Ir al contenido

Curso de alemán para avanzados con audio/Lección 105b

De Wikilibros, la colección de libros de texto de contenido libre.
índice
Lección 104b ← Lección 105b → Lección 106b


AB1151 - AB1153[editar]

AB1151

Lies den Brief! Korrigiere die Rechtschreibung!
AB1151 Bild 1: Text
Im Felde, d. 11.XI.43.
Mein herzliebstes Muttl!
Wieder sitze ich in meinen Bunker denke und schreibe an Dich. Kam eben mit meinen Zugführer vom Grabendienst und habe jetzt Lichtwache. Habe den großen Vorteil das ich des Nachts nur ein mal durch die Stellung gehe wärend die anderen Landser alle zwei Stunden draußen stehen müssen. Das Wetter ist noch sehr schön garnicht kalt. Wenn es wieder kälter wird bekommen wir wieder die dicke Wintergarnitur die wir vorigen Winter hatten. Also wegen dem brauchst Du Dir schon keine Sorgen mehr zu machen! Die Verpflegung ist auch ganz tadellos. Unser alter Spieß, der von der alten Einheit schickte uns eine Hammelkeule da wird nun fest gebraten es schmeckt ganz [großartig.]
AB1151 Bild 2: Text
[Unser alter Spieß, der von der alten Einheit schickte uns eine Hammelkeule da wird nun fest gebraten es schmeckt ganz] großartig. Ja so lernt man hier alles es kann bestimmt nicht schaden. Hast Du schon alle Fotos von mir erhalten? Sind ganz gut geworden, schreibe mir bitte wann sie ankommen. Neues kann ich Dir von mir nicht viel berichten. Hier hatt sich ja nun alles soweit beruhigt wir bauen und graben fleißig und der „Iwan“ macht das selbe. Wir können sie drüben sehr gut sehen und sie uns sicher auch. Jetzt wo es bald friert sehen wir und die drüben daß man in die Erde kommt. Das er hier nochmal Angreift glaube ich nicht er hatt wohl von den einen mal genug. Sonst geht hier alles seinen Gang wie es eben bei den Landsern im Graben [üblich ist.]
AB1151 Bild 3: Text
[Sonst geht hier alles seinen Gang wie es eben bei den Landsern im Graben] üblich ist. Unseren Radio haben wir wieder weitergeben müßen. So leben wir abgeschloßen von der Welt die Zeitungen sind meisten 1-2 Wochen alt. Aber erfreuliches ist es ja doch nicht was man ließt so verzichten wir auch darauf. Das schönste ist immer Post u. Essenempfang! Villeicht kommt Morgen Früh noch welche um 4.00 h gibt es immer Kaffee. Also wie Du siehst geht es mir im großen u. ganzen noch gut bin auch gesund und munter. Der Humor ist immer noch der alte, denn „a alter Weaner geht net unter“! Heute habe ich herrlich von zu Hause von Dir und Papa geträumt. Als ich aufwachte war ich erstaunt nicht im schönen Bett unter der „Duchent“ [Daunendecke (österr.)] zu liegen. Gestern waren schon wieder 4 Monate das ich von daheim ab [-fuhr, und am 4.XI. war ich wieder 1 Jahr im „Paradies“.]
AB1151 Bild 4: Text
[Gestern waren schon wieder 4 Monate das ich von daheim ab-] fuhr, und am 4.XI. war ich wieder 1 Jahr im „Paradies“. Wie verfliegt doch die Zeit. Eines Tages wird auch diese schlechte Zeit vorbei sein und dann wird alles wieder gut! Die „kleinen Tierchen“ haben sich auch wieder eingefunden wärend ich mit der einen Hand schreibe bin ich mir der anderen fleißig am kratzen. Du brauchst aber keine Angst haben ich schicke schon keine „Überläufer“ mit! - Wie gehts nun Dir mein Muttl? Zieh Dich ja jetzt fest an damit Du Dich nicht verkühlst! Um mich mach Dir keine Sorgen es ist alles in Ordnung! Was macht die 20er Villa? Grüß mir bitte alle Bekannten!
Recht herzliche Grüße u. Küsse von Deinen
Hansl.
Schicke bitte einen Taschenspiegel u. Füllhaltertinte!!


AB1152

Lies den Brief! Korrigiere die Rechtschreibung!
AB1152 Bild 1: Text
Im Felde, d. 20.XI.43.
Mein geliebtes Muttl!
Mit viel Freude und Dank habe ich deine lieben Briefe und die beiden Karten erhalten. Du berichtest mir ja immer allerhand neues da warte ich aber auch schon immer interessiert drauf. Das mit Kostl seiner Frau ist ja allerhand, hätte ihr des garnicht zu getraut. Nun muß Peterek auch noch zur Musterung, jetzt nehmen sie ja wohl alles! Na an die Front wird er wohl nicht mehr kommen. Die 100 RM. sind also auch schon eingetroffen. Die Anweisung hatt unser Rechnungsführer ausgeschrieben darum die andere Schrift. Schrieb Dir auch schon in [anderen Briefen darüber.]
AB1152 Bild 2: Text
[Schrieb Dir auch schon in] anderen Briefen darüber. Über die Zustände bei Bergers mußt ich lachen wegen der kleinen Böhmin. Bei denen ist nun ein richtiger Tiergarten, Rinder, Hunde, Katzen alles durcheinander. Die Zulaßungsmarken habe ich Dir schon geschickt sind sie schon angekommen? Die Genzer haben noch nicht gewantwortet. Siegi schrieb auch schon lange nicht. - De Bilder hast Du also auch schon erhalten ja sie sind sehr gut geworden vor allen aus der Wirklichkeit. Die anderen Bilder hast Du ja wohl nun auch schon erhalten! Der Brief mit Poldis Bild kam noch nicht bin neugierig darauf. Das Geburtstagspäckchen kam [noch nicht.]
AB1152 Bild 3: Text
[Das Geburtstagspäckchen kam] noch nicht. Na es hatt ja auch noch etwas Zeit. Meine Glückwünsche zum Geburts- und Namenstag sind wohl noch rechtzeitig angekommen. Nochmals vom Herzen alles Gute und Liebe. - Und nun zum Neusten das mir große Freude bereitete, daß Du von der schweren Arbeit befreit bist. Es fällt mir da ein großer Stein vom Herzen. Eine große Bitte habe ich, wenn es nicht unbedingt nötig ist daß Du arbeitets dann bleibe lieber zu Hause. Wenns aber nicht anders geht dann suche so lange bis Du etwas richtiges, leichtes für Dich findet!! Gehe [in keine Muni Fabrik!]
AB1152 Bild 4: Text
[Gehe] in keine Muni Fabrik! Versprich mir daß Du keine schwere Arbeit annimmst! Es gibt doch so viele leichte Arbeiten! Nimm auch nichts was Deine Augen anstrengt, Heimarbeit u.s.w. Versprich mir daß, Du bist doch mein einziges goldiges Muttl und ich will Dich recht recht lange haben!! Wenn Du etwas hast schreib mir bitte sofort davon. - Von mir gibts nichts neues ich bin gesund und das ist wichtig. Nochmals alle Liebe und Gute und befolge bitte meinen Rat!
Herzlich Grüßt und Küßt Dich Dein
Hansl.


AB1153

NOCH LEER

AB1154 - AB1155[editar]

AB1154

NOCH LEER


AB1155

NOCH LEER


AB1156 - AB1158[editar]

AB1156

NOCH LEER


AB1157

NOCH LEER


AB1158

NOCH LEER


AB1159 - AB1160[editar]

AB1159

NOCH LEER


AB1160

NOCH LEER


índice
Lección 104b ← Lección 105b → Lección 106b