ich Frau Jäger sofort anrufen.
War diese Aufgabe wirklich so schwierig? - Ich möchte gern wissen, ob diese Aufgabe wirklich so schwierig war.
Unterhaltet ihr euch oft über solche Sachen? - Ich möchte gern wissen, ob ihr euch oft über solche Sachen unterhaltet.
Haben Sie Interesse für Musik? - Ich möchte gern wissen, ob Sie Interesse für Musik haben.
Interessieren Sie sich auch für Sport? - Ich möchte gern wissen, ob Sie sich auch für Sport interessieren.

1658

 
 
  Archivo:Deutsch 1658 MM.ogg  
Fragen Sie, woher er das weiß?
---
Beispiel:
Ich habe gehört, dass Sie nach Sylt fahren.
⇒ Wer hat Ihnen gesagt, dass wir nach Sylt fahren?
⇒ Woher wissen Sie, dass wir nach Sylt fahren?
---
Ich habe gehört, dass Sie drei Tage dort bleiben.
Ich habe gehört, dass Sie dort in einem Luxushotel wohnen.
Ich habe gehört, dass Sie die Stadt besichtigen wollen.
Ich habe gehört, dass Wilhelm nicht mitfahren kann.
Ich habe gehört, dass Sie erst am Sonntag zurückkommen.
Ich habe gehört, dass Sie mit einem Bus zurückfahren.
Lösung 1658
Ich habe gehört, dass Sie nach Sylt fahren.
⇒ Wer hat Ihnen gesagt, dass wir nach Sylt fahren?
⇒ Woher wissen Sie, dass wir nach Sylt fahren?
---
Ich habe gehört, dass Sie drei Tage dort bleiben.
⇒ Wer hat Ihnen gesagt, dass wir drei Tage dort bleiben?
⇒ Woher wissen Sie, dass wir drei Tage dort bleiben?
---
Ich habe gehört, dass Sie dort in einem Luxushotel wohnen.
⇒ Wer hat Ihnen gesagt, dass wir dort in einme Luxushotel wohnen?
⇒ Woher wissen Sie, dass wir dort in einme Luxushotel wohnen?
---
Ich habe gehört, dass Sie die Stadt besichtigen wollen.
⇒ Wer hat Ihnen gesagt, dass wir die Stadt besichtigen wollen?
⇒ Woher wissen Sie, dass wir die Stadt besichtigen wollen?
---
Ich habe gehört, dass Wilhelm nicht mitfahren kann.
⇒ Wer hat Ihnen gesagt, dass Wilhelm nicht mitfahren kann?
⇒ Woher wissen Sie, dass Wilhelm nicht mitfahren kann?
---
Ich habe gehört, dass Sie erst am Sonntag zurückkommen.
⇒ Wer hat Ihnen gesagt, dass wir erst am Sonntag zurückkommen?
⇒ Woher wissen Sie, dass wir erst am Sonntag zurückkommen?
---
Ich habe gehört, dass Sie mit einem Bus zurückfahren.
⇒ Wer hat Ihnen gesagt, dass wir mit einem Bus zurückfahren?
⇒ Woher wissen Sie, dass wir mit einem Bus zurückfahren?

1659

 
 
  Archivo:Deutsch 1659 MM.ogg  
Kombinieren Sie!
---
1) Ich denke, ...
2) Er hat mir Bescheid gesagt, ...
3) Ich habe leider nicht gewusst, ...
4) Wir erwarten, ...
5) Leider habe ich nicht daran gedacht, ...
6) Er meint, ...
7) Volker hat uns erzählt, ...
8) Man hat mir geschrieben, ...
---
a) dass du uns bald schreibst.
b) dass er am Wochenende wegfährt.
c) dass wir einen neuen Deutschlehrer bekommen.
d) dass Ulrike noch krank ist.
e) dass wir noch einmal über die Probleme sprechen müssen.
f) dass das Konzert schon 19 Uhr beginnt.
g) dass sie uns am Sonntag besuchen will.
h) dass in Berlin eine Konferenz stattfindet.
Lösung 1659
1) Ich denke, dass er am Wochenende wegfährt.
2) Er hat mir Bescheid gesagt, dass wir einen neuen Deutschlehrer bekommen.
3) Ich habe leider nicht gewusst, dass Ulrike noch krank ist.
4) Wir erwarten, dass du uns bald schreibst.
5) Leider habe ich nicht daran gedacht, dass in Berlin eine Konferenz stattfindet.
6) Er meint, dass wir noch einmal über die Probleme sprechen müssen.
7) Volker hat uns erzählt, dass das Konzert schon 19 Uhr beginnt.
8) Man hat mir geschrieben, dass sie uns am Sonntag besuchen will.


1660 - 1669[editar]

1660

 
 
  Archivo:Deutsch 1660 MM.ogg  
Beispiel:
Sie haben mir bei der Übersetzung geholfen. Ich danke Ihnen dafür.
⇒ Ich danke Ihnen dafür, dass Sie mir bei der Übersetzung geholfen haben.
---
Sie haben mir bei der Arbeit geholfen. Ich danke Ihnen dafür.
In der nächsten Woche findet in Wien eine Konferenz statt. Ich habe davon gelesen.
Unsere Universität erwartet eine Gruppe mit französischen Austauschstudenten. Ich habe davon gehört.
Der Tsunami in Thailand hat viele Todesopfer gefordert. Die Zeitungen berichten darüber.
Erzählen Sie uns etwas über Ihre Reise nach Afrika! Wir bitten Sie darum.
Lösung 1660
Sie haben mir bei der Übersetzung geholfen. Ich danke Ihnen dafür. - Ich danke Ihnen dafür, dass Sie mir bei der Übersetzung geholfen haben.
---
Sie haben mir bei der Arbeit geholfen. Ich danke Ihnen dafür. - Ich danke Ihnen dafür, dass Sie mir bei der Arbeit geholfen haben.
In der nächsten Woche findet in Wien eine Konferenz statt. Ich habe davon gelesen. - Ich habe davon gelesen, dass in der nächsten Woche eine Konferenz in Wien stattfindet.
Unsere Universität erwartet eine Gruppe mit französischen Austauschstudenten. Ich habe davon gehört. - Ich habe davon gehört, dass unsere Universität eine Gruppe frazösischer Austauschstudenten erwartet.
Der Tsunami in Thailand hat viele Todesopfer gefordert. Die Zeitungen berichten darüber. - Die Zeitungen haben darüber berichtet, dass der Tsunami in Thailand viele Todesopfer gefordert hat.
Erzählen Sie uns etwas über Ihre Reise nach Afrika! Wir bitten Sie darum. - Wir bitten Sie darum, dass Sie uns etwas über Ihre Reise erzählen

1661

 
 
  Archivo:Deutsch 1661 MM.ogg  
Ergänzen Sie die Sätze!
---
Ich habe davon gehört, dass ...
Wir haben davon gelesen, dass ...
Die Zeitungen berichten darüber, dass ...
Ich freue mich darauf, dass ...
Ich kann Sie darüber informieren, dass ...
Wir danken Ihnen dafür, dass ...
Er hat sich sehr darüber gefreut, dass ...
In unserer Gruppe hat man darüber gesprochen, dass ...
Lösung 1661
Ich habe davon gehört, dass sie gestern in Berlin waren.
Wir haben davon gelesen, dass man in Stuttgart einen neuen Bahnhof baut.
Die Zeitungen berichten darüber, dass es in New York sehr stark schneit.
Ich freue mich darauf, dass uns Wolfgang besuchen kommt.
Ich kann Sie darüber informieren, dass sie den Job bekommen.
Wir danken Ihnen dafür, dass Sie uns so schnell geholfen haben.
Er hat sich sehr darüber gefreut, dass er von seinen Eltern ein Auto geschenkt bekommen hat.
In unserer Gruppe hat man darüber gesprochen, dass wir vielleicht einen neuen Deutschlehrer bekommen.

1662

 
 
  Archivo:Deutsch 1662 MM.ogg  
A: Sagen Sie, dass er etwas nicht machen will.
B: Sie wissen, dass das nicht stimmt. Sagen Sie es!
---
Beispiel:
(ins Institut kommen)
⇒ a. Er kommt nicht ins Institut.
(Er hat mir gesagt, ... )
⇒ b. Das stimmt nicht. Er hat mir gesagt, dass er ins Institut kommt.
---
(zu dieser Konferenz fahren) - (Ich weiß genau, ...)
(den Vortrag halten) - (Er hat mir erzählt, ...)
(uns bei der Arbeit helfen) - (Er hat mir Bescheid gesagt, ...)
(sich mit dem Problem beschäftigen) - (Er hat mir geschrieben, ...)
(sich für Fußball interessieren) - (Ich weiß ganz genau, ...)
(mit dem Meister sprechen) - (Er hat mir gestern gesagt, ...)
Lösung 1662
(ins Institut kommen)
a. Er kommt nicht ins Institut. - b. Das stimmt nicht. Er hat mir gesagt, dass er ins Institut kommt.
---
a. Er fährt nicht zu dieser Konferenz. - b. Das stimmt nicht. Ich weiß genau, dass er zu dieser Konferenz fährt.
a. Er hält nicht den Vortrag. - b. Das stimmt nicht. Er hat mir erzählt, dass er den Vortrag hält.
a. Er hilft uns nicht bei der Arbeit. - b. Das stimmt nicht. Er hat mir Bescheid gesagt, dass er bei der Arbeit hilft.
a. Er beschäftigt sich nicht mit dem Problem. - b. Das stimmt nicht. Er hat mir geschrieben, dass er sich mit dem Problem beschäftigt.
a. Er interessiert sich nicht für Fußball. - b. Das stimmt nicht. Ich weiß ganz genau, dass er sich für Fußball interessiert.
a. Er spricht nicht mit dem Meister. - b. Das stimmt nicht. Er hat mir gestern gesagt, dass er mit dem Meister spricht.

1663

 
 
  Archivo:Deutsch 1663 MM.ogg  
Er gänzen Sie „dass“ oder „ob“!
---
a. Ich habe gehört, ... unsere Klasse nach Potsdam fährt. Stimmt das?
b. Ich weiß nicht genau, ... es stimmt. Man hat mir gesagt, ... wir vielleicht am Sonntag dorthin fahren.
---
a. Weißt du, ... Herr Jakobs auch mitfährt?
b. Er will uns noch Bescheid sagen, ... er mitfahren kann.
---
a. Ich glaube, ... wir uns dort das Schloss Sanssouci ansehen werden.
b. Weiß du, ... wir mit dem Bus oder mit dem Zug fahren?
---
a. Meinst du, ... es interessant wird?
b. Bestimmt! Ich denke, ... das ein schöner Tag wird.
Lösung 1663
a. Ich habe gehört, dass unsere Klasse nach Potsdam fährt. Stimmt das?
b. Ich weiß nicht genau, ob es stimmt. Man hat mir gesagt, dass wir vielleicht am Sonntag dorthin fahren.
---
a. Weißt du, ob Herr Jakobs auch mitfährt?
b. Er will uns noch Bescheid sagen, ob er mitfahren kann.
---
a. Ich glaube, dass wir uns dort das Schloss Sanssouci ansehen werden.
b. Weiß du, ob wir mit dem Bus oder mit dem Zug fahren?
---
a. Meinst du, dass es interessant wird?
b. Bestimmt! Ich denke, dass das ein schöner Tag wird.

1664

 
 
  Archivo:Deutsch 1664 MM.ogg  
Sie wollen Winterurlaub im Harz machen. Deshalb gehen Sie in ein Reisebüro, um sich Informationen über Reisemöglichkeiten geben zu lassen. Eine Angestellte des Reisebüros bedient Sie.
---
a. Ich möchte gerne wissen, ob es für Januar oder Februar noch eine Ferienwohnung in Clausthal-Zellerfeld im Harz gibt.
b. Für Januar haben wir noch einige wenige Ferienwohnungen, aber für Februar haben wir leider keine mehr.
a. Für welche Orte haben Sie denn noch Ferienwohnungen im Februar?
b. In Goslar kann ich Ihnen noch Fereinwohnungen anbieten.
a. Der Februar würde mir eigentlich besser passen. Ich weiß aber nicht, ob Goslar schneesicher ist. Können Sie mir einen Rat geben?
b. Im Harz kann Ihnen niemand garantieren, dass im Februar Schnee liegt. Aber es ist sehr wahrscheinlich, dass sowohl in Clausthal-Zellerfeld, als auch in Goslar Schnee liegt. Es hat aber auch schon Jahre gegeben, in denen wir fast gar keinen Schnee hatten.
a. Wieviel kostet die Ferienwohnung in Goslar?
b. Das hängt von der Dauer des Aufenthaltes ab. Warten Sie bitte einen Moment, ich sehe gleich in meinem Computer nach, dann kann ich es Ihnen genau sagen. ........ Die günstigste Ferienwohnung ist für 3 Personen und kostet 459 Euro je Woche. Zusätzlich fällt eine Vermittlungsgebühr von 38 Euro an.
a. Das ist schwierig. Ich weiß noch nicht, wie ich mich entscheiden soll. Am besten ich schlafe noch einmal darüber.

1665

 
 
  Archivo:Deutsch 1665 MM.ogg  
Sie sind das este Mal in Berlin und möchten gern etwas über diese Stadt wissen. Deshalb fragen Sie einen Berliner.
---
Beispiel:
Ich möchte gern wissen, ... (Wie groß ist die Stadt?)
⇒ Ich möchte gern wissen, wie groß die Stadt ist.
---
Können Sie mir sagen, ... ? (Welche historischen Gebäude gibt es hier?)
Ich habe gelesen, ... (In Berlin gibt es auch viele interessante Museen.)
Ich habe gesehen, ... (Am Brandenburger Tor sind sehr viele Touristen.)
Sagen Sie mir bitte, ... !(Warum hält die U-Bahn nicht am Bahnhof Zoo?)
Können Sie mir auch sagen, ... ? (Wie hoch ist der Fernsehturm?)
Sie wissen bestimmt auch, ... (Welche Buslinie fährt zum Messegelände?)
Wissen Sie vielleicht, ... ? (Hat das Schiller-Theater heute Abend eine Vorstellung?)
Erklären Sie mir bitte noch, ... ! (Wie kommt man am besten zum Messegelände?)
Lösung 1665
Ich möchte gern wissen, wie groß die Stadt ist.
---
Können Sie mir sagen, welche historischen Gebäude es hier gibt?
Ich habe gelesen, dass es in Berlin auch viele interessante Museen gibt.
Ich habe gesehen, dass am Brandenburger Tor sehr viele Touristen sind.
Sagen Sie mir bitte, warum die U-Bahn nicht am Bahnhof Zoo hält!
Könnne Sie mir auch sagen, wie hoch der Fernsehturm ist?
Sie wissen bestimmt auch, welche Buslinie zum Messegelände fährt.
Wissen Sie vielleicht, ob das Schiller-Theater heute Abend eine Vorstellung hat?
Erklären Sie mir bitte noch, wie man am besten zum Messegelände kommt!

1666

 
 
  Archivo:Deutsch 1666 MM.ogg  
Sie brauchen Informationen
---
über die Stadt
über die Verkehrsverbindung (Buslinie, Straßenbahnlinie, S-Bahn-Linie, U-Bahn-Linie)
über Übernachtungsmöglichkeiten in Berlin (Hotel, Hostel, Ferienwohnung, Pension)
über ein Studium in Deutschland
über einen Arztbesuch in Deutschland
---
Wo ist die Straßenbahnhaltestelle?
Antworten Sie! Verwenden Sie dazu folgende Hauptsätze
---
Können Sie mir sagen, ... ?
Können Sie mir vielleicht sagen, ... ?
Ich möchte gern wissen, ...
Ich möchte unbedingt wissen, ...
Wissen Sie ... ?
Wissen Sie vielleicht, ... ?
Sagen Sie bitte, ...
Sagen Sie mir bitte, ...
Sagen Sie bitte, ...
Sagen Sie doch bitte, ...
Fragen Sie bitte, ...
Fragen Sie doch bitte, ...
Darf ich Sie fragen, ... ?
Ich möchte Sie fragen ...
Schreiben Sie mir bitte, ...
Zeigen Sie mir bitte, ...
Können Sie mir bitte erklären, ... ?
Lösung 1666
Können Sie mir sagen, wo die Straßenbahnhaltestelle ist?
Können Sie mir vielleicht sagen, wo die Straßenbahnhaltestelle ist?
Ich möchte gern wissen, wo die Straßenbahnhaltestelle ist.
Ich möchte unbedingt wissen, wo die Straßenbahnhaltestelle ist.
Wissen Sie wo die Straßenbahnhaltestelle ist.?
Wissen Sie vielleicht, wo die Straßenbahnhaltestelle ist.?
Sagen Sie bitte, wo ist die Straßenbahnhaltestelle?
Sagen Sie mir bitte, wo die Straßenbahnhaltestelle ist. (wo ist die Straßenbahnhaltestelle)
Sagen Sie bitte, wo die Straßenbahnhaltestelle ist. (wo ist die Straßenbahnhaltestelle)
Sagen Sie doch bitte, wo die Straßenbahnhaltestelle ist.
Fragen Sie bitte, wo die Straßenbahnhaltestelle ist.
Fragen Sie doch bitte, wo die Straßenbahnhaltestelle ist.
Darf ich Sie fragen, wo die Straßenbahnhaltestelle ist.?
Ich möchte Sie fragen wo die Straßenbahnhaltestelle ist.
Schreiben Sie mir bitte, wo die Straßenbahnhaltestelle ist.
Zeigen Sie mir bitte, wo die Straßenbahnhaltestelle ist.
Können Sie mir bitte erklären, wo die Straßenbahnhaltestelle ist?

1667

 
 
  Archivo:Deutsch 1667 MM.ogg  
Wo ist die Straßenbahnhaltestelle?
Geben Sie Informationen! Verwenden Sie die Hauptsätze:
---
Ich kann Ihnen sagen, ...
Ich kann Ihnen genau sagen, ...
Man hat mir gesagt, ...
Ich habe erfahren, ...
Ich habe gehört, ...
Ich habe gelesen, ...
Ich glaube, ...
Ich meine, ...
Ich erwarte, ...
Ich habe gesehen, ...
Ich habe beobachtet, ...
Ich weiß schon, ...
Ich weiß genau, ...
Ich denke, ...
Ich möchte Sie darüber informieren, ...
Ich kann Sie darüber informieren, ...
Lösung 1667
Ich kann Ihnen sagen, wo die Straßenbahnhaltestelle ist.
Ich kann Ihnen genau sagen, wo die Straßenbahnhaltestelle ist.
Man hat mir gesagt, wo die Straßenbahnhaltestelle ist.
Ich habe erfahren, wo die Straßenbahnhaltestelle ist.
Ich habe gehört, wo die Straßenbahnhaltestelle ist.
Ich habe gelesen, wo die Straßenbahnhaltestelle ist.
Ich glaube, ich weiß wo die Straßenbahnhaltestelle ist.
Ich meine, dass die die Straßenbahnhaltestelle dort ist.
Ich erwarte, dass ihr morgen alle kommt.
Ich habe gesehen, wo die Straßenbahnhaltestelle ist.
Ich habe beobachtet, dass er während der ARbeitszeit schläft.
Ich weiß schon, wo die Straßenbahnhaltestelle ist.
Ich weiß genau, wo die Straßenbahnhaltestelle ist.
Ich denke, ich weiß wo die Straßenbahnhaltestelle ist.
Ich möchte Sie darüber informieren, dass wir morgen ...
Ich kann Sie darüber informieren, dass sie nächsten Monat befördert werden.

1668

 
 
  Archivo:Deutsch 1668 MM.ogg  
Welcher Bus fährt zum Brandenburger Tor? (Ich weiß nicht, ...)
⇒ Ich weiß nicht, welcher Bus zum Brandenburger Tor fährt.
---
Verwenden Sie die Hauptsätze:
---
Ich weiß nicht, ...
Ich weiß leider nicht, ...
Ich habe vergessen, ...
Ich habe leider vergessen, ...
Ich weiß auch nicht genau, ...
Ich weiß leider auch nicht genau, ...
Ich kann Ihnen nicht sagen, ...
Ich kann Ihnen leider nicht sagen, ...
Ich kann Ihnen auch nicht sagen, ...
Ich kann Ihnen leider auch nicht sagen, ...
---
Bitten Sie um Informationen!
Geben Sie Informationen!
---
Wann wurde Kolumbus geboren?
Wie heißt der Fluss in Berlin?
Wie hoch ist der Berliner Fernsehturm?
Wann fährt die nächste S-Bahn zum Ostbahnhof?
Wann ist der neue Berliner Flughafen fertig?
Wie viel kostet die neue Hamburger Philharmonie?
Gibt es noch Karten für das Halbfinalspiel zwischen Brasilien und Frankreich?
Wird es morgen regnen.
Wo ist mein Schlüssel?
Lösung 1668
Wann wurde Kolumbus geboren? - Ich weiß nicht, wann Kolumbus geboren wurde.
Wie heißt der Fluss in Berlin?- Ich weiß leider nicht, wie der Fluss in Berlin heißt.
Wie hoch ist der Berliner Fernsehturm? - Ich habe vergessen, wie hoch der Berliner Fernsehturm ist.
Wann fährt die nächste S-Bahn zum Ostbahnhof? - Ich habe leider vergessen, wann die nächste S-Bahn zum Ostbahnhof fährt.
Wann ist der neue Berliner Flughafen fertig? - Ich weiß auch nicht genau wann der neue Berliner Flughafen fertig ist.
Wie viel kostet die neue Hamburger Philharmonie? - Ich weiß leider auch nicht genau, wie viel die neue Hamburger Philharmonie kostet.
Gibt es noch Karten für das Halbfinalspiel zwischen Brasilien und Frankreich? - Ich kann Ihnen nicht sagen, ob es noch Karten für das Halbfinalspiel zwischen Brasilien und Frankreich gibt.
Wird es morgen regnen? - Ich kann Ihnen nicht sagen, ob es morgen regnen wird.
Wo ist mein Schlüssel? - Ich kann Ihnen leider nicht sagen, wo Ihr Schlüssel ist.
Wo ist mein Schlüssel? - Ich kann Ihnen auch nicht sagen, wo Ihr Schlüssel ist.
Wo ist mein Schlüssel? - Ich kann Ihnen leider auch nicht sagen, wo Ihr Schlüssel ist.

1669

 
 
  Archivo:Deutsch 1669 MM.ogg  
Ein Brief
---
Berlin, 07.02.2014
Berlin, 7. Februar 2014
Berlin, den 7. Februar 2014
Berlin, am 7. Februar 2014
---
Bewerbung für eine Lehrstelle als Zahnarzthelferin
---
Sehr geehrte Frau Dr. Große,
ich habe bei der Agentur für Arbeit ihre Stellenanzeige für eine Auszubildende als Zahnmedizinische Fachangestellte gelesen. Ich möchte mich bei Ihnen auf diese Stelle bewerben. (Hiermit bewerbe ich mich für den Ausbildungsbeginn am 1. August 2014.)
Momentan bin ich in der 10. Klasse der Realschule und werde voraussichtlich im Juni dieses Jahres die Schule mit dem Realschulabschluss abschließen.
In der 8. Klasse habe ich ein zweiwöchiges Praktikum in der HNO-Praxis Dr. Triebel in Suhl absolviert und im Sommer letzten Jahres ein 4-wöchiges Praktikum in der Kfo-Praxis bei Dr. Bausewein.
So habe ich einen guten Einblick in die medizinischen Assistenzberufe bekommen. Diese Praktika haben mich sehr motiviert Zahnarzthelferin zu werden.
In der Schule bestätigen mir die Lehrer, dass ich selbständig und organisiert arbeite. Ich bin belastbar und flexibel geworden. Ich spiele seit fünf Jahren im Verein Basketball und bin auch von dort her Teamarbeit gewohnt.
Am Beruf der Zahnarzthelferin reizt mich der Kontakt mit Menschen und die Möglichkeit anderen Menschen zu helfen.
Auf die Einladung zu einem Vorstellungsgespräch freue ich mich.
---
Mit freundlichen Grüßen
Ursula Szymanski
---
Anlagen:
Lebenslauf
Praktikumsbescheinigungen
Zeugnis der 9. Klasse
Bewerbungsfoto

1670 - 1679[editar]

1670

 
 
  Archivo:Deutsch 1670 MM.ogg  
Sehr geehrte Frau Peters.
Sehr geehrter Herr Deinege.
Sehr geehrte Damen und Herren.
---
Betreff: TÜV-Untersuchung meines Autos
---
Ihr Schreiben vom: 17. November 2013
Ihr Zeichen: Kr/PB239-1
Unser Zeichen: P43
---
Mit freundlichen Grüßen
Mit freundlichem Gruß
MfG
---
Gruß
Viele Grüße
---
Anlage
Anlagen
---
Postanschrift

1671

 
 
  Archivo:Deutsch 1671 MM.ogg  
sich wenden an
Ich wende mich an Sie mit der Bitte um baldige Nachricht.
Wenden Sie sich an uns, wenn Sie Probleme haben.
Sie können sich gerne an uns wenden, wenn Sie irgendwelche Fragen haben.
Bitte wenden!
---
ausbilden
lernen
lehren
die Ausbildung
Ausbildungsbetrieb
die Beruftsausbildung
bilden
die Bildung
Bundesministerium für Bildung und Forschung
---
eine Freude machen
Mit diesem Geschenk haben Sie mir eine große Freude gemacht.
Ich freue mich über das Geschenk.
Ich kann mich nicht darüber freuen.
Das ist mein neuer Freund.
die Freundschaft
freundlich
unfreundlich
Diese Arbeit macht keinen Spaß.

1672

 
 
  Archivo:Deutsch 1672 MM.ogg  
überzeugt davon
Ich bin davon überzeugt, dass ich die neue Arbeit schaffen werde.
Er hat mich überzeugt mit nach Berlin zu kommen.
Deine Argumente klingen überzeugend.
Er hat seine Überzeugung wiederholt, dass der Kampf gegen den Terror sehr wichtig ist.
Ich glaube dir nicht, überzeuge mich.
der Zeuge
---
allgemein
Auf diesem Zettel stehen nur allgemeine Informationen, aber nichts konkretes.
Unsere allgemeine Meinung zu diesem Problem hat sich nicht geändert.
die Allgemeinbildung
die berufliche und allgemeine Bildung
Frankfurter Allgemeine Zeitung
---
die Vorstellung
Ich habe keine Vorstellung, wie wir das Problem lösen wollen.
Preisvorstellungen
Schriftliche Bewerbung mit Lebenslauf, Foto und Gehaltsvorstellungen
Für unseren Urlaub in Thailand stelle ich mir einen sonnigen Palmenstrand vor.
Ich habe keine Vorstellung, was er arbeitet.
Ich habe nur ganz allgemeine Vorstellungen, wie diese Maschine funktioniert.
Darf ich Ihnen Herrn Abel vorstellen?
Ich möchte Ihnen Herrn Ude vorstellen.
Ich möchte Sie Herrn Ude vorstellen.
Die Spätvorstellung im Kino ist ausverkauft.
Für die Theatervortellung am Sonntag gibt es nur noch wenige Karten.

1673

 
 
  Archivo:Deutsch 1673 MM.ogg  
sich erkundigen nach
Ich möchte mich nach einer Mittelmeerkreuzfahrt erkundigen.
Erkundigen Sie sich bei Ihrem Telefonanbieter, ob ein Tarifwechsel möglich ist.
Ich möchte nachfragen, ob Sie meinen Koffer gefunden haben?
Ich möchte mich erkundigen, ob Sie meinen Schlüssel gefunden haben.
Ich interessiere mich für den roten Gebrauchtwagen dort hinten links.
---
ermöglichen
ermöglichen = möglich machen
möglich
unmöglich
Möglichkeit
Wir wollen auch Müttern mit Kindern die Möglichkeit geben an diesem Kurs teilzunehmen.
Wir können Ihnen die Teilnahme an dem Kurs ermöglichen.
Ist es möglich, dass ich meinen Urlaub schon im August nehme?
Ich denke das können wir ermöglichen. Ich versuche mein Bestes. Wir versuchen es möglich zu machen.
„Nichts ist unmöglich. Toyota.“
Das Gerät ermöglicht eine ständige Kontrolle der Maschine.
--
mitteilen
die Mitteilung
teilen
Teilen Sie uns bitte bis zum Jahresbeginn ihre Urlaubswünsche für das nächste Jahr mit.
Ich muss Ihnen mitteilen, dass es Beschwerden von Kunden über Sie gibt.
Die neusten Mitteilungen der Gewerkschaft können Sie am schwarzen Brett lesen.
Bitte teilen Sie uns das bald mit. (teilen Sie die Information mit uns)

1674

 
 
  Archivo:Deutsch 1674 MM.ogg  
Ich habe mich entschieden.
---
a. Hallo, Freunde, eine Neuigkeit. Wisst ihr, was ich werden möchte?
b. Na, ich denke Zahnarzthelferin?
a. Nein, ich habe keine Lust bei anderen Leuten im Mund zu arbeiten. Mein Onkel hat mich überzeugt. Ich habe eingesehen, dass das kein Traumberuf ist.
b. Nun, sag schon, was du werden willst.
a Ich werde mich als Stewardess bewerben.
b. Das finde ich gut! Wie bist du darauf gekommen?
a. Mein Onkel arbeitet in einer Spedition als Abteilungsleiter. Wegen seiner Arbeit hat er auch viel am Flughafen zu tun. Er redet dort auch mit vielen Leuten. Er hat mir erst zu einer Pilotenausbildung geraten. Aber dazu brauche ich Abitur und dann sind die Chancen trotzdem gering. Außerdem ist die Ausbildung sehr teuer. Als Stewardess kann ich in viele Länder Reisen. Das Gehalt ist zwar am Anfang nicht besonders, aber nach 2 Jahren bekomme ich mehr. Die Ausbildung dauert nur 3 Monate. Vielleicht lerne ich ja auch einen Piloten kennen und wir heiraten.
b. Du willst also erst mal keine richtige Berufsausbildung machen?
a. Ich habe mich jetzt so entschieden. Ich bin überzeugt, dass es das Richtige für mich ist. Später kann ich ja vielleicht immer noch einen anderen Beruf lernen oder das Abitur nachholen. Jetzt bin ich jung und will erst mal was erleben. Ich habe keine Lust für den Chef Kaffee zu kochen und zu Patienten immer freundlich zu sein.
b. Aber musst du denn nicht auch zu den Passagieren freundlich sein?
a. Die werden heute Fluggäste genannt. Natürlich muss ich zu denen auch freundlich sein. Aber das ist etwas ganz anderes. Die haben gute Laune und fliegen in den Urlaub. Patienten beim Zahnarzt sind dagegen was ganz anderes.
b. Und wenn jemand im Flugzeug bricht, musst du das dann wegmachen.
a. Aber nein. Das macht dann später eine Reinigungsmannschaft am Boden, am Flughafen. Mein Entschluss steht fest: Ich werde Stewardess und heirate einen Piloten.
b. Heißen die Stewardessen heute nicht Flugbegleiterin?

1675

 
 
  Archivo:Deutsch 1675 MM.ogg  
das Mitglied
Ich bin Mitglied in der Gewerkschaft.
Sie ist Mitglied im Schulchor.
Die Mitgliederversammlung des Anglervereins findet am Freitag Abend im Vereinsheim statt. Danach ist gemütliches Beisammensein mit Grillen geplant.
Privatklub. Zutritt nur für Mitglieder.
Die Mitgliedschaft im Verein kostet monatlich 10 Euro.
Der Mitgliederbeitrag beträgt 200 Euro jährlich.
---
hauptsächlich
die Hauptsache
Hauptsache du bist gesund.
Unsere Firma entwickelt hauptsächlich Internetprogramme.
Wir suchen Kraftfahrer. Hauptsächlich für die Strecken nach Polen und Dänemark.
Wir transportieren hauptsächlich Lebensmittel und Getränke.
die Hauptstraße
der Hauptbahnhof
der Hauptmann
Als Hauptgericht gibt es heute Straußenfilet in Rotweinsauce.

1676

 
 
  Archivo:Deutsch 1676 MM.ogg  
der Versuch
versuchen
Im Physikunterricht machen wir nächste Woche Versuche.
das Experiment
der Versuch
der chemische Versuch
das physikalische Experiment
Jeder Versuch kostet uns 10.000 Euro.
Wir können es ja mal versuchen, vielleicht klappt es. (Vielleicht funktioniert es.)
Ein Versuch kann nicht schaden.
versuchen = probieren
Probieren geht über Studieren.
die Probe
---
der Grund
Was ist der Grund für ihren Besuch?
Was ist der Grund für Ihre Frage? (Warum fragen Sie mich?)
Wir müssen uns über Ihren Arbeitsvertrag unterhalten. Außerdem habe ich auch noch einen anderen Grund.
---
sich informieren
Informieren Sie mich bis morgen über das Angebot der Konkurrenzfirmen.
Bevor Sie sich in einer Firma bewerben, müssen Sie sich etwas über diese Firma informieren.
Wir werden Sie informieren, wenn es Neuigkeiten gibt. Bis jetzt ist noch alles beim Alten.

1677

 
 
  Archivo:Deutsch 1677 MM.ogg  
2x Vorstellung
---
Heute Abend wollen wir ins Kino gehen.
Die Vorstellung beginnt 19.30 Uhr.
---
Inge möchte Flugbegleiterin werden, aber sie hat noch keine richtige Vorstellung von diesem Beruf. Deshalb erkundigt sie sich bei ihrem Onkel.

1678

 
 
  Archivo:Deutsch 1678 MM.ogg  
2x ganz
---
Silke hat Brötchen gekauft. Sie sind ganz frisch.
---
Alle Studenten der Gruppe 31 lernen Deutsch. Die ganze Gruppe lernt Deutsch.
Alle Kinder der Klasse haben heute Hitzefrei. Die ganze Klasse hat Hitzefrei.
Alle Klassen haben Hitzefrei. Die ganze Schule hat Hitzefrei.

1679

 
 
  Archivo:Deutsch 1679 MM.ogg  
2x Bedeutung
---
Unsere Firma ist sehr wichtig. Unsere Firma hat eine großeBedeutung.
---
Dieses Wort habe ich noch nicht gelernt. Ich kenne die Bedeutung dieses Wortes nicht.
Was bedeutet dieses Wort?
Was bedeutet „verdichten“?
Was soll das jetzt schon wieder bedeuten?
Hat das was zu bedeuten?
Das kann nichts gutes bedeuten.

1680 - 1689[editar]

1680

 
 
  Archivo:Deutsch 1680 MM.ogg  
sich erkundigen
sich erkundigen nach
---
Beispiel:
Adresse des Studenten - noch heute Abend
⇒ a. Haben Sie sich schon nach der Adresse des Studenten erkundigt?
⇒ b. Noch nicht, aber ich erkundige mich bestimmt noch heute Abend danach.
---
Dauer der Konferenz - morgen
Beginn der Vorstellung - bald
Preis des Wörterbuches - am Montag
Titel des Fachbuches - übermorgen
Name des Verfassers - noch heute
Thema des Vortrages - gleich
Beginn des Konzerts - dann
Lösung 1680
Adresse des Studenten - noch heute Abend
⇒ a. Haben Sie sich schon nach der Adresse des Studenten erkundigt?
⇒ b. Noch nicht, aber ich erkundige mich bestimmt noch heute Abend danach.
---
Dauer der Konferenz - morgen
⇒ a. Haben Sie sich schon nach der Dauer der Konferenz erkundigt?
⇒ b. Noch nicht, aber ich erkundige mich bestimmt morgen danach.
---
Beginn der Vorstellung - bald
⇒ a. Haben Sie sich schon nach dem Beginn der Vorstellung erkundigt?
⇒ b. Noch nicht, aber ich erkundige mich bestimmt bald danach.
---
Preis des Wörterbuches - am Montag
⇒ a. Haben Sie sich schon nach dem Preis des Wörterbuches erkundigt?
⇒ b. Noch nicht, aber ich erkundige mich bestimmt am Montag danach.
---
Titel des Fachbuches - übermorgen
⇒ a. Haben Sie sich schon nach dem Titel des Fachbuches erkundigt?
⇒ b. Noch nicht, aber ich erkundige mich bestimmt übermorgen danach.
---
Name des Verfassers - noch heute
⇒ a. Haben Sie sich schon nach dem Namen des Verfassers erkundigt?
⇒ b. Noch nicht, aber ich erkundige mich bestimmt noch heute danach.
---
Thema des Vortrages - gleich
⇒ a. Haben Sie sich schon nach dem Thema des Vortrages erkundigt?
⇒ b. Noch nicht, aber ich erkundige mich bestimmt gleich danach.
---
Beginn des Konzerts - dann
⇒ a. Haben Sie sich schon nach dem Beginn des Konzerts erkundigt?
⇒ b. Noch nicht, aber ich erkundige mich bestimmt dann danach.

1681

 
 
  Archivo:Deutsch 1681 MM.ogg  
A: Sie wissen etwas nicht. Erkundigen Sie sich danach!
B: Sie können leider nicht Auskunft geben. Sagen Sie, wo man sich erkundigen kann!
---
Beispiel:
a. (Wann fährt der Zug nach Ribnitz-Damgarten?)
b. (in der Auskunft)
⇒ a. Wissen Sie, wann der nächste Zug nach Ribnitz-Damgarten fährt?
⇒ b. Leider nicht. Erkundigen Sie sich in der Auskunft danach!
---
(Wann kommt der Zug aus Idar-Oberstein? - in der Information)
(Wo fährt der Zug nach Limbach-Oberfrohna ab? - an der Information)
(Wo kommt der Zug aus Mörfelden-Walldorf an? - in der Auskunft)
(Wieviel kostet eine Fahrkarte nach Oranienbaum-Wörlitz? - bei der Zugauskunft)
(Gibt es für den Zug nach Rheda-Wiedenbrück Platzkarten? - am Fahrkartenschalter)
(Wie teuer ist eine Fahrt nach Villingen-Schwenningen? - am Fahrkartenschalter)
Lösung 1681
a. Wissen Sie, wann der nächste Zug nach Ribnitz-Damgarten fährt?
b. Leider nicht. Erkundigen Sie sich in der Auskunft danach!
---
a. Wissen Sie, wann der nächste Zug aus Idar-Oberstein kommt?
b. Leider nicht. Erkundigen Sie sich in der Information danach!
---
a. Wissen Sie, wo der Zug nach Limbach-Oberfrohna abfährt?
b. Leider nicht. Erkundigen Sie sich an der Information danach!
---
a. Wissen Sie, wo der Zug aus Mörfelden-Walldorf ankommt?
b. Leider nicht. Erkundigen Sie sich in der Auskunft danach!
---
a. Wissen Sie, wieviel eine Fahrkarte nach Oranienbaum-Wörlitz kostet?
b. Leider nicht. Erkundigen Sie sich bei der Zugauskunft danach!
---
a. Wissen Sie, ob es für den Zug nach Rheda-Wiedenbrück Platzkarten gibt?
b. Leider nicht. Erkundigen Sie sich am Fahrkartenschalter danach!
---
a. Wissen Sie, wie teuer eine Fahrt nach Villingen-Schwenningen ist?
b. Leider nicht. Erkundigen Sie sich am Fahrkartenschalter danach!

1682

 
 
  Archivo:Deutsch 1682 MM.ogg  
sich informieren über
sich wenden an
---
Beispiel:
(neue Fachbücher - Buchhandlung)
⇒ a. Wo kann ich mich über neue Fachbücher informieren?
⇒ b. Wenden Sie sich am besten an die Buchhandlung!
---
(der neue Fahrplan - Auskunft)
(Ostseekreuzfahrten - Reisebüro)
(Grippeschutzimpfung - Ihr Arzt)
(die Sprechstunden des Zahnarztes - Zahnarztpraxis)
(Preis für den neuen VW - Autoverkäufer)
(Preis einer Kinokarte - Kassiererin)
(Leistungen meiner Krankenkasse - Angestellte am Schalter 3)
(die Bedingungen für die Sprachkundeprüfung A2 - Herr Roland)
Lösung 1682
a. Wo kann ich mich über neue Fachbücher informieren?
b. Wenden Sie sich am besten an die Buchhandlung!
---
a. Wo kann ich mich über den neue Fahrplan informieren?
b. Wenden Sie sich am besten an der Auskunft!
---
a. Wo kann ich mich über Ostseekreuzfahrten informieren?
b. Wenden Sie sich am besten an das Reisebüro!
---
a. Wo kann ich mich über die Grippeschutzimpfung informieren?
b. Wenden Sie sich am besten an Ihren Arzt!
---
a. Wo kann ich mich über die Sprechstunden des Zahnarztes informieren?
b. Wenden Sie sich am besten an die Zahnarztpraxis!
---
a. Wo kann ich mich über den Preis für den neuen VW informieren?
b. Wenden Sie sich am besten an den Autoverkäufer!
---
a. Wo kann ich mich über den Preis einer Kinokarte informieren?
b. Wenden Sie sich am besten an die Kassiererin!
---
a. Wo kann ich mich über die Leistungen meiner Krankenkasse informieren?
b. Wenden Sie sich am besten an die Angestellte am Schalter 3!
---
a. Wo kann ich mich über die Bedingungen für die Sprachkundeprüfung A2 informieren?
b. Wenden Sie sich am besten an Herrn Roland!

1683

 
 
  Archivo:Deutsch 1683 MM.ogg  
mitteilen
---
Bitten Sie um Auskunft!
---
Beispiel:
Können wir mit der ganzen Gruppe zum Tag der offenen Tür kommen?
⇒ Bitte teilen Sie uns mit, ob wir zum Tag der offenen Tür mit der ganzen Gruppe kommen können!
---
Können wir für die Vorstellung am 10. Dezember 46 Karten bekommen?
Kann ich im Hotel „Strandmuschel“ vom 6. bis 28. August ein Doppelzimmer mit Seeblick bekommen?
Ist die Sonderausstellung zu „Afrika“ täglich geöffnet?
Wann kommt Ihr Zug in Bitterfeld-Wolfen an?
Wie lange haben Sie Aufenthalt?
Wann kommt Ihr Flug in München an?
Wo findet das Treffen statt?
Wo findet das Klassentreffen statt?
Wo findet das Bewerbungsgespräch statt?
In welchem Hotel soll ich ein Zimmer bestellen?
Für wieviel Personen soll ich Zimmer bestellen?
Lösung 1683
Können wir mit der ganzen Gruppe zum Tag der offenen Tür kommen? - Bitte teilen Sie uns mit, ob wir zum Tag der offenen Tür mit der ganzen Gruppe kommen können!
---
Können wir für die Vorstellung am 10. Dezember 46 Karten bekommen? - Bitte teilen Sie uns mit, ob wir für die Vorstellung am 10 Dezember 46 Karten bekommen können!
Kann ich im Hotel „Strandmuschel“ vom 6. bis 28. August ein Doppelzimmer mit Seeblick bekommen? - Bitte teilen Sie mir mit, ob ich im Hotel „Strandmuschel“ vom 6. bis 28. August ein Doppelzimmer mit Seeblick bekommen kann!
Ist die Sonderausstellung zu „Afrika“ täglich geöffnet? - Bitte teilen Sie uns mit, ob die Sonderausstellung zu „Afrika“ täglich geöffnet ist!
Wann kommt Ihr Zug in Bitterfeld-Wolfen an? - Bitte teilen Sie uns mit, wann Ihr Zug in Bitterfeld-Wolfen ankommt!
Wie lange haben Sie Aufenthalt? - Bitte teilen Sie uns mit, wie lange Sie Aufenthalt haben!
Wann kommt Ihr Flug in München an? - Bitte teilen Sie uns mit, wann Ihr ihr Flug in München ankommt!
Wo findet das Treffen statt? - Bitte teilen Sie uns mit, wo das Treffen stattfindet!
Wo findet das Klassentreffen statt? - Bitte teilen Sie uns mit, wo das Klassentreffen stattfindet!
Wo findet das Bewerbungsgespräch statt? - Bitte teilen Sie uns mit, wo das Bewerbungsgespräch stattfindet!
In welchem Hotel soll ich ein Zimmer bestellen? - Bitte teilen Sie mir mit, in welchem Hotel ich ein Zimmer bestellen soll!
Für wieviel Personen soll ich Zimmer bestellen? - Bitte teilen Sie uns mit, für wieviel Personen ich Zimmer bestellen soll!

1684

 
 
  Archivo:Deutsch 1684 MM.ogg  
überzeugt sein
---
Sind Sie auch davon überzeugt?
---
Dieser Dokumentarfilm ist interessant.
⇒ Ich bin davon überzeugt, dass dieser Dokumentarfilm interessant ist.
⇒ Ich bin davon überzeugt, dass er interessant ist.
⇒ Ich bin nicht überzeugt, dass dieser Dokumentarfilm interessant ist.
⇒ Ich bin nicht davon überzeugt, dass er interesant ist.
---
Dieser Roman ist interesant.
Herr Mönkemeyer kommt zur Besprechung.
Thorsten hat sein Studium noch nicht beendet.
Die Lösung dieses Problems ist nicht einfach.
Das Wetter bleibt schön.
Sie freuen sich über deine Ansichtskarte.
Lösung 1684
Dieser Dokumentarfilm ist interessant.
Ich bin davon überzeugt, dass dieser Dokumentarfilm interessant ist.
Ich bin davon überzeugt, dass er interessant ist.
Ich bin nicht überzeugt, dass dieser Dokumentarfilm interessant ist.
Ich bin nicht davon überzeugt, dass er interesant ist.
---
Dieser Roman ist interesant.
Ich bin davon überzeugt, dass dieser Roman ist interessant ist.
Ich bin davon überzeugt, dass er interessant ist.
Ich bin nicht überzeugt, dass dieser Roman ist interessant ist.
Ich bin nicht davon überzeugt, dass er interessant ist.
---
Herr Mönkemeyer kommt zur Besprechung.
Ich bin davon überzeugt, dass Herr Mönkemeyer zur Besprechung kommt.
Ich bin davon überzeugt, dass Herr Mönkemeyer zur Besprechung kommt.
Ich bin nicht überzeugt, dass Herr Mönkemeyer zur Besprechung kommt.
Ich bin nicht davon überzeugt, dass Herr Mönkemeyer zur Besprechung kommt.
---
Thorsten hat sein Studium noch nicht beendet.
Ich bin davon überzeugt, dass Thorsten sein Studium noch nicht beendet hat.
Ich bin davon überzeugt, dass Thorsten sein Studium noch nicht beendet hat.
Ich bin nicht überzeugt, dass Thorsten sein Studium noch nicht beendet hat.
Ich bin nicht davon überzeugt, dass Thorsten sein Studium noch nicht beendet hat.
---
Die Lösung dieses Problems ist nicht einfach.
Ich bin davon überzeugt, dass die Lösung dieses Problems nicht einfach ist.
Ich bin davon überzeugt, dass die Lösung dieses Problems nicht einfach ist.
Ich bin nicht überzeugt, dass die Lösung dieses Problems nicht einfach ist.
Ich bin nicht davon überzeugt, dass die Lösung dieses Problems nicht einfach ist.
---
Das Wetter bleibt schön.
Ich bin davon überzeugt, dass das Wetter schön bleibt.
Ich bin davon überzeugt, dass das Wetter schön bleibt.
Ich bin nicht überzeugt, dass das Wetter schön bleibt.
Ich bin nicht davon überzeugt, dass das Wetter schön bleibt.
---
Sie freuen sich über deine Ansichtskarte.
Ich bin davon überzeugt, dass sie sich über deine Ansichtskarte freuen.
Ich bin davon überzeugt, dass sie sich über deine Ansichtskarte freuen.
Ich bin nicht überzeugt, dass sie sich über deine Ansichtskarte freuen.
Ich bin nicht davon überzeugt, dass sie sich über deine Ansichtskarte freuen.

1685

 
 
  Archivo:Deutsch 1685 MM.ogg  
Übungen zur Phonetik
---
[l]
Lehrling, Lehre, Leistung, Leid, Labor
Lösung, politisch, mitteilen, fehlen, sich beeilen
sich erholen, hauptsächlich, möglich, ermöglichen
Vorstellung, Ausstellung, vielleicht, Hallo
Klasse, gleich, Mitglied, Diplomarbeit, Problem
ausbilden, Ausbildung, allgemein, sich unterhalten, das erste mal, Hörsaal

1686

 
 
  Archivo:Deutsch 1686 MM.ogg  
Die Schwachen rächen sich. Die Starken verzeihen. Die Glücklichen vergessen.
---
Aus Spaß wurde Ernst. Und der ist jetzt 2 Jahre alt.
---
Liebling, ich kann nicht einschlafen. - Das ist normal, das Böse schläft nie.

1687

 
 
  Archivo:Deutsch 1687 MM.ogg  
Die schönste Straße ist diejenige, die nach Hause führt.
---
Ich traue den Frauen nicht, sie sind hinterhältig und clever. Auf Fingernägel kleben sie Fingernägel. Auf Augenbrauen malen sie Augenbrauen.
---
Nur eine Frau ohne Fehler kann einen Mann ohne Macken suchen.

1688

 
 
  Archivo:Deutsch 1688 MM.ogg  
Test
Der, die oder das?
---
  1. Schule
  2. Beruf
  3. Information
  4. Ausbildung
  5. Ausbildungsweg
  6. Fach
  7. Forschung
  8. Studiengang
  9. Universität
  10. Möglichkeit
  11. Problem
  12. Zeit
  13. Ausländeramt
  14. Zug
  15. Bus
  16. Gebäude
  17. Brücke
  18. Schloss
  19. Haus
  20. Haltestelle
  21. Bahnhof
  22. Flughafen
  23. Fährhafen
  24. Post
  25. Kirche
  26. Polizeiwache
  27. Krankenhaus
  28. Universität
  29. Firma
  30. Betrieb
  31. Friedhof
  32. U-Bahn-Station
  33. Bahnhof
  34. Rathaus
  35. Volkshochschule
  36. Sportplatz
  37. Heft
  38. Augenblick
  39. Rückfahrt
  40. Hinfahrt
  41. Ferien
  42. Urlaub
  43. Zeitung
  44. Fernsehturm
  45. Reise
  46. Sport
  47. Insel
  48. Hotel
  49. Wochenende
  50. Arbeit
Lösung 1688

(para la clave de solution marca con el ratón el espacio verde)

1
 die  Schule
2
 der  Beruf
3
 die  Information
4
 die  Ausbildung
5
 der  Ausbildungsweg
6
 das  Fach
7
 die  Forschung
8
 der  Studiengang
9
 die  Universität
10
 die  Möglichkeit
11
 das  Problem
12
 die  Zeit
13
 das  Ausländeramt
14
 der  Zug
15
 der  Bus
16
 das  Gebäude
17
 die  Brücke
18
 das  Schloss
19
 das  Haus
20
 die  Haltestelle
21
 der  Bahnhof
22
 der  Flughafen
23
 der  Fährhafen
24
 die  Post
25
 die  Kirche
26
 die  Polizeiwache
27
 das  Krankenhaus
28
 die  Universität
29
 die  Firma
30
 der  Betrieb
31
 der  Friedhof
32
 die  U-Bahn-Station
33
 der  Bahnhof
34
 das  Rathaus
35
 die  Volkshochschule
36
 der  Sportplatz
37
 das  Heft
38
 der  Augenblick
39
 die  Rückfahrt
40
 die  Hinfahrt
41
 die  Ferien
42
 der  Urlaub
43
 die  Zeitung
44
 der  Fernsehturm
45
 die  Reise
46
 der  Sport
47
 die  Insel
48
 das  Hotel
49
 das  Wochenende
50
 die  Arbeit

1689

 
 
  Archivo:Deutsch 1689 MM.ogg  
Test
Der, die oder das?
---
  1. Todesopfer
  2. Reisebüro
  3. Ort
  4. Schnee
  5. Aufenthalt
  6. Computer
  7. Moment
  8. Brandenburger Tor
  9. Reichstag
  10. Messegelände
  11. Theater
  12. Agentur
  13. Arbeit
  14. Stellenanzeige
  15. Beginn
  16. Praxis
  17. Praktikum
  18. Foto
  19. Beruf
  20. Lehre
  21. Lebenslauf
  22. Praktikumsbescheinigung
  23. Anlage
  24. Zeugnis
  25. Gespräch
  26. Kontakt
  27. Verein
  28. Gruß
  29. Postanschrift
  30. Bitte
  31. Nachricht
  32. Palmenstrand
  33. Mittelmeerkreuzfahrt
  34. Urlaubswunsch
  35. Flughafen
  36. Chance
  37. Gehalt
  38. Abitur
  39. Laune
  40. Entschluss
  41. Gewerkschaft
  42. Schulchor
  43. Anglerverein
  44. Hauptsache
  45. Experiment
  46. Versuch
  47. Grund
  48. Probe
  49. Auskunft
  50. Spaß


Lösung 1689

(para la clave de solution marca con el ratón el espacio verde)

1
 das  Todesopfer
2
 das  Reisebüro
3
 der  Ort
4
 der  Schnee
5
 der  Aufenthalt
6
 der  Computer
7
 der  Moment
8
 das  Brandenburger Tor
9
 der  Reichstag
10
 das  Messegelände
11
 das  Theater
12
 die  Agentur
13
 die  Arbeit
14
 die  Stellenanzeige
15
 der  Beginn
16
 die  Praxis
17
 das  Praktikum
18
 das  Foto
19
 der  Beruf
20
 die  Lehre
21
 der  Lebenslauf
22
 das  Praktikumsbescheinigung
23
 die  Anlage
24
 das  Zeugnis
25
 das  Gespräch
26
 der  Kontakt
27
 der  Verein
28
 der  Gruß
29
 die  Postanschrift
30
 die  Bitte
31
 die  Nachricht
32
 der  Palmenstrand
33
 die  Mittelmeerkreuzfahrt
34
 der  Urlaubswunsch
35
 der  Flughafen
36
 die  Chance
37
 das  Gehalt
38
 das  Abitur
39
 die  Laune
40
 der  Entschluss
41
 die  Gewerkschaft
42
 der  Schulchor
43
 der  Anglerverein
44
 die  Hauptsache
45
 das  Experiment
46
 der  Versuch
47
 der  Grund
48
 die  Probe
49
 die  Auskunft
50
 der  Spaß
índice de contenidos
Lección 037a ← Lección 038 → Lección 039