Curso de alemán nivel medio con audio/Lección 064

De Wikilibros, la colección de libros de texto de contenido libre.
Saltar a: navegación, buscar
índice
Lección 063 ← Lección 064 → Lección 065


M3151 - M3160[editar]

M3161 - M3170[editar]

M3171 - M3180[editar]

M3181 - M3190[editar]

M3181

???






M3187

Was für Personen sind das?
---
Beispiel:
Helfer
⇒ Ein Helfer ist eine Person, die hilft.
---
  1. Vorkämpfer
  2. Verurteile
  3. Herzogin
  4. Frauenrechtlerin
  5. Menschenrechtler
  6. Unfallgegner
  7. Mitbewerber
  8. Vorkoster
  9. Scharlatan
  10. Opfer


M3188

Sprichwörter:
---
  1. Zu jedem Topf passt ein Deckel.
  2. Ehrlich währt am längsten.
  3. Geld stinkt nicht. (Pecunia non olet)
  4. Vorfreude ist die schönste Freude!
  5. Träume sind Schäume.


M3189

Bilde so viele Wörter (Substantive) wie möglich mit dem Wortstamm „Vermögen“!
Erkläre diese Wörter! Gib Beispiele dazu!
Lösung M3189


Vermögen
---
Unvermögen
Privatvermögen
Durchsetzungsvermögen
Hörvermögen
Barvermögen
Vermögensverlust
Einfühlungsvermögen
Geruchsvermögen
Durchhaltevermögen
Barvermögen
Beharrungsvermögen
Reaktionsvermögen
Erinnerungsvermögen
Millionenvermögen
Riechvermögen
Ausdrucksvermögen
Vermögensteuer
Fassungsvermögen


M3190

Fragen über Fragen
Kannst Du mir das erklären?
---
  1. Welchen Beruf haben Götter in weiß?
  2. Früher gab es noch keine Farbfilme. Es gab nur ... Und ganz früher hatten die Filme nicht mal einen Ton, das waren noch die ...
  3. Was Lieschen Müler nicht lernt, lernt Liese nicht mehr. Hier sieht es aus wie bei Klein Fritzchen unter dem Sofa. Der Lehrer fragt in der Schule was das Wichtigste an der Autonummer ist. Darauf Hänschen: „Dass die Sitze sauber bleiben.“ Und wo gehören die Hempels hin? Nach Kleinkleckersdorf?
  4. Auf welchem Berg wird das Bergfest gefeiert?

M3191 - M3200[editar]

M3191

Redewendungen
---
sich einen abfrieren
die Front wechseln
jemandem den Buckel runterrutschen
mit eisernem Besen kehren
tagein tagaus


M3192

Redewendungen
---
sich aufs Ohr hauen
sich bis auf die Knochen blamieren
wie die Nase des Mannes, so sein Johannes
viel Wind um etwas machen
passen wie die Faust aufs Auge


M3193

Redewendungen
---
Perlen vor die Säue werfen
fit wie ein Turnschuh
im Namen von
ins gleiche Horn stoßen
jemandem aufs Dach steigen


M3194

Sprichwörter
---
wer nicht wagt, der nicht gewinnt
die Schönheit liegt im Auge des Betrachters
der Krug geht so lange zum Brunnen, bis er bricht
unverhofft kommt oft


M3195

DDR Witze
Warum heißt der Trabant 601, wie er heißt? - 600 Leute wollen ihn, 1 bekam ihn.
---
In Rostock wird der Trabant Trabant ohne Anmeldung verkauft. Aber man muss sich in Dresden anstellen.
---
Die Politbüromitglieder der SED haben sich Schildkröten zugelegt. Sie haben gehört, dass Schildkröten 200 Jahre alt werden. Nun wollen sie nachprüfen ob das stimmt.


M3196

Schadensersatz wegen Straßenschaden (Teil 1)
---
Bild 1
Bild 2
Bild 3
nach dem Umfall wurde die Stelle mit einer Warnbake markiert
nach dem Umfall wurde die Stelle mit einer Warnbake markiert
An den Bürgermeister der Stadt Paderborn
Amt für Umwelt, Bau und Verkehr
Referat 16
Justiziariat
Hauptstraße 2
33098 Paderborn
Paderborn, 7.4.2016
Ansprüche für Entschädigung wegen defekter Straße
Unfallort: Neuenlander Straße in Höhe Straßenbahndepot (in Höhe Meyerstr.) - :Fahrtrichtung Nordwesten
Sehr geehrte Damen und Herren,
ich bin am 30.3.2016, gegen 18.30 Uhr, mit meinem Auto (Toyota Auris; PB-EM 41) die Lindenstraße von Südosten kommend entlanggefahren, mit ca. 40-50 km/h (es war relativ starker Verkehr). Ich bin über eine Art von Gullydeckel gefahren, der sich dann von der Fahrbahn gelöst hat und fast in das hinter mir fahrende Auto gekracht wäre. Es war kein richtiger runder Gullydeckel, sondern er war quadratisch - wahrscheinlich vom Abwasserkanal am Bordsteinrand. Es hat einen starken Schlag in meinem Auto gegeben, das Teil hüpfte richtig von der Fahrbahn etwas hoch, schlug gegen meinen rechten Türschweller, brachte meinen hinteren rechten Reifen zum Platzen. Das direkt hinter mir fahrende Auto musste ihm stark ausweichen, um eine Kollision zu verhindern und hielt nach dem „Unfall“ auch an, um sich zu vergewissern, dass es uns gut geht (leider habe ich in diesem Moment nicht das Kennzeichen aufgeschrieben, es waren zwei junge Männer). Ich bin auf der rechten Fahrbahn gefahren. Durch den „Unfall“ hatte ich einen Platten hinten rechts. Ich bin praktisch mit dem vordern rechten Rad draufgefahren, dann ist der Gullydeckel etwas hochgesprungen, hat den Lack am rechten Türschweller zerkratzt und den Türschweller von außen und unten eingedrückt und den rechten hinteren Reifen zum Platzen gebracht - es ist ein richtiges Dreieck reingerissen (auf der Außenseite des Reifens). Ich konnte wegen dem dichten Verkehr und dem Baumbewuchs am Straßenrand nicht sofor halten und musste noch ca. 200 m langsam weiterfahren, um auf dem Bürgersteig zu halten. Ich habe den ADAC zwecks Reifenwechsel gerufen, der erst gegen 20 Uhr eintraf. Der ADAC-Auftrag lief auf den Namen meine Mitfahrerin Daniela Schlegel. Im Auto waren außer mir als Fahrerin insgesamt drei weitere Personen als Zeugen.
Den Gullydeckel habe ich nicht mehr inspiziert, da die Straße sehr stark befahren war und auch nicht direkt ein Fußweg neben der Straße war. Ich hatte aber dem ADAC-Reparaturmann gesagt, dass der Schaden von einem Gullydeckel kommt. Er hat sich noch gewundert, wie ein Reifen so stark beschädigt werden kann - es war ein richtiges Dreieck reingerissen.
Erst am 31.3. habe ich von Bekannten erfahren, dass die Stadt Paderborn eine Verkehrssicherungspflicht für die Straßen in Paderborn hat und deshalb mir gegenüber schadensersatzpflichtig ist.
Meine e-mail an das Amt für Straßen und Verkehr vom 31.3. wurde mir erst am 6.4. beantwortet: mit dem lapidaren Verweis, dass ich mich an das Justiziariat, Referat 16, wenden soll, was ich hiermit tue.
Mit freundlichen Grüße
Hans-Ullrich Teichert
(Paderborn, 31.3.2016)
Anlage: Fotos (vom beschädigten Auto und Reifen) (Wenn gewünscht kann ich Ihnen die Fotos auch in höherer Auflösung zuschicken.)


M3197

Schadensersatz wegen Straßenschaden (Teil 2)
---
Antwortschreiben
 
Schadenfall Lindenstraße
 
Sehr geehrter Herr Teichert,
 
ich habe Ihre Meldung über den bedauerlichen Schadenfall einschl. der Fotos erhalten. Für die weitere Prüfung und Bearbeitung der Angelegenheit bitte ich, mir den beigefügten Fragebogen auszufüllen und unterschrieben zurück zu senden. Bitte stellen Sie auf der Skizze den genauen Unfallort im Bereich der Lindenstraße dar.
 
Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag
 
Rademacher


M3198

Schadensersatz wegen Straßenschaden (Teil 3)
---
Fragebogen für Antragsteller bei Schadenfällen
Dieses Formular dient allein dem Interesse des Antragstellers. Es soll zeitraubende Ermittlungen und unnötigen Schriftverkehr vermeiden und dadurch die Klärung des Sachverhaltes beschleunigen. Eine Anerkennung eines Schadenersatzanspruches ist damit nicht verbunden.
Bitte beantworte Sie die Fragen genau und senden den Fragebogen zurück.
1.) Name, Vorname
2.) Anschrift: Postleitzahl, Ort, Straße, Hausnummer
3.) Kontonummer, Kreditinstitut, Bankleitzahl
4.) Schadenstag, Uhrzeit
5.) Unfallstelle (genaue Örtlichkeit) - möglichst mit Skizze
6.) Unfallschilderung
7.) Wurde der Schadenfall von der Polizei aufgenommen? Falls Ja: Name der Dienststelle, Aktenzeichen
8.) Bei einem Verkehrsunfall:
Als Fahrer des KFZ - Name: ... ,
als Fußgänger - Name: ...,
als Radfahrer - Name: ...
9.) Womit begründen Sie die Forderung?
10.) Was wurde beschädigt?
11.) Wer ist Eigentümer der beschädigten Sache?
12.) Art und Umfang der Beschädigung
13.) Wann und zu welchem Preis ist die beschädigte Sache angeschafft worden?
14.) Voraussichtliche Reparaturkosten. Voraussichtliche Reparaturdauer
15) Bemerkungen
16) Rechnungen und Belege liegen an / werden nachgereicht
 
Die vorstehenden Angaben habe ich nach bestem Wissen gemacht.
Ort, Datum, Unterschrift


M3199

Schadensersatz wegen Straßenschaden (Teil 4)
---
Der Bürgermeister der Stadt Paderborn
Amt für Umwelt, Bau und Verkehr
Herrn
Hans-Ullrich Teichert
Postgasse 4
33096 Paderborn
Auskunft erteilt: Sandra Fiebig
Dienstgebäude: Eichenweg 43
Zimmer: 456
Tel.: +49 456 4 55 66-22 34
Fax
E-Mail: franz.rademacher@zmwelt.paderborn.de
Datum und Zeichen Ihres Schreibens
Mein Zeichen: (bitte bei Antworten angeben) 14-R 64382
Paderborn, 17.9.2016
Schadenfall Lindenstraße
Sehr geehrter Herr Teichert,
ich habe die Unterlagen zu dem bedauerlichen Schadenfall nunmehr abschließend geprüft.
Sie haben vorgetragen, dass Sie am 30.3.2016 mit Ihrem Fahrzeug auf der Lindenstraße in Paderborn über einen Fremdkörper gefahren sind. Sie haben in diesem Zusammenhang weiter ausgeführt, dass ein Gullydeckel den Unfall verursacht haben soll, bei dem der hintere rechte Reifen und der rechte Türschweller beschädigt worden sind.
Sie bitten um Ersatz des entstandenen Schadens. Leider muss ich Ihnen mitteilen, dass ein Schadenersatz durch die Stadtgemeinde Paderborn auscheidet. Den Mitarbeitern kann ein haftungsbegündetes Verschulden nicht angelastet werden, insbesondere wurde keine Verkehrssicherungspflicht verletzt.
Ausweislich des mir vorliegenden Straßenkontrollbuches des Straßenamtes wird dei Lindenstraße regelmäßigen Straßenkontrollen unterzogen. Schäden an Gullydeckeln oder Schäden auf der Fahrbahn sind dabei nicht festgestellt worden. Es liegen auch keine Schadensmeldungen von der Polizei oder Hinweise etwaiger Schäden von Bürgern vor. Die Substanz der Lindenstraße ist im Bereich der Schadensstelle verkehrssicher. Aufgrund der regelmäßigen Kontrollen und mangels vorhandener Schäden kann ein haftungsbegründetes Verschulden der Stadtgemeinde Paderborn nicht behauptet werden.
Sie haben Fotos von dem Bereich der Unfallstelle vorgelegt, auf denen keine Schäden an den Schachtabdeckungen oder der Fahrbahn zu erkennen sind. Die Fotos belegen vielmehr den verkehrssicheren Zustand des Bereichs.
So sehr ich den eingetretenen Schaden bedaure, muss ich die geltend gemachten Forderungen mangels Verschulden abweisen.
Mit freundlichen Grüßen
i. A.
Rademacher
(Oberinspektor)


M3200

Schadensersatz wegen Straßenschaden (Teil 5)
---
Verkehrssicherungspflicht
Verschulden
Schaden
Schadenersatz
Forderung
Straßenmeisterei
Haftung
Verschulden
Vortrag
Anzeige
Widerspruch


índice
Lección 063 ← Lección 064 → Lección 065