Curso de alemán para principiantes con audio/Lección 017

De Wikilibros, la colección de libros de texto de contenido libre.
Ir a la navegación Ir a la búsqueda
índice de contenidos
Lección 016 ← Lección 017 → Lección 018

710 - 714[editar]

710

 
 
 
 
 
 
beim Zahnarzt
Herr Schulze hat Zahnschmerzen
---
Herr Schulze: Guten Tag, Herr Doktor!
Zahnarzt: Guten Tag, Herr Schulze! Bitte nehmen Sie dort Platz! Haben Sie Schmerzen?
Herr Schulze: Ja, rechts unten tut mir ein Zahn weh. Seit vorgestern habe ich wenig geschlafen.
Zahnarzt: Öffnen Sie bitte den Mund! Ja, dieser Zahn hat ein Loch. Es ist schon sehr groß. Sie sind sehr spät gekommen.
Herr Schulze: Das stimmt, Herr Doktor! Ziehen Sie den Zahn?
Zahnarzt: Aber nein, keine Angst! Wir röntgen ihn zuerst. Aber ich glaube, der Zahn links oben ist auch nicht in Ordnung. Haben Sie dort Schmerzen?
Herr Schulze: Ja, manchmal tut er mir weh.
Zahnarzt: Wann sind Sie zuletzt hier gewesen, Herr Schulze?
Herr Schulze: Ungefähr vor einem Jahr.
Zahnarzt: Sie haben zu lange gewartet. Ich mache jetzt eine Füllung.
Herr Schulze: Sie haben Recht, Herr Doktor, aber ich hatte wirklich wenig Zeit.
Zahnarzt: Das ist keine Entschuldigung. Bitte kommen Sie mindestens zweimal jährlich. So, Herr Schulze, das ist für heute alles. Morgen habe ich keine Sprechstunde. Bitte kommen Sie übermorgen. Passt es Ihnen 15 Uhr?
Herr Schulze: Ja, da passt es mir. Ich danke Ihnen, Herr Doktor. Auf Wiedersehen!
Zahnarzt: Auf Wiedersehen!


711

 
 
 
 
 
 
Fragen zum Text
---
Wer hat Zahnschmerzen?
Welcher Zahn ist nicht in Ordnung?
Was macht der Zahnarzt?
Hat er den Zahn gezogen?
Lösung 711
Wer hat Zahnschmerzen? - Herr Schulze hat Zahnschmerzen.
Welcher Zahn ist nicht in Ordnung? - Der Zahn rechts unten tut weh und der Zahn links oben ist auch nicht in Ordnung.
Was macht der Zahnarzt? - Er röntgt den Zahn, dann macht er eine Füllung. (Er macht eine Zahnfüllung.)
Hat er den Zahn gezogen? - Nein, er hat ihn nicht gezogen.


712

 
 
 
 
 
 
Übungen zum Wortschatz und zum Text.
Lesen und lernen Sie die Beispiele!
---
2x zuletzt
---
Zuerst lerne ich die Vokabeln, dann schreibe ich die Aufgaben.
Zuletzt höre ich die CD. Am Ende höre ich die CD.
---
Vor drei Tagen habe ich Herrn Müller zuletzt gesehen.
Seit drei Tagen habe ich ihn nicht mehr gesehen.


713

 
 
 
 
 
 
2x in Ordnung sein
---
Der Zahn ist in Ordnung. Er ist gesund.
---
Herr Müller kommt immer pünktlich.
Das ist in Ordnung. Das ist richtig. Das ist gut.
Uta kommt nicht pünktlich. Das ist nicht in Ordnung.


714

 
 
 
 
 
 
Ist das in Ordnung? Antworten Sie!
---
Herr Weber kommt immer pünktlich.
Monika hat ihre Hausaufgaben vergessen.
Wir haben die CD's noch nicht geholt.
Karin ist heute zu spät gekommen.
Zuerst lerne ich die Vokabeln.
Zuletzt höre ich die CD.
Lösung 714
Herr Weber kommt immer pünktlich. - Ja, das ist in Ordnung.
Monika hat ihre Hausaufgaben vergessen. - Nein, das ist nicht in Ordnung.
Wir haben die CD's noch nicht geholt. - Nein, das ist nicht in Ordnung.
Karin ist heute zu spät gekommen. - Nein, das ist nicht in Ordnung.
Zuerst lerne ich die Vokabeln. - Ja, das ist in Ordnung.
Zuletzt höre ich die CD. - Ja, das ist in Ordnung.

715 - 719[editar]

715

 
 
 
 
 
 
oft
manchmal
---
Beispiel:
Gehen Sie oft ins Theater?
⇒ Nein, nur manchmal. - Nein, ich gehe nur manchmal ins Theater.
⇒ Ja, sehr oft. Ja, ich gehe sehr oft ins Theater.
---
Gehen Sie oft ins Konzert?
Gehen Sie oft ins Kino?
Fahren Sie oft nach Darmstadt?
Fahren Sie oft nach Hodenhagen?
Fahren Sie oft nach Busendorf?
Fahren Sie oft nach Tuntenhausen?
Fahren Sie oft nach Hymendorf?
Fahren Sie oft nach Wixhausen?
Fahren Sie oft nach Fickmühlen?
Fahren Sie oft nach Vögelsen?
Fahren Sie oft nach Sexau?
Fahren Sie oft nach Fucking?
Lösung 715
Gehen Sie oft ins Konzert? - Nein, nur manchmal. - Nein, ich gehe nur manchmal ins Konzert. - Ja, sehr oft. - Ja, ich gehe sehr oft ins Konzert.
Gehen Sie oft ins Kino? - Nein, nur manchmal. - Nein, ich gehe nur manchmal ins Kino. - Ja, sehr oft. - Ja, ich gehe sehr oft ins Kino.
Fahren Sie oft nach Darmstadt? - Nein, nur manchmal. - Nein, ich fahre nur manchmal nach Darmstadt. - Ja, sehr oft. - Ja, ich fahre sehr oft nach Darmstadt.
Fahren Sie oft nach Hodenhagen? - Nein, nur manchmal. - Nein, ich fahre nur manchmal nach Hodenhagen. - Ja, sehr oft. - Ja, ich fahre sehr oft nach Hodenhagen.
Fahren Sie oft nach Busendorf? - Nein, nur manchmal. - Nein, ich fahre nur manchmal nach Busendorf. - Ja, sehr oft. - Ja, ich fahre sehr oft nach Busendorf.
Fahren Sie oft nach Tuntenhausen? - Nein, nur manchmal. - Nein, ich fahre nur manchmal nach Tuntenhausen. - Ja, sehr oft. - Ja, ich fahre sehr oft nach Tuntenhausen.
Fahren Sie oft nach Hymendorf? - Nein, nur manchmal. - Nein, ich fahre nur manchmal nach Hymendorf. - Ja, sehr oft. - Ja, ich fahre sehr oft nach Hymendorf.
Fahren Sie oft nach Wixhausen? - Nein, nur manchmal. - Nein, ich fahre nur manchmal nach Wixhausen. - Ja, sehr oft. - Ja, ich fahre sehr oft nach Wixhausen.
Fahren Sie oft nach Fickmühlen? - Nein, nur manchmal. - Nein, ich fahre nur manchmal nach Fickmühlen. - Ja, sehr oft. - Ja, ich fahre sehr oft nach Fickmühlen.
Fahren Sie oft nach Vögelsen? - Nein, nur manchmal. - Nein, ich fahre nur manchmal nach Vögelsen. - Ja, sehr oft. - Ja, ich fahre sehr oft nach Vögelsen.
Fahren Sie oft nach Sexau? - Nein, nur manchmal. - Nein, ich fahre nur manchmal nach Sexau. - Ja, sehr oft. - Ja, ich fahre sehr oft nach Sexau.
Fahren Sie oft nach Fucking? - Nein, nur manchmal. - Nein, ich fahre nur manchmal nach Fucking. - Ja, sehr oft. - Ja, ich fahre sehr oft nach Fucking.
---
Darmstadt
der Darm
Hodenhagen
der Hoden
Busendorf
der Busen (weibliche Brust)
Tuntenhausen
die Tunte - Schwule, die durch ein besonders affektiertes Verhalten auffallen
schwul
homosexuell
Hymendorf
das Hymen (es: Himen)
Wixhausen
wixen - vulgär für onanieren
Masturbation
Fickmühlen
ficken - vulgär für Geschlechtsverkehr (en: to fuck)
die Mühle - Wassermühle, Windmühle
Vögelsen
vögeln - vulgär für Geschlechtsverkehr (en: to fuck)
vögeln = ficken
Sexau
der Sex
Fucking
to fuck (engl.) - ein Vulgärausdruck der modernen englischen Sprache


716

 
 
 
 
 
 
Beispiel:
Fahren Sie oft nach Weimar?
⇒ Nach Weimar? Nein, nicht oft.
---
Fahren Sie oft nach Wolfsburg?
Gehen Sie oft ins Konzert?
Fahren Sie oft nach Fulda?
Gehen Sie oft ins Kino?
Fahren Sie oft nach Hanau?
Gehen Sie oft ins Theater?
Fahren Sie oft nach Kassel?
Lösung 716
Fahren Sie oft nach Wolfsburg? - Nach Wolfburg? Nein, nicht oft.
Gehen Sie oft ins Konzert? - Ins Konzert? Nein, nicht oft.
Fahren Sie oft nach Fulda? - Nach Fulda? Nein, nicht oft.
Gehen Sie oft ins Kino? - Ins Kino? Nein, nicht oft.
Fahren Sie oft nach Hanau? - Nach Hanau? Nein, nicht oft.
Gehen Sie oft ins Theater? - Ins Theater? Nein, nicht oft.
Fahren Sie oft nach Kassel? - Nach Kassel? Nein, nicht oft.


717

 
 
 
 
 
 
glauben
---
Beispiel:
Wohnt Herr Weber in Chemnitz? (Erfurt)
⇒ Ich weiß nicht, aber ich glaube, er wohnt in Erfurt.
---
Studiert Frau Richter in Potsdam? (Leipzig)
Spricht Karin Spanisch? (Russisch)
Wohnt Herr Müller in Jena? (Weimar)
Lernt Thorsten Französisch? (Englisch)
Hat der Zahnarzt heute Sprechstunde? (keine Sprechstunde)
Hat Frau Schulze Zahnschmerzen? (keine Zahnschmerzen)
Lösung 717
Wohnt Herr Weber in Chemnitz? - Ich weiß nicht, aber ich glaube, er wohnt in Erfurt.
---
Studiert Frau Richter in Potsdam? - Ich weiß nicht, aber ich glaube, sie studiert in Leipzig.
Spricht Karin Spanisch? - Ich weiß nicht, aber ich glaube, sie spricht Russisch.
Wohnt Herr Müller in Jena? - Ich weiß nicht, aber ich glaube, er wohnt in Weimar.
Lernt Thorsten Französisch? - Ich weiß nicht, aber ich glaube, er lernt Englisch.
Hat der Zahnarzt heute Sprechstunde? - Ich weiß nicht, aber ich glaube, er hat keine Sprechstunde.
Hat Frau Schulze Zahnschmerzen? - Ich weiß nicht, aber ich glaube, sie hat keine Zahnschmerzen.


718

 
 
 
 
 
 
vor
---
Beispiel:
Wann hat Herr Schulze sein Auto gekauft? (vor einem Jahr)
⇒ Vor einem Jahr hat er sein Auto gekauft.
---
Wann hat Karin meine Karte bekommen? (vor einer Woche)
Wann haben Sie Maria zuletzt gesehen? (vor einem Monat)
Wann hast du dein Studium begonnen? (vor einem Jahr)
Wann hat Beate Geburtstag gehabt? (vor einem Monat)
Wann ist Karsten nach Hause gekommen? (vor einer Minute)
Wann hat Herr Grundwald sein Studium beendet? (vor einem Jahr)
Wann haben Sie das Buch geholt? (vor dem Unterricht)
Wann habt ihr Herrn Müller gesehen? (vor der Konferenz)
Wann ist Thomas in die Stadt gegangen? (vor dem Mittagessen)
Wann hat Monika die Theaterkarten geholt? (vor der Vorlesung)
Lösung 718
Wann hat Herr Schulze sein Auto gekauft? - Vor einem Jahr hat er sein Auto gekauft.
---
Wann hat Karin meine Karte bekommen? - Vor einer Woche hat sie deine Karte bekommen.
Wann haben Sie Maria zuletzt gesehen? - Vor einem Monat habe ich sie zuletzt gesehen.
Wann hast du dein Studium begonnen? - Vor einem Jahr habe ich mein Studium begonnen.
Wann hat Beate Geburtstag gehabt? - Vor einem Monat hat sie Geburtstag gehabt.
Wann ist Karsten nach Hause gekommen? - Vor einer Minute ist er nach Hause gekommen.
Wann hat Herr Grundwald sein Studium beendet? - Vor einem Jahr hat er sein Studium beendet.
Wann haben Sie das Buch geholt? - Vor dem Unterricht habe ich das Buch geholt.
Wann habt ihr Herrn Müller gesehen? - Vor der Konferenz haben wir ihn gesehen.
Wann ist Thomas in die Stadt gegangen? - Vor dem Mittagessen ist er in die Stadt gegangen.
Wann hat Monika die Theaterkarten geholt? - Vor der Vorlesung hat sie die Theaterkarten geholt.


719

 
 
 
 
 
 
vor
seit
---
Beispiel:
Wann hat er sein Studium begonnen? (zwei Jahre)
⇒ Vor zwei Jahren hat er sein Studium begonnen.
---
Beispiel:
Seit wann studiert er?
⇒ Seit zwei Jahren.
---
Wann hat der Unterricht begonnen? (zwei Stunden)
Seit wann arbeitet ihr heute?
---
Wann ist er nach Wernigerode gefahren? (vier Monate)
Seit wann arbeitet er in Wernigerode?
---
Wann ist er ins Kino gegangen? (eine Stunde)
Seit wann ist er dort?
---
Wann ist Karin nach Hause gekommen? (fünf Minuten)
Seit wann ist sie zu Hause?
---
fliegen
geflogen
Wann ist Herr Schröder nach Moskau geflogen? (eine Woche)
Seit wann ist er in Moskau?
---
Wann hat Peter die Bücher bekommen? (ein Monat)
Seit wann hat er die Bücher?
Lösung 719
Wann hat er sein Studium begonnen? - Vor zwei Jahren hat er sein Studium begonnen.
Seit wann studiert er? - Seit zwei Jahren.
---
Wann hat der Unterricht begonnen? - Vor zwei Stunden hat der Unterricht begonnen.
Seit wann arbeitet ihr heute? - Seit zwei Stunden.
---
Wann ist er nach Wernigerode gefahren? - Vor vier Monaten ist er nach Wernigerode gefahren.
Seit wann arbeitet er in Wernigerode? - Seit vier Monaten.
---
Wann ist er ins Kino gegangen? - Vor einer Stunde ist er ins Kino gegangen.
Seit wann ist er dort? - Seit einer Stunde.
---
Wann ist Karin nach Hause gekommen? - Vor fünf Minuten ist Karin nach Hause gekommen.
Seit wann ist sie zu Hause? - Seit fünf Minuten.
---
fliegen
geflogen
Wann ist Herr Schröder nach Moskau geflogen? - Vor einer Woche ist er nach Moskau geflogen.
Seit wann ist er in Moskau? - Seit einer Woche.
---
Wann hat Peter die Bücher bekommen? - Vor einem Monat hat er die Bücher bekommen.
Seit wann hat er die Bücher? - Seit einem Monat

720 - 724[editar]

720

 
 
 
 
 
 
... tut ... weh
---
Der Zahnarzt fragt Sie. Sie antworten.
---
Beispiel:
Wo haben Sie Schmerzen? (rechts oben)
⇒ Der Zahn rechts oben tut mir weh.
---
rechts oben
rechts unten
links oben
links unten
hier oben
hier unten
Lösung 720
Wo haben Sie Schmerzen? - Der Zahn rechts oben tut mir weh.
---
Wo haben Sie Schmerzen? - Der Zahn rechts oben tut mir weh.
Wo haben Sie Schmerzen? - Der Zahn rechts unten tut mir weh.
Wo haben Sie Schmerzen? - Der Zahn links oben tut mir weh.
Wo haben Sie Schmerzen? - Der Zahn links unten tut mir weh.
Wo haben Sie Schmerzen? - Der Zahn hier oben tut mir weh.
Wo haben Sie Schmerzen? - Der Zahn hier unten tut mir weh.


721

 
 
 
 
 
 
Passt es Ihnen?
---
Beispiel:
Ich bringe Ihnen heute Ihr Buch. (um drei)
⇒ Ich bringe Ihnen heute Ihr Buch. Passt es Ihnen um drei?
⇒ Ja, da passt es mir.
---
Ich bringe Ihnen morgen die CD. (um sieben)
Wir besuchen dich übermorgen. (halb fünf)
Ich besuche Sie heute Nachmittag. (um vier)
Wir bringen dir morgen die Karten. (halb sechs)
Lösung 721
Ich bringe Ihnen heute Ihr Buch. Passt es Ihnen um drei? - Ja, da passt es mir.
---
Ich bringe Ihnen morgen die CD. Passt es Ihnen um sieben? - Ja, da passt es mir.
Wir besuchen dich übermorgen. Passt es dir halb fünf? - Ja, da passt es mir.
Ich besuche Sie heute Nachmittag. Passt es Ihnen um vier? - Ja, da passt es mir.
Wir bringen dir morgen die Karten. Passt es dir halb sechs? - Ja, da passt es mir.


722

 
 
 
 
 
 
Der Zahnarzt fragt Sie. Sie antworten.
---
Haben Sie Schmerzen?
Seit wann haben Sie Schmerzen?
Wo haben Sie Schmerzen?
Welcher Zahn tut Ihnen weh?
Wann sind Sie zuletzt hier gewesen?
Warum sind Sie nicht vor einem Monat gekommen?


723

 
 
 
 
 
 
Beispiel:
Wie spät ist es jetzt? (gleich zwölf)
⇒ Es ist gleich zwölf.
---
gleich halb zwölf
gleich fünf
gleich halb fünf
gleich sechs
gleich halb sechs
Lösung 723
Wie spät ist es jetzt? - Es ist gleich zwölf.
---
Wie spät ist es jetzt? - Es ist gleich halb zwölf.
Wie spät ist es jetzt? - Es ist gleich fünf.
Wie spät ist es jetzt? - Es ist gleich halb fünf.
Wie spät ist es jetzt? - Es ist gleich sechs.
Wie spät ist es jetzt? - Es ist gleich halb sechs.


724

 
 
 
 
 
 
Übungen zur Phonetik
---
[ɛ] - essen, Geld, englisch
[y:] - für, Gemüse, üben, Bücher
[ø:] - hören, mögen, Söhne
[œ] - können, Hölle, Köln, zwölf, Wörter, öffnen
[ʏ] (kurzes ü) - Nüsse [ˈnʏsə], Küsse, Küste
---
Öffnen Sie bitte das Buch.
Öffnen Sie bitte die Bücher!
Öffnen Sie bitte die Tür!
---
Gemüse - Gibt es heute Gemüse?
Bücher - Wo sind meine Bücher?
hören - Hören Sie bitte!
Größe - Brauchen Sie die Größe 50?
Qualität - Die Qualität ist gut.

725 - 729[editar]

725

 
 
 
 
 
 
Aller guten Dinge sind drei.
Aller Anfang ist schwer.
---
alle
einige
wenige
keiner
das Ding, Plural: die Dinge
die Sache
der Anfang
anfangen
der Beginn
beginnen
das Ende
beenden
der Schluss
schwer
schwer - schwieriger - am schwierigsten
(schwer - schwerer - am schwersten)
(schwierig - schwieriger - am schwierigsten)
leicht
leicht - leichter - am leichtesten


726

 
 
 
 
 
 
Klappe zu, Affe tot.
Alle Wege führen nach Rom.
Alter geht vor Schöhnheit.
---
die Klappe
der Mund
der Affe
tot
töten
habe getötet
lebendig
das Leben
der Tod (Ende des Sterbevorgangs)
der Tote
sterben
ist gestorben

726a

Unser Urlaub in Madrid
 
 


727

 
 
 
 
 
 
Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochen-Ende.
Ich wünsche Ihnen noch ein schönes Wochen-Ende.
Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Tag.
Ich wünsche Ihnen noch eine schöne Woche.
Ich wünsche Ihnen einen schönen Urlaub.
Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Urlaub.


728

 
 
 
 
 
 
Anmachsprüche (Teil 1):
  1. Hast du eine Landkarte mitgebracht? Ich verliere mich gerade in deinen Augen.
  2. Eigentlich bin ich ja kein Typ für eine Nacht, aber für dich würde ich eine Ausnahme machen.
  3. Du siehst interessant aus. Ich würde dich gerne kennen lernen. Was hältst du davon, wenn wir uns irgendwann mal auf einen Kaffee treffen oder so was? Vielleicht tauschen wir unsere Nummern aus?


729

 
 
 
 
 
 
Anmachsprüche (Teil 2):
  1. Hey, du siehst nett aus. Du bist ab jetzt meine neue Freundin.
  2. Ich habe so einen trockenen Mund. Hast du vielleicht eine nasse Zunge für mich?
  3. Auf welchen Anmachspruch würdest du am positivsten reagieren?
  4. Entschuldigung, hast du etwas Kleingeld für mich? Ich möchte meine Mutter anrufen und ihr sagen, dass ich gerade meine Traumfrau getroffen habe.


índice de contenidos
Lección 016 ← Lección 017 → Lección 018